Seite 2 von 2 12
7Gefällt mir
  1. #21
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    16.02.2002
    Beiträge
    806
    Zitat Zitat von ChristianDoerre Beitrag anzeigen
    Sorry, Leute!
    In den letzten Wochen war aufgrund von Events, Testmustern und Krankheitsfällen einfach der Wurm drin. Der play-Podcast kommt wieder, allerdings erst, wenn wir ihn nicht zwischen Tür und Angel irgendwie reinschieben müssen. Das wäre in letzter Zeit eben der Fall gewesen. Jetzt sind die meisten Teammitglieder erstmal im wohlverdienten Urlaub, aber in etwa zwei Wochen werden wir uns mit einem neuen Podcast zurückmelden.
    Sorry noch mal, aber es ging leider nicht anders.
    Btw: Der Nintendo-Podcast ist kein N-Zone-Podcast, sondern ein Passion Project von Hannes und Lukas, dass sie gerade mit super viel Einsatz versuchen, ans Laufen zu bekommen (erfreulicherweise auch erfolgreich). Klar, dass da erstmal viel Content kommt. Auch dadurch hat es übrigens oftmals nicht geklappt, den play-Cast aufzuzeichnen, weil wir sonst dem Nintendo-Cast oder dem GA-Cast in die Quere gekommen wären.
    Rumgepampe bringt aber übrigens auch nix. Ich verstehe es durchaus, wenn man sich wundert, wo der Cast bleibt, aber Posts nach dem Motto "die kriegen das nicht hin" oder "sollen sie den Cast halt einstellen" sind halt mega arschig. Da braucht man sich nicht wundern, wenn Redakteure nicht noch ihre Freizeit opfern, um einen kostenlosen Podcast anzubieten.
    Wir hören uns in zwei bis drei Wochen. Cheers!
    Sorry für mein "rumgepampe", aber ich höre und lese euch schon seit vielen Jahren.
    Wenn ich mir in Erinnerung rufe, wie ihr früher alle 14 Tage einen genialen Podcast nach dem anderen raußgehauen habt,
    und das nun mit dem Hier und Jetzt vergleiche, dann schmerzt es mich einfach.
    Ich meine das dann in dem Moment auch nicht böse; ich höre euch nur sehr gerne, weshalb ich
    nicht sehr angetan von dem derzeitigen Veröffentlichungszyklus bin - warum auch immer der so ist.
    Geändert von zockerfreak (22.09.2018 um 09:23 Uhr)

  2. #22
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Falconer75
    Mitglied seit
    15.03.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.384
    Blog-Einträge
    7
    Zitat Zitat von zockerfreak Beitrag anzeigen
    Wenn ich mir in Erinnerung rufe, wie ihr früher alle 14 Tage einen genialen Podcast nach dem anderen raußgehauen habt,
    und das nun mit dem Hier und Jetzt vergleiche, dann schmerzt es mich einfach.
    Wenn ich mir in Erinnerung rufe, wie viele Redis früher für die verschiedenen Projekte zur Verfügung standen (und da meine ich nicht mal die wirklich goldenen Zeiten), dann muss man das Hier und Jetzt leider akzeptieren. Schade für die hörende Play-Fraktion, dass in Sachen PlayStation keine Passion-Projekte an den Start gebracht werden. Was mich wirklich ein wenig irre macht, sind die fehlenden geradlinigen Konzepte in Sachen Video und Audio bei Computec. Seit Jahren ist das ein Durcheinander an Marken und Schwerpunktsetzungen. Unfassbar. GamesTV24, Gamesworld, Podcasts über Patreon, dann wieder bei YouTube, Videos voll auf PCGames-Schiene, aber mit Gamesworld-Platzierung, dafür Daily-Shows auf nicht etablierten Channels mit kaum Abonnenten. Sorry, aber dass sich übergreifend niemand um eine stringente Ausrichtung kümmert, ist einfach eine Katastrophe. Es werden Entscheidungen an den Interessen der Angestellten orientiert, nicht nach Erfolgsaussichten. Da können sich ein paar Leute noch so sehr mit Leidenschaft den Arsch aufreißen (bäh, das klingt falsch), ohne strategischen Überbau ist das für die Tonne. Und dann wird rumgejammert, wenn auf dem PCGames-Kanal zum achtmillionsten Mal ein User fragt, warum über Konsolenspiele berichtet wird. Als GamesTV24-Zuschauer werde ich dafür jeden Tag gebeten, unterhalb der Videos zu kommentieren und die PCGames-Website zu besuchen. Wer soll kapieren, dass die Plattform mit der Website auf dem Kanal plus dem Podcast was zu tun hat? Was sind mehr private Projekte, was die des Unternehmens? Klar ist der neue Nintendo-Podcast kein N-Zone-Podcast. Warum auch, wäre ja Markenpflege. Als Mario-Fan höre ich mir den Nintendo-Podcast auf dem PCGames-YouTube-Kanal an, abonniere die N-Zone und lese die Artikel online auf Videogameszone unter dem Dach von Gamesworld mit Switch-Videos auf GamesTV24. Ist ja klar.

    Um es auf den Punkt in Sachen play-Podcast zu bringen. Passion-Projekte schön und gut. Bringt mal einen Games-Podcast auf den Markt, den man wöchentlich garantieren kann. Von Computec. Oder CMG. Was weiß ich. Einer, der von der gesamten übrig gebliebenen Spiele-Redaktion getragen wird. Der einen Wiedererkennungswert hat und auf allen relevanten externen Plattformen eingespeist wird. Ich gönne Lukas und Johannes ja gern Erfolg. Aber will das Unternehmen nicht insgesamt irgendwann einmal zumindest ein bisschen Geld im extrem boomenden Podcast-Markt verdienen? Jede Gurkensendung wird mittlerweile von einem Sponsor präsentiert. Aber wer braucht schon Geld, wenn die Angestellten die Projekte als Freizeitvergnügen realisieren können? Läuft ja.

    @Chris
    Spiele aus der letzten Reihe - Schönes Ding. Aber auch hier: Rhythmus, Kanal, Perspektive? Soll eine Sache mit Potential auch irgendwann mal ein klein bisschen durch die Decke gehen und relevanten Erfolg haben, Wachstum irgendwo bringen? Sorry, für BWL-Sprech, aber am Ende geht es um einen Arbeitgeber, der vielleicht mal alle Einsparpotentiale ausgequetscht hat. Passion for Entertainment war mal der Claim. Nicht von ein paar Redis, sondern von Computec.
    Geändert von Falconer75 (21.09.2018 um 23:29 Uhr)
    zockerfreak und paul23 haben "Gefällt mir" geklickt.

  3. #23
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von ZickendeTightBombe
    Mitglied seit
    30.06.2010
    Beiträge
    116
    Ich muss Falconer da Recht geben. Ich frage mich schon seit ein, zwei Jahren wieso ihr nicht aktiver auf Youtube oder vielleicht sogar Twitch seid.
    Damit lässt sich die Reichweite gut ausbauen und auch der eine oder andere Euro verdienen. Die Reichweite könnte dann in neuen Podcast Hörern oder neuen Heft Abonnenten resultieren. Vielleicht wäre es wirklich gut, wenn ihr mehrere Youtube Kanäle parallel betreibt (GA, Play⁴ & PC Games)
    Die Gamestar und Gamepro Kanäle zeigen wie es geht.
    Außerdem möchte ich noch den "Auf ein Bier" Cast von Stange und Co erwähnen der monatlich inzwischen über 22.000US Dollar einnimmt (über Patreon) Der Stange ist und bleibt aber einzigartig...schade das der damals das Lager gewechselt hat.
    "Never Play on a Patch Day"! -.-*

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von ZickendeTightBombe
    Mitglied seit
    30.06.2010
    Beiträge
    116
    Update : 18.500US Dollar
    "Never Play on a Patch Day"! -.-*

  5. #25
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Falconer75
    Mitglied seit
    15.03.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.384
    Blog-Einträge
    7
    Noch 'ne Frage. Wenn man als Verantwortlicher erfährt, dass für die kommende Ausgabe eine 16seitige verlagseigene Anzeigenstrecke (Cyberweek+MakingGames) eingeplant werden muss, wie reagiert man da im ersten Augenblick?

    a) Puh, dann kriegen wir das Heft wenigstens kostengünstig voll.
    b) Tja, is' halt so.
    c) WTF???

    Mich interessiert das echt. Kein Sarkasmus.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •