Seite 60 von 71 ... 1050585960616270 ...
396Gefällt mir
  1. #1181
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von FxGa
    Mitglied seit
    29.01.2007
    Beiträge
    7.664
    Zitat Zitat von Foxioldi Beitrag anzeigen
    Nun gibt es als Reaktionen auf Köln Absagen von Rosenmontagsumzüge - haltet ihr das für richtig?
    genau wie letztes jahr in braunschweig, völlig schwachsinnig. man sollte sich seine kultur nicht kaputt machen lassen. aber soweit ich informiert bin, wurden die sicherheitsbestimmungen ordentlich hoch geschraubt und waren wohl nicht zu finanzieren...

  2. #1182
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Foxioldi
    Mitglied seit
    05.10.2005
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    9.122
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von FxGa Beitrag anzeigen
    genau wie letztes jahr in braunschweig, völlig schwachsinnig. man sollte sich seine kultur nicht kaputt machen lassen.
    Ja, man kann nur hoffen, dass keine weiteren Kommunen hier nachziehen.
    Es geht hier um Rheinberg, die auf ihren Rosenmontagszug verzichtet.
    Sicherlich spielt schon auch die Finanzierung der Sicherheit eine Rolle, aber es werden so viele Gelder oft verschwendet, das interessiert keinen.

    Weil die Klugen immer nachgeben, regieren die Dummen diese Welt.



  3. #1183
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PSYCHOBUBE
    Mitglied seit
    25.12.2008
    Beiträge
    5.901
    Blog-Einträge
    18
    Zitat Zitat von Foxioldi Beitrag anzeigen
    Nun gibt es als Reaktionen auf Köln Absagen von Rosenmontagsumzüge - haltet ihr das für richtig?

    Ich bin der Meinung, man sollte schon versuchen, die Gepflogenheiten und die Kultur im Land beizubehalten, auch wenn ich selbst kein Faschingsfreund bin.
    Sonst wird sich das schleichend fortsetzen und wir integrieren uns, ohne das wir das merken. und Verbrecher bekommen immer mehr die Oberhand, denn Angst kann vieles zerstören, und das dürfen wir nicht zulassen.
    Nein. Überhaupt nicht.

    Man darf sich nicht wegen paar Arschlöcher das leben einschränken.
    Foxioldi hat "Gefällt mir" geklickt.
    Internet, the final frontier. These are the surfing sessions of the user PSYCHOBUBE. His continuing mission to explore strange new pages. To seek out new informations and new communyties. To boldly go, where no noob has gone before.

  4. #1184
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PSYCHOBUBE
    Mitglied seit
    25.12.2008
    Beiträge
    5.901
    Blog-Einträge
    18
    http://m.news.de/panorama/855629206/...-CoRegs_150116

    http://m.news.de/panorama/855629138/...nter-syrern/1/


    So schlimm ich es finde dass es auch Arschlöcher unter Flüchtlinge gibt und dass es diese Übergriffe gibt, ärgert es mich dass darüber berichtet wird. Wenn ein deutscher so ein Mist macht kommt es nicht in den Nachrichten. Es gibt genügend Deutsche, die Frauen belästigen und verprügeln oder/und Kinder missbrauchen. Mehr als man sich vorstellen kann. Zuviel Missbrauch Fälle gibt es. Es passiert soviel sch.... was nicht in den Medien kommt. Nur weil es deutsche sind, die es machen.

    soviel zum Thema fremdenfeindlichkeit
    Internet, the final frontier. These are the surfing sessions of the user PSYCHOBUBE. His continuing mission to explore strange new pages. To seek out new informations and new communyties. To boldly go, where no noob has gone before.

  5. #1185
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Foxioldi
    Mitglied seit
    05.10.2005
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    9.122
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von PSYCHOBUBE Beitrag anzeigen
    So schlimm ich es finde dass es auch Arschlöcher unter Flüchtlinge gibt und dass es diese Übergriffe gibt, ärgert es mich dass darüber berichtet wird. Wenn ein deutscher so ein Mist macht kommt es nicht in den Nachrichten. Es gibt genügend Deutsche, die Frauen belästigen und verprügeln oder/und Kinder missbrauchen. Mehr als man sich vorstellen kann. Zuviel Missbrauch Fälle gibt es. Es passiert soviel sch.... was nicht in den Medien kommt. Nur weil es deutsche sind, die es machen.

    soviel zum Thema fremdenfeindlichkeit
    An der Pressefreiheit habe ich so meine Zweifel - wir Bürger sollen ja alles so hinnehmen, das ist zumindest der Wunsch.
    Da sollte sich jeder seine eigene Meinung bilden und eigene Erlebnisse mit in Betracht ziehen.
    Es wird ja oft nur einseitig berichtet

    Weil die Klugen immer nachgeben, regieren die Dummen diese Welt.



  6. #1186
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.784
    Zitat Zitat von Foxioldi Beitrag anzeigen
    An der Pressefreiheit habe ich so meine Zweifel
    Ich halte nichts von diesen Verschwörungstheorien. Das Problem liegt nicht in der Presse, sondern in der Gesellschaft. Jeder sucht nach Bestätigung der eigenen Meinung, und findet man diese nicht heißt es "Lügenpresse". Dabei sind die meisten nicht mal dazu in der Lage abzuwegen was noch halbwegs als seriös durchgeht. Wenn man sich über RTL2 und die Bild informiert, ist man selber schuld. Wobei, um der eigene Meinung Bestätigung zu verleihen, spielt es plötzlich keine Rolle mehr ob es RTL ist oder sonst wer, wie der lauteste Schreier was Lügenpresse betrifft die Pegida, beweist. (es wird auch schonmal die Lügenpresse zitiert)

    Und was persönliche Meinung betrifft: Köln ändert alles. Danach ist die Presse nicht mehr einseitig, die öffentliche Meinung ist es.
    JulianPK und Revolvermeister haben "Gefällt mir" geklickt.

  7. #1187
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Foxioldi
    Mitglied seit
    05.10.2005
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    9.122
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Ich halte nichts von diesen Verschwörungstheorien
    Auf was ich mich konkret bezogen habe war der Punkt, dass ich vor paar Tagen kurz im TV gesehen hatte, das ein Polizist sich nochmal zu den Vorgängen in Köln geäußert hatte - dass Anweisungen von Politiker kamen, erstmal nichts nach außen in die Medien zu bringen, dass Flüchtlinge daran beteiligt waren.
    In wieweit nun generell eine Beeinflussung der Politik auf Berichterstattungen erfolgen, lasse ich mal im Raum so stehen, kann sich jeder seine eigene Meinung bilden.
    Das ihr immer gleich mit Verschwörungstheorien oder Vorurteile kommt, finde ich nicht in Ordnung, oft reicht auch ganz einfach der normale Menschenverstand.

    Das hier immer öfter Stammuser das Forum verlassen und weibliche User sich gar nicht erst hier blicken lassen, und wenn, dann nur relativ kurz - leuchtet mir immer mehr ein.

    Weil die Klugen immer nachgeben, regieren die Dummen diese Welt.



  8. #1188
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Khaos-Prinz
    Mitglied seit
    13.03.2008
    Beiträge
    8.933
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Ich halte nichts von diesen Verschwörungstheorien. Das Problem liegt nicht in der Presse, sondern in der Gesellschaft.
    Nope, das Problem liegt an der Presse. Jeder der sich mal die Mühe macht, sich etwas näher mit einem Thema zu beschäftigen oder sich einfach nur mal mit dem Umgang und der Verwendung von Sprache beschäftigt, findet sehr schnell heraus das ein großer Teil der Medien keinen Informationsauftrag mehr durchführt, sondern eine gezielte Meinungsbildung umsetzt.

    Ich empfehle zum Beispiel das Buch "Russland verstehen" oder folgenden Link Sprache als Waffe – Lügenpresse gegen Verschwörungstheoretiker .

    Das zeigt nur einen kleinen Ausschnitt in die Praktiken der "Meinungsbildung".

    Unsere Medien sind freier, als in vielen anderen Ländern, aber diese Freiheit nutzen sie nicht für die umfassende Informierung des Bürgers.
    Anstatt neutral zu informieren, wird alles mit einer Wertung versehen. Egal um was es geht, wer den Sprechern einfach mal unvoreingenommen und aufmerksam zuhört erkennt schon alleine an der Wortwahl, das be- und gewertet wird.

    Ein kleines fiktives Beispiel:

    Früher hieß es:

    "Busunfall auf der A2. 20 Insassen tot, darunter 5 Kinder" --> reine Information

    Heute wird daraus:

    "Schrecklicher Busunfall auf der A2. Es bot sich ein grausiger Anblick. 20 Insassen sind auf tragische Weise ums Leben gekommen. Fassungslose Eltern trauern um ihre aus dem Leben gerissenen Kinder." --> emotionalisierte Information


    Es wird einem aufgedrückt, was man zu empfinden hat. Das Beispiel ist noch harmlos, wenn es um Politik geht ist es teilweise noch härter zu.

    Zitat Zitat von Mariostar Beitrag anzeigen
    Oh man, das ist der Punkt wo man mit dem Diskutieren aufhören kann, weil es dann keinen Sinn mehr macht. Wenn man Medienberichten nicht mehr vertraut, hat man auch keine verlässlichen Quellen mehr. Also braucht man sie auch nicht mehr zu beachten und glaubt nur noch das, was man glauben will. Dann verstehe ich aber nicht, wieso du genau diese dann überhaupt noch zitierst? "Die" (Die Bösen, Die Illuminati oder wer ist eigentlich gemeint) haben ja anscheinend den "Wunsch", dass "wir Bürger ja alles so hinnehmen sollen".

    Naja jeder darf natürlich das denken was er will. Ich kann so etwas aber nicht wirklich ernst nehmen.
    Es geht darum nicht einfach blind alles zu glauben, sondern Dinge zu hinterfragen, mehrere Quellen zu nutzen und sich daraus eine Meinung zu bilden.
    Geändert von Khaos-Prinz (16.01.2016 um 14:16 Uhr)
    Foxioldi hat "Gefällt mir" geklickt.

  9. #1189
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Foxioldi
    Mitglied seit
    05.10.2005
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    9.122
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Mariostar Beitrag anzeigen
    Oh man, das ist der Punkt wo man mit dem Diskutieren aufhören kann, weil es dann keinen Sinn mehr macht.

    Verdammt, ich habe nur meine Meinung geäußert, wie jeder andere auch - immer und immer wieder wird jedes Wort auf die Goldwaage gelegt und irgendwelcher Mist hier her geschmissen, dass ich dann auf so einen Quatsch näher eingehe, ist wohl mein gutes Recht.
    Das einige alles glauben, was ihnen aufgetischt wird, liegt wohl an der Schulbildung nach kapitalistischer Art...,und ja, das mußte mal sein, wacht endlich mal auf!

    Mir liegt es absolut nicht, bei jedem User, da nun immer jedes einzelne Wort auseinanderzunehmen, das ist oft Erbsenzählerei und trägt oft nicht zum guten Klima hier bei.
    Ich werde mich in nächster Zeit in diesen Threads raushalten, das wird mir jetzt ganz einfach zu dumm hier.

    Und wer mal seinen Fußball auch zum Denken einsetzt, dem müßte vieles klar sein, wie einiges im Land abläuft, da braucht man keine Presse und auch kein TV.

    Was Khaos über die Presse geschrieben hat, sehe ich auch so, dass nur gezielte Meinungsbildung umgesetzt wird und man sich nicht so einseitig informieren darf.
    Geändert von Foxioldi (16.01.2016 um 14:21 Uhr)

    Weil die Klugen immer nachgeben, regieren die Dummen diese Welt.



  10. #1190
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ankylo
    Mitglied seit
    22.04.2011
    Beiträge
    12.096
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Mariostar Beitrag anzeigen
    Das hat meiner Meinung nach aber nichts mit Pressefreiheit zu tun. Jede Zeitung und jedes Magazin darf das veröffentlichen was sie wollen, ohne von außen beeinflusst zu werden.
    Genau das ist finde ich einfach schwachsinnig, weil dann so ein Mist wie die Junge Welt rauskommt. Insbesondere wenn man bei objektiven Tatsachen komplett gegensätzlich berichtet. Subjektive Meinungen können sie gerne kund tun, aber nicht bei konkreten Dingen.

    An der Busfahrt hat man doch sehr gut gesehen, wie idiotisch die Presse in Deutschland ist. Die BILD hat die Flüchtlinge in Videos interviewt und da haben die gesagt, dass sie sich freuen nach Berlin zu fahren und sich freiwillig gemeldet haben. Später berichtet DIE ZEIT, dass die Flüchtlinge laut einem Telefonat ahnungslos waren und nicht wussten, was mit ihnen passiert. Wer hat jetzt also Recht?
    Foxioldi, Khaos-Prinz and PSYCHOBUBE haben "Gefällt mir" geklickt.


    1933/34 | 1937/38 | 1960/61 | 2009/10 | 2012/13 | 2014/15

  11. #1191
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PSYCHOBUBE
    Mitglied seit
    25.12.2008
    Beiträge
    5.901
    Blog-Einträge
    18
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Ich halte nichts von diesen Verschwörungstheorien. Das Problem liegt nicht in der Presse, sondern in der Gesellschaft. Jeder sucht nach Bestätigung der eigenen Meinung, und findet man diese nicht heißt es "Lügenpresse". Dabei sind die meisten nicht mal dazu in der Lage abzuwegen was noch halbwegs als seriös durchgeht. Wenn man sich über RTL2 und die Bild informiert, ist man selber schuld. Wobei, um der eigene Meinung Bestätigung zu verleihen, spielt es plötzlich keine Rolle mehr ob es RTL ist oder sonst wer, wie der lauteste Schreier was Lügenpresse betrifft die Pegida, beweist. (es wird auch schonmal die Lügenpresse zitiert)

    Und was persönliche Meinung betrifft: Köln ändert alles. Danach ist die Presse nicht mehr einseitig, die öffentliche Meinung ist es.
    Ich hatte eigentlich keine Verschwörungstheorie aufstellen wollen. mich hatte nur die Einseitigkeit aufgeregt da ich mich fragte ob genauso berichtet worden wäre wenn deutsche den gleichen Mist gemacht hätten. Denn ich glaube es hätte dann niemanden interessiert.
    Internet, the final frontier. These are the surfing sessions of the user PSYCHOBUBE. His continuing mission to explore strange new pages. To seek out new informations and new communyties. To boldly go, where no noob has gone before.

  12. #1192
    Community Officer
    Avatar von foleykitano
    Mitglied seit
    22.12.2004
    Beiträge
    11.165
    Wer sich früher im Geschichtsunterricht gefragt hat, wie die Nationalsozialisten 1930 so viel Hass säen konnten, kann das jetzt live miterleben.
    paul23, PSYCHOBUBE, JulianPK und 1 andere haben "Gefällt mir" geklickt.
    THANK YOU ROCK'N' ROLL


  13. #1193
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.784
    Zitat Zitat von Khaos-Prinz Beitrag anzeigen
    Nope, das Problem liegt an der Presse. Jeder der sich mal die Mühe macht, sich etwas näher mit einem Thema zu beschäftigen oder sich einfach nur mal mit dem Umgang und der Verwendung von Sprache beschäftigt, findet sehr schnell heraus das ein großer Teil der Medien keinen Informationsauftrag mehr durchführt, sondern eine gezielte Meinungsbildung umsetzt.
    .
    Ich finde dass du nicht Unrecht hast , trotzdem sehe ich es anders. Der Fehler der Presse liegt nicht in der Meinungsbildung, sondern vielmehr in dem Punkt, dass man Meinungstrends folgt (zb. durch eine Stimmung in der Bevölkerung) , und das Ganze mit schlechter Berichterstattung garniert.( Gerade die Mainstreammedien wie RTL und die Bild sind das beste Beispiel für meine Theorie.)
    Ich prangere die Qualität der Berichterstattung an.
    Und eben,wir leben in einem Land mit freier Meinung, in einem Land in dem wir wählen können zwischen gut und schlecht gemachter Presse. Es gibt keine Verschwörung, und gewollte Manipulation. Es gibt schlicht schlechte Sender, schlechte Zeitungen.
    Ich empfehle mal Kulturzeit auf 3Sat zu schauen, dort findet man das was man objektive Berichte nennt, dort spiegelt sich die Meinugsfreiheit unserer Kultur ohne Meinungsbildung. Sowas gibt es in vielen Ländern dieser Welt nicht.

    Letztendlich liegt es an jedem selber was man mit bestimmten Informationen anfängt. Beispiel "Ausländer randalieren in Köln". Was fange ich mit dieser Info an? Welche Gedankenkonstrukte löst es bei mir aus? Das kann die Presse kaum beeinflussen. Unsere Ansichten, unsere Einstellung zum Menschen und zum Leben, unseren Bildungsstand. Sowas können Medien in Deutschland kaum ändern.

    PS: Den Beispiel von Ankylo finde ich gut, und er zeigt mal wieder wie mies die Bild ist. Tatsächlich fanden es die Flüchtlinge wohl gar nicht so witzig ein politischer Pingpongball zu sein.

    Edit: Schon alleine die Tatsache, dass es Linke, Rechte, Unparteiische , Zeitungen in Deutschland gibt , muss doch einem zum Denken geben. Es gibt sie, die verschiedenen Meinungen, die Meinungsfreiheit. Es gibt in Deutschland keine gleichgeschalteten Medien. Daher der Vorwurf den Verschwörungstheorie.
    Geändert von paul23 (16.01.2016 um 19:39 Uhr)
    PSYCHOBUBE hat "Gefällt mir" geklickt.

  14. #1194
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Khaos-Prinz
    Mitglied seit
    13.03.2008
    Beiträge
    8.933
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Es gibt in Deutschland keine gleichgeschalteten Medien. Daher der Vorwurf den Verschwörungstheorie.
    Da gebe ich dir grundsätzlich Recht, allerdings sehe ich ein Problem in der Gleichschritt mit welchem die Auflagenstärksten Zeitungen und die gefragtesten Sender berichten.
    Das ist mir zu einseitig. Und da viele Bürger halt zu faul sind (wie du auch schon sagtest liegt das Problem auch in der Gesellschaft) kleinere Zeitungen zu lesen oder eigenständig zu recherchieren kommt bei vielen das Gefühl der Gleichschaltung auf.

    Unabhänig informieren konnte man sich schon immer, nur der Weg war noch nie so leicht wie heute. Das das nicht genutzt wird ist der Fehler den die Gesellschaft macht. Das die größten Medienvertreter eine geradezu lächerlich absurde "Informations"poilitk verfolgen und damit die Leute für noch dümmer verkaufen wollen, als sie es ohnehin schon sind, das ist der Fehler der jeweiligen Medienvertreter.

    Schlussfazit:
    Wir können froh sein, das wir schlau genug sind die Vielfalt der Medien zu nutzen und nicht nur auf die Medien angewiesen sind, bei welchen ich den Begriff "Lügenpresse" durchaus gerechtfertigt finde.
    paul23 und PSYCHOBUBE haben "Gefällt mir" geklickt.

  15. #1195
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PSYCHOBUBE
    Mitglied seit
    25.12.2008
    Beiträge
    5.901
    Blog-Einträge
    18
    Ich glaube in einigen bzw. vielen Fällen ist es auch Dummheit der Presse wenn sie einseitig Bericht erstattet. In den Artikeln von news.de, die ich gepostet habe, da haben die Journalisten einfach nicht weit genug gedacht. News.de lese ich deshalb ab und zu weil ich e-Mails von kriege (nicht abonniert, tauchte irgendwann mal auf. Ohne Anhang daher.) und es da ab und zu mal interessante Artikel gibt. Und ich finde die nicht ganz so schlimm wie Bild.
    Internet, the final frontier. These are the surfing sessions of the user PSYCHOBUBE. His continuing mission to explore strange new pages. To seek out new informations and new communyties. To boldly go, where no noob has gone before.

  16. #1196
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.784
    Man darf auch eins nicht vergessen, Fernsehen bleibt Fernsehen. Es geht nicht um Bildung , es ist Entertainment.
    Man darf kein Niveau erwarten wo es kein Niveau gibt.
    Ich finds persönlich schade, dass Heute kaum noch Zeitung gelesen wird. (Nein, Bild zählt nicht.)
    PSYCHOBUBE hat "Gefällt mir" geklickt.

  17. #1197
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Foxioldi
    Mitglied seit
    05.10.2005
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    9.122
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Mariostar Beitrag anzeigen
    Es wurde aber an der Pressefreiheit gezweifelt und das hat mich gestört. Jede Zeitung und jedes Magazin kann das unzensiert veröffentlichen was sie/es will. Punkt. Daran braucht man nicht zu zweifeln und wenn doch, dann auch bitte genaue Belege warum und nicht einfach so in den Raum werfen.

    Dr. Udo Ulfkotte: Pressefreiheit wird nur noch simuliert - Wissensmanufaktur

    Habe ich unter mehreren Rubriken gefunden, wird wohl wenigstens dann einbißchen Wahrheit sein.

    Nur soviel zu diesem Thema.
    Geändert von Foxioldi (17.01.2016 um 15:08 Uhr)
    PSYCHOBUBE hat "Gefällt mir" geklickt.

    Weil die Klugen immer nachgeben, regieren die Dummen diese Welt.



  18. #1198
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Foxioldi
    Mitglied seit
    05.10.2005
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    9.122
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Mariostar Beitrag anzeigen
    Ich hab genug gelesen. Für mich sind das pseudowissenschaftliche Verschwörungstheoretiker oder einfach gesagt Spinner.
    Kannst du machen, wie du das willst.

    Auf alle Fälle sollte wenigstens bei bestimmten Vorfällen, Beispiel von Ankylo, einfach nur bei der Wahrheit geblieben werden, das wäre das mindeste, wenigstens die Bürger nicht immer so zu verarschen.

    Ich werde jetzt verstärkt nur noch auf meine eigenen Beobachtungen und täglichen Erfahrungen wert legen, und Medien / Presse / Aussagen von Politiker nicht mehr so in Betracht ziehen, man weiß doch gar nicht mehr, was man glauben kann und was nicht.

    Beispiel: Frau Merkel hat klar gesagt, dass wegen der Flüchtlinge die Bürger nicht finanziell belastet werden, jetzt kam schon Herr Schäuble mit einer neuen Benzinsteuer - ist zwar vom Tisch - aber muß das sein, sind die nicht mal in der Lage, eine gemeinsame Linie zu fahren?
    Das führt zu Verunsicherungen der Bürger und die Politiker werden immer mehr unglaubwürdiger, was sie ohnehin schon sind.
    Afferei alles.

    Seit ich die Tageszeitung abgemeldet habe, fühle ich mich bedeutend wohler.
    Geändert von Foxioldi (17.01.2016 um 15:37 Uhr)
    PSYCHOBUBE hat "Gefällt mir" geklickt.

    Weil die Klugen immer nachgeben, regieren die Dummen diese Welt.



  19. #1199
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LouisLoiselle
    Mitglied seit
    10.05.2002
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    4.733
    Blog-Einträge
    3
    Mal was positives.

    20 Minuten - Syrer formten in K
    PSYCHOBUBE hat "Gefällt mir" geklickt.
    Even now, I could cut through the five of you like carving a cake! - Barristan Selmy

  20. #1200
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Foxioldi
    Mitglied seit
    05.10.2005
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    9.122
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Ankylo Beitrag anzeigen
    Bin gespannt auf die kommenden Wahlen. In zwei Monaten wird in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachen-Anhalt und dann wird man hoffentlich die Quittung bekommen. Immerhin deuten die aktuellen Umfragen daraufhin. Hoffe die AfD bekommt die Chance sich zumindest in ein paar Länderparlamenten zu beweisen, um zu sehen, ob sie fähig sind oder nur weitere Piraten sind.
    Nach langer Pause von diesem Thread habe ich mir in diesem Punkt so meine Gedanken gemacht, nachdem ich auch weiterhin das Geschehen in der Flüchtlingssache verfolge, nur nicht mehr so ernsthaft - wäre gar nicht so schlecht, wenn mal diese Partei etwas mitmischen würde, bringt mal neuen Wind in die Politik und dient zum Aufwachen

    Weil die Klugen immer nachgeben, regieren die Dummen diese Welt.



Ähnliche Themen

  1. [Play³] Der riesige Jan90 Beförderungs Thread 1.0
    Von Kurt_cobain im Forum Hall of Fame
    Antworten: 2118
    Letzter Beitrag: 08.02.2005, 15:01
  2. [Play³] Weltrekord - Thread | The 2nd Runner!
    Von spookyghostface im Forum Hall of Fame
    Antworten: 1173
    Letzter Beitrag: 11.01.2005, 16:59
  3. [Play³]DeR gRoße AuFkLäRuNgS - tHrEaD (by RhYmE)
    Von Rhyme im Forum Hall of Fame
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 15.09.2003, 16:59
  4. [Play³]Der Review-Thread =)
    Von crackout im Forum Hall of Fame
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 08.02.2003, 23:42

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •