Seite 1 von 10 123 ...
32Gefällt mir
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ankylo
    Mitglied seit
    22.04.2011
    Beiträge
    12.096
    Blog-Einträge
    3

    Sport ist kein Mord - Fitnessthread



    Da ich positiv überrascht war, wie viele von euch sich ernsthaft für aktiven Sport und Fitness interessieren, dachte ich mir dazu kann man ruhig einen Thread machen. Man kann beispielsweise Erfahrungen austauschen oder sich gegenseitig Tipps geben, denn es gibt die unterschiedlichsten Motive, warum Leute Sport- und Fitnesstraining machen.


    1933/34 | 1937/38 | 1960/61 | 2009/10 | 2012/13 | 2014/15

  2. #2
    Dr-Semmelknoedel
    Gast
    War mal ein Jahr Mitglied bei McFit, hatte nie großartig Muskeln aufgebaut, bin aber stehts Fit geblieben, dann habe ich angefangen zu Jobben, wovon das Studio leider zu weit entfernt war, als dass ich mich dahin bewegen wollte, plus da ich immer spät Nachmittags bis spät Abends gearbeitet habe, wollte ich dann auch nicht mehr um die Uhrzeit rein (auch wenn der McFit 24 Stunden am Tag offen hatte).

    Jetzt hätte ich wieder Zeit, habe auch ein Fitness Studio in der nähe, leider ist es dennoch ein großer Fußmarsch bis dahin, es hat am Wochenende nur morgens offen und Teuer ist es auch.

    Muss noch überlegen ob ich wieder mit anfange, aktuell schaue ich mir selbst langsam aber sicher dabei zu, wie ich mich in einen Menschlichen Pudding mit Spargelarmen verwandel.
    Geändert von Dr-Semmelknoedel (25.04.2015 um 21:09 Uhr)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von waluigifan
    Mitglied seit
    02.12.2007
    Ort
    Germany, Lower Saxony
    Beiträge
    172
    Ich bin schon seit Jahren in einem Fitnessstudio, auch wenn man mir es gar nicht ansieht. Da gehe ich aber auch nur hin, damit ich überhaupt etwas Sport mache und bisher hat es mir denke ich auch sehr gut getan. In den besten Fällen gehe ich 5x wöchentlich hin, in den schlechtesten nur 1x oder 2x wöchentlich. Es ist recht teuer (52€ monatlich), aber es gefällt mir da einfach am Besten. Außerdem sind da kaum nervige Jugendliche/Angeber, sondern meistens nur ältere Personen. Da fühle ich mich wohl.

    Und ja, Sport ist wirklich kein Mord, sondern ein notwendiges "Übel", wenn man das so bezeichnen möchte. Es gibt Tage, da schleppe ich mich lustlos ins Fitnessstudio, und es gibt Tage, da gehe ich auch mal gern hin. Am meisten gefällt mir da immer noch, auf dem Cardio oder Laufbahn zu laufen und meine Musik zu hören.
    Etwas Entsetzliches ist in mein Leben getreten! Dunkle Ahnungen eines gräßlichen mir drohenden Geschicks breiten sich wie schwarze Wolkenschatten über mich aus, undurchdringlich jedem freundlichen Sonnenstrahl.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Wiinator
    Mitglied seit
    11.04.2007
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    5.726
    Hätte eigentlich auch Bock drauf ins Fitnessstudio zu gehen, aber sowas wie McFit gibt es hier nicht. Das billigste Studio was ich bisher entdeckt habe verlangt 45€ im Monat und ist dann auch noch ziemlich scheiße ausgestattet. Aber solche Preise bin ich dann eh nicht bereit zu bezahlen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    12.664
    Ich bin vor Jahren mal für ein ganzes Jahr regelmäßig (dreimal die Woche) ins Fitnessstudio gegangen und hab dabei immer 45 Euro pro Monat gezahlt. Danach bin ich auf die Uni gekommen. Videospiele spielen und Uni war dann schon schwer unter einem Hut zu bringen. Also musste der Sport darunter leiden.
    Danach nur mehr unregelmäßiger Freizeitsport wie Laufen und Radfahren. Im Winter noch Eislaufen und Skifahren.

    Jetzt gehe ich wieder regelmäßig Laufen und Radfahren (mach ich aber abwechselnd), weil im August ein Halbmarathon auf mich wartet. Entlang es schönen Wörthersees.

    Das tut gut und ist ein guter Ausgleich für die Uni und der Mario Kart 8-Liga. Sport ist kein Mord, aber Fitnesscenter ein Zeit- und Geldfresser. Bin zwar kein richtiger Sportler und bin kein muskulöser Kerl, aber das was ich mache tut mir gut und das ist für mich das Wichtigste.

    Spoiler:
    Auch wenn ich aktuell erkältet bin.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von thunderofhate
    Mitglied seit
    23.12.2007
    Ort
    Jerusalem
    Beiträge
    1.450
    Ich habe 1995 mit Kampfsport angefangen, bin ungefähr seit der selben Zeit oft mit dem Rad unterwegs und mache seit ~ 2009 Kraftsport.
    Gab zwischendurch paar Unterbrechungen wegen Zeitmangels, Verletzungen oder gesundheitlicher Probleme.
    Momentan trainiere ich min. 5 Tage pro Woche und es geht wieder bergauf, nachdem ich von Ende Dezember bis Ende März krank war.
    Sport ist für mich ein Muss. Wenn ich an einem Tag nicht einmal 30 Minuten etwas mache, bekomme ich schlechte Laune.
    There's so much in our lives that stacks up in our head
    Things that people say, things that make us sad
    And after time goes by and all that we have left
    Are moments we regret and moments we forget

  7. #7
    MrKillingspree
    Gast
    Ich gehe mit meinen 30 Jahren nun seit einer ganzen Woche ins Sportstudio. Habe mein Leben lang noch nie Sport gemacht, ja als Teenager mal Skateboard und Inline gefahren, aber das ist verjährt. Die ca 11-12 Jahre massiver Zigarettenkonsum fallen dagegen noch immer ins Gewicht, obwohl ich seit fast drei Jahren (mit Rückfällen in jüngster Zeit) Nichtraucher bin.

    Monatlich kostet das Studio 25 € Beitrag, aber man muss in dem Fall für ein Jahr im Voraus bezahlen. Das ist es mir wert, selbst wenn ich letztendlich nur zwei bis dreimal die Woche dort hin gehen möchte.
    Ich will primär Gewicht abnehmen. Mindestens fünf Kilo, aber wenn ich 7-8 Kilo schaffe, wäre das toll. Darum verbeiße ich mich zur Zeit noch hauptsächlich am Cross-Trainer und dem Ergometer. Zwischen den beiden beschäftige ich mich ein wenig an den Geräten um runter zu kommen. Paar schärfere Konturen wären ja auch nicht schlecht.

    Die körperliche Verausgabung in dem Maße ist für mich völlig neu. Ich sterbe zwar inzwischen nicht mehr auf dem Cross Trainer, aber Spaß macht mir das dennoch nicht. Man steht halt drauf und kämpft sich Minute um Minute weiter, und wenn man sich dann tatsächlich deutlich besser geschlagen hat als am Vortag, dann macht das schon Mut. Ich wünsche mir dass ich Spaß daran finde, ich es langfristig in meinen Alltag integrieren kann, und dass ich mich dadurch wieder wohler fühle in meiner Haut. Bleibe auf jeden Fall am Ball, denn ich bin noch motiviert und fühle mich nach vier Trainigs schon deutlich fitter, und nach der Verausgabung liegt es sich gleich nochmal besser und gemütlicher auf dem Sofa. Sofaliegen ist meine Lieblingsbeschäftigung.
    foleykitano hat "Gefällt mir" geklickt.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FlamerX
    Mitglied seit
    16.12.2005
    Beiträge
    5.287
    Für mich persönlich stehen "Sport" und "Fitness" für zwei verschiedene Dinge!
    Ich mache gerne Sport. Aber ich hasse Fitness! Unabhängig davon, dass ich keinerlei Interesse daran habe, mich vollends zu verausgaben und wie ein Tier zu schwitzen, macht mir so was einfach keinen Spaß. Und ich mache 8 Stunden täglich schon etwas, was mir keinen Spaß macht, da muss ich meine Freizeit nicht auch noch damit füllen.

    Sport sind für mich eben Sportarten, die mehr sind als nur stupide Bewegung. So was wie Fußball, Basketball, Springreiten, Eiskunstlaufen, Skaten, Moto GP, etc.

    Fitness ist Laufen/Joggen, und der ganze Fitnessstudiokram eben, dessen einzige Aufgabe es ist körperliche Ergebnisse zu erzielen.

    Ich liebe meinen Volleyball. Leider kommen immer mal wieder so Spaßvögel im Verein daher, die meinen sie müssten unser Training komplett revolutionieren und fangen dann mit so einem Fitnessscheiß an. 1 1/2 Stunden laufen, rennen, springen, auf einem Bein, dann auf dem anderen, dann Situps und all son Mist. Und dann ne halbe Stunde Volleyball... Da könnte ich kotzen.

    Gab' schon mehrfach Stress deswegen, weil ich dann auch einfach sage, dass ich keinen Bock auf so was habe. Ich habe mich in dem Verein angemeldet um Volleyball zu spielen, weil mir genau das Spaß macht. Wenn ich körperliche Ergebnisse erzielen wollte und mich selbst peinigen wollen würde, wäre ich ins Fitnessstudio gegangen.
    KTM 1290 Super Duke R
    Horsepower says how fast you hit the wall.
    Torque says how far you drag that wall with you!


  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Tingle
    Mitglied seit
    12.04.2005
    Beiträge
    9.306
    Zitat Zitat von MrKillingspree Beitrag anzeigen
    Bleibe auf jeden Fall am Ball, denn ich bin noch motiviert und fühle mich nach vier Trainigs schon deutlich fitter, und nach der Verausgabung liegt es sich gleich nochmal besser und gemütlicher auf dem Sofa.
    Gestern ist gerade zu dem Thema ein ganz interessant (weil einleuchtend) klingendes Video erschienen:
    MrKillingspree hat "Gefällt mir" geklickt.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FxGa
    Mitglied seit
    29.01.2007
    Beiträge
    7.664
    wenn es nicht gerade schneit, bin ich eigentlich mindestens 4 mal die woche mitn rad unterwegs, hab ein crossrad für längere touren und n downhill rad, mit dem ich hier durch die berge bretter, besonders bei regen einfach geil fitnessstudio ist jetzt nicht so mein ding. am wochenende aber durchaus mal mit kumpels ne runde fußball. wenn man aktiv ist, fühlt man sich aufjedenfall besser.
    Geändert von FxGa (28.04.2015 um 13:33 Uhr)

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von n-zoneAffe
    Mitglied seit
    01.07.2006
    Ort
    In der Hölle!!!!einseinself
    Beiträge
    2.289
    Ich war letztes Jahr um diese Zeit regelmäßig Joggen, sowohl in meiner Freizeit als auch mit etwas sportlicheren Tierchen aus dem Heim.
    Das waren jedesmal gut und gern 6-10km je nach Tagesform und Lust.
    Aber nebst meiner Kniegelenke habe ich jetzt auch ein angeschlagenes Gelenk im linken Fuß und daher kann ich jetzt wohl den einzigen Sport der mir Spaß bereitet hat von meiner Liste streichen.

    Es ist wirklich zum Kotzen wenn man so jung ist und schon solche Gelenkprobleme hat
    Die einzig richtige Einstellung der heutigen Welt ist die eines gepflegten Galgenhumors.

    Georg Kreisler

  12. #12
    MrKillingspree
    Gast
    Zitat Zitat von n-zoneAffe Beitrag anzeigen
    Es ist wirklich zum Kotzen wenn man so jung ist und schon solche Gelenkprobleme hat
    Da sprichst du genau meinen Ursprungsgedanken an, warum ich nun endgültig beschlossen habe mein Leben ein wenig zu ändern. Ich habe mir vor kurzem ein Longboard gekauft, und nach dem dritten mal fahren hat mir der Knöchel so derbe weh getan dass ich über zwei Wochen lang kaum noch laufen konnte. Da dachte ich mir dass es einfach nicht sein kann dass man mit 30 Jahren so untrainiert ist, dass man sich nicht mal eben aufs Brett stellt, ohne danach Wochenlang gehbehindert zu sein.
    Ich will also insgesamt alterentsprechend fit werden, aber primär wieder die fünf Kilo verlieren sie ich seit Juni letzten Jahres zugenommen habe.

    Zum Thema Sport umd Fitness:
    Ich persönlich habe überhaupt keine Lust auf Mannschafts- oder Ballsport. Auf diese Art fit zu werden ist gar nicht meins.
    Im Studio dagegen bin ich vom Wetter nicht abhängig, brauche mich nicht um andere Leute zu kümmern, gehe einfach rein, reiße mein Programm runter, und gehe danach abgerackert und mit gutem Gewissen nach Hause.
    r3tr0 und waluigifan haben "Gefällt mir" geklickt.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von n-zoneAffe
    Mitglied seit
    01.07.2006
    Ort
    In der Hölle!!!!einseinself
    Beiträge
    2.289
    Bei mir ist das Ding, dass ich eigentlich sehr fit bin aber ich habe eine genetische Disposition für schlechte Gelenke, meinem Vater erging und ergeht es nicht anders.
    Ich war schon immer viel mit dem Rad unterwegs und an manchen Tagen auf Arbeit lege ich sicherlich gut und gern 20km zu Fuß zurück ob gelaufen oder im sportlichen Schritttempo.

    Naja, weiß der Geier was man da noch machen kann. Ich warte am besten auf ein Adamantium Skelett
    Die einzig richtige Einstellung der heutigen Welt ist die eines gepflegten Galgenhumors.

    Georg Kreisler

  14. #14
    MrKillingspree
    Gast
    Zitat Zitat von n-zoneAffe Beitrag anzeigen
    Bei mir ist das Ding, dass ich eigentlich sehr fit bin aber ich habe eine genetische Disposition für schlechte Gelenke, meinem Vater erging und ergeht es nicht anders.
    Ich war schon immer viel mit dem Rad unterwegs und an manchen Tagen auf Arbeit lege ich sicherlich gut und gern 20km zu Fuß zurück ob gelaufen oder im sportlichen Schritttempo.

    Naja, weiß der Geier was man da noch machen kann. Ich warte am besten auf ein Adamantium Skelett
    Jo, das Problem bei dir liegt wohl einer anderen Ursache zu Grunde. Das ist wirklich Mist, auf etwas Bock zu haben, es aber nicht tun zu können weil der eigene Körper da streikt. Du scheinst da nicht viel tun zu können, außer deine Gelenke zu schützen, zu stabilisieren, und nicht überzustrapazieren. Bei mir war mein letztes Problem halt wegen chronischer Faulheit, und dagegen kann ich was unternehmen.

    Ich hab vor drei Jahren mal versucht zu Joggen. Aber das war bei Minusgraden, ich war noch fetter wie jetzt, und ich habe wohl die falsche Lauftechnik versucht. Das Resultat war dass ich vier Wochen ultra Schmerzen und geschwollene Knie hatte, so dass ich schon befürchtet habe mir die Menisken versaut zu haben. Zum Glück hat es sich von alleine wieder gegeben. Aber das wars seit dem für mich mit Joggen bis ans Lebensende. Spaß hat mir das eh nicht gemacht.

    Wenn ich recht überlege hatte ich eigentlich schon mit beiden Knöcheln und beiden Knien gewaltige Probleme. Der linke Knöchel vom Longboarden, und der rechte als ich vor dreizehn Jahren auf der Arbeit von der Leiter gefallen bin. Aber ich lass mir nicht die Motivation nehmen, dass ich diesen Sommer durch mein Workout wieder beweglich und mutig genug werde aufs Longboard zu steigen oder mir die Inliner umzuschnallen, und im Winter endlich wieder mit dem Board die Piste runter kurve oder durch den Tiefschnee surfe.

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Ankylo
    Mitglied seit
    22.04.2011
    Beiträge
    12.096
    Blog-Einträge
    3
    Woran erkenne ich ein gutes Fitnessstudio?

    Möchte jetzt richtig aktiv trainieren, weiß aber nicht, wo ich hingehen soll.
    Hintergrund ist ganz einfach, weil ich letzten Montag aus Spaß versucht habe Liegestütze zu machen und mittlerweile schaffe ich nicht einmal mehr 30 Stück ohne danach vier Tage Muskelkater aus der Hölle zu haben. Ich bin halt Fußballer.

    Über dem Winter war ich jetzt kurzzeitig in einem, nur um auf das Laufband zu gehen, um im Früjahr nicht allzu viel Kondition für die letzten Spiele zu verlieren. Allerdings hat mich dort richtig angekotzt, dass nur Typen mit nacktem Oberkörper und Frauen im Sport-BH rumgelaufen sind. Das ist für einen "normalen" Menschen wie mich total demotivierend.


    1933/34 | 1937/38 | 1960/61 | 2009/10 | 2012/13 | 2014/15

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von thunderofhate
    Mitglied seit
    23.12.2007
    Ort
    Jerusalem
    Beiträge
    1.450
    @ Ankylo

    Hauptsächlich an der Ausstattung.
    Außerdem finde ich den Großteil der Leute in billigeren Studios wie McFit min. gewöhnungsbedürftig. Sind 19€ im Monat, dementsprechend is das Klientel.
    Manch teureres Studio hat dann sogar ne Sauna, aber da biste schon min bei 50€ pro Monat.
    Richtige Bodybuilder sind mEn fast durchgehend charakterlich ok. Je kantiger der durchschnittliche Besucher, desto besser das Studio.
    Ins Musclegym in Köln kommste erst rein, wenn du in allen Kraftdreikampfübungen 100kg schaffst, da nerven dann auch keine Leute, die mehr quatschen als trainieren und Geräte versperren.
    Geändert von thunderofhate (05.05.2015 um 22:41 Uhr)
    There's so much in our lives that stacks up in our head
    Things that people say, things that make us sad
    And after time goes by and all that we have left
    Are moments we regret and moments we forget

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von ParakoopaReloaded
    Mitglied seit
    11.06.2008
    Beiträge
    3.480
    Zitat Zitat von thunderofhate Beitrag anzeigen
    Ins Musclegym in Köln kommste erst rein, wenn du in allen Kraftdreikampfübungen 100kg schaffst, da nerven dann auch keine Leute, die mehr quatschen als trainieren und Geräte versperren.
    Warum wird das nicht gestaffelt? Finde die Idee super, aber bei Kniebeugen und Kreuzheben sind doch die 100kg wirklich gar kein Problem bzw. innerhalb kurzer Zeit erreichbar, während man für 100kg Bankdrücken schon bedeutend länger braucht.
    Ihr habt ihn abgerissen, er wuchs sofort wieder nach!

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von thunderofhate
    Mitglied seit
    23.12.2007
    Ort
    Jerusalem
    Beiträge
    1.450
    Zitat Zitat von ParakoopaReloaded Beitrag anzeigen
    Warum wird das nicht gestaffelt? Finde die Idee super, aber bei Kniebeugen und Kreuzheben sind doch die 100kg wirklich gar kein Problem bzw. innerhalb kurzer Zeit erreichbar, während man für 100kg Bankdrücken schon bedeutend länger braucht.
    Das weiß ich nicht. Vielleicht merkt man sich das so einfacher.
    Ich konnte als erstes 100kg auf der Bank, bevor ich es bei den beiden anderen Disziplinen schaffte. Liegt aber daran, dass ich mit dem Bankdrücken viel früher anfing. ^^
    There's so much in our lives that stacks up in our head
    Things that people say, things that make us sad
    And after time goes by and all that we have left
    Are moments we regret and moments we forget

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Nintendo-liker
    Mitglied seit
    23.05.2014
    Beiträge
    512
    Ich bin noch recht jung und kann/darf/will noch nicht ins Fitnesstudio gehen aber fit halten tue ich mich dennoch. Ist auch schön zu sehen, dass die Meisten hier nicht dem RTL-Gamer-Klischee von wegen fette, schmierige Leute entsprechen
    Ich mache seit 3 Jahren aktiv Kampfsport, zwei-drei Mal die Woche, mache auch einmal die Woche eine längere Radtour und ernähre mich so gut es geht gesund (also wenig Süßes, wenig Weißmehl, Haferflocken und Früchte am Morgen usw.)
    Bei mir ist es nur so, ich hab dann den einen Tag total den durchtrainierten Körper und wenn ich am nächsten Tag auch nur das geringste Fast-Food esse, ist wieder alles weg
    Wenn mein Wachstum abgeschlossen ist, werde ich mich auch an intensiven Krafttraining anprobieren, wobei ich nicht so ganz weiß, ob das was für mich ist.

    Spielt zurzeit: TLoZ: A Link to the Past (Wii U VC), TLoZ: Link's Awakening DX (3DS VC)
    Most Wanted: -TLoZ (Wii U), Splatoon (Wii U), Mario Maker (Wii U), Yoshi's Woolly World (Wii U), XCX (Wii U)

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von r3tr0
    Mitglied seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.313
    Zitat Zitat von thunderofhate Beitrag anzeigen
    Manch teureres Studio hat dann sogar ne Sauna, aber da biste schon min bei 50€ pro Monat.
    Kommt drauf an. Ich zahl 25€ im Monat, kann monatlich kündigen, das Studio ist gut ausgestattet (viele Cardio-Geräte, genug Maschinen und genug freie Gewichte) und ne Sauna gibts auch. Wer will kann halt noch zusätzlichen Kram dazu buchen (Getränkeflatrate, besondere Geräte im oberen Stockwerk und son Kram), aber das brauch man imho nicht unbedingt.

    @Topic: Im Moment mach ich Pause, weil ich mir vor ungefähr 2 Wochen irgendwie ganz doof den Arm verletzt hab. Kennt das jemand, wenn man einen stechenden Schmerz an der Außenseite des Unterarms hat, wenn man den Griff vom Gewicht loslässt? Während der Übung selbst merk ichs nicht, aber sobald ich locker lass ist es die Hölle... Trat hauptsächlich bei Bizeps-Übungen auf und bevor ich mir da ernsthaft was kaputt mach wird erstmal pausiert. Wenns nä. Woche immernoch passiert werd ich wohl mal den Arzt aufsuchen.

    Macht aber schon Bock. Bin jetzt seit Februar oder so angemeldet und war fast durchgehend 3 mal die Woche da. Mittlerweile versuche ich, von den Maschinen wegzukommen und die Übungen durch freie Gewichte zu ersetzten. Klappt auch ganz gut. Aber Kreuzheben krieg ich einfach nicht gebacken.

Ähnliche Themen

  1. 3 Games in 1: Majescos Sports Pack GBA
    Von affr im Forum Retro-Gaming
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.03.2006, 12:07
  2. eigenes Mario Sport Spiel
    Von Toon-Koopa im Forum Retro-Gaming
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.10.2005, 10:44
  3. Sport kurious! Total verrückte Ereignisse...
    Von Game-4-cube im Forum Off-Topic: Alles neben dem Thema Videospiele
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.04.2005, 13:25
  4. Suche Pikmin und Sport
    Von rahn9 im Forum Trödelmarkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.10.2004, 18:48
  5. Speicherplatzbedarf der EA-Sports-Titel
    Von Berni-05 im Forum Retro-Gaming
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.09.2004, 17:41

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •