2964Gefällt mir
  1. #3021
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    53.100
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Es gibt verschiedene Kanackenstufen
    Muss das sein? Das ist Stammtisch-Niveau gerade, wenn nicht gar darunter, hat im Forum imo nix zu suchen, solche Ausdrucksweisen
    Gumbario, Revolvermeister and Herr-Semmelknoedel haben "Gefällt mir" geklickt.

    --- THIS IS THE WAY ---
    THE MANDALORIAN


  2. #3022
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    14.580
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Und warum tut man eigentlich so alsob der Rassismus in den USA anders wäre? Rassismus ist Rassismus. Und Europa ist kein Deut besser.
    Weil du bei deinen Argumentationen immer den Rassismus gegenüber Afrikaner und Afroamerikaner hervorhebst und der ist in den USA ausgeprägter als in Europa. In Deutschland oder in Österreich ist ein Ausländer ein Ausländer - unabhängig der Hautfarbe.

    @LOX
    Bisher passt doch alles.
    Gieße nicht noch Öl ins Feuer.

    Es geht da eh recht zivilisiert zu.

  3. #3023
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    53.100
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen
    @LOX
    Bisher passt doch alles.
    Gieße nicht noch Öl ins Feuer.

    Es geht da eh recht zivilisiert zu.
    ne es passt eben nicht alles, sowas wie "Kanackenstufe" will ich hier im Thread bzw. im Forum allgemein nicht mehr lesen, sonst werden entsprechende Beiträge direkt gelöscht, kommentarlos. Hier wird nicht in Gosensprache geschrieben
    Revolvermeister hat "Gefällt mir" geklickt.

    --- THIS IS THE WAY ---
    THE MANDALORIAN


  4. #3024
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mysterio_Madness_Man
    Mitglied seit
    28.12.2001
    Beiträge
    4.140
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    @Mysterio
    Wir müssen doch nicht jedes Thema rausholen, und einen Spagettiteller aus der Thematik machen.
    Na das Fass hast du doch aufgemacht.
    Sollen wir jetzt noch den Hass auf Moslems mit rein werfen? Ausländerfeidlichkeit allgemein? Mir ging es erstmal schlicht um Rassismus allgemein.
    Das stimmt nicht! Dir ging es um Rassismus ausgeführt von Weißen gegen Schwarze! Allen anderen hier ging es um Rassismus im allgemeinen. Und natürlich nehmen wir Ausländerfeindlichkeit mit rein. Wenn wir allgemein über Rassismus reden, dann nehmen wir doch automatisch alle Formen von Rassismus mit rein. Wenn wir das nicht tun, reden wir schließlich spezifisch.
    Ich ignoriere hier überhaupt nichts , mir fehlt bloß grade die Zeit alles zu lesen und zu beantworten .
    Wenn du das sagst, will ich dir das natürlich glauben. Sonst hätte man aber auch den Eindruck gewinnen können, dass du dich der Diskussion verweigerst, weil das Gespräch nicht in die Richtung geht, die du möchtest.
    Kraxe hat "Gefällt mir" geklickt.
    Unterhalten sich zwei Kerzen: „Ist Wasser eigentlich gefährlich?“ „Davon kannst du ausgehen.“

  5. #3025
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    12.737
    Ich sage euch mal was ,um fair zu sein gegenüber Menschen die nicht Schwarz sind und diskriminiert werden, oder Rassismus erlebt haben. Und das wird vielen wieder nicht schmecken. All diese Themen , wie Antisemitismus , Hass auf Moslems , grundsätzliche Auslanderfeindlichkeit , werfen kein gutes Licht auf die Weißen/Europäer . Bei all diesen Themen können Weiße nur verlieren. Weil sie das eigentliche Problem sind. Die Opferolle steht uns nicht.
    Geändert von paul23 (29.08.2020 um 11:41 Uhr)

  6. #3026
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    14.580
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    ne es passt eben nicht alles, sowas wie "Kanackenstufe" will ich hier im Thread bzw. im Forum allgemein nicht mehr lesen, sonst werden entsprechende Beiträge direkt gelöscht, kommentarlos. Hier wird nicht in Gosensprache geschrieben
    Ok mein Führer!

  7. #3027
    Community Officer
    Avatar von Desardh
    Mitglied seit
    27.01.2006
    Beiträge
    17.352
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Ich sage euch mal was ,um fair zu sein gegenüber Menschen die nicht Schwarz sind und diskriminiert werden, oder Rassismus erlebt haben. Und das wird vielen wieder nicht schmecken. All diese Themen , wie Antisemitismus , Hass auf Moslems , grundsätzliche Auslanderfeindlichkeit , werfen kein gutes Licht auf die Weißen. Bei all diesen Themen können Weiße nur verlieren. Weil sie das eigentliche Problem sind. Die Opferolle steht uns nicht.
    Bringt euch mal wieder auf eine rational-logische Bahn. Ich versteh, was du meinst - etablierten Rassismus gegen Weiße in Form konstitutionellem und strukturellem Rassismus mag es nicht in der Form geben. Rassismus gegen Weiße auf Mikroskala selbstverständlich einfach per Definition des Wortes Rassismus. Rassismus wird ja nicht dadurch definiert, dass nur diejenigen rassistisch sein können, die in der Überzahl sind. Rassismus bedeutet erstmal, jemanden aufgrund objektiv vorhandener Merkmale zu kategorisieren und zu diskriminieren. Das geht in der Theorie erstmal in alle Richtungen. In einem Paralleluniversum wäre es vielleicht andersrum.

    Man muss auch schon auf die verschiedenen Formen von Rassismus schauen: Institutioneller Rassismus und gesellschaftlicher Rassismus? Das erfahren Weiße nicht, das stimmt - außer vielleicht in isolierten Fällen wie eine weiße Gemeinde in einem vornehmlich schwarz besiedelten Territorium wie kleinen Städten in Äthiopien. Gibt es, Gesamtgesellschaftlich betrachtet aber nicht relevant und damit nicht etabliert, also quasi ein "Einzelfall", wie man heutzutage so schön sagt. Aber alltäglicher Rassismus auf zwischenmenschlicher Ebene? Das geht und ist sicher das, was Scar meinte. Nur ist das eben eine ganz andere Skala von Rassismus. Sollte man trennen.

    Die ganze Welt und auch das Thema Rassismus ist zu komplex für pauschale und totale 0-oder1-Aussagen. Spart euch den Scheiß, in einem gesichtslosen Forum mit Leuten darüber zu diskutieren, solang nicht die Basis geklärt ist, worum es eigentlich geht. Die vielschichtige Definition von Rassismus oder die Problematik institutionellem und gesellschaftlichem Rassismus? Das sind zwei Debatten, die ihr hier vermischt, deshalb verschwendet ihr eure Zeit, wenn ihr euch nicht erstmal für eins entscheidet und eingesteht, dass es "nicht so einfach" ist und Rassismus vielschichtiger ist.

    P.S.: Und weil man das ja immer dazu sagen muss: Im Big Picture sind die Weißen natürlich die Wichser. Guten Tag.
    Kraxe, paul23 and Revolvermeister haben "Gefällt mir" geklickt.

  8. #3028
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mysterio_Madness_Man
    Mitglied seit
    28.12.2001
    Beiträge
    4.140
    Aber Antisemitismus ist doch zum größten Teil Rassismus gegen weiße Menschen.
    Und ich weiß auch nicht was du mit diesem "Opfer-Rollen-Satz" meinst.
    Die Opferrolle steht "uns" nicht... wer sind denn "wir"?
    Die weiße Bevölkerung? Sorry, aber so denke ich nicht. Ich vertrete doch nicht eine Gruppe der "weißen Bevölkerung" nur weil ich helle Haut habe. Meine Taten sind meine Taten, ein rassistischer Gewalttäter muss für seine Taten einstehen. Es gibt nichts, was mich mit so einem Menschen verbindet. Vielleicht hat er die gleiche Hautfarbe wie ich. Vielleicht hat er auch die gleiche Unterhose. Das macht ihn und mich nicht zu einer Gruppe!
    Warum denkst du überhaupt in diesem "Gruppen-Ding"? Das ist für mich bereits der erste Schritt Richtung rassistisches Denken.
    Kraxe hat "Gefällt mir" geklickt.
    Unterhalten sich zwei Kerzen: „Ist Wasser eigentlich gefährlich?“ „Davon kannst du ausgehen.“

  9. #3029
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    12.737
    Erst jetzt schnalle ich worum es geht. Natürlich hat Mysterio Recht. Vielleicht hätte ich mich einfach präzisier/besser äußern sollen.
    Am Anfang der Diskussion ging’s um Schwarze . Und wenn ich das richtig verstanden habe , um beidseitigen Rassismus. Diese Behauptung verneine ich vehement.
    Natürlich gibts auch Rassismus gegenüber anderen Kulturen. , nicht Schwarzen, Zb. Juden oder Araber. Das ist mir klar.
    Ich habe mich vielleicht verrannt an einigen Stellen.

    @Desardh
    Guter Post.
    Geändert von paul23 (29.08.2020 um 16:28 Uhr)

  10. #3030
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Beefi
    Mitglied seit
    27.02.2005
    Ort
    Beiträge
    18.386
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Das stimmt so nicht. Es gibt verschiedene Kaninchenstufen , Und da stehen die Schwarzen immer ganz unten.
    Ich wage zu behaupten dass in Österreich die Schwarzen nicht mal unter den Top 5 sind unter den "beliebtesten" Gruppierungen bei Rassisten.



  11. #3031
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    14.580
    Schwarze Kaninchen sind so süß!

    @Beefi
    5. Tschetschenen
    4. Syrer
    3. Türken
    2. Afghanen
    1. Deutsche


  12. #3032
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von gamechris
    Mitglied seit
    01.09.2002
    Beiträge
    5.602
    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen
    1. Deutsche


    Erwartet das nächste Mal keine Hilfe, wenn euer Thronfolger von 'nem Serben ermordet wird

  13. #3033
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    14.580
    Zitat Zitat von gamechris Beitrag anzeigen
    Erwartet das nächste Mal keine Hilfe, wenn euer Thronfolger von 'nem Serben ermordet wird
    Ja aber dafür habt ihr ja als Dank Hitler bekommen.

    Jetzt hätten wir ohnehin nur den H.C. Strache anzubieten. Aber dafür im Vorteilspack mit Herbert Kickl.

  14. #3034
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von andypanther
    Mitglied seit
    21.02.2009
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    2.296
    Wer bei Rassismus auf einer neutralen Definition beharrt, dass es nicht draufankommt, wer gegen wen rassistisch ist, hat nur eines im Sinn: Rassismus verharmlosen! Es ist eine reine Provokation von rechts, auf die man gar nicht erst eingehen sollte, nur ist es hier leider schon geschehen. Man kann nicht einfach die realen Machtverhältnisse ausblenden. Natürlich gibt es Leute, die rassistisch gegenüber Weissen sind, aber das besitzt keinerlei Relevanz, da es nicht systemisch ist. Wen interessieren irgendwelche gegen Weisse gerichteten Aussagen von Individuen, wenn man sie der noch immer massiven Diskriminierung von Nichtweissen gegenüberstellt? Mir ist solcher antiweisser Rassismus noch nie begegnet und nein, die Freude über vermehrte Repräsentation ist kein Rassismus, sofern man nicht in der AfD-Bubble lebt. Rassismus gegen Weisse ist so ernst zu nehmen wie die Aussagen von Rechten, dass Männer diskriminiert würden.
    LOX-TT, paul23 and Revolvermeister haben "Gefällt mir" geklickt.


    I said, that I did things before they were cool, before it was cool!

  15. #3035
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mysterio_Madness_Man
    Mitglied seit
    28.12.2001
    Beiträge
    4.140
    Zitat Zitat von andypanther Beitrag anzeigen
    Wer bei Rassismus auf einer neutralen Definition beharrt, dass es nicht draufankommt, wer gegen wen rassistisch ist, hat nur eines im Sinn: Rassismus verharmlosen!
    Wie kommst du darauf? Wer sich über neutrale Definitionen keine Gedanken macht, weiß doch garnicht, worüber überhaupt gesprochen wird.
    Es ist eine reine Provokation von rechts, auf die man gar nicht erst eingehen sollte, nur ist es hier leider schon geschehen. Man kann nicht einfach die realen Machtverhältnisse ausblenden. Natürlich gibt es Leute, die rassistisch gegenüber Weissen sind, aber das besitzt keinerlei Relevanz, da es nicht systemisch ist.
    Liest hier eigentlich niemand mein Beispiel zum Antisemitismus? Es gibt sicher nicht nur Weiße Juden, aber die meisten sind es. Da sind Millionen Menschen gestorben und das Thema ist heute genauso aktuell wie Rassismus gegen Schwarze. Auch hierbei geht der Großteil des Hasses von Weißen aus. Aber das Thema ist auch in der arabischen Welt sehr aktuell und relativ weit verbreitet. Auf der ganzen Welt gibt es Antisemitismus und er wird von allen Hautfarben praktiziert.
    Es ist ein Beispiel, bei dem die Hautfarbe eigentlich garnicht relevant ist. Und genau das ist doch das entscheidende. Rassismus gegen Schwarze ist schlimm und leider viel zu weit verbreitet. Und es gibt keinen Grund das irgendwie zu verhamlosen. Aber es ist nicht die einzige Form von Rassismus und auch nicht die einzige Form, die weltweit in hoher Anzahl vorkommt.
    Wen interessieren irgendwelche gegen Weisse gerichteten Aussagen von Individuen, wenn man sie der noch immer massiven Diskriminierung von Nichtweissen gegenüberstellt? Mir ist solcher antiweisser Rassismus noch nie begegnet und nein, die Freude über vermehrte Repräsentation ist kein Rassismus, sofern man nicht in der AfD-Bubble lebt. Rassismus gegen Weisse ist so ernst zu nehmen wie die Aussagen von Rechten, dass Männer diskriminiert würden.
    Vielleicht sollte man hier mal etwas genauer sagen, was wirklich gemeint ist. Meinst du Rassismus gegen Weiße, oder Rassismus gegen Menschen, weil sie weiß sind? Das ist ein ganz entscheidender Unterschied. Das erste gibt es sehr oft, das zweite ehr selten.
    Aber: Rassismus ist immer scheiße, dumm und unlogisch und jeder einzelne Fall zählt.
    Aber eigentlich ist Rassismus simpel. Skrupellose Menschen unterdrücken Menschen indem ein Schubladendenken etabliert wird, dumme Menschen werden mit diesem Schubladendenken manipuliert und gesteuert.
    Es geht dabei doch immer nur um Macht. Die Erhöhung der eigenen Position indem man den Gegenüber niedriger stellt. Und weil es so simpel ist gibt's Rassismus gegen Schwarze, Latinos, Südeuropäer, Asiaten, Homosexuelle, Juden, Moslems, Christen, usw., usw.
    Und jede dieser Formen ist gleichschlimm.
    Gumbario hat "Gefällt mir" geklickt.
    Unterhalten sich zwei Kerzen: „Ist Wasser eigentlich gefährlich?“ „Davon kannst du ausgehen.“

  16. #3036
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    12.737
    Zitat Zitat von Beefi Beitrag anzeigen
    Ich wage zu behaupten dass in Österreich die Schwarzen nicht mal unter den Top 5 sind unter den "beliebtesten" Gruppierungen bei Rassisten.
    Was ich damit sagen wollte . Es ist doch ein Unterschied ob du beispielsweise europäischer Nachbar bist oder irgendein Araber. Wem würden Rassisten wohl eher anmachen? Am Ende dieser Kette stehen Schwarze. Der Rassismus gegen Schwarze einigt sogar alle Kulturen.

    @Mysterio
    Ich weiß ja nicht was du in Andys Post siehst , aber er hat völlig Recht. Rassismus gegen Weiße (Weiße Europäer genau) ist ein Märchen , das Nazis benutzen um Rassismus zu verharmlosen und Rassismus gegen andere Kulturen zu rechtfertigen.
    Das ist der Grund warum mich der Vorwurf des beidseitigen Rassismus direkt getriggert hat .
    Geändert von paul23 (30.08.2020 um 09:13 Uhr)

  17. #3037
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    14.580
    Das stimmt jedenfalls. In dem man vor allem in der jetztigen Situation Rassismus gegen Schwarze mit Rassismus gegen Alle gegenargumentiert, verharmlost man das was gerade in den USA geschieht. So "jo betrifft eh jeden", obwohl es explizit Schwarze betrifft. Das was in den USA passiert ist aber kein europäisches Problem. Weil die Situation in den USA gibt es in Europa nicht.

    Rassismus ist aber ein Problem, dass nicht nur Schwarze betrifft. Rassismus gibt es zB genauso in Indien oder Iran. Es gibt ja genauso rassische Diskriminierung nur weil mein einer anderen Glaubensgemeinschaft angehört. Kirche vs Islam und umgekehrt.

  18. #3038
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    12.737
    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen

    Rassismus ist aber ein Problem, dass nicht nur Schwarze betrifft. .
    Das bestreitet keiner. Das war aber nicht der Ausgangspunkt der nachfolgenden Diskussion. Im Nachhinein habe ich erst geschnallt dass man an einander vorbei gesprochen hat.

  19. #3039
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von n-zoneAffe
    Mitglied seit
    01.07.2006
    Ort
    In der Hölle!!!!einseinself
    Beiträge
    2.371
    Zitat Zitat von Mysterio_Madness_Man Beitrag anzeigen

    Liest hier eigentlich niemand mein Beispiel zum Antisemitismus? .
    Nö, wozu denn. Widerspricht ja nur dem allgemeinen Tenor und ist daher irrelevant. ^^
    Ich will immer noch wissen, ob man hier rhetorische Sippenhaft für hellhäutige ok findet oder nicht.

    Ich finde es jedenfalls nach wie vor bescheuert und rassistisch. Wenn jemand in Allahs Namen Menschen tötet, erwarte ich ja auch keine Stellungnahme von mehr als na Milliarde Moslems. Genau so wenig will ich aber mit weißen Rassisten in einen Topf geworfen werden.
    Geändert von n-zoneAffe (30.08.2020 um 11:16 Uhr)
    Die einzig richtige Einstellung der heutigen Welt ist die eines gepflegten Galgenhumors.

    Georg Kreisler

  20. #3040
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mysterio_Madness_Man
    Mitglied seit
    28.12.2001
    Beiträge
    4.140
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Was ich damit sagen wollte . Es ist doch ein Unterschied ob du beispielsweise europäischer Nachbar bist oder irgendein Araber. Wem würden Rassisten wohl eher anmachen? Am Ende dieser Kette stehen Schwarze. Der Rassismus gegen Schwarze einigt sogar alle Kulturen.

    @Mysterio
    Ich weiß ja nicht was du in Andys Post siehst , aber er hat völlig Recht. Rassismus gegen Weiße (Weiße Europäer genau) ist ein Märchen , das Nazis benutzen um Rassismus zu verharmlosen und Rassismus gegen andere Kulturen zu rechtfertigen.
    Das ist der Grund warum mich der Vorwurf des beidseitigen Rassismus direkt getriggert hat .
    Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was Nazis wofür benutzen. Ich habe noch nie mit Nazis zu tun gehabt.
    Aber auch du nennst es wieder etwas ungenau. Du meinst nicht "Rassismus gegen Weiße" sondern "Rassismus gegen Menschen, weil sie weiß sind".
    Das erste schließt alle Gesellschaftsgruppen ein in denen weiße Menschen in Vielzahl vorkommen, das zweite nimmt die Hautfarbe als Motiv. Und ja, das zweite gibt es kaum oder es beläuft sich auf kleine Situationen, es ist aber kein großes Problem. Also da stimmen wir doch dann sogar alle überein, haben allerdings wie du schon sagtest, etwas an einander vorbei geredet.
    Unterhalten sich zwei Kerzen: „Ist Wasser eigentlich gefährlich?“ „Davon kannst du ausgehen.“

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •