Seite 8 von 18 ... 678910 ...
249Gefällt mir
  1. #141
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    12.218
    @KX10
    Es geht immer nur ums Geld oder?
    Was meinst du warum sich der Virus so ausbreiten konnte? Weil die Politiker die selbe Einstellung haben wie du, und lange nichts getan haben. (Und vorher schon das Gesundheitssystem kaputt gespart haben) Die Wirtschaft über alles. Und jetzt soll man nichts gegen den Virus tun, Menschen sterben lassen , weils zu teuer ist?
    Ich glaube den Deutschen würde es mal gut tun in einer Dritte Welt zu leben. Damit die sehen wies ist , und vielleicht so lernen Dinge zu schätzen.
    Geändert von paul23 (19.03.2020 um 18:31 Uhr)
    softkey, sQuIrReL, FxGa und 3 andere haben "Gefällt mir" geklickt.

  2. #142
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von gurken-paule
    Mitglied seit
    24.10.2017
    Beiträge
    600
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    ... Und vorher schon das Gesundheitssystem kaputt gespart haben ...
    Das sollte immer wieder bzw. eigentlich jeden Tag erwähnt werden

  3. #143
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    05.04.2005
    Beiträge
    8.061
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    @KX10
    Es geht immer nur ums Geld oder?
    Nein, eben nicht. Aber wenn durch die Maßnahmen (im schlimmsten Fall, ich kann auch nicht wissen, wie es wirklich kommen wird) am Ende hunderttausende Menschen aller Altersgruppen obdachlos werden, verhungern, der Staat keine Sozialhilfen mehr tragen kann, sich durch die Bildung von Slums und steigernder Kriminalität die Lebensqualität von uns allen verschlechtert... Dann finde ich das weitaus schlimmer, als zehntausende Corona-Tote, die sowieso schon kurz vor dem Ableben standen. Darum geht es mir. Man darf halt bei all den Schlechten Seiten des Kapitalismus auch nicht vergessen, dass unser aller Wohlstand, wie auch die Möglichkeit ohne Wohlstand (Arbeitslosengeld; etc.) zu überleben auf einer gut funktionierenden Wirtschaft basiert.


    (Und vorher schon das Gesundheitssystem kaputt gespart haben)
    Da bin ich ganz bei dir. Im Gesundheitswesen sollte der Kapitalismus seine Grenze finden. Wenn Krankenhäuser Gewinne abwerfen müssen, läuft definitiv was verkehrt.


    Ich glaube den Deutschen würde es mal gut tun in einer Dritte Welt zu leben. Damit die sehen wies ist , und vielleicht so lernen Dinge zu schätzen.
    Ich bin recht viel gereist in den letzten Jahren, und habe dabei auch schon einiges an Elend (wenn auch vergleichsweise noch relativ harmloses) gesehen. Und genau deswegen weiß ich gewisse Dinge zu schätzen und möchte, dass hier nicht solche Zustände wie in anderen Ländern errreicht werden. Aber diese Gefahr sehe ich hier eben.

  4. #144
    Community Officer
    Themenstarter
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    51.761
    Blog-Einträge
    5
    Wie ist denn die Lage bei euch? Hoffe euch (und euren Familien/Angehörigen/Freunden) gehts allen noch gut und man muss sich keine Sorgen um VGZler machen.
    softkey hat "Gefällt mir" geklickt.

    --- DAS IST DER WEG ---
    THE MANDALORIAN


  5. #145
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Herr-Semmelknoedel
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    2.842
    Blog-Einträge
    2
    https://www.der-postillon.com/2020/0...ngssperre.html



    Bei mir ist es ok, bin nach hause geschickt worden, werde aber noch auf kurzarbeitsbasis bezahlt, Familie geht es auch gut.

    Als ich heute noch mal kurz einkaufen ging sah zumindest mein halbwegs kleines Bergisch Gladbach auch ziemlich leer aus. so muss es
    Geändert von Herr-Semmelknoedel (19.03.2020 um 22:01 Uhr)
    softkey hat "Gefällt mir" geklickt.

  6. #146
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    13.434
    Erste Woche Home Office bald um und mich kotzt es einfach nur an. Hab keine Ahnung wie ich es die nächsten (mindestens) drei Wochen noch aushalten soll.

    Derzeit viel Frust bei mir.

  7. #147
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Foxioldi
    Mitglied seit
    05.10.2005
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    9.223
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Ich glaube den Deutschen würde es mal gut tun in einer Dritte Welt zu leben. Damit die sehen wies ist , und vielleicht so lernen Dinge zu schätzen.
    Den Deutschen, die in einer Großstadt wohnen, würde es bereits mal gut tun, paar Jahre auf dem Land zu leben.
    Vieles ist nicht so einfach im täglichen Leben, es gibt oft keine Bahn, schlechte oder gar keine Busverbindungen, keine Kaufhallen, keine anderen Dienstleistungen..usw.
    Nur durch etliche Fahr-km sind ganz normale Einkäufe von Grundnahrungsmittel erst möglich und Arbeitsfahrten gehen oft mitunter auf ca.150 km am Tag.

    Und im Gegenzug würden sie mal wieder oder überhaupt erst mal erkennen, wie herrlich die Natur ist, und wieviel Kraft man gerade bei öfteren Spaziergängen schöpfen kann und wie wichtig es ist, die Natur zu schützen.
    Es brauchen nicht täglich irgendwelche Veranstaltungen und Partys mit Menschenmassen zu sein.
    Und gerade letzteres scheint immer mehr in den Vordergrund zu rücken...- mich wundert es absolut nicht, dass so viele Leute einfach nur egoistisch handeln und uneinsichtig sind in dieser jetzigen Situation.
    "Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!" (Bertolt Brecht)


  8. #148
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ganonstadt
    Mitglied seit
    27.08.2007
    Beiträge
    1.809
    @KX10:
    Ich glaube das Hauptziel sind vorerst möglichst wenig Tote und dass man die Krise möglichst schnell übersteht. Um möglichst schnell zur Normalität zurück zu kehren.
    Dadurch, dass es Ausgangssperren geben soll, soll die schnelle Verbreitung des Virus verhindert werden. Um Zeit zu gewinnen. Um einen Impfstoff zu entwickeln.
    Wir haben eine sehr alte Gesellschaft. Zustände in Italien will hier niemand und wir können nur erahnen, wie schrecklich es da abgeht. Wenn sehr viele ältere Menschen sterben, wäre das schlimm. Davon abgesehen wäre ich lieber pleite und muss hungern, als das mein Vater an so 'ner Wichse sterben würde.
    Ich glaube man redet immer etwas unüberlegt daher, wenn man selbst nicht direkt betroffen ist.
    Die Maßnahmen find ich nicht übertrieben. Es klingt für mich zumindest alles überaus logisch.
    softkey, paul23 and Foxioldi haben "Gefällt mir" geklickt.

  9. #149
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    12.218
    Die Maßnahmen basieren auf Hilflosigkeit, weil man dem Virus nichts entgegensetzen kann. Daher sollte man die Lage als Bürger ernst nehmen.
    Es können keinesfalls nur Alte daran sterben, auch junge Leute könnte es treffen. Man weißt es nicht wem es trifft. Das ist das Problem. Und jedem der Corona verharmlost muss klar sein , dass es auch die eigenen Verwandten treffen kann.

    Wir halten uns schon seit zwei Wochen an die Regeln. Ich gehe nur einkaufen, Kinder spielen Zuhause/oder im eigenen Garten. Meine Eltern hab ich schon lange nicht mehr gesehen. Beide Risikogruppe. Vater hatte Krebs und ist angeschlagen, Mutter hat Asthma. Meine Schwiegereltern sind kerngesund aber schon um die 80, also gehen wir da auch nicht hin. Vor allem da ich und mein Sohn erkältet sind. Das ist mir zu riskant.
    Einkaufen macht nach wie vor keinen Spaß. Sonst alles gut.
    Geändert von paul23 (20.03.2020 um 07:56 Uhr)
    Darth-Bane, softkey, Foxioldi und 2 andere haben "Gefällt mir" geklickt.

  10. #150
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FxGa
    Mitglied seit
    29.01.2007
    Beiträge
    7.809
    https://www.instagram.com/tv/B98QG6qpIC_/?utm_source=ig_web_copy_link

    zu 100% wahre worte, wäre geil wenn die welt draus lernen würde
    (denke aber sie würde höchstens 1 woche von lernen und dann genauso wie vorher weitermachen)
    paul23 hat "Gefällt mir" geklickt.

  11. #151
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Darth-Bane
    Mitglied seit
    18.10.2003
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    2.547
    Letztlich hat jeder ein Recht auf Leben, auch wenn diese Personen deutlich älter sind. Zudem lässt sich leicht sagen, dass das Durchschnittsalter 80 ist und die durchschnittliche Lebenserwartung 82 (jetzt auf Italien bezogen), aber am Ende ist es eben nur eines: ein Durchschnitt. Nicht jeder der Betroffenen ist 80 und nicht jeder, der 80 ist hat nur noch zwei Jahre zu leben. So manche wären ohne diesen Virus möglicherweise noch über 90 oder vielleicht sogar 100 Jahre alt geworden wären.
    Mit der Einstellung kann man dann auch, je nach dem, wie alt man ist, zu den eigenen Großeltern (sofern noch vorhanden) oder den Eltern hingehen nach dem Prinzip "Ja, bist vielleicht jetzt durch mich infiziert und überlebst das womöglich nicht, aber dein Leben ist schon gelebt. Passt schon.".

    Außerdem sind nicht nur die älteren Mitmenschen stärker gefährdet sondern auch jene, die aufgrund von Vorerkrankungen, Atemwegskrankheiten oder anderen Immunschwächen geschwächt sind und dahingehend sind auch die deutlich jüngeren Personen in Gefahr.

    Ja, die Maßnahmen sind vielleicht hart, aber am Ende auch notwendig.
    Meine Verlobte und ich haben uns auch damit arrangiert und sind nun nicht am Verzweifeln.
    Geändert von Darth-Bane (20.03.2020 um 12:19 Uhr)
    LOX-TT, softkey, Beefi und 3 andere haben "Gefällt mir" geklickt.
    Die Erwägung der Vergangenheit lässt die Zukunft erkennen.

    Bei Feinden kannst du darauf setzen, dass sie angreifen. Bei Verbündeten weißt du nie, was sie planen.

  12. #152
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Foxioldi
    Mitglied seit
    05.10.2005
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    9.223
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Ganonstadt Beitrag anzeigen
    Die Maßnahmen find ich nicht übertrieben. Es klingt für mich zumindest alles überaus logisch.
    Stimme ich dir voll zu.

    Selbst wenn offizielle Ausgangssperren verhängt werden, ist es absolut nicht tragisch.
    Hatte mir mal durchgelesen, was das bedeutet..- für mich ist das bald lächerlich..., es wird so vieles trotzdem noch erlaubt, nur eben hauptsächlich verboten von Konzerten, Veranstaltungen jeglicher Art und öffentliche Plätze zu besuchen, generell Kontakt zu vielen Menschen einzudämmen.

    Es kann nur so versucht werden, zumindest weitere Ansteckungen einzudämmen, so dass das Gesundheitssystem nicht gar zusammenbricht und Zeit gewonnen wird für Impfstoffe, Medizin usw., wenn gleich es ständig Veränderungen von den Viren, Bakterien geben wird.
    100%igen Schutz oder Maßnahmen gibt es nie.
    Man sollte ja auch mal sehen, dass sehr viele infizierte Menschen auch wieder gesund werden, auch ältere ü.70 und keine Ansteckungsgefahr mehr ausgeht.

    Mir ist trotz alledem die ganze Panik zu viel, zumal ein Teil dabei ist, wo dieser Virus nicht die Todesursache war.
    Aber alles wird wohl jetzt damit in Zusammenhang gebracht.
    Geändert von Foxioldi (20.03.2020 um 11:24 Uhr)
    softkey und Ganonstadt haben "Gefällt mir" geklickt.
    "Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!" (Bertolt Brecht)


  13. #153
    Benutzer
    Avatar von softkey
    Mitglied seit
    05.12.2004
    Beiträge
    32
    Laut Umfrage: 40% sehen das entspannt und nur 20% Handeln wie weniger Kontakt usw. Das ist der FALSCHE Weg, die 40% haben wohl die Ansprache unserer Bundeskanzlerin nicht gesehen. Ich bin bestimmt kein Schisser aber Respekt sollte man definitv vor diesem Virus haben und so wenig Kontakt wie möglich begehen damit der Virus sich nicht zu schnell ausbreitet und die Krankenhäuser an ihre Grenzen kommen. (Corona ist eine LUNGENKRANKHEIT und KEINE GRIPPE)
    In Italien muss die Armee mittlerweile die Leichen wegbringen.......NOCH FRAGEN??? Oder glaubt ihr wirklich das hier ist nur eine GROSSE SHOW bzw. der Deutsche ist immun dagegen......kopfschüttel.....
    Kreuzfahrtschiffe, Flughäfen, Hotels, Messehallten und Stadions usw. usw. sind doch nicht WELTWEIT umsonst LEER. Kapiert es endlich...

    @KX10

    Macht dir doch keine Sorgen um den Kapitalismus oder deinem Kapital, wenn es ganz hart kommt ganz du dir doch mit deinem Geld noch den Hintern abwischen . (Klopapier gibt es dann ja nicht mehr)
    Geändert von softkey (20.03.2020 um 12:16 Uhr)
    Ganonstadt hat "Gefällt mir" geklickt.
    playing videogames since 1987

    ATARI-800xl+ATARI 1040STE+ATARI 7800+ATARI LYNX+SUPER NINTENDO+ATARI JAGUAR CD+PS1+XBOX+PS2+PC+XB360+PS3+PS4

  14. #154
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sQuIrReL
    Mitglied seit
    19.12.2006
    Beiträge
    2.774
    Blog-Einträge
    1
    Da ich zu den Risikopatienten gehöre, vermeide ich so sämtliche Einkäufe bzw. Menschenmasse so gut es bzw. wegen Einkaufen lasse ich es mir bringen.
    Sonst geht der Rest in meiner Familie soweit gut und wir besuchen uns erstmal vorher gar nicht
    Wahrscheinlich wird meine Schwester auch zum Ostern nicht kommen, weil sie Angst hat mich mit Corona anzustecken, Sie wohnt nämlich in Halle und dort gibt schon sehr viele bestätige Fälle.

    Ein Glück kann mit meine Hunde zu Fuß in die Natur flüchten und die Sorgen mal für ein Moment zu vergessen. Wäre in einer Großstadt gar nicht möglich.
    softkey und Ganonstadt haben "Gefällt mir" geklickt.

  15. #155
    Community Officer
    Themenstarter
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    51.761
    Blog-Einträge
    5
    Wohn auch am Dorf und geh halt noch spazieren solange erlaubt (alleine und nicht auf Wegen wo viele laufen und wenn dann Abstand einnehme)

    Hoffe ich kann auch die nächste Woche und darüber hinaus arbeiten, weil Home Office geht nicht.
    softkey und Ganonstadt haben "Gefällt mir" geklickt.

    --- DAS IST DER WEG ---
    THE MANDALORIAN


  16. #156
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Beefi
    Mitglied seit
    27.02.2005
    Ort
    Beiträge
    18.087
    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen
    Erste Woche Home Office bald um und mich kotzt es einfach nur an. Hab keine Ahnung wie ich es die nächsten (mindestens) drei Wochen noch aushalten soll.

    Derzeit viel Frust bei mir.
    Bei mir ähnlich. Lustig ist es nicht von zuhause aus zu arbeiten, vor allem wenn man aktuell Mädchen für alles ist da die gesamte Abteilung in Urlaub geschickt wurde. Arbeiten ist natürlich besser als Zwangsurlaub, Spaß macht das Ganze aber keineswegs.



  17. #157
    Community Officer
    Themenstarter
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    51.761
    Blog-Einträge
    5
    Ausgangssperre nach Österreich-Vorbild ab Mitternacht.

    Allerdings kann man weiter zur Arbeit gehen, Freund/in besuchen, spazieren gehen (alleine) und einkaufen in Lebensmittelbereich, Drogerien und Bahnhofsbuchhandlung

    Daher kein großer Einschnitt zu bisher. Nur Gaststätten sind jetzt ganz zu (außer Drive In und Lieferung) sowie Frisöre und Baumärkte.

    Passt

    Die PK von Söder

    softkey, Foxioldi and Ganonstadt haben "Gefällt mir" geklickt.

    --- DAS IST DER WEG ---
    THE MANDALORIAN


  18. #158
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Wiinator
    Mitglied seit
    11.04.2007
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    5.741
    Verrückte Zeiten. Wer hätte gedacht, dass man Söder mal loben kann?
    Ganonstadt und Gumbario haben "Gefällt mir" geklickt.

  19. #159
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    05.04.2005
    Beiträge
    8.061
    Zitat Zitat von Ganonstadt Beitrag anzeigen
    Wenn sehr viele ältere Menschen sterben, wäre das schlimm. Davon abgesehen wäre ich lieber pleite und muss hungern, als das mein Vater an so 'ner Wichse sterben würde.
    Das ist ja sehr nett von dir, und wärend du hungerst, wird dein Vater trotzdem irgendwann sterben, sei es an Altersschwäche, einer anderen Krankheit, einem Unfall, einer Naturkatastrophe, einem Krieg, einer Hungersnot, Liste lässt sich fortführen.

    Vielleicht sollte man sich mal der Vergänglichkeit bewusst werden. Jedes Leben endet irgendwann. Früher oder später. Es wird nur hinausgezögert und manchmal sollte man sich da fragen, ob es das Wert ist.

    Aber das habe ich auch vor Corona noch nie verstanden, diese Lebenserhaltung um jeden Preis. Da werden Menschen über Tage, Wochen, Monate, durch Maschinen am Leben gehalten, obwohl völlig klar ist, dass sie nie wieder erwachen werden und wenn, dann kein lebenswertes Leben mehr führen können. Was das soll, ist für mich ein Rätsel, mit dem Aufwand der betrieben wird, könnte man vielen anderen Menschen mehr helfen, die dann auch noch was davon haben…


    Die Maßnahmen find ich nicht übertrieben. Es klingt für mich zumindest alles überaus logisch.
    Klar sind die meisten Maßnahmen logisch. Aber wenn man sich anschaut, welch wundervolle Glücksgefühle die Einnahme von Heroin hervorruft, wäre es doch auch logisch sich gleich einen Schuss zu setzen. Oder aber man guckt sich auch mal Nebenwirkungen und Langzeitfolgen an und wägt ab, ob es das Wert ist…


    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Es können keinesfalls nur Alte daran sterben, auch junge Leute könnte es treffen. Man weißt es nicht wem es trifft. Das ist das Problem. Und jedem der Corona verharmlost muss klar sein , dass es auch die eigenen Verwandten treffen kann.
    Das trifft auf die meisten Krankheiten zu. Ein Freund von mir ist vor 2 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben. Der Mann war 30 und kerngesund. Vor vielen Jahren hat es eine Freundin durch einen unverschuldeten Autounfall getroffen, die Frau war keine 20 Jahre alt. Man kann jederzeit sterben. Immer. Leben ist tödlich. Das ist normal.


    Zitat Zitat von Darth-Bane Beitrag anzeigen
    Mit der Einstellung kann man dann auch, je nach dem, wie alt man ist, zu den eigenen Großeltern (sofern noch vorhanden) oder den Eltern hingehen nach dem Prinzip "Ja, bist vielleicht jetzt durch mich infiziert und überlebst das womöglich nicht, aber dein Leben ist schon gelebt. Passt schon.".
    Ich war am Sonntag noch bei meiner Oma, da sie kürzlich Geburtstag hatte. Sie hat sich sehr gefreut. Solche Aussagen treffe ich natürlich nicht ihr gegenüber, wäre wohl doch etwas unsensibel, aber ich denke sie sieht das genauso. Ich zitiere: „Ich bin jetzt 90, wenn mich das jetzt erwischt und ich das nicht überstehe, dann macht das auch nicht’s mehr“. Und sie ist übrigens noch recht fit für ihr Alter, aber sich eben dessen bewusst, dass es langsam auf’s Ende zugeht.

    Was meine andere Oma betrifft, die ist Demenzkrank. Und ich denke das einzige, was sie geistig noch halbwegs am Leben hält, sind die beinahe täglichen Besuche meines Vaters. Da diese durch das Besuchsverbot im Altenheim nun ausfallen, besteht die Wahrscheinlichkeit, dass sie dort nun vollkommenst eingeht. Sie wird wohl nicht am Corona sterben, dieses Leben wird aber trotzdem nun endgültig vorbei sein, auch wenn der Körper noch funktioniert…


    Außerdem sind nicht nur die älteren Mitmenschen stärker gefährdet sondern auch jene, die aufgrund von Vorerkrankungen, Atemwegskrankheiten oder anderen Immunschwächen geschwächt sind und dahingehend sind auch die deutlich jüngeren Personen in Gefahr.
    Die meisten Menschen, die daran sterben, sind alt UND haben Vorerkrankungen. Aber es mag auch wenige Fälle geben, in denen Junge Leute es wegen anderer Erkrankungen nicht überleben. Auf alle dürfte aber eines zutreffen: Ihnen hätte mit großer Wahrscheinlichkeit auch eine einfache Grippe den Gar ausgemacht. Trotzdem sperren wir uns nicht bei jeder Grippewelle gleich alle zu Hause mit einem Lebensvorrat Klopapier ein.
    Übrigens: Im Winter 17/18 sind 25000 Menschen in Deutschland an der Grippe gestorben. Interessiert aber keinen, denn Grippe und dazugehörige Todesopfer gibt es schon immer. Auch in diesem Jahr schon weitaus mehr, als Corona-Tote.



    Zitat Zitat von softkey Beitrag anzeigen
    @KX10

    Macht dir doch keine Sorgen um den Kapitalismus oder deinem Kapital, wenn es ganz hart kommt ganz du dir doch mit deinem Geld noch den Hintern abwischen . (Klopapier gibt es dann ja nicht mehr)
    Das mach ich doch jetzt schon, ich mache mir mehr sorgen, womit ich mir den Arsch abwische, wenn das Bargeld abgeschafft wird.




    So, das war dann wohl mein Beitrag zum Social-Distancing.

    Liebste Grüße, euer Lieblings-Unmensch

  20. #160
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Foxioldi
    Mitglied seit
    05.10.2005
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    9.223
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Ausgangssperre nach Österreich-Vorbild ab Mitternacht.
    Total richtig diese Entscheidung,alle Bundesländer sollten folgen.
    Bei Verstöße gerechtfertigt mit Strafen, anders geht es wohl nicht im Land.
    softkey hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!" (Bertolt Brecht)


Ähnliche Themen

  1. Bilder reinstellen! Wie geht das?
    Von ResiFan16 im Forum Off-Topic: Alles neben dem Thema Videospiele
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.04.2005, 11:57
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.04.2005, 17:42
  3. Nur ein test ob das wirklich geht mit dem handy *g*
    Von adi1 im Forum Off-Topic: Alles neben dem Thema Videospiele
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.12.2004, 13:39
  4. News News: GTA 2spieler so gehts!!
    Von Volgel im Forum Retro-Gaming
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.11.2004, 20:24
  5. Wie geht das ?
    Von Sh0X-Z3r0 im Forum Off-Topic: Alles neben dem Thema Videospiele
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.08.2004, 20:45

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •