3005Gefällt mir
  1. #3061
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    12.841
    Da muss ich euch zustimmen. Ich finde ja auch vieles mittlerweile übertrieben. Ziegeunerschnitzel Debatte in Deutschland. Ein Witz.

  2. #3062
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mysterio_Madness_Man
    Mitglied seit
    28.12.2001
    Beiträge
    4.183
    Man hätte auch einfach mehrere "Uncle Ben" Charaktere abbilden können. Dann wäre es Zufall ob man den bisherigen, oder einen anderen Ben drauf hat. Könnte man sogar noch mit Kundenfotos und nem Gewinnspiel verbinden. Naja, verpasste Chance denke ich.
    Unterhalten sich zwei Kerzen: „Ist Wasser eigentlich gefährlich?“ „Davon kannst du ausgehen.“

  3. #3063
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Beefi
    Mitglied seit
    27.02.2005
    Ort
    Beiträge
    18.433
    Zitat Zitat von Mysterio_Madness_Man Beitrag anzeigen
    Man hätte auch einfach mehrere "Uncle Ben" Charaktere abbilden können. Dann wäre es Zufall ob man den bisherigen, oder einen anderen Ben drauf hat. Könnte man sogar noch mit Kundenfotos und nem Gewinnspiel verbinden. Naja, verpasste Chance denke ich.
    Meister Proper gehört jetzt auch abgeschafft. Ist ja diskriminierend gegen Putzkräfte ohne Haare.



  4. #3064
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mysterio_Madness_Man
    Mitglied seit
    28.12.2001
    Beiträge
    4.183
    Ebenso wie der Bärenmarke Bär. Diskriminierend gegenüber weniger flauschigen Bären.
    Unterhalten sich zwei Kerzen: „Ist Wasser eigentlich gefährlich?“ „Davon kannst du ausgehen.“

  5. #3065
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Herr-Semmelknoedel
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    3.086
    Blog-Einträge
    2
    Ich bin ja eigentlich nur froh dass noch niemand gegen Charles Martinet, welcher als nicht Italiener Super Mario spricht, seine Mistgabel gehoben hat

  6. #3066
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von n-zoneAffe
    Mitglied seit
    01.07.2006
    Ort
    In der Hölle!!!!einseinself
    Beiträge
    2.385
    Zitat Zitat von Herr-Semmelknoedel Beitrag anzeigen
    Ich bin ja eigentlich nur froh dass noch niemand gegen Charles Martinet, welcher als nicht Italiener Super Mario spricht, seine Mistgabel gehoben hat
    Ich behaupte jetzt mal kackfrech, dass das recht egal ist, da ja Italiener sowie Martinet eher heller Hautfarbe sind.
    Das resultiert wohl einfach nur aus überzogener Vorsicht.

    Aber ganz im ernst, wie banane wird das langsam alles?
    Ich habe irgendwann mal ein interview von einem türkischen theaterdarsteller gelesen.
    Er hat sich beklagt, dass er in erster linie einfach immer den türken bzw den exoten spielen soll und das fand er berechtigterweise nervig.
    Durch die neue Toleranzwelle wäre es ihm doch aber gar nicht möglich, diesem raster zu entfliehen?
    Kulturelle Aneignung und so.
    Ein weißer darf ja nichtmal eine figur anderer ethnie synchronisieren, was ein synchrosprecher der simpsons ja kritisierte.
    Schauspiel heißt, jemand sein der man nicht ist, auch im synchrobereich.

    Ich hatte es ja vor einigen seiten schon einmal geäußert, aber dieser moderne rassenwahn ist langsam wirklich genau das:wahnsinnig!
    Die einzig richtige Einstellung der heutigen Welt ist die eines gepflegten Galgenhumors.

    Georg Kreisler

  7. #3067
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ankylo
    Mitglied seit
    22.04.2011
    Beiträge
    12.427
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Da muss ich euch zustimmen. Ich finde ja auch vieles mittlerweile übertrieben. Ziegeunerschnitzel Debatte in Deutschland. Ein Witz.
    Vor allem lenken diese ganzen, meines Erachtens unnötigen Diskusionen, von wirklichen rassistschen Problemen ab. Mit solchen Kleinigkeiten erreicht man vielleicht ein paar Social Justice Warrior (verdammt ein rechter Begriff!), aber tiefgreifende Veränderungen schafft man damit nicht. Habe bei Uncel Ben's niemals daran gedacht, dass er ein Sklave sein könnte oder gar "Boah! Die verwenden einen N… als Werbeträger! Das geht gar nicht!". Da wären andere Maßnahmen viel sinnvoller.


    Viel schlimmer ist derzeit, was die Orange mal wieder in den USA veranstaltet. Gibt ja bereits zwei Abweichler bei den Republikanern im Senat. Ich hoffe da kommen noch ein paar mehr dazu. Ansonsten geht man locker, flockig 50+ Jahre zurück in die Vergangenheit. Selbst Bekannte und Freunde aus den USA sind immer wieder aufs Neue erstaunt, wie er tief er unter die Limbostange kommt.
    Ein Artikel meinte auch mal eine Niederlage würde Trump weniger schaden als Biden und das glaube ich auch sogar. Er muss nicht Präsident sein, um seine Anhänger zu behalten. Gerade bei dieser Wahl sieht man es eindeutig.

    Mittlerweile befürchte ich sogar, dass er tatsächlich in zweite Amtszeit bekommt. Nach den Entscheidungen im letzten Jahrzehnt, muss man mit allem rechnen. Müsste ich wetten, dann würde ich auf Biden setzen, aber bei der Kurzsichtigkeit und Verblendung, mit der Menschen mittlerweile agieren, ist alles möglich. Hoffen wir trotzdem das Beste.
    Mysterio_Madness_Man hat "Gefällt mir" geklickt.


    1933/34 | 1937/38 | 1960/61 | 2009/10 | 2012/13 | 2014/15

  8. #3068
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von n-zoneAffe
    Mitglied seit
    01.07.2006
    Ort
    In der Hölle!!!!einseinself
    Beiträge
    2.385
    Ne kollegin hat mir vorgeworfen ein typischer weißer patriarch zu sein wegen der uncle bens debatte.
    Wie vermessen sowas einfach mal ist.....kennt mich privat kein stück und scheint auch zu ignorieren, dass ich seit über neun jahren in einer frauendomäne arbeite ohne murren und knurren.

    Und eigentlich weiß sie auch das ich mit häuslichem fleiß glänze, stereotypie dämlich finde und eigentlich weiß auch jeder auf arbet, dass ich ein riesiger kulturfreund bin.

    Finds echt schlimm, dass momentan alles auf eine persönliche ebene gezogen wird und das auch noch unter einem facebook post indem ich ganz sachlich angemerkt habe, dass ich finde das hier das thema rassismus am falschen ende angepackt wird.
    Die einzig richtige Einstellung der heutigen Welt ist die eines gepflegten Galgenhumors.

    Georg Kreisler

  9. #3069
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    14.849
    Ich finde das löst nicht das eigentliche Problem, sondern verharmlost es auch noch, weil eine Diskussion um ein "rassistisches" Gericht sehr kindisch ist. Der Uncle Benz auf dem auf dem Glas wird nämlich nicht auf der Straße von einem Polizisten erschossen.

    Und das nährt dann auch noch die Rechten: "Die linken Spinner haben auch nichts besseres zu tun als sich über eine solche Kleinigkeit sich aufzuregen." Und das ist wirklich so. Rassimus im Glas oder in der Dose kann ein ernsthaftes Problem werden.

  10. #3070
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von n-zoneAffe
    Mitglied seit
    01.07.2006
    Ort
    In der Hölle!!!!einseinself
    Beiträge
    2.385
    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen

    Und das nährt dann auch noch die Rechten: "Die linken Spinner haben auch nichts besseres zu tun als sich über eine solche Kleinigkeit sich aufzuregen." Und das ist wirklich so. Rassimus im Glas oder in der Dose kann ein ernsthaftes Problem werden.
    Und genau das verstehe ich auch!
    Es ging irgendwann mal um die Wcher zwischen arm und reich oder s gab begriffe wie fluchtursachen verhindern, altersarmut vorbeugen etc.

    Und was kriege ich jetzt aus der progressiven schiene mit?

    Ampelmännchen sind sexistisch, während es noch länder gibt, in denen frauen wegen ehebruch hingerichtet werden.

    Uncle Bens ist rassistisch! Währenddessen ist ein land wie israel quasi eingekreist von ländern in denen antisemitismus weit weit verbreitet ist.

    Jeder der skeptisch gegenüber muslimischer einewnderung ist, ist sofort ein verkacktes rassistenschwein, der dialog wird gar nicht erst gesucht.
    Und und und.

    Ich kann es absolut verstehen, dass man immer mehr menschen ans rechte lager verliert.
    Ottot normal hansels fühlen sich vom progressiven gedankengut permanent bevormundet, viele first world problems scheinen immer wichtiger zu werden und zu guter letzt wird man von allen ecken angefindet, wenn man beim zeitgeist einfach nicht hinterherkommt.

    Das sind dinge, die mich schon seit langem aus dieser gedankenwelt herauskatapultiert haben.
    Diese weltoffenen leute sind nämlich imho wahnsinnig intolerant, machen mundtot und sind auch ganz stark GEGEN die freie meinungsäußerung weil alles rechts von konservativ gleich nazi, rassist oder sexist bedeutet.

    Und das ich mich da auch noch beleidigen lassen darf als jemand der schon so oft auf konfrontation gegangen ist wenn leute um ihn herum rassistische oder sexistische dinge äußern, der den draht zu einem großteil seiner familie deshalb gekappt hat.....

    Also nein echt. Ich tue mein bestes und das voller überzeugung und werde aus jeder ecke angefeindet.
    Die einzig richtige Einstellung der heutigen Welt ist die eines gepflegten Galgenhumors.

    Georg Kreisler

  11. #3071
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    12.841
    Also privat erlebe ich es ganz anders , diese albernen Debatten kenne ich nur aus dem Net und TV. Ich wohne eher ländlich, und so ist Rassismus schon fast was ganz Normales. Viele schießen gegen Flüchtlinge, Moslems, Minderheiten... und dann heißt es man darf heute nichts mehr sagen.
    Wenn wir diese Debatte über übertriebene Korrektheit führen , verlieren wir das eigentliche Problem aus den Augen. Es sind nicht solche Debatten die die Leute zur der AfD treiben. Die Leute wissen ganz genau warum sie AfD wählen.
    In Übrigen ist für mich alles was weiter als Konservativ ist, tatsächlich Faschismus. Selbst konservatives Gedankengut hat für mich keine Daseinsberichtigung. Gewagte Meinung?
    Geändert von paul23 (28.09.2020 um 19:29 Uhr)

  12. #3072
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    14.849
    Es hat grundsätzlich alles seine Daseinsberechtigung. Wir leben in einer Demokratie und aus meiner Sicht sollte jeder seine Meinung haben. Dabei ist es egal ob ein Neonazi onanierend vor einem Hitler Gemälde sitzt.

    Das Entscheidende ist wie man sich der Gesellschaft wiedergibt.
    Ich zB halte nichts vom religiösen Glauben. Trotzdem respektiere ich Gläubige. Ich sag ja auch nicht zu meinen Mitmenschen, dass sie abergläubige Spinner sind. Wenn man das jetzt extremistisch ausdrückt.

  13. #3073
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von n-zoneAffe
    Mitglied seit
    01.07.2006
    Ort
    In der Hölle!!!!einseinself
    Beiträge
    2.385
    Mir ist einfach alles zu extrem geworden, die fronten sind völlig verhärtet.
    Wenn man kein gutmensch ist, dann halt ein nazi.

    Graustufungen gibt es nicht mehr, nur noch pferdeblick links oder rechts.
    Wir leben in einer empörungskultur ohne dialog sondern nur noch in einem riesigen gegeneinander voller hass und schuldzuweisungen.
    Deshalb machen mir politische gespräche auch keinen spaß mehr. Das ist nicht mehr anregend oder erhellend sondern nur noch nervenaufreibend.

    Bei den ganzen diskussion die ich dazu in den letzten jahren hatte, sind die leute persönlich und zickig geworden. So macht das für mich einfach keinen sinn.
    Am besten man geht nur noch wählen und beschäftigt sich nicht mehr mit dem ganzen blödsinn und redet auch mit niemanden darüber.
    Die einzig richtige Einstellung der heutigen Welt ist die eines gepflegten Galgenhumors.

    Georg Kreisler

  14. #3074
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von n-zoneAffe
    Mitglied seit
    01.07.2006
    Ort
    In der Hölle!!!!einseinself
    Beiträge
    2.385
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    dann heißt es man darf heute nichts mehr sagen.
    Jo sorry, aber ich sehe das ganz genau so.
    Man kriegt doch bei allem ein maulkorb verpasst, menschen werden wegen dämlicher twitterposts denunziert oder kriegen morddrohungen, wer nicht gendert ist ein intoleranter patriarch, wenn dir das zigeunerschnitzel egal ist, dann auch die abertausenden toten sinti und roma zur ns zeit, machst du blondinenwitze bist du ein sexistisches arschloch oder merkst du einfach nur an, dass du zb verstehst, das leute die starke zuwanderung kritisch beäugen biste rassistischer nationalist.
    Wenn du ausversehen mohrenkopf sagst wird aus dir gleich ein gegner des abolitionismus gemacht und und und

    Wenn du den kapitalismus hinterfragst, befürwortest du gleich den archipel gulag, wenn du extrem hohe managergehälter unverhältnismäßig findest bist du eh nur eine neidische zecke blabla ^^

    Das habe ich alles so schon selbst erlebt und das obwohl ich niemanden beleidigt habe oder blödgekommen bin.
    Geändert von n-zoneAffe (29.09.2020 um 18:08 Uhr)
    Die einzig richtige Einstellung der heutigen Welt ist die eines gepflegten Galgenhumors.

    Georg Kreisler

  15. #3075
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    12.841
    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen
    dass sie abergläubige Spinner sind. Wenn man das jetzt extremistisch ausdrückt.
    Ich sage ja nicht das Konservative Spinner sind. Du spricht da ja einen wichtigen Gedanken an. Genauso wie Religion ist konservatives Denken (oft geht es ja mit Religion Hand in Hand) ein Hindernis. Es bringt uns doch null weiter. Wir können doch mit Mittelalterdenke keine modernen Probleme lösen. Wo du von Demokratie spricht . Dieses Konservative ist ja zum Teil undemokratisch, weil es die Vielfalt dieser Welt nicht einbezieht, sondern Gräben schafft. Daher keine Daseinsberechtigung mehr. Das ist keine gewagte oder undemokratische Theorie. Im Gegenteil.

    @n-zoneAffe
    Ich finde du nimmst das Ganze viel zu ernst. Ich empfinde das in der realen Welt nicht so. Und ich glaube nicht dass jemand Mordrohungen erhält , weil er sein Schnitzel Ziegeunerschnitzel nennt. Dann schon eher wenn er sich als ”Gutmensch” outet.

  16. #3076
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von n-zoneAffe
    Mitglied seit
    01.07.2006
    Ort
    In der Hölle!!!!einseinself
    Beiträge
    2.385
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    @n-zoneAffe
    Ich finde du nimmst das Ganze viel zu ernst. Ich empfinde das in der realen Welt nicht so. Und ich glaube nicht dass jemand Mordrohungen erhält , weil er sein Schnitzel Ziegeunerschnitzel nennt. Dann schon eher wenn er sich als ”Gutmensch” outet.
    Also wenn man mich als frauenfeind oder rassisten bezeichnet, nehme ich das schon wirklich sehr ernst, gerade wenn man mir sowas in einer öffentlichen plattform um die ohren wirft.
    Das ist keine harmlose beleidigung wie trottel oder depp sondern eine extrem harte anschuldigung.

    Da lasse ich mich lieber von jemanden als hurensohn bezeichnen, ist für mich weit weniger schlimm als mich mit dem KKK oder Misogynen in einen topf stecken zu lassen.
    Keine ahnung wieso solche anschuldigungen mittlerweile den leuten so leicht von der zunge gehen.
    Gerade wenn man derzeit über cybermobbing uä diskutiert und jeglichen hatespeech aus dem netz tilgen will.

    Das beißt sich imho damit, dass momentan quasi jeder als nazi, rassist, sexist uä bezeichnet wird, wenn er denn einen millimeter von der aktuellen toleranzwelle abweicht.
    Geändert von n-zoneAffe (30.09.2020 um 09:32 Uhr)
    Die einzig richtige Einstellung der heutigen Welt ist die eines gepflegten Galgenhumors.

    Georg Kreisler

  17. #3077
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Wiinator
    Mitglied seit
    11.04.2007
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    5.804
    1. Presidential Debate:

    https://i.kym-cdn.com/entries/icons/...pectations.jpg

    Stetes Unterbrechen, persönliche Beleidigungen und ein aktueller Präsident der sich nicht von White Supremacists distanzieren will und sich an sie mit den Worten "stand back and stand by" richtet.

    Und das wollen die echt noch zweimal machen?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Beefi hat "Gefällt mir" geklickt.

  18. #3078
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ankylo
    Mitglied seit
    22.04.2011
    Beiträge
    12.427
    Blog-Einträge
    3
    https://www.nzz.ch/international/deu...das-ld.1582471

    Gibt ausgerechnet in der NZZ (Neue Züricher Zeitung) ein langes Intervies mit dem AfD-Gründer Konrad Adam über seinen Austritt und die Entwicklung der Partei. Fand seine Aussagen angenehm unaufgeregt. Kann man durchaus mal lesen. Die Frage am Ende bleibt aber, warum man die Entwicklung nicht frühzeitig verhindert hat.


    1933/34 | 1937/38 | 1960/61 | 2009/10 | 2012/13 | 2014/15

  19. #3079
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von mipu
    Mitglied seit
    23.11.2003
    Beiträge
    2.699
    Zitat Zitat von Ankylo Beitrag anzeigen
    https://www.nzz.ch/international/deu...das-ld.1582471

    Gibt ausgerechnet in der NZZ (Neue Züricher Zeitung) ein langes Intervies mit dem AfD-Gründer Konrad Adam über seinen Austritt und die Entwicklung der Partei. Fand seine Aussagen angenehm unaufgeregt. Kann man durchaus mal lesen. Die Frage am Ende bleibt aber, warum man die Entwicklung nicht frühzeitig verhindert hat.
    Wieso "ausgerechnet"? Die NZZ ist schon rechts-konservativ ...
    bye bye alte signatur ... lange hatte imageshack dich im speicher, aber nun war es wohl zeit zu gehen ...
    aber es bleibt dabei: BILD ist volks.verarsche

  20. #3080
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Herr-Semmelknoedel
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    3.086
    Blog-Einträge
    2
    Bin ja gespannt wie es heute Abend in den USA ausgeht, da wir 2020 haben und dieses Jahr eh alles schief geht gehe ich leider davon aus das Trump wieder gewinnen wird (weil in keinen anderen Land kann so ein Vollidiot noch einmal gewählt werden als in den USA), und wenn nicht macht der garantiert Randale, bis es neuwahlen gibt.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •