Seite 135 von 141 ... 3585125133134135136137 ...
2789Gefällt mir
  1. #2681
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.871
    @Ankylo
    Ca. 200 Morde seit 1990 ( das kann man nur schätzen, weil nie wirklich erfasst. Hier zeigt sich das Versagen des deutschen Staates) würde ich nicht als harmlos bezeichnen. Die Nazis hier sind nicht weniger schlimm als woanders. Der Unterschied liegt darin, dass das Klima in der Gesellschaft, noch nicht so vergiftet ist , wie in anderen Ländern. In Osteuropa ist es fast schon Normalität, dass Minderheiten auf offener Straße angegriffen werden. Dabei muss es nicht ein Ausländer sein , Schwul sein reicht.
    Wenn wir das Problem mit dem Rechtsextremen in Deutschland, und die wachsende Akzeptanz in der Gesellschaft , weiterhin ignorieren, wer sagt dass hierzulande nicht bald ein zweites Polen entsteht?

    Ich bin kein Fan davon Linksextremisten und Rechtsextremisten in einem Satz zu nennen. Zwei völlig unterschiedliche Problematiken. Allein im erstgenannten spiegelt sich das Versagen der Justiz und Politik wider. Linke und Umweltaktivisten sieht man als Extermisten/Terroristen , und eine Gefahr für die Demokratie. Rechtsextremisten gibt es dagegen weiterhin nicht. Trotz zahlloser Morde, trotz dessen dass sie immer organisierter agieren. Verkehrte Welt.

    Die zweite Hälfte verstehe ich nicht. Gehts um Umweltschutz, oder Ursachen für den wachsenden Rechtsruck?
    Was das erste betrifft. Umweltschutz muss nicht teuer sein. Die ganze Diskussion darum ist Irrsinn.
    Zum zweiten schreibe ich vielleicht noch etwas, damit das hier nicht ausartet. Die Ungleichheit als Begründung, ist zu kurzsichtig gedacht. (Das im Bezug auf beide Themen.)
    Geändert von paul23 (17.10.2019 um 18:24 Uhr)
    PSYCHOBUBE hat "Gefällt mir" geklickt.

  2. #2682
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    12.748
    Also jetzt lese ich schon den dritten Kommentar von Paul wo von dir Paul behauptet wird, dass in der Gesellschaft (auch Medien, Politik) Rechtsextremismus quasi nicht wahrgenommen wird.

    Ich bin glücklicherweise kein Deutscher ( ), aber ein bissl bekomme ich doch von der politischen und medialen Landschaft mit. Es gibt einfach gewisse Reichs- ähm Bundesländer in Deutschland, aufgrund geschichtlicher Ereignisse, die einfach rechtsgepolt sind. Aber wie viele rechtsextreme Menschen gibt es tatsächlich in Deutschland? Deutschland ist eine große Nation mit 80 Mio Menschen und in der Bundesregierung gibt es keine Rechtspartei! Dass es Rechtsextremismus gibt ist klar und in Deutschland halt mehr, weil Deutschland eben groß ist. Aber wie gesagt: Ihr habt keine rechte Regierung. In Österreich hatten wir eine sehr rechtsorientierte Regierung. Was ist jetzt? Jetzt bekommen wir eine ziemliche Mitte-Regierung mit sehr linken Grünen. Rechte Politik wurde wirklich in den A**** getreten.

    Und nur weil die Firmen wie RWE die Umweltaktivisten als Terroristen bezeichnen, heißt es nicht, dass diese die Meinung der Deutschen widerspiegelt. Wieviele Deutsche sehen in Umweltaktivisten potenzielle Terroristen? Geh bitte...

    Ein rechtsextremer Neonazi wird Linke immer als Terroristen bezeichnen. Ein linker Öko-Futzi hingegen stempelt jeden rechtspolitisch orientierten Menschen als Rassist ab.

    Weil du gesagt hast man kann Rechtsextremismus mit Linksextremismus nicht vergleichen. Aber dabei haben beide Seiten etwas gemeinsam: sie sind extrem, sie sind radikal, sie sind irrational, völlig realitätsfremd, sie schüren unnötig Angst und spalten die Gesellschaft.
    Foxioldi hat "Gefällt mir" geklickt.

  3. #2683
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.871
    Rechtsextremismus wird nicht ernstgenommen. Verharmlost und relativiert. Das ist das Problem in Deutschland.
    Du machst ja auch nichts anderes , wenn du Radikale in Relation zu der Bevölkerungszahl setzt. Auf der anderen Seite wächst die Akzeptanz Rechtsradikaler.

    Als Autos in Hamburg gebrannt haben, war die Empörung groß. In den Medien, sozialen Netzwerken, gesellschaftlich. Wo war die Empörung als Walter Lübcke erschossen wurde?
    Und warum befasst sich der Verfassungsschutz größtenteils mit Linksextremismus, trotz zahlloser Morde, Anschläge , und wachsender Zahl von rechtsextremen Straftaten. Fragen über Fragen.

    Und ich habs schon mehrmals erwähnt. Würde der IS wieder einen Einschlag verüben , würde man das nicht so dermaßen Relativieren.
    Geändert von paul23 (19.10.2019 um 11:16 Uhr)
    PSYCHOBUBE hat "Gefällt mir" geklickt.

  4. #2684
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FxGa
    Mitglied seit
    29.01.2007
    Beiträge
    7.693
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Wo war die Empörung als Walter Lübcke erschossen wurde?
    jetzt im ernst?
    die empörung dazu lief tage lang rauf und runter, überall.
    LOX-TT und Gumbario haben "Gefällt mir" geklickt.

  5. #2685
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.871
    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen
    Ein rechtsextremer Neonazi wird Linke immer als Terroristen bezeichnen. Ein linker Öko-Futzi hingegen stempelt jeden rechtspolitisch orientierten Menschen als Rassist ab.
    .
    Dazu möchte ich noch etwas sagen. Nur Rassisten werden als Rassisten bezeichnet. Das ist nicht dasselbe wie gute Menschen (Umweltaktivisten)zu diffamieren.
    Geändert von paul23 (19.10.2019 um 11:28 Uhr)
    n-zoneAffe hat "Gefällt mir" geklickt.

  6. #2686
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    12.748
    Bzgl des ersten Satzes muss ich leider den Kopf schütteln, weil es nicht stimmt und wegen dem ermorderten Politiker, darüber wurde wirklich sehr viel berichtet.

    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Dazu möchte ich noch etwas sagen. Nur Rassisten werden als Rassisten bezeichnet. Und das ist bestimmt nicht dasselbe wie gute Menschen (Umweltaktivisten)zu diffamieren.
    Weil jeder Umweltaktivist bzw ein politisch linksorientierter automatisch ein guter Mensch ist? Natürlich....

    Ein Umweltaktivist setzt sich für die Umwelt ein. Viele aus einem rational vernünftigen Grund und einige ehr radikaler Natur. Nur wie will man feststellen ob der Mensch jetzt gut oder böse ist? Wie gesagt es gibt auch vernarrte Umweltaktivisten, denen auch jedes Mittel recht ist.

    Natürlich würde ich mich auch lieber zu den Ökojunkies stellen als zu einer Gruppe Neonazis. Nichtsdestotrotz gefällt mir die Denkweise nicht. Das hört sich bei dir teilweise radikal an.

    Wie viel Neonazis gibt es in Deutschland? 30. 000 - 50.000? Wieviele gab es zu Hitlers Zeit? Mehr als nur ein paar mehr.

    Du nennst diese Denkweise Verharmlosung, ich sehe darin keine repräsentative Gruppe. Fakt ist nun mal, dass zwar der Rechtsextremismus zunimmt. Da gebe ich dir recht, aber dass das von den Medien, bzw von der Öffentlichkeit nicht ernst genommen wird bzw verharmlost wird, dem stimme ich nicht zu.
    Foxioldi hat "Gefällt mir" geklickt.

  7. #2687
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.871
    Hier noch ein Artikel , der gut zu letzter Diskussion hier passt. Im Zusammenhang mit der Wahl in Thüringen.
    https://www.zeit.de/kultur/film/2019...erstattung-afd

    Die Diffamierung von allem was nicht Rechts ist, ist der Grund warum der Rechtsextremismus wächst.

    Meine Meinung zu Wahl in Thüringen. Wenn 23% einen wie Höcke wählen, ist hier nicht spätestens der Zeitpunkt, an dem man nicht mehr um den heißen Brei reden sollte? Mit Sorgen und Abgehängten hat das nichts mehr zutun. Wobei das Klischee des AfD Wählers eh längst widerlegt ist.

    Die CDU hat nach der Wahlschlappe nichts besseres zu tun, als gegen die Linken zu schießen. (wo wir wieder beim Thema wären) Anstatt die Schuld bei sich selbst zu suchen. Die CDU/CSU sind mit schuld an den Erfolgen der AfD, denn sie selbst sind mittlerweile die größten Supporter des Rechstpopulismus.
    Es wäre an der Zeit dass die Demokraten zusammenhalten. Stattdessen kuschelt man mit dem Rechten Rand und schießt gegen Andersdenkende.
    Geändert von paul23 (28.10.2019 um 09:29 Uhr)

  8. #2688
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    50.689
    Blog-Einträge
    5
    Wo kuschelt man denn mit dem rechten Rand? Jede(!) der etablierten Parteien schließt eine Zusammenarbeit mit den rechtspopulisten der AfD kategorisch aus, was auch gut so ist.

  9. #2689
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.871
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Wo kuschelt man denn mit dem rechten Rand? Jede(!) der etablierten Parteien schließt eine Zusammenarbeit mit den rechtspopulisten der AfD kategorisch aus, was auch gut so ist.
    CDU/CSU ? Indem man erstens ,sich selber rechstpopulistisch inzeniert( Zeminiak, Seehofer...) , und zweitens, schon regional mit der AfD im Osten koaliert.

  10. #2690
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    50.689
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    und zweitens, schon regional mit der AfD im Osten koaliert.
    ist mir neu, wo soll das sein?

  11. #2691
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von n-zoneAffe
    Mitglied seit
    01.07.2006
    Ort
    In der Hölle!!!!einseinself
    Beiträge
    2.292
    Paul, ganz im Ernst, auch wenn's despektierlich klingt, ich habe keine Ahnung in was für einer Welt du lebst, es scheint aber nicht meine zu sein.

    Was du manchmal schreibst kommt mir völlig realitätsfern vor und ich kann mir nicht erklären wie du zu bestimmten Ansichten und Standpunkten kommst.

    Wenn ich mein Newsfeed öffne, lese ich fast täglich anmahnende Artikel zu Rassismus, Angst vor Erstarken der Rechten, AfD Hass uÄ.
    Vllt solltest du Mal alle Cookies löschen, deinen Router reseten und danach deine Filterblase verlassen.
    Foxioldi hat "Gefällt mir" geklickt.
    Die einzig richtige Einstellung der heutigen Welt ist die eines gepflegten Galgenhumors.

    Georg Kreisler

  12. #2692
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.871
    Zitat Zitat von n-zoneAffe Beitrag anzeigen
    Was du manchmal schreibst kommt mir völlig realitätsfern vor und ich kann mir nicht erklären wie du zu bestimmten Ansichten und Standpunkten kommst.
    Was denn konkret?

    Natürlich gibts genug Artikeln zu Rassismus usw.,hab ich jemals was anderes behauptet? Ich sage auch nicht dass es da draußen nur Nazis gibt.
    Ich kritisiere bloß die Supporter des Faschismus. Was ist daran merkwürdig?
    Geändert von paul23 (29.10.2019 um 07:19 Uhr) Grund: Anders formuliert.

  13. #2693
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PSYCHOBUBE
    Mitglied seit
    25.12.2008
    Beiträge
    5.926
    Blog-Einträge
    18
    Kumpel von mir werden vom 'Aryan Circle ' bedroht

    https://www.abendblatt.de/region/nor...-Suelfeld.html

    Dieser Bernd T. hat sogar direkt auf einem Post von einem Kumpel geantwortet. Schon krass Artikel zu lesen und wissen dass Bekannte betroffen sind.


    Was mich auch entsetzt und enttäuscht ist das Wahlergebnis von Thüringen.
    Internet, the final frontier. These are the surfing sessions of the user PSYCHOBUBE. His continuing mission to explore strange new pages. To seek out new informations and new communyties. To boldly go, where no noob has gone before.

  14. #2694
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.871
    Zitat Zitat von PSYCHOBUBE Beitrag anzeigen
    Kumpel von mir werden vom 'Aryan Circle ' bedroht

    https://www.abendblatt.de/region/nor...-Suelfeld.html
    .
    Leider hinter einer Paywall der Artikel.

  15. #2695
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FxGa
    Mitglied seit
    29.01.2007
    Beiträge
    7.693
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Was denn konkret?
    ganz konkret zb, dass du behauptest das es keine mediale empörung gab, als lübcke erschossen wurde. das ist halt riesen großer schwachsinn den du da behauptest

  16. #2696
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.871
    Zitat Zitat von FxGa Beitrag anzeigen
    ganz konkret zb, dass du behauptest das es keine mediale empörung gab, als lübcke erschossen wurde. das ist halt riesen großer schwachsinn den du da behauptest
    Findest du? Ich finde dass es ein laues Lüftchen war, im Vergleich dazu was nach Hamburg los war. Das war mehr wie ein Randnotiz ”Es regnet ” und jetzt bitte weiter im Programm.
    Mir gings bei dieser Aussage in erster Linie um die gesellschaftliche und politische Reaktion allgemein . Es wird oft mit zweierlei Maß gemessen , wenn es um politischmotivierte Straftaten geht. Die Dämonisierung der Linken , und gleichzeitig die Relativierung der Rechten.
    Findet ihr nicht etwas fragwürdig, wenn ein Innenminister nach einem Amoklauf eines Nazis, von Gamern faselt? Und das ist nur ein Beispiel von vielen. Sowas möchte ich anprangern.
    Auf der anderen Seite die Reaktionen der Bürger in den sozialen Netzwerken. Und die Bericht von Fokus und Welt, oder wie sie alle heißen.
    PSYCHOBUBE hat "Gefällt mir" geklickt.

  17. #2697
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    50.689
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Findet ihr nicht etwas fragwürdig, wenn ein Innenminister nach einem Amoklauf eines Nazis, von Gamern faselt?
    Ich finde den ollen Seehofer aus sehr vielen Gründen fragwürdig um ehrlich zu sein
    paul23 und PSYCHOBUBE haben "Gefällt mir" geklickt.

  18. #2698
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FxGa
    Mitglied seit
    29.01.2007
    Beiträge
    7.693
    im allgemeinen: eine relativierung von rechten sehe ich in deutschland ehrlich gesagt nicht.
    dass seehofer nun da eine verbindung zu den gamern herstellen will gefällt mir auch nicht und halte ich natürlich auch für kompletten schwachsinn. aber das ist nur eine stimme zu diesem amoklauf und ganz bestimmt nicht der allgemein gesellschaftliche ton zu diesem thema (und genau um den geht es dir, ja).. also ist das argument jetzt etwas fehl am platze.
    und auf reaktionen der bürger in social media gebe ich ehrlich gesagt gar nichts. da sind mir dann doch zu viele deppen dabei, die ihren geistigen schund abladen wollen.. wer das noch nicht erkannt hat, der lebt wohl wirklich nur in seiner eigenen bubble. wer darauf was gibt, den kann ich nicht ernst nehmen.
    Geändert von FxGa (29.10.2019 um 12:13 Uhr)
    Foxioldi hat "Gefällt mir" geklickt.

  19. #2699
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PSYCHOBUBE
    Mitglied seit
    25.12.2008
    Beiträge
    5.926
    Blog-Einträge
    18
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Leider hinter einer Paywall der Artikel.

    komisch bei mir glaube ich nicht. Aber habe ein anderen Artikel gefunden:

    https://www.ndr.de/nachrichten/schle...elfeld116.html
    Internet, the final frontier. These are the surfing sessions of the user PSYCHOBUBE. His continuing mission to explore strange new pages. To seek out new informations and new communyties. To boldly go, where no noob has gone before.

  20. #2700
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.871
    Zitat Zitat von FxGa Beitrag anzeigen
    im allgemeinen: eine relativierung von rechten sehe ich in deutschland ehrlich gesagt nicht.
    Vielleicht muss ich mich klarer ausdrücken.

    Ich sage ja nicht dass es alle machen (die meisten sicherlich nicht), ich sage dass es das gibt. Ob gesellschaftlich , medial, oder politisch. Und ich halte es für gefährlich.

    @Psychobube
    Danke.
    Geändert von paul23 (30.10.2019 um 06:54 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •