2Gefällt mir
  • 1 Post By Ankylo
  • 1 Post By Sc4rFace
  1. #1
    Redakteur
    Avatar von LukasSchmid
    Mitglied seit
    29.04.2014
    Beiträge
    417
    Jetzt ist Deine Meinung zu Retro-Special zu Enslaved: Odyssey to the West - Postapokalypse mal anders gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Retro-Special zu Enslaved: Odyssey to the West - Postapokalypse mal anders

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    14.849
    Ich konnte das Spiel nicht durchspielen, weil es sehr an der Monotonie zerrte. Ich bin da irgendwo bei der Hälfte des Spiels. Ich empfand das Spiel als anstrengend. Nicht wegen der Schwierigkeit, sondern wegen dem Gameplay und dem Leveldesign. Die beiden Charaktere fand ich aber auch sympathisch.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ankylo
    Mitglied seit
    22.04.2011
    Beiträge
    12.427
    Blog-Einträge
    3
    Leider ein sehr unterschätztes und unbekanntes Spiel, das mir seinerzeit sehr gut gefallen hat. Aber das ist wohl der Fluch von Ninja Theory. Die können machen was sie wollen, ihre Spiele verkaufen sich einfach nicht gut. Scheinbar hat man aber mit Hellblade die Kurve bekommen. Zu wünschen wäre es den Entwicklern.
    paul23 hat "Gefällt mir" geklickt.


    1933/34 | 1937/38 | 1960/61 | 2009/10 | 2012/13 | 2014/15

  4. #4
    Community Officer
    Avatar von Sc4rFace
    Mitglied seit
    06.01.2005
    Beiträge
    24.745
    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen
    Ich konnte das Spiel nicht durchspielen, weil es sehr an der Monotonie zerrte. Ich bin da irgendwo bei der Hälfte des Spiels. Ich empfand das Spiel als anstrengend. Nicht wegen der Schwierigkeit, sondern wegen dem Gameplay und dem Leveldesign. Die beiden Charaktere fand ich aber auch sympathisch.
    Volle Zustimmung zur Monotonie. Ich war am Ende froh, dass es endlich vorbei war. Leider muss ich Ankylo hier widersprechen. Ich finde nicht, dass es unterschätzt ist - siehe Monotonie. Für mich ist es ein durchschnittliches Spiel. Da war deutlich mehr drin.
    Kraxe hat "Gefällt mir" geklickt.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ankylo
    Mitglied seit
    22.04.2011
    Beiträge
    12.427
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Sc4rFace Beitrag anzeigen
    Leider muss ich Ankylo hier widersprechen. Ich finde nicht, dass es unterschätzt ist - siehe Monotonie. Für mich ist es ein durchschnittliches Spiel. Da war deutlich mehr drin.
    Fairerweise muss ich sagen, dass es mir damals gut gefallen hat. Viele Erinnerungen habe ich nicht mehr dran, wie bei den meisten Spielen. Mochte die Apokalypse, da The Last of Us später einen ähnlichen Ansatz verfolgt hat. Zumal es Die Reise nach Westen als Grundlage benutzt, die auch Dragon Ball verwendet. Dadurch hat es mir gefallen. Vom Gameplay weiß ich kaum noch was.

    Ist für mich auch Qualitätmerkmal, wie viel ich von einem Spiel in Erinnerung behalte. Viele verdrängen ich, während ich andere Sachen (Mass Effect, BioShock, Life is Strange oder Alan Wake) nach wie vor parat habe, obwohl es schon ewig her ist, dass ich sie zuletzt durchgespielt habe.


    1933/34 | 1937/38 | 1960/61 | 2009/10 | 2012/13 | 2014/15

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    12.840
    Ich fand das Spiel super. Stehe auf diese Art Action-Adventure.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •