Seite 83 von 186 ... 3373818283848593133183 ...
69Gefällt mir
  1. #1641
    Herr-Semmelknoedel
    Gast

    AW: Filmbewertungen - Kino & DVD/Bluray

    Gullivers Reisen

    Hrrrr, ich habe einen Mittelmäßen Film erwartet, wo ich nur wegen Jack Black rein ging und wegen der Tatsache, das ich gerade Gullivers Reisen als Buch lese (und ja, der Film mit dem Orginal sehr wenig am Hut) ich habe auch genau einen mittelmäßigen Film bekommen...

    [size=xx-large]ABER[/size] kurz vor ende des Film hat er es geaschafft mit einer (Ich Spoiler das jetzt einfach, ganz egal was die anderen davon halten) total albernen Gesangs- und Tanzszene alles Kaputtzumachen!!!! Wow, das war das unnötigste und Dümmste was ich je gesehen habe! Da kann ich nur sagen: WARUM JACK? WARUM MACHST DU SO EINEN MIST NOCH MIT??? Ich hoffe sehr stark, das er den Song nicht selbst geschrieben hat, wenn doch, will ich kein drittes Tenacious D Album, das war echt schlimm!!!

    Ohne Tanzszene wäre es eine solide 6/10 gewesen,

    Aber der Kack hat den Film auf 2/10 runtergezogen!!!

  2. #1642
    Community Officer
    Avatar von Sc4rFace
    Mitglied seit
    06.01.2005
    Beiträge
    24.567

    AW: Filmbewertungen - Kino & DVD/Bluray

    Illuminati

    Vor paar Tagen das Buch beendet und wollte dann gleich mal sehen was der Film kann. Um gleich zum Punkt zu kommen: SO eine Enttäuschung hab ich nicht erwartet. Schon die ersten 13 Minuten sind vom Buch so weit entfernt wie es nur möglich war. Gott, wo soll ich nur weitermachen. Da wird eine wichtige Figur rausgeschrieben, bestimmte Charaktere kommt so eine andere Rolle im Verlauf zu als es vorbestimmt war, neue Charaktere wurden erfunden, Namen wurden geändert, der PAPST...OMG WIE UM GOTTES WILLEN KONNTEN DIE DAS ENDE ÜBER DEN HAUFEN WERFEN + DER GRUND, DER FUCKING GRUND WARUM DAS ALLES ÜBERHAUPT PASSIERT WURDE GESTRICHEN. So ergibt das alles überhaupt keinen nachvollziehbaren Sinn, weshalb passiert was passiert. Und war es so schwer wenigstens einen Araber für die Rolle des Hashashin's zu casten? Ich könnte mich jetzt noch Seitenweise über Dinge ärgern. Vielleicht der einzige Pluspunkt, der mir spontan einfällt: Die Explosion und darauffolgende Implosion der Antimaterie war gut inszeniert. Hätte einen tick länger und epischer sein können, aber an sich gibt es da nichts zu meckern.

    3,5 von 10

  3. #1643
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Tingle
    Mitglied seit
    12.04.2005
    Beiträge
    9.314

    AW: Filmbewertungen - Kino & DVD/Bluray

    Hab in den letzten Tagen ziemlich viele Horrorfilme und Thriller gesehen, los geht's:


    Mind Hunters (Psycho Thriller):

    Einige junge Leute die sich dem Ende ihrer Profiler-Ausbildung nähern lassen sich zwecks einer Simulation auf einer leerstehenden Militärübungsinsel aussetzen und sollen nun innerhalb eines Wochenendes einen vom Ausbilder konstruierten Fall lösen.

    Als nach kurzer Zeit der erste von ihnen durch eine absichtlich konstruierte Falle ums Leben kommt, wird aber klar, dass die Vorgänge auf der Insel nichts mit einer Simulation zu tun haben und wirklich ein Mörder sein Unwesen treibt.

    Ziemlich spannend gemacht und bis zum Schluss unterhaltsam, vor allem da nicht von Anfang an klar ist, wer der Täter ist. Allerdings gleichzeitig nichts außergewöhnlich innovatives, das einem lange im Gedächtnis bleibt.

    7/10


    Cape of Fear (Psycho Thriller, glaub ich)

    Nach 15 Jahren im Gefängnis kommt ein Vergewaltiger und Mörder frei und hat nur im Sinn, sich an seinem damaligen Anwalt zu rächen, der ihn aus Gewissensgründen nicht ausreichend verteidigt hat (entlastende Beweise unterschlagen, usw.). Also fängt er an die Familie seines ehemaligen Verteidigers zu terrorisieren und verspricht ihm, ihm zu zeigen, was Verlust bedeutet.

    Joa, der ganze Film handelt von Robert De Niro als Verbrecher, der systematisch das Leben seines alten Anwalts zur Hölle macht. Ist zwar relativ spannend aber hat man irgendwie alles schonmal gesehen und ich bin nicht so wirklich ein Fan dieser Art von Film.

    6.5/10


    Mum & Dad (Horror)

    Eine "Familie" die direkt angrenzend an einen britischen Flughafen wohnt, bestehend aus "Mum", "Dad", der am Flughafen arbeitet und zwei jugendlichen "Adoptivkindern", verbringt ihre Freizeit damit, junge Flughafenarbeiter in ihr Haus zu locken und sie dort zu quälen, vergewaltigen, foltern und töten (eventuell auch essen, das hab ich nicht so ganz erkennen können).

    Die Tochter und der Sohn sind beides selbst ehemalige Flughafenarbeiter, die sich an die Spielregeln ihrer "Eltern" halten und deshalb als Mitglieder der Familie angesehen werden, "Mum" hält sich gerne Menschen um sie als vergrößerte Linolschnitt-Tafeln zu benutzen und "Dad", naja, vergnügt sich beispielsweise in einer Szene mit dem herausgeschnittenen Herz (glaub zumindest dass es ein Herz war) eines ihrer Opfer. Die Haupthandlung des Films bezieht sich auf eine junge Osteuropäerin, die der Familie ebenfalls in die Falle gegangen ist und jetzt nur noch den Gedanken an ihre Flucht hat

    Also zuerst mal; der Film ist ziemlich eklig, nicht Saw-eklig, sondern eher "fette, dreckige Leute beim Sex"-eklig. Aber gerade weil alles so total krank und übertrieben ist, kann man bei dem Film auch manchmal lachen, vor allem wenn "Dad" mal wieder loslegt. Also ich hatte meinen Spaß.

    6.5 / 10


    Cube (Survival Horror)

    Einige Leute wachen in einem gigantischen Komplex aus würfelförmigen Räumen auf, die jeweils an allen sechs Seiten kleine Luken haben, die zu weiteren angrenzenden Würfelräumen führen.

    Keiner kann sich erinnern, wie sie dorthin gekommen sind oder wie sie wieder entkommen können.

    Das Problem beim Erforschen des riesigen Würfels: in vielen Räumen sind unsichtbare Fallen versteckt, die von Flammenwerfern, über hauchdünne Schneiddrähte bis hin zu Säuredüsen reichen und durch Geräusche, Wärme oder Drucksensoren auf dem Boden aktiviert werden. Die Standardtaktik ist also, einen Stiefel in den Raum zu werfen um zu sehen ob er irgendwas auslöst, bevor über das weitere Vorgehen entschieden wird. Nach einer Weile fallen die Nummern auf, die jeweils in den kleinen Tunnels zwischen den Räumen aufgeschrieben sind und es lässt sich ein System erkennen, das auf die Fallen im Raum hinweist und auf die Position im Würfel. Allerdings verschieben sich die einzelnen Würfelräume regelmäßig, sodass das Entkommen zusätzlich erschwert wird. Neben der Frage nach dem "Wie kommen wir hier raus" stellt sich den Gefangenen auch das Rätsel "Wer würde sowas bauen und warum?"

    Ich fand den Film richtig spannend inszeniert und auch die Idee an sich gefällt mir. Man fragt sich auch die ganze Zeit, wer wohl dahinter steckt und wer letzlich lebend aus dem Würfel kommt.

    Würd ihn auf jeden Fall Fans dieser Art von Filmen empfehlen, erinnert ein bisschen an "Exam".

    7.5 / 10


    Cube 2 - Hypercube (Survival Horror)

    Läuft prinzipiell wie der erste Teil ab; eine Gruppe von Menschen wacht ohne Erinnerungen in einem System von Würfeln aus und muss den Ausgang finden.

    Was diesen Film für mich persönlich allerdings interessanter macht als den Vorgänger: es gibt jetzt keine klassischen Fallen mehr im Sinn von Feuer, Stacheln oder Säure, die einzelnen Räume an sich sind alle komplett harmlos. Aber in diesem Film kommt eine surreale Komponente zum Einsatz, was mich einfach total anspricht;

    Der "Cube" ist diesmal kein dreidimensionales Gebilde, sondern ein Tesserakt, also ein Würfel mit vier Raumdimensionen, anstatt der klassischen drei. Die Eigenschaften dieses Gebildes und was darin vorgeht, bilden nun die eigentlichen Fallen, die nicht mehr an spezifische Räume gebunden sind.

    Teilweise gibt es unterschiedliche Gravitationen oder Zeitgeschwindigkeiten (sodass ein Außenstehender die Person im Raum wie im Zeitraffer sieht, während die Person im Raum den Außenstehenden in Zeitlupe wahrnimmt). Auch seltsame Gebilde wie ein Quadrat, das nach und nach immer mehr Dimensionen annimmt und schließlich als riesige rotierende Anhäufung von Kanten und Ecken den ganzen Raum ausfüllt oder eine Art Energiewand, die sich durch die Räume schiebt und dabei alles was sie passiert sofort korrodiert existieren in dem Hypercube.

    Die Gefangenen treffen auch teilweise auf sich selbst aus anderen Dimensionen (Stichwort: Multiversum-Theorie) oder auf mumifizierte Versionen ihrer "Doppelgänger" ("mumifiziert" im Sinn von gestorben und ausgetrocknet, anstatt verrottet, nicht in Bandagen eingewickelt).

    Wie gesagt, ich steh total auf solche surrealen Szenarien, weswegen mir persönlich der Film auch ein gutes Stück besser gefallen hat als "Cube".

    8.5 / 10


    Cube Zero (Survival Horror)

    Der dritte Teil der Cube-Reihe ist als Prequel zum allerersten Film angesiedelt.

    Hier sieht man endlich mal wer hinter dem ganzen System steckt. Der Film besteht größtenteils aus den beiden Handlungssträngen "Außerhalb des Würfels" und "neue Gruppe "Auserwählter" innerhalb des Labyrinths".

    Ich will nichts spoilern, deswegen geh ich auf den Inhalt nicht näher ein, aber wenn man sich alle drei Filme ansehen will und überlegt mit Cube Zero anzufangen, weil er ja vor dem ersten Cube spielt, würd ich davon abraten, weil dadurch ein Teil der Spannung aus den ersten beiden Filmen genommen wird, nämlich die Frage wer dahintersteckt.

    Ich fand den dritten Teil allerdings etwas enttäuschend, was vor allem daran liegt, dass ich den Blick von Außen nicht so wirklich interessant fand und eigentlich die meiste Zeit darauf gehofft hab, dass die Handlung im Cube weitergeht. Außerdem wurde die Thematik des zweiten Teils leider nicht mehr aufgegriffen, was ich schade fand.

    6.5 / 10




    Warum sind eigentlich die Zeilenabstände bei Text, der aus OpenOffice hier rein kopiert wurde, immer so abartig groß? Das macht das ganze Bild kaputt.
    Dass die Zeilen einfach immer mittendrin nen Umbruch machen hilft auch nicht wirklich. Umweg über Notepad gehen, lächerlich *grummel*....

  4. #1644
    MrKillingspree
    Gast

    AW: Filmbewertungen - Kino & DVD/Bluray

    die cube reihe find ich auch in etwa so wie du sie bewertet hast. cube 2 gefällt mir auch am besten wegen der außergewöhnlichen idee mit dem tesserakt.
    ich hab mich schon öfter in wikipedia versucht darüber zu belesen, aber irgendwie fehlt mir die vorstellungskraft und das mathematische verständnis, um den hypercube und sein verhalten vollständig zu begreifen. aber ich geb nicht auf, werd mich noch mehrmals damit auseinander setzen. jedesmal begreif ich das etwas mehr. find das einfach sehr interessesant und das sorgt dafür dass der film noch außergewöhnlicher wird, als die ganze reihe eh schon ist.

    afk, dokus schauen und wiki durchstöbern.^^

  5. #1645
    Community Officer
    Avatar von DennisReisdorf
    Mitglied seit
    27.01.2006
    Beiträge
    17.483

    AW: Filmbewertungen - Kino & DVD/Bluray

    Ich fand den ersten Cube ziemlich langweilig, um nicht direkt zu sagen: beschissen. Das mit dem Tesserakt hört sich aber interessant an...

  6. #1646
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Cocktail
    Mitglied seit
    30.08.2004
    Beiträge
    6.788

    AW: Filmbewertungen - Kino & DVD/Bluray

    Zitat Zitat von MrKillingspree Beitrag anzeigen
    die cube reihe find ich auch in etwa so wie du sie bewertet hast. cube 2 gefällt mir auch am besten wegen der außergewöhnlichen idee mit dem tesserakt.
    ich hab mich schon öfter in wikipedia versucht darüber zu belesen, aber irgendwie fehlt mir die vorstellungskraft und das mathematische verständnis, um den hypercube und sein verhalten vollständig zu begreifen.
    Was daran liegen könnte, dass die "Physik", die da propagiert wird, total aus dem Arsch gezogen ist.

  7. #1647
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Walti
    Mitglied seit
    12.11.2002
    Ort
    Awesometown
    Beiträge
    5.449

    AW: Filmbewertungen - Kino & DVD/Bluray

    Cube 1 find ich geil, hab den schau ich mir immer an wenn der im Fernsehen läuft. Würde dem eine 9/10 geben. Allerdings fand ich Teil 2 richtig scheiße, dem würd ich vielleicht eine 2/10 geben und den dritten habe ich noch nicht gesehen


  8. #1648
    Community Officer
    Avatar von meisternintendo
    Mitglied seit
    02.05.2007
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    22.409

    AW: Filmbewertungen - Kino & DVD/Bluray

    mal eine Auswahl der Filme die ich zuletzt geschaut hab



    Alien 3
    [img]http://img.ofdb.de/film/1/1135.jpg"]

    Der Raumgleiter mit Ripley an Bord muß auf dem Gefängnisplaneten Fiorina 161 notlanden. In völliger Abgeschiedenheit fristet hier eine Gemeinde von Straftätern ihr Dasein. Als aus dem toten Körper eines Hundes ein Alien ausschlüpft, entbrennt innerhalb des Gebäudekomplexes eine ungleichgewichtige Hetzjagd, da es auf dem Planeten keine Waffen gibt...
    Nette Grundidee, bei der die Umsetzung über weite Teile leider scheiterte. Deutlich schlechter als der 2. Teil, aber trotzdem noch sehenswert.

    6.5/10





    Alien 4 - Die Wiedergeburt
    [img]http://img.ofdb.de/film/0/714.jpg"]

    Ellen Ripley, die am Ende von Teil 3 Selbstmord beging, weil ein Alien in ihr steckte, wird 200 Jahre später geklont - inklusive des damals in ihr steckenden Alien. Der Alien-Embryo wird ihr entnommen und in einem Labor großgezogen. Ripley ist durch das Klonen verändert, da sie einen Teil der Alien-Gene in sich trägt und dadurch aggressiver und stärker geworden ist. Obwohl ihr dies äußerlich nicht anzumerken ist, zeigt sich im weiteren Verlauf immer wieder ihre Verbundenheit zu den grauenhaften Kreaturen. Ripley spürt ihre Präsenz, die Aliens gehorchen ihr bis zu einem gewissen Grad und sie entwickelt Mutterinstinkte für das ihr entnommene Exemplar. Als eine Gruppe von Schmugglern die Forschungsstation aufsucht, gelingt es den gezüchteten Aliens zu entkommen.
    Ziemlich lahmer Aufguss der zu keinem Zeitpunkt an die Klasse der ersten beiden Teile herankommt. Man hätte spätestens nach dem Dritten aufhören sollen.

    5.5/10






    American History X
    [img]http://img.ofdb.de/film/0/858.jpg"]
    Ein 16-jähriger "Hitlerfan" muß eine Schulaufgabe über seinen Bruder Derek schreiben, der am selben Tag aus dem Gefängnis entlassen wird. Drei Jahre zuvor hatte der charismatische Skinhead Derek drei Schwarze getötet, die sein Auto stehlen wollten, woraufhin er zu einer Art Ikone der White-Power-Bewegung aufgestiegen ist. Was jedoch keiner weiß: Im Gefängnis hat Derek Hass und Gewalt abgeschworen. Jetzt ist er wieder auf freiem Fuß und für ihn beginnt ein verzweifelter Kampf um die Seele seines Bruders...
    Überzeugendes Drama mit tollen Darstellern in herausragenden Bildern.
    Pflichtfilm

    9.3/10







    The Hills Have Eyes 2

    http://img.ofdb.de/film/119/119163.jpg
    Die Mutanten-Sippe hat die Ereignisse des ersten Teils teilweise überlebt doch innerhalb der inzestuösen Familie entstehen schwerwiegende Probleme: Gebärfähige Frauen müssen her um dem Clan Nachwuchs zu schenken und den Fortbestand zu sichern.

    Zu dieser Zeit entsendet die Nationalgarde einen Trupp in die Wüste New Mexicos; dieser findet den dortigen Posten menschenleer vor. Ein merkwürdiges Notsignal veranlasst die Soldaten sich auf die Suche zu machen und die Situation aufzuklären. Das sich unter den Soldaten auch gesunde junge Frauen befinden trifft sich gut für die kannibalischen Wüstenbewohner. Aus der eigentlichen Übung für die Soldaten entwickelt sich ein erbarmungsloser Kampf auf Leben und Tod…
    Dem Erstling natürlich klar unterlegen, wird man größtenteils trotzdem ordentlich unterhalten.

    6.6/10







    Mirrors 2

    [img src="http://img.ofdb.de/film/192/192784.jpg[/img]

    Durch einen Autounfall, bei dem seine Verlobte starb, befindet sich Max Matheson (Nick Stahl) in psychiatrischer Behandlung mit Medikamenten. Um sein Leben wieder in den Griff zu kriegen, nimmt Max einen Job bei seinem Vater (William Katt) als Nachtwächter an. Kaum hat er den Job angefangen, sieht er eine mysteriöse Frau in den Spiegeln der Firma und beginnt wieder an seinem Verstand zu zweifeln.
    Derweil sucht Elizabeth Reigns (Emmanuelle Vaugier) ihre seit über 2 Monaten vermisste Schwester. Durch Zufall lernen sich Max und Elizabeth kennen und sie beide merken schnell, dass ihre beiden Geschichten irgendwie in Verbindung stehen...
    Auf das Anschaun kann man getrost verzichten. Wie hier ne 16er Freigabe erreicht wurde, ist mir jedoch ein Rätsel, weil's da und dort schon ziemlich heftig zugeht.

    4/10






    Der Name der Rose

    [img src="http://img.ofdb.de/film/4/4458.jpg[/img]

    Tiefstes Mittelalter. In den Gemäuern einer furchteinflössenden italienischen Klosterfestung geschehen unheilvolle Dinge. Ein junger Mönch hat sich aus einem Fenster zu Tode gestürzt, das man gar nicht öffnen kann. Der Franziskaner Bruder William von Baskerville wird gerufen, um den Fall zu untersuchen. Es gibt weitere mysteriöse Todesfälle, und die Spur führt in die Bibliothek zu einem geheimen Buch, das dort vom alten Abt unter strengem Verschluß gehalten wird. Doch Baskerville kommt mit seinen kriminalistischen Ermittlungen dank der unkooperativen Klosterführung nicht schnell genug voran, so wird als letztes Mittel die "Heilige Inquisition" angerufen, der päpstliche Inquisitor und in Person Baskervilles alter Widersacher Bernardo Gui reist an, um unter Folter Schuldgeständnisse herbeizuschaffen. Jetzt wird die Zeit knapp, das schreckliche Geheimnis dieses Klosters zu enthüllen und den wahren Verbrecher zu überführen...
    Sagenhafte Atmosphäre, überzeugende Schauspieler, spannende Geschichte.
    Hab das Buch zwar nicht gelesen, der Film gehört aber auf jeden Fall zu den ganz Großen.

    9.4/10







    Das Beste kommt zum Schluss

    [img src="http://img.ofdb.de/film/134/134655.jpg[/img]

    Edward Cole (Jack Nicholson) ist ein Großindustrieller, dem nur Profit etwas zu gelten scheint, Menschen und Familie bedeuten ihm nichts - bis er eines Tages eine fatale Diagnose gestellt bekommt: er hat Krebs und nur noch etwa ein Jahr zu leben.
    Um die Sache noch schlimmer zu machen, landet Edward in einem Doppelzimmer in seinem eigenen Krankenhaus, an der Seite des Automechanikers Carter Chambers (Morgan Freeman), der seine Diagnose teilt. Carter und Edward sind in der Folge wie Hund und Katz, bis Chambers eines Tages seine Löffelliste (Dinge, die man machen will, ehe man den Löffel abgibt) verwirft und Cole ihm das ankreidet.
    Von plötzlichem Ehrgeiz geweckt, stellen sie die Liste neu auf und beginnen gleich, sie umzusetzen - und stellen fest, das sie die Lust am Leben zurück gewinnen. Beide...
    Zäher Beginn, aber insgesamt auf jeden Fall empfehlenswert. + die Bildqualität der BluRay kann wirklich überzeugen.

    8/10





    ofdb.de
    22-facher NOCA und 5-facher POCA Gewinner
    lastfm: meister-

    "Ein verschobenes Spiel ist vielleicht gut, ein schlechtes Spiel ist für immer schlecht." Shigeru Miyamoto


  9. #1649
    MrKillingspree
    Gast

    AW: Filmbewertungen - Kino & DVD/Bluray

    Die letzten Glühwürmchen

    erklären muss ich dazu wohl nichts. ich fand ihn sehr ergreifend, sollte jeder mal gesehen haben, klasse film. insgesamt für so eine krasse themaitk zwischendurch ein klein wenig zu heiter, darum "nur":
    9,5/10



    Das wandelnde Schloss

    wtf. viel mehr kann ich nicht dazu sagen. ich hab ihn jedenfalls nicht kapiert. ist schön gezeichnet und ich konnte der story halbwegs folgen, aber was ich davon halten soll weis ich nicht. der war mir zu strange, deswegen bewerte ich den film nicht, und werde mich auch vorerst keine weiteren von dem typen anschauen.

  10. #1650
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Morf-Senfbaer
    Mitglied seit
    14.12.2005
    Beiträge
    5.082

    AW: Filmbewertungen - Kino & DVD/Bluray

    Zitat Zitat von meisternintendo Beitrag anzeigen
    Der Name der Rose
    eins von umberto eco's meisterwerken

    toller film (sean connery ), der nicht ganz mit dem sagenhaften roman mithalten kann.
    sollte jeder mal gelesen haben

    film: 9,5/10

  11. #1651
    Community Officer
    Avatar von meisternintendo
    Mitglied seit
    02.05.2007
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    22.409

    AW: Filmbewertungen - Kino & DVD/Bluray

    Zitat Zitat von Morf-Senfbaer Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von meisternintendo Beitrag anzeigen
    Der Name der Rose
    eins von umberto eco's meisterwerken

    toller film (sean connery ), der nicht ganz mit dem sagenhaften roman mithalten kann.
    sollte jeder mal gelesen haben

    film: 9,5/10
    Jo, hab ich mir schon gedacht, dass der Roman noch besser ist. Bin jedoch ein absoluter Lesemuffel und bleib deshalb lieber beim Film.
    22-facher NOCA und 5-facher POCA Gewinner
    lastfm: meister-

    "Ein verschobenes Spiel ist vielleicht gut, ein schlechtes Spiel ist für immer schlecht." Shigeru Miyamoto


  12. #1652
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von n-zoneAffe
    Mitglied seit
    01.07.2006
    Ort
    In der Hölle!!!!einseinself
    Beiträge
    2.309

    AW: Filmbewertungen - Kino & DVD/Bluray

    Der Name der Rose, ich kenne das Ende aber den Film habe ich sicherlich um die 10 mal angefangen zu gucken, allerdings kam immer etwas dazwischen so konnte ich ihn nie beenden, scheint so eine Art Fluch zu sein
    Allerdings spricht echt alles von einem Meisterwerk, das kuriose und furchterregende Setting, ein überragender Hauptdarsteller und vor allen Dingen die intellektuelle Komponente.

    Vom gleichen Regisseur kann ich übrigens "Am Anfang war das Feuer" empfehlen. Geiler Streifen mit sehr ungewöhnlicher Thematik und einem noch ungewöhnlicherem Setting, sollte man sich auch mal anschauen
    Die einzig richtige Einstellung der heutigen Welt ist die eines gepflegten Galgenhumors.

    Georg Kreisler

  13. #1653
    MrKillingspree
    Gast

    AW: Filmbewertungen - Kino & DVD/Bluray

    The Reef

    ein film für leute die open water 1+2 gemocht haben. ist im grunde so ziemlich das gleiche, nur halt ein wenig anders. der film ist natürlich nur ein nischenprodukt, aber ich fand ihn durchaus unterhaltsam. ist nicht schlecht gemacht. für einen verriss bietet der film natürlich genug vorhersehbare szenen, aber ich seh davon ab, denn ich mag das "verloren auf dem ozean- genre"

    6,75/10

  14. #1654
    Community Officer
    Avatar von foleykitano
    Mitglied seit
    22.12.2004
    Beiträge
    11.165

    AW: Filmbewertungen - Kino & DVD/Bluray

    Unknown Identity

    [img]http://pickhost.eu/images/0004/3570/unknown-identity.jpg"]

    Als Dr. Martin Harris nach einem schweren Autounfall aus dem Koma erwacht, ist das für ihn der Beginn eines Albtraums: Seine Frau erkennt ihn nicht mehr und ein anderer Mann hat Harris' Platz eingenommen. Nicht nur als ihr Ehemann, auch als angesehener Wissenschaftler, der auf einem Kongress einen wichtigen Vortrag halten sollte. Als wäre das nicht genug, wird er auch noch von einem Killer gejagt. Was ist mit ihm passiert? Harris beginnt an seinem Verstand zu zweifeln. Um seine Frau und sein altes Leben zurück zu gewinnen, macht er Gina ausfindig, die Taxifahrerin, die ihn bei dem Unfall gerettet hat. Sie und der ehemalige Stasi-Agent Jürgen sind seine einzigen Verbündeten im Kampf um seine Identität gegen einen übermächtigen Gegner.

    Fazit: 6/10


    Nachdem ich den Trailer ganz interessant fand und mit 96 Hours gut gefallen hat, dachte ich, ich kann mit dem Film auch nichts falsch machen. Naja, dem war dann auch so, obwohl der Film mich nicht besonders überzeugen konnte. Die Action kommt zu kurz, alles hat man schonmal (oder zweimal oder dreimal) gesehen. Große Spannungsbögen waren auch nicht dabei, auch wenn ich nicht sagen kann, das der Film nicht unterhaltsam war. Kann man sich mal anschauen, muss man aber nicht.
    Achja, interessant ist sicherlich das der ganze Film in Berlin spielt. Ein paar Straßen hab ich trotz bisher nur ein maligem Besuch wieder erkannt, teilweise auch Straßen wo ich selbst entlang gelaufen bin
    Deutsche Schauspieler sieht man dadurch natürlich auch, Bruno Ganz spielt besonders gut

    ___________________________________

    Kinostart Deutschland: 03.03.2011
    Drama, Thriller, Action, Mystery
    ca. 113 min.
    FSK: ab 12,
    $30 Mio. Budget

    THANK YOU ROCK'N' ROLL


  15. #1655
    MrKillingspree
    Gast

    AW: Filmbewertungen - Kino & DVD/Bluray

    Hitler geht kaputt

    das is so ne art russische nakte kanone in der zeit des dritten reiches. niveau weit unterhalb von dem schlechtesten scary movie, date movie, fantastic movie oder was auch immer. der film will jedenfalls einer von dieser sorte sein, aber verarscht meines wissens keine existierende vorlage eines films.
    ich hab ihn jedenfalls nach 22 minuten abgeschaltet, da er wirklich unfassbar schlecht ist. in der ganzen zeit habe ich nicht einmal schmunzeln müssen, eher die stirn gerunzelt und mich fremd geschämt. das ganze ist einfach nicht zu ertragen.
    das positivste an dem ganzen war der russische hip hop der die ganze zeit im hintergrund läuft. das ist mir immerhin stolze

    1/10 punkten wert.

  16. #1656
    Community Officer
    Avatar von meisternintendo
    Mitglied seit
    02.05.2007
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    22.409

    AW: Filmbewertungen - Kino & DVD/Bluray

    Dolores
    [img]http://img.ofdb.de/film/4/4428.jpg"]

    Haushälterin Dolores Claiborne steht unter dem Verdacht, ihre Arbeitgeberin, die Millionärswitwe Vera Donovan, umgebracht zu haben. Der Verdacht wiegt umso schwerer, weil zum einen Dolores als Alleinerbin der Donovan eingesetzt wurde und zum anderen sie bereits vor dreizehn Jahren unter Mordverdacht geriet. Damals kam ihr Mann Joe, ein brutaler Säufer, auf mysteriöse Weise ums Leben. Detective John Mackey sieht den Fall schon als gelöst an, als Selena, die Tochter von Dolores, auftaucht und ein Familiendrama seinen Lauf nimmt.
    Toll gespielter Thriller (allen voran natürlich Oscar-Preisträgerin Kathy Bates) nach einem Roman von Stephen King.

    8.5/10






    Blair Witch Project

    [img src="http://img.ofdb.de/film/0/657.jpg[/img]

    Im Jahr 1994, so will es die Blair Witch-Legende, verschwanden drei junge Filmemacher in den Wäldern in der Nähe von Burkittsville und wurden nie wieder gesehen. Ein Jahr später jedoch fand man ihr Filmmaterial.
    Dieser Film zeigt das bearbeitete Material von Josh, Mike und Heather; von den Interviews in der Stadt, über den Beginn der Wanderung bis zum hoffnungslosen Verirren. In der Nacht hören die drei seltsame Laute, an manchen Bäumen finden sie seltsam aneinandergebundene Holzbündel. Panik, Hysterie und Aggressivität machen sich breit. Schließlich verschwindet eines Nachts der erste der drei...
    Gähn, selten sowas Fades gesehn. 5 Minuten Spannung und 70min pure Langeweile .

    2/10
    22-facher NOCA und 5-facher POCA Gewinner
    lastfm: meister-

    "Ein verschobenes Spiel ist vielleicht gut, ein schlechtes Spiel ist für immer schlecht." Shigeru Miyamoto


  17. #1657
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Tingle
    Mitglied seit
    12.04.2005
    Beiträge
    9.314

    AW: Filmbewertungen - Kino & DVD/Bluray

    Zitat Zitat von meisternintendo Beitrag anzeigen
    Blair Witch Project

    Gähn, selten sowas Fades gesehn. 5 Minuten Spannung und 70min pure Langeweile .

    2/10
    Doppelüberraschung für mich;
    1. Du hast den Film jetzt zum ersten Mal gesehen?
    2. So'ne schlechte Bewertung... Fand BWP eigentlich ziemlich gut und vor allem beim ersten Gucken sehr gruselig.
    Naja, dafür steh ich mit meiner Abneigung gegen The Descent relativ allein da...



    The Hills Have Eyes

    Ich dachte eigentlich, hier ging's um was Paranormales oder so, aber dann hat sich schnell gezeigt, dass es schon wieder ein Horrorfilm der Klasse "Körperlich und/oder geistig eingeschränkte, isoliert lebende Menschen (Südstaatler Inzuchtopfer, Mutanten, usw.) machen Jagd auf verlorene (Teenie-)Gruppe" ist.
    Diesmal waren's die Auswirkungen diverser Atomtests in irgendeiner Wüstengegend der USA, die unsere Antagonisten mit riesigen Muskeln, winzigen Gehirnen und tierischen Instinkten ausgerüstet haben.
    Lief auch nach dem erwarteten Schema ab ohne große Überraschungen.

    5.5/10

  18. #1658
    Community Officer
    Avatar von meisternintendo
    Mitglied seit
    02.05.2007
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    22.409

    AW: Filmbewertungen - Kino & DVD/Bluray

    Zitat Zitat von Tingle Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von meisternintendo Beitrag anzeigen
    Blair Witch Project

    Gähn, selten sowas Fades gesehn. 5 Minuten Spannung und 70min pure Langeweile .

    2/10
    Doppelüberraschung für mich;
    1. Du hast den Film jetzt zum ersten Mal gesehen?
    2. So'ne schlechte Bewertung... Fand BWP eigentlich ziemlich gut und vor allem beim ersten Gucken sehr gruselig.
    Naja, dafür steh ich mit meiner Abneigung gegen The Descent relativ allein da...

    1. Jo, hatte bisher noch nie die Gelegenheit ihn zu schaun. Lief dann heute um 20:15 auf arte (einer der wenigen TV Sender wo ich mir noch Filme anschaue) und da hab ich meine chance genutzt.

    2. Geschmäcker sind verschieden. Ich finde The Descent (beide Teile) richtig geil.
    22-facher NOCA und 5-facher POCA Gewinner
    lastfm: meister-

    "Ein verschobenes Spiel ist vielleicht gut, ein schlechtes Spiel ist für immer schlecht." Shigeru Miyamoto


  19. #1659
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von petib
    Mitglied seit
    24.08.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.646

    AW: Filmbewertungen - Kino & DVD/Bluray

    Ich gebe Tingle recht

    BWP ist ein sehr guter Film. Ich erinnere mich heute noch daran wie ich den zum ersten Mal geschaut habe. Wir waren zu dritt bei nem Kumpel und er hatte die französische DVD. Sprich es war alles schwarz-weiß und wir haben den Film auf Englisch mit französischen Untertiteln geschaut, und es war trotzdem gruselig.
    Das Ende ist für mich nach wie vor eins der besten im Genre.

    Und The Descent war bescheiden. Oft zu dunkel und man hat nichts gesehen. Der Grusel hielt sich auch in Grenzen.
    20-maliger POCA und 2-maliger NOCA Gewinner.

  20. #1660
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Tingle
    Mitglied seit
    12.04.2005
    Beiträge
    9.314

    AW: Filmbewertungen - Kino & DVD/Bluray

    Gibt auch ne Version aus dem Kirby-Anime vom Ende von BWP und der Duschszene aus Psycho

Ähnliche Themen

  1. WSV!!! [PS3, Wii, GC, BluRay, DVD]
    Von Brennerchen im Forum Trödelmarkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.01.2012, 02:15
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.05.2010, 22:29
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.09.2009, 22:30
  4. V/T PS2,PS3,HDDVDs,Bluray,DVD und anderes
    Von beatmaker im Forum Trödelmarkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.06.2009, 10:39
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.01.2009, 04:51

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •