Seite 10 von 20 ... 89101112 ...
87Gefällt mir
  1. #181
    Gesperrt

    Mitglied seit
    09.07.2008
    Beiträge
    1.406

    AW:

    Wenn man denkt, dass man jedem egal ist, sind einem auch alle anderen egal. Da man niemanden hat, kann man auch nichts mehr verlieren, und so eine Tat ist einem dann auch egal.

    Ich kann diese Amokläufer sehr gut nachvollziehen.

    DENKT JETZT ABER NICHT ICH FIND DAS GUT! DAS IST DAS ALLERLETZTE!

    ES(Schande für mein Geschlecht) heute morgen hat wohl hauptsächlich Mädchen erschossen...

  2. #182
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von amax
    Mitglied seit
    01.09.2006
    Beiträge
    363

    AW:

    Ich denke die Diskusion über Killerspiele können wir uns momentan sparen, natürlich finde ich es auch nicht in Ordnung, was die USK usw. abhält, aber schieben wir das Thema beiseite.

    Was wir uns fragen sollten ist wohl: Was veranlasst einen (jungen) Menschen zu solch einer Tat? Die Antwort werden wir wohl nie erfahren, wir können nur darüber spekulieren.
    Sind nur sogenannte Killerspiele daran Schuld?Nein, von dem gehe ich nicht aus, ich würde aber auch sagen, dass sie bei manchen psychisch-instabilen Menschen eine gewisse Gewalt hervorufen können. KÖNNEN- nicht MÜSSEN.
    Aber genauso kann ein gewaltverherrlichender Film, ein Buch, eine schwere Situation ( Tod von einer nahe stehenden Person,..), eine schlechte Nachricht, usw. so etwas auslösen.
    Was ich damit sagen will ist, dass nicht nur eine bestimmte Sache einen Menschen zu so etwas veranlässt, sondern mehrere Einflüsse einwirken. Dies kann von Mensch zu Mensch unterschiedlich sein.

    Jedoch bleibt noch immer die Frage: WARUM?
    Schließlich hat wohl schon jeder von euch eine der oben genannten "Kriterien", wie ein "Killerspiel" oder eine schlechte Nachricht, durchgemacht bzw. gespielt, aber keiner von euch hat einen Amoklauf begonnen.
    Also lässt sich die Frage wohl nicht wirklich beantworten.
    Was ich jedoch "interessant" finde ist, wie ich sehe, dass in gewissen Ländern gegen "Killerspiele-Spieler" vorgegangen wird und im selben Augenblick ein Kind auf eine Miene tritt. Oder gewisse Konzerne wissen gar nicht mehr, wo sie die Milliarden, die sie verdienen, lagern sollen, während täglich Menschen verhungern.
    Vielleicht ist es an der Zeit, einfach umzudenken.

    Unsere Gedanken sollten jetzt jedoch bei den Verstorbenen und deren Familien und Angehörigen liegen, denn die haben jetzt eine sehr schwere Zeit vor sich.
    Nintendo-Just have Fun!

  3. #183
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Cocktail
    Mitglied seit
    30.08.2004
    Beiträge
    6.788

    AW:

    Zitat Zitat von amax am 11.03.2009 19:45
    Jedoch bleibt noch immer die Frage: WARUM?
    Schließlich hat wohl schon jeder von euch eine der oben genannten "Kriterien", wie ein "Killerspiel" oder eine schlechte Nachricht, durchgemacht bzw. gespielt, aber keiner von euch hat einen Amoklauf begonnen.
    Was ist der Unterschied zwischen einem psychisch labilen und einem "gesunden" Menschen? Warum legt sich bei manchen der "Ausrast-Schalter" um, bei anderen nicht? Fragen, auf die auch die moderne Psychologie keine eindeutige Antwort hat...

    Also lässt sich die Frage wohl nicht wirklich beantworten.
    Was ich jedoch "interessant" finde ist, wie ich sehe, dass in gewissen Ländern gegen "Killerspiele-Spieler" vorgegangen wird und im selben Augenblick ein Kind auf eine Miene tritt. Oder gewisse Konzerne wissen gar nicht mehr, wo sie die Milliarden, die sie verdienen, lagern sollen, während täglich Menschen verhungern.
    Vielleicht ist es an der Zeit, einfach umzudenken.
    Vor Hunger sterbende Menschen oder Kindersoldaten lassen sich eben nicht so gut vermarkten wie ein Minderjähriger, der bei einem Amoklauf zehn Menschen umbringt. Klingt verachtenswert und geschmacklos? Ist es auch.

    Das soll jetzt keinesfalls die Schrecklichkeit des heutigen Amoklaufes herunterspielen, aber tagtäglich kommt ein Vielfaches dieser Menschen durch Gier und Hass anderer um. Darüber bringt die ARD kein Special. Auch nicht darüber, wie reiche Industrieländer tausende Menschenleben retten könnten, wenn man das Volk ein klein wenig auf seinen westlichen Luxus verzichtet. Davon wollen die Leute nämlich nichts hören.

  4. #184
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Gravemind
    Mitglied seit
    26.07.2006
    Beiträge
    2.451

    AW:

    Zitat Zitat von Cocktail am 11.03.2009 20:02
    aber tagtäglich kommt ein Vielfaches dieser Menschen durch Gier und Hass anderer um. Darüber bringt die ARD kein Special. Auch nicht darüber, wie man tausende Menschenleben retten können, wenn man ein klein wenig auf seinen westlichen Luxus verzichtet. Davon wollen die Leute nämlich nichts hören.
    Der Mensch ist nunmal ein Gieriges, auf sich selbst fixiertes, dummes Arschloch. So ist die Welt nunmal

  5. #185
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    54.148
    Blog-Einträge
    5

    AW:

    In der PK vorhin auf Phönix (kann auch ntv oder n24 gewesen sein) wurde ja erwähnt dass schon der nächste Trittbrettfahrer einen ankündigte

    Ich finde Trittbrettfahrer sollen eine gehöhrige Geldstrafe oder gar Freiheitsstrafe bekommen, da man hier keinen Schabernack zu treiben hat.

    Man spielt nicht mit der Angst der Bevölkerung, das ist kein Spaß, wenn man das aus Jux ankündigt, das ist in meinen Augen auch ne Straftat und soll den "Scherzkeks" gewaltig seinen Geldbeutel lehren lassen.

    Trittbrettfahrer sind in so einem Bereich ja wohl das letzte und nahe am Amokläufer dran, was das Verbrechen betrifft, natürlich ist der Amokläufer schlimmer, da er Taten vollstreckt und nicht nur Dinge herausposaunt, dennoch sollen Trittbrettfahrer sehr harte Strafen bekommen, damit dieses Phänomen, solche furchtbaren Taten nachzumachen (ob ernstgemeint oder nicht) aus der Welt geschafft werden kann.

  6. #186
    Community Officer
    Avatar von Desardh
    Mitglied seit
    27.01.2006
    Beiträge
    17.484

    AW:

    Zitat Zitat von LOX-TT am 11.03.2009 20:14
    Trittbrettfahrer sind in so einem Bereich ja wohl das letzte und nahe am Amokläufer dran, was das Verbrechen betrifft, natürlich ist der Amokläufer schlimmer, da er Taten vollstreckt und nicht nur Dinge herausposaunt, dennoch sollen Trittbrettfahrer sehr harte Strafen bekommen, damit dieses Phänomen, solche furchtbaren Taten nachzumachen (ob ernstgemeint oder nicht) aus der Welt geschafft werden kann.
    Hohe Geldstrafen gibt es dafür auf jeden Fall, wie es mit Freiheitsstrafe aussieht, weiß ich nicht. Es gab doch vor einigen Monaten einen Fall, bei dem jemand in einem Onlinespiel (ich glaube es war cod4) damit geprahlt hat, Amok zu laufen oder so ähnlich, was aber angeblich auch nur ein Spaß gewesen sein soll. Eine Geldstrafe von paar tausend Euro gab es, Freiheitsstrafe bin ich mir nicht mehr sicher. Auf jeden Fall wird es bestraft. Wäre ja auch ziemlich bescheuert und fahrlässig nichts zu unternehmen, wenn jemand Späße damit treibt, niemand etwas tut und es dann doch kein harmloser Spaß war.

    Mitleid allen Betroffenen. In diesem Fall sind es leider sehr viele...


  7. #187
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Roy07
    Mitglied seit
    10.10.2007
    Beiträge
    783

    AW:

    Zitat Zitat von dsr159 am 11.03.2009 20:28
    Zitat Zitat von LOX-TT am 11.03.2009 20:14
    Trittbrettfahrer sind in so einem Bereich ja wohl das letzte und nahe am Amokläufer dran, was das Verbrechen betrifft, natürlich ist der Amokläufer schlimmer, da er Taten vollstreckt und nicht nur Dinge herausposaunt, dennoch sollen Trittbrettfahrer sehr harte Strafen bekommen, damit dieses Phänomen, solche furchtbaren Taten nachzumachen (ob ernstgemeint oder nicht) aus der Welt geschafft werden kann.
    Hohe Geldstrafen gibt es dafür auf jeden Fall, wie es mit Freiheitsstrafe aussieht, weiß ich nicht. Es gab doch vor einigen Monaten einen Fall, bei dem jemand in einem Onlinespiel (ich glaube es war cod4) damit geprahlt hat, Amok zu laufen oder so ähnlich, was aber angeblich auch nur ein Spaß gewesen sein soll. Eine Geldstrafe von paar tausend Euro gab es, Freiheitsstrafe bin ich mir nicht mehr sicher. Auf jeden Fall wird es bestraft. Wäre ja auch ziemlich bescheuert und fahrlässig nichts zu unternehmen, wenn jemand Späße damit treibt, niemand etwas tut und es dann doch kein harmloser Spaß war.

    Mitleid allen Betroffenen. In diesem Fall sind es leider sehr viele...
    Wenn man sich jetzt einfach mal in die Eltern und Geschwister der Verstorbenen reindenkt.
    Vor 12 Std. haben die vil. noch zusammen am Frühstückstisch gesessen und mit einander geredet und jetzt..............

    Mein Beileid an alle betroffenen Persinen .

  8. #188
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Foxioldi
    Mitglied seit
    05.10.2005
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    9.346
    Blog-Einträge
    5

    AW:

    Zitat Zitat von meisternintendo am 11.03.2009 17:33
    Zitat Zitat von TheBestofWii am 11.03.2009 14:38
    Amoklauf in Winnenden, Videospiele wieder schuld?

    Sicher ist an niemandem vorbei gegangen, dass heute morgen in Winnenden ein 17jähriger an seiner ehemaligen Schule einen Amoklauf begangen hat.

    Dabei sind 15 Menschen zu Tode gekommen. Weiterhin gab es mehrere verletzte Personen. Der Täter wurde zum Schluss von der Polizei erschossen.

    Mittlerweile konnte man einige Personen aus dem Umfeld des Täters befragen. So auch einen ehemaligen Mitschüler, der wohl direkt im Nachbarhaus des Täters wohnt, und ihn als eher ruhigen Typen beschreibt, der viele Videospiele gespielt hat.

    Da man bis jetzt keinen Grund für die Tat vorweisen kann, dürfen wir uns aufgrund dieser Aussage wohl demnächst wieder auf eine heftige Debatte freuen, um das Thema Videospiele und Gewalt darin. Wie allgemein bekannt, stürzen sich die Medien geradezu auf jeden kleinsten Strohhalm den sie greifen können.

    Gerade momentan, wo man etwas objektiver an dieses Thema heran geht, als in den letzten Jahren, dürfte dies wohl wieder ein herber Rückschlag werden.

    Wieso muss es nur immer solche Idioten geben. Hoffentlich stellt sich heraus, dass dieser Typ keinerlei Bezug zu Videospielen gehabt hat (obwohl das wohl nicht sehr wahrscheinlich ist ). Jedenfalls wird das ohnehin wieder auf die Spiele zurückgeschoben, andere Ursachen kommen doch gar nicht in Frage.......
    Echt scheiße sowas....
    Da gebe ich dir Recht.
    Die Videospielebranche ist ein richtig gefundenes Fressen! Politiker sollten sich mal über die Ursachen Gedanken machen.
    Viele Familien leben in Armut und unter dem Existenzminimum.Demgegenüber stehen Gehälter einzelner Gruppen, da wird einem schwarz vor Augen!
    Hier muß mal angesetzt werden.Jeder Jugendliche sollte ein Recht auf einen Ausbildungsplatz bekommen und seine Arbeitskraft anschließend dem Staat durch gute Arbeitsleistung zur Verfügung stellen können und deshalb auch eine dementsprechende Entlohnung erhalten, um vernünftig leben zu können.
    Das ist doch hier nicht mehr normal.Die Schere geht doch immer weiter auseinander.
    Wenn die Eltern versagen, sei es durch fehlendes Interesse an den Kindern oder durch den Verlust des Arbeitsplatzes und Armut sich breit macht- wie bitte schön soll dann der heranwachsender Jugendlicher in eine richtige Bahn kommen?
    Das sind meiner Meinung nach einige Ursachen, daß es zu solchen Taten kommt.
    Mein aufrichtiges Mitgefühl gilt auch allen Hinterbliebenen.Es ist ganz einfach nur schrecklich!
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)



  9. #189
    Gesperrt

    Mitglied seit
    22.06.2008
    Beiträge
    1.348

    AW:

    Um alles in einem zusammenzufassen:
    Die Videospiele waren nur ein kleiner Teil, der das riesige und Komplexe Puzzle zur Entscheidung für den Amoklauf vervollständigte.

    Man bedenke, dass nicht nur allein die Videospiele an dem Amoklauf schuld sind

    Ach und die Eltern von dem würde ich am liebsten voll erschießen BUMM KRACH ZACKATATONG :B

  10. #190
    Community Officer
    Avatar von foleykitano
    Mitglied seit
    22.12.2004
    Beiträge
    11.168

    AW:

    Zitat Zitat von Sc4rFace am 11.03.2009 17:45
    Zitat Zitat von daumenschmerzen am 11.03.2009 17:37
    Das Ganze ist nicht mal 12 Stunden her und schon wird hier philosophiert, inwiefern Videospiele mit einbezogen werden... Meine Gedanken sind bei den Angehörigen der Opfer.
    Meine Meinung. Wenn ein "Promi" stirbt gibts gleich 3 Threads zum ableben, aber wenn einer Amok läuft denken sofort alle an Killerspieldiskussionen und das finde ich abartig und zum kotzen.
    Naja, man sollte an die Angehörigen denken, keine Frage. Aber ich finde es auch völlig legitim über den Auslöser zu sprechen. Es sei mal dahin gestellt ob die Videospiele wirklich der Grund waren, Fakt ist aber dass sie bei ihm gefunden wurden und das nun mal gleich in den Mittelpunkt gezogen wird. Wer weiß, vielleicht finden sie noch "aggressive" Musik, ziehen dann noch die Künstler mit rein, vielleicht auch bestimmte Action-Filme (wäre nicht das erste Mal).
    Ich bin mir ziemlich sicher dass er ein psychisches Problem hatte. Niemand "normales" tötet einfach Unschuldige, geschweige denn Kinder. Er muss einen Hass gehabt haben (Außenseiter?) und kam zu einfach an Waffen ran. Die Medien (Videospiele, Musik, Filme) können zweifellos zu solch einer Tat beitragen, die eigentliche Schuld muss aber an seiner Psyche und seiner Umwelt gelegen haben.
    THANK YOU ROCK'N' ROLL


  11. #191
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von CrystalicFirestorm
    Mitglied seit
    02.08.2005
    Beiträge
    2.246

    AW:

    Ich weiß ja nicht, aber kennt ihr den Rapper KAAS?
    Der wollte eigentlich am Freitag sein Album Amok Zahltag rausbringen.
    Naja aufjedenfall gabs auf youtube das video zur gleichnamigen Single. Kp wann es gelöscht wurde, aber ist wirklich hart. Vllt kennt jemand das Lied.
    Wenn nicht, lest euch mal den Text durch. Er hat einfach nur Recht.....Und nein mir gehts hier nicht um die Spiele sonder allg warum es solche amokläufe gibt....


    http://www.magistrix.de/lyrics/Kaas/Amok-Zahltag-d-378334.html

  12. #192
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Tingle
    Mitglied seit
    12.04.2005
    Beiträge
    9.330

    AW:

    Wer heute ganz schlau war, war ein Moderator, ich glaub, RTL:
    (ungefähr) "Winnenden ist ein relativ kleiner Ort, die Einwohnerzahl beträgt 27000 und ein paar Zerquetschte."

  13. #193
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PlaqueOne
    Mitglied seit
    30.08.2005
    Beiträge
    842

    AW:

    Mir würde zu dem thema und vor allem zu den posts einiger leute hier so einiges einfallen, entgegen meines habitus fass ich mich aber kurz:

    Mein tiefempfundenes mitleid an die hinterbliebenen, die Opfer und ja, irgendwie auch an den täter -

    ich wills gar nich verteidigen, was dieser junge getan hat ist in keinster weise zu entschuldigen oder zu rechtfertigen. Aber damit ein Mensch derart weit getrieben wird, dass er so etwas als seine letze option ansieht, muss man schon einer derart schrecklichen situation ausgesetzt sein, dass sich ein "normaler" mensch diese wohl garnicht vorstellen kann.
    greetz
    PlaqueOne

    (Jetzt auch als Signatur erhältlich)

  14. #194
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von ParakoopaReloaded
    Mitglied seit
    11.06.2008
    Beiträge
    3.512

    AW:

    Das Zeug war sogar in den Aminachrichten...

    Echt krank. Mein Beileid an die Opfer obwohl ich zugeben muss, dass ich als erstes dachte: "Holy fucki* shit, jetzt kommen wieder die CSU Mumien aus ihren Särgen und maulen wieder rum..."

    In Amerika war heute übrigens auch ein Amoklauf, in Alabama. Irgendein Gestörter hat erst seine Mutter umgelegt, das Haus angezündet, dann mussten seine Großeltern ins Gras beißen dann kamen Tante, Onkel und ein Kind (sein Cousin??) dran und dann ist er raus und hat wahllos auf Menschen geballert. Totenzahl ist noch unbekannt, da der zwischen verschiedenen Orten rumgekurvt ist und es ne Menge Verletzter gibt. Auf jeden Fall sind es mehr als 10...
    Ihr habt ihn abgerissen, er wuchs sofort wieder nach!

  15. #195
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    54.148
    Blog-Einträge
    5

    AW

    Zitat Zitat von ParakoopaReloaded am 12.03.2009 00:07
    In Amerika war heute übrigens auch ein Amoklauf, in Alabama. Irgendein Gestörter hat erst seine Mutter umgelegt, das Haus angezündet, dann mussten seine Großeltern ins Gras beißen dann kamen Tante, Onkel und ein Kind (sein Cousin??) dran und dann ist er raus und hat wahllos auf Menschen geballert. Totenzahl ist noch unbekannt, da der zwischen verschiedenen Orten rumgekurvt ist und es ne Menge Verletzter gibt. Auf jeden Fall sind es mehr als 10...
    jo hab ich auch gesehen, die Welt ist einfach grausam, lauter Verbrecher, Idioten und Spinner, überall

    letzte Woche irgendwann war in einer Schule in Bayreuth auch son Spaten, der hat gedroht ne Bombe in einer Schule gelegt zu haben, was sich glücklicherweise als selten beschissener Deppenjoke entpuppte glaub die Drecksau haben sie geschnappt, die soll kräftige Geldstrafe bekommen oder gleich einsperren

  16. #196
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    19.11.2005
    Beiträge
    426

    AW: AW

    Zitat Zitat von Bild.de
    RÜCKZUG

    Tim verbrachte täglich Stunden vor dem Computer. Ein Rückzug gegenüber seiner Umwelt? Ein Freund: „Er liebte Ballerspiele wie ,Counterstrike‘, schaute auf dem Computer auch Horrorfilme. Es würde mich nicht wundern, wenn er vor der Tat die ganze Nacht am PC geballert hat, morgens von dem Amoklauf in den USA gehört hat – und dann loszog zur Schule.“ Polizeisprecher Klaus Hinderer bestätigte: „Wir haben bei ihm unter anderem das Spiel Counterstrike auf dem Computer gefunden.“

    Hans-Dieter Schwind, Professor für Kriminologie: „Dass der17-Jährige auf der Flucht noch weiter um sich geschossen hat, ist ein Verhalten, das Jugendliche in Spielen wie Counterstrike oder Crysis lernen können.“ Medieneinflüsse seien zwar keine vorrangigen Einflussfaktoren, sie begünstigten aber solche Gewalttaten. Nach solchen Ereignissen wie in Erfurt, Emsdetten oder nun Winnenden „lassen sich Dominoeffekte beziehungsweise Nachahmungstaten an anderen Schulen nicht ausschließen“, warnte Schwind. Das gelte vor allem für die ersten 14 Tagen nach der Tat.


  17. #197
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Gravemind
    Mitglied seit
    26.07.2006
    Beiträge
    2.451

    AW: AW

    Zitat Zitat von [url=http://de.news.yahoo.com/1/20090312/twl-polizei-motiv-des-amoklufers-hat-mit-8b73c05.html
    yahoo news[/url]]
    Waiblingen (AP) Die Polizei hat erste Erkenntnisse über die Motive des Amokläufers von Winnenden. «Das Motiv hängt mit dem Internet zusammen», sagte Polizeisprecher Klaus Hinderer am Donnerstag in Waiblingen. Auf den Computern des 17-jährigen Exschülers der Realschule wurde nach seinen Angaben ein Kampfspiel, eine Variante der «Counterstrike»-Spiele, gefunden. Darin sei ein Teil des Motivs für den Amoklauf zu sehen.

  18. #198
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Banjo14
    Mitglied seit
    29.09.2001
    Beiträge
    2.074

    AW:

    Zitat Zitat von CrystalicFirestorm am 11.03.2009 22:53
    Ich weiß ja nicht, aber kennt ihr den Rapper KAAS?
    Der wollte eigentlich am Freitag sein Album Amok Zahltag rausbringen.
    Naja aufjedenfall gabs auf youtube das video zur gleichnamigen Single. Kp wann es gelöscht wurde, aber ist wirklich hart. Vllt kennt jemand das Lied.
    Wenn nicht, lest euch mal den Text durch. Er hat einfach nur Recht.....Und nein mir gehts hier nicht um die Spiele sonder allg warum es solche amokläufe gibt....


    http://www.magistrix.de/lyrics/Kaas/Amok-Zahltag-d-378334.html

    Dieses Lied wurde gestern abend bei Hart aber fair gezeigt, als abschreckendes, gewaltverherrlichendes Lied, welches "veröffentlicht wurden wäre, wenn es den Amoklauf nicht gegeben hätte".

    Und zu den News: Lest euch lieber seriösere Berichterstattungen auf spiegel.de, süddeutsche.de, welt.de, zeit.de, taz.de oder tagesschau.de durch.
    Aber bitte nicht auf bild.de.
    Dass die Gülle schreiben is klar. Dass Ballerspiele auf dem PC vom Amokläufer gefunden werden, war doch hier jedem von vornherein klar. Dass das eine Rolle bei seinen Gewaltfantasien gespielt hat, ist sicherlich auch nicht so abwegig.
    Das schlimme für mich ist, dass Herr Schäuble letztes Jahr noch über eine Lockerung des Waffengesetzes nachdachte mit dem Kommentar "wir können nicht alles verbieten, wenn jemand Amok laufen will, dann kommt er auch an den Gesetzen vorbei."
    Natürlich, aber Spiele müssen rigoros verboten werden.
    Ein 17-jähriger darf einfach nicht an hundert Schuss Munition rankommen dürfen, egal ob er Gewaltfantasien hat oder nicht.

  19. #199
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    08.12.2005
    Beiträge
    377

    AW:

    Nach langanhaltender Inaktivität hier in der Community melde ich mich trotz meines hohen Arbeitspensums mal wieder zu Wort. Also erst mal ein „Hallo“ an alle.

    Natürlich gehört erst mal den Angehörigen der Opfer (aber auch den Eltern und der Familie des Täters) unser aller Mitgefühl.

    Aber was in dieser Form von den Medien, insbesondere von der Boulevard-Presse, fabriziert wird ist aus meiner Sicht das letzte.

    Von diesem traurigen Fall habe ich gestern nach der Arbeit zum ersten Mal gehört, bzw. bei taff auf ProSieben sogar in gewissem Maße gesehen. Und was da an Recherche betrieben wurde ist ja wohl ein Witz.

    Aber fangen wir am Besten bei Null an:
    Wie gesagt habe ich von der Sache erste bei taff erfahren. Schon im Verlauf des Beitrages habe ich auf unser aller „Unwort des Jahrtausends“ gewartet. Aber ich wurde im Grunde ganz positiv überrascht und der Ausdruck ist in der Form nicht gefallen. Während des ganzen Beitrages fiel nicht einmal der Begriff „Killerspiel“. So weit so gut, aber als es dann an die Ursachenforschung ging stellte man fest, dass der Täter „Ballerspiele“ spielte und das darin vielleicht ein Teil der Aggression des Täters begründet liegen.
    Damit haben wir, wenn auch in abgewandelter Form, doch schon Hauptschuldigen gefunden.

    Aber jetzt zu dem Beispiel mangelnder Recherche:
    Während des Beitrages wurde ein Bild des vermeintlichen Täters gezeigt. Es stellte sich im Verlauf der Sendung heraus, dass das gezeigte Bild nicht einmal den Täter drauf hatte.
    Ich bin in diesem Zusammenhang der Meinung, dass es den Sendern zu Beginn erst einmal egal ist, was sie senden, Hauptsache sie haben etwas zu senden.

    Ich denke mal, diese Tatsache ist ein gutes Beispiel für den Journalismus der heutigen Zeit. Natürlich gibt es auch davon Ausnahmen. Die FAZ hat sogar geschrieben, dass der Täter sich nicht wirklich für das Internet interessiert.

    Uns bleibt also nur zu hoffen, dass das keine Ausnahme bleibt und schnell genug herausgefunden wird, woran es wirklich lag.

    Und hoffentlich werden unsere Politiker nicht wieder übereifrig werden und versuchen, die Grundrechte des Bürgers durch Zensur (egal ob Film oder Spiel) weiter einzuschränken.

    Ich hoffe, man liest sich mal wieder…

    mfg

    matzab
    Ihr dürft euch geehrt fühlen!
    Der MATZAB hat gesprochen!!

  20. #200
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sQuIrReL
    Mitglied seit
    19.12.2006
    Beiträge
    2.997
    Blog-Einträge
    1

    AW:

    Vor kurzen kam in den Nachrichten diese Einmeldung,
    Er hat das ganze vor ein Tag in Partnerchat angekündigt:

    "Scheiße Bernd es reicht mir. Ich habe dieses Lotterleben satt. Immer dasselbe. Alle lachen mich aus, niemand erkennt mein Potential. Ich meine es ernst. Ich habe Waffen hier. Ich werde morgen an meine Schule gehen und so richtig gepflegt grillen. Ihr werdet morgen von mir hören. Merkt euch den Namen des Ortes Winningen", schrieb er. Doch sein Gesprächpartner reagierte nur mit LOL - der Abkürzung für herzliches Gelächter.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •