Es gibt schon geile Sachen! Lest selbst:

Belgrad - Mit dem rekordverdächtigen Ergebnis 62:0 hat das Fußballspiel der beiden Ortsrivalen in der serbischen Gemeinde Bistrica nahe der Stadt Pozarevac (50 km südöstlich von Belgrad) geendet.

Der Vereinspräsident der Gastmannschaft hatte in der 13. Minute angeordnet, dass seine Spieler ohne Gegenwehr auf dem Spielfeld ausharren mussten, berichteten die Medien in Belgrad.

Er sei mit dem Schiedsrichter unzufrieden gewesen, begründete der Präsident später seine spektakuläre Entscheidung. Während es zur Halbzeit erst 22:0 stand, erhöhten die Gastgeber bis zum Spielende auf 62:0. Selbst ihr Torwart erzielte fünf Treffer.

Der zuständige Fußballkreis hat inzwischen allen Akteuren vorübergehendes Spielverbot erteilt und das Ergebnis als "unsportlichen Akt" aufgehoben. Eine endgültige Entscheidung soll am 26. April fallen.


edit: Zwar hat sich hier wohl einer an meinen Nick vergriffen , aber wer will kann hier zum Thema was Posten!