Seite 1 von 2 12
7Gefällt mir
  1. #1
    DominikZwingmann
    Gast
    Jetzt ist Deine Meinung zu Google Stadia: Laut Insider ein "monumentaler Flop" gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Google Stadia: Laut Insider ein "monumentaler Flop"

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    12.806
    More bad news incoming....

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FxGa
    Mitglied seit
    29.01.2007
    Beiträge
    7.712
    ich seh es eher als ersten schritt in die zukunft. streaming wird die zukunft sein und es wird wachsen, da gehört dann vllt auch mal der ein oder andere flop dazu. aber es ist das, worauf alles hin aus läuft.

  4. #4
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    50.811
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von FxGa Beitrag anzeigen
    ich seh es eher als ersten schritt in die zukunft. streaming wird die zukunft sein und es wird wachsen, da gehört dann vllt auch mal der ein oder andere flop dazu. aber es ist das, worauf alles hin aus läuft.
    Klingt nach einer sehr dystopischen Zukunft die du da siehst

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FxGa
    Mitglied seit
    29.01.2007
    Beiträge
    7.712
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Klingt nach einer sehr dystopischen Zukunft die du da siehst
    das wird sich zeigen. muss sich alles noch entwickeln.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.909
    Ich glaube nicht dass Streaming allein die Zukunft gehört. Der Markt wird sich teilen, ähnlich wie es bei Filmen oder Musik grade der Fall ist.
    Warum grade im Gaming Streaming als die Zukunft angepriesen wird , ist mir ein Rätsel. Das kann man mit Netflix und Co. nicht vergleichen. Die Gamingindustrie wird vor ganz anderen Herausforderungen stehen. Schaut euch allein die Datenmenge an, die Stadia durch Internet jagt. Wie soll Stadia so mobil funktionieren? Das weiß Google wahrscheinlich selber nicht. Deswegen gibts diese Möglichkeit momentan noch gar nicht.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FxGa
    Mitglied seit
    29.01.2007
    Beiträge
    7.712
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht dass Streaming allein die Zukunft gehört. Der Markt wird sich teilen, ähnlich wie es bei Filmen oder Musik grade der Fall ist.
    Warum grade im Gaming Streaming als die Zukunft angepriesen wird , ist mir ein Rätsel. Das kann man mit Netflix und Co. nicht vergleichen. Die Gamingindustrie wird vor ganz anderen Herausforderungen stehen. Schaut euch allein die Datenmenge an, die Stadia durch Internet jagt. Wie soll Stadia so mobil funktionieren? Das weiß Google wahrscheinlich selber nicht. Deswegen gibts diese Möglichkeit momentan noch gar nicht.
    ich meine bei "zukunft" nicht nächstes jahr, sondern eher in 10 jahren. bin fest davon überzeugt, dass daran gearbeitet wird.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    12.806
    Natürlich sind das langfristige Pläne. Das zu Beginn nicht unbedingt alles rund laufen muss/kann ist nachvollziehbar.

    Nichtsdestotrotz war die Kommunikation seitens Google vor Release schleißig und eigentlich nicht wirklich realitätsbezogen was man jetzt anhand der Kritiken festgestellt hat.

    Irgendwann werden auch rechtliche Regulatorien geben die den Einsatz von Plastik, Kunststoff etc verbieten, eingeführt. Alles natürlich Zukunftsmusik, aber zu glauben Retail wird ewig bestehen ist denke ich auch der falsche und kein nachhaltiger Gedanke.
    FxGa hat "Gefällt mir" geklickt.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.909
    Ob Retail ewig bleibt , lässt sich schwer vorhersagen. Es lässt auch schwer vorhersagen ob Streaming der richtige Weg ist, und sich tatsächlich etabliert. Wäre ja nicht die erste Neuheit die verschwindet. Im Bezug aufs Gaming, ist das Thema nämlich deutlich komplexer, als Film-Streaming.
    Die Zukunft ist Digital, sicherlich. Aber das heißt nicht dass Hardware verschwindet. Denn selbst mit der schnellsten Leitung, kann Streaming nicht die selben Ergebnisse liefern.
    Downloadgames ja. Streaming muss sich noch beweisen.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FxGa
    Mitglied seit
    29.01.2007
    Beiträge
    7.712
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Downloadgames ja. Streaming muss sich noch beweisen.
    geht für mich eins her und ist auch in zukunft teil des services. aber ja, nichts anderes wird hier behauptet, streaming muss sich beweisen. aber alle zeichen stehen halt dafür, dass es sich komplett etabliert. die entwicklung wird halt stetig besser und streaming ist auf dauer die logische konsequenz.
    Kraxe und paul23 haben "Gefällt mir" geklickt.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mysterio_Madness_Man
    Mitglied seit
    28.12.2001
    Beiträge
    3.737
    Ich verstehe die Preispolitik nicht. Ich hätte gedacht dass Google versucht den Markt aggressiv aufzumischen. Oder um es präzise zu benennen: günstiges Abo, keine weiteren Kosten, viele aktuelle Blockbuster Games.
    Ich hätte gedacht das Google über einige Jahre das Angebot subventioniert und Verluste in Kauf nimmt. Einfach nur damit möglichst wenig Spieler daran vorbei kommen.
    Sobald man etabliert ist, hätte man dann nach und nach die Preise angezogen um langfristig in den Gewinnsektor zu gelangen.

    So wie stadia allerdings jetzt auf den Markt kommt, ist es nicht nur zum scheitern verurteilt, es wird der Idee des Videospiel-streamings nachhaltig schaden, es um einige Jahre zurückwerfen.

    Ich persönlich finde das sogar ganz gut. Ich bin zwar grundsätzlich nicht abgeneigt, Games Streaming kann eine sinnvolle Ergänzung zu retailkäufen sein, ich finde es aber auch nicht schlecht, wenn erstmal alles beim Alten bleibt. Ich brauche nicht zwingend Innovationen auf dem Vertriebsweg der Branche. Innovationen können gerne wieder mehr ein Thema für Spieleentwickler werden - und ich habe Zweifel das Streaming dem zuträglich wäre.
    Gumbario hat "Gefällt mir" geklickt.
    Unterhalten sich zwei Kerzen: „Ist Wasser eigentlich gefährlich?“ „Davon kannst du ausgehen.“

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.909
    Ich habe gelesen, dass Google gar nicht sowas wie Netflix sein will, sondern sowas wie Steam. Allerdings sind die Spiele mit 69 Euro dann trotzdem zu teuer, vor allem angesichts des Alters einige Spiele.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.909
    Zitat Zitat von FxGa Beitrag anzeigen
    geht für mich eins her und ist auch in zukunft teil des services
    Natürlich. Es kann ja auch sein , dass es Downloads genauso ergeht wie der MP3. Seit den Streamingdiensten spielt die MP3 kaum noch eine Rolle. Grademal 10% macht sie noch aus. Allerdings kaufen 36% Musik immernoch auf CD, Vinyl nicht mitgerechnet. Das ist ne gute Überleitung. Man sollte immer zwischen verschiedenen Zielgruppen/Interessen unterscheiden. Auf dem Papier ist Stadia besser als aktuelle Konsolen, den direkten Vergleich gegen die Xbox One X verliert Stadia allerdings. 4K gestreamt ist nicht dasselbe wie 4K auf der X. Das mag den Casual egal sein, vielen Spielern sicherlich nicht. Deswegen sage ich , dass Hardware weiterhin eine Zukunft hat. Totgesagte leben eh länger, siehe PC.

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FxGa
    Mitglied seit
    29.01.2007
    Beiträge
    7.712
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Natürlich. Es kann ja auch sein , dass es Downloads genauso ergeht wie der MP3. Seit den Streamingdiensten spielt die MP3 kaum noch eine Rolle. Grademal 10% macht sie noch aus. Allerdings kaufen 36% Musik immernoch auf CD, Vinyl nicht mitgerechnet. Das ist ne gute Überleitung. Man sollte immer zwischen verschiedenen Zielgruppen/Interessen unterscheiden. Auf dem Papier ist Stadia besser als aktuelle Konsolen, den direkten Vergleich gegen die Xbox One X verliert Stadia allerdings. 4K gestreamt ist nicht dasselbe wie 4K auf der X. Das mag den Casual egal sein, vielen Spielern sicherlich nicht. Deswegen sage ich , dass Hardware weiterhin eine Zukunft hat. Totgesagte leben eh länger, siehe PC.
    also eigentlich meinte ich downloads innerhalb der streaming dienste, wie es eben bei spotify und bei netflix ebenfalls möglich ist sich inhalte runterzualden und offline nutzen zu können. so weit ich das jetzt weiß fehlt das aktuell ja noch bei stadia.
    zu deinen retail prozent anteilen: klar kaufen leute noch retail. ich glaube auch dass das vereinzelnt so bleiben wird. zb collectors editionen zu großen spielen werden denke ich auch in zukunft bestand haben, für liebhaber eben. aber allgemein wird das ganze nach und nach abbauen. ein schleichender prozess eben. ist bei der musik ja zb auch so, denn aktuell kaufen vllt noch 36% musik auf cds, das war vor streaming aber auch anders.
    Geändert von FxGa (22.11.2019 um 12:42 Uhr)

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.909
    Zitat Zitat von FxGa Beitrag anzeigen
    ebenfalls möglich ist sich inhalte runterzualden und offline nutzen zu können.
    Ich frage mich aber , wie das bei Stadia funktionieren soll? Dafür braucht man wieder Hardware+große Festplatte . Spiele funktionieren ja anders als Filme.

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    12.806
    Spiele funktionieren doch gleich wie Filme oder etwa nicht?

    Der technische Anspruch bzgl Datenmengen ist nur anders. Aber rein vom technischen her braucht man strenggenommen keine Konsole zum Spielen. Man greift dann halt nicht auf die lokale Konsole zu sondern auf ein System wo das Spiel enthalten ist.

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.909
    E
    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen
    Spiele funktionieren doch gleich wie Filme oder etwa nicht?

    Der technische Anspruch bzgl Datenmengen ist nur anders. Aber rein vom technischen her braucht man strenggenommen keine Konsole zum Spielen. Man greift dann halt nicht auf die lokale Konsole zu sondern auf ein System wo das Spiel enthalten ist.
    FxGa erwähnte die Offlinefuntion.,Dann brauchst du eine Hardware, auf der die Daten abgelegt werden können, und die die Spieldaten verarbeitet kann. Man lädt dann quasi ein Spiel herunter, das dann auf einer Hardware laufen muss.
    Geändert von paul23 (22.11.2019 um 14:52 Uhr)

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FxGa
    Mitglied seit
    29.01.2007
    Beiträge
    7.712
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Ich frage mich aber , wie das bei Stadia funktionieren soll? Dafür braucht man wieder Hardware+große Festplatte . Spiele funktionieren ja anders als Filme.
    deine hardware muss downloads ermöglichen und eine festplatte ist jetzt auch nicht das riesige problem.
    da wird sich die zukunft auch drauf einstellen zb wird es dann tvs geben, die dann auch die dementsprechende festplatte standartmäßig verbaut haben... passiert das so, ist das problem gelöst. es sind keine großen steine die streaming in den weg gelegt werden...

    edit: gut ne grafikkarte und ram wird man noch brauchen...
    Geändert von FxGa (22.11.2019 um 14:55 Uhr)

  19. #19
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    50.811
    Blog-Einträge
    5
    manche Spiele werden aber vermutlich nur in der Download-Funktion überhaupt vernünftig spielbar sein. Quasi alles was mit Online-Multiplayer zu tun hat, aber ganz speziell Shooter und Rennspiele (Stichwort: Input-Lag)

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.909
    Zitat Zitat von FxGa Beitrag anzeigen
    deine hardware muss downloads ermöglichen und eine festplatte ist jetzt auch nicht das riesige problem.
    da wird sich die zukunft auch drauf einstellen zb wird es dann tvs geben, die dann auch die dementsprechende festplatte standartmäßig verbaut haben... passiert das so, ist das problem gelöst. es sind keine großen steine die streaming in den weg gelegt werden...

    edit: gut ne grafikkarte und ram wird man noch brauchen...
    Siehe mein oberer Post. Wie sollen die Spiele dann auf dem TV offline aber laufen? Ich bin ja kein Technikgenie, aber braucht man nicht dafür dann eine Konsole oder PC? Sprich eine Hardware auf der die Spiele lauffähig sind?

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •