Seite 2 von 2 12
8Gefällt mir
  1. #21
    Community Officer
    Avatar von meisternintendo
    Mitglied seit
    02.05.2007
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    22.411
    Zitat Zitat von Tingle Beitrag anzeigen
    Wenn jetzt aber ein Entwickler quasi für Nintendo das ganze übernimmt und das Spiel dann auch noch fast exklusiv für die Wii U rausbringt, sollte man denen ja nicht unbedingt noch zusätzlich Steine in den Weg werfen. Ist ja nicht so, als wär's die Konkurrenz, die da was klauen will und Nintendo hat nix davon.
    Ja eben nur fast exklusiv. Nintendo ist da sehr sehr streng was Lizenzen auf anderen Plattformen betrifft (auch wenn's nur der PC ist).
    22-facher NOCA und 5-facher POCA Gewinner
    lastfm: meister-

    "Ein verschobenes Spiel ist vielleicht gut, ein schlechtes Spiel ist für immer schlecht." Shigeru Miyamoto


  2. #22
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von JulianPK
    Mitglied seit
    16.06.2012
    Beiträge
    1.895
    Am schlauesten wäre es doch einfach, wenn Nintendo sich nen Exklusivertrag sicher würde und den Entwicklern unter die Arme greifen könnte. So könnten sie noch eigene Ideen mit einbringen.
    abcdcba hat "Gefällt mir" geklickt.

  3. #23
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FxGa
    Mitglied seit
    29.01.2007
    Beiträge
    7.822
    irgendwie sieht das ganze ja ganz interessant aus, aber ich glaub das ist nichts was ich finanziell unterstützen würde (schon gar nicht unter diesen umständen) geschweige denn kaufen würde..

  4. #24
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    29.08.2004
    Beiträge
    966
    Wenn du das Projekt in Frage stellst, sei doch bitte so nett und tue dies etwas präziser.

  5. #25
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Ankylo
    Mitglied seit
    22.04.2011
    Beiträge
    12.293
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von abcdcba Beitrag anzeigen
    Wenn du das Projekt in Frage stellst, sei doch bitte so nett und tue dies etwas präziser.
    Die Art der Finanzierung ist das Problem für viele Leute. Warum sollte ich Geld spenden? Wenn das Ziel nicht erreicht wird ist nämlich meine Kohle weg.
    LOX-TT und FxGa haben "Gefällt mir" geklickt.


    1933/34 | 1937/38 | 1960/61 | 2009/10 | 2012/13 | 2014/15

  6. #26
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    29.08.2004
    Beiträge
    966
    Hat sich überhaupt jemand die Mühe gemacht die FAQ's durch zu lesen? Ich bin leider per Wii U online und kann den Text desshalb nicht kopieren, doch lest euch mal den Punkt:"What happens if you do not reach your Goal?" durch.

    Es sind ja nicht alle Unternehmen so betrügerfreundlich wie Kickstarter oder Ebay.
    Wenn es offensichtlich wird, dass die Entwicklung nicht finanziert werden kann, werden laut Precursorgames alle Spenden erstatten. Sowas finde ich auch selbstverständlich. Bei anderen Seiten, wie zum Beispiel Pledgemusic wird vor Erreichen des Ziels noch nicht einmal Geld beim Unterstützer abgebucht.

  7. #27
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    52.106
    Blog-Einträge
    5
    Kickstarter Kampagne droht zu scheitern
    Zitat Zitat von playm.de
    Unter dem Namen “Shadow of the Eternals” kündigte das frische gegründete Studio Precursor Games einen geistigen Nachfolger zum GameCube-Klassiker “Eternal Darkness” an, der in Episoden-Form für Wii U und den PC veröffentlicht werden sollte.

    Um das Projekt anzuschieben, leiteten die Verantwortlichen eine Crowdfunding-Kampagne in die Wege, mit der rund 1,5 Millionen US-Dollar für die Entwicklung von “Shadow of the Eternals” zusammengetragen werden sollten – bisher mit überschaubarem Erfolg. Vor allem die Tatsache, dass Denis Dyack, dem führenden Kopf hinter Silicon Knights und Precursor Games, in der Vergangenheit immer wieder Missmanagement vorgeworfen wurde, schien mögliche Investoren abgeschreckt zu haben.

    Wenig besser läuft die kürzlich gestartete Kickstarter-Finanzierung. Bei noch 18 verbleibenden Tagen wurden gerade einmal 114.000 der angepeilten 1,35 Millionen US-Dollar generiert. Hinzukommen 272.000 US-Dollar, die über die offizielle Website eingenommen wurden.

    Sollte die Crowdfunding-Kampagne scheitern, wird “Shadow of the Eternals” wohl niemals das Licht der Welt erblicken, da Precursor Games laut eigenen Angaben über keine weiteren Finanzierungsquellen verfügt.

    --- THIS IS THE WAY ---
    THE MANDALORIAN


  8. #28
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von UmbrellaprojectT001
    Mitglied seit
    30.03.2008
    Beiträge
    193
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Kickstarter Kampagne droht zu scheitern
    Jetzt liegt es echt an Nintendo das Ding zu retten!
    Die werden ja wohl 1 Million locker machen können und sich somit auch gleich das exklusiv Recht erkaufen können.

    Für mich persönlich wäre es eine unfassbare Tragödie würde das Projekt eingestampft werden!!!!!!!!!
    abcdcba und JulianPK haben "Gefällt mir" geklickt.



    Nintendo Network ID: Bleck-Phaaze

    3DS: 2492 - 5501 - 5029

  9. #29
    Community Officer
    Avatar von Desardh
    Mitglied seit
    27.01.2006
    Beiträge
    17.498
    Ganz ehrlich, es ist keine Überraschung, dass das Projekt scheitert. Ich habe es vor wenigen Tagen schon in einem Artikel-Thread erläutert, warum es nicht erfolgreich sein wird:

    Angefangen hat es damit, dass Precursor Games nicht auf Kickstarter, sondern auf der eigenen Website begonnen und damit für Verwirrung gesorgt hat. Nun fragen die Entwickler, die noch keinen Rang und Namen haben, nach einer satten Summe
    von fast 1,5 Millionen Dollar. Was an sich nicht das Problem ist. Schließlich schaffen es andere Entwickler auch. Der Unterschied ist, dass es sich dabei um Entwickler-Legenden wie Chris Roberts, Tim Schafer und bekannte Entwicklerstudios wie Obsidian und Larian handelt. Diese sind seit teils Jahrzehnten in der Branche bekannt und haben durch verschiedene Spiele und Franchises eine große Fangemeinde aufgebaut. Deren Entwickler-Studios sind bereits eine Institution. Was man von Precursor Games, die zwar aus ein paar Mitarbeitern von Silicon Knights bestehen, nicht behaupten kann. Und wir behalten im Hinterkopf, dass Eternal Darkness kein Verkaufsschlager war.

    Nun fragen die Entwickler von Shadow of the Eternals natürlich nach Spenden von Wii U-Spielern und PC-Spielern, also zwei Zielgruppen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Den PC-Spielern ist Eternal Darkness größtenteils nicht bekannt und versorgt werden sie im Horror-Genre durch die Indie-Szene, die mit Amnesia und seinem Nachfolger nicht nur ein ähnliches Spielprinzip bietet, sondern mit den dutzenden von anderen Spielen auch eine Menge Alternativen auf Lager hat. Nun, warum spenden dann die Wii U-Spieler nicht den gesamten Betrag? Die haben bislang noch keinen Kontakt mit Kickstarter gehabt, 99% der Spiele werden für PC oder Mobilsysteme entwickelt und viele haben angesichts der mangelnden Spieleversorgung in den letzten Monaten ein wenig das Vertrauen in die Konsole verloren und sparen schon auf eine PlayStation 4 oder Xbox One. Die Zielgruppe der Wii U hat sich seit dem GameCube verschoben und damals war, man kann es nicht oft genug betonen, Eternal Darkness bereits kein Erfolg.

    Das Kickstarter-Projekt ist trotz aller Ambitionen zudem nicht das vielversprechendste. Und zwar nicht im Bezug auf die spielerische Qualität, sondern die Erfolgsaussichten. Selbst wenn die Entwickler die benötigte Summe zusammenbekommen, solle diese vorerst nur für die Entwicklung der Engine und damit der Basis des Spiels sowie der ersten Episoden verwendet werden. Die dadurch eingespielten Gewinne sollen dann fortlaufend für die Entwicklung der weiteren Episoden dienen. Nun, was aber, wenn sich die ersten Episoden nicht gut verkaufen, so wie Eternal Darkness oder gar noch schlechter? Genau, dann wird die Entwicklung im schlimmsten Falle abgebrochen oder gerät ins Stocken. Dann muss ein Publisher gesucht werden und die Kickstarter-Unterstützer stellen dann natürlich die berechtigte Frage "warum nicht gleich so?". Wenn es aber dazu kommt, dass die Entwicklung wegen mangelnder Verkäufe eingestellt werden muss, findet sich vermutlich auch kein Publisher, klar. Ist ja bereits ein Risiko-Projekt. Von daher wollen viele Spieler nicht in ein wackeliges Projekt investieren, verständlich.

    tl;dr:
    - Precursor hat anders als bekannte Entwickler-Namen wie Chris Roberts, Tim Schafer, Obsidian, Larian und Co. keine vergleichbar große Fangemeinde, welche eine hohe Summe von 1,5 Mio. $ allein stemmen könnte
    - PC-Spieler (eine von zwei Zielgruppen der Kampagne) hat ausreichend Alternativen im Horror-Genre
    - Ambitionen sind möglicherweise zu groß und die Summe daher zu hoch
    - Unterstützer werden abgeschreckt, weil nicht klar ist, was passieren sollte, wenn die ersten Episoden nicht erfolgreich sind und die Entwicklung durch mangelnde finanzielle Unterstützung ins Stocken gerät

    Ist natürlich schade drum. Aber ich halte das Kickstarter-Projekt aus den genannten Gründen nicht für vielversprechend und es wundert mich nicht, dass es scheitert. Die Kampagne ist einfach nicht attraktiv genug und beinhaltet zu viele Risiken. Sowohl für die Entwickler, als auch für die Unterstützer.
    JulianPK hat "Gefällt mir" geklickt.

  10. #30
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von atti-23
    Mitglied seit
    31.03.2011
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    347
    Zitat Zitat von UmbrellaprojectT001 Beitrag anzeigen
    Jetzt liegt es echt an Nintendo das Ding zu retten!
    Die werden ja wohl 1 Million locker machen können und sich somit auch gleich das exklusiv Recht erkaufen können.

    Für mich persönlich wäre es eine unfassbare Tragödie würde das Projekt eingestampft werden!!!!!!!!!
    Hoffe Nintendo tut da was! Würde mich riesig drüber freuen aber ich bin nicht bereit für ein Spiel zu spenden.
    Vl hilft es was wenn man im Miiverse darauf aufmerksam macht! Hat bei Mother auch geklappt

  11. #31
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    52.106
    Blog-Einträge
    5
    Am 25. Juli geht die Kickstarter Kampagne weiter, es ist also wieder erwarten doch (noch) nicht tot

    Pre-Launch Update #3 | Shadow of the Eternals

    --- THIS IS THE WAY ---
    THE MANDALORIAN


  12. #32
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von JulianPK
    Mitglied seit
    16.06.2012
    Beiträge
    1.895
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Am 25. Juli geht die Kickstarter Kampagne weiter, es ist also wieder erwarten doch (noch) nicht tot

    Pre-Launch Update #3 | Shadow of the Eternals
    Ich bezweifle wirklich stark, dass da noch viel zu holen sein wird.

  13. #33
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Wiinator
    Mitglied seit
    11.04.2007
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    5.753
    Wenn das Ziel nicht erreicht wird, wird das Geld halt fürs Gerichtsverfahren ihres Kinderpornobesitzers benutzt .

  14. #34
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    52.106
    Blog-Einträge
    5
    Mit neuem Studio wieder in Entwicklung

    Wie wir schon mehrfach berichteten, soll der Horror-Klassiker "Eternal Darkness" mit "Shadow of the Eternals" einen geistigen Nachfolger erhalten. Vor mehr als einem Jahr wurde die Entwicklung allerdings auf Eis gelegt, da die damalige Crowdfunding-Kampagne nicht sehr erfolgreich war.


    Wenig später folgte die Aussage, dass man "Shadow of the Eternals" dennoch nicht aufgeben möchte. "Wir glauben, dass wir eine mächtige Geschichte zu erzählen haben und sind der Meinung, dass es das Spiel verdient hat, von euch gespielt zu werden", so Social Manager Phil Haymes. Inzwischen wurde die Entwicklung wieder in Angriff genommen und "Shadow of the Eternals" ist bei Quantum Entanglement Entertainment Inc. (QE2) in Arbeit. Das Studio wurde von Denis Dyack, der zuvor bei Silcon Knights beheimatet war, gegründet.


    QE2 möchte neben Spielen auch Filme und TV-Formate entwickeln, was bedeuten könnte, dass derzeit nicht nur an einem Videospiel gearbeitet wird. Aber auch wenn sich "Shadow of the Eternals" beim neuen Studio aktiv in Arbeit befindet, sind noch keine weiteren Details bekannt. Daher ist es beispielsweise unklar, ob weiterhin auf das Episodenformat gesetzt wird.
    Quelle: playm.de

    --- THIS IS THE WAY ---
    THE MANDALORIAN


  15. #35
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FxGa
    Mitglied seit
    29.01.2007
    Beiträge
    7.822
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Mit neuem Studio wieder in Entwicklung

    Quelle: playm.de
    yeah, fett! das freut mich!
    mit diesen kickstarter zeugs kann ich mich nicht anfreunden, schön dass es weiter geht

  16. #36
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Revolvermeister
    Mitglied seit
    13.09.2014
    Ort
    Robins Nest
    Beiträge
    3.495
    Blog-Einträge
    1
    Diese mediale Mulit-Verwurstung klingt zwar irgendwie wenig vertrauenserweckend. Aber mich als Liebhaber der Lovecraft-Werke würd's freuen. Wenn ich es auch irgendwie anzweifel, dass da letztendlich wirklich was kommen wird. Wenn doch, dann hoffentlich nicht im Episodenformat.

  17. #37
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    52.106
    Blog-Einträge
    5
    Hat Kraxe zwar schon im NX-Thread gemeldet, aber hier passt es logischerweise auch rein

    Das Spiel lebt

    Zitat Zitat von play3.de
    „Shadow of the Eternals“ ist der geistige Nachfolger von „Eternal Darkness“ und hat bisher eine recht bewegte Geschichte hinter sich. Die Crowdfunding-Kampagne scheiterte, was zunächst einen Entwicklungsstopp zur Folge hat. Doch „Shadow of the Eternals“ lebt. Wie der Projektleiter Dennis Dyack in der ersten Folge seines Podcasts zu verstehen gab, hat sich der Status wieder geändert.


    Quantum Entanglement Entertainment, das neue Studio von Dennis Dyack, wird sich beim neuen Anlauf für das Horrorspiel verantwortlich zeigen. Zuvor hatte Precursor Games versucht, das Projekt zu entwickeln. Außerdem soll sich „Shadow of the Eternals“ auf mehrere Medien ausweiten, darunter Filme und TV-Serien. Weitere Videospiele sind natürlich nicht ausgeschlossen.


    Davon abgesehen liegen noch keine konkreten Details vor, sodass unklar ist, ob weiterhin ein Episoden-Format geplant ist. Fest steht nur, dass es ein neues Geschäftsmodell gibt, das offenbar nicht auf Crowdfunding basiert. Und damit sich die negative Berichterstattung diesmal in Grenzen hält, soll es eine bessere Vorbereitung geben.

    --- THIS IS THE WAY ---
    THE MANDALORIAN


  18. #38
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Revolvermeister
    Mitglied seit
    13.09.2014
    Ort
    Robins Nest
    Beiträge
    3.495
    Blog-Einträge
    1
    Ich schließe mich dem Strg-C & Strg-V-Verein an und zitiere mich mal einfach selbst, weil es hier halt reinpasst. Achtung, hier kommt das Schmuckstück!

    ======================================

    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen
    Das Spiel wird vom neu gegründeten Studio "Quantum Entanglement Entertainment" weiterentwickelt.
    Es schaut auch ganz toll aus, und alles. Und obwohl ich an dem Spiel durchaus Interesse hätte und es mir ganz bestimmt kaufen würde (die nötige Konsole vorausgesetzt), glaub ich einfach nicht, dass das was wird. Das damalige Entwicklerstudio wirkte fragwürdig (und den Namen weiß ich nicht einmal mehr) und dieses „Quantum Entanglement Entertainment“ wirkt auf mich wie ein reines Schaumschlägerkonsortium, das eh nie was herausbringen wird.

    Quantum Entanglement Entertainment (“Que-ee”) is a unique entertainment company that creates Television, Games, and Film all under one umbrella. Que-ee was established on the belief that all three media are converging and that their independent status is a thing of the past. Each of Que-ee’s co-founders are experts in their fields and specialize in Television, Game and Film Production.
    Große Worte. Die ganze Welt will man bedienen auf jedem Gebiet, das einen Bildschirm benötigt. Aber letztendlich haben die bisher nichts geliefert. Bei mir kam nicht mal ein schales Bier an (gut, ich trink eh kein Bier, aber das ist eher zweitrangig).
    Stattdessen listen die auf ihrer Internetseite irgendwelche Projekte, bei denen ich mich ernsthaft frage, ob dieser Verein wirklich damit was zu tun hatte.

    Ich glaube, da wird nichts kommen. Wenn ich mir den Teaser ansehe, sehe ich vielversprechende Vaporware. Sonst nichts.


    ======================================

    So, jetzt gibt es noch ein wenig neuen Inhalt - fantastisch!
    Ich fand es auch immer sehr komisch, dass man sich gerade für die CryEngine entschieden hat. Einerseits, weil ich kein vernünftiges Spiel mit der CryEngine kenne, das in den letzten zehn Jahren erschienen ist. Und andererseits, weil sich die CryEngine überhaupt nicht mit der Wii U verträgt. Gut, das Spiel kommt von ehemaligen Mitgliedern von Silicon Knights. Das man da keinen Bock auf die Unreal-Engine hat ist verständlich, nach dem derben Rechtsstreit, mit dem sich die Schöpfer von Eternal Darkness ordentlich selbst zerschossen haben, aber die Spiele-Engine von Id Software gibt's doch auch noch, die Id Tech. Ob die mit der Wii U wirklich verträglich ist, weiß ich nicht. Aber schlimmer als die CryEngine kann sie ja nicht sein, wenn ich an Sonic Boom denke.

    Edit: Ah, Id Tech ist nur unter der Bethesda-Flagge zu haben. Dann hat sich das sowieso erledigt, die verstecken ihre Nintendoabneigung ja nicht gerade. Sonst irgendwelche Engines?
    Geändert von Revolvermeister (25.05.2016 um 22:52 Uhr)
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Wuuuhh, Risiko. Ein Rebell. Die Anarchie bricht aus!!
    Spoiler:

  19. #39
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    52.106
    Blog-Einträge
    5
    Entwicklung momentan wieder auf Eis gelegt, aber nicht eingestellt
    Zitat Zitat von play3.de
    Das als geistiger Nachfolger von „Eternal Darkness“ angekündigte „Shadow of the Eternals“ hat nach der gescheiteten Crwodfunding-Kampagne eine bewegte Geschichte hinter sicht. So hieß es 2016, dass der Titel dennoch weiter entwickelt werde. Dazu gab es bisher allerdings keine weiteren Neuigkeiten, sodass die berechtigte Frage besteht, ob der Titel jemals veröffentlicht wird.


    Inzwischen hat man die Entwicklung von „Shadow of the Eternals“ einmal mehr auf Eis gelegt. Der Grund: Der verantwortliche Entwickler Denis Dyack hat sich einem neuen Projekt gewidmet, sodass „Shadow of the Eternals“ wieder auf die lange Bank geschoben wird. Stattdessen arbeitet Denis Dyack mit seinem neuen Studio an dem kürzlich angekündigten Titel „Deadhaus Sonata“.

    Shadow of the Eternals könnte noch erscheinen

    Dyack gab zu verstehen: „Nach vielen Diskussionen und Debatten stimmen wir dem Feedback zu, dass jetzt nicht die richtige Zeit für Shadow of the Eternals ist. Es wurde nicht eingestellt, aber es wird für eine Weile nicht in der aktiven Entwicklung sein.“ Es bleibt also abzuwarten, ob das Spiel irgendwann beendet wird.
    Für WiiU kommt es logischerweise nicht mehr, da ich aber nicht weiß ob es für Switch bestätigt wurde, bin ich unschlüssig ob ich den Thread verschieben soll bzw. wohin. Vorschläge?
    Geändert von LOX-TT (25.10.2018 um 18:18 Uhr)

    --- THIS IS THE WAY ---
    THE MANDALORIAN


  20. #40
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mysterio_Madness_Man
    Mitglied seit
    28.12.2001
    Beiträge
    3.947
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Entwicklung momentan wieder auf Eis gelegt, aber nicht eingestellt


    Für WiiU kommt es logischerweise nicht mehr, da ich aber nicht weiß ob es für Switch bestätigt wurde, bin ich unschlüssig ob ich den Thread verschieben soll bzw. wohin. Vorschläge?
    Ich glaube nicht daran, dass das Spiel jemals erscheint. Aber verschieben brauchste das erst mal noch nicht würde ich denken. Erst wenn es dazu was konkretes gibt.
    Unterhalten sich zwei Kerzen: „Ist Wasser eigentlich gefährlich?“ „Davon kannst du ausgehen.“

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •