1. #1
    ChristianSchmid
    Gast
    Jetzt ist Deine Meinung zu Verstehen ohne zu lesen: Storytelling in Videospielen gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Verstehen ohne zu lesen: Storytelling in Videospielen

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    15.408
    Für mich hat ein Spiel schon eine tolle Story, wenn es mich motiviert weiterzuspielen.
    Gerade in JRPGs liebe ich die verschiedenen Stories und sind für mich essentiell für dieses Genre. Mir hat zB die Story von Tales of Berseria um einiges besser gefallen als den Storypart um Ellie in The Last of Us 2. Velvet ist einfach ein starker Charakter. The Last of Us ist natürlich authentischer was den Rachefeldzug von Ellie anbelangt. Aber dennoch empfand ich diesen mit der Zeit etwas übertrieben und nervig. In Tales of Berseria wurde meiner Meinung nach besser umgesetzt, was aber wohl auch an der Gruppe allgemein lag.

    In Xenoblade war mir das auch etwas zu übertrieben. Aber da fand ich eher die Synchro störend. Shulk hat teilweise immer so unglaubwürdig geschrien.

    Ein Fan von rein storybasierten Games bin ich aber nicht. Ich will schon auch Gameplay sehen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •