Seite 3 von 3 123
8Gefällt mir
  1. #41
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Skeletulor64
    Mitglied seit
    17.05.2007
    Ort
    Stadt in BaWü
    Beiträge
    4.068
    Zitat Zitat von Revolvermeister Beitrag anzeigen
    Unfair! Ich hab noch nie ein Call of Duty besessen.
    Nein, das war mehr der vorgehaltene Spiegel von mir für mich. Weil ich auch so ein Lümmel bin. Hauptsache günstig.

    Weil der a) mehr Leistung hat und b) in meinem Fall einfach günstiger war als eine PS4 oder Xbox One.
    So günstig war das Ding?

    Also, ich hab keinen Dunst, wie weit ich mit meinem hoffnungslos veralteten PC noch käme.

    Mal sehen: AMD Athlon 64 X2 4800 2,5GHz Doppelkern, Sapphire ATI Radeon HD5570 1GB GDDR3, Kingston 2x2GB DDR2 RAM,... jo, das müsste es sein.
    Mag jemand schätzen, wie weit ich damit noch käme?

    Stumpf ist Trumpf ist auch seit Jahren mein geheimes Lebensmotto.
    Und während ich so zusammenbastle, wie die Komponenten vom PC nochmal lauteten, höre ich also dein Lied. In der Hoffnung, diesen Tumor von einem Rock-Klassiker namens "If You Leave Me Now" loszuwerden.

    Ohrhörer auf, Lied läuft, alles gut. Plötzlich: Lied vorbei. Eine Sekunde später fange ich wieder an zu pfeifen...
    "Uuuuuuuuuhhh no baby please don't gooooo..."
    Keine Chance, das Ding zu vergessen. Lustigerweise find ich das Lied ja kein bisschen traurig, macht mich nicht melancholisch,... nix. Stattdessen denke ich dabei immerzu an GTA V und Classic Rock Radio.

    Aaargh! Jetzt hab ich vergessen was themenbezogenes einzustreuen!
    Offenbar ist der Soundtrack von Quantum Break wie bereits bei Alan Wake vom Komponisten Petri Alanko. Die Poets of the Fall sind diesmal wohl nicht zu hören. Schade.
    Themenbezogen? Hmm, eine Frage zum Spiel bliebe mir tatsächlich noch.

    Nein, eher zum Anhang: Ist Alan Wake tatsächlich immer als Download dabei oder ist das nur eine Art Day-1-Bonus, damit man sich nicht so schwer tut, den Vollpreis zu blechen?
    Ist das Spiel mit DLCs bei der PC-Version überhaupt dabei?

    Und ist die One-Version einfach ein Port oder nutzt das vielleicht sogar die neue Emulatorfunktion aus, also quasi noch weniger als ein Port, nämlich 1:1 die 360-Version?
    Holt ihn euch, Jungs!


    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #42
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Revolvermeister
    Mitglied seit
    13.09.2014
    Ort
    Robins Nest
    Beiträge
    2.891
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    So günstig war das Ding?
    Es hat bloß 'ne neue Grafikkarte gebraucht. Das war mein Flaschenhals!

    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    In der Hoffnung, diesen Tumor von einem Rock-Klassiker namens "If You Leave Me Now" loszuwerden. [...]
    Keine Chance, das Ding zu vergessen. Lustigerweise find ich das Lied ja kein bisschen traurig, macht mich nicht melancholisch,... nix. Stattdessen denke ich dabei immerzu an GTA V und Classic Rock Radio.
    Also ich denk dabei immer an Sinnlos im Weltraum! Saufen, Junge!

    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Themenbezogen? Hmm, eine Frage zum Spiel bliebe mir tatsächlich noch.

    Ist das Spiel mit DLCs bei der PC-Version überhaupt dabei?

    Und ist die One-Version einfach ein Port oder nutzt das vielleicht sogar die neue Emulatorfunktion aus, also quasi noch weniger als ein Port, nämlich 1:1 die 360-Version?
    Das wäre wirklich mal interessant zu wissen!
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Wuuuhh, Risiko. Ein Rebell. Die Anarchie bricht aus!!
    Spoiler:

  3. #43
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    46.834
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Und ist die One-Version einfach ein Port oder nutzt das vielleicht sogar die neue Emulatorfunktion aus, also quasi noch weniger als ein Port, nämlich 1:1 die 360-Version?
    360-Version



    apropos: wenn jemand am Code interesse hat, hab Alan Wake ja Retail und die 2 DLCs ebenfalls schon. Natürlich nicht verschenken aber eventuell ja ein netter Tausch gegen irgendwas


  4. #44
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Revolvermeister
    Mitglied seit
    13.09.2014
    Ort
    Robins Nest
    Beiträge
    2.891
    Blog-Einträge
    1
    Es häuft sich in letzter Zeit! Wie lange wird sich diese Serie fortsetzen? Finden wir es heraus!
    Spoiler:
    in Night Springs! ... *unheimliches Gedudel*

    G'schichten aus'm Der "Was ich zuletzt durchgezockt hab"-Thread
    Ich möchte diesen Teppich nicht kaufen ... bitte!
    Ruhe auf den billigen Plätzen!

    Zitat Zitat von Ankylo Beitrag anzeigen
    Tolles Spiel mit kryptischer Handlung, großartigen Grafikeffekten und neuen interessanten Ansätzen mit der TV-Serie. Leider ist es trotzdem das schwächste Spiel von Remedy.
    Das schwächste Spiel, echt?
    Schade, schaut nämlich sehr interessant aus!
    Zitat Zitat von Ankylo Beitrag anzeigen
    Vom Gameplay ist es ein Deckungsshooter, übrigens eine Wohltat, wenn der Charakter automatisch in die Deckung geht ohne eine Taste drücken zu müssen
    Die Spielfigur geht automatisch in Deckung? Und das funktioniert? Ich hab da die übelsten Erinnerungen aus der grauen Vorzeit, als Deckungsshooter noch in den Kinderschuhen steckten und die Spielfigur automatisch an Wänden und Deckungen klebte. Kane & Lynch und Mass Effect haben in der Hinsicht gezeigt, wie man es nicht machen sollte, denn es war umständlich und hat auch nur suboptimal funktioniert. Und Remedy hat dasselbe gemacht und es funktionert gut?
    Der Skeptiker in mir will es nicht glauben.

    Zitat Zitat von Ankylo Beitrag anzeigen
    Anfangs war ich noch skeptisch wegen der TV-Serie, aber sie funktioniert. Man darf nur keine hochklassige Dramatik erwarten, sondern eher solide Kost, die das Universum erweitert und neue Informationen liefert. Zur Handlung trägt sie etwas bei, da sie die Hintergründe um Monarch Solutions und der Nebencharaktere erläutert. Allerdings kann man auf sie auch verzichten, wenn man nur das Spiel spielen möchte.
    Es gibt also eine TV-Serie neben dem eigentlichen Spiel? Hab ich gar nicht mitgekriegt. Interessant.

    Zitat Zitat von Ankylo Beitrag anzeigen
    Petyr 'Littlefinger' Baelish aus Game of Thrones
    Und ich hielt „Kleinfinger“ schon immer für'n bescheuerten Namen. Aber siehe da: das Original klingt da tatsächlich noch blöder.

    Zitat Zitat von Ankylo Beitrag anzeigen
    sowie Lance Reddick (Lost)
    Lost. Der hatte da doch nur gefühlt zwei Auftritte. Einmal als er Hurley in der Klapse besucht und dann noch als Lockes Chauffeur. Ich hätte eher Fringe genannt, da hatte der Mann ja auch 'ne durchgehende Hauptrolle.
    Aber gut, ich werd schon wieder kleinlich und pedantisch!

    Zitat Zitat von Ankylo Beitrag anzeigen
    Der Download hat auch nur 75 GB.
    Ja leck mich fett! „Nur“ 75 GB! Eine Menge Einsen und Nullen. Würde bei mir leider ewig dauern!

    Zitat Zitat von Ankylo Beitrag anzeigen
    Größtes Highlight bei Remedy ist für mich immer die Handlung, die Spielwelt und die Atmosphäre. Hier kann man ihnen keinen Vorwurf machen, da Sam Lake als Creative Director und die Writern Mikko Rautalathi und Tyler Smith erneut gute Arbeit abliefern. (Wobei mich gewundert hat, dass der gute Sam Lake nicht auch als Schreiber fungiert hat).
    Sam Lake hat nicht die Story geschrieben? Was denn da los?
    Ganz neue Dinge offenbaren sich mir!

    Zitat Zitat von Ankylo Beitrag anzeigen
    Diesmal bekommt man anstatt Film Noir oder Psychological Action Thriller einen Sci-Fi Thriller, der allerdings im gleichen Universum spielt. Kenner wissen was gemeint ist.
    Spoiler:
    Night Spring, haste ja erwähnt.

    Gibt's irgendwo ein Zeichen der Old Gods of Asgarde? Oder von Alan Wake persönlich?


    Zitat Zitat von Ankylo Beitrag anzeigen
    Es ist ein sehr gutes Spiel für die Xbox One, aber kein Meisterwerk geworden. Das ist finde ich allerdings auch nicht schlimm, da ich hervorragend unterhalten wurde, selbst wenn ich wieder fünf Minuten lang eine einzige E-Mail gelesen habe, und durchweg meinen Spaß hatte.
    Das ist natürlich ein leichter Dämpfer, aber trotzdem hoffe ich doch, dass Microsoft irgendwann einmal eine richtige Version für den PC rausbringt. Am besten auf CD.
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Wuuuhh, Risiko. Ein Rebell. Die Anarchie bricht aus!!
    Spoiler:

  5. #45
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ankylo
    Mitglied seit
    22.04.2011
    Beiträge
    11.390
    Blog-Einträge
    3
    Resümee (wusste nicht, dass der Duden auch eine deutsche Variante kennt.)

    Tolles Spiel mit kryptischer Handlung, großartigen Grafikeffekten und neuen interessanten Ansätzen mit der TV-Serie. Leider ist es trotzdem das schwächste Spiel von Remedy.

    Vom Gameplay ist es ein Deckungsshooter, übrigens eine Wohltat, wenn der Charakter automatisch in die Deckung geht ohne eine Taste drücken zu müssen, der jedoch aufgrund der Zeitmanipulationen aufgelockert wurde. Anstatt Granaten gibt es dann Zeitexplosionen und da der Charakter nicht viel aushält, hat man einen Energieschild, der die Zeit um die Spielfigur herum anhält. Zudem kann man die Fähigkeiten mithilfe von sogenannten Chrononquellen ausbauen, die man überall in der Spielwelt findet, wodurch die Effekte stärker werden oder öfter anwendbar sind. Leider ist das Spiel genau dann vorbei, wenn man die Fähigkeiten aufgelevet hat und die Kämpfe dadurch spaßig werden.

    Auf der Xbox One ist es auch eines der grafisch besten Spiele, wobei es gegen aktuelle Referenzen nicht ankommt. Allerdings empfand ich gerade die Grafikeffekte grandios. Beispielsweise wenn wieder Funken sprühen, etwas explodiert, Kugel verlangsamt werden und vor allen wenn die Zeit stillsteht, entwickelt das Spiel einen ganz eigenen Stil. Dazu noch der elektronische Soundtrack, der hier einfach perfekt reinpasst, obwohl ich damit wenig anfangen kann.

    Anfangs war ich noch skeptisch wegen der TV-Serie, aber sie funktioniert. Man darf nur keine hochklassige Dramatik erwarten, sondern eher solide Kost, die das Universum erweitert und neue Informationen liefert. Zur Handlung trägt sie etwas bei, da sie die Hintergründe um Monarch Solutions und der Nebencharaktere erläutert. Allerdings kann man auf sie auch verzichten, wenn man nur das Spiel spielen möchte. Dann entgehen zwar einige Anspielungen, aber man versteht trotzdem einen Teil der Geschichte. Mit Shawn Ashmore (Iceman aus X-Men), mit seinen fantastischen blauen Augen, oder Aiden Gillen (Petyr 'Littlefinger' Baelish aus Game of Thrones) hat man auch etwas bekanntere Schauspieler an Bord, sowie Lance Reddick (Lost), der Martin Hatch sehr erfolgreich verkörpert.
    Kritisch angesehen werden kann, dass sich die Folgen nicht auf der Disk befinden, sondern gestreamt werden. Jedoch ist dies logisch, weil auf der Blu-ray einfach kein Platz dafür ist. Alternativ kann man sich alle Folgen herunterladen. Der Download hat auch nur 75 GB.

    Größtes Highlight bei Remedy ist für mich immer die Handlung, die Spielwelt und die Atmosphäre. Hier kann man ihnen keinen Vorwurf machen, da Sam Lake als Creative Director und die Writern Mikko Rautalathi und Tyler Smith erneut gute Arbeit abliefern. (Wobei mich gewundert hat, dass der gute Sam Lake nicht auch als Schreiber fungiert hat). Diesmal bekommt man anstatt Film Noir oder Psychological Action Thriller einen Sci-Fi Thriller, der allerdings im gleichen Universum spielt. Kenner wissen was gemeint ist.
    Größtes Highlight waren die ganzen verteilten Computer, Notizzettel oder Fernseher, die Hintergrundinformationen liefern oder einfach nur eines von den vielen, vielen Easter Eggs sind, die man an jeder Ecke im Spiel findet.
    Unzufrieden könnte man über das Ende der Handlung sein, da dieses sehr kryptisch und zu offen ist. So richtig weiß man überhaupt nicht, wie die Geschichte zu Ende beziehungsweise weitergeht, denn dafür bleiben, wie gewohnt, viel zu viele Fragen offen.


    Am Ende des Spiels wurden meine Erwartungen erfüllt, was ich vorher nicht unbedingt gedacht habe, da ich bisher keinerlei Erwartungen bei Remedy hatte. Alan Wake habe ich gespielt ohne es zu kennen, da es der Xbox 360 beilag, und Max Payne habe ich einfach einmal am PC gespielt und fand es großartig. Quantum Break reiht sich daher leider am Ende der Liste ein, was jedoch kein Qualitätsmakel ist.
    Es ist ein sehr gutes Spiel für die Xbox One, aber kein Meisterwerk geworden. Das ist finde ich allerdings auch nicht schlimm, da ich hervorragend unterhalten wurde, selbst wenn ich wieder fünf Minuten lang eine einzige E-Mail gelesen habe, und durchweg meinen Spaß hatte.

    __________________________________________________ __________________________________________________


    Eine Diskussion zum Spiel also, die will ich mir nicht entgehen lassen.


    Zitat Zitat von Revolvermeister Beitrag anzeigen
    Das schwächste Spiel, echt?
    Schade, schaut nämlich sehr interessant aus!
    Schwächstes Spiel auf diesem Niveau ist halt so eine Sache. Bei Mass Effect oder Entwicklern wie Valve, Blizzard muss es auch ein schwächstes Spiel geben. Es ist hart ausgedrückt, aber gar nicht so schlimm gemeint.

    Max Payne war für mich als Gesamtpaket einfach übrragend mit Bullet Time, düsterer Film Noir Geschichte, Comicstrips als Zwischensequenzen, die TV-Serien, die Musik (Poets of the Fall ) und dann auch noch Max Payne. Finde das ist immer noch eines der besten Spiele aller Zeiten. Gilt für Teil 1 + 2.
    Alan Wake war wie gesagt eine Überraschung für mich, Es hat mir so extem gut gefallen und mich auch wie schon Max Payne bewegt. Anschließend habe ich auch angefangen Stephen King zu lesen. Allerdings auf Deutsch.

    Wobei sie diesmal auch interessante Themen wie Wirtschaftsethik, globale Unternehmen und Physik haben. Sicherlich sind Zeitreisen rein physikalisch unmöglich, aber irgendwie begründen sie dies so gut, dass es sich dann doch wieder realistisch anhört. Realistisch ist auch, dass sie diesmal wieder echte Marken und Geräte wie Windows, Surface oder Nissan im Spiel drinnen haben. Wird zwar als Product Placement kritisiert, aber trägt zur Glaubwürdigkeit bei. Zudem baut Sony auch eigene Handys und Computer in ihre Spiele ein, warum also nicht auch Microsoft.

    Spoiler:
    Die Spielfigur geht automatisch in Deckung? Und das funktioniert? Ich hab da die übelsten Erinnerungen aus der grauen Vorzeit, als Deckungsshooter noch in den Kinderschuhen steckten und die Spielfigur automatisch an Wänden und Deckungen klebte. Kane & Lynch und Mass Effect haben in der Hinsicht gezeigt, wie man es nicht machen sollte, denn es war umständlich und hat auch nur suboptimal funktioniert. Und Remedy hat dasselbe gemacht und es funktionert gut?
    Der Skeptiker in mir will es nicht glauben.


    Es funktioniert schon ganz gut, zumindest hatte ich keine Probleme damit. Allerdings verbringt man im Laufe des Spiels immer weniger Zeit in der Deckung, da die Fähigkeiten von Jack Joyce, habe seinen Namen gar nicht im Resümee verwendet, stärker werden und somit die Kämpfe offensiver geführt werden können. Zwar nicht so stylisch wie bei Max Payne, aber es geht.

    Es gibt also eine TV-Serie neben dem eigentlichen Spiel? Hab ich gar nicht mitgekriegt. Interessant.
    War doch die große Aufregung als das Spiel genauer vorgestellt wurde. Ist ein nettes Zuckerl und liefert Hintergrundinformation, mehr aber auch nicht.

    Und ich hielt „Kleinfinger“ schon immer für'n bescheuerten Namen. Aber siehe da: das Original klingt da tatsächlich noch blöder.
    Da sieht man, dass Synchronisation nicht immer blöd ist.

    Lost. Der hatte da doch nur gefühlt zwei Auftritte. Einmal als er Hurley in der Klapse besucht und dann noch als Lockes Chauffeur. Ich hätte eher Fringe genannt, da hatte der Mann ja auch 'ne durchgehende Hauptrolle.
    Aber gut, ich werd schon wieder kleinlich und pedantisch!
    Habe Lost nie gesehen. Aber Amazon hat gerade die komplette Serie für 35 € auf DVD im Angebot. Lohnenswert für diesen Preis?

    Ja leck mich fett! „Nur“ 75 GB! Eine Menge Einsen und Nullen. Würde bei mir leider ewig dauern!
    Zum Glück war meine Internetverbindung schnell genug, um die Folgen zu streamen. Ansonsten hätte ich wohl auch bestimmt drei oder vier Tage benötigt, um alles herunterzuladen.

    Sam Lake hat nicht die Story geschrieben? Was denn da los?
    Ganz neue Dinge offenbaren sich mir!
    Hat mich auch extrem gewundert. Vielleicht schreibt man als Creative Director auch mit, aber er hat es nicht alleine gemacht, was schon arg wunderlich ist.

    Spoiler:
    Night Spring, haste ja erwähnt.

    Gibt's irgendwo ein Zeichen der Old Gods of Asgarde? Oder von Alan Wake persönlich?
    Spoiler:
    Ein Protagonist trägt im Spiel ein T-Shirt von den Old Gods of Asgard. Ansonsten leider keine Musik von ihnen. Dafür ertönt bei einer Autofahrt Up Jumped The Devil vom grandiosen Nick Cave & The Bad Seeds.

    Alan Wake wird von Jack Joyce im Spiel erwähnt. In der Universität gibt es nämlich eine riesengroße Tafel mit Informationen und Theorien zu Alan Wake und er meint dann nur, dass er verschwunden sei. Das Spiel spielt übrigens im Oktober 2016. Anbei die Tafel im Spiel.

    Spoiler:




    Das ist natürlich ein leichter Dämpfer, aber trotzdem hoffe ich doch, dass Microsoft irgendwann einmal eine richtige Version für den PC rausbringt. Am besten auf CD.
    Wünschen würde ich es mir auch, da es diesmal leider auch keine limitierte Edition gab. Habe zwar das Steelbook, aber so etwas wie bei Alan Wake wäre schon schöner.
    DryBone und Revolvermeister haben "Gefällt mir" geklickt.


    1933/34 | 1937/38 | 1960/61 | 2009/10 | 2012/13 | 2014/15

  6. #46
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    46.834
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Ankylo Beitrag anzeigen
    Habe Lost nie gesehen. Aber Amazon hat gerade die komplette Serie für 35 € auf DVD im Angebot. Lohnenswert für diesen Preis?
    auf jeden Fall

    finde Lost immer noch eine der besten (Mystery-)Serien der 2000er


  7. #47
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Revolvermeister
    Mitglied seit
    13.09.2014
    Ort
    Robins Nest
    Beiträge
    2.891
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Ankylo Beitrag anzeigen
    Eine Diskussion zum Spiel also, die will ich mir nicht entgehen lassen.
    Diskussion ... na ja. Eher gezieltes Fragenstellen, da ich es ja nicht gespielt habe und nur interessiert mit einem Auge draufschaue. Um's in diesem komischen Microsoft Store zu kaufen braucht man soweit ich weiß sowieso 'ne Kreditkarte, die ich nicht habe (und dann kostet das ganze70 €).

    Zitat Zitat von Ankylo Beitrag anzeigen
    Schwächstes Spiel auf diesem Niveau ist halt so eine Sache. Bei Mass Effect oder Entwicklern wie Valve, Blizzard muss es auch ein schwächstes Spiel geben. Es ist hart ausgedrückt, aber gar nicht so schlimm gemeint.
    Dann behalte ich das mal so im Hinterkopf bleibe aber dennoch am Spiel interessiert!
    Wobei Alan Wake seinerzeit für viele ebenfalls eine Enttäuschung war, insbesondere jene, die die Entwicklung mitbeobachtet haben. Schließlich sollte das Spiel ja ursprünglich eine offene Spielwelt besitzen, hatte letztlich aber dieses Episodenformat. Mich persönlich hat es nicht gestört. Einerseits, weil ich die Entwicklung nicht verfolgt habe und das alles nur bei der Veröffentlichung nachträglich mitgekriegt habe und andererseits, weil ich schon immer skeptisch war, ob Horror in einer offenen Spielwelt wirklich funktioniert. Sind Schockmomente dann geskriptet und werden an bestimmten Orten getriggert, oder gänzlich zufällig? Tauchen besagte Schocker dann einmal oder immer wieder auf? Ich konnte mir nie so richtig vorstellen, wie das vernünftig funktionieren sollte.

    Zitat Zitat von Ankylo Beitrag anzeigen
    Alan Wake war wie gesagt eine Überraschung für mich, Es hat mir so extem gut gefallen und mich auch wie schon Max Payne bewegt. Anschließend habe ich auch angefangen Stephen King zu lesen. Allerdings auf Deutsch.
    Kann ich toppen (und hab ich ebenso gemacht, wenn's auch nur zwei Bücher von King waren ...): Ich hab Alan Wake auf deutsch gespielt!
    Keine Meisterleistung, aber nachdem es komplett mies startet, steigert sich das auf ein annehmbares Niveau. Ein Glück, dass Wakes Frau sich so rar macht, die klang nämlich echt furchtbar!

    Zitat Zitat von Ankylo Beitrag anzeigen
    Wobei sie diesmal auch interessante Themen wie Wirtschaftsethik, globale Unternehmen und Physik haben. Sicherlich sind Zeitreisen rein physikalisch unmöglich, aber irgendwie begründen sie dies so gut, dass es sich dann doch wieder realistisch anhört.
    Der Optimist in mir zwingt mich darauf hinzuweisen, dass Zeitreisen nicht komplett unmöglich sind. Nur „so gut wie unmöglich“.

    Zitat Zitat von Ankylo Beitrag anzeigen
    Realistisch ist auch, dass sie diesmal wieder echte Marken und Geräte wie Windows, Surface oder Nissan im Spiel drinnen haben. Wird zwar als Product Placement kritisiert, aber trägt zur Glaubwürdigkeit bei. Zudem baut Sony auch eigene Handys und Computer in ihre Spiele ein, warum also nicht auch Microsoft.
    Meinen Segen haben sie. Stört mich jetzt nicht, solange sie es nicht übertreiben.

    Zitat Zitat von Ankylo Beitrag anzeigen
    War doch die große Aufregung als das Spiel genauer vorgestellt wurde.
    Und ich dachte immer, dass das Spiel wie 'ne TV-Serie aufgebaut ist, wie sie es schon bei Alan Wake gemacht haben, bloß dass das jetzt stärker in den Vordergrund rückt, oder so.

    Zitat Zitat von Ankylo Beitrag anzeigen
    Da sieht man, dass Synchronisation nicht immer blöd ist.
    Gibt genug Beispiele, die das belegen, aber noch viel mehr, die das widerlegen.


    Zitat Zitat von Ankylo Beitrag anzeigen
    Habe Lost nie gesehen. Aber Amazon hat gerade die komplette Serie für 35 € auf DVD im Angebot. Lohnenswert für diesen Preis?
    Meiner Meinung nach schon. Kommt natürlich auf den persönlichen Geschmack an. Mir hat die Serie sehr gut gefallen, sogar das umstrittene Ende. (ich vermute, dass Kritiker das Ende einfach nicht kapiert haben)
    Nur die dritte Staffel, die war bescheiden.

    Zitat Zitat von Ankylo Beitrag anzeigen
    Hat mich auch extrem gewundert. Vielleicht schreibt man als Creative Director auch mit, aber er hat es nicht alleine gemacht, was schon arg wunderlich ist.
    Womöglich war Lake so 'ne Art Aufsicht, die das letzte Wort hat. Ähnlich wie das George Lucas zuletzt bei seinen regelmäßigen Krieg-der-Sterne-Verschandelungen gemacht hat. Vorschläge genehmigen oder abschmettern. Aber das ist natürlich mein persönlicher Spekulatius.
    »Herr Lake, wir hätten da die Idee für ein kleines Alan-Wake-Easteregg, sollen wir das einbauen?«
    »Das reicht nicht! Wir brauchen noch viel mehr!«


    Zitat Zitat von Ankylo Beitrag anzeigen
    Spoiler:
    Ein Protagonist trägt im Spiel ein T-Shirt von den Old Gods of Asgard. Ansonsten leider keine Musik von ihnen. Dafür ertönt bei einer Autofahrt Up Jumped The Devil vom grandiosen Nick Cave & The Bad Seeds.

    Alan Wake wird von Jack Joyce im Spiel erwähnt. In der Universität gibt es nämlich eine riesengroße Tafel mit Informationen und Theorien zu Alan Wake und er meint dann nur, dass er verschwunden sei. Das Spiel spielt übrigens im Oktober 2016. Anbei die Tafel im Spiel.

    Spoiler:


    Sind ja wirklich nicht gerade wenige Anspielungen.
    Remedy will wohl mit aller Kraft erreichen, dass Alan Wake in den Köpfen der Spieler bleibt, damit sie eines schönen Tages eine richtige Fortsetzung machen können. Diese Finnen haben sich wohl richtig in die Reihe verliebt. Aber das ist nicht schlimm, Remedy, wir auch!
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Wuuuhh, Risiko. Ein Rebell. Die Anarchie bricht aus!!
    Spoiler:

  8. #48
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von ZombieGT
    Mitglied seit
    15.08.2015
    Ort
    Vektra (Nord-Hessen)
    Beiträge
    480
    Ok ich poste mal hier vielleicht kann mir ja jemand einen Tipp geben :
    Ich habe das Spiel zu 100% besiegt, 100% timeline, 100% Sammelwerk, 100% halt in allem .. normalerweise bekommt man dann den
    Erfolg : Time Master (100% in allem) welcher bei mir 100% anzeigt ABER gelocked ist. Das ist mega seltsam, ich hatte noch nie
    das ich einen Erfolg zu 100% hatte (wird ja 100% sogar angezeigt) er aber nicht unlocked ! ö_ö Kann mir da jemand helfen ? o.o

    Edit: Tja 3 Tage später immer noch kein Erfolg. Ich finde es einfach total unfair das man mir meinen Erfolg verweigert,
    mit der Begründung : HAHA PECH GEHABT. Boah sowas ist doch mega zum kotzen !

    Edit 2: Tja 4 fast 5 Tage hat es gedauert - aber laut Xbox.com habe ich den Erfolg bekommen. Wieso ich so lange warten
    musste ist mir auch unersichtlich ! Aber ich kann Quantum Break ENDLICH weglegen - Gott seis gedankt
    Geändert von ZombieGT (14.08.2016 um 11:55 Uhr)

    Why would you do this to me, brother? Do you want to teach me that there is no hope, there is no saviour?...Well, I cannot give up. My spirit will not be broken.
    I believe! I will fight the Red Lanterns, no matter how many may come!

    All will be well!

  9. #49
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ankylo
    Mitglied seit
    22.04.2011
    Beiträge
    11.390
    Blog-Einträge
    3
    Quantum Break: Steam- und Retail-Version ohne Windows-10-Zwang [Update 2]

    Da freut man sich doch gleich doppelt. Erst bekommt man eine "richtige" PC-Version und dann gleich auch noch eine physische Edition nachgeschoben. Da werden bestimmt noch eine Fans zugreifen oder eben erneut.

    Zitat Zitat von ZombieGT Beitrag anzeigen
    Ok ich poste mal hier vielleicht kann mir ja jemand einen Tipp geben :
    Ich habe das Spiel zu 100% besiegt, 100% timeline, 100% Sammelwerk, 100% halt in allem .. normalerweise bekommt man dann den
    Erfolg : Time Master (100% in allem) welcher bei mir 100% anzeigt ABER gelocked ist. Das ist mega seltsam, ich hatte noch nie
    das ich einen Erfolg zu 100% hatte (wird ja 100% sogar angezeigt) er aber nicht unlocked ! ö_ö Kann mir da jemand helfen ? o.o

    Edit: Tja 3 Tage später immer noch kein Erfolg. Ich finde es einfach total unfair das man mir meinen Erfolg verweigert,
    mit der Begründung : HAHA PECH GEHABT. Boah sowas ist doch mega zum kotzen !

    Edit 2: Tja 4 fast 5 Tage hat es gedauert - aber laut Xbox.com habe ich den Erfolg bekommen. Wieso ich so lange warten
    musste ist mir auch unersichtlich ! Aber ich kann Quantum Break ENDLICH weglegen - Gott seis gedankt
    Kommt immer mal wieder vor. Meinstens taucht dann das Achievement nach einiger Zeit von alleine auf. Wieso? Das würde mich auch brennend interessierne.

    Aber ist gut zu wissen, da ich das Spiel auch praktisch nur noch auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad durchspielen müsste, um 1000 GS zu bekommen. Bis auf zwei Quantenwellen habe ich schon fast alles im ersten Durchgang gesammelt.
    Revolvermeister hat "Gefällt mir" geklickt.


    1933/34 | 1937/38 | 1960/61 | 2009/10 | 2012/13 | 2014/15

  10. #50
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Skeletulor64
    Mitglied seit
    17.05.2007
    Ort
    Stadt in BaWü
    Beiträge
    4.068
    Danke noch für den Nachtrag, Zombie.

    Spiel liegt ja jetzt auch bei mir rum und wird irgendwann gezockt. Dann werd ich natürlich auch die 1000GS verfolgen, wenn ich dafür keinen MP spielen muss. PS+ reicht mir auch, da werd ich nicht noch mit Gold auf der Xbox anfangen.
    Holt ihn euch, Jungs!


  11. #51
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Revolvermeister
    Mitglied seit
    13.09.2014
    Ort
    Robins Nest
    Beiträge
    2.891
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Ankylo Beitrag anzeigen
    Quantum Break: Steam- und Retail-Version ohne Windows-10-Zwang [Update 2]

    Da freut man sich doch gleich doppelt. Erst bekommt man eine "richtige" PC-Version und dann gleich auch noch eine physische Edition nachgeschoben. Da werden bestimmt noch eine Fans zugreifen oder eben erneut.
    Also ich werde garantiert zuschlagen, sobald sich das Spielefeld bei mir ein wenig lichtet. Genau darauf hab ich ja gewartet!
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Wuuuhh, Risiko. Ein Rebell. Die Anarchie bricht aus!!
    Spoiler:

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •