4Gefällt mir
  • 1 Post By Oli1000
  • 1 Post By Kraxe
  • 2 Post By ragie
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelSosinka
    Mitglied seit
    31.01.2011
    Beiträge
    1.464

    Jetzt ist Deine Meinung zu Wii U: US-Verkaufszahlen beflügeln die Nintendo-Aktie gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Wii U: US-Verkaufszahlen beflügeln die Nintendo-Aktie

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Oli1000
    Mitglied seit
    29.01.2012
    Beiträge
    311
    Hoffe , das die Aktien weiter steigen. Vielleicht traut sich Nintendo dann
    auch wieder öfter an neue Spielekonzepte.
    Kraxe hat "Gefällt mir" geklickt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Longdongtom
    Mitglied seit
    19.12.2012
    Ort
    Entenhausen
    Beiträge
    418
    das teil wird erst für mich interessant wenn der preis fällt. 350 euro würd ich eher in meinem pc reinstecken, da bekomm ich denn auch ware die aus heutiger zeit ist.
    Bei Latten-Rost handelt es sich nicht um eine Geschlechtskrankheit.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    15.158
    Zitat Zitat von Oli1000 Beitrag anzeigen
    Hoffe , das die Aktien weiter steigen. Vielleicht traut sich Nintendo dann
    auch wieder öfter an neue Spielekonzepte.
    Ich hoffe eher Nintendo wird dadurch beflügelt, dass sie sich wieder vermehrt auf die Coregamer konzentrieren. Denn nach den ganzen Wii Hype hat sich Nintendo mit der Zeit auf ihre Lorbeeren ausgeruht und den Coregamer vernachlässigt. Erst gegen Ende 2009+ kamen eigentlich wieder sehr gute Nintendo Spiele wie New Super Mario Bros Wii. 2010 war auch ein sehr gutes Jahr was die Spiele anbelangt auch wenn es die Verkaufszahlen nicht immer zeigten.

    Wichtig ist jetzt halt, dass Nintendo nicht zu selbstsicher wird wie damals bei der Wii, denn das kann dann ein Schuss nach hinten losgehen. Die Wii war vielleicht erfolgreich, aber nicht über den Lebenszyklus hinweg. Nintendo muss schauen, dass die WiiU längerfristig sich sehr gut verkauft und nicht nur zwei, drei, vier Jahre.
    paul23 hat "Gefällt mir" geklickt.

  5. #5
    Neuer Benutzer

    Mitglied seit
    14.06.2011
    Beiträge
    27
    Hallo Zusammen, normalerweise schreibe ich ja immer meine eigenen Meinungen und Rezessionen zu Artiklen etc. doch dieses mal möchte ich euch eine Rezession eines Amazonmitglieds präsentieren der mir sprichwörtlich aus der Seele spricht und ich hoffe das in Zukunft so etwas zu Herzen genommen wird.

    Chang Long:
    Ich wollte eigentlich keine Rezension schreiben aber angesichts der vielen 1 Stern Rezensionen von "Spezialisten" die die Konsole nicht mal haben, sollte sich vielleicht mal jemand der Seit Wochen den größten Spaß mit ihr hat äußern.

    Bereits jetzt ist klar, dass die Wii U im gesamten optisch bessere Spiele hervorbringen wird als die XBOX360 und PS3. Das liegt besonders am deutlich stärken Grafikchip. Der Prozessor ist im Verhältnis etwas schwächer, dass wird sich aber im Laufe des nächsten Jahres relativieren. Stichwort: Programmiererfahrung! Sie kann also nicht nur mithalten, sie ist auch im gesamten ein wenig "potenter". Zudem macht pure Leistung, keine guten Spiele. Das sollte eigentlich jedem ernsthaften Spieler klar sein. Die Wii U wird sich noch eklatant steigern was die optischen Möglichkeiten angeht. Das war bei JEDER Spielkonsole der Fall. Warum sollte es jetzt anders sein? Die Wii U erreicht schon jetzt mit Leichtigkeit die grafische Qualität von XBOX360 und PS3 Spielen, und wir reden hier ja fast ausschließlich von Portierung! Die XBOX360 und PS3, sind in Ihrer Steigerung, was die Grafik angeht, aber bereits völlig am Ende. ALLE grafisch aufwendigeren Spiele, die auf den beiden Konsolen mittlerweile heraus kommen, ruckeln und stocken nur noch so vor sich hin. 30fps bringen die Konsolen mittlerweile immer seltener. Und das bei ausschließlich 720p Darstellung, obwohl gerade Sony immer mit ihrer Full HD Grafik die User überzeugen wollte. Die meisten Titel schaffen kaum mehr dauerhafte 25fps. "Slowdowns" werden dazu immer häufiger.

    Die Wii U ist in Anbetracht ihrer Ausstattung nicht zu teuer. Alleine der Controller rechtfertigt einen höheren Preis, als die anderen beiden Konsolen, da sie insgesamt mehr Leistung bietet, und den Controller noch zusätzlich mitbringt, der nun einmal auch nicht so günstig ist wie ein "normaler" Controller. Dann die lahme CPU, die immer wieder angeführt wird, ist gar nicht lahm. 1.2 Milliarden Anweisungen pro Sekunde, und das multithreaded und auf drei Kernen, ist NICHT langsam. Zumal die GPGPU Aufgaben der CPU übernimmt... eine Tech, die relativ neu ist, aber sehr gut funktioniert. Das ist keine Konsole, die der aktuellen Generation hinterherhinkt, sondern ihr WEIT Voraus ist... bei weniger Leistungsaufnahme und schlankerem Design.

    Nintendo geht den Weg, den viele Studios begrüßen. Die Grafik mit der Wii U auf aktuellem Niveau halten, aber die Entwicklungskosten für ein Game im Rahmen halten: Hi-Poly-Assets beispielsweise und Full-Motion-Sequenzen à la Hollywood verdoppeln die Produktionskosten eines Spiels! Noch bessere Grafiken, die die Studios auf die Konsole zaubern müssen (und das müssen sie, weil die Zocker-Kiddies sonst wütend sind), kann bedeuten, dass das Entwicklerstudio bei einem gefloppten Spiel im Konkurs landet (wegen der immensen Entwicklerkosten aufgrund Hi-Poly-Models und längeren Entwicklungszeiten und größeren Teams). Die Forderung vieler Gamer nach noch besserer Grafik treibt die Industrie an den Rand des Ruins... und die Gamer in die Klapse. Nintendo wird hier so dargestellt, als würden die planlos irgendwelche Konsolen auf den Markt kicken, nur damit man das mal wieder gemacht hat. Dass beispielsweise Unity3D auf der Wii U läuft, zeigt doch, dass Nintendo es mit der Indie-Entwicklung ernst nimmt: und im Indie-Bereich liegt noch Innovation drin. Und dass Big-N "mal" wieder innovativ ist, und dies auch fördert, ist mit der Wii U wohl bewiesen?! Und um Spielspass (der durch neue Ideen entsteht) geht es zumindest nach meinen Verständnis als Gamer. Gute Grafik ist ein nettes Gimmick, das ich gerne annehme, aber nicht um den Preis, dass die Game-Industrie kollabiert.

    Und ich finde, da hat Nintendo wieder gezeigt, um was es ihnen eigentlich geht. Um Spielspaß! Und bei den Göttern, den habe ich. Danke Nintendo!
    gswitten und Super-Marimo haben "Gefällt mir" geklickt.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •