Seite 91 von 91 ... 4181899091
662Gefällt mir
  1. #1801
    Community Officer
    Themenstarter
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    48.096
    Blog-Einträge
    5
    Microsoft schließt mit Sony einen Deal. PS-Now jetzt auch auf der Xbox

    Microsoft hat mit Sony Entertainment Network einen Deal ausgehandelt, der den Streamingdienst PlayStation Now auch auf der Xbox One ermöglicht. Was es sich Microsoft kosten hat lassen verschweigt Xbox-Chef Phil Spencer, aber er lässt verlauten, dass sich die Xbox-Community freuen kann. "This is for the Players. Now PS-Now on Xbox One, Xbox One S and Xbox One X. Thats a very Big Deal this Sony. Thank you."



    Quelle
    Herr-Semmelknoedel hat "Gefällt mir" geklickt.


    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #1802
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    11.353
    Hast du dir den selbst überlegt? Wirklich cool.
    LOX-TT hat "Gefällt mir" geklickt.

  3. #1803
    Community Officer
    Themenstarter
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    48.096
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen
    Hast du dir den selbst überlegt? Wirklich cool.
    jupp und danke


  4. #1804
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ankylo
    Mitglied seit
    22.04.2011
    Beiträge
    11.599
    Blog-Einträge
    3
    Lob und Anerkennung dafür. Ich hatte für einen minimalen Bruchteil einer Sekunde das Gefühl, dass es stimmen könnte (und vor allem die Hoffnung).

    Hoffe auf der E3 wird zumindest Multi-Plattform-Gaming angekündigt, auch wenn es nicht passieren wird. Ich bin einfach auf der Xbox zu Hause.


    1933/34 | 1937/38 | 1960/61 | 2009/10 | 2012/13 | 2014/15

  5. #1805
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ankylo
    Mitglied seit
    22.04.2011
    Beiträge
    11.599
    Blog-Einträge
    3
    The Initiative: Neues Microsoft-Studio sichert sich Dienste vom Red Dead Redemption-Autoren


    Das neu gegründete Microsoft-Studio The Initiative hat einige neue und zugleich namhafte Mitarbeiter eingestellt. Unter anderem konnte man sich den Autoren hinter "Red Dead Redemption" sichern.
    Im Rahmen der E3 2018 hatte Microsoft angekündigt, dass man sich neue First-Party-Studios gesichert hat. Darunter befanden sich Playground Games ("Forza Horizon"-Reihe), Ninja Theory ("Hellblade"), Undead Labs ("State of Decay"-Reihe) und Compulsion Games ("We Happy Few"). Allerdings gab man auch bekannt, dass man mit The Initiative ein neues First-Party-Studio gegründet hat, das sich noch im Aufbau befindet.
    Darrell Gallagher, das neue Studio-Oberhaupt von The Initiative und ehemaliger Square Enix- sowie Activision-Mitarbeiter, hat auf seiner LinkedIn-Seite einige namhafte Neuverpflichtungen enthüllt. Obwohl die Seite inzwischen gelöscht wurde, konnten die Informationen gesichert werden.

    Unter anderem hat sich The Initiative die Dienste von Christian Cantamessa, dem Hauptautoren und Designer des 2010 erschienenen Westerns "Red Dead Redemption" aus dem Hause Rockstar Games, gesichert. Darüber hinaus hat sich auch "God of War"-Lead Producer Brian Westergaard dem neuen Studio angeschlossen. Weitere neue Mitarbeiter sind Dan Neuburger (12-jähriger Veteran von Crystal Dynamics), Blake Fischer (16-jähriger Veteran von Microsoft), Annie Lohr (ehemalige Anwerberin bei Respawn und Snapchat) und Lindsey McQueeney (ehemalige Anwerberin bei Google, Crystal Dynamics und 38 Studios).
    The Initiative ist in Santa Monica, Kalifornien angesiedelt und soll Spiele sowie Geschichten erschaffen, Innovationen liefern und den nächsten Blockbuster auf die Beine stellen. Konkrete Informationen zum aktuellen Projekt sind noch nicht bekanntgegeben worden. Allerdings sucht das Studio weiterhin nach einem Art Director und einem Technical Director.


    Quelle: playm.de

    Hoffentlich tragen die Investitionen von Microsoft auch bald Früchte, denn ich habe mittlerweile das Gefühl, dass es vielleicht schon zu spät sein könnte. Auf dem Papier hört sich dies allerdings super an.
    Geändert von Ankylo (13.08.2018 um 23:00 Uhr)
    Revolvermeister hat "Gefällt mir" geklickt.


    1933/34 | 1937/38 | 1960/61 | 2009/10 | 2012/13 | 2014/15

  6. #1806
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Revolvermeister
    Mitglied seit
    13.09.2014
    Ort
    Robins Nest
    Beiträge
    3.042
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Ankylo Beitrag anzeigen
    Hoffentlich tragen die Investitionen von Microsoft auch bald Früchte, denn ich habe mittlerweile das Gefühl, dass es vielleicht schon zu spät sein könnte. Auf dem Papier hört sich dies allerdings super an.
    Sehr erfreulich, dass tatsächlich mal jemand was zu seiner News, die er hier reinpostet, zu sagen hat (denn falls nicht, kann man es eigentlich gleich lassen, finde ich).

    Ich persönlich meine
    a) ich hab noch nie von dem Typen gehört. Komisch. Ich hatte immer den Eindruck, dass die Rockstar-Spiele allesamt aus der Feder von dem Firmenchef Dan Houser (so heißt er glaub ich? Oder waren das vielleicht zwei Brüder?) stammen. Vielleicht verschweigen sie das gerne, damit sie die Prestige alleine einstreichen?
    b) Microsoft finde ich hinsichtlich ihrer First-Party-Titel eh komisch, die variieren da gefühlt nie, und bringen immer dieselben IPs raus. Gears hier, Halo da, noch ein Forza. Das nutzt sich doch auch irgendwann ab. (Das ist nur mein Eindruck als Nicht-Xboxler)
    c) Die Investitionen tragen natürlich nicht bald Früchte. Videospiele dauern inzwischen sehr lange zu entwickeln. Insbesondere, wenn noch kein Grundgerüst steht. Ich rechne mit ersten Titeln erst in minimal zwei Jahren. Eher drei oder noch mehr. Bei diesem The Initiative, das noch im Aufbau ist eher mit fünf Jahren, bis da mal was eigenständiges kommt.
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Wuuuhh, Risiko. Ein Rebell. Die Anarchie bricht aus!!
    Spoiler:

  7. #1807
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ankylo
    Mitglied seit
    22.04.2011
    Beiträge
    11.599
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Revolvermeister Beitrag anzeigen
    Sehr erfreulich, dass tatsächlich mal jemand was zu seiner News, die er hier reinpostet, zu sagen hat (denn falls nicht, kann man es eigentlich gleich lassen, finde ich).
    Vielen Dank für die Blumen, vielen Dank, wie lieb von dir! Poste auch News nur zu Spielen, die mich interessieren, da ich zumindest den Text durchlese, bevor ich irgendwelchen Schwachsinn hier reinhaue.


    Ich persönlich meine
    a) ich hab noch nie von dem Typen gehört. Komisch. Ich hatte immer den Eindruck, dass die Rockstar-Spiele allesamt aus der Feder von dem Firmenchef Dan Houser (so heißt er glaub ich? Oder waren das vielleicht zwei Brüder?) stammen. Vielleicht verschweigen sie das gerne, damit sie die Prestige alleine einstreichen?
    a) Gibt noch seinen Bruder Sam Houser, aber Dan ist einfach die bekanntere Person, die in der Öffentlichkeit auftritt. Ansonsten ist über die Firma relativ wenig bekannt. Beispielsweise ist der ehemalige DSDS-Juror Heinz Henn bei Vice City und San Andreas beim Soundtrack geholfen und beraten. Der Typ scheint aber laut Wikipedia kein Unbekannter zu sein. Er war bei San Andreas Level Designer und verantwortlich für Manhunt, das ich von der Idee nach wie vor fantastisch halte, obwohl ich die Thematik bedenklich finde.

    b) Microsoft finde ich hinsichtlich ihrer First-Party-Titel eh komisch, die variieren da gefühlt nie, und bringen immer dieselben IPs raus. Gears hier, Halo da, noch ein Forza. Das nutzt sich doch auch irgendwann ab. (Das ist nur mein Eindruck als Nicht-Xboxler)
    Es gab schon den ein oder anderen Versuch etwas neues herauszubringen wie Kameo: Elements of Power oder Sunset Overdrive. Ansonsten hat man noch Alan Wake, Quantum Break und Mass Effect in Auftrag gegeben. Da hatte man halt Pech, dass die ersten Spiele (zu Unrecht!!!) bei der breiten Masse nicht ankamen und bei der SciFi-Oper hat sich eben EA ganz frech BioWare geangelt. Allerdings gebe ich dir vollkommen recht, dass die Abwechslung extrem fehlt.

    c) Die Investitionen tragen natürlich nicht bald Früchte. Videospiele dauern inzwischen sehr lange zu entwickeln. Insbesondere, wenn noch kein Grundgerüst steht. Ich rechne mit ersten Titeln erst in minimal zwei Jahren. Eher drei oder noch mehr. Bei diesem The Initiative, das noch im Aufbau ist eher mit fünf Jahren, bis da mal was eigenständiges kommt.
    Ich bin gespannt, was am Ende dabei rauskommt. Microsoft fehlt finde ich noch ein Action-Adventure und generell Spiele mit einer starken Geschichte. Sicherlich kann man das nicht von heute auf morgen aufbauen, aber ich hoffe trotzdem, dass ich zumindest die ersten Ergebnisse auf Xbox One bekomme. God of War hat auch drei Generationen gebraucht und stets sein Niveau gehalten, da sollte dies doch auch hier möglich sein.
    Revolvermeister hat "Gefällt mir" geklickt.


    1933/34 | 1937/38 | 1960/61 | 2009/10 | 2012/13 | 2014/15

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •