1Gefällt mir
  • 1 Post By Panzerknacker22
  1. #1
    Drinky
    Gast

    Jetzt ist Deine Meinung zu Games as a Service und Mikrotransaktionen: Die Zukunft der Videospiele? - Weekly News Show KW 42 gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Games as a Service und Mikrotransaktionen: Die Zukunft der Videospiele? - Weekly News Show KW 42

  2. #2
    Benutzer
    Avatar von Panzerknacker22
    Mitglied seit
    08.08.2006
    Ort
    Mühlstraße 4/8, 2603 Felixdorf
    Beiträge
    59
    Game as a Service ist meiner Meinung nach absoluter Unsinn (bei Singelplayer).
    Wenn ich mich für ein "klassisches" singelplayer spiel entscheide dann möchte ich es auch zu ende spielen können.
    wer will bitte ein spiel wo die Story nie abgeschlossen werden kann und wo dann seichter uns unötiger kontent es unendlich rauszögert. Ich will keine spiele ala "lindenstrasse, unter uns, wegen zum Glück usw usw,
    waluigifan hat "Gefällt mir" geklickt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    13.716
    Bei Singleplayergames gibt es mit Final Fantasy XV durchaus einen Vorreiter, trotzdem ist das Hauptspiel insich abgeschlossen, weshalb ich da nicht mehr Geld reinstecke.

    Solange meine geschätzten Spielefranchises nicht davon betroffen sind ist es mir egal.




  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    12.341
    Die Branche muss alles im Gleichgewicht halten, sonst schadet man sich am Ende selbst.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FxGa
    Mitglied seit
    29.01.2007
    Beiträge
    7.820
    ein gutes zeichen ist ja, dass eigentlich sogut wie jedes free2play spiel stirbt, was darauf aufbaut pay2win zu sein. eine gute und stabile spielerschaft auf zu bauen schafft eigentlich nur ein spiel, welches in dem sinne fair ist. so ist es bei den konsolen spielen eigentlich auch. mag vielleicht eine weile gut gehen, aber im endeffekt hält sich das nicht lange. das haben zb battlefield heroes und auch zahlreiche free2play mmorpgs auf dem pc gezeigt. glaube also nicht dass das zum standart wird. höchstens bei spielen, die häufig neu aufgelegt werden und von den meisten nicht länger als ein jahr gespielt werden (cod, assasians creed, fifa...).
    Geändert von FxGa (22.10.2017 um 14:59 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •