782Gefällt mir
  1. #2781
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Falconer75
    Mitglied seit
    15.03.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.395
    Blog-Einträge
    7
    Zitat Zitat von Khaos-Prinz Beitrag anzeigen
    Bin ich als einziger verwirrt, warum in den Medien immer von Bayerns erster Saisonniederlage gesprochen wird?? Gehörte die Niederlage gegen Wolfsburg im ersten Pflichtspiel nicht auch zur Saison?
    Keine Ahnung. Diese Popel-Veranstaltung vor Beginn der Meisterschaft ist mir zu unwichtig, um daran einen Gedanken zu verschwenden. Da es ins 11m-Schießen ging, kann es statistisch auch als Unentschieden gewertet worden sein. Wurst.

  2. #2782
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Ankylo
    Mitglied seit
    22.04.2011
    Beiträge
    12.491
    Blog-Einträge
    3


    1933/34 | 1937/38 | 1960/61 | 2009/10 | 2012/13 | 2014/15

  3. #2783
    Community Officer
    Avatar von Sc4rFace
    Mitglied seit
    06.01.2005
    Beiträge
    24.810
    Glückwunsch an den FC Augsburg! Freut mich riesig für alle Beteiligten.

    Edit: War das eine seltsame Stimmung in Liverpool vor dem 1:1. Da hätte man ja fast eine Stecknadel fallen hören. So viel zu der besten Stimmung im Fußball. Sind halt auch nur Erfolgsfans.
    Geändert von Sc4rFace (22.10.2015 um 21:44 Uhr)

  4. #2784
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FxGa
    Mitglied seit
    29.01.2007
    Beiträge
    8.019
    hätte hamburg nicht so ein ätzendes stürmerproblem, hätte es auch locker 4:0 ausgehen können. wichtiger sieg und 3 punkte für mich im tippspiel.

  5. #2785
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mysterio_Madness_Man
    Mitglied seit
    28.12.2001
    Beiträge
    4.268
    Zitat Zitat von Sc4rFace Beitrag anzeigen
    Glückwunsch an den FC Augsburg! Freut mich riesig für alle Beteiligten.

    Edit: War das eine seltsame Stimmung in Liverpool vor dem 1:1. Da hätte man ja fast eine Stecknadel fallen hören. So viel zu der besten Stimmung im Fußball. Sind halt auch nur Erfolgsfans.
    Ich frage das mal ganz provokativ: Auch schon gemerkt!? In keinem englischen Stadion gibts noch Stimmung wie in Dortmund, Schalke, Köln, Frankfurt, Hamburg usw.
    Die Premiere League ist eine Internationale Liga mit internationalem, gut betuchten Zuschauern. Da wird geklatscht oder ruhig da gesessen mit den Fanshop-Tütchen vor den Füßen. Die singenden Fans die bei jedem Spielstand zum Team halten findest du in den Pubs. Die Durchschnitts-Engländer geben lieber ein paar Pfund für Bier aus, als dass sie 100 Pfund für einen Sitzplatz bezahlen. Stehplätze wurden ja schon vor Ewigkeiten abgeschafft. Man darf auch nicht mehr aufstehen und feiern. Dann kommen Ordner und ermahnen dich. Beim zweiten mal darfst du dann gehen... das ist der englische Fußball!
    Ganz so schlimm wirds bei uns hoffentlich nicht... aber wir werden uns stark annähern!
    Unterhalten sich zwei Kerzen: „Ist Wasser eigentlich gefährlich?“ „Davon kannst du ausgehen.“

  6. #2786
    Community Officer
    Avatar von Sc4rFace
    Mitglied seit
    06.01.2005
    Beiträge
    24.810
    Zitat Zitat von Mysterio_Madness_Man Beitrag anzeigen
    Ich frage das mal ganz provokativ: Auch schon gemerkt!?
    Sehe nur selten PL. Meistens maximal drei Spiele pro Saison und noch nie habe ich so etwas erlebt wie das in Liverpool.

  7. #2787
    Community Officer
    Avatar von Shadow_Man
    Mitglied seit
    10.11.2002
    Beiträge
    645
    Blog-Einträge
    4
    Ich hab mal gelesen, dass wegen der Stimmung sogar manche Engländer extra am Wochenende nach Deutschland kommen und dann z.B. in Dortmund ins Stadion gehen.
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  8. #2788
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mysterio_Madness_Man
    Mitglied seit
    28.12.2001
    Beiträge
    4.268
    Zitat Zitat von Shadow_Man Beitrag anzeigen
    Ich hab mal gelesen, dass wegen der Stimmung sogar manche Engländer extra am Wochenende nach Deutschland kommen und dann z.B. in Dortmund ins Stadion gehen.
    Ja klar, aber das ist doch seit 6-8 Jahren schon so...
    Unterhalten sich zwei Kerzen: „Ist Wasser eigentlich gefährlich?“ „Davon kannst du ausgehen.“

  9. #2789
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Foxioldi
    Mitglied seit
    05.10.2005
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    9.318
    Blog-Einträge
    5
    In den letzten Jahren mutiert ein Fußballstadion in Deutschland immer mehr zum reinem, durchgehenden Rumgekröhle, und hat nichts mehr mit Anererkennung von sportlichen Leistungen auf dem Platz zu tun.
    Die meisten wissen doch gar nicht mehr, was auf dem Platz passiert, die sind doch nur noch mit Sauferei und rumkaspern beschäftigt, die wahren, wirklichen Fans, die ernsthaft ihre Mannschaft unterstützen, gehen doch völlig unter und Familien mit Kindern trauen sich gar nicht mehr in ein Stadion.
    Und diese oft ausartenden Zündeleien, wo im Nachhinein der Verein noch Strafe zahlen muß, hat absolut nichts mehr mit Unterstützung einer Mannschaft zu tun, dass sind keine Fans, das sind Idioten.

    Aber da der Fußball sowieso fast nur noch reine Geldgeschäfte sind, nur die wenigsten Spieler betreiben dieser Sport aus Freude - kann man auch nichts weiter von den Zuschauern erwarten, für mich hat der schöne Sport Fußball schon lange an wert verloren.
    Schade eigentlich.

    Schade auch, dass generell viele Sportarten nur noch reine Geldgeschäfte sind.
    Geändert von Foxioldi (25.10.2015 um 12:00 Uhr)
    LOX-TT hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)



  10. #2790
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FxGa
    Mitglied seit
    29.01.2007
    Beiträge
    8.019
    Zitat Zitat von Foxioldi Beitrag anzeigen
    In den letzten Jahren mutiert ein Fußballstadion in Deutschland immer mehr zum reinem, durchgehenden Rumgekröhle, und hat nichts mehr mit Anererkennung von sportlichen Leistungen auf dem Platz zu tun.
    Die meisten wissen doch gar nicht mehr, was auf dem Platz passiert, die sind doch nur noch mit Sauferei und rumkaspern beschäftigt, die wahren, wirklichen Fans, die ernsthaft ihre Mannschaft unterstützen, gehen doch völlig unter und Familien mit Kindern trauen sich gar nicht mehr in ein Stadion.
    Und diese oft ausartenden Zündeleien, wo im Nachhinein der Verein noch Strafe zahlen muß, hat absolut nichts mehr mit Unterstützung einer Mannschaft zu tun, dass sind keine Fans, das sind Idioten.
    in was für fußballstadion treibst du dich so rum? glaub du übertreibst hier maßlos. saufereien? wenn dann vor oder nach dem spiel, aber im stadion nicht so krass, zu mal die meisten vereine für ihre gästefans nicht mal alkohol aus schenken. rumkaspern, gegröhle? der teil der da unten auf den capo hört überwiegt doch schon ziemlich stark, sollte man auch im tv hören. familien mit kindern trauen sich nicht ins stadion? sicher, die stehen ja auch selten in der fankurve, sondern sitzen auf den anderen tribünen. ob es nun osnabrück oder hamburg ist, sehe genug familien die ins stadion gehen, keine ahnung wie du auf sowas kommst. pyros kommen ja jetzt auch nicht unbedingt in jedem spiel vor, im gegenteil. seine grenze hat natürlich alles, zb dieses wochenende kaiserslautern, aber das ist keine regel sondern eher ausnahmefall. deswegen bin ich dafür, dass man dafür einen extra abgesperrten bereich im block schafft, wo man das kontrolliert abbrennen kann. nicht jedes fuballspiel ist wie dresden gegen rostock...
    Geändert von FxGa (25.10.2015 um 12:14 Uhr)
    Wiinator hat "Gefällt mir" geklickt.

  11. #2791
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    53.870
    Blog-Einträge
    5
    Pyros/Feuerwerkskörper haben in Menschenmassen (abgesehen von Silvester und selbst da sollte es eher etwas abseits gemacht werden) absolut nichts zu suchen.
    Foxioldi und Skeletulor64 haben "Gefällt mir" geklickt.

    Übersicht-Threads: PS4 | PS5 | Switch | Xbox

  12. #2792
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Ankylo
    Mitglied seit
    22.04.2011
    Beiträge
    12.491
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Foxioldi Beitrag anzeigen
    Die meisten wissen doch gar nicht mehr, was auf dem Platz passiert, die sind doch nur noch mit Sauferei und rumkaspern beschäftigt, die wahren, wirklichen Fans, die ernsthaft ihre Mannschaft unterstützen, gehen doch völlig unter und Familien mit Kindern trauen sich gar nicht mehr in ein Stadion.
    Ich habe einen komplett gegensätzlichen Eindruck. Seit Jahren, speziell nach der WM 2006, kommen immer mehr Familien in die Stadien strömen und das schadet der Stimmung. Nicht, dass ich gegen Kinder oder Frauen im Stadion, aber es wird immer schwerer für Fans an Karten zu bekommen. Insbesondere frage ich mich immer was die Leute wollen, wenn sie dann teilweise 15 oder 20 Minuten vor dem Spieleende wieder gehen.

    Und diese oft ausartenden Zündeleien, wo im Nachhinein der Verein noch Strafe zahlen muß, hat absolut nichts mehr mit Unterstützung einer Mannschaft zu tun, dass sind keine Fans, das sind Idioten.
    Idioten gibt es überall und zum Glück sind die in Deutschland noch relativ gering.

    Aber da der Fußball sowieso fast nur noch reine Geldgeschäfte sind, nur die wenigsten Spieler betreiben dieser Sport aus Freude - kann man auch nichts weiter von den Zuschauern erwarten, für mich hat der schöne Sport Fußball schon lange an wert verloren.
    Schade eigentlich.
    Dann einfach einmal einen lokalen Verein besuchen, der in der Kreisklasse oder Bezirksliga spielt. Da ist auf jeden Fall noch einiges an Motivation dabei und Unterhaltung gibt es dort ebenfalls.


    1933/34 | 1937/38 | 1960/61 | 2009/10 | 2012/13 | 2014/15

  13. #2793
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Foxioldi
    Mitglied seit
    05.10.2005
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    9.318
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von FxGa Beitrag anzeigen
    in was für fußballstadion treibst du dich so rum? kann das alles zu 0% bestätigen, glaub du übertreibst hier maßlos. pyros kommen ja jetzt auch nicht unbedingt in jedem spiel vor, im gegenteil. wäre aber dafür, dass man dafür einen extra abgesperrten bereich im block schafft, wo man das kontrolliert abbrennen kann.

    Ich war vor 2 Jahren das letzte Mal in einem Stadion - nie wieder, da muß man doch nur noch aufpassen, dass man in keine Schlägerei verwickelt wird.
    Und was abbrennen, oder gar diese brennenden Sachen mitten im Spiel auf den Platz werfen, sowas gehört sich einfach nicht.

    Ich weiß, dass ich mit meiner Meinung hier keine Anhänger finde, im realen Leben haben sehr viele diese Meinung auch und haben absolut kein Interesse mehr, ein Fußballspiel live zuverfolgen.
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)



  14. #2794
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Foxioldi
    Mitglied seit
    05.10.2005
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    9.318
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Ankylo Beitrag anzeigen
    Dann einfach einmal einen lokalen Verein besuchen, der in der Kreisklasse oder Bezirksliga spielt. Da ist auf jeden Fall noch einiges an Motivation dabei und Unterhaltung gibt es dort ebenfalls.

    Hier stimme ich dir noch zu.
    Die Spieler betreiben noch Fußball der Freude wegen, und sind (noch) nicht so größenwahnsinnig und geldgierig.
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)



  15. #2795
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FxGa
    Mitglied seit
    29.01.2007
    Beiträge
    8.019
    Zitat Zitat von Foxioldi Beitrag anzeigen
    Ich weiß, dass ich mit meiner Meinung hier keine Anhänger finde, im realen Leben haben sehr viele diese Meinung auch und haben absolut kein Interesse mehr, ein Fußballspiel live zuverfolgen.
    das sind dann einfach leute wie du, die nicht regelmäßig ins stadion gehen, die, plump gesagt, keine ahnung haben. sorry wenn ich das jetzt so schreibe. man muss sich ja dann auch regelmäßig mit etwas beschäftigen um seine meinung dazu schreiben zu können, sonst verliert das ganze seinen sinn. wenn jedes spiel so ablaufen würde, wie du es beschreibst, würde ja jedes wochenende in deutschland die welt untergehen.
    bei welchem spiel warst du denn?
    Geändert von FxGa (25.10.2015 um 12:27 Uhr)

  16. #2796
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Foxioldi
    Mitglied seit
    05.10.2005
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    9.318
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von FxGa Beitrag anzeigen
    das sind dann einfach leute wie du, die nicht regelmäßig ins stadion gehen..
    Ich bin 45 Jahre lang ziemlich regelmäßig in ein Stadion gegangen, was in den letzten 15 Jahren so abgeht, spottet jeder Beschreibung, meine Erfahrungen reichen mir - ich sehe mir nur noch Fußball im TV an.

    Ich gehe jetzt nicht näher drauf ein, das werden sonst endlose Diskussionen wieder - ich war mir schon bewußt, dass ich eine Lawine lostrete, und die eine reicht auch.
    Von daher akzeptiert meine Meinung, oder eben auch nicht.
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)



  17. #2797
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FxGa
    Mitglied seit
    29.01.2007
    Beiträge
    8.019
    Zitat Zitat von Foxioldi Beitrag anzeigen
    Ich bin 45 Jahre lang ziemlich regelmäßig in ein Stadion gegangen, was in den letzten 15 Jahren so abgeht, spottet jeder Beschreibung, meine Erfahrungen reichen mir - ich sehe mir nur noch Fußball im TV an.

    Ich gehe jetzt nicht näher drauf ein, das werden sonst endlose Diskussionen wieder - ich war mir schon bewußt, dass ich eine Lawine lostrete, und die eine reicht auch.
    Von daher akzeptiert meine Meinung, oder eben auch nicht.
    meine erfahrungen sagen wiederrum , dass größtenteils alles friedlich abläuft.
    deine meinung akzeptier ich, wunder mich nur wie man drauf kommen kann. ist eh ein schwieriges thema.

  18. #2798
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Foxioldi
    Mitglied seit
    05.10.2005
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    9.318
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von FxGa Beitrag anzeigen
    meine erfahrungen sagen wiederrum , dass größtenteils alles friedlich abläuft.
    deine meinung akzeptier ich, wunder mich nur wie man drauf kommen kann. ist eh ein schwieriges thema.
    Aus den Fingern gezogen habe ich meine Meinung absolut nicht.
    Und als Frau in einem Fußballstadion - das wurde von Monat zu Monat in den letzten Jahren immer beschissener - blöde Sprüche bis hin zu anderen, unangenehmen, fast schon kriminellen Sachen - das muß ich mir nicht zeitlebens gefallen lassen.

    Ich akzeptiere jeden seinen Meinung, und wenn es noch irgendwo tatsächlich friedlich in einem Stadion zugeht, dann desto besser und ich gönne es euch, wenn es um reinen Sport geht.

    Für mich hat sich das ein für allemal erledigt, habe meine Freunde noch am TV, wenn gleich ich öfters diese elendige Anzünderei erlebe und Spiele abgebrochen werden müssen.

    Und für die PS 3 hole ich mir noch jedes Jahre FIFA und PES
    FxGa hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)



  19. #2799
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Falconer75
    Mitglied seit
    15.03.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.395
    Blog-Einträge
    7
    Es ging im Durchschnitt in deutschen Stadien nie familienfreundlicher und gesitteter zu als heutzutage.

  20. #2800
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mysterio_Madness_Man
    Mitglied seit
    28.12.2001
    Beiträge
    4.268
    Ich habe da auch komplett andere Erfahrungen als Foxi gemacht. Ich war schon in relativ vielen deutschen Erst- und Zweitliga Stadien und habe dabei selbst noch nicht ein mal Gewalt erlebt. Das schlimmste, was ich mal live mitbekommen habe war, wie die Anhängerschaft von Gladbach (wurden als Gruppe von der Polizei zum Gästeblock geführt) Becher voll Bier auf Dortmunder geworfen haben, weil sie "1. Fußballclub Köln" angestimmt haben.
    Da wurden also ein paar Fans besudelt... das nenne ich aber bei weitem noch nicht "Gewalt".

    In Stadien kommt es ja auch nie zu Gewalt. Wenn, dann passiert das irgendwo auf dem Weg dahin am Bahnhof oder so. Dann gibt es schon mal Schlägereien zwischen einigen Fans beider Gruppen. Statistisch kommen auf eine Stadionfülle von 50.000 bis 80.000 Zuschauern zwischen 50 und 250 gewaltbereite Fans. Das sind also im ungünstigsten Beispiel gerade einmal 0,5% der Leute, auf die man da so trifft. Dazu kommt dann noch, dass sich diese Leute ballen. Du findest sie ausschließlich im Stehbereich. Und auch dort macht das dann weniger als 5% der Steher-Fans aus. Dazu kommt dann noch, dass diese Leute dann auch nicht einfach irgendwen angreifen, sondern Gewalt provozieren. Wenn du da als normaler Fan nicht mitgehst, bleibt es für dich dann trotzdem ruhig. Das schlimmste was dir passieren kann ist, dass dir eine Gruppe halbstarker Nachwuchs-Ultras den Schal abziehen wollen, weil sie glauben sich in ihrer Gruppe damit zu beweisen. Das wird dann aber meistens sogar in der eigenen Ultra-Szene belächelt...

    Es ist Fakt, dass das früher viel viel... viel viel viel viel schlimmer war. Die 80er gelten als das Fußball-Jahrzehnt der Hooligans in Deutschland. Da war es üblich, dass hunderte Fans nicht nur gewaltbereit im Block standen, sondern dass sie Waffen dabei hatten. Eisenstangen waren dabei dann sogar ehr die hamlosen Dinge. Auch Messer waren da nicht unüblich. Und da es damals auch optisch kaum einen Unterschied zwischen Hooligan und normalem Fan gab, konnte da jeder was abbekommen.

    Meiner Erfahrung nach ist Gewalt komplett in den Amateurbereich gewandert. Desdo kleiner die Medienpräsenz, desdo geringer die Hemmschwelle gewalttätig zu werden. Dabei scheint vorallem ein Faktor aber hauptsächlich verantwortlich zu sein: Arbeitslosigkeit. Da wo es viele Arbeitslose gibt, da gibt es auch viel Gewalt im Amateurfußball. Hier in Hamm ist die Arbeitslosigkeit nicht gerade gering (Ruhrgebiet halt)... und so alle zwei, drei Wochen wird irgendwo ein Spiel in der Kreisliga abgebrochen weil Spieler und/oder Zuschauer gewalttätig werden.
    Dabei muss man dann aber auch noch mal gezielt auf die Liga achten. Ganz unten kommt es zu Gewalt... in der Bezirksliga, Landesliga und Verbandsliga aber so gut wie garnicht. Hier gibt es (zumindest bei uns in NRW) sowieso kaum Zuschauer, der Fußball wird aber halbprofessionell ausgeübt. Da spielen dann schon kaum noch Vollidioten mehr mit. Außerdem gibts in diesen Ligen nur sehr selten Stadtteilderbys (zumindest bei uns hier). Kritischer wird dann ab Oberliga bis dritte Liga. Hier gibts viele Vereine, bei denen sich Ultra-Gruppen gebildet haben. Entweder relativ frisch innerhalb der letzten 10 Jahre und diese Gruppen wollen sich "beweisen", oder es handelt sich um ehemalige Profi-Vereine wo die Fankultur in den 80ern stehen geblieben ist. Da mischen sich Sehensüchte nach früheren Erfolgen des Teams mit dem Frust der sportlichen Belanglosigkeit. Meistens ist die Arbeit in diesen Vereinen auch genau so chaotisch wie das, was drum-herum abgeht.
    Oder mal klar angesprochen: Ich hätte mehr Bedenken zu Preußen Münster in den Stehblock zu gehen, als bei Gladbach-Kön dabei zu sein. Ich möchte auch nicht Hammer SpVg. gegen RW Ahlen sehen... erst recht nicht als Hammer Bürger in Ahlen. Da kommen dann auch mal irgend welche Möchtegern-Ultras auf dich zu und gehen dich aktiv an.

    In der ersten Liga gibt es so wenig Gewalt, es ist quasi nicht erwähnenswert. Das ganze ist ungefähr so gefährlich wie ein Picknick im Grünen. Es ist wohl sogar wahrscheinlicher, dass die Gewalt in Form von Einbrechern direkt zu dir in die heimischen vier Wände kommt , als dass du im Stadion eine Faust ab bekommst. Wenn du Angst vor einem Erstliga-Stadionbesuch hast, dann darfst du wohl keinen einzigen großen Bahnhof in Deutschland mehr besuchen. Denn die Chance dort ausgeraubt zu werden, ist wohl viel höher...

    Ach und dann noch mal kurz erwähnt: Die Gruppen der angetrunkenen/betrunkenen Fans überschneiden sich nur im geringen Maße mit den gewaltbereiten Fans. Natürlich kann da mal ein betrunkener Fan aggresiv werden, das bringt der Alkohol bei einigen, wenigen Menschen einfach hervor (und das ist bei Volksfesten viel viel schlimmer als in der Bundesliga). Die Leute, die aber ins Stadion gehen um dort die Gewalt zu suchen, sind meistens nicht betrunken. Und die Gewalt-Suchenden sind dann ja auch noch mal nur eine kleine Anzahl der Leute, die als Gewaltbereit zu bezeichnen sind... wir reden über 10 bis 30 Leute im Durchschnitt...
    Wiinator hat "Gefällt mir" geklickt.
    Unterhalten sich zwei Kerzen: „Ist Wasser eigentlich gefährlich?“ „Davon kannst du ausgehen.“

Ähnliche Themen

  1. Allgemeiner SPORT Diskussions-und Newsthread (alles außer Fußball)
    Von meisternintendo im Forum Off-Topic: Alles neben dem Thema Videospiele
    Antworten: 2077
    Letzter Beitrag: 12.10.2020, 23:21
  2. [PS3] 8. Annual POCA-Awards 2010 - Allgemeine Diskussion
    Von petib im Forum PlayStation 3 | 4 | 5
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 22:16
  3. [PS3] 7. Annual POCA-Awards 2009 - Allgemeine Diskussion
    Von petib im Forum PlayStation 3 | 4 | 5
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 03.03.2009, 18:29
  4. Allgemeiner eSport Newsthread
    Von Consoles-Mod im Forum Xbox Live | Arcade
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.10.2008, 18:46
  5. 6. Annual POCA-Awards 2008 - Allgemeine Diskussion
    Von petib im Forum Off-Topic: Alles neben dem Thema Videospiele
    Antworten: 140
    Letzter Beitrag: 17.03.2008, 14:53

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •