Seite 148 von 158 ... 4898138146147148149150 ...
3005Gefällt mir
  1. #2941
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    14.870
    Der Hass gegen Juden nimmt wieder rapide zu. Habe gerade eine Report gesehen. Alleine letztes Jahr in Österreich 550 Anzeigen. Jetzt mit Corona wirds wieder mehr.
    Schon in 2009 gab es viele Anzeige, wo gerade die Finanz- und Wirtschaftskrise war.

    Irgendwie hat man so das Gefühl, dass Juden als Ausrede für diversen Krisen genutzt werden.

    Ich meine ich mag auch bestimmte Personen nicht, es gibt sogar zwei, drei die hasse ich. Aber einen Hass auf eine ganze Gruppe von Menschen. Ich kann mir sowas nicht vorstellen.

    Ich kann nicht einmal sagen, dass ich Nazis hasse. Ich fühle und empfinde einfach nichts für diesen Abschaum. Deshalb wie kann man eine andere Menschengruppe so hassen. Man muss wohl von Grund auf eine marode Person sein.
    paul23 hat "Gefällt mir" geklickt.

  2. #2942
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    12.850
    Das ist europaweit zunehmend ein Problem. Grade Osteuropa wird zunehmend zum Brandherd. Was da teilweise abgeht, wäre hier unvorstellbar.

    Was sagt ihr eigentlich zur der Lage in den USA? Wieviele Schwarze müssen noch getötet werden, bis es endlich Konsequenzen und ein Umdenken gibt?
    Dazu ein President der nur spaltet, und sowieso unfähig ist. Und der sich lieber um seine Tweets sorgt, als um die Lage im Land. Der Typ ist doch geisteskrank. Er gehört abgesetzt und zwangseingewiesen.
    LOX-TT und PSYCHOBUBE haben "Gefällt mir" geklickt.

  3. #2943
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    53.462
    Blog-Einträge
    5
    Das könnte das einzig "gute" an Corona sein, wenn die Amis aufgrund der Krise und dem Zustand der USA weil Trump falsch handelt aufwacht und den Spinner nicht ein zweites mal ins weiße Haus wählt.


  4. #2944
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    14.870
    Ich erwarte wieder ein knappes Rennen und gehe von einem Trump Sieg aus.

  5. #2945
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    12.850
    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen
    Ich erwarte wieder ein knappes Rennen und gehe von einem Trump Sieg aus.
    Wenn Biden tatsächlich der Kandidat der Demokraten ist, dann stehen die Chancen nicht schlecht dass es wieder Trump wird.
    So scheiße der Biden allerdings ist, der Trump müsste abgewählt werden. Sonst kann man die Amis nicht mehr für voll nehmen.

  6. #2946
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Beefi
    Mitglied seit
    27.02.2005
    Ort
    Beiträge
    18.433
    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen
    Der Hass gegen Juden nimmt wieder rapide zu. Habe gerade eine Report gesehen. Alleine letztes Jahr in Österreich 550 Anzeigen. Jetzt mit Corona wirds wieder mehr.
    Habs auch im Radio gehört, versteh ich aber nicht so wirklich.
    Vor ein paar Wochen wars eine Schlagzeile dass die jungen Menschen nicht mehr über den 2.Weltkrieg Bescheid wissen und jetzt steigt der Judenhass?
    Die meisten unter 20 wissen doch nicht mal was ein Jude ist, von daher wundert mich das ganze etwas - dass der Femdenhass allgemein steigt mag natürlich stimmen.
    Ich würde einen normalen Juden nicht mal erkennen, ausser es ist so ein ultraortodoxer die man halt an der Kleidung erkennt.



  7. #2947
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mysterio_Madness_Man
    Mitglied seit
    28.12.2001
    Beiträge
    4.186
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Das könnte das einzig "gute" an Corona sein, wenn die Amis aufgrund der Krise und dem Zustand der USA weil Trump falsch handelt aufwacht und den Spinner nicht ein zweites mal ins weiße Haus wählt.
    Ich befürchte, er schafft es sogar noch die Situation für sich zu nutzen. Er sagt dann einfach wieder, dass alle anderen schuld sind.
    Die Landbevölkerung bekommt er ja bestimmt eh wieder. Der Rest schwankt ja irgendwie immer.
    Bin auch mal gespannt wie die Wahlbeteiligung sein wird.
    Unterhalten sich zwei Kerzen: „Ist Wasser eigentlich gefährlich?“ „Davon kannst du ausgehen.“

  8. #2948
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    14.870
    LOL!

    Twitter hat einen Tweet von Trump betreffend der (gewaltätigen) Demos als gewaltverherrlichend eingestuft. Trump hat darauf hin einen Erlass verabschiedet, der die Meinungsfreiheit von Social Media einschränken soll, weil er der Meinung ist in seiner Meinungsfreiheit eingeschränkt worden zu sein.

    Der Typ ist so irr, nein er ist sogar wahnsinnig.
    LOX-TT und PSYCHOBUBE haben "Gefällt mir" geklickt.

  9. #2949
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ankylo
    Mitglied seit
    22.04.2011
    Beiträge
    12.429
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Was sagt ihr eigentlich zur der Lage in den USA? Wieviele Schwarze müssen noch getötet werden, bis es endlich Konsequenzen und ein Umdenken gibt?
    Spoiler:


    Es wird kein Umdenken stattfinden, auch wenn die weiße Schicht über kurz oder lang in der Summe der anderen (Afro-Amerikaner, Lateinamerikaner, Asiasten, Karibik) überholt werden wird oder dies sogar schon ist. Dafür ist die Gesellschaft zu rassistisch geprägt und auch generell nicht offen. Man sieht es in der NFL, in der über 70% der Spieler Schwarze sind. Trotzdem wird sie von weißen alten Männern bestimmt.

    Vor allem ist es ein Bild mit Symbolcharakter. Ein weißer Mann bringt einen Schwarzen zum ersticken, indem er sich auf seinen Hals kniet. Viel erniedrigender geht es nicht mehr.

    Vielleicht mag das Opfer eine Straftat begangen haben, das weiß ich nicht, und war daher zu verhaften, aber da stehen vier Officer rum. Wenn es die nicht schaffen ihn unter Kontrolle zu halten, dann sollten sie vielleicht mal über ihren Job nachdenken. So verhaftet und vor allem behandelt man keinen Menschen. Aber Polizeigewalt, und auch Gewalt generell, ist leider ein riesengroßes Thema in den USA.

    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Das könnte das einzig "gute" an Corona sein, wenn die Amis aufgrund der Krise und dem Zustand der USA weil Trump falsch handelt aufwacht und den Spinner nicht ein zweites mal ins weiße Haus wählt.
    Die Amerikaner werden nicht aufwachen. Der Großteil der Schwarzen und Latinos geht am Ende wieder nicht zur Wahl. Außerdem gibt es noch einen weiteren Grund, denn paul23 genannt hat.

    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Wenn Biden tatsächlich der Kandidat der Demokraten ist, dann stehen die Chancen nicht schlecht dass es wieder Trump wird.
    So scheiße der Biden allerdings ist, der Trump müsste abgewählt werden. Sonst kann man die Amis nicht mehr für voll nehmen.
    Halte Biden auch für die absolut falsche Wahl als demokratischen Kandidaten.

    In den USA gibt es den Begriff WASP. Das bedeutet White Anglo-Saxon Protestant. Dabei handelte es sich um die Siedler, die aus England, Nordirland und Schottland kamen und die die oberste Schicht bildeten und bilden. Danach kamen die weiteren Protestanten aus Skandinavien, Hollend und Deutschland. Die Katholiken (Italien, Polen, Irland) wurden hingegen als Menschen zweiter Klasse behandelt, vor allem die Iren hatten es schwer. Sie mussten ihr Land verlassen, weil sie die Engländer während der Great Famine (Hungersnot in den 1840ern) verrecken ließen wie die Ratten. In der Neuen Welt trafen sie dann schließlich wieder auf sie. Am Ende kamen dann noch die Sklaven aus Afrika und den Karibischen Insel.

    Was ich damit sagen möchte ist, dass die USA nach wie vor eine zutiefst nationale und Großteil auch rassistische Gesellschaft sind. Der Hass gegenüber Ausländern oder Andersfarbigen ist bis heute vorhanden. Persönlich habe ich es mir gegenüber zwar nicht erlebt, aber man bekommt schon mit, dass viele Menschen ausgegrenzt werden. Die weißen Leute wollen keine Farbigen in ihren Suburbs. Im Gegenzug wird einem gesagt, dass man manche Gegenden in Downtown Chicago besser meiden sollte, da eben viele nicht gut auf Weiße zu sprechen sind.

    Jetzt muss ich wieder den Bogen zu Joe Biden zu schlagen. Für mich gehört er klar zu dieser weißen Oberschicht. Ein reicher, alter, weißer Mann, der Präsident werden möchte. Zwar hat er mit Trump einen hervorragenden Gegenpol, aber gleichzeitig ist er auch in dieser Schiene gefangen. Nichts gegen ihn persönlich aber mit 77 respektive 78 Jahren im November sehe ich nicht, wie er die USA in den nächsten vier Jahren voran bringen möchte. Vor allem wird auch er nichts groß bewegen können. Halte auch nichts von Verschwörungstheorien, aber in gewisser Weise sind die USA auch eine Wirtschaftsdiktatur. Man sieht ja in Deutschland wie mächtig manche Lobbyverbände sind.

    Die andere Frage ist, wer ein geeigneterer oder besserer Kandidat wäre. So schwierig kann dies doch nicht sein. Hätte es lustig gefunden, wenn Dwayne "The Rock" Johnson tatsächlich angetreten wäre. Es wäre auf jeden Fall lustig gewesen, aber ihm fehlt komplett die Politikerfahrung. Quasi wie Donald Trump, aber in lustig.

    Solange es die anderen Ethnien in den USA nicht schaffen sich zu mobilisieren und solidarisieren, sehe ich nicht, dass die "Diktatur" des weißen Mannes enden wird.


    1933/34 | 1937/38 | 1960/61 | 2009/10 | 2012/13 | 2014/15

  10. #2950
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Herr-Semmelknoedel
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    3.087
    Blog-Einträge
    2
    Sorry das zu sagen, aber die Demokraten schicken von allen Menschen die es gibt ausgerechnet Joe Biden in den Wahlkampf, der ist genau so unsympathisch, gruselig und sein Wahlprogramm beschissen wie ein Öltanker der im Pazifik untergeht. Das ist halt 1:1 das selbe wie die Hillary Clinton situation damals, wo selbst einige Demokraten lieber Trump bevorzugt haben. Jeder der denkt dass Biden den Wahlkampf gewinnt glaubt auch noch an die Zahnfee

  11. #2951
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    12.850
    Ich verstehe das Gerede bezüglich der Clinton nicht. Die wäre immernoch besser gewesen als der Psychopath der jetzt regiert. USA brennt , und der war Heute wieder mit Twitter dran.
    Beim Binden sehe ich das allerdings genau so, der ist genauso bescheuert. Amerika ist am Arsch, so viel steht fest.

  12. #2952
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    14.870
    Nur weil etwas besser ist heißt es nicht, dass es automatisch gut ist. Ich hätte keinen der beiden gewählt, sondern wohl eher ungültig.

    Zumal ich dieses Wahlsystem ohnehin nicht mag und völlig veraltet finde.

  13. #2953
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ankylo
    Mitglied seit
    22.04.2011
    Beiträge
    12.429
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen
    Twitter hat einen Tweet von Trump betreffend der (gewaltätigen) Demos als gewaltverherrlichend eingestuft. Trump hat darauf hin einen Erlass verabschiedet, der die Meinungsfreiheit von Social Media einschränken soll, weil er der Meinung ist in seiner Meinungsfreiheit eingeschränkt worden zu sein.

    Der Typ ist so irr, nein er ist sogar wahnsinnig.

    Huch, er liegt ja mal richtig!


    Wobei das gar nicht so schlecht ist. Eine gewisse Kontrolle wäre durchaus angebracht. Aber am Ende schießt er sich halt selbst ins Bein, weil er sich sein wichtigstes Sprachrohr kaputt macht.

    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Ich verstehe das Gerede bezüglich der Clinton nicht. Die wäre immernoch besser gewesen als der Psychopath der jetzt regiert. USA brennt , und der war Heute wieder mit Twitter dran.
    Beim Binden sehe ich das allerdings genau so, der ist genauso bescheuert. Amerika ist am Arsch, so viel steht fest.
    Unter Clinton wäre so weitergegangen wie in der Zeit vor Obama. Glaube nicht, dass da viel positiv bewegt worden wäre. Es wäre egal gewesen, ob Trump oder Clinton gewonnen hätte, weil dafür das System zu sehr auf Stillstand und Machterhaltung ausgelegt ist, nur wäre sie weniger verrückter gewesen.

    Dass man jetzt die Wahl zwischen Trump und Biden bekommt ist schon lustig. Wenn es bei der vorherigen Wahl Pest und Cholera gewesen ist, was hat man jetzt? Kopfschuss durch die linke oder rechte Schläfe? Wasserstoff- oder Atombombe? Für mich wäre es fast so als würde man nach vier Jahren Horst Seehofer als Bundeskanzler nun Andreas Scheuer wählen. Das ist eine Horrorvorstellung.


    1933/34 | 1937/38 | 1960/61 | 2009/10 | 2012/13 | 2014/15

  14. #2954
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    12.850
    Clinton wäre halt ein typischer amerikanischer Präsident, Präsidentin in dem Fall. Sie waren alle in gewisser Weise kacke. Aber letztendlich nur weil das amerikanische System das Problem ist. Das ist jedoch ein anderes Thema.
    Trump steht hier außen vor, er ist bisher der schlechteste Präsident den die USA jemals hatten. Manch einer wünsch sich sogar Bush Junior zurück.
    So dämlich wie Trump war wohl keiner davor.
    Kraxe und PSYCHOBUBE haben "Gefällt mir" geklickt.

  15. #2955
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    14.870
    Trump droht jetzt mit Militär um die Proteste ähm ich meine "das Problem schnell zu lösen" (Quelle: Trump), sollten die Bundesstaaten das nicht selber in den Griff bekommen.

    Vor einigen Tagen hätte ich noch gedacht, dass Trump wieder Präsident wird, aber ich glaube jetzt wird es ein regelrechter Untergang.

    Jetzt liegt es wirklich an Afroamerikaner, dass diese auch wirklich zur Wahl gehen. Die haben es jetzt wirklich in der Hand!

  16. #2956
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    53.462
    Blog-Einträge
    5
    Trump ist echt das schlimmste was den USA passieren konnte, noch vor Corona
    Kraxe hat "Gefällt mir" geklickt.


  17. #2957
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Beefi
    Mitglied seit
    27.02.2005
    Ort
    Beiträge
    18.433
    Trotzdem lenkt aktuell alles von Corona in den USA ab. Zufall?



  18. #2958
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mysterio_Madness_Man
    Mitglied seit
    28.12.2001
    Beiträge
    4.186
    Zitat Zitat von Beefi Beitrag anzeigen
    Trotzdem lenkt aktuell alles von Corona in den USA ab. Zufall?
    Hä!? Was ist denn der Gedanke dahinter? Der Polizist war von der Politik beauftragt einen schwarzen zu töten um Krawalle aus zu lösen und so von Corona abzulenken?

    Oder um wertefrei auf deine Frage zu antworten: Zufall? Ja!
    Gumbario hat "Gefällt mir" geklickt.
    Unterhalten sich zwei Kerzen: „Ist Wasser eigentlich gefährlich?“ „Davon kannst du ausgehen.“

  19. #2959
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Beefi
    Mitglied seit
    27.02.2005
    Ort
    Beiträge
    18.433
    Zitat Zitat von Mysterio_Madness_Man Beitrag anzeigen
    Hä!? Was ist denn der Gedanke dahinter? Der Polizist war von der Politik beauftragt einen schwarzen zu töten um Krawalle aus zu lösen und so von Corona abzulenken?

    Oder um wertefrei auf deine Frage zu antworten: Zufall? Ja!
    Kein Gedanke dahinter, es ist nur interessant zu beobachten wie schnell das Coronathema in den Hintergrund rückt, nicht mehr.
    Geändert von Beefi (03.06.2020 um 10:55 Uhr)
    Mysterio_Madness_Man hat "Gefällt mir" geklickt.



  20. #2960
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    12.850
    Die Krawalle kommt Trump gelegen. So kann der wieder seine Wählerschaft bedienen. ( Und keiner redet mehr über sein Versagen bezüglich Corona) Das Opfer und die Proteste sind ihm scheißegal.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •