Seite 44 von 150 ... 3442434445465494144 ...
2904Gefällt mir
  1. #861
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Foxioldi
    Mitglied seit
    05.10.2005
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    9.230
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von thunderofhate Beitrag anzeigen
    Eigentlich hauptsächlich.
    Ich habe Anfang des Jahres damit aufgehört, Nachrichten und Zeitungen im Allgemeinen zu verfolgen. Im März habe ich meinen besten Freund davon überzeugt, es mir gleich zu tun.
    Seitdem lesen wir vielleicht abundzu bestimmte Schlagzeilen, aber ich muss sagen, selten hat Verzicht sich so sehr ausgezahlt. Bei den meisten Meldungen können wir nur noch schmunzeln, weil es alles immer nach dem selben Schema abläuft.

    Man beschäftigt sich einfach weniger mit irgendwelchem Sensationsgeilheit schaffendem Schwachsinn und kann sich auf Dinge konzentrieren, die einen wirklich interessieren.

    Aus eigenem Interesse lesen ich aber mehrmals täglich die aktuellsten Meldungen aus dem Handelsblatt zu Finanzen, Aktienkursen und Unternehmen, weil es einem tatsächlich etwas bringt.

    Volle Zustimmung!

    Wir haben jetzt unsere Tageszeitung gekündigt, nicht nur, weil diese immer so schön heimlich teurer wird, immer mehr Werbung ist und die Informationen nur noch Quatsch ist, um auch vielfach dem Leser verrückt zu machen und von vielen Mißständen auch abzulenken.
    Gibt genug Informationsquellen, wobei man schon genauer hinsehn muß, ob es der Wahrheit entspricht, da werde ich immer vorsichtiger.
    Zeitungen geben eben oft das System wieder, war in der DDR nicht anders - das Neue Deutschland damals konnte man auch bald nicht mehr lesen, weil immer nur das selbe drin stand und jetzt ist es vielfach nicht anders, nur andere Themen.

    Einen kühlen Kopf sollte man schon gegenüber den Medien bewahren.

    Ich lese oft Natur - und Tierbücher, da kann ich nichts falsch machen .....und habe danach immer gute Laune.
    Geändert von Foxioldi (31.05.2015 um 13:07 Uhr)
    thunderofhate und PSYCHOBUBE haben "Gefällt mir" geklickt.
    "Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!" (Bertolt Brecht)


  2. #862
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von thunderofhate
    Mitglied seit
    23.12.2007
    Ort
    Jerusalem
    Beiträge
    1.450
    Journalisten sind ebenso Lobbyisten wie die meisten Politiker.
    Natürlich gibt es unabhängige und informative Berichte, aber diese bekommen aus vielen Gründen nicht die Aufmerksamkeit, die sie verdient hätten. Einfach weil es Einflussreichen nicht ins Schema passt und ihnen deswegen die Plattform fehlt.

    offtopic:
    https://www.youtube.com/user/tiertv
    Kennst du den Kanal? Da sind zum Teil recht interessante Videos. Das VIdeo mit den Ameisen - Die wahren Sozialisten? habe ich hier mal verlinkt.
    PSYCHOBUBE hat "Gefällt mir" geklickt.
    There's so much in our lives that stacks up in our head
    Things that people say, things that make us sad
    And after time goes by and all that we have left
    Are moments we regret and moments we forget

  3. #863
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Foxioldi
    Mitglied seit
    05.10.2005
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    9.230
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von thunderofhate Beitrag anzeigen
    Journalisten sind ebenso Lobbyisten wie die meisten Politiker.
    Natürlich gibt es unabhängige und informative Berichte, aber diese bekommen aus vielen Gründen nicht die Aufmerksamkeit, die sie verdient hätten. Einfach weil es Einflussreichen nicht ins Schema passt und ihnen deswegen die Plattform fehlt.

    offtopic:
    https://www.youtube.com/user/tiertv
    Kennst du den Kanal? Da sind zum Teil recht interessante Videos. Das VIdeo mit den Ameisen - Die wahren Sozialisten? habe ich hier mal verlinkt.
    Kenne ich nicht, aber ich kann mir ja auch dank meiner "schnellen Internetverbindung" keine Videos ansehen, habs gerade versucht mit deinem Link - ging 2 Sek.los, dann war Schluß...,nervt echt.

    Ja, der Punkt mit den Berichterstattungen, wenn man da sich tiefer damit beschäftigt, erkennt man schon, wie und was da abläuft.
    "Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!" (Bertolt Brecht)


  4. #864
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von thunderofhate
    Mitglied seit
    23.12.2007
    Ort
    Jerusalem
    Beiträge
    1.450
    Zitat Zitat von Foxioldi Beitrag anzeigen
    Kenne ich nicht, aber ich kann mir ja auch dank meiner "schnellen Internetverbindung" keine Videos ansehen, habs gerade versucht mit deinem Link - ging 2 Sek.los, dann war Schluß...,nervt echt.
    Da wäre man wieder bei der Politik.
    Der Ausbau des Breitbandnetzes in diesem hoch technologischen Land ist ein Witz...
    Da ist uns manches Nachbarland so weit voraus.

    So, genug Politik für heute. Ich wünsche einen schönen Tag.
    Jetzt kann ich mich wieder auf das schlechte Wetter konzentrieren und darüber ärgern, dass ich nicht Radfahren kann.
    Foxioldi und PSYCHOBUBE haben "Gefällt mir" geklickt.
    There's so much in our lives that stacks up in our head
    Things that people say, things that make us sad
    And after time goes by and all that we have left
    Are moments we regret and moments we forget

  5. #865
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Foxioldi
    Mitglied seit
    05.10.2005
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    9.230
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von thunderofhate Beitrag anzeigen
    Da wäre man wieder bei der Politik.
    Der Ausbau des Breitbandnetzes in diesem hoch technologischen Land ist ein Witz...
    Da ist uns manches Nachbarland so weit voraus.

    Du sagst es - ich hatte es auch auf der Zunge, habs aber dann doch nicht angebracht, weil ich ja oft als "Nörgler" bezeichnet werde , bei dir wird das eher akzeptiert.

    Na dann, war ein schöner Austausch, bis zum nächsten Thema hier.
    "Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!" (Bertolt Brecht)


  6. #866
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ankylo
    Mitglied seit
    22.04.2011
    Beiträge
    12.307
    Blog-Einträge
    3
    Homo-Ehe: Adieu, Kulturkampf! | ZEIT ONLINE

    Es bleibt nur scheinbar spannend bei der Homo-Ehe, denn die Bundes-SPD wird niemals dem Vorschlag der Länder-SPD nachkommen. Da fragt man sich, wozu man diese Partei überhaupt wählen soll, wenn sie sich so sehr aufsplittet.

    Beim Thema selbst bin ich extrem zwiegespalten, denn es gibt bereits die Lebenspartnerschaft für homosexuelle Paare. Inwieweit man sie für die Ehe öffnen soll, möchte ich nicht beurteilen. Beim Adoptionsrecht habe ich hingegen größere Bedenken. Können Homosexuelle ein Kind schlechter erziehen als Heterosexuelle?


    1933/34 | 1937/38 | 1960/61 | 2009/10 | 2012/13 | 2014/15

  7. #867
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PSYCHOBUBE
    Mitglied seit
    25.12.2008
    Beiträge
    6.139
    Blog-Einträge
    18
    Zitat Zitat von Ankylo Beitrag anzeigen
    Homo-Ehe: Adieu, Kulturkampf! | ZEIT ONLINEBeim Adoptionsrecht habe ich hingegen größere Bedenken. Können Homosexuelle ein Kind schlechter erziehen als Heterosexuelle?
    ich bin mir sicher dass sie genauso gut/schlecht Kinder erziehen können als hetero paars
    Internet, the final frontier. These are the surfing sessions of the user PSYCHOBUBE. His continuing mission to explore strange new pages. To seek out new informations and new communyties. To boldly go, where no noob has gone before.

  8. #868
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Foxioldi
    Mitglied seit
    05.10.2005
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    9.230
    Blog-Einträge
    5
    Wenn zwei Menschen Verantwortung füreinander zeitlebens übernehmen wollen, ist es für mich egal, welches Geschlecht es ist.
    Ob nun Mann und Frau, ob 2 Frauen oder 2 Männer, alle sollten das Recht haben, eine Ehe zu schließen und auch Kinder zu adoptieren.
    Man kann eine Ehe nicht nur zur "Reproduktion" ansehen, es gibt viele heterosexuelle Paare, die absolut keinen Kinderwunsch haben.
    Und eine gute, fürsorgliche und liebevolle Erziehung von Kindern sollte man nicht vom Geschlecht der erziehenden Personen abhängig machen, auch in einer Homoehe können Kinder gut erzogen werden.Kinder brauchen einen liebevollen Umgang, sie wollen akzeptiert werden und brauchen in den ersten Jahren einfach nur Schutz und auch zeitlebens Eltern oder Personen, die für sie da sind und immer Ansprechspartner bleiben.
    Selbst Alleinerziehende, ob nun Mann oder Frau, bei dem das Kind aufwächst, können anständig erzogen werden.

    Verantwortung Kindern gegenüber kann jeder übernehmen, ob nun Mann oder Frau, und es gibt viele Kinder in Kinderheime, die ihre Eltern durch Unfälle verloren haben - sie würden sich für eine Aufnahme in einer Familie, unabhängig ob es nun ein Hetero oder - Homopaar ist, sehr freuen und hätten die Chance auf ein menschenwürdiges Dasein.

    Eine Garantie, das eine Hetero- oder Homoehe zeitlebens hält, gibt es nicht, genauso wenig gibt es eine Garantie, das Kinder in beiden Ehearten wohlbehütet aufwachsen können.
    Da Kinder schon immer in verschiedenen Konstellationen aufwachsen u.a.auch bei Großeltern oder anderen Verwandten, muß auch der Homoehe das Recht zugestanden werden, Kinder aufzunehmen.

    Von daher bin ich für gleiche Rechte für alle, einschließlich Adoptionsrecht, unabhängig vom Geschlecht.
    Ich habe da in keinem Punkt Bedenken.

    Und wer als Politiker in diesem Punkt das nicht einsieht, der macht keine Politik für alle und bedeudet Diskriminierung, was gerade auch das Grundgesetz verbietet.
    Weltweit muß hier auch endlich der Riegel gebrochen werde.

    Und wenn diese Politik so weiter geht in unserem Staat, werden immer mehr Hetero - Paare auf Kinder verzichten.
    Von daher ist es in der gesamten Familienpolitik noch viel Handlungsbedarf notwendig und die Politiker müssen Verantwortung auch mit übernehmen und nicht durch Gesetze Familien mit Kindern benachteiligen.

    Jeder Mensch hat das Recht, in Bezug auf Ehe und Familie so zuleben, wie er es möchte und in Deutschland dürfen eigentlich solche Diskussionen gar nicht aufkommen.
    Geändert von Foxioldi (13.06.2015 um 11:40 Uhr)
    paul23 und PSYCHOBUBE haben "Gefällt mir" geklickt.
    "Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!" (Bertolt Brecht)


  9. #869
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PSYCHOBUBE
    Mitglied seit
    25.12.2008
    Beiträge
    6.139
    Blog-Einträge
    18
    Ich sehe es genau wie foxi.

    Füge noch hinzu:
    Eine Gefahr bei Homosexuelle Familien ist dass Kinder vielleicht gemobbt werden können weil sie Homosexuelle Eltern haben. Aber: diese Kinder könnten genauso gut wegen andere Dinge gemobbt werden. Das Homosexuelle Ehepaar wird daher besonders achten müssen ihre Kinder zu selbstbewussten Menschen zu erziehen.

    Argument dass vielleicht ein Elternteil fehlt da das Kind 'nur' 2 Papas oder Mamas haben, kann man auch entgegen setzen:
    1. Bei allein erziehenden Elternteil fehlt auch das andere Elternteil.
    2. In einer homo-Beziehung ist meist so dass einer/eine die männliche Rolle übernimmt und der/die andere die weibliche
    Internet, the final frontier. These are the surfing sessions of the user PSYCHOBUBE. His continuing mission to explore strange new pages. To seek out new informations and new communyties. To boldly go, where no noob has gone before.

  10. #870
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von thunderofhate
    Mitglied seit
    23.12.2007
    Ort
    Jerusalem
    Beiträge
    1.450
    Ich möchte mich nicht zu sehr vertiefen, habe diesbezüglich aber eine Anmerkung:
    Für das Kind mag es natürlich besser sein, homosexuelle Eltern zu haben als gar keine.
    Dennoch kann ich mich nicht damit anfreunden, dass diese Eltern dem Kind dann beibringen, dass Homosexualität der Normalfall sei.
    Ich finde es nicht gut, dass Homosexuelle diskriminiert werden, dennoch ist es eben nicht normal!

    Ja, ich finde geschiedene Ehen noch wesentlich schlimmer.
    Wie produktiv das Dasein als Alleinerziehender mit wechselnden Elternteilen für Kinder sein wird, sieht man dann in ein paar Jahren.
    Es hält doch kaum eine Ehe mehr. Ihr ursprünglicher Stellenwert ist schon lange in Vergessenheit geraten.
    There's so much in our lives that stacks up in our head
    Things that people say, things that make us sad
    And after time goes by and all that we have left
    Are moments we regret and moments we forget

  11. #871
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.318
    Zitat Zitat von thunderofhate Beitrag anzeigen
    Ich finde es nicht gut, dass Homosexuelle diskriminiert werden, dennoch ist es eben nicht normal!
    Weil?
    PSYCHOBUBE hat "Gefällt mir" geklickt.

  12. #872
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PSYCHOBUBE
    Mitglied seit
    25.12.2008
    Beiträge
    6.139
    Blog-Einträge
    18
    Zitat Zitat von thunderofhate Beitrag anzeigen
    Ich finde es nicht gut, dass Homosexuelle diskriminiert werden, dennoch ist es eben nicht normal!

    .
    Homosexualität und Bisexuelität ist einer der natürlichsten Dinge, die es gibt. Und es kommt nicht nur bei den Menschen vor. Ich selber habe schon paar mal gleichgeschlechtlichen Verkehr bei Tieren beobachtet. zwei mal bei Kühen (das eine mal War auf einem Ausritt. Yoyo fand es etwas unheimlich )
    Und einmal hatte ein Wallach(Wallach ist kastrierter Hengst) einen anderen Wallach begattet. Der Schlauch (der Penis) steckte richtig in dem after des anderen drin!
    Es gibt noch viel mehr Beispiele. Ich bin mir sicher dass viele, die viel mit verschiedenen Tieren zu tun haben ähnliches berichten können.

    ich selber bin ja transsexuell. Bin jetzt seit paar jahren endlich ein Mann. transsexualität ist seltener. Aber ich bin heilfroh dass es in der Gesellschaft als normal angesehen wird. Zumindest bei den meisten
    Für mich ist die frage interessant warum homosexualität, Bisexuelität und transsexualität entsteht. Ich selber habe eine Theorie: der unterschied zwischen Mann und Frau ist gering. Das kann jeder Arzt entstehen. in der DNS ist es Grad mal ein Balken vom Chromosom. alle Föten bis zum bestimmten Monat sind entweder weiblich oder Zwitter(weiß nicht genau welches von den beiden) Die Geschlechtsorgane von mann und Frau sind die gleichen. Nur sehen sie anders aus. Jeder mann hat paar Östrogene und jede Frau hat bisschen Testosteron. Meine therapeutin hat mir sogar erklärt dass die bei Frauen die Eierstöcke und die Gebärmutter sogar etwas Testosteron produzieren!
    Man sieht ja oft wenn Frauen in die Wechseljahre kommen kriegen sie sogar Bart. Und Männer kriegen im Alter sogar etwas busen.

    Und dann gibt es noch intersexuelle. Für die ist es auch nicht schön wenn man sie nicht als normal bezeichnet.

    Außerdem, was ist schon normal?
    Internet, the final frontier. These are the surfing sessions of the user PSYCHOBUBE. His continuing mission to explore strange new pages. To seek out new informations and new communyties. To boldly go, where no noob has gone before.

  13. #873
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von thunderofhate
    Mitglied seit
    23.12.2007
    Ort
    Jerusalem
    Beiträge
    1.450
    Menschen tun sich zusammen, um Kinder zu zeugen. Das war auch der ursprüngliche Sinn der Ehe.
    Jede sexuelle Beziehung, die nicht diesem Zweck dient, ist nicht normal.
    So, damit diskriminiere ich keine Homosexuellen und anders Orientierten.
    Würde ich wild durch die Gegend vögeln, ohne das dahinter der Zweck zur Fortpflanzung steht, ist das ebenso wenig normal.
    Yo, mag eine veraltete, traditionelle Einstellung sein, von der heute keiner mehr etwas hält, aber so wie ich andere Meinungen akzeptieren kann, sollte auch das akzeptiert werden können.
    Ich verurteile niemanden. Jeder muss selbst wissen, was er tut.
    ParakoopaReloaded und PSYCHOBUBE haben "Gefällt mir" geklickt.
    There's so much in our lives that stacks up in our head
    Things that people say, things that make us sad
    And after time goes by and all that we have left
    Are moments we regret and moments we forget

  14. #874
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PSYCHOBUBE
    Mitglied seit
    25.12.2008
    Beiträge
    6.139
    Blog-Einträge
    18
    Zitat Zitat von thunderofhate Beitrag anzeigen
    Menschen tun sich zusammen, um Kinder zu zeugen. Das war auch der ursprüngliche Sinn der Ehe.
    Jede sexuelle Beziehung, die nicht diesem Zweck dient, ist nicht normal.
    So, damit diskriminiere ich keine Homosexuellen und anders Orientierten.
    Würde ich wild durch die Gegend vögeln, ohne das dahinter der Zweck zur Fortpflanzung steht, ist das ebenso wenig normal.
    Yo, mag eine veraltete, traditionelle Einstellung sein, von der heute keiner mehr etwas hält, aber so wie ich andere Meinungen akzeptieren kann, sollte auch das akzeptiert werden können.
    Ich verurteile niemanden. Jeder muss selbst wissen, was er tut.
    Ach so meinst du das. Deine vorherige Aussage hörte sich missverständlich an. Hatte mich schon etwas erschrocken Ich wusste dass du niemanden diskriminieren wolltest. Ich habe mich nur gewundert. Solange du niemanden diskriminierst und verurteilst respektiere ich deine Meinung.

    Allgemein: Vielleicht sollte man ein anderes Wort finden als normal oder nicht normal finden. Homosexualität, Bisexuelität und transsexualität kommt öfters vor ohne dass der Mensch was gegen machen kann. Man wird so geboren. Entweder man ist es oder nicht.
    Vor tausenden von Jahren als die Menschen noch nicht so viele waren waren sie auf jedes Pärchen zur Fortpflanzung angewiesen. Heute sind wir Überbevölkert und so macht es weniger. Wenn keiner sich fortpflanzen würde, hätten wir ein Problem. Aber es gibt genug Menschen die sich fortpflanzen.

    Ich selber werde mich nicht fortpflanzen können, aber ich weiß sowieso nicht ob ich ein guten Vater abgeben werde
    Internet, the final frontier. These are the surfing sessions of the user PSYCHOBUBE. His continuing mission to explore strange new pages. To seek out new informations and new communyties. To boldly go, where no noob has gone before.

  15. #875
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von thunderofhate
    Mitglied seit
    23.12.2007
    Ort
    Jerusalem
    Beiträge
    1.450
    Zitat Zitat von PSYCHOBUBE Beitrag anzeigen
    Allgemein: Vielleicht sollte man ein anderes Wort finden als normal oder nicht normal finden. Homosexualität, Bisexuelität und transsexualität kommt öfters vor ohne dass der Mensch was gegen machen kann. Man wird so geboren. Entweder man ist es oder nicht.
    Vor tausenden von Jahren als die Menschen noch nicht so viele waren waren sie auf jedes Pärchen zur Fortpflanzung angewiesen. Heute sind wir Überbevölkert und so macht es weniger. Wenn keiner sich fortpflanzen würde, hätten wir ein Problem. Aber es gibt genug Menschen die sich fortpflanzen.

    Ich selber werde mich nicht fortpflanzen können, aber ich weiß sowieso nicht ob ich ein guten Vater abgeben werde
    Ja, man könnte es anders bezeichnen. Ich habe ja erläutert wie ich es meine.

    Als Christ gibt es für mich da keinen Spielraum. Dennoch verurteile ich niemanden, weil das weder meine Aufgabe ist, noch ich selbst ohne Fehler bin.

    Wenn Eltern nur die Kinder zeugten, die sie auch erziehen und für die sie liebevoll sorgen könnten, gäbe es viel weniger Probleme. Das klappt ja leider nicht einmal in wirtschaftlich besser gestellten Ländern.
    Wenn ich keine Kinder zeugen könnte, würde ich auch jemanden adoptieren wollen und auf künstliche Befruchtung verzichten. Denn es stimmt. Alle Kinder haben liebende Eltern verdient, ob eigene oder nicht!
    There's so much in our lives that stacks up in our head
    Things that people say, things that make us sad
    And after time goes by and all that we have left
    Are moments we regret and moments we forget

  16. #876
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PSYCHOBUBE
    Mitglied seit
    25.12.2008
    Beiträge
    6.139
    Blog-Einträge
    18
    Zitat Zitat von thunderofhate Beitrag anzeigen

    Als Christ gibt es für mich da keinen Spielraum. Dennoch verurteile ich niemanden, weil das weder meine Aufgabe ist, noch ich selbst ohne Fehler bin.
    Mach dir darüber keine Gedanken
    Ich habe mich mit einem pastor angefreundet, der schwul ist. Die Kirche hat kein Problem damit. die unterstützt ihn sogar. Er ist ein sehr guter pastor. war mal bei einem Gottesdienst von ihm.


    Zum Glück muss man als Christ nicht alles befolgen was in der Bibel steht. Wäre nicht ganz ratsam. Das alte Testament ist schon etwas brutal. Am heftigsten finde ich in der Bibel ist dort, wo geschrieben steht dass Frauen, die in der Stadt vergewaltigt wurden und sich nicht wehrten, getötet werden sollen. Von daher wenn im alten Testament homosexualität verboten ist, sollte man auch da nicht drauf hören.
    Internet, the final frontier. These are the surfing sessions of the user PSYCHOBUBE. His continuing mission to explore strange new pages. To seek out new informations and new communyties. To boldly go, where no noob has gone before.

  17. #877
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von n-zoneAffe
    Mitglied seit
    01.07.2006
    Ort
    In der Hölle!!!!einseinself
    Beiträge
    2.337
    Ich denke so weltoffen, dass ich an solchen Debatten gar nicht mehr teilnehmen mag. Liebe, Vertrauen und Sexualität sind die drei privatesten Angelegenheiten überhaupt.
    Wie kann sich auch nur eine einzige Person anmaßen,darüber zu urteilen wer diese Gefühle und Aktivitäten teilen mag? Geschlecht, Ethnie oder sonstewas, hin oder her.
    paul23 und PSYCHOBUBE haben "Gefällt mir" geklickt.
    Die einzig richtige Einstellung der heutigen Welt ist die eines gepflegten Galgenhumors.

    Georg Kreisler

  18. #878
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von thunderofhate
    Mitglied seit
    23.12.2007
    Ort
    Jerusalem
    Beiträge
    1.450
    Zitat Zitat von PSYCHOBUBE Beitrag anzeigen
    Mach dir darüber keine Gedanken
    Ich habe mich mit einem pastor angefreundet, der schwul ist. Die Kirche hat kein Problem damit. die unterstützt ihn sogar. Er ist ein sehr guter pastor. war mal bei einem Gottesdienst von ihm.


    Zum Glück muss man als Christ nicht alles befolgen was in der Bibel steht. Wäre nicht ganz ratsam. Das alte Testament ist schon etwas brutal. Am heftigsten finde ich in der Bibel ist dort, wo geschrieben steht dass Frauen, die in der Stadt vergewaltigt wurden und sich nicht wehrten, getötet werden sollen. Von daher wenn im alten Testament homosexualität verboten ist, sollte man auch da nicht drauf hören.
    Ich habe dir ja mal geschrieben, dass ich von der Kirche an sich nicht sehr viel halte, obwohl sie durchaus auch für gute Aktivitäten steht. Aber das ist ein anderes Thema und eine Diskussion über die Inhalte der Bibel wäre ein Thema, das man nie bewältigen kann.

    Was man als Christ befolgen sollte oder nicht, entscheidet dann immer noch Gott.
    paul23 hat "Gefällt mir" geklickt.
    There's so much in our lives that stacks up in our head
    Things that people say, things that make us sad
    And after time goes by and all that we have left
    Are moments we regret and moments we forget

  19. #879
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PSYCHOBUBE
    Mitglied seit
    25.12.2008
    Beiträge
    6.139
    Blog-Einträge
    18
    Zitat Zitat von thunderofhate Beitrag anzeigen

    Was man als Christ befolgen sollte oder nicht, entscheidet dann immer noch Gott.

    Was gott entscheidet können wir nicht wissen. Nur glauben
    Ausserdem hat Gott uns die Fähigkeit gegeben selber die Wahl zu treffen
    Internet, the final frontier. These are the surfing sessions of the user PSYCHOBUBE. His continuing mission to explore strange new pages. To seek out new informations and new communyties. To boldly go, where no noob has gone before.

  20. #880
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von thunderofhate
    Mitglied seit
    23.12.2007
    Ort
    Jerusalem
    Beiträge
    1.450
    Zitat Zitat von PSYCHOBUBE Beitrag anzeigen
    Was gott entscheidet können wir nicht wissen. Nur glauben
    Ausserdem hat Gott uns die Fähigkeit gegeben selber die Wahl zu treffen
    Da wären wir wieder bei der Frage, wie man die Bibel interpretiert.
    Zum zweiten Satz: Ja, das hat er. Die meisten nutzen diese Freiheit, um sich gegen ihn zu entscheiden.
    There's so much in our lives that stacks up in our head
    Things that people say, things that make us sad
    And after time goes by and all that we have left
    Are moments we regret and moments we forget

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •