Seite 23 von 39 ... 13212223242533 ...
205Gefällt mir
  1. #441
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Revolvermeister
    Mitglied seit
    13.09.2014
    Ort
    Robins Nest
    Beiträge
    3.598
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Reggiamoto Beitrag anzeigen
    Ich fand das extrem nervig und weiß nicht, wie man sich darüber aufregen kann, sich das nicht mehr 80 mal ansehen zu müssen
    Ich persönlich verstehe nicht, was daran so schwer ist, so 'ne kleine Zwischensequenz überspringbar zu machen. Kriegt doch auch jedes andere Spiel hin. Wieso wird das hier bei beiden Versionen so radikal gehandhabt? Beim N64 wurde es einem gewaltsam reingeschoben - wieder und wieder und wieder ...
    Und hier wird's einem bewusst vorenthalten, falls man die Szene denn mal wieder sehen will (warum auch immer), was ja theoretisch durchaus vorkommen kann!
    Als gäbe es da keinen vernünftigen Mittelweg, das man nach dem ersten Mal einfach die A- oder Starttaste drücken muss, um den Spaß zu überspringen, statt dessen darf man jetzt diese abgehackte Arschbombe betrachten und soll sich auch noch darüber freuen.
    Klar, das ist Meckern auf extrem hohen Niveau. Es geht hier aber immer noch um Majoras Mask, und da find ich's durchaus legitim so Kleinscheiß zu kritisieren.
    FlamerX hat "Gefällt mir" geklickt.
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Wuuuhh, Risiko. Ein Rebell. Die Anarchie bricht aus!!
    Spoiler:

  2. #442
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Skeletulor64
    Mitglied seit
    17.05.2007
    Beiträge
    4.585
    Sehr geehrter Herr Revolvermeister,

    Also, mein Lieber, dir bin ich ja noch eine Antwort schuldig. Legen wir los.


    Anspruch in Spielen

    Spoiler:
    Zitat Zitat von Revolvermeister Beitrag anzeigen
    Nee, verkehrt ist da natürlich nix dran, aber beim Begriff Popcornkino hab ich automatisch die vermaledeiten Transformers-Filme vor Augen (wo ich sogar beim vierten Teil im Kino war ) und die sind halt so höllisch anspruchslos und nur auf Effektgewitter ausgelegt, dass ich nicht umhin komme, mich ein wenig dafür zu schämen.
    Ach, woher denn? Du schämst dich dafür? Vielleicht sehe ich die ganze Branche etwas anders, aber mir geht es in erster Linie um Unterhaltung. Das ist für mich das höchste anzustrebende Ziel eines Films.
    Aus meiner Sicht ist das ein objektives Gut. Der Unterschied besteht dann darin, wie jeder Unterhaltung für sich selbst definiert. Manche Leute fühlen sich durch das von dir erwähnte Effektgewitter angesprochen, andere hingegen suchen eine komplexe Story, die zum Nachdenken anregt. Und vermutlich gibt es viele Menschen, die beides gut finden.
    In jedem Fall würde ich sogenannte "anspruchsvolle" Filme nicht über das Effektgewitter stellen. Beide Typen haben eine gleich hohe Daseinsberechtigung.

    Zum historischen Aspekt: den hatten auch diese "Vermächtnis des Schlag mich tot"-Filme mit Nicolas Cage, was ein ganz schöner Vergleich ist, da die ja ebenso wie die späteren Teile (2 und 3) von Uncharted zur historischen Schnitzeljagd ausarten. Historisch gesehen waren da aber 'ne Menge Fehler drin. Ich bezweifel, dass das bei Uncharted sonderlich anders war, bin aber persönlich nicht gut genug in Geschichte unterwandert, um da ein richtiges Urteil fällen zu können.
    Du meinst Das Vermächtnis der Tempelritter und Das Vermächtnis des geheimen Buches. Ohne groß drüber zu grübeln, kann ich dir sagen, dass beide Teile für mich grandiose Filme sind. Mag durchaus zutreffen, dass einige Fehler in Bezug auf den tatsächlichen historischen Ablauf enthalten sind. Vielleicht auch Logiklöcher. Aber wenn man sich nach dem Film nicht die Geschichtsbücher vornimmt und alles auf seine Korrektheit hin überprüft, dann bieten die Filme beste Unterhaltung für Fans von Abenteuern.
    Und genauso geht's mir bei Uncharted. Sicherlich muss man die Geschichte entweder leicht für das Drehbuch des Spiels anpassen oder ein paar Fakten untergraben, aber seien wir mal ehrlich: Wer spielt die - aus deiner Sicht herrlich anspruchslose - Uncharted-Reihe durch und checkt danach, ob die Historie so konsistent ist? Aber wir haben das Problem, dass ich Uncharted nicht für anspruchslos halte. Anspruchslos ist beispielsweise Duke Nukem Forever, wie gestern noch im Bewertungsthread der Sony-Titel erwähnt.

    Und ja, offen gesagt halte ich solche Handlungen ein Stück weit für anspruchslos, vielleicht einfach weil's auf mich den Eindruck eines billigen Klischees macht. Ansonsten klar, tolle Abenteuer. Aber letztendlich nur Unterhaltung. Ein bisschen wie die Romane von Stephen King.
    Dieses kleine Wörtchen musste ich mal fett markieren. Was genau sucht man denn, wenn man einen Film schaut? Wenn mich ein Film nicht in irgendeiner Weise unterhält, dann schalte ich den Fernseher aus. Oder fange an, Uncharted zu zocken.

    Hmm, meine Defintion von Anspruch hab ich wohl wirklich versäumt hier niederzuschreiben. Allgemein halte ich einen Titel dann für anspruchsvoll, wenn er sich mit schwierigen Stoffen befasst, erwachsen mit gewissen Themen umgeht oder beispielsweise sich einer gewissen Symbolik bedient, die zur Interpretation einlädt. Also relativ trivial.
    Zum ersten Punkt muss man aber sagen, dass der Umgang auch authentisch erfolgen muss. Was sich schon mit dem zweiten Punkt überschneiden kann. Aber in beiden Fällen sehe ich das Problem, dass damit nicht zwingend ein Unterhaltungswert vorhanden ist. Was allerdings nur logisch ist, da nicht jeder diesen "Anspruch" braucht, wenn wir ihn so definieren wollen. Aber ist ein guter Ansatz.
    Der letzte Aspekt gefällt mir sogar am besten: Spielraum für Interpretationen ist eine gute Sache, auch brauche ich nicht immer ein klares Ende ohne weitere Fragen. Natürlich muss es kein brutaler Cliffhanger sein, aber wenn man ein bisschen Zeit mitbringt, sind Spiele und Filme, die den Konsumenten auch im Nachhinein noch beschäftigen, durchaus "gute" Unterhaltung.
    Man merkt vielleicht, dass mir die Artikulation hier teilweise schwer fällt. Aber ein gutes Diskussionsthema.

    Ein gutes Beispiel wäre die Metal-Gear-Solid-Reihe, so befasst sich etwa der erste Teil neben dem Problem mit der Abrüstung der atomaren Sprengköpfe, die noch aus dem kalten Krieg stammen mit Genen und DNS, und was man der Welt hinterlässt. Für besonders anspruchsvoll halte ich übrigens den zweite Teil, den ich gerade deswegen respektiere, auch wenn ich ihn eigentlich hasse!
    Okay, vom vierten Teil auf der PS3 war ich auch schwer beeindruckt. Die Handlung ist sicher sehr gut durchdacht, und gleichzeitig muss ich hier sagen, dass man sich richtig intensiv mit der Reihe auseinandersetzen muss, um nur halbwegs folgen zu können.
    Da wäre die Frage, ob man dem Konsumenten schwierige Themen leicht näher bringen kann.
    In jedem Fall respektiere ich die Reihe auch schon allein für den vierten Teil. The Twin Snakes / Teil 1 kenne ich außerdem vom GameCube, aber der hat mich nun wirklich nicht besonders zum Nachdenken angeregt. Da fehlt mir vielleicht aber auch ein bisschen die grundsätzliche Begeisterung für die Reihe.

    Oder Spec Ops: The Line, das einfach mal ein komplettes Genre entlarvt, und dem Herz der Finsternis von Joseph Conrad als Vorlage diente.
    Zu dem Spiel hört man auch nur Gutes. Allerdings bin ich nicht bereit, noch so ein schwermütiges Kriegsspiel auf mich zu nehmen. Kann mir aber durchaus vorstellen, dass es bezogen auf die Handlung anspruchsvoll ist.

    Und NATÜRLICH The Legend of Zelda: Majoas Mask.
    Die Themen Tod und Trauer in derartigen Umfang erwartet man ja als allerletztes in einem Nintendotitel.
    Und da bin ich besonders gespannt. Aber meinst du, es ist anspruchsvoll verglichen mit anderen Spielen von Nintendo oder ist es generell anspruchsvoll, unabhängig von anderen Spielen? "Anspruchsvoll" natürlich nur auf die Handlung bezogen.


    The Last of Us

    Spoiler:
    Zu The Last of Us (diesmal in Spoilern, dann brauchen's die Leute nicht lesen, wenn es sie nicht juckt - ist immerhin ein Zelda-Thread ):
    Dann hast du beim Zocken allerdings übersehen, dass Joel desöfteren dezent auf dieselbe Stufe wie der "Abschaum" gesetzt wurde. Wenn nicht sogar schlimmer. Es wird schon seinen Grund haben, dass die Kannibalen ziemlichen Schiss vor ihm gehabt haben (Das war die Stelle, wo er schlimm verletzt war, und Ellie sich mit ... öh, Nolan North geprügelt hat? ).
    [...]
    Übersehen hab ich in dem Spiel mal sicher gar nix. Das kann mir keiner erzählen.
    Ach, der Typ mit dem Fetisch für Synchronsprecher. Das warst ja du.

    Auf dieselbe Stufe gesetzt? Sicher nicht. Zumindest hab ich nicht erlebt, dass Joel sich als Jäger sieht. Ohne die durchgeknallten Hunter wäre er durchaus friedfertig unterwegs. Durch die Provokation ändert sich seine Einstellung ein bisschen, sodass er sich eben wehrt und sich entscheidet, die Hunter fertig zu machen, sofern sie sich ihm in den Weg stellen. Das macht aus meiner Sicht einen großen Unterschied.

    Ob es die Gegner menschlicher macht... na ja, ich würde es ein authentischeres Spielerlebnis nennen. Weil die Gegner "menschlicher" agieren, aber dadurch nicht zwingend menschlicher sind. Vielleicht bin ich dann aber auch nicht in der Lage, mich so sehr ins Spiel hinein zu versetzen. Zumindest hat es keine Hemmungen in mir hervorgerufen, die Gegner fertig zu machen.
    Das liegt vielleicht aber auch daran, dass ich mir sowas wie Gerechtigkeit und eine gerechte Strafe für die Bösewichte in Unterhaltungsmedien wünsche. Grundsätzlich.

    Es geht hier immerhin um Mord, da darf ein wenig Dramatik schon sein, das behalte ich mir vor!
    Bekommst du, deine Dramatik. Wenn sie dir so viel bedeutet.

    Und immerhin dauert die Animation schon eine ganze Weile, ein paar Sekunden lang siehst du zu, wie die Leute sterben und um ihr Leben ringen, und da wird einem zu Beginn zumindest schon ein wenig anders und du wünscht dir, dass es endlich vorbei ist. Die Wirkung ist natürlich von den Entwicklern beabsichtigt, denn gerade weil sich das so hinzieht, soll es sich beim Spieler einbrennen. Und ihm ein unangenehmes Gefühl in der Magengegend bescheren.
    Hast du das wirklich so stark empfunden?
    Es mag wirklich an meiner bisherigen Erfahrung mit Spielen und Filmen liegen, aber das hat mich nun wirklich nicht mehr mitgenommen. Das Spiel hat eine unglaublich dichte Atmosphäre, aber die Dramatik hab ich nun wirklich nicht so gespürt. Wie viele Spiele hab ich schon gespielt, in denen man Gegner umnietet? Klar, The Last of Us setzt einen anderen Schwerpunkt als beispielsweise Call of Duty, aber dennoch hat mich das nicht so mitgenommen, dass mir flau im Magen wurde.

    Außerdem symbolisieren in The Last of Us Giraffen die Unschuld. Mit Symbolik kann man nie was verkehrt machen!
    Das mag durchaus sein.
    Klar ist das einer der friedvollsten Momente im Spiel, da herrscht eine unglaubliche Ruhe. Aber um da große Interpretationen an den Tag zu legen, braucht man entweder einen sehr kreativen Geist oder eine gute Internetseite, die die Interpretation vorpredigt.


    Uncharted

    Spoiler:
    Mit komplex definiere ich eine Handlung mit Tiefgang, den ich gerade bei Uncharted in keinster Weise gesehen hab. Es sei denn, man will diese innige Freundschaft zwischen Sully und Nate zählen lassen, die sich besonders durch den dritten Teil gezogen hat (und Parallelen zu Indiana Jones und der letzte Kreuzzug zulassen ).
    Ist ja durchaus keine anspruchslose Story. Die fällt nicht mal eben vom Himmel. Und sie ist gut präsentiert.
    Komplex würde ich sie nun nicht bezeichnen, da gibt's keine großen Verschachtelungen. In dem Punkt geb ich dir also recht.

    Aber ansonsten bin ich da tatsächlich gegensätzlicher Meinung wie du, aber es muss ja jetzt nicht jede Geschichte anspruchsvoll oder komplex sein, wie ich bereits gesagt habe. Würde ich das anders sehen, hätte ich aber auch Probleme mit einigen Nintendotiteln.
    Richtig, muss nicht.
    Tja, würdest du das jetzt auch nicht zugeben, dann könnte ich Sie dezent auf Transformers verweisen, mein Herr.

    Übrigens halte ich Autoren von so Sachen wie Uncharted für ziemlich austauschbar. Zumal solche Titel ja auch mit zweitklassigem Skript mehr als gut funktionieren, wie etwa der dritte Teil.
    Na ja, austauschbar halte ich bei Naughty Dog erstmal niemanden. Das ist eines der wenigen Entwicklerteams, in die ich aktuell ein nahezu blindes Vertrauen habe.
    Ob man von anderen Schreibern nun ein solches Drehbuch erwarten kann, weiß man ja nie.
    Vielleicht können wir uns darauf einigen, dass die Handlung in der Reihe keine absolute Meisterleistung darstellt, aber durchaus gut ist und Unterhaltungswert besitzt. Aus meiner Sicht sogar einen glänzenden.


    Heavy Rain / Quantic Dream

    Spoiler:
    Ach, die kleine Stichelei in Richtung Quantic Dream musst du entschuldigen, die muss einfach sein, wenn sie sich schon anbietet, da ich von den Leuten einfach nicht die höchste Meinung habe.
    Ich auch nicht. Liegt am Gameplay, was ich aktuell wieder bei Beyond: Two Souls zu spüren bekomme.

    Und zu Heavy Rain: Ich find es auf dem Papier vielversprechend, und hab den Titel auch stark gesuchtet, als ich ihn mir zugelegt habe, doch nur weil sich ein Titel voll und ganz auf seine Handlung konzentriert, heißt das noch lange nicht, dass sie gut ist, wie ich finde.
    Klar kann man sich auf die Story konzentrieren und den Karren dann trotzdem gegen die Wand fahren.
    Aber auch die Inszenierung spielt dann eine große Rolle. Dazu mehr nach deinem nächsten Abschnitt.

    Und letzten Endes würde ich das Spiel somit als mittelmäßigen Thriller bezeichnen, der den Spieler auf plumpe Weise versucht an die Figuren zu binden und Gefühle mit dem Holzhammer hervorzulocken.
    Spoiler:
    "Kümmer dich um deinen Sohn, fütter ihn, hilf ihm bei den Hausaufgaben, geh hoch, sieh dir alte Heimvideos an und heul rum - kurzum: fühl, du Sau!
    JAAAAASOOOON!"
    Und das macht für mich Heavy Rain aus, und vielleicht noch auf's Klo gehen und danach nicht die Hände waschen! Das macht Spaß!
    Mittelmäßig? Nein.
    Dafür müsste es einige Thriller im Spielesektor geben, die besser sind. Und da sehe ich zunächst mal nicht viele.
    Einige Kapitel und besonders das erste oder zweite, in dem Jason im Kaufhaus verschwindet, sind nach meinem Geschmack total unglaubwürdig inszeniert. Wenn der Vater schon dermaßen sorglos und entspannt durch das Kaufhaus latscht, statt mal zu rennen - insbesondere dann, wenn der Sohn auf die Straße läuft -, dann stimmt da was nicht.
    Danach allerdings hat mich das Spiel bis zum Ende gepackt und ich wollte unbedingt wissen, wie die Handlung endet. Also exzellente Unterhaltung. Und ich hab zumindest nicht gewusst, wer der Killer ist.

    Ansonsten denke ich, die von dir angesprochenen Tätigkeiten im Spiel sind einfach schlecht umgesetzt worden. Und damit sind wir beim Gameplay, nicht bei der Story. Das Gameplay IST eben einfach schlecht, da kann man reden, wie man will.



    Zelda [YEEESSS!! Zurück zum Thema. ]

    Guter Einwand, aber mir zumindest hat das lineare eigentlich ganz gut gefallen, und - ganz naiv gesagt - man konnte ja immer noch zwischen den Storybrocken die Welt erkunden, auch wenn du das Gegenteil behauptest. Doch! Konnte man!
    Du hast es irgendwie geschafft, meinen Einwand gerade umgekehrt zu verstehen, wie er tatsächlich gemeint war. Wie du das geschafft hast, weiß ich nicht.
    Hab ich vielleicht wirklich schlecht formuliert.
    Am besten liest du jedenfalls nochmal deinen Satz hier drüber, dann hast du auch meine Meinung dazu.
    Geändert von Skeletulor64 (05.02.2015 um 13:15 Uhr) Grund: Strukturierung
    Holt ihn euch, Jungs!


  3. #443
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Devilhunter2002
    Mitglied seit
    04.08.2005
    Beiträge
    1.053
    Ich gebe zwar für gewöhnlich nicht viel auf die Reviews auf ntower da da ohnehin immer alles super ist, aber rein vom Informationsgehalt ist der MM-Test schon interessant.

    Abgesehen vom bereits oft diskutierten Speichersystem (find die Änderung kacke) und den knalligeren Farben (find ich auch kacke) scheint es leider auch so manche inhaltliche Anpassungen zu geben.

    Anders als in Ocarina of Time 3D hat man diverse Änderungen vorgenommen, welche sich direkt auf das Gameplay auswirken. Dies bezieht sich vor allem auf die Bosskämpfe.
    Während es davon im Spiel nicht viele gibt, hat man die Kämpfe ordentlich verbessert und abgewandelt, wobei zwei Bosskämpfe quasi komplett überarbeitet wurden... und zwar zum Guten! Alle Bosse besitzen nun einen ganz besonderen Schwachpunkt, der eure Aufmerksamkeit verlangt: ein großes Auge, das den Augen der Majora-Maske sehr ähnelt. Dies mag erst einmal, vor allem für die Veteranen, simpel klingen, aber fordert nun gänzlich neue Strategien, da alte Angriffstaktiken oftmals nicht mehr funktionieren.

    Eine weitere Änderung betrifft das Item, welches man im dritten Dungeon bekommt. Ich möchte nun nicht verraten, worum es sich dabei handelt, aber man hat die Handhabung dieses Gegenstands sehr vereinfacht. Das führt leider dazu, dass die Lösung mancher Rätsel direkt vom Spiel vorgegeben wird. Sehr schade, aber auch ein wenig verständlich, dass man den Neueinsteigern ein wenig entgegenkommen möchte.

    ntower.de
    Sowas stösst mir schon wieder sauer auf. Wirklich schwierig oder kompliziert war das Spiel doch eh nicht, wieso muss Nintendo es dann noch weiter vereinfachen? Die letzten Ableger waren doch eh alle schon viel zu simpel und "casualig". Da hätten sie doch immerhin das gute alte MM in Ruhe lassen können.
    Besonders das mit den Bosskämpfen erinnert mich gewaltig an Skyward Sword. Extrem offensichtliche und gut sichtbare Schwachpunkte damit auch der grösste Vollhorst sofort Bescheid weiss.
    Devilhunter, du bist echt ein im wahrsten Sinn des Wortes bekackter Mongo. Nichts für Ungut.
    - Wolfgang F.

  4. #444
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FlamerX
    Mitglied seit
    16.12.2005
    Beiträge
    5.287
    Oh man, und so eine Nachricht kurz vor Release. -.-
    Eigentlich müsste man ja seine Preorder canceln, eigentlich...
    KTM 1290 Super Duke R
    Horsepower says how fast you hit the wall.
    Torque says how far you drag that wall with you!


  5. #445
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Skeletulor64
    Mitglied seit
    17.05.2007
    Beiträge
    4.585
    Da schau an, es sind ja schon unheimlich viele Reviews zum Spiel vorhanden.

    Hier also zu Gamerankings.
    Aktuell bei 89,52%, was mich schon ein kleines bisschen überrascht. Auch wenn ich mich nicht mehr so an Zahlen aufhalte, hätte ich mehr erwartet. Aber sind ja Peanuts.

    Begeistern wird das Spiel mich so oder so.

    Obwohl das "große Auge" sich schon arg nach Idiokratie anhört. Da bin ich ja mal gespannt.
    Die Beschreibung liest sich aber eher so, als hätte man das für eine Master Quest-Variante verwenden können. Hoffen wir mal, die Änderungen sind nicht ganz so gravierend. Andernfalls ist bei mir danach direkt das Original fällig.
    Geändert von Skeletulor64 (05.02.2015 um 15:00 Uhr)
    Holt ihn euch, Jungs!


  6. #446
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    15.596
    Zitat Zitat von Devilhunter2002 Beitrag anzeigen
    Die letzten Ableger waren doch eh alle schon viel zu simpel und "casualig". Da hätten sie doch immerhin das gute alte MM in Ruhe lassen können.
    Spiel mal Skyward Sword bzw A Link between Worlds im Heldenmodus. In Lorule kann man von bestimmten Gegner bis zu 6 Herzen auf einen Schlag verlieren. Zumal eine kleine Fee die Wunden nicht komplett heilt, sondern eh nur 6 oder 8 Herzen.

    @Review
    Ich finde das Review gut geschrieben. Die Kritikpunkte werden eh angesprochen. Das einzige was ich kritisieren würde, wäre die Wertung die sich explizit nur auf die Framerate-Einbrüche im 3D-Modus bezieht. Wenn man den Test durchliest, erkennt man schon mehrere Kritikpunkte, die aber in die Wertung selbst nicht eingeflossen sind.

    Mir persönlich ist das alles mittlerweile schon so egal. Mich interessiert vor allem die Grafik und die Neuerung. Hilfe brauch ich sowieso keine. Ich hab zwar noch keine festgelegte Route wie bei Ocarina of Time, aber mittlerweile gerate ich eh nicht mehr unter Zeitdruck.

    Auf die neuen Boss-Strategien bin ich schon gespannt. Der zweite Boss im Spiel - möchte dieses Mal nicht zuviel verraten - gehört zu den besten Bossgegner überhaupt. Auf jeden Fall auf einer Stufe mit Psycho Mantis.

  7. #447
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FlamerX
    Mitglied seit
    16.12.2005
    Beiträge
    5.287
    wtf?! Framerateeinbrüche im 3D Modus? Alter, wofür hat der neue 3DS denn jetzt ne stärkere CPU?!? Ich fass es nicht... -.-
    KTM 1290 Super Duke R
    Horsepower says how fast you hit the wall.
    Torque says how far you drag that wall with you!


  8. #448
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Gumbario
    Mitglied seit
    05.01.2012
    Ort
    Gumbafurt
    Beiträge
    2.903
    Ich fühl mich bestätigt darin, das Remake auszulassen. Wollt ich nur mal gesagt haben.


    Zitat Zitat von Devilhunter2002 Beitrag anzeigen
    Besonders das mit den Bosskämpfen erinnert mich gewaltig an Skyward Sword. Extrem offensichtliche und gut sichtbare Schwachpunkte damit auch der grösste Vollhorst sofort Bescheid weiss.
    Also an den Skyward Sword Bossen bin ich wohl öfter gestorben als an denen aus allen anderen 3D Zeldas zusammen

  9. #449
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Tingle
    Mitglied seit
    12.04.2005
    Beiträge
    9.332
    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen
    Spiel mal Skyward Sword bzw A Link between Worlds im Heldenmodus. In Lorule kann man von bestimmten Gegner bis zu 6 Herzen auf einen Schlag verlieren. Zumal eine kleine Fee die Wunden nicht komplett heilt, sondern eh nur 6 oder 8 Herzen.
    Den Schwierigkeitsgrad anheben, indem man die Gegner einfach nur mehr Schaden austeilen lässt, wirkt immer ein bisschen billig, find ich.
    Das stört mich aktuell besonders auf der Twilight Princess-Map in Hyrule Warriors. Es hat sich ansonsten kaum etwas geändert, aber ein Treffer von einem schwächlichen Gegner zieht mir jetzt auf einmal 8 Herzen ab...

  10. #450
    Community Officer
    Themenstarter
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    54.309
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von FlamerX Beitrag anzeigen
    wtf?! Framerateeinbrüche im 3D Modus? Alter, wofür hat der neue 3DS denn jetzt ne stärkere CPU?!? Ich fass es nicht... -.-
    vielleicht bezieht sich das auf das spielen am am alten 3DS, nur so ne Vermutung, aber whocares, werde 3D wohl eh wieder deaktivieren, auch am New 3DS (außer es ist wirklich deutlich(!) besser)

  11. #451
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FlamerX
    Mitglied seit
    16.12.2005
    Beiträge
    5.287
    Who cares? WHO CARES?! Da kommt ne neue Hardware und ein Releasespiel läuft nicht flüssig drauf... I DO CARE!
    KTM 1290 Super Duke R
    Horsepower says how fast you hit the wall.
    Torque says how far you drag that wall with you!


  12. #452
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Devilhunter2002
    Mitglied seit
    04.08.2005
    Beiträge
    1.053
    Zitat Zitat von Tingle Beitrag anzeigen
    Den Schwierigkeitsgrad anheben, indem man die Gegner einfach nur mehr Schaden austeilen lässt, wirkt immer ein bisschen billig, find ich.
    Das stört mich aktuell besonders auf der Twilight Princess-Map in Hyrule Warriors. Es hat sich ansonsten kaum etwas geändert, aber ein Treffer von einem schwächlichen Gegner zieht mir jetzt auf einmal 8 Herzen ab...
    Exakt so schaut's aus. Einfach nur mehr Schaden austeilen lassen empfinde ich nicht als anspruchsvolles Spieldesign sondern einfach nur als billig.
    Das "simpel und casualig" bezog sich auch mehr auf den generellen Spielablauf. Rätseldesign, extrem offensichtliche Bossgegner, 1000 Tutorials, man wird schön smooth an der Hand durch die Dungeons geführt, simpelste Nebenquests etc. An diesen Dingen ändert der Heldenmodus ja nichts. Und das wurde eben nach MM immer schlimmer.

    Zumal man die Spiele eh erstmal durchspielen muss um den Heldenmodus freizuschalten. Und dann hab ich das Spiel ja bereits durchgespielt und keine Lust mehr.
    FlamerX hat "Gefällt mir" geklickt.
    Devilhunter, du bist echt ein im wahrsten Sinn des Wortes bekackter Mongo. Nichts für Ungut.
    - Wolfgang F.

  13. #453
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    15.596
    Zitat Zitat von FlamerX Beitrag anzeigen
    wtf?! Framerateeinbrüche im 3D Modus? Alter, wofür hat der neue 3DS denn jetzt ne stärkere CPU?!? Ich fass es nicht... -.-
    Dazu sollte erähnt werden, dass im Review explizit darauf hingewiesen wird, dass das mit dem New3DS noch nicht getestet worden ist.

    Auf den alten 3DS-Modellen kommt es gelegentlich zu Framerate-Einbußen.

    Man erkennt zwar schon grafisch Unterschiede zu OoT 3D zB bei den Details, aber dass der 3DS teilweise überfordert werden soll verwundert mich doch. Es gibt ja immerhin grafisch anspruchsvollere Titel wie Resident Evil, oder MGS 3 und da funktioniert es auch ohne Probleme. Zudem befand sich das Remake über 3 Jahre in Entwicklung. Mal schauen wie es in der Praxis funktioniert. Bei The Wind Waker HD hieß es auch von gelegentlichen Framerate-Einbrüchen, hab aber beim Spielen keine bemerkt.
    FlamerX hat "Gefällt mir" geklickt.

  14. #454
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Gelbes-Rayquaza
    Mitglied seit
    31.08.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    839
    Warum möchte jemand diesen Cutscene noch mal ansehen? Mal Ernst jetzt...
    Cut down on waste - stop talking rubbish!

  15. #455
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FlamerX
    Mitglied seit
    16.12.2005
    Beiträge
    5.287
    Zitat Zitat von Gelbes-Rayquaza Beitrag anzeigen
    Warum möchte jemand diesen Cutscene noch mal ansehen? Mal Ernst jetzt...
    Aus demselben Grund, aus dem ich Pornos wegen der Story gucke, verdammt noch mal!!
    paul23 hat "Gefällt mir" geklickt.
    KTM 1290 Super Duke R
    Horsepower says how fast you hit the wall.
    Torque says how far you drag that wall with you!


  16. #456
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Charnel
    Mitglied seit
    13.06.2012
    Beiträge
    782
    Zitat Zitat von Devilhunter2002 Beitrag anzeigen
    Zumal man die Spiele eh erstmal durchspielen muss um den Heldenmodus freizuschalten. Und dann hab ich das Spiel ja bereits durchgespielt und keine Lust mehr.
    Das war bei Windwaker anders. Ist aber wohl die Ausnahme und war auch nicht wirklich schwer.
    Grundsätzlich macht das für mich auch nur wirklich Sinn, wenn da mehr angepasst wird. Erweiterte Rätsel, mehr/andere Gegner und am Ende irgendeine Kleinigkeit, die man auf Normal garnicht erst sieht als Belohnung. So würde ich mir das Vorstellen.

    Ich brauch jetzt allerdings auch kein The Legend of Dark Souls (oder vielleicht doch? ). Gibt andere Dinge, die bei der Serie phantastisch sind. Aber dass es immer einfacher wird, stinkt mir auch. Wenn es wenigstens einige optionale Herausforderungen gäbe...

  17. #457
    Community Officer
    Avatar von meisternintendo
    Mitglied seit
    02.05.2007
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    22.404
    Während es davon im Spiel nicht viele gibt, hat man die Kämpfe ordentlich verbessert und abgewandelt, wobei zwei Bosskämpfe quasi komplett überarbeitet wurden... und zwar zum Guten! Alle Bosse besitzen nun einen ganz besonderen Schwachpunkt, der eure Aufmerksamkeit verlangt: ein großes Auge, das den Augen der Majora-Maske sehr ähnelt. Dies mag erst einmal, vor allem für die Veteranen, simpel klingen, aber fordert nun gänzlich neue Strategien, da alte Angriffstaktiken oftmals nicht mehr funktionieren.
    Find ich nicht gut. Die Bosse waren bis auf Gyorg im Wassertempel alle ohnehin schon sehr einfach.Scheint wirklich (leider) insgesamt ziemlich verweichlicht geworden zu sein für die Spielergeneration von anno 2015.

    Trotzdem sind die Wertungen teilweise (gameswelt 8.5, gametrailers 8.5, Destructoid 80...) imo zu niederig für das 2. beste Zelda und spielerisch einem der besten Videospiele aller Zeiten.
    Geändert von meisternintendo (05.02.2015 um 20:47 Uhr)
    22-facher NOCA und 5-facher POCA Gewinner
    lastfm: meister-

    "Ein verschobenes Spiel ist vielleicht gut, ein schlechtes Spiel ist für immer schlecht." Shigeru Miyamoto


  18. #458
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FlamerX
    Mitglied seit
    16.12.2005
    Beiträge
    5.287
    Naja, für Casual Features würde ich auch einiges an Punkten abziehen.
    KTM 1290 Super Duke R
    Horsepower says how fast you hit the wall.
    Torque says how far you drag that wall with you!


  19. #459
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Charnel
    Mitglied seit
    13.06.2012
    Beiträge
    782
    Zitat Zitat von meisternintendo Beitrag anzeigen
    Scheint wirklich (leider) insgesamt ziemlich verweichlicht geworden zu sein für die Spielergeneration von anno 2015.

    Trotzdem sind die Wertungen teilweise (gameswelt 8.5, gametrailers 8.5, Destructoid 80...) imo zu niederig für das 2. beste Zelda und spielerisch einem der besten Videospiele aller Zeiten.
    Naja, die Entwicklung beobachte ich seit spätestens der Jahrtausendwende.

    Was die Wertungen angeht... die sind doch ziemlich gut. Die Kritiken kamen schon damals nicht an OoT ran, warum sollte das bei den Remakes anders sein. Für mich eher ein gutes Zeichen, wenn das Spiel nicht bei jedem so gut ankommt. MM ist halt der feine Tropfen unter den Zeldas...

  20. #460
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Revolvermeister
    Mitglied seit
    13.09.2014
    Ort
    Robins Nest
    Beiträge
    3.598
    Blog-Einträge
    1
    Alle Bosse besitzen nun einen ganz besonderen Schwachpunkt, der eure Aufmerksamkeit verlangt: ein großes Auge, das den Augen der Majora-Maske sehr ähnelt. Dies mag erst einmal, vor allem für die Veteranen, simpel klingen, aber fordert nun gänzlich neue Strategien, da alte Angriffstaktiken oftmals nicht mehr funktionieren.
    Igitt! Ich war ja schon von den bisher angekündigten Änderungen nicht sonderlich angetan, aber das schmälert jetzt meine Vorfreude doch ein klein wenig. Gespielt wird's jetzt aber trotzdem!

    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen
    Spiel mal Skyward Sword bzw A Link between Worlds im Heldenmodus. In Lorule kann man von bestimmten Gegner bis zu 6 Herzen auf einen Schlag verlieren. Zumal eine kleine Fee die Wunden nicht komplett heilt, sondern eh nur 6 oder 8 Herzen.
    Hab ich. Ich fand es eher frustrierend als fordernd. Wobei ich jetzt selbst nicht genau weiß, was das über den Heldenmodus aussagt, außer dass er mir nicht zugesagt hat.
    Vielleicht dass ich zu schlecht bin?

    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen
    Auf die neuen Boss-Strategien bin ich schon gespannt. Der zweite Boss im Spiel - möchte dieses Mal nicht zuviel verraten - gehört zu den besten Bossgegner überhaupt. Auf jeden Fall auf einer Stufe mit Psycho Mantis.
    Gar nicht!
    Bei Psycho Mantis wurde dir deine
    Spoiler:
    Memory Card ausgelesen, dein Spielverhalten analysiert und man musste (nicht zu vergessen) den Controller umstöpseln.

    Das kann man doch nicht mit Boss Numero zwei vergleichen, der keins davon bietet.
    Spoiler:
    Aber dafür das feinste Hochgeschwindigkeitsrollduell, dass es je in einem Zeldatitel gegeben hat. Und für das geübte Spieler vielleicht eine Minute benötigen.

    Kurz gesagt, Mantis ist besser!


    Zitat Zitat von FlamerX Beitrag anzeigen
    wtf?! Framerateeinbrüche im 3D Modus? Alter, wofür hat der neue 3DS denn jetzt ne stärkere CPU?!? Ich fass es nicht... -.-
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    vielleicht bezieht sich das auf das spielen am am alten 3DS, nur so ne Vermutung
    Das glaube ich aber auch, denn wenn der New 3DS ins Schleudern käme, hätte ja der alte noch viel mehr zu kämpfen. Da würd's ja dann doch einen etwas stärkeren Aufschrei geben, nehm ich an. Das ist aber trotzdem nicht gerade fein. Aber immer noch besser als bei den Pokémon-Editionen, wo ich mich frage, wo die ganze Leistung hinwandert?


    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen
    Zudem befand sich das Remake über 3 Jahre in Entwicklung.
    Ich frag mich ja wirklich, was die die ganzen Jahre getrieben haben. Die Engine stand ja bereits. Und beim Rest seh ich wirklich nix, was solange gebraucht haben könnte, zumal Nintendo selbst damals ja ziemlich fix war.


    @Skeletulor Meine Antwort auf deine Antwort steht jetzt im Allgemeinen Laberthread über Videospiele. Ist da denk ich inzwischen besser aufgehoben.
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Wuuuhh, Risiko. Ein Rebell. Die Anarchie bricht aus!!
    Spoiler:

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •