Seite 2 von 2 12
  1. #21
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von petib
    Mitglied seit
    24.08.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.646

    AW: Race Driver: GRID

    So können sich Meinungen unterscheiden. Ich finde es wie einige Andere einfach schrecklich was aus der Serie geworden ist.

    Was hab ich die Toca 2 Demo gezockt bis zum erbrechen. Bin Tage gefahren und hab jedes rennen einen Platz mehr gut gemacht. Bis ich es endlich egschafft habe ein Rennen zu gewinnen. Das lag daran das die Steuerung anspruchsvoll aber realistisch war.
    Die weiteren Ableger knüpften da recht gut an. Aber was GRID darstellen soll, ich hab keine Ahnung.

    Ich kann mich über das tolle Schadensmodell nicht so richtig freuen, denn die Steuerung zieht alles runter. Wenn ich Arcade zocken will, dann spiel ich Burnout oder Need for Speed. Aber TOCA/Racedriver ist für mich neben GT die Hausmarke gewesen was realistisches Rennfeeling angeht.

    Daher empfinde ich die Steuerung als schlechten Witz.
    20-maliger POCA und 2-maliger NOCA Gewinner.

  2. #22
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    20.03.2008
    Beiträge
    165

    AW: Race Driver: GRID

    Also nun kann ich auch mal was zu dem Spiel sagen, denn ich hab die Demo angezockt.
    Ich finde die Einzelteile sind gut gelungen, aber es passt nicht recht zusammen.
    Die Autos sind viel zu unrealitistisch von dem Beschleunigungs und Bremsverhalten. Dazu passt das fast perfekte Schadensmodell einfach nicht. Also ich finde das die Lenkung und das allgemeine Fahrverhalten noch verbessert werden sollte, aber sonst sind die Entwickler auf dem richtigen Wege
    http://card.mygamercard.net/DE/sig/The+real+Jan.png
    Sie lebten in einer Scheinwelt, bis die Wirklichkeit diese Zerschlug und noch nicht einmal Scherben hinterließ.

  3. #23
    podi
    Gast

    AW: Race Driver: GRID

    [ich kann mich über das tolle Schadensmodell nicht so richtig freuen, denn die Steuerung zieht alles runter. Wenn ich Arcade zocken will, dann spiel ich Burnout oder Need for Speed. Aber TOCA/Racedriver ist für mich neben GT die Hausmarke gewesen was realistisches Rennfeeling angeht.

    Daher empfinde ich die Steuerung als schlechten Witz. [/quote]

    Ich gebe dir auf jeden Fall recht, was die Driftrennen angeht, da steuert es sich sehr
    arcadelastig. Aber was die beiden anderen Modi betrifft, finde ich sind sie gut gelungen.
    DTM war noch nie auf dem realismusslevel von GT, aber gerade das war immer das
    schöne daran. Wo GT so "extrem" ? realistisch ist, und dabei das sterilste Rennspiel
    ist, das ich kenne, ist Race Driver Grid eine wunderbare alternative. Gerade so realistisch,
    finde ich, das man nicht von einem Arcade Racer sprechen kann. Ja, im Vergleich zum
    vorgänger steuert es sich etwas einfacher, aber was soll man aus 3 Strecken und Wagen
    genau ableiten? Also ganz sicher, für mich der beste Racer der bis jetzt da ist.

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Trickmaster
    Mitglied seit
    18.07.2004
    Beiträge
    1.246

    AW: Race Driver: GRID

    Hmm.. Mir gefällt das Spiel wirklich gut, habe auch die Demo aufm PC.
    Allerdings stört mich grafische eine Sache gewaltig: Warum meinen Entwickler, dass man Tone Mapping HDRRendering bis auf Letzte aufdrehen muss? Das ist einfach unschön, übertrieben und bei mnachen Szenen sieht man den blauen Himmel bei der Übersteuerung kaum noch.
    Ganeuso übertrieben wie bei Heavenly Sword.
    My Blog:
    http://aea.blogger.de/

    Visit my YouTube channel:
    http://www.youtube.com/trickyemu

  5. #25
    podi
    Gast

    AW: Race Driver: GRID

    Was ich bis jetzt noch nicht heraussen hab, hat das Game eigentlich
    einen Splitscreen Modus ? Ich möchte endlich mal wieder einen Racer
    zuHause mit Freunden zocken und mich da one on one, egal mit (besser)
    oder ohne Gegner messen. Online ist ja immer ein Spass, aber wenn
    dann die Freunde danebensitzen wie zB. bei F1 ist das nicht mal halb
    so lustig und für mich ein Grund sehr stark zu überlegen ob ichs mir dann
    überhaupt kaufen soll, wenn ich nur alleine zocken kann. (zuHause)

  6. #26
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    20.03.2008
    Beiträge
    165

    AW: Race Driver: GRID

    Zitat Zitat von podi am 20.05.2008 10:17
    Was ich bis jetzt noch nicht heraussen hab, hat das Game eigentlich
    einen Splitscreen Modus ? Ich möchte endlich mal wieder einen Racer
    zuHause mit Freunden zocken und mich da one on one, egal mit (besser)
    oder ohne Gegner messen. Online ist ja immer ein Spass, aber wenn
    dann die Freunde danebensitzen wie zB. bei F1 ist das nicht mal halb
    so lustig und für mich ein Grund sehr stark zu überlegen ob ichs mir dann
    überhaupt kaufen soll, wenn ich nur alleine zocken kann. (zuHause)
    leider wird das game keinen splitscreen haben
    http://card.mygamercard.net/DE/sig/The+real+Jan.png
    Sie lebten in einer Scheinwelt, bis die Wirklichkeit diese Zerschlug und noch nicht einmal Scherben hinterließ.

  7. #27
    Community Officer
    Avatar von Sc4rFace
    Mitglied seit
    06.01.2005
    Beiträge
    24.567

    AW: Race Driver: GRID

    moah mir gehn die geisterfahrer sowas von aufn sack. da haut dich am start erstmal einer weg und du liegst nach 2 kurven 20 sekunden zurück und kämpfst dich dann in runde 5 bis auf 14 sekunden wieder dran nur um dann wieder von einem anderen arschloch frontal gerammt zu werden

  8. #28
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Iroquois-Pliskin
    Mitglied seit
    07.11.2006
    Beiträge
    12.535

    AW: Race Driver: GRID

    Mir ist vor ein paar Tagen beim Online-Spielen der krasseste Crash überhaupt passiert. Bin von Position 3 gestartet und in eine so heftige Karambolage geraten, das ich durch die Luft geflogen bin, mich gedreht und überschlagen habe. Danach war meine Karre ein brennender Müllhaufen und ließ sich gar nicht mehr richtig fahren. Ein kleiner Crash hatte dann noch ausgereicht für den Totalschaden

  9. #29
    podi
    Gast

    AW: Race Driver: GRID

    Zitat Zitat von Iroquois-Pliskin am 20.05.2008 16:29
    Mir ist vor ein paar Tagen beim Online-Spielen der krasseste Crash überhaupt passiert. Bin von Position 3 gestartet und in eine so heftige Karambolage geraten, das ich durch die Luft geflogen bin, mich gedreht und überschlagen habe. Danach war meine Karre ein brennender Müllhaufen und ließ sich gar nicht mehr richtig fahren. Ein kleiner Crash hatte dann noch ausgereicht für den Totalschaden

    OK. So sehr ich mich auf das Game gefreut habe, warum sind die Entwickler nicht
    mehr in der Lage einen Splitscreenmodus einzubauen? Ja Online ist super, zocken
    gegen die ganze Welt. Doch hört man ständig von jugentlichen die alleine zuHause
    im Zimmer hocken und zocken Ja was soll man denn da noch anderes machen?
    Oder würdet ihr gerne ne Stunde bei nem Freund im Zimmer hocken und ihm zusehen?
    Es kann mir keiner sagen, das das lustig ist. Ich kann mir also aussuchen, ob ich
    das Game zocke, oder wen zum zocken einlade. (Bei Shootern funktionierts ja auch!)

  10. #30
    Community Officer
    Avatar von Sc4rFace
    Mitglied seit
    06.01.2005
    Beiträge
    24.567

    AW: Race Driver: GRID

    IGN vergibt 8.7

  11. #31
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von petib
    Mitglied seit
    24.08.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.646

    AW: Race Driver: GRID

    Zitat Zitat von Sc4rFace am 23.05.2008 10:48
    IGN vergibt 8.7
    Hmm eigentlich Wertung wie ich es erwartet habe. Aufgrund der Steuerung würde ich persönlich aber noch 3-4% abziehen.

    Mal sehen was die Play3 gibt.
    20-maliger POCA und 2-maliger NOCA Gewinner.

  12. #32
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    14.09.2006
    Beiträge
    105

    AW: Race Driver: GRID

    Zitat Zitat von petib am 23.05.2008 12:04
    Zitat Zitat von Sc4rFace am 23.05.2008 10:48
    IGN vergibt 8.7
    Hmm eigentlich Wertung wie ich es erwartet habe. Aufgrund der Steuerung würde ich persönlich aber noch 3-4% abziehen.

    Das kann man so pauschal nicht machen. Für das, was die Steuerung sein möchte, ist sie verdammt gut gelungen. Es handelt sich halt bei GRID nicht um eine Hardcore-Simulation und mit dem Gedanken im Hinterkopf merkt man, das sich das Spiel mit etwas Eingewöhnungszeit echt gut steuern lässt (mein Tipp: Fahrhilfen aus!). Es mag ja sein, dass das nichts für dich ist, aber da musst du dich dann wohl nach einem anderen Spiel umsehen.
    Nach dem ersten Spielen der Demo war ich auch ziemlich enttäuscht, weil ich etwas mehr Simulation erwartet habe, aber nach einigen Runden habe ich dann gemerkt, dass das Spiel so auch sehr viel Spaß macht, da diese Steuerung als arcardelastige Steuerung einfach funktioniert.

    Zum Online-Modus wollte ich auch noch kurz was sagen: Ich hoffe ja stark, das sich da noch was geändert hat, denn ohne irgendeine Chat-Möglichkeit fühlt man sich doch manchmal etwas hilflos, wenn man plötzlich von mehreren Leute nen Kickvote bekommt, ohne zu wissen, warum...
    Ne Option, nur mit Freunden ein geschlossenes Spiel zu starten hab ich auch nicht gesehen, wäre auch ganz nett.
    Zu den Geisterfahrern und Absichtlich-Crashern im Online-Modus: Ich denke mal das wird in der Vollversion nachlassen, denn die Demo laden sich vielleicht auch Leute, die eigentlich überhaupt keinen Bock auf das Spiel haben und nur ne Beschäftigung oder sowas suchen. Die machen sich dann nen Spaß daraus, den anderen eben diesen zunichte zu machen. Zu diesem Zweck werden die sich aber nicht die Vollversion kaufen.
    Wer sich die Vollversion kauft hat, denke ich zumindest, auch Lust auf ernsthafte Rennen und nicht auf Crash-Orgien...

  13. #33
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    19.04.2008
    Ort
    Münster
    Beiträge
    286

    AW: Race Driver: GRID

    Ich urteile jetzt mal von der Demo aus.

    Ich spiele Rennsimulationen wie Gran Turismo 5 Prologue sehr gerne. Colin McRae DiRT hat mir auch von der Steuerung her Spaß gemacht, obwohl die Steuerung schon sehr Arcade-lastig ist.
    Was die Demo von GRID bietet ist fürchterlich. Die Steuerung schlägt viel zu schlecht an. Kommt man auch nur das kleinste bisschen mit einem Rad auf die Curves oder gar Sand, setzt man sofort einen Dreher hin. Die Bremsen sind viel zu labberig, greifen zwar schnell aber wenig realistisch.
    Die Grafik von Grid, genau wie die ganze Spielaufmachung sind meiner Meinung nach eine Weiterentwicklung von DiRT, wobei gar nicht so viel weiterentwickelt wurde. Da hat mir GT5 Prologue doch eher zugesagt.

    Die Schäden in GRID kommen für einen Einsteiger zu schnell. Es wird schnell frustrierend, gegen die Gegner zu fahren und dann einfach mal ins Kiesbett geschubst zu werden um alles nochmal zu machen oder dabei vielleicht die Lenkung so gestört zu bekommen, dass man gleich neustartet.

    Für mich ist der Spielspaß der Demo absolut unterste Kiste. Da gibt es an allen Ecken und Kanten noch zu feilen. Außerdem habe ich nicht das Gefühl, dass ich unterschiedliche Autos fahre, auch wenn mir der Bildschirm das so vormacht.

    Aber das ist auch nur meine Meinung... und an alle GRID-Liebhaber: reißt sie nicht gleich hysterisch auseinander, sondern prüft, was davon im Vergleich zu einem richtigen Arcade-Rennspiel oder einer Rennsimulation besser bzw. schlechter ist.
    Meiner Meinung nach sucht GRID einen Mittelweg. Die Steuerung und das Fahrgefühl schaffen diesen Mittelweg allerdings nicht.
    Meine Systeme:
    PS3 60GB - schwarz
    Nintendo Gamecube - silber
    Meine Spiele
    http://www.onlinegamesdatenbank.de/collection.php?userid=3172

  14. #34
    Community Officer
    Avatar von Sc4rFace
    Mitglied seit
    06.01.2005
    Beiträge
    24.567

    AW: Race Driver: GRID

    je mehr ich das spiele desto mehr bockt sich das ganze. allerdings nur online mit der option schaden "an". für 25 € würd ichs mir kaufen

  15. #35
    podi
    Gast

    AW: Race Driver: GRID

    Das einzige was mir wirklich absolut nicht gefällt, und eigentlich das einzige wirkliche
    Argument ist warum ich mir überleg es zu kaufen ist, das manns nur alleine spielen kann.
    Steuerung hin oder her, (wenn ich was"realistisches" will greif ich zu GT) auch wenn ich
    mich wiederhole, dieses Game alleine ist nicht mal halb so gut. Da ist online einfach
    keine Alternative weil total annonym. Und ich fürchte die Zeit wo man Spiele nur mehr
    online zocken kann.

  16. #36
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    14.09.2006
    Beiträge
    105

    AW: Race Driver: GRID

    Heyho, Leute. Bin ich der einzige hier, der sich das gekauft hat?
    Falls es hier doch schon welche geben sollten, die die Vollversion besitzen: Habt ihr auch Probleme mit der privaten Online-Sitzung? Ich wollte gerade mit meinem Bruder in ner privaten Sitzung nen bisschen spielen, wir haben uns aber gegenseitig nicht gefunden. Weder er noch ich konnte den Server des jeweils anderen sehen (beim ersten Versuch gab es wohl nicht einen einzigen privaten Server, beim zweiten waren drei private Server zu sehen, nicht aber die Unsrigen...). Portfreigabe oder so beim Router klammer ich mal vorsichtig aus, jedes andere Spiel klappt ohne Probleme, außerdem können wir beide auch problemlos einem offenen Server beitreten.
    Habt ihr da schon Erfahrungen mit gemacht, oder sind wir die Einzigen mit dem Problem?

  17. #37
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von undergrounderX
    Mitglied seit
    28.01.2005
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    3.634

    AW: Race Driver: GRID

    Zitat Zitat von podi am 25.05.2008 12:01
    Das einzige was mir wirklich absolut nicht gefällt, und eigentlich das einzige wirkliche
    Argument ist warum ich mir überleg es zu kaufen ist, das manns nur alleine spielen kann.
    Steuerung hin oder her, (wenn ich was"realistisches" will greif ich zu GT) auch wenn ich
    mich wiederhole, dieses Game alleine ist nicht mal halb so gut. Da ist online einfach
    keine Alternative weil total annonym. Und ich fürchte die Zeit wo man Spiele nur mehr
    online zocken kann.
    Mein Problem ist, das ich erst vor kurzem Forza 2 gespielt hab. Danach wieder auf ein Arcade Rennspiel umzusteigen ist doch gewöhnungsbedürftig. Die Demo hat mich erstmal nicht begeistern können, vielleicht hol ich es mir später.

    Looten und Leveln

    Wenn Du sie nicht überzeugen kannst, verwirre sie!

  18. #38
    Benutzer

    Mitglied seit
    22.03.2001
    Beiträge
    35

    AW: Race Driver: GRID

    Hallo,

    mal ne Frage an die Leute, die es schon haben: Auf vielen Screenshots sieht man, daß die Rennen nur 3 Runden lang gehen. Ist das bei jedem Rennen so oder gibt es die Möglichkeit die Rundenzahl hochzuschrauben ?

    Wenn es nur 3 Runden pro Rennen geht, wäre das für mich das entscheidene K.O. Kriterium , ansonsten würde ich mir das Spiel gerne zulegen.

    Freu mich auf Antworten

    C YA

    JEREC

  19. #39
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    14.09.2006
    Beiträge
    105

    AW: Race Driver: GRID

    Zitat Zitat von Jerec am 03.06.2008 08:26
    Ist das bei jedem Rennen so oder gibt es die Möglichkeit die Rundenzahl hochzuschrauben ?
    Im Karrieremodus ist die Rundenzahl festgelegt, aber nicht nur auf drei Runden, manche Rennen sind länger, manche kürzer.

    In den Einzelrennen kannst du alles selbst wählen, auch die Rundenzahl. Es sind sogar 24-Stunden-Rennen möglich, die tatsächlich 24 Stunden dauern (aber auch weniger, z.B. 12 oder 24 Minuten). Hab ich noch nicht versucht, aber ich denke mal, man kann bei der Rennlänge zwischendurch speichern.

    So, hab mal eben nachgesehen: die höchste einstellbare Rundenzahl im Einzelrennen ist 50 Runden.

  20. #40
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Djzocken
    Mitglied seit
    12.01.2004
    Ort
    @ home
    Beiträge
    7.956

    AW: Race Driver: GRID

    Zitat Zitat von bernard89 am 24.05.2008 14:23
    Die Schäden in GRID kommen für einen Einsteiger zu schnell. Es wird schnell frustrierend, gegen die Gegner zu fahren und dann einfach mal ins Kiesbett geschubst zu werden um alles nochmal zu machen oder dabei vielleicht die Lenkung so gestört zu bekommen, dass man gleich neustartet.

    Für mich ist der Spielspaß der Demo absolut unterste Kiste. Da gibt es an allen Ecken und Kanten noch zu feilen. Außerdem habe ich nicht das Gefühl, dass ich unterschiedliche Autos fahre, auch wenn mir der Bildschirm das so vormacht.

    Aber das ist auch nur meine Meinung... und an alle GRID-Liebhaber: reißt sie nicht gleich hysterisch auseinander, sondern prüft, was davon im Vergleich zu einem richtigen Arcade-Rennspiel oder einer Rennsimulation besser bzw. schlechter ist.
    Meiner Meinung nach sucht GRID einen Mittelweg. Die Steuerung und das Fahrgefühl schaffen diesen Mittelweg allerdings nicht.
    Also man kann 1. im Notfall die Kamera zurück spulen um, den ein oder anderen fehler aus zu bügeln....

    und zum rest

    Grid hat diesen mittlelweg definitiv geschaffen, ich bin begeisert

    Zitat Zitat von undergrounderX am 02.06.2008 20:01
    Mein Problem ist, das ich erst vor kurzem Forza 2 gespielt hab. Danach wieder auf ein Arcade Rennspiel umzusteigen ist doch gewöhnungsbedürftig. Die Demo hat mich erstmal nicht begeistern können, vielleicht hol ich es mir später.
    Och so richtig arcarde würd ich jetzt nicht sagen... da steckt schon einiges hinter ( wenn jetzt auch nicht von den einstellungen her ^^)

    hab mich seit GT3 ein wenig von den Rennsimulationen abgewendet, aber Grid ist ein für mich sehr scönes mittelmaß zwischen GT und Arcarde Racer

    leider hab ich´s nur von nem kolegen geliehen, der hat dafür mein Assassins Creed :-o ich glaub das kann er behalten

    mal noch was zum Spiel...

    ich stehe jetzt in der ewigen Rangliste auf Platz 278 :-o ist das die Weltweite online Liste?
    Spiel, Spaß, Hilfe und Infos rund um PS4!Join us on Facebook
    https://www.facebook.com/groups/Playstation4Friends/

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •