Star Trek Fan Fiction

Star Trek Fan Fiction USS Star Hawk 21/Der Umstrittene Planet 4

Bewerten
von am 29.11.2016 um 13:35 (586 Hits)
Scotty: Ich werde da sein.

Turner: Gut.

Commander Jefferson, Lt.Cmdr.Dax und Sanada, Sie kommen mit, Lt. Saba übernehmen Sie die Brücke.

Brücke an Dr.Yeng: Gab es Verluste?

Dr.Yeng: Nein, Captain. Keine ernsthaften Verletzungen.

Turner: Sehr gut.

Jefferson, Sie werden unseren Gast in Transporterraum 1 empfangen. Suchen Sie sich ein paar Sicherheitskräfte aus.

Jefferson: Captainn.
Brücke an Lt.Rexxa und Fähnrich Wiles, kommen Sie in Transporterraum 1.

< Jefferson verlässt die Brücke während sich der Rest der Offiziere ihrer Arbeit widmen.>

[Besprechungsraum der USS Star Hawk]

< Es sitzen Captain Turner, Commander Jefferson, Leutnant Commander Dax und Leutnant Commander Sanada am Ende eines weißen, ovalen Tisches, an den anderen Ende zur Tür hin sitzt Executer Qenix, flankiert von Lt.Rexxa und Fähnrich Wiles, welche an den Seiten der Tür stehen.
Executer Qenix trägt nun die Uniform eines Executers.>

Turner: Executer Qenix, den Taten ihres Vorgängers haben wir einen Interstellaren Zwischenfall mit Toten zu verdanken.
Ich hoffe, dass Sie uns erklären können, wie ein solcher Konflikt entstehen konnte und wieso ihr Vorgänger es hat derart ausarten lassen.

Qenix: Mein Vorgänger war ein etwas unflexibler Offizier, aber in Angesicht der Umstände, war sein Handeln verständlich.

Jefferson: Welche Umstände rechtfertigen ein solches Vorgehen?

Qenix: Unsere Zivilisation steht vor der Ausrottung, unsere Sonne verändert sich und macht es für uns unmöglich, in unserem Heimatsystem zu überleben.
Wir müssen daher dringend neuen Lebensraum erschließen.

Dax: Das ist sicherlich richtig und bedauerlich, aber warum haben Sie sich diesem Planeten ausgesucht und trotz der Kolonie versucht den Planeten zu beanspruchen.

Qenix: Derselbe Grund, warum wir unser Sonnensystem verlassen müssen.

In Zuge unserer Evolution, haben wir uns sehr stark an ein bestimmtes Molekül angepasst.
Durch die Veränderung unserer Sonne wird dieses Molekül zerstört und ohne dieses Molekül sterben wir.
Und so haben wir uns auf die Suche nach einem neuen Planeten mit eben diesem Molekülen gemacht.

Leider sind Planeten mit diesem Molekülen sehr selten und sämtliche gefundenen Planeten waren bereits besetzt.

Wir kauften Sternenkarten von entfernten Welten und suchten dort nach entsprechenden Planeten und schließlich fanden wir einen einzigen passenden und unbewohnten Planeten.

Allerdings war er in fremden Besitz und somit musste meine Regierung den Planeten von seinem Besitzern kaufen.

Wir wurden hergeschickt, um den Planeten in Besitz zu nehmen und die ersten Vorbereitungen für eine Besiedlung zu treffen.

Turner: Das erklärt schon mal vieles, aber ich fürchte, ich muss da etwas klar stellen.

Dieser Planet gehört der Föderation der Planeten und die Kolonie besteht seit einigen Jahren.
Wer ihnen den Planeten verkauft hat, hat Sie betrogen.

Qenix: Ich fürchte, dass das zwar den rechtlichen Status ändert, aber an den Problemen und der Entschlossenheit meiner Regierung wird es nichts ändern.

Sanada: Wie meinen Sie das?

Qenix: Meine Regierung hat alle Hoffnungen in diesem Planeten gesetzt und hat nicht nur uns zu diesem Planeten geschickt.

Während unsere Schiffe mit geringer oder keiner Waprgeschwindigkeit, damit beschäftigt sind, unserer Sonne am nächsten gelegenen Planeten zu evakurieren, befindet sich jedes unserer Schiffe mit höherer Warpgeschwindigkeit auf dem Weg hierher.

Jefferson: Das bedeutet also, dass eine große Raumflotte auf dem Weg hierher ist.

Dax: Warum haben Sie uns das erzählt?

Qenix: Aufgrund des Kampfes mit ihrem Schiff, halte ich eine langfristige Inbesitznahme durch einen kriegerischen Konflikt für unwahrscheinlich.
Wenn sich unsere Executoren ähnlich wie mein Vorgänger gedrängt sehen den Planeten zu erobern, sehe ich vielmehr die Gefahr, dass wir unsere einzige Chance etwas von unserem Volk zu retten zu können, zu verlieren.
Daher hoffe ich auf eine Alternative Lösung.

Turner: Ich verstehe, das wirft ein ganz anderes Licht auf das Thema.

Wir sind jetzt mit einen militärischen Problem und mit einer humanitären Katastrophe von Interplanetaren Ausmassen konfrontiert.

Ich werde umgehend Vize Admiral Vance kontaktieren und ihm bitten sofort den Föderationsrat zu alarmieren.

Executor Qenix, danke dass Sie uns informiert haben, bitte übertragen Sie alle notwendigen Daten auf unsere Computer,damit wir wissen können, ob wir irgendwie ihrem Volk helfen können.

Qenix: Vielen Dank, ich werde alles veranlassen.

Turner: Übrigens wie sahen die "Besitzer" dieses Planeten aus?

Qenix: Orangener Hautton, breite, hahle Köpfe, riesige Ohren und generell von kleiner Statur, wieso?

Turner: Ach, ich hatte da so eine Vermutung und sie scheinen Sie gerade bestätigt zu haben.

Lt.Rexxa, Fähnrich Wiles, begleiten Sie Executor Qenix zum Transporterraum.

<Qenix verlässt mit seiner Eskorte dem Raum als Scotty hereinkommt.>

Turner: Ah Mr Scott, ich fürchte wir müssen das auf später verschieben, da wir nun viel zu tun haben.

Scotty: Kein Problem, Captain.
Jederzeit.

<Die Offiziere verlassen den Bereitschaftsraum und betreten die Brücke.Y

Turner: Lt.Cmdr.Dax, sobald wir die Daten von den Zeraliern empfangen haben, müssen Sie die Daten analysieren, wir müssen alles wissenwerte wissen.

Lt.Saba, informieren Sie den Kolonieverwaltung über die Neuen Erkenntnisse.

< Captain Turner geht in seinem Raum.>

Turner: Computer, Prioritätsnachricht an Vize-Admiral Vance, Anhang; alle Logbucheinträge ab Sternzeit 42206,1 bis jetzt.
Zusätzlich Video und Audio Aufzeichnung von dem Verhör des Executors Qenix hinzufügen.
Außerdem Audionachricht aufzeichnen sobald bereit.

Computer: Bericht zusammengestellt, bereit für Nachricht.

Turner: Vize-Admiral Vance, wir haben hier eine brenzlige Situation, die meine Handlungsvollmachten übersteigen, bitte informieren Sie umgehend das Sternenflottenkommando und den Föderationsrat.
Es geht um das Volk der Zeralier....

<Emsig konzentiert sich die Crew auf ihre Aufgaben, ohne das der Tag noch was zu Tage förderte.>

fortsetzung folgt...

"Star Trek Fan Fiction USS Star Hawk 21/Der Umstrittene Planet 4" bei Twitter speichern "Star Trek Fan Fiction USS Star Hawk 21/Der Umstrittene Planet 4" bei Facebook speichern "Star Trek Fan Fiction USS Star Hawk 21/Der Umstrittene Planet 4" bei Mister Wong speichern "Star Trek Fan Fiction USS Star Hawk 21/Der Umstrittene Planet 4" bei YiGG.de speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Star Trek Fan Fiction

Kommentare