1. #1
    Redakteur
    Avatar von ChristianDoerre
    Mitglied seit
    17.02.2014
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    466
    Jetzt ist Deine Meinung zu play-Podcast #234: Gangster, Geister und Gerüchte gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: play-Podcast #234: Gangster, Geister und Gerüchte

  2. #2
    Neuer Benutzer

    Mitglied seit
    18.03.2011
    Beiträge
    27
    Guten Morgen, ihr alten Influencer!
    Ich möchte euch da ein paar Fragen stellen, welche die Welt eventuell verändern würden

    1. da ich sehr viele Medien (Memes, Artikel, Podcasts, Serien, Spiele) auf Englisch konsumiere und die meisten dieser Produkte im englischsprachigen Raum entstehen, benutzte ich sehr viele Anglizismen. Teilweise einfache Floskeln die auf deutsch auch einfach gesagt werden könnten, sich aber gefühlt nicht so gut anhören. Ich habe sogar eine Keine-Anglizismen-Woche bei der Arbeit initiiert und knallhart verka**t Hat aber mega Spaß gemacht und die Kollegen haben sich nen Döner ergaunert :/
    Die Anglizismen sind also, insbesondere bei jungen Leuten, in der alltäglichen Sprache drin. Ich finde es etwas schade, aber gleichzeitig ist die Sprache ja lebendig und entwickelt sich ständig weiter.
    Was sagt ihr dazu? Sollte man sich eine Grenze setzten bei der Anglizismennutzung? Ist die Dominanz der Englischen Sprache schädlich? Bin sehr gespannt, da auch Sascha ja iwas mit Englisch (gerüchteweise) gelernt hat

    1. eine sehr hochrangige Person bei den Santa Monica Studios ist vor mehreren Monaten gegangen und hat, glaube ich, bei Stadia, steht ihr angefangen. Neben kreativen Herausforderung war der Antrieb bestimmt auch ein besseres Gehalt, denn der neue Arbeitgeber hat vermutlich sehr viel Geld springen lassen.
    Meine Frage ist wie viel so ein Spieleentwickler bei einem rel. großen Entwicklerstudio verdient? Sei es ein Designer oder Artdirector. Könnt ihr sagen was sie in den USA und/oder Europa so im Jahr verdienen?
    Da ich nocht aus dieser Sphäre komme, kann ich mir das überhaupt nicht vorstellen. Jedoch habe ich in einem Podcast gehört dass so ein hochrangiger Direktor ohne Probleme eine halbe Million USD verdient. Könnte das wahr sein?

    Vielen dank für die Antworten und sorry für die „saftigen“ Texte

  3. #3
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    16.02.2002
    Beiträge
    840
    Tach play-Team,

    1. Laut aktueller Capcom-Verkaufszahlen ist Monster Hunter World deren erfolgreichstes Spiel und verkaufte sich mehr als doppelt so oft wie Resident Evil 5 auf dem zweiten Platz.
    Vor einigen Jahren habe ich Monster Hunter noch als ein Nischenprodukt für einige wenige Freaks angesehen, aber dem scheint wohl nicht so zu sein...? Woher kommt dieser Boom?

    2. Was haltet ihr Nasen eigentlich davon, dass Deadly Premonition 2 exklusiv für die Switch kommt? Geht es euch am Allerwertesten vorbei oder hofft ihr insgeheim auch auf einen Release für die PlayStation?

    3. Werdet ihr angesichts des Releases zu The Last of Us Part 2 endlich den lange versprochenen und bisher verschollenen Naughty Dog-Podcast aufnehmen?

    4. Was denkt ihr ist wahrscheinlicher? Dass kein zukünftiges Capcom-Spiel Monster Hunter World auf dem ersten Platz der Verkaufscharts jemals das Wasser reichen kann oder dass RamboZamba mit seinen Fragen tatsächlich eure Welt verändern wird?

    Liebe Grüße
    zf

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Haeck-himself
    Mitglied seit
    20.12.2007
    Beiträge
    182
    Ihr Lieben, seid gegrüßt!

    Ich mache es wie RamboZamba und erneuere meinen zu spät geposteten Kommentar zum letzten Podcast. Hier und da aber mit Ergänzungen. Das habt ihr jetzt davon.

    Ich hab mich viel zu lange zurückgehalten, möchte mich aber (sehr, sehr) nachträglich dafür bedanken, dass ihr zumindest ein Mal Matthias am Start hattet – vor ewigen Zeiten und nur ein Mal, aber immerhin!
    Seitdem hat sich einiges verändert. Klasse, dass ihr jetzt alle zwei Wochen debil und durstig wie eh und je für uns da seid. Ich finde es auch gut, dass ihr nicht mehr nur Spezialthemen besprecht, das passt schon so. Ich persönlich käme aber mit weniger Marvel-Film-Besprechungen klar, kann damit nichts anfangen. Womit ich aber was anfangen kann, ist das Spider-Man-Spiel, das ja vor allem du, lieber Chris, zurecht leidenschaftlich angepriesen hast. Aber, und damit zur ersten Frage: Warum sind so viele Spieler – inklusive euch – so große Anhänger von Bosskämpfen? Gerade gegen Ende ist das Spiel aus meiner Sicht viel zu stressig. Momentan hab ich gut 80% geschafft, aber nur noch selten Lust, mich ins wilde Getümmel zu stürzen. Davor hätte ich eine 9/10 gegeben, jetzt vielleicht nioch eine 7. GTA oder RDR zeigen doch wunderbar, dass man auch ohne Bosskämpfe gegen übermächtige Gegner ein tolles, spannendes Spiel erschaffen kann. Klar, Spider-Man ohne Erzfeinde geht wohl kaum, aber mich nervt sowas generell. Mit Schrecken denke ich an den letzten Kampf in Uncharted 2 oder den miesen Flammenwerfer-Typ in Rise of the Tomb Raider... Sorry für die (milden) Spoiler.

    Beim Heft merkt man, dass tote Hose angesagt ist. Aber sechs Seiten zu einer Charakter-Vorschau von diesem Multiplayer-Overgedöns? Ernsthaft? Wie wäre es, wenn ihr einfach ein paar Spiele besprecht, die es etwa im letzten Herbst nicht ins Heft oder auf eure Website geschafft haben? Zum Beispiel Northgard, das für die PS4 umgesetzt wurde und einen ziemlich guten Eindruck macht. Oder ein paar Kurztests von weniger prominenten Indie-Spielen. Dass Benedikt alte Spiele nachholt, finde ich grundsätzlich interessant, doch würde ich das auf Spiele, die man auch auf der PS4 spielen kann, beschränken. Überhaupt wirkt das Heft gegen Ende arg zusammengestückelt. Aber das ist wohl mit wenigen Redakteuren nicht anders zu schaffen. Schade ist es allemal!

    Und weil ich zuletzt oftmals Probleme mit dem Internet hatte: Welche Solospiele legt ihr immer wieder oder auch momentan ein, wenn online nichts geht?

    Mat et joot!
    PSN-ID: Haeck_himself

  5. #5
    Benutzer

    Mitglied seit
    24.03.2016
    Ort
    Asgard
    Beiträge
    55
    Tach Play,

    Kollege Matti hat euch ja leider verlassen wie ich über den GA Podcast erfahren habe. Sehr schade aber gut jeder Finne muss sich ja einmal auf die Suche nach der Hexe des Nordes begeben. Sollte er aber nochmal verfügbar sein holt ihn gerne als Gast doch auch nochmal in den Play Podcast mit dazu .

    1. Testet ihr eigentlich noch Daymare 1998? Bisher konnte ich noch keinen Test auf PC Games.de finden. Wenn man so durchs Internet forscht scheint der Titel ja eher nicht so grandios geworden zu sein.

    2. Da die PS4 sich dem wohl verdienten Ruhestand nähert und mit Ghots of Tsushima ja vermutlich das letzte große Spiel im Juli rauskommt, wäre es doch vieleicht an der Zeit einen PS4 Rückblick Podcast zu machen mit den Top 10 besten Games dieser Generation beispielsweise? Also für Ende Juli oder im Winter vieleicht sollte die Themen aufgrund der aktuellen Situation vieleicht mal ausgehen .

    3. Wie lange glaubt ihr dauert es bis die aktuelle Krise mal Thema in einem Videospiel wird und in welcher Form sie dies wird? Sehen wir dann etwa ein Corona Zombie Spiel oder den Homeoffice-Simulator?

    4. Welchen Controller findet ihr am furchtbarsten bzw. welches ist euer meist gehasster Controller bis Dato? Bei mir wäre es der N64 Controller. Auch wenn man ihm natürlich zu gute halten muss das er den Analog-Stick Salon fähig gemacht hat aber ich fand einen Dreizack als Controller immer absolut unpassend und es fühlte sich einfach falsch an wenn man ihn in der Hand hatte. Schließlich regiert man mit einem Dreizack die 7 Weltmeere und spielt nicht Videospiele.

    VG
    SuperMario2103

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Avatar von wasler1976
    Mitglied seit
    28.12.2011
    Beiträge
    8
    Hallo Play-Team,
    ich habe mir nach dem super lustigen Podcast über Joe Exotic bzw Tiger King, gleich den Probe Monat bei Netflix geholt. Nach der 1. Folge war ich voll dabei, geile Serie. Die wollen die Story mit Nicolas Cage als Hauptrolle ins Kino bringen, na mal abwarten was das wird!
    Nach dem Tiger King habe ich mich an die Witcher Staffel gewagt. Muss gestehen, das ich bei allen Top Titeln die ich auf der PS4 gezockt habe, The Witcher 3 nicht mit dabei war. Ich bin mit der Staffel auf Netflix irgendwie nicht so ganz warm geworden. Es sind mehrere Zeitsprünge in die Vergangenheit, wo man als Witcher Leihe schon mal den Überblick verliert, wer mit wem und wann und wo..... Muss man die Witcher Spiele Serie kennen um die Staffel besser zu verstehen? Vielleicht könnt ihr etwas Licht in meine Witcher Unwissenheit bringen....
    Grüße aus München

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Falconer75
    Mitglied seit
    15.03.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.390
    Blog-Einträge
    7
    Bin jetzt bei PS Now schwach geworden... zur Zeit im Sale für ein Jahr für 3,50€/Monat. Da gibt es einfach keine Argumente mehr gegen. Außer man ist Spieleredakteur. Ich vermute, Sony wird mit der PS5 die Dienste PS Plus + PS Now koppeln und 2-3 verschiedengradige Abos anbieten um gegen den Game Pass zu konkurrieren. Was denkt ihr?

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •