2013Gefällt mir
  1. #3381
    Community Officer
    Avatar von Sc4rFace
    Mitglied seit
    06.01.2005
    Beiträge
    24.693
    Zitat Zitat von T-Bow Beitrag anzeigen
    Kann man da irgendetwas machen? Wieso wird bspw nach X Wochen nicht einfach automatisch eine positive Bewertung abgegeben?
    Weißt du denn, ob der Artikel auch unbeschadet angekommen ist? Ärgerlich für Privatverkäufer, wenn man nicht bewertet, automatische Bewertung halte ich für blödsinn. Denn da komme ich genau zu meinem Ärgernis, das zum Thema passt:

    Habe ein Geschenk bestellt über Amazon und wundere mich seit längerem über den fehlenden Postboten. Jetzt habe ich umständlich nachforschen müssen und muss feststellen, dass es nie an meiner Haustür angekommen ist mit dem Lieferdienst sondern an einen Paketshop geliefert wurde - über 60 km von mir entfernt. Und beim Lieferdienst (DPD) steht auch, dass mein Paket nach 7 Tagen wieder zurückgeschickt wird an den Versender. Unglaublich...Habe mich eben natürlich beschwert, denn es steht ganz klar geschrieben, dass die Lieferadresse meine Wohnung ist.

  2. #3382
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FxGa
    Mitglied seit
    29.01.2007
    Beiträge
    7.912
    ja basilikum mag ich auch wohl. nur ich habe mir eine schinken pizza bestellt und keine basilikum pizza mit ein bisschen schinken. so 1, 2 blätter reichen da definitv.

  3. #3383
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sQuIrReL
    Mitglied seit
    19.12.2006
    Beiträge
    2.897
    Blog-Einträge
    1
    Wenn nachts eine krankeschwester kommt und wegen Blutdruck messen will. Als würde nicht um 22 Uhr reichen, wecken die mich ernsthaft aller 2 Stunden auf und messen fucking mein Blutdruck. >:-[

    Die haben hier echt einen knall, was mit kontrollieren ist.

  4. #3384
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PSYCHOBUBE
    Mitglied seit
    25.12.2008
    Beiträge
    6.158
    Blog-Einträge
    18
    Zitat Zitat von sQuIrReL Beitrag anzeigen
    Wenn nachts eine krankeschwester kommt und wegen Blutdruck messen will. Als würde nicht um 22 Uhr reichen, wecken die mich ernsthaft aller 2 Stunden auf und messen fucking mein Blutdruck. >:-[

    Die haben hier echt einen knall, was mit kontrollieren ist.
    Warum packen die dich nicht an einen computer wo der Blutdruck automatisch gemessen wird. Wenn man fest genug schläft kriegt man es nicht mit.
    Internet, the final frontier. These are the surfing sessions of the user PSYCHOBUBE. His continuing mission to explore strange new pages. To seek out new informations and new communyties. To boldly go, where no noob has gone before.

  5. #3385
    Community Officer
    Avatar von Sc4rFace
    Mitglied seit
    06.01.2005
    Beiträge
    24.693
    Wie ich es liebe, wenn Menschen Hilfe verlangen und sich dann über die Methoden beschweren. Ich hab da nicht alles mitbekommen was deine Erkrankung angeht und ich habe keine Ahnung was die Diagnose, der Verdacht oder sonst was ist, aber eines kann ich dir sagen - es wird nie grundlos alle 2 Stunden der Blutdruck gemessen und wenn er sich nicht verändert, wie das in den meisten Fällen ist bei solch einer Überwachung, dann sollte man zufrieden sein. Wird es nicht gemacht und der Abfall oder die Steigung des Drucks wird nicht entdeckt und es passiert etwas oder könnte hilfreich sein bei Entdeckung von Symptomen/Krankheit, dann sind Pflege/Ärzte auch die Ärsche. Solche Patienten können einem den Beruf manchmal echt madig machen. Da muss ich kotzen...

    Ansonsten hoffe ich, dass man dir bald helfen kann und das mit dem Blutdruck wird auch nicht die ganze Zeit so weitergehen, das kann ich dir jetzt schon blind versprechen.

    @Psycho
    Solche Monitore sind 1. teuer und benötigen auch bestimmte Anschlüsse. So ne Anschaffung muss sich für die Station auch lohnen und da kann ich es verstehen, wenn man manuell auf das gleiche Ergebnis kommt wie maschinell und eben keine zur Verfügung stellt. Gibt auch die Möglichkeit zur Langzeitmessung per mobilem Gerät, aber das wird ja erst nachträglich ausgewertet und im Fall von Squirrel will man offensichtlich direkt wissen, ob es Probleme gibt. Zumal die Indikation für eine Langzeitmessung auch eine ganz andere ist und die Geräte meistens rar sind in den Häusern, da einfach viele Patienten welche benötigen und es eben wieder mal eine Kostenfrage ist.

    Ihr habt manchmal echt keine Ahnung womit Krankenhäuser zu kämpfen haben und unter welchen Umständen häfig wichtige Diagnosen den Patienten erbracht werden müssen. Das ist manchmal keine Entschuldigung, aber mittlerweile bin ich der Meinung, dass Menschen froh sein sollten, dass die Medizin hier überhaupt diese Möglichkeiten hat, die angeboten werden. Es ist nicht alles selbstverständlich obwohl man das bei den meisten Patienten meinen könnte und es gibt auch nur begrenzt Zeit und Personal in jeder Hinsicht. Es gibt auch mal schwarze Schafe, das gibt es aber in jedem Beruf. Ich musste mir als Patient auch mal sagen lassen "ich komme gleich wieder" in der Notaufnahme und habe dann gehört wie der Arzt mit der Schwester geflirtet hat. Und trotzdem bin ich heute der Meinung die Menschen sind undankbare Idioten und werden immer frecher.

    Das mal zu dem Thema.
    Geändert von Sc4rFace (06.04.2017 um 12:13 Uhr)
    Beefi und Khaos-Prinz haben "Gefällt mir" geklickt.

  6. #3386
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PSYCHOBUBE
    Mitglied seit
    25.12.2008
    Beiträge
    6.158
    Blog-Einträge
    18
    Zitat Zitat von Sc4rFace Beitrag anzeigen
    Wie ich es liebe, wenn Menschen Hilfe verlangen und sich dann über die Methoden beschweren. Ich hab da nicht alles mitbekommen was deine Erkrankung angeht und ich habe keine Ahnung was die Diagnose, der Verdacht oder sonst was ist, aber eines kann ich dir sagen - es wird nie grundlos alle 2 Stunden der Blutdruck gemessen und wenn er sich nicht verändert, wie das in den meisten Fällen ist bei solch einer Überwachung, dann sollte man zufrieden sein. Wird es nicht gemacht und der Abfall oder die Steigung des Drucks wird nicht entdeckt und es passiert etwas oder könnte hilfreich sein bei Entdeckung von Symptomen/Krankheit, dann sind Pflege/Ärzte auch die Ärsche. Solche Patienten können einem den Beruf manchmal echt madig machen. Da muss ich kotzen...

    Ansonsten hoffe ich, dass man dir bald helfen kann und das mit dem Blutdruck wird auch nicht die ganze Zeit so weitergehen, das kann ich dir jetzt schon blind versprechen.

    @Psycho
    Solche Monitore sind 1. teuer und benötigen auch bestimmte Anschlüsse. So ne Anschaffung muss sich für die Station auch lohnen und da kann ich es verstehen, wenn man manuell auf das gleiche Ergebnis kommt wie maschinell und eben keine zur Verfügung stellt. Gibt auch die Möglichkeit zur Langzeitmessung per mobilem Gerät, aber das wird ja erst nachträglich ausgewertet und im Fall von Squirrel will man offensichtlich direkt wissen, ob es Probleme gibt. Zumal die Indikation für eine Langzeitmessung auch eine ganz andere ist und die Geräte meistens rar sind in den Häusern, da einfach viele Patienten welche benötigen und es eben wieder mal eine Kostenfrage ist.

    Ihr habt manchmal echt keine Ahnung womit Krankenhäuser zu kämpfen haben und unter welchen Umständen häfig wichtige Diagnosen den Patienten erbracht werden müssen. Das ist manchmal keine Entschuldigung, aber mittlerweile bin ich der Meinung, dass Menschen froh sein sollten, dass die Medizin hier überhaupt diese Möglichkeiten hat, die angeboten werden. Es ist nicht alles selbstverständlich und es gibt auch nur begrenzt Zeit und Personal in jeder Hinsicht. Es gibt auch mal schwarze Schafe, das gibt es aber in jedem Beruf. Ich musste mir als Patient auch mal sagen lassen "ich komme gleich wieder" in der Notaufnahme und habe dann gehört wie der Arzt mit der Schwester geflirtet hat. Und trotzdem bin ich heute der Meinung die Menschen sind undankbare Idioten und werden immer frecher.

    Das mal zu dem Thema.
    Hey, ich bin oft genug im Krankenhaus gewesen und weiß sehr wohl womit die zu kämpfen haben.
    Ich lag sehr oft an so einem ding angeschlossen.
    Auf der intensivstation gibt es die immer. Wusste halt nicht ob squirrel auf der intensiv war oder nicht.
    So eine maschine ist auch für das Pflegepersonal eine erleichterung.


    Und ich denke schon dass Squirrel zu schätzen weiß was getan wird. Hättest du im warum es euch gut geht thread verfolgt dann könntest du ihn besser verstehen.




    Ps: wie hart die Kliniken kämpfen kriegt man als Patient sehr wohl zu spüren.

    Eine gute klinik war kurz davor geschlossen zu werden. Aber es wurde erfolgreich gegenan gekämpft.

    Ich bin als Patient stets bemüht freundlich und dankbar zu sein. Soweit es meine Krankheit zulässt (wenn ich gerade in eine heftige phase bin habe ich keine Kontrolle mehr über mich)

    Ich habe gutes personal und schlechtes personal kennen gelernt. War sowohl un guten als auch scglechten Krankenhäuser.
    War selber oraktikant als pflegerhelfer und es ist ein verdammt harter beruf.

    Uns dafür zu verurteilen nur weil wir eine aussage machten ist unfair!

    Ich habe es nicht als kritik an das Krankenhaus gemeint als ich fragte ob er nicht an so eine maschine käme. Es war nur eine frage.


    Und nach all dem was ich im gut geht thread von Squirrel gelesen habe kann ich verstehen dass ihm irgendwann mal der kragen platzt. Und ihm die Gefühle und frust durchgehen.
    Geändert von PSYCHOBUBE (06.04.2017 um 12:29 Uhr)
    Internet, the final frontier. These are the surfing sessions of the user PSYCHOBUBE. His continuing mission to explore strange new pages. To seek out new informations and new communyties. To boldly go, where no noob has gone before.

  7. #3387
    Community Officer
    Avatar von Sc4rFace
    Mitglied seit
    06.01.2005
    Beiträge
    24.693
    Zitat Zitat von PSYCHOBUBE Beitrag anzeigen
    Uns dafür zu verurteilen nur weil wir eine aussage machten ist unfair!
    Ich verurteile niemanden und auf dich war die Kritik schon zweimal nicht bezogen. Ich weiß durchaus wie es ist, wenn man etwas hat und es wird keine Diagnose gefunden. Hab ich selbst an mir erlebt und lag auch 24 Stunden im Bett an einem Monitor, durfte nicht aufstehen, wurde nachts nicht geweckt zur Blutdruckmessung sondern Pupillenkontrolle. Ich hab mich aber nie beschwert, dass sowas gemacht wurde. Ich habe heute keine Symptome mehr und bin froh darüber, weiß aber noch sehr gut wie es mir gegangen ist mit der Belastung der Unwissenheit. Und trotzdem ist es mein Recht mich mal kurz auszulassen, wie es Squirrel sein recht ist sich auszulassen.

    Manchmal wird man einfach daran erinnert womit man in dem Beruf schon alles konfrontiert wurde und ich wurde sogar schon mal von einer alten Frau als "Mörder" bezeichnet, weil ich das Kopfteil nicht zu ihren Wünschen einstellen konnte, was sie mit der Fernbedienung durchaus hätte selbst machen können. Jedoch hat die perfekte Einstellung gar nicht existiert, da ich jede einzelne Stufe mehrfach durchgegangen bin. Und für so einen Schwachsinn und die Dankbarkeit am Ende gehen 20 Minuten drauf, wo in der Zwischenzeit andere Patienten mit wichtigen Dingen versorgt werden müssen. Und ich bin so unfassbar freundlich und ruhig geblieben, dass ich mich schon für mich geschämt habe, dass ich es zulasse, dass so mit mir umgegangen wird.
    PSYCHOBUBE hat "Gefällt mir" geklickt.

  8. #3388
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PSYCHOBUBE
    Mitglied seit
    25.12.2008
    Beiträge
    6.158
    Blog-Einträge
    18
    Zitat Zitat von Sc4rFace Beitrag anzeigen
    Ich verurteile niemanden und auf dich war die Kritik schon zweimal nicht bezogen. Ich weiß durchaus wie es ist, wenn man etwas hat und es wird keine Diagnose gefunden. Hab ich selbst an mir erlebt und lag auch 24 Stunden im Bett an einem Monitor, durfte nicht aufstehen, wurde nachts nicht geweckt zur Blutdruckmessung sondern Pupillenkontrolle. Ich hab mich aber nie beschwert, dass sowas gemacht wurde. Ich habe heute keine Symptome mehr und bin froh darüber, weiß aber noch sehr gut wie es mir gegangen ist mit der Belastung der Unwissenheit. Und trotzdem ist es mein Recht mich mal kurz auszulassen, wie es Squirrel sein recht ist sich auszulassen.

    Manchmal wird man einfach daran erinnert womit man in dem Beruf schon alles konfrontiert wurde und ich wurde sogar schon mal von einer alten Frau als "Mörder" bezeichnet, weil ich das Kopfteil nicht zu ihren Wünschen einstellen konnte, was sie mit der Fernbedienung durchaus hätte selbst machen können. Jedoch hat die perfekte Einstellung gar nicht existiert, da ich jede einzelne Stufe mehrfach durchgegangen bin. Und für so einen Schwachsinn und die Dankbarkeit am Ende gehen 20 Minuten drauf, wo in der Zwischenzeit andere Patienten mit wichtigen Dingen versorgt werden müssen. Und ich bin so unfassbar freundlich und ruhig geblieben, dass ich mich schon für mich geschämt habe, dass ich es zulasse, dass so mit mir umgegangen wird.
    Passiert mir oft dass ich kritik die nicht an mich richtet zu herzen nehme.

    Mich hatte das wort 'ihr' irritiert und fühlte mich gleich mitangesprochen.
    Und hinzu kam mein Beschützerinstinkt. Ich lege meine hand für ins feuer dass Squirrel die hilfe zu schätzen weiß. Und bestimmt ein angenehmer Patient ist ich denke selbst dem geduldigsten Patienten gehen mal die pferde durch.


    Das mit der patientin und dem betten einstellen ist echt heftig.
    Als ich praktikum im Krankenhaus machte wurde ich von einem Angehörigen eines Patienten angepöbelt weil ich den Blutdruck nicht sagen durfte. Der war richtig aggro. Meine kameradin kam und holte mich, weil ich so lange brauchte (ich wurde von dem Typen aufgehalten und verbal in die enge getrieben) und kriegte auch gleich eins mit. Wir Praktikanten durften den Patienten nie den Blutdruck oder Temperatur sagen. Hatten wir absoluten verbot. Falls ein patient wegen schlechten Blutdrucks angst bekommt. Jetzt wo ich es schreibe glaube ich das war zu unserem eigenen Schutz. Wenn sie es wissen wollten, sollten die sich an den stationspfleger oder Ärzten wenden.


    Ps: also nichts für ungut
    Internet, the final frontier. These are the surfing sessions of the user PSYCHOBUBE. His continuing mission to explore strange new pages. To seek out new informations and new communyties. To boldly go, where no noob has gone before.

  9. #3389
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sQuIrReL
    Mitglied seit
    19.12.2006
    Beiträge
    2.897
    Blog-Einträge
    1
    Bitte streitet euch nicht.

    Ich möchte mich ja auch nicht beschweren und bin über die Überwachung auch sehr dankbar.
    Nur liege ich hier schon seit über 5 Wochen drine es geht nicht wirklich vorwärts.
    Es ist nicht, weil es mir schlecht geht, sondern weil ich ein Azites habe. (Wasserbauch)
    Ich habe sämtliche Untersuchungen schon hinter mich gebracht (gestern war die Milz und Leberpunktion, sehr ätzend).
    Alles zum Glück nicht bösartiges gefunden und nun warte ich auf den Arzt, der sich mit Immunschwäche auskennt und auch so einen Fall schon mal hatte.
    Hätten die ihn mal eher ran geholt......

    Aber jetzt bin ich erstmal still.
    Geändert von sQuIrReL (06.04.2017 um 13:51 Uhr)
    PSYCHOBUBE hat "Gefällt mir" geklickt.

  10. #3390
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PSYCHOBUBE
    Mitglied seit
    25.12.2008
    Beiträge
    6.158
    Blog-Einträge
    18
    Zitat Zitat von sQuIrReL Beitrag anzeigen
    Bitte streitet euch nicht.

    Ich möchte mich ja auch nicht beschweren und bin über die Überwachung auch sehr dankbar.
    Nur liege ich hier schon seit über 5 Wochen drine es geht nicht wirklich vorwärts.
    Es ist nicht, weil es mir schlecht geht, sondern weil ich ein Azites habe. (Wasserbauch)
    Ich habe sämtliche Untersuchungen schon hinter mich gebracht (gestern war die Milz und Leberpunktion, sehr ätzend).
    Alles zum Glück nicht bösartiges gefunden und nun warte ich auf den Arzt, der sich mit Immunschwäche auskennt und auch so einen Fall schon mal hatte.
    Hätten die ihn mal eher ran geholt......

    Aber jetzt bin ich erstmal still.
    Ich wünsche dir vom ganzen Herzen dass deine Probleme mit dem bauch sich endlich lösen


    Ich glaube Sc4rFace und ich haben uns mittlerweile wieder vertragen
    sQuIrReL hat "Gefällt mir" geklickt.
    Internet, the final frontier. These are the surfing sessions of the user PSYCHOBUBE. His continuing mission to explore strange new pages. To seek out new informations and new communyties. To boldly go, where no noob has gone before.

  11. #3391
    Community Officer
    Avatar von Sc4rFace
    Mitglied seit
    06.01.2005
    Beiträge
    24.693
    Zitat Zitat von PSYCHOBUBE Beitrag anzeigen
    Ich glaube Sc4rFace und ich haben uns mittlerweile wieder vertragen
    Ich hatte keine Probleme mit dir, also kein Grund sich vertragen zu müssen.
    PSYCHOBUBE hat "Gefällt mir" geklickt.

  12. #3392
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    53.161
    Blog-Einträge
    5
    momentan nervt mich das Wetter

    vorgestern Regen
    gestern Hagel und Gewitter
    Heute Nacht Schnee(!)
    und jetzt wieder Hagel

    dämliches Aprilwetter


  13. #3393
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Herr-Semmelknoedel
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    3.026
    Blog-Einträge
    2
    Diese Busfahrer, welche an der Haltestelle gerade losfahren, bei der Roten Ampel welche direkt dort ist halten, und einen dennoch und ohne Grund nicht mehr rein lassen

  14. #3394
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FxGa
    Mitglied seit
    29.01.2007
    Beiträge
    7.912
    Zitat Zitat von Herr-Semmelknoedel Beitrag anzeigen
    Diese Busfahrer, welche an der Haltestelle gerade losfahren, bei der Roten Ampel welche direkt dort ist halten, und einen dennoch und ohne Grund nicht mehr rein lassen
    ehrlich gesagt volles verständnis dafür. ist ja nicht seine aufgabe, den bus pünktlich zu kriegen. wäre ja noch nerviger jeden hans und franz an besagter roter ampel aufzusammeln.

  15. #3395
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Herr-Semmelknoedel
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    3.026
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von FxGa Beitrag anzeigen
    ehrlich gesagt volles verständnis dafür. ist ja nicht seine aufgabe, den bus pünktlich zu kriegen. wäre ja noch nerviger jeden hans und franz an besagter roter ampel aufzusammeln.
    ...und trotzdem machenes viele andere Busfahrer aus höfflichkeit und respekt, ich versteh das nun mal nicht, die Ampel ist rot, die können eh nicht fahren, da kann man ja wohl kurz die Tür aufmachen und die Leute rein lassen.

  16. #3396
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von gamechris
    Mitglied seit
    01.09.2002
    Beiträge
    5.610
    Und wie wäre es dann, wenn er die Tür öffnet? (Keine Ahnung, weil ich seit ca. 15 Jahren nicht mehr mit einem öffentlichen Bus gefahren bin)

    a) Man steigt einfach ein und er fährt weiter
    b) Es muss ein Ticket gekauft werden, also startet erstmal der Bezahlvorgang

    Falls b) ist es sogar seine Pflicht die Tür geschlossen zu halten. Ansonsten würde ich mich als weiterer Verkehrsteilnehmer zu Recht aufregen, wenn der Bus an einer grünen Ampel immer noch steht.
    LOX-TT und FxGa haben "Gefällt mir" geklickt.

  17. #3397
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von TrinityBlade
    Mitglied seit
    20.01.2011
    Beiträge
    1.134
    Zitat Zitat von Herr-Semmelknoedel Beitrag anzeigen
    Diese Busfahrer, welche an der Haltestelle gerade losfahren, bei der Roten Ampel welche direkt dort ist halten, und einen dennoch und ohne Grund nicht mehr rein lassen
    "Das sind Japaner. Versuche nicht zu verstehen, warum die das tun."
    - Viktor Eippert

  18. #3398
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Khaos-Prinz
    Mitglied seit
    13.03.2008
    Beiträge
    8.959
    Der Busfahrer darf dich in einem Kreuzungsbereich nicht einsteigen lassen. Macht er es dennoch riskiert er seinen Führerschein und müsste für eventuelle Schäden, welch dir beim Einsteigen passieren selber haften.

    Der Busfahrer hat sich vollkommen korrekt verhalten, auch wenn es für einen selbst ärgerlich ist.
    Go Knaster

  19. #3399
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von n-zoneAffe
    Mitglied seit
    01.07.2006
    Ort
    In der Hölle!!!!einseinself
    Beiträge
    2.376
    Ich entschuldige mich jetzt schon für meine Ausdrucksweise aber ich bin sauer

    Mich nervt momentan am meisten:

    Fast jeder auf Arbeit beschwerd sich derzeit über das Wetter.
    "Ihh ist das kalt"
    "Muss das schon wieder so windig sein"
    "Morgen hab ich bestimmt ne Erkältung"
    "Manno, ich hab kalte Füße"

    Und mein Hass-Satz: "Ich gehe nicht mehr mit den Hunden raus, das ist viel zu kalt"

    Es geht mir auf den Keks, alles verkackte Weicheier! Meckern bringt ja nichtmal irgendwas?!?!!? Was soll denn dieses ewige Rumheulen bringen? Wird es dadurch wärmer? Geht der Wind weg?
    Ich glaube nämlich nicht, also Fresse halten und ran an die Arbeit!
    Ich glaube das nächste Rumgeheule und die nächste Arbeitsverweigerung erwidere ich mit einem völligen Ausraster, bei Gott wie mich diese Weichflöten und faulen Säcke aufregen könt ihr euch gar nich vorstellen.

    Es ging in den letten 6 Tagen a 8h um nichts anderes bei manchen.
    PSYCHOBUBE hat "Gefällt mir" geklickt.
    Die einzig richtige Einstellung der heutigen Welt ist die eines gepflegten Galgenhumors.

    Georg Kreisler

  20. #3400
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PSYCHOBUBE
    Mitglied seit
    25.12.2008
    Beiträge
    6.158
    Blog-Einträge
    18
    Zitat Zitat von n-zoneAffe Beitrag anzeigen
    [B]"

    Und mein Hass-Satz: "Ich gehe nicht mehr mit den Hunden raus, das ist viel zu kalt"

    .

    Ich fluche auch oft über schlechtes Wetter aber nicht die ganze Zeit.


    Und ich kann dich gut verstehen dass das mit dem nicht rausgehen wegen wetter dein hass-satz ist. Da ja hunde raus müssen.

    Man kann sich ja gut einpacken.
    Internet, the final frontier. These are the surfing sessions of the user PSYCHOBUBE. His continuing mission to explore strange new pages. To seek out new informations and new communyties. To boldly go, where no noob has gone before.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •