1. #1
    Redaktionsleiter
    Avatar von SaschaLohmueller
    Mitglied seit
    05.05.2009
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    1.003
    Jetzt ist Deine Meinung zu play-Podcast #220: Die November-Highlights 2019 gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: play-Podcast #220: Die November-Highlights 2019

  2. #2
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    16.02.2002
    Beiträge
    851
    Tach play-Team,

    1. Das bisher Microsoft exkusive Blair Witch kommt am 03.12.19 auch für die PS4.
    Finde ich persönlich sehr cool, das Spiel hat schon auf der E3 einen echt vernünftigen Eindruck gemacht. Ich weiß, XBox und PC spielen nur Looser, aber habt ihr trotzdem bereits einen Blick auf den Titel riskiert und könnt was darüber erzählen?

    2. Welches Jak and Daxter-Game ist euer Liebling?
    Meiner ist ganz klar Jak 2. Ein fantastisches Genre-Potpourri, das zu Release seinesgleichen suchte und einfach fantastisch war. Einzig der Schwierigkeitsgrad war die Hölle auf Erden!

    3. Welchen Launch einer PlayStation empfandet ihr als am geilsten und warum?

    4. Plant ihr zu Release von FFVII im März ein Special-Podcast zu dem Spiel? Lukas muss dann aber auf jeden Fall dabei sein. Und Chris darf auf gar keinen Fall dabei sein. Nix für ungut, Chris.

    5. Was denkt ihr ist wahrscheinlicher? Dass ihr einen Special-Podcast zu FFVII aufnehmen werdet oder dass zockerfreak mit seinen "Was denkt ihr ist wahrscheinlicher"-Fragen aufhören wird?

    Liebe Grüße
    zf

  3. #3
    Benutzer

    Mitglied seit
    24.03.2016
    Ort
    Asgard
    Beiträge
    56
    Tach Play,

    schön das die Katha auch nochmal zu hören war.

    Death Stranding ist doch stellenweise etwas eigen und die Betitelung DHL-Simulator trifft es leider doch ganz gut.

    Dennoch lässt die typisch abgedrehte Kojima Story einen nicht los weswegen ich das Game dann doch verdient auf der Platz 3 meiner persönlichen Spiele des Jahres Liste belasse.

    Nun zu den Fragen:

    1) Eure Top Games des Jahres hatten wir ja schon letztes mal. Nun euer Top Film des Jahres? Meiner wäre als alter Godzilla Film da natürlich Godzilla II King of the Monsters und freue mich hier schon wie ein Kind an Weihnachten auf Godzilla vs. Kong im kommenden Frühjahr.

    2) Im Vorfeld an die Blizcon war neben Diablo 4 auch ein eventuelles Diablo 2 Remaster in der Gerüchteküche.

    Leider hat sich letzteres nicht als wahr entpuppt. Glaubt ihr wir sehen in Zukunft noch ein Diablo 2 Remaster? Spart Blizzard sich dies eventuell noch auf und kündigt dies vieleicht nächstes Jahr bei der Blizcon an?

    3) So wie es aussieht soll man alle gekauften Digitalen Inhalte von der XBOX One auf die neue Konsole mit übernehmen können. Glaubt ihr Sony bietet dies ebenfalls an?

    Immerhin soll die Next Gen Konsole ja Abwärtskompatibel sein und Sony hatte ja letztens erst gesagt das Sie die Käufer der PS4 schneller zum Wechsel auf die Next Konsole bringen wollen als dies bisher der Fall war. Dies wäre ja ein guter Ansatz dies zu bewerkstelligen.

    4) Das PS5 Release Datum und der vermeintliche Preis von 499 US Dollar wurden scheinbar geleakt.

    Was glaubt ihr wie realistisch beides ist? 20.11.2020 für die USA zum genannten Preis halte ich für sehr wahrscheinlich, würde man doch die ganzen Black Friday Aktionen mitnehmen können und 2013 kam die PS4 auch zum 13.11. im sonst eher XBOX dominierenden Land heraus.

    Frage wäre dann natürlich werden wir hier zeitgleich bedient oder müssen wir uns ggf. noch etwas länger gedulden oder sind sogar früher dran? Bei der PS3 Ära war ja Deutschland speziell (sofern ich mich recht entsinne) doch eher die Playstation die am Markt dominierende Konsole, weshalb die XBOX ONE hier früher an den Verkaufsstart ging als die PS4 und in den USA entsprechend umgekehrt.

    Da Deutschland ja auch in dieser Generation wieder fest in Sony Hand ist vermute ich das wir vermutlich wieder später bedient werden und die neue XBOX aber hier etwas früher an den Start gehen wird.

    Beste Grüße
    SuperMario2103

  4. #4
    Benutzer
    Avatar von ScorpsSpear
    Mitglied seit
    01.08.2006
    Beiträge
    61
    Hallo

    Ich schaue gerade eure "Spiele aus der letzten Reihe" Reihe. Bin gerade mit Ride to Hell fertig geworden und muss euch bitten dieses Spiel unbedingt fertig zu spielen. Ist ja unfassbar lustig. Ich schicke euch sogar ein paar Liter Gerstensaft zu, um das Spiel zu ertragen. Also ran an den Dreck!

    Tschaui Waui
    COME OVER HERE!!!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Falconer75
    Mitglied seit
    15.03.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.392
    Blog-Einträge
    7
    Guten Tag. Humor war früher. Ab sofort wird hier knallhart nachgefragt. Die Tonkabine ist kein Ort mehr lauer Witzchen, peinlichem Altherrenhumors und leichtem Nerd-Talks. Honigzimmer und Riesendildo? Das war einmal...

    Habe gerade eine Zahl gelesen: 2 Millionen. So viele Spiele-Magazine wurden 2002 monatlich abgesetzt. Damals bedeutete der Job als Spielejournalist, an der Quelle der Macht zu sitzen. Einerseits Infovermittler für die Spieler, andererseits waren die Hersteller auf einen angewiesen, um an die Konsumenten ranzukommen. Wenn die Publisher was wollten, mussten sie ordentlich abliefern. Kohle und Exklusivmaterial. Was die Redakteure damals zudem auf Events geboten bekommen haben, ist Stoff legendärer Erzählungen. Und all das prasselte auf zumeist sehr junge Redakteure ein, die oft als Quereinsteiger, häufig nach Studienabbruch, als Spiele-Fans zu den Heften kamen.

    Dazu folgende Fragen:

    • Wo seht ihr den Unterschied zwischen erfolgreichen nichtredaktionellen Game-Influencern heute und den Spieleredakteuren damals?
    • Informationsvermittlung und Kaufberatung waren früher ein Alleinstellungsmerkmal des Spielejournalismus. Wo hat sich Print im Gamesbereich in den letzten 20 Jahren aus eurer Sicht über diese Kernkompetenzen hinaus weiterentwickelt?
    • Wie wird heute sichergestellt, dass Redakteure fundierter berichterstatten, als talentierte und fachlich versierte nichtredaktionelle Game-Influencer? Wie bilden sich Spieleredakteure fernab von produkt- und branchenrelevantem Fachwissen konkret fort?
    • Müssten fachliche Game-Produkttests nicht unabhängig vom eigenen Spielerlebnis verfasst werden, also ein Ergebnis der beobachteten und recherchierten Erfahrung vieler spezialisierter Gamer sein, die ein Journalist zusammenträgt und daraus ein Review macht? Wie können auf Basis von Einzelrezensionen verfasste Kritiken als fundierte Produkttests gelten?


    Na gut, 2 normale Fragen hätte ich auch. Sucht aus, was euch lieber ist.

    • Die Ravens und Lamar Jackson… was ist denn da los? Football von einem anderen Stern. Was sagt ihr dazu? Bin froh, dass die Vikings in der Regular Season nicht mehr auf sie treffen. Aber was wäre das für ein geiler purple Super Bowl!
    • Habe gar nicht mitbekommen, dass die Entwickler vom famosen „Rambo – The Video Game“ sich jetzt auch an der Terminator-Lizenz vergreifen durften. Was geht in den Köpfen derer vor, die dieses Studio mit einer Umsetzung beauftragen? Vielleicht könntet ihr ein solches Publisher-Meeting mal als Rollenspiel in der Tonkabine nachstellen? Was wäre das ein gefundenes Fressen für die play-Show (R.I.P.) gewesen. Schade.
    Geändert von Falconer75 (26.11.2019 um 14:06 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •