Seite 85 von 174 ... 3575838485868795135 ...
1342Gefällt mir
  1. #1681
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Der-Chris
    Mitglied seit
    26.08.2013
    Beiträge
    290
    Zitat Zitat von PSYCHOBUBE Beitrag anzeigen
    Hier mal was witziges

    ...
    Nettes Video, wobei es eigentlich schon traurig ist, da ja die Befürchtung von einigen Leuten Realität geworden scheint.

    Was spricht noch für die Wii U? Welche exklusiven Spiele bietet sie noch? Die besten, die mir einfallen, sind Super Mario 3d Wörld (top Spiel, keine Frage), dann schon Pikmin 3 und Paper Mario Color Splash (aka Sticker Star 2).


    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Boost-Modus erhöht Taktrade um 25%
    Warscheinlich nur auf Kosten der Akkulaufzeit. Das Gerät wird davon wohl kaum überhitzen.

  2. #1682
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LouisLoiselle
    Mitglied seit
    10.05.2002
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    4.754
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Der-Chris Beitrag anzeigen
    Nettes Video, wobei es eigentlich schon traurig ist, da ja die Befürchtung von einigen Leuten Realität geworden scheint.

    Was spricht noch für die Wii U? Welche exklusiven Spiele bietet sie noch? Die besten, die mir einfallen, sind Super Mario 3d Wörld (top Spiel, keine Frage), dann schon Pikmin 3 und Paper Mario Color Splash (aka Sticker Star 2).
    Xenoblade Chronicles X, Yoshis Wooly World, Donkey Kong Tropical Freeze - alles Top Titel. Und das sind nur die, die ich selber habe.
    Even now, I could cut through the five of you like carving a cake! - Barristan Selmy

  3. #1683
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    13.467
    You've got boost power!!!

  4. #1684
    Hephalum
    Gast
    Eine auf gamefront.de gefundene Entwicklung, von der ich nicht gedacht hätte, daß sie so früh zugelassen würde:


    Voez nur im Handheld-Modus spielbar / Video Download
    27.02.17 - FlyHigh Works zeigt ein Video zum Rhythmusspiel Voez, das am 03.03.17 im eShop in Japan erscheint.

    Voez wird nur im Handheld-Modus der Switch spielbar sein. Das lässt sich der offiziellen Website entnehmen. Voez benötigt zum Spielen den Touchscreen. Tasten werden nicht unterstützt, weshalb das Spielen am Fernseher nicht möglich ist.


    Einerseits klingt es gut, daß ein Spiel nicht zwangsläufig von einer oder mehreren Konsolenkonfigurationen zurückgehalten werden wird oder die Entwickler ihre Zeit damit verschwenden, eine ohnehin nicht gut spielbare Umsetzung für Tasten zu programmieren. Jedoch:
    Das wird zwar hoffentlich die Ausnahme bleiben und immer gut gekennzeichnet sein, aber die Behauptung, man habe aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt, erscheint mir jetzt noch stärker als zuvor wie eine erbärmliche Fehleinschätzung oder einfache Lüge Nintendos. Stattdessen provoziert man doch geradezu, daß sich weniger Informierte Menschen über ihre plötzlich nicht nutzbaren Käufe beklagen und droht einen großen Vorteil des Konzeptes, die Aussicht von Handheldspielen, die auf einer Heimkonsole laufen, zumindest mit einem großen Fragezeichen zu versehen.

  5. #1685
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    12.242
    Ein weiteres Beispiel dafür, warum es vielleicht besser ist abzuwarten wohin sich das Ganze entwickeln wird, und die Switch nicht zum Launch zu kaufen. Erst wenn alles klar ist , kann jeder für sich selbst entscheiden was man vom Konzept der Switch und anderen Details hält.
    Ein großes Fragezeichen ist zb. die Onlineanbindung , zur der Nintendo weitere Details erst nach dem Lauch bekannt geben wollte ( ja ne is klar) , und wo man jetzt noch gar nicht abschätzen kann wohin es in den nächsten 6 Monaten geht.
    Geändert von paul23 (28.02.2017 um 07:02 Uhr)

  6. #1686
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    51.785
    Blog-Einträge
    5
    Das finde ich nicht schlecht, denn dadurch steigt die Chance auf ein Mario Maker 2, bei dem man zum Bauen des Levels eben im Handheldmodus gehen muss, wegen dem Touchscreen, zum spielen der Level geht es aber dann auch am TV.

    Die uninformierten Casuals die nicht durchblicken sind mir persönlich Wurst, nur um auf die Rücksicht zu nehmen, will ich nicht auf Konzepte (eben der Touchscreen) verzichten. Dann sollen die sich halt mehr informieren bevor sie etwas kaufen.
    Geändert von LOX-TT (28.02.2017 um 08:18 Uhr)
    Revolvermeister hat "Gefällt mir" geklickt.

    --- THIS IS THE WAY ---
    THE MANDALORIAN


  7. #1687
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    12.242
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    zum spielen der Level geht es aber dann auch am TV.
    .
    Find ich umständlich.

  8. #1688
    Hephalum
    Gast
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Die uninformierten Casuals die nicht durchblicken sind mir persönlich Wurst, nur um auf die Rücksicht zu nehmen, will ich nicht auf Konzepte (eben der Touchscreen) verzichten. Dann sollen die sich halt mehr informieren bevor sie etwas kaufen.
    Eine nachvollziehbare Forderung und eigentlich nicht zu viel verlangt Aber ich glaube nicht, daß Nintendo es sich nach der Wii U leisten kann, den einfältigen Pöbel zu vergraulen, indem man solch fortgeschrittene Kompetenzen erwartet, der Popularität in der Masse hilft dieses Vorgehen sicherlich nicht und das könnte letztlich den Erfolg der Konsole wieder beschneiden, denke ich.

    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Find ich umständlich.
    Ein zweischneidiges Schwert meiner Meinung nach, vor allem in diesem Fall. Ich kann nicht behaupten, daß mir lieber wäre, wenn es keinen Mario Maker gäbe oder wenn er auf den Touchscreen verzichten würde, das hat den Editor erst so toll gemacht. Gleichzeitig habe ich (falls das aus den bisherigen Kommentaren nicht hervorgegangen sein sollte ) schon einige Vorbehalte und Befürchtungen und ich könnte mir vorstellen, daß es so in zwei Jahren bis auf wenige Ausnahmen nur Handheldspiele gibt und sich die Entwickler damit herausreden, daß man ja unbedingt den Touchscreen brauchen würde. Pokemon auf dem Fernseher? Geht leider nicht, wie soll man da nach dem Kampf sein Pikachu abtrocknen?

  9. #1689
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    12.242
    Zitat Zitat von Hephalum Beitrag anzeigen

    Ein zweischneidiges Schwert meiner Meinung nach, vor allem in diesem Fall. Ich kann nicht behaupten, daß mir lieber wäre, wenn es keinen Mario Maker gäbe oder wenn er auf den Touchscreen verzichten würde, das hat den Editor erst so toll gemacht. Gleichzeitig habe ich (falls das aus den bisherigen Kommentaren nicht hervorgegangen sein sollte ) schon einige Vorbehalte und Befürchtungen und ich könnte mir vorstellen, daß es so in zwei Jahren bis auf wenige Ausnahmen nur Handheldspiele gibt und sich die Entwickler damit herausreden, daß man ja unbedingt den Touchscreen brauchen würde. Pokemon auf dem Fernseher? Geht leider nicht, wie soll man da nach dem Kampf sein Pikachu abtrocknen?
    Ja aber wiederspricht das nicht dem Konzept der Switch als einen Hybrid? Wenn man sich nicht mehr aussuchen kann wie man spielt?
    Wobei es für mich eine rein theoretische Frage ist, denn wie bereits erwähnt , halte ich die Switch aufgrund ihres Fokus aufs Mobilegaming eher für einen Handheld.
    Ich denke auch dass es mehr solche Spiele geben wirds.
    @Lox
    Ich glaube momentan sitzen noch alle im Dunkeln was einige Dinge betrifft.

  10. #1690
    Hephalum
    Gast
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Ja aber wiederspricht das nicht dem Konzept der Switch als einen Hybrid? Wenn man sich nicht mehr aussuchen kann wie man spielt?
    Ja, ansonsten wäre es für mich auch einfacher, mich für eine Seite zu entscheiden Der einzige Grund, aus dem ich die (als Wii U-Nachfolger und Heimkonsole betrachtet) im Vergleich zum Preis sehr schwache Technik (zumindest wenn eines Tages ein erwähnenswertes Exklusivspiel erschienen ist) in Ordnung gefunden hätte, war die Aussicht, daß zumindest für die wenigen mich interessierenden Handheldtitel keine zusätzliche Konsole angeschafft werden müßte und daß ich sie sogar mit einem ordentlichen Controller auf einem großen Bildschirm spielen könnte. Daß Nintendo da kurz vor dem Launch der Konsole für massive Zweifel sorgt, paßt leider nur zu gut in das Bild, das man in den letzten Jahren von ihnen gewonnen hat.
    paul23 hat "Gefällt mir" geklickt.

  11. #1691
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    12.242
    Zitat Zitat von Hephalum Beitrag anzeigen
    Ja, ansonsten wäre es für mich auch einfacher, mich für eine Seite zu entscheiden Der einzige Grund, aus dem ich die (als Wii U-Nachfolger und Heimkonsole betrachtet) im Vergleich zum Preis sehr schwache Technik (zumindest wenn eines Tages ein erwähnenswertes Exklusivspiel erschienen ist) in Ordnung gefunden hätte, war die Aussicht, daß zumindest für die wenigen mich interessierenden Handheldtitel keine zusätzliche Konsole angeschafft werden müßte und daß ich sie sogar mit einem ordentlichen Controller auf einem großen Bildschirm spielen könnte. Daß Nintendo da kurz vor dem Launch der Konsole für massive Zweifel sorgt, paßt leider nur zu gut in das Bild, das man in den letzten Jahren von ihnen gewonnen hat.
    Das Rumeiern ist das was mich nervt. Dass Sie nicht für Klarheit sorgen, dass viele Fragen offen bleiben.
    Wenn die Konsole auf dem Markt ist, alle Karten auf dem Tisch liegen,klar ist wie der Onlineservice aussieht, klar ist ob es nen Nachfolger zum 3DS geben wird...klar ist ob Metroid Prime kommt Ja erst dann werde ich über einen Kauf nachdenken.
    Von mir aus können sie die Switch als reinen Handheld positionieren, das Plastikteil weglassen, und das Switch Grundgerät alleine deutlich günstiger anbieten. Ich würds kaufen.
    Geändert von paul23 (28.02.2017 um 11:07 Uhr)

  12. #1692
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Revolvermeister
    Mitglied seit
    13.09.2014
    Ort
    Robins Nest
    Beiträge
    3.465
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Hephalum Beitrag anzeigen
    Einerseits klingt es gut, daß ein Spiel nicht zwangsläufig von einer oder mehreren Konsolenkonfigurationen zurückgehalten werden wird oder die Entwickler ihre Zeit damit verschwenden, eine ohnehin nicht gut spielbare Umsetzung für Tasten zu programmieren. Jedoch:
    Das wird zwar hoffentlich die Ausnahme bleiben und immer gut gekennzeichnet sein, aber die Behauptung, man habe aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt, erscheint mir jetzt noch stärker als zuvor wie eine erbärmliche Fehleinschätzung oder einfache Lüge Nintendos. Stattdessen provoziert man doch geradezu, daß sich weniger Informierte Menschen über ihre plötzlich nicht nutzbaren Käufe beklagen und droht einen großen Vorteil des Konzeptes, die Aussicht von Handheldspielen, die auf einer Heimkonsole laufen, zumindest mit einem großen Fragezeichen zu versehen.
    Ich sage: Kirche im Dorf lassen. So ein E-Shop-Spielchen wird wohl kaum denselben Effekt haben wie E.T. - Das Videospiel und einen zweiten Videospiel-Crash auslösen, der die Switch in den Abgrund zieht (nutzen Casuals überhaupt den E-Shop?). Und dafür dass du ganz schön weit gedacht hast, übersiehst du das offensichtlichste. Oder bist du wirklich der Ansicht, dass kein einziger Entwickler, sei es bei Nintendo oder eben diesem Spielchen, den Fall kommen sah, dass irgendeine arme Seele, die den Bachelor für Unterhaltung hält und mit Videospielen nichts am Hut hat, bei solchem Modus-Gewechsel überfordert wäre?
    Programmierer müssen von Haus aus jede noch so unwahrscheinliche Möglichkeit berücksichtigen, damit das Programm darauf reagieren kann. Ist es da echt so unvorstellbar, dass die Konsole bei Spielen, die sich nur mobil verwenden lassen auf dem Fernseher einen Warnhinweis darstellt wie: „Spiel ist nur im mobilen Modus verwendbar. Bitte entnehmen sie das Gerät der Docking-Station.“, oder so etwas in der Art. In meinen Augen ist das eine Selbstverständlichkeit und wohl das Mindeste. Die können ja nicht einfach den Bildschirm schwarz lassen, oder die Konsole abrauchen lassen.

    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Ein weiteres Beispiel dafür, warum es vielleicht besser ist abzuwarten wohin sich das Ganze entwickeln wird, und die Switch nicht zum Launch zu kaufen. Erst wenn alles klar ist , kann jeder für sich selbst entscheiden was man vom Konzept der Switch und anderen Details hält.
    Ein großes Fragezeichen ist zb. die Onlineanbindung , zur der Nintendo weitere Details erst nach dem Lauch bekannt geben wollte ( ja ne is klar) , und wo man jetzt noch gar nicht abschätzen kann wohin es in den nächsten 6 Monaten geht.
    Erst einmal: in meinen Augen ist es immer besser abzuwarten. Immer. Einfach um zu sehen, wie sich die Konsole entwickelt, den Kinderkrankheiten der Geräte zu entgehen, und einen besseren Preis abzuwarten. Das ist bei der Switch wahrlich nichts Exklusives, sondern war schon so bei PS4 und PS3.
    Ich wüsste auch nicht, was ich mit der Switch jetzt zu Beginn anfangen sollte (außer Zelda zu spielen, aber dafür hab ich 'ne Wii U). Aber mach daraus keine Katze-im-Sack-Nummer. Von dem Teil ist echt genug bekannt um sich entscheiden zu können (obwohl man eigentlich meinen sollte, dass die Offenlegung sämtlicher Details das mindeste wäre, aber Nintendo ist in der Hinsicht immer noch stur ...). Wer sich noch uneins ist, der sollte wirklich besser abwarten. Wer scharf auf das Teil ist, der soll sich doch einfach drauf stürzen, ist doch sein Geld und seine Entscheidung. Leztendlich wie bei jedem Konsolen-Launch.

    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Ja aber wiederspricht das nicht dem Konzept der Switch als einen Hybrid? Wenn man sich nicht mehr aussuchen kann wie man spielt?
    Ich glaube, es bleibt abzuwarten, wie da das Verhältnis aussehen wird, und wie groß der Anteil der Spiele sein wird, die sich nicht in beiden Modi spielen lassen. Wenn's nur ein Bruchteil sein wird (wovon ich mal ausgehe), dann: wurscht.
    Ich finde es aber eigentlich ganz positiv, dass Entwickler nicht genötigt werden, ihr Spiel auf Biegen und Brechen in beide Modi zu quetschen, sondern ihre Vision verfolgen können (ganz pathetisch ausgedrückt).
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Wobei es für mich eine rein theoretische Frage ist, denn wie bereits erwähnt , halte ich die Switch aufgrund ihres Fokus aufs Mobilegaming eher für einen Handheld.
    Echt? Ein Fokus aufs Mobilegaming? Wie kommt der Eindruck?

    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Ich denke auch dass es mehr solche Spiele geben wirds.
    Das glaube ich zwar auch, aber ich vermute, dass solche Spiele trotzdem die deutliche Minderheit bleiben.
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Wuuuhh, Risiko. Ein Rebell. Die Anarchie bricht aus!!
    Spoiler:

  13. #1693
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von TrinityBlade
    Mitglied seit
    20.01.2011
    Beiträge
    1.134
    Ich habe neulich dieses Video gesehen und finde die aufgestellte These recht interessant:



    Zusammenfassung: Nintendo plant für die Switch einen zweistufigen Launch. Sie veröffentlichen die Konsole bewusst im März, um erst einmal die Hardcore-Fans zu bedienen. Bis zum Weihnachtsgeschäft wird es mehr Spiele geben (z.B. Mario Odyssey), die Kinderkrankheiten der Konsole werden beseitigt sein, es sind größere Lagerbestände verfügbar und vielleicht gibt es auch eine Preissenkung, sodass die Switch dann auch für die breite Masse interessant wird.
    Mysterio_Madness_Man und PSYCHOBUBE haben "Gefällt mir" geklickt.
    "Das sind Japaner. Versuche nicht zu verstehen, warum die das tun."
    - Viktor Eippert

  14. #1694
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    12.242
    @Revolver
    Zur frage:
    Weil im Kern des Konzepts der Switch, alles auf das mobile Spielen ausgelegt ist. Die Hardware ist ein Handheld, bzw. stammt sie rein aus dem mobilen Bereich. Die Spiele werden für den mobilen Einsatz optimiert. Es gibt weder ein Laufwerk, noch Festplatte, keinen Lan-Anschluss... Im Prinzip erstmal nichts, was eine Verbindung zum stationären Bereich herstellt. Bis auf die Tatsache dass man mit der Switch auch am TV spielen kann. Nüchtern betrachtet ist es also in erster Linie ein mobiles Gerät. Ob man das jetzt Handheld nennt oder nicht, sei jedem selbst überlassen.
    Geändert von paul23 (28.02.2017 um 12:31 Uhr)

  15. #1695
    Hephalum
    Gast
    Zitat Zitat von Revolvermeister Beitrag anzeigen
    Ich sage: Kirche im Dorf lassen. So ein E-Shop-Spielchen wird wohl kaum denselben Effekt haben wie E.T. - Das Videospiel und einen zweiten Videospiel-Crash auslösen, der die Switch in den Abgrund zieht (nutzen Casuals überhaupt den E-Shop?).
    Es ging mir auch weniger um dieses konkrete erste Spiel, sondern darum, daß damit die Büchse geöffnet ist. Während vorher die meiner Meinung nach nicht unangemessene Erwartungshaltung bestanden hat, daß jedes Spiel auch gut auf dem Fernseher spielbar wäre, offenbart ein kleiner Entwickler, daß Nintendo uns hier Essentielles verschweigt, nämlich daß wir bei jedem einzelnen Spiel erst einmal bangen müssen, ob es auf der Konsole überhaupt läuft. Da ist es vollkommen unerheblich, wie groß oder wichtig das Spiel, das uns diese Information geliefert hat, für sich genommen ist.

    Zitat Zitat von Revolvermeister Beitrag anzeigen
    Und dafür dass du ganz schön weit gedacht hast, übersiehst du das offensichtlichste. Oder bist du wirklich der Ansicht, dass kein einziger Entwickler, sei es bei Nintendo oder eben diesem Spielchen, den Fall kommen sah, dass irgendeine arme Seele, die den Bachelor für Unterhaltung hält und mit Videospielen nichts am Hut hat, bei solchem Modus-Gewechsel überfordert wäre?
    Das ist ein arg spezifischer Fall, denkst Du an eine bestimmte Person?

    Zitat Zitat von Revolvermeister Beitrag anzeigen
    Programmierer müssen von Haus aus jede noch so unwahrscheinliche Möglichkeit berücksichtigen, damit das Programm darauf reagieren kann. Ist es da echt so unvorstellbar, dass die Konsole bei Spielen, die sich nur mobil verwenden lassen auf dem Fernseher einen Warnhinweis darstellt wie: „Spiel ist nur im mobilen Modus verwendbar. Bitte entnehmen sie das Gerät der Docking-Station.“, oder so etwas in der Art. In meinen Augen ist das eine Selbstverständlichkeit und wohl das Mindeste. Die können ja nicht einfach den Bildschirm schwarz lassen, oder die Konsole abrauchen lassen.
    Das wäre in der Tat das Mindeste, aber dann ist es ja bereits zu spät. Es ging mir um Hinweise vor dem Kauf, so wie man auf manchen Gameboy Color Spielen stehen hatte, daß sie im Gegensatz zu anderen nicht auf älteren Geräten laufen. Das war der Punkt, der mich daran zweifeln läßt, daß es eine gute Idee ist und daß Nintendo frühere Fehler eingesehen hat. Die eigentliche Kritik aber war diese: Wenn ich ein Spiel für meine Heimkonsole (selbst wenn das nur eine von mehreren Funktionen ist) kaufe, dann möchte ich es normalerweise auch auf diese Weise spielen und nicht in einem anderen Modus, den ich eigentlich gar nicht zu nutzen beabsichtige, da macht Deine Notlösung auch nicht glücklich.

  16. #1696
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Revolvermeister
    Mitglied seit
    13.09.2014
    Ort
    Robins Nest
    Beiträge
    3.465
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    @Revolver
    Zur frage:
    Weil im Kern des Konzepts der Switch, alles auf das mobile Spielen ausgelegt ist. Die Hardware ist ein Handheld, bzw. stamm rein aus dem mobilen Bereich. Die Spiele werden für den mobilen Einsatz optimiert.
    Bei letzterem bin ich mir nicht sicher. Bei der Hardware hast du natürlich Recht. Wobei das wohl einfach der Tatsache geschuldet ist, dass das Ding - Achtung! - mobil ist.
    Für mich hatte das aber trotzdem immer in erster Linie etwas von 'ner Hauptkonsole, weil die Spiele feinfach nach typischen Heimkonsolentiteln aussehen. Zelda als Beispiel. Oder die „Mystery-Edition“ von Skyrim. Das sind für mich keine Titel, die auf ein mobiles Erlebnis ausgelegt sind, bei dem man kurz fünf Minuten spielt und gut ist. Das sind für mich große Titel, die man mitnehmen kann und die auch auf längere Sessions ausgelegt sind.

    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Es gibt weder ein Laufwerk, noch Festplatte, keinen Lan-Anschluss... Im Prinzip erstmal nichts, was eine Verbindung zu stationären Bereich herstellt. Bis auf die Tatsache dass man mit der Switch auch am TV spielen kann. Nüchtern betrachtet ist es also in erster Linie ein mobiles Gerät. Ob man das jetzt Handheld nennt oder nicht, sei jedem selbst überlassen.
    Ja, aber wozu denn ein Laufwerk? Die Blu-Ray ist inzwischen zum ausbremsenden Flaschenhals geworden, von dem die Daten zu langsam gelesen werden. Überhaupt deswegen werden Spiele auf PS4 und Xbox One (sowie später in der letzten Generation auf PS3 und Xbox 360) installiert. Deswegen brauchte man auch die Festplatte (von Downloads mal abgesehen). Weil die Spiele aufgrund des langsamen Datenträgers von der Festplatte gelesen werden müssen, weil eine Blu-Ray nicht hinterherkäme. Wozu soll man die noch weiter verbauen, wenn Module doch viel mehr Vorteile bieten? Allein durch die schnellere Lesezeit spart man sich als Retail-Käufer die Festplatte.
    So ein Lan-Anschluss hätte bei der Docking-Station aber durch aus Platz finden können, das stimmt. Oder gäbe es da technische Probleme? In Bezug darauf bin ich persönlich überfragt.


    Zitat Zitat von Hephalum Beitrag anzeigen
    Das ist ein arg spezifischer Fall, denkst Du an eine bestimmte Person?
    Nein, ich denke einfach nur schlecht von Casual-Spielern.
    Und halte das Publikum vom Bachelor für doof.


    Zitat Zitat von Hephalum Beitrag anzeigen
    Das wäre in der Tat das Mindeste, aber dann ist es ja bereits zu spät. Es ging mir um Hinweise vor dem Kauf, so wie man auf manchen Gameboy Color Spielen stehen hatte, daß sie im Gegensatz zu anderen nicht auf älteren Geräten laufen. Das war der Punkt, der mich daran zweifeln läßt, daß es eine gute Idee ist und daß Nintendo frühere Fehler eingesehen hat. Die eigentliche Kritik aber war diese: Wenn ich ein Spiel für meine Heimkonsole (selbst wenn das nur eine von mehreren Funktionen ist) kaufe, dann möchte ich es normalerweise auch auf diese Weise spielen und nicht in einem anderen Modus, den ich eigentlich gar nicht zu nutzen beabsichtige, da macht Deine Notlösung auch nicht glücklich.
    Hey, echt gute Einwand! Daran hab widerum ich überhaupt nicht gedacht. Wird es bei solchen Fällen auf der Hülle irgendwelche Warnhinweise geben, ähnlich wie bei Spielen, die eine ständige Internetverbindung erfordern, etwa For Honor? Ich könnte es mir gut vorstellen, aber ich hab echt keine Ahnung.
    Geändert von Revolvermeister (28.02.2017 um 12:43 Uhr)
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Wuuuhh, Risiko. Ein Rebell. Die Anarchie bricht aus!!
    Spoiler:

  17. #1697
    Hephalum
    Gast
    Zitat Zitat von Revolvermeister Beitrag anzeigen
    Hey, echt gute Einwand! Daran hab widerum ich überhaupt nicht gedacht. Wird es bei solchen Fällen auf der Hülle irgendwelche Warnhinweise geben, ähnlich wie bei Spielen, die eine ständige Internetverbindung erfordern, etwa For Honor? Ich könnte es mir gut vorstellen, aber ich hab echt keine Ahnung.
    Das mit dem Always on wiederum hatte ich wieder vergessen, obwohl Kraxe (?) mehrmals schon darauf hingewiesen hatte, daß das bei Steep wohl zum Problem werden könnte. Damit wäre man bei einem handfesten Kriterium, das das Spielen im Handheldmodus und in diesem Zwischenzustand (wie nennt man das, fällt mir gerade nicht ein) nur unter zusätzlichen Voraussetzungen ermöglichen würde, also wäre eine Kennzeichnung grundsätzlich wohl eine sehr gute Idee. Habe gerade zumindest die Rückseite einer japanischen Verpackung gefunden, dort wird (jedenfalls ist das meine Vermutung) angezeigt, wieviele Spieler in welchem Modus spielen können, vielleicht wird man dort eine 0 oder ein * hineinsetzen und dann an anderer Stelle erklären, was es da für Einschränkungen gibt?

  18. #1698
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    51.785
    Blog-Einträge
    5
    In den Läden stehen schon die Switch Regale hab ich gesehen, allerdings noch alles unbefüllt

    --- THIS IS THE WAY ---
    THE MANDALORIAN


  19. #1699
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Herr-Semmelknoedel
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    2.847
    Blog-Einträge
    2
    1-2-Switch gibt es gerade bei Amazon für 35€, für mich zwar immer noch zu Teuer für den hier gebotenen Minimalismus, aber vielleicht möchte noch wer was günstiges neben Zelda haben: https://www.amazon.de/gp/product/B01...aaa62a499&th=1

  20. #1700
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mysterio_Madness_Man
    Mitglied seit
    28.12.2001
    Beiträge
    3.904
    Zitat Zitat von TrinityBlade Beitrag anzeigen
    Ich habe neulich dieses Video gesehen und finde die aufgestellte These recht interessant:
    Zusammenfassung: Nintendo plant für die Switch einen zweistufigen Launch. Sie veröffentlichen die Konsole bewusst im März, um erst einmal die Hardcore-Fans zu bedienen. Bis zum Weihnachtsgeschäft wird es mehr Spiele geben (z.B. Mario Odyssey), die Kinderkrankheiten der Konsole werden beseitigt sein, es sind größere Lagerbestände verfügbar und vielleicht gibt es auch eine Preissenkung, sodass die Switch dann auch für die breite Masse interessant wird.
    Wurde hier noch nicht so thematisiert, ist für mich aber absolut offensichtlich. Ich gehe auch stark davon aus, dass Nintendo auf der E3 richtig was an spielen abfeuern wird und dass spätestens ab September die Software-Welle anrollt. Natürlich zeigt man davon jetzt noch nichts... vielleicht würde der ein- oder andere dann ja noch bis September mit dem Kauf warten. So wurde Super Mario gezeigt - das reicht um zu zeigen, dass Nintendo die Zukunft der Switch sichern wird.
    Könnte mir auch vorstellen, dass es zum Weihnachtsgeschäft neben guten Bundles mit Spielen auch Bundles mit Zubehör gibt.
    Bundle A wäre dann für den mobilen Bereich ausgelegt (ohne Docking Station und der Controller-Schale für die Joy-Cons)
    Bundle B hätte dann vielleicht den Pro-Controller, eine potente SD-Karte, sowie die erweiterte Controller-Schale zum direkt Aufladen der Joy-Cons im Konsolen-Betrieb dabei.
    PSYCHOBUBE und Der-Chris haben "Gefällt mir" geklickt.
    Unterhalten sich zwei Kerzen: „Ist Wasser eigentlich gefährlich?“ „Davon kannst du ausgehen.“

Ähnliche Themen

  1. Nintendo: Aktie fällt seit der Ankündigung der Nintendo Switch
    Von Knusperferkel im Forum Kommentare zu VIDEOGAMESZONE Artikeln
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.10.2016, 15:22
  2. Nintendo Switch: Unreal Engine 4-Support offiziell bestätigt
    Von Luiso im Forum Kommentare zu VIDEOGAMESZONE Artikeln
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.10.2016, 12:40
  3. Nintendo: "Switch ist Heimkonsole, kein Handheld"
    Von MichaelBonke im Forum Kommentare zu VIDEOGAMESZONE Artikeln
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.10.2016, 19:51
  4. Nintendo Switch: Experten-Talk - Ersteindruck im Video-Special
    Von SimonFistrich im Forum Kommentare zu VIDEOGAMESZONE Artikeln
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.10.2016, 12:33
  5. Nintendo Switch: Die ersten Eindrücke der Konsole im Experten-Talk
    Von Darkmoon76 im Forum Kommentare zu VIDEOGAMESZONE Artikeln
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.10.2016, 22:28

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •