69Gefällt mir
  1. #3501
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von blackxdragon
    Mitglied seit
    11.09.2008
    Ort
    Gotham City
    Beiträge
    879
    Justice League

    Ganz kurz:
    Die erste Hälfte ist recht langweilig.
    Danach wird's für mich persönlich richtig geil.
    Der Bösewicht ist wieder nen 08/15 ich will alles Zerstören Gegner.
    CGI sieht besser aus als im Trailer aber immer noch Kacke.
    Schauspieler tun ihr nötigstes.
    Besser als Spidey und Thor.
    Aber nicht besser als Man of Steel und Wonder Woman.

    Kann man machen
    7,5/10
    Spoiler:
    In dem Moment als Superman Auftaucht ist der Film gelaufen. Die Gegner haben keine Chance, da ist der Rest der Justice League einfach mal überflüssig.
    Aber! Die Stelle als die JL gegeneinander gekämpft haben, habe ich mit Applaus gefeiert.
    Superman gegen Flash war einfach göttlich.
    Beste Comic Szene seit Puny God

  2. #3502
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Herr-Semmelknoedel
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    2.846
    Blog-Einträge
    2
    Arthur Christmas

    Schöne, flotte und klevere Weihnachtskomödie, ich empfehle zwar nicht den Film im Orginalton zu sehen, weil es ne britische Produktion ist und ich wirklich bei dem ganzen gebritel vieles von dem was die gesagt haben akustisch nicht verstanden habe, aber sonst ein sehr Liebenswertes Ding

    8/10

  3. #3503
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LouisLoiselle
    Mitglied seit
    10.05.2002
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    4.754
    Blog-Einträge
    3
    Resident Evil Vendetta


    Nach Degeneration (2008 ) und Damnation (2012) ist dies der dritte, komplett Computeranimierte Resident Evil Film. Und im Gegensatz zu den strunzlangweiligen Paul Anderson Realfilmen, in denen er seine eigene Frau regelmäßig zur unbesiegbaren Heldin stilisiert, die aber mit dem Franchise so rein gar nichts zu tun hat, bekommt der Fan in den CGI-Streifen genau das, was er erwartet. Ein grandioser Einstieg in einem Herrenhaus, bekannte Figuren wie in diesem Fall Chris Redfield und Leon Kennedy, auch Sanitäterin Rebecca Chambers aus dem ersten Spiel ist wieder dabei, muss sich allerdings wieder mal retten lassen.
    Der Plot mit dem Bösewicht, der einfach nur Rache will, und New York mit einem Virus infiziert, ist alles andere als originell. Aber zumindest kriegt man die Action, die man erwartet, inklusive Zombies und riesigem Tyrant-Finale. Ich jedenfalls hab mich in den etwas unter 100 Minuten nicht gelangweilt.
    Ein Film für Anhänger des Franchise, die sich etwas auskennen und denen man Figuren und Geschehnisse der Spiele nicht groß erklären muss.





    7|10
    Even now, I could cut through the five of you like carving a cake! - Barristan Selmy

  4. #3504
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    51.770
    Blog-Einträge
    5
    so jetzt wo es wieder geht hier nochmal die Wertung zu SW8

    STAR WARS

    Episode VIII

    Die letzten Jedi


    Wow, der Film hatte einige Aspekte, die man so in den bisherigen Filmen noch nie so gesehen hat, primär bezogen auf die Macht und ihre Anwender. Die Geschichte ist spannend und hat mit dem Salzplaneten Crait oder der Casino-Welt Cantonia interessante neue Orte zu bieten. Auch die Figuren, alte wie neue haben mir eigentlich alle recht gut gefallen und auch die Figuren-Tode (davon gab es doch einige mehr als ich dachte) waren größtenteils gut umgesetzt. Highlight waren natürlich Rey und Kylo sowie Luke, aber auch Finn und Neuzugang Rose sowie Poe hatten schönen Szenen. Nebencharaktere wie Phasma oder Hux bekamen ebenso mehr Screentime wie der Oberste Anführer der Ersten Ordnung, Snoke. Auch die Neuzugänge Holdo und DJ haben mir recht gut gefallen. Wehmütig war man bei Leia aus bekannten Umständen

    Wertung:

    9 von 10 Porgs



    --- DAS IST DER WEG ---
    THE MANDALORIAN


  5. #3505
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    10.11.2012
    Beiträge
    313
    Dies Ist bestimmt der allerletzte Film der Star Wars Reihe oder?

  6. #3506
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    51.770
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Tuni Beitrag anzeigen
    Dies Ist bestimmt der allerletzte Film der Star Wars Reihe oder?
    kommt drauf an was du mit "der allerletzte" meinst

    der letzte der schon gestartet ist, also der aktuellste: Ja

    der letzte den es geben wird: Nein, da kommen noch sehr viele, aktuell weiß man von noch weiteren 6 die bereits bestätigt sind (Han Solo, Episode IX, 3. Story-Film, Ryan Johnsons neue Trilogie)

    --- DAS IST DER WEG ---
    THE MANDALORIAN


  7. #3507
    Hephalum
    Gast
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    kommt drauf an was du mit "der allerletzte" meinst

    der letzte der schon gestartet ist, also der aktuellste: Ja

    der letzte den es geben wird: Nein, da kommen noch sehr viele, aktuell weiß man von noch weiteren 6 die bereits bestätigt sind (Han Solo, Episode IX, 3. Story-Film, Ryan Johnsons neue Trilogie)
    War das mit Obi-Wan Kenobi also doch noch nicht fest?

  8. #3508
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    51.770
    Blog-Einträge
    5
    ne, aber Obi-Wan Kenobi und Boba Fett sind die beiden höchstgehandelten Figuren bisher, aber von Lucasfilm oder Disney gab es noch keine Bestätigung einer der beiden Figuren, für einen Stand Alone Film.

    Sowohl Ewan McGregor (Kenobi) als auch Temuera Morrison (Jango Fett, Klone) meldete schon Interesse an, gerne wieder ins Star Wars Universum zurückkehren zu dürfen
    Geändert von LOX-TT (17.12.2017 um 11:44 Uhr)

    --- DAS IST DER WEG ---
    THE MANDALORIAN


  9. #3509
    Community Officer
    Avatar von Sc4rFace
    Mitglied seit
    06.01.2005
    Beiträge
    24.567
    Der Dunkle Turm

    Herr-Semmelknoedel hat "Gefällt mir" geklickt.

  10. #3510
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Herr-Semmelknoedel
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    2.846
    Blog-Einträge
    2
    Star Wars 8

    Hui, HUI, das war besser als ich erwartet habe. Ich habe jetzt wegen Spoilern bisher nicht gelesen was die Gründe sein sollen warum der Film angeblich enttäuscht, wenn ich raten müsste, dann würde ich vermuten dass es mal wieder daran liegt, dass der Humor zu albern gewesen sei, oder dass die eigentliche Ramenhandlung zu wenig bietet
    Spoiler:
    Im Grunde ist der FIlm nix weiter als "Scheiße, wir sitzen hier im Schiff fest und die bösen Buben können uns jeden Moment einholen" und die interessanten Story Elemente mit Abenteuern und so drehen sich nur um Finn, Rose und Rey (wobei Rey auch nicht wirklich Abenteuer erlebt und stattdessen einen gebrochenen Luke vorfindet),
    oder dass viele Fantheorien einfach verpuffen und der Film allgemein nicht in ein großes Epos einspringt der in Episode 9 eskalieren würde.

    Aber: weil der Film hier wenig bietet finde ich gerade besonders gut:
    Spoiler:
    Also fassen wir zusammen wo der Film "enttäuscht":
    - Reys Eltern sind nix besonderes, wie schon in Episode 7 vermutet sind das einfach nur Schrotthändler welche ihre Tochter liegen gelassen haben.
    - Snoke wird nicht erklärt: er ist einfach nur ein böser Voldemort verschnitt, der in dem Film sogar schon stirbt.
    - Als das Luke Rey trainiert, ist er stattdessen in Depressionen gefallen und will Rey sogar abhalten ein Jedi zu werden
    - Kylo RBen wird kein Held mehr, nein, die Dunkle Seite hat ihn nun endgültig verschluckt!
    - Viele von den Bösen wo man meinen könnte dass die im neunten Teil noch ne große Rolle spielen sind plötzlich jetzt schon tot.

    Aber wisst ihr was: Ich erkläre euch jetzt warum ich das alles großartig finde: Dadurch finde ich fühlt sich der Film viel natürlicher an! Es muss ja nicht immer alles miteinander vernetzt sein. Nein, wäre Rey jetzt wie von vielen Theoretikern vermutet eine weitere Skywalker dann wäre es auch irgendwo sehr vorhersehbar gewesen und irgendwo lächerlich. Schaut: Darth Vader ist Lukes Vater, Leia ist Lukes Schwester, Ben ist Han Solos und Leias Sohn, C3PO wurde von Anakin zusammen gebaut (man, letzeres ist vielleicht albern ), wie oft sollen die diesen "ach übrigens: wir sind Verwandt" twist noch wiederholen? Rey ist einfach nur eine Außenseiterin welche nur zufällig in die ganze Geschichte mit eingesammelt wurde und wie der Zufall es will nun mal mit der Macht begabt ist.
    Snoke... ist nix! Aber sind wir ehrlich: er war schon in Episode 7 nix! Hätten die ihn zum Hauptbösewicht gemacht dann wäre er langweilig und bestenfalls eine Kopie vom Konzept von Imperator geblieben. Er kann der Imperator welcher wie auch immer den Sturz überlebt hat und sich zum Schutz ne andere Identität gegeben hat gewesen sein, und das, und dies ist das gute dran, bleibt offen! Nicht alles muss erklärt werden. Was ist mit den Narben los? War er der Imperator? Nun ja: du und deine Freunde können darüber weiter diskutieren und eure eigenen Theorien aufstellen! Und man hat genug von ihm gesehen und gehört um da zu überlegen was passiert sein könnte, das wäre nicht möglich wenn die alles erläutert hätten.
    Lukes Depression, wow, ich sage es mal so: hätte er keine gehabt und stattdessen Rey trainiert, was wäre es gewesen? Genau: ne Kopie von Episode 5 in der Yoda Luke trainiert! Und wir wollen ja einen originelleren Film, und sehe da: der Film tut genau das! Luke hatte einen verdacht das Ben bereits von der Dunklen Seite der Macht verseucht ist, und als er überlegt hatte ihn anzugreifen hat er stattdessen mehr oder weniger Kylo Ren erschaffen. Man könnte zwar bemängeln dass diese Aktion etwas Out of Character ist, aber dafür gab es genug Exploration, ich geh sogar soweit und hätte mir sogar gewünscht dass Luke nicht gezögert hätte und stattdessen Ben wirklich angegriffen hätte, ich mag einfach dieses "Oh, es war nur ein Missverständnis" Klischee nicht. Jedenfalls gutes Drama, auch wenn das Motiv ein wenig ausbaufähiger ist. Außerdem ich liebe die Yoda Szene! Glaubt mir: ich hatte als man ihn gesehen hat das breiteste Grinsen das man haben kann und sogar ne kleine Träne im Auge. Das ist echter Fanservice (zumal die sich an den Episode 5 statt dem Prequel Yoda orientiert haben)!
    Auf die anderen beiden punkte gehe ich jetzt nicht mehr großartig ein, ich hab gerade genug vom schreiben und ich will gleich ins Bett. Kurzgefasst: der böse Kylo ist gut weil anders es schon ein wenig vorhersehbar und kitschig gewesen wär, und wir nun stattdessen einen großen Verlust haben wo Hoffnung hätte bestehen können (ich hoffe Episode 9 versemmelt es nicht), und ich mag Kylo als kleinen Wüterich der aus Frust alles Kaputt macht und für seine eigenen Rache Motive alles stehen und liegen lässt. Und das nun alle Bösen tot sind ist einfach ebenfalls unvorhergesehen. Ich frage mich zwar jetzt was Episode 9 machen will jetzt wo alles tot ist, aber da ist vielleicht ja schon was geplant (böser Jar Jar Theorie? ) Außerdem hat Luke nicht gesagt das eine Handvoll seiner Jedischüler sich nicht Kylo Ren angeschlossen haben? Bitte nutz das Episode 9!

    Was ich sonst mag: Der Humor war wieder gut, BB8 hat sich wieder als der süßeste Badass Fussball behauptet, die Porgs waren doch süßer als gedacht und auch wenn das Marketing um die nervt so waren die im Film doch irgendwo toll (und vorallem nicht so aufdringlich), der Twist dass der Programmierer Finn und Rose hintergangen hat war super, da man den durch seine auf witzig getrimmte art auch nicht zum Verräter vermutet hat, ich mochte die Handlung um Poe und Leia, das er am ende lernen musste nicht immer den Draufgänger zu spielen und es auch sinnvoll ist sich zurück zu ziehen (und damit diese Ersatztante von der man anfangs genervt ist sich dann am ende doch im Recht war, was soooo gut tut weil eigentlich solche Charaktere hassenswert sind und man somit ein nerviges Hollywood Syndrom aus dem weg gegangen ist), sogar Visuell war es an manchen stellen echt gut! Diese Reihe an Reys vor der Wand und die Szene in der sich Ben und Rey "technisch gesehen" berührt haben waren echt coole Bilder.
    Wenn ich Kritikpunkte hätte: Die Szene in der sich Leia selbst im Weltraum mit der Macht gerettet hat war albern, Das wo diese Eisfüchse alle gerettet haben (und sogar noch auf die gewartet haben) war so ziemlich unglaubwürdig, und das ende mit den Sklavenkindern, ach kommt, wirklich? Damit endet ihr den Film? Aber ehrlich: all diese Kritikpunkte sind für mich nur Peanuts!


    Und damit: Wow, das habe ich nun echt nicht erwartet, für einen Film von dem ich nur schnelle Unterhaltung wollte habe und schon erwartete dass er nicht so gut sein wird hat sich da nun doch mehr draus ergeben. Man merkt auch vielleicht wie oft ich im Spoiler das Wort unerwartet genutzt habe, und ja: das kann der Film, und in einer Zeit in der Hollywood Produktionen immer generischer werden kann ich das nur wertschätzen. Eigentlich wollte ich den Film erst eine 8/10 mit Tendenz nach oben geben, aber wenn ich mir nochmal überlege wie gut ich das allem im Moment finde, gebe ich dem ganzen doch einfach mal eine 9/10 mit Tendenz nach unten! Ich werde den garantiert noch ein zweites mal sehen (wo ich mir noch nicht sicher bin ob ich da nochmal ins Kino gehe, oder auf die Blu Ray warte), vielleicht fallen mir dann Dinge auf die mir vorher noch nicht aufgefallen sind, oder ich dann schlechter finde als jetzt, aber für den Moment bin ich echt begeistert von dem Film!
    Geändert von Herr-Semmelknoedel (19.12.2017 um 00:33 Uhr)
    blackxdragon hat "Gefällt mir" geklickt.

  11. #3511
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LouisLoiselle
    Mitglied seit
    10.05.2002
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    4.754
    Blog-Einträge
    3
    The Imitation Game


    Cumberbatchs Oscar-reife, zu Tränen rührende Darstellung des Mathematikers Alan Turing, der zusammen mit einigen anderen Wissenschaftlern und Linguisten helfen soll, während des zweiten Weltkriegs die Verschlüsselungsmaschine "Enigma" der deutschen zu knacken. Turings Arroganz, seine leicht autistischen Züge, seine Unfähigkeit mit anderen zu arbeiten, und mit deren Hilfe er eine Maschine zur Entschlüsselung konstruiert - all das bringt Cumberbatch hervorragend auf die Leinwand, während es im Hintergrund immer wieder Rückblicke und Verweise auf seine Jugendzeit und seine verheimlichte Homosexualität gibt, die damals noch verboten war. Dieser geniale aber gebrochene Mann wurde erst im Jahre 2013 (wofür sich Cumberbatch auch persönlich einsetzte) von der Queen "begnadigt".
    In der zweiten Hauptrolle Keira Knightley als seine engste Freundin, sowie hervorragend besetzte Nebenrollen, unter anderem sieht man dort die Charakter-Mimen Mark Strong (Sherlock Holmes) und Charles Dance (Game of Thrones).
    Auch wenn nicht alles historisch akkurat daher kommt, trotzdem ein Film, den man einfach sehen muss.



    9|10
    paul23, n-zoneAffe and Wiinator haben "Gefällt mir" geklickt.
    Even now, I could cut through the five of you like carving a cake! - Barristan Selmy

  12. #3512
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von n-zoneAffe
    Mitglied seit
    01.07.2006
    Ort
    In der Hölle!!!!einseinself
    Beiträge
    2.329
    Jop, mich stören die historischen Verdrehungen zwar noch empfindlich mehr aber der Film ist grandios gemacht.
    1a Unterhaltung
    Die einzig richtige Einstellung der heutigen Welt ist die eines gepflegten Galgenhumors.

    Georg Kreisler

  13. #3513
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von blackxdragon
    Mitglied seit
    11.09.2008
    Ort
    Gotham City
    Beiträge
    879
    Der Dunkle Turm

    Ich habe mich auf den Film gefreut wie ein Schnitzel.
    Ich liebe Idris Elba, konnte damals leider nicht ins Kino.
    Ein Glück, denn ich habe den Film nach gefühlt 5min. Ausgemacht.
    Idris Elba hat im Trailer seinen richtigen Synchronsprecher. Und im Film hat er den von Denzel Washington.
    Nein. Ausgemacht.
    Muss ihn auf Englisch gucken.

    Star Wars: Episode VIII - Die letzten Jedi

    Für mich bislang der Beste der neuen Star Wars Verfilmungen. Klar man hätte ne ganze halbe Stunde rausschneiden können und es wäre immer noch derselbe Film.
    Aber trotzdem wurde ich gut unterhalten.
    So lustig wie viele andere empfand ich diesen nicht.
    Aber das Feeling kommt voll auf. Nostalgie Pur.

    8,5/10
    Geändert von blackxdragon (31.12.2017 um 09:15 Uhr)

  14. #3514
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    13.451
    Ebenfalls den neuen Krieg der Sterne angeschaut.

    Ich fand ihn gut und der Ersteindruck ist besser als damals bei Episode VII. Er war mir aber etwas zu lange. Die Endszene auf dem etwas versalzten Planeten einer alten Rebellenbasis fand ich öde.
    Spoiler:
    Die Szene zwischen dem Gedanken-Luke und Kylo Ren fand ich total lahm. Da hätte ich mir lieber eine Szene á la Darth Vader und Ben Kenobi gewünscht.
    Auch, dass man nichts über Snoke erfahren hat missfällt mir.

    Dafür war der Beginn absolut geil mit dieser einen Weltraumschlacht.

    Mein Highlight war aber die Szene mit
    Spoiler:
    Puppen-Yoda und Luke. Nostalgie pur und außerdem hat es diese Szene gebraucht, weil der Film Luke bis dahin zu einem Penner degradiert hatte. Das war eigentlich meine größte Enttäuschung bis dahin.

    Toller Film, aber er ändert meine Meinung leider nicht. Die neue Trilogie ist für mich keine richtige Star Wars Trilogie. Rückkehr der Jediritter hat die sechsteilige Saga schön abgeschlossen und dabei bleibts.

    Wertung:
    8/10

  15. #3515
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von gamechris
    Mitglied seit
    01.09.2002
    Beiträge
    5.416
    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen
    [...]Die neue Trilogie ist für mich keine richtige Star Wars Trilogie. Rückkehr der Jediritter hat die sechsteilige Saga schön abgeschlossen und dabei bleibts.
    Okay, bei aller Liebe (oder eben Hass): Wenn man die neuen Teile nicht als SW-Filme sieht, kann man aber nicht im gleichem Atemzug die Prequel-Trilogie als Teil daran sehen. Die neuen Filme passen definitiv besser dazu, also die drei Hochglanz-Filme
    Ganonstadt und Revolvermeister haben "Gefällt mir" geklickt.

  16. #3516
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    13.451
    Zitat Zitat von gamechris Beitrag anzeigen
    Okay, bei aller Liebe (oder eben Hass): Wenn man die neuen Teile nicht als SW-Filme sieht, kann man aber nicht im gleichem Atemzug die Prequel-Trilogie als Teil daran sehen. Die neuen Filme passen definitiv besser dazu, also die drei Hochglanz-Filme
    Aber da wusste man wenigstens, dass es damals eine alte Republik und einen Klonkrieg gab. Außerdem erfuhr man da wie Anakyn zu Vader wurde.

    Bei Snoke gibt es keine Anhaltspunkte. Ist er Vaders Schüler gewesen?

    Die neue Trilogie ist ja nichts anderes als ein Reboot der alten klassischen Trilogie. Ist ja auch nicht schlecht, aber sie wäre aus inhaltlicher Sicht nicht notwendig. Die Saga wurde mit Teil 6 schön abgeschlossen und hatte sogar ein Happy End.

  17. #3517
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von gamechris
    Mitglied seit
    01.09.2002
    Beiträge
    5.416
    Keine Ahnung, was die genannten Punkte mit dem Thema "dazupassen" zu tun haben sollen. Die Geschichte geht halt weiter, so wie im echten Leben halt auch. Und so wie es gemacht wurde passt alles, egal ob optisch oder auch geschichtlich, besser zu der alten Trilogie als die Prequels. Dort würde man kaum annehmen, dass es Star Wars-Filme sind, wenn nicht Star Wars draufstehen würde. Mit ihrer seltsamen Hochglanz-Optik und Geschwafel über Handelszölle.

    Ganz objektiv gesehen: Inhaltlich waren die Prequels auch nicht nötig. Ich glaube, dass haben genügend Leute seit fast 20 Jahren ausreichend und lauthals ausgedrückt.

  18. #3518
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ganonstadt
    Mitglied seit
    27.08.2007
    Beiträge
    1.810
    Ich glaube ich muss mein Review nach dem zweiten Mal Star Wars Episode 8 im Kino auch die Tage mal ausführlichst darbieten.

    Was mir aber, um beim Threadtitel zu bleiben, an den Prequels gar nicht gefällt, ist, dass DAS wohl eher Disney ist, auch wenn es nicht von Disney war.
    Wenn ich mir die Filme aus heutiger Sicht reinziehe, finde ich sie gut.... weil ich Star Wars gut finde... Aber Anakin am Anfang von Episode 2, springt aus seinem Gefährt und "fliegt" durch die Gegend...
    Jar Jar... Podrennen... Dieser Arena-Kampf am Ende von Episode 2... Die Apfel-Szene zwischen Anakin und Padme in 2... der umherspringende komplett schlecht animierte Yoda....... allein die Szene in 3, wo Anakin zu Vader wird und in der deutschen Version "NEEEEIN" schreit.... Oh Gott oh Gott

    Irgendwie merkwürdig, dass Episode 4 - 6 so gut wie keine Szenen haben, wo man sich in Grund und Boden fremdschämt, aber gerne drüber hinwegsieht, weil man Star Wars liebt.
    Solche Momente gibt es in 8 auch, aber dazu wie gesagt, schreib ich einen anderen Tag drüber

  19. #3519
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ganonstadt
    Mitglied seit
    27.08.2007
    Beiträge
    1.810
    Star Wars: Episode 8 - Die letzten Jedi

    Ich versuche es übersichtlich zu gestalten...



    Pro:


    - Luke, Kylo, Rey, Finn, Poe,Snoke

    - Die Eröffnungsschlacht ist cool in Szene gesetzt

    - Porgs fand ich ganz witzig

    - Effekte im Film atemberaubend

    - Soundtrack sehr gut, gefällt mir besser als in 7

    - diese Macht-Telepathie

    - schönes Ende von Luke, mag es, wenn Helden episch sterben, ich fand es epischund gut

    - manche Szenen fand ich witzig (beispielsweise diese Ureinwohner/ Omis auf derInsel)

    - die Haupthandlung zwischen Luke, Kylo und Rey

    - Yoda fand ich im Großen und Ganzen gut,....

    - manche Bilder waren unfassbar schön (wo Luke mit Yoda vor dem brennendenTempel sitzt, Luke vor der Armee von Kylo, der X-Wing vor der gegnerischenFlotte, irgendwas noch, fällt mir gerade aber nicht ein...)

    - der Kampf von Kylo und Rey

    - Kylo sieht mit seinem Lichtschwerteinfach abgefahren cool aus!!!

    - Kylos Lichtschwert sollte allen, die genau hingesehen haben und bei 7 gesagthaben "öh, was? ein Ritterschwert? Kann wohl kaum genutzt werden, der musssich doch damit selbst verletzen..." bewiesen haben, dass es von Nutzenist. Außerdem sieht es mMn verdammt gierig aus.

    - Snoke greift auf, was Kritiker/ Hater bei 7 bemängelt haben "Kylo, Dubist ein Kind...", das macht Kylo nur noch stärker und wütender, geil!

    - Benicio Del Toro: coole Rolle, bisschen wie Lando

    - Meist coole Settings,.....

    - Schöne Unklarheit zwischendurch, obKylo gut oder Rey böse wird

    - die Geschichte mit Rose und ihrerSchwester


    Contra:

    - die Szene, wo Leia wie Superman oder Mary Poppins durchs All fliegt, ist nicht nur gegenüber Carrie Fisher unwürdig (auch wenn sie da noch gelebt hat), es ist filmisch die absolut grottigste Szene, die ich je in einem Film gesehen hab (gut, vielleicht übertreibe ich hier gerade etwas, weil es sich um Star Wars handelt und ich Star Wars liebe),Leia hätte beispielsweise auch die Aufgabe von Frau Holdo übernehmen und sich opfern können. Grundlegend gefällt Leia mir aber gar nicht im Film

    - Manche Dialoge finde ich schlecht

    - Manche Witze finde ich schlecht (Leia zu Luke „Ich weiß, ich habe eine neue Frisur!“ oder der „Mutter-Witz“ vonPoe über General Hux, Rey zu Kylo „zieh Dir bitte etwas an“)

    - Luke schmeißt das Lichtschwert weg…unglaubwürdig, ein Dialog hätte es schon sein dürfen,

    - Frau Holdo… unnötig! Nicht schlecht geschauspielert, grundsätzlich keine schlechte Figur, aber warum man nicht beispielsweise Admiral Akbar nimmt, der sich opfert, ist unverständlich hoch10. Das wäre so schön gewesen, aber da sind wir auch direkt beim nächsten Punkt…

    - Admiral Akbars Tod ist ein Witz

    - Yodas Gestrampel mit den Beinen sahecht ein bisschen merkwürdig aus

    - Canto Bight sieht nicht schlechtaus, fühlt sich nicht schlecht an, aber…

    - der Handlungsstrang war der mit Abstand langweiligste und unnötigste im ganzen Star Wars Universum

    - Rose fand ich erst gut, hinterher nervig…. Sie rettet Finn und hätte meiner Meinung nach sterben müssen, das wäreein versöhnliches Ende gewesen,

    - in Canto Bight, wenn Rose und Finnauf diesen Dingern reiten, kommt eine total ekelhafte Musikuntermalung, passt gar nicht,

    - diese politische Anlehnung an dieKriegsmaschinerie und den Waffenverkauf - bitte verschont mich mit irgendwelchen Themen, die im realen Leben vorkommen,

    - ebenfalls das Thema mit den geschändeten Stalltieren, unnötig, langweilig, hat nix mit Star Wars zu tun

    - den Handlungsstrang mit Canto Bight (man ist auf der Suche nach einem Super-Code-Knacker) ist total bescheuert und unnötig, hätte man bestimmt anders lösen oder gar weglassen können

    - Ryan Johnson hat es eher verkackt würde ich mal sagen. Es wird gerade bei dem Kampf von Kylo und Rey viel zu sehrund zu schnell zu anderen Handlungssträngen hin und her gesprungen,

    - Holdo fliegt mit ihrem Flieger indas Schiff der ersten Ordnung, reißt es in der Mitte in zwei Stücke… Zerstörung im Schiff soweit das Auge reicht. Aber Finn und Rose stehen auf, als wenn fast nichts gewesen wäre und zu allem Überfluss marschieren Phasma und ihre Gefolgsleute der ersten Ordnung aus dem Nebel zu Finn und haben keinerlei Schrammen oder sonstiges. Unwahrscheinlich, höchst unglaubwürdig.


    Sonstiges:

    - mit der Schlussszene, als dieStallburschen die neue Generation von Jedis darstellen sollen, fand ich erst „naja“, beim zweiten Mal gucken, fand ich sie doch ganz nett

    - ich denke, dass die Antwort auf dieFrage, wer Reys Eltern sind noch nicht beantwortet ist meine Theorie: Han ist Reys Papa. Als Kylo Rey auf die dunkle Seite ziehen will, sagt er ihr, dassihre Eltern Schrottsammler waren, dass sie ein Nichts sei. Wäre taktisch nichtso klug gewesen ihr zu sagen, dass er ihren Vater getötet hat, wenn er sie für sich gewinnen will. Aber das ist reine Spekulation, Anhaltspunkte, dass Rey dieTochter von Han ist, gibt es meiner Meinung nach genug,

    - ich gehe davon aus, dass Snokes Vergangenheit noch in einer Art Serie, einer Trilogie oder einem Spinoff oder was weiß ich wo beleuchtet wird, ebenfalls was mit den verbliebenden Rittern von Ren passiert ist,

    - Hux ist eine Witzfigur und die soller auch bis jetzt darstellen. Passt. Hat er geschafft. Ob ich das gut oder schlecht finde, weiß ich nie so recht.

    Fazit:
    Es ist etwas schwierig für mich einzuordnen, auf welchem Platz Episode 8 in der Star Wars Rangliste bei mirist. Fakt ist, dass ich ihn sehr sehr gut finde, auch trotz der vielen negativen Punkte. Es ist und bleibt trotzdem Star Wars und ich liebe Star Wars.Ich kann den Film aufgrund dessen schlecht objektiv bewerten. Jedenfalls bin ich der Meinung, dass tonnenweise Potenzial verschenkt wurde.
    Es muss sich doch jemand zwischendurch den Film angesehen haben oder beispielsweise die Szene mit Leia gesehen haben. Da hätte man Ryan Johnson doch sagen müssen „Nein, leider nein, leider gar nicht!“.
    Es ist der kontroverseste Star Wars,keine Frage. Ob das sein musste? Ob sich die Produzenten damit einen Gefallen getan haben? Keine Ahnung. Aber mutig war es. Habe etwas Angst vor der Trilogie, die Ryan Johnson ins Leben rufen darf.
    So JJ, nun begib dich daran, Episode 9zu einem geilen Film und einem geilen Star Wars zu machen. Du kannst es. Möge die Macht mit Dir sein!
    Geändert von LOX-TT (13.01.2018 um 17:07 Uhr) Grund: Größe angepasst und kleine Formatierung durchgeführt

  20. #3520
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ganonstadt
    Mitglied seit
    27.08.2007
    Beiträge
    1.810
    SORRY, wurde alles andere als übersichtlich....

Ähnliche Themen

  1. WSV!!! [PS3, Wii, GC, BluRay, DVD]
    Von Brennerchen im Forum Trödelmarkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.01.2012, 02:15
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.05.2010, 22:29
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.09.2009, 22:30
  4. V/T PS2,PS3,HDDVDs,Bluray,DVD und anderes
    Von beatmaker im Forum Trödelmarkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.06.2009, 10:39
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.01.2009, 04:51

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •