Seite 89 von 98 ... 39798788899091 ...
561Gefällt mir
  1. #1761
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.510
    Also ich mag die WiiU schon sehr, die läuft bei mir immernoch. Ich spiele nach wie vor viel MK, und aktuell Zelda BotW.
    Die Switch ist natürlich auch eine gute Konsole, aber das Lineup überzeugt mich noch nicht. Und jede Konsole wird bei mir ausschließlich anhand des Lineups bewertet. Da die Switch sich sehr gut verkauft, denke ich dass da noch einiges kommen wird. Und dass sich Nintendo mehr traut, was Veröffentlichungen betrifft.
    Und wie ich schon sagte, für ein gutes Metroid würde ich mir dann sogar ne eigene kaufen. Noch teile ich sie mit meinen Sohn.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #1762
    Community Officer
    Avatar von Sc4rFace
    Mitglied seit
    06.01.2005
    Beiträge
    24.363
    Zitat Zitat von T-Bow Beitrag anzeigen
    Außerdem frage ich mich die ganze Zeit, ob unser Scar weiß, dass es Snake in Smash gibt, sowie einige Spirits der MGS-Serie im World of Light-Mode von Smash Ultimate (ein weiblicher Spirit mit einer Bombe...).
    Das mit Snake weiß ich, aber für mich ist son Skin bei nem uninteressanten Spiel kein Systemseller.

  3. #1763
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ankylo
    Mitglied seit
    22.04.2011
    Beiträge
    11.839
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von T-Bow Beitrag anzeigen
    Gilt das nicht für all deine Konsolen? Du hast ja letztens deine Spielzeit der PS4 und XBox One-Titel gepostet und da war es zumindest im Jahre 2018 nicht sehr viel.
    Auf Xbox habe ich immerhin 136 Stunden geschafft und da taucht Red Dead Redemption II noch nicht auf. Ansonsten wären es 2018 noch einmal 50 Stunden mehr gewesen. Für mich ist das schon viel, da es über drei Stunden Xbox One in der Woche sind und ich nur am Wochenende, hauptsächlich sonntags, spiele.
    Wenn man schon zwischen 50-65 Stunden wöchentlich mit Arbeit beschäftigt ist, geht unter der Woche (Montag bis Freitag) nicht sehr viel. Dann kommt noch in meinem Fall Football dazu. Schaue leidenschaftlich die Sportart, informiere mich täglich und versuche so viele Spiele wie möglich zu sehen. Parallel spiele ich auch noch ein wenig American Football, wodurch nochmals gehörig Zeit wegfällt, obwohl es eigentlich nur Schmerzen verursacht. Ich renne gegen eine Wand und versuche durchzukommen. Klappt oft nicht, aber wenn, dann stürzen sich 100+ Kilo auf einen.

    Spiele tatsächlich am liebsten Nintendo DS und 3DS. Habe letztes Jahr auch wegen Golden Sun wieder GBA gespielt. Da gibt es überall so viele fantastische Spiele, obwohl ich am Ende meist bei Animal Crossing lande. Am Abend hinsetzen, ein wenig Football oder Fußball gucken und daneben ganz vergnügt den Garten pflegen, mit Mario hüpfen oder Pokémon spielen. Damit kann ich am besten abschalten. Das Verhältnis der Spielzeit von Konsolen zu Handhelds dürfte in etwa gleich sein, vielleicht sogar höher zugunsten der Letzteren.
    Jetzt kann man sagen, dafür sind doch die Konsolen von Nintendo perfekt geeignet. Mag Wii U und Switch allerdings nicht im Handheldmodus, da ich dann immer das Gefühl habe nicht das bestmöglichste Spielerlebnis zu bekommen. Deshalb freue ich mich über die Handhelds von Nintendo extrem.
    LOX-TT, paul23 and FxGa haben "Gefällt mir" geklickt.


    1933/34 | 1937/38 | 1960/61 | 2009/10 | 2012/13 | 2014/15

  4. #1764
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    49.159
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Sc4rFace Beitrag anzeigen
    Wir sprechen uns zum Release, wenn du das Ding bei dir aufgebaut hast.
    die wenigsten Konsolen hab ich wirklich zum Release gekauft, bei den Xboxen sogar gar keine

    Xbox: Sommer 2005 (Release: Frühjahr 2002)
    Xbox 360: Anfang 2007 (Release: Dezember 2005)
    Xbox One: Herbst 2014 (Release: Herbst 2013)

    und auch so waren es weniger als die Hälfte

    Release-Konsolen waren: Wii, PS4 und Switch

    alle anderen waren mindestens ein Monat (GameCube), mehrere Monate (N64, WiiU) oder deutlich länger nach Release, teils auch Jahre (PS3, PS2)

    jetzt rein auf Neukäufe (im Falle der PS2 die Slim) in Läden bezogen, gebrauchte Systeme wie PS1, Dreamcast, SNES und NES waren nochmal deutlich später.

    edit:

    Spieleverkaufs-Charts vom Dezember 2018


    Geändert von LOX-TT (11.01.2019 um 13:02 Uhr)


    FOLGE MIR AUF: YOUTUBE - TWITCH - TWITTER

  5. #1765
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FxGa
    Mitglied seit
    29.01.2007
    Beiträge
    7.532
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    die wenigsten Konsolen hab ich wirklich zum Release gekauft, bei den Xboxen sogar gar keine
    dennoch hast du sie irgendwann bei dir stehen. obs jetzt zum release ist oder ein paar monate danach...

  6. #1766
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    49.159
    Blog-Einträge
    5
    Metacritic hat eine Liste der besten Publisher 2018 ermittelt, angeführt von Capcom, Sega und EA auf dem Treppchen

    Zitat Zitat von Ntower
    Metacritic hat seine jährliche Rangliste der Spiele-Publisher für 2018 veröffentlicht und die jeweiligen Publisher nach den Bewertungsergebnissen ihrer Spiele eingestuft. Um in die Rangliste aufgenommen zu werden, müssen Publisher mindestens 12 oder mehr Spiele innerhalb eines Jahres veröffentlichen. Hier ist ein Blick auf die Ergebnisse für das Jahr 2018, berechnet anhand des einfachen Durchschnitts aller Metascores:

    Capcom - 79.5

    Sega - 78.5
    EA - 77.5
    Nintendo - 76.4
    Ubisoft - 73.7
    Sony - 71.8
    Square Enix - 71.0
    Bandai Namco - 71.8
    Digerati Distribution - 69.9
    NIS America - 69.5
    Plug In Digital - 69.4
    Focus Home Interactive - 69.8
    THQ Nordic - 64.4
    edit:

    hab mir grad die Februar-Vorschau von Computec gegeben, wtf

    warum heuen die Entwickler immer soviel Zeug fast zeitgleich raus?

    Metro, Far Cry, Trials, Antham, Dirt Rally, Lego Movie und und und alles im Abstand von einigen Tagen, auch wenn ich das nicht alles zum Release holen werde, trotzdem ist das total bekloppt, warum macht man das, zumal es ja März kaum nachlässt
    Geändert von LOX-TT (29.01.2019 um 21:46 Uhr)


    FOLGE MIR AUF: YOUTUBE - TWITCH - TWITTER

  7. #1767
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Underclass-Hero
    Mitglied seit
    20.09.2007
    Beiträge
    9.264
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    warum heuen die Entwickler immer soviel Zeug fast zeitgleich raus?

    Metro, Far Cry, Trials, Antham, Dirt Rally, Lego Movie und und und alles im Abstand von einigen Tagen, auch wenn ich das nicht alles zum Release holen werde, trotzdem ist das total bekloppt, warum macht man das, zumal es ja März kaum nachlässt
    Von den Spielen interessieren mich nur 2.
    DiRT Rally 2.0 kauf ich zum Release, bei Trials Rising überleg ich noch.

    Und da hast du auch deine Antwort versteckt:
    Nicht jeder kauft jedes Spiel.
    Ob ein Metro: Exodus und ein DiRT Rally 2.0 zur gleichen Zeit erscheinen, macht wohl kaum etwas aus, denn es sind vollkommen unterschiedliche Spiele.
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Kann zwar lesen, aber ich will meistens nicht.

  8. #1768
    Community Officer
    Avatar von meisternintendo
    Mitglied seit
    02.05.2007
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    22.362
    Zitat Zitat von Underclass-Hero Beitrag anzeigen
    Von den Spielen interessieren mich nur 2.
    DiRT Rally 2.0 kauf ich zum Release, bei Trials Rising überleg ich noch.

    Und da hast du auch deine Antwort versteckt:
    Nicht jeder kauft jedes Spiel.
    Ob ein Metro: Exodus und ein DiRT Rally 2.0 zur gleichen Zeit erscheinen, macht wohl kaum etwas aus, denn es sind vollkommen unterschiedliche Spiele.
    außedem spricht Lego Movie wohl eine komplett andere Zielgruppe an, als die anderen Genannten
    22-facher NOCA und 5-facher POCA Gewinner
    lastfm: meister-

    "Ein verschobenes Spiel ist vielleicht gut, ein schlechtes Spiel ist für immer schlecht." Shigeru Miyamoto


  9. #1769
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mysterio_Madness_Man
    Mitglied seit
    28.12.2001
    Beiträge
    3.641
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Metro, Far Cry, Trials, Antham, Dirt Rally, Lego Movie und und und alles im Abstand von einigen Tagen, auch wenn ich das nicht alles zum Release holen werde, trotzdem ist das total bekloppt, warum macht man das, zumal es ja März kaum nachlässt
    Was wäre denn deiner Meinung nach die bessere Lösung? Ein Spiel um einige Monate verschieben, damit es weniger Konkurrenz zum Launch hat?
    Ist denn irgendjemandem damit geholfen, wenn ein Spiel nach Fertigstellung künstlich aufgeschoben wird? Kann dem Käufer doch egal sein, ob ein Spiel bereits vorher erschienen ist. Wenn ich im Februar keine Kohle für Trials habe, es aber zocken will, dann warte ich halt bis März oder April... aber deshalb lasse ich das Spiel ja nicht links liegen...
    Unterhalten sich zwei Kerzen: „Ist Wasser eigentlich gefährlich?“ „Davon kannst du ausgehen.“

  10. #1770
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.510
    Man muss ja nicht alles kaufen. Man nimmt das was einem am meisten anspricht, und alles andere holt man später für nen Zwanni. So einfach.
    Mich interessiert davon nur Metro und Trails. Wobei ich bei Metro noch unschlüssig bin. Irgendwie sieht es nach "alles schon dagewesen" aus. Setting find ich allerdings geil.
    Vielleicht spiel ich aber vorher noch Resi2 (habs noch nicht) oder Kingdom Hearts. Wer weiß? Pläne mach nicht, und mir Druck schon gar nicht.

  11. #1771
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ankylo
    Mitglied seit
    22.04.2011
    Beiträge
    11.839
    Blog-Einträge
    3
    Da letztens von Revolvermeister der Name Chris Hülsbeck erwähnt wurde, möchte ich euch einmal die Seite Kultboy ans Herz legen. Dort gibt es unter anderem Interviews mit Leuten aus der frühen deutschen Videospielbranche sowie gedruckte Interviews aus Magazinen Ende der 80er und Anfang der 90er. Sehr zu empfehlen für Nostalgiker.


    1933/34 | 1937/38 | 1960/61 | 2009/10 | 2012/13 | 2014/15

  12. #1772
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Underclass-Hero
    Mitglied seit
    20.09.2007
    Beiträge
    9.264
    Zitat Zitat von Ankylo Beitrag anzeigen
    Da letztens von Revolvermeister der Name Chris Hülsbeck erwähnt wurde, möchte ich euch einmal die Seite Kultboy ans Herz legen. Dort gibt es unter anderem Interviews mit Leuten aus der frühen deutschen Videospielbranche sowie gedruckte Interviews aus Magazinen Ende der 80er und Anfang der 90er. Sehr zu empfehlen für Nostalgiker.
    Es gibt eine deutsche Videospielbranche?
    Ich dachte, die steckt immernoch in der Steinzeit fest

    Was Nostalgie angeht, interessiert mich persönlich hauptsächlich Zeug von 1997 und aufwärts.
    Vorher hatte ich nicht allzu viel Bezug zu Videospielen.
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Kann zwar lesen, aber ich will meistens nicht.

  13. #1773
    Community Officer
    Avatar von T-Bow
    Mitglied seit
    20.10.2007
    Ort
    Olymp
    Beiträge
    12.065
    Blog-Einträge
    3
    Letzte Woche hat (musste!) EA FUT Points in FIFA entfernt. Das ist die beste Nachricht seit langem und hoffe, es zieht weitere Kreise wie 'ne Wendeltreppe. Square Enix hat, soweit ich richtig informiert bin, 3 Spiele vom PlayStore herunternehmen müssen, da die Lootboxen oder ähnliches enthalten haben.

    Zitat Zitat von Sc4rFace Beitrag anzeigen
    Das mit Snake weiß ich, aber für mich ist son Skin bei nem uninteressanten Spiel kein Systemseller.
    Plus elf Musikstücke, plus eigenen, einzigartigen Moveset, plus einer MGS-Stage, plus Geister basierend auf die Serie, plus Zwischensequenzen mit Snake in Brawl, plus acht Köstume... Skin.

    Im Gegensatz dazu hat Cloud aus Final Fantasy gerade mal 2 Musiktücke, eine Stage und 2 Kostüme, und auch nur ein Standbild. SE/Disney halt... da ist Konami kulanter, überraschenderweise.
    Geändert von T-Bow (02.02.2019 um 23:15 Uhr)

  14. #1774
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ankylo
    Mitglied seit
    22.04.2011
    Beiträge
    11.839
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Underclass-Hero Beitrag anzeigen
    Es gibt eine deutsche Videospielbranche?
    Ich dachte, die steckt immernoch in der Steinzeit fest
    Würde sogar die These aufstellen, dass die Branche damals sogar noch größer und bedeutender war als die Heutige. Wobei der Begriff Branche auch Definitonssache ist. Wenn man nicht nur Entwickler mit Publishern, sondern auch die ganzen Magazine hinzuzählt, war sie damals gefühlt am größten.
    Ein Boris Schneider-Johne hat in den 80ern als Hobbyprogrammierer begonnen, dann mit Heinrich Lenhardt die Power Play konzipiert, nebenbei als "Berater für blöde Witze" übersetzt und ist heute bei Microsoft Deutschland. Gibt auch viele lustige Geschichten von Toni Schwaiger und Mick Schnelle, aber das würde den Rahmen jetzt komplett sprengen.

    Allerdings muss man sagen, dass sich in Deutschland in den letzten Jahren wieder einiges getan hat. Ob es zum großen Wurf reicht, ist eine schwierige Frage. Zumal man als Konsolenspieler davon noch immer wenig mitbekommt, da sich die meisten deutschen Entwickler auf PC bzw. sogar Mobile konzentrieren.


    Übrigens gibt es mit der EGX Berlin eine neue Messe in Deutschland, die in Berlin stattfindet. Habe bislang nur Positives gehört und würde dort sehr gerne hinfahren. Vor allem ist sie noch nicht so überfüllt wie die Gamescom.


    1933/34 | 1937/38 | 1960/61 | 2009/10 | 2012/13 | 2014/15

  15. #1775
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.510
    Falls sich in Deutschland irgendetwas tun sollte, ist es offensichtlich für Spieler nicht greifbar. Ich persönlich wüsste nicht, wo Deutschland einen Schritt nach Vorne getan hätte. Gefühlt würde ich sagen, es tut sich null. Osteuropa hat Deutschland längst überholt.
    Das liegt vermutlich daran, dass hier digitale Medien aller Art, immernoch belächelt werden. Und wirtschaftlich kaum eine Rolle spielen. Man verlässt immernoch auf Altbewährtes aus der Steinzeit. Das wird sich früher oder später rächen. Siehe Automobilindustrie.
    Geändert von paul23 (03.02.2019 um 12:29 Uhr)

  16. #1776
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Herr-Semmelknoedel
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    2.270
    Wenn ich an Deutschland und Videospiel Industrie denke, dann fällt mir immer Aufbaustrategie ein, was ja gerade in den 2000ern sehr beliebt war. Außerdem haben wir ja viele Point 'n Click adventures (hust, Daedalic) Ansonsten haben wir ja Crytek, wobei die ja inzwischen auch eher ne Lachnummer sind.

    edit: ah ja, Astragon sind auch deutsche, also Trecker Simulatoren beherschen wir auch, also es gibt eine Deutsche Videospielbranche, eine die genauso spießig und langweilig ist wie der Rest des Landes

    edit 2: *schnipps* Piranha Bytes und Deck 13
    Geändert von Herr-Semmelknoedel (03.02.2019 um 12:42 Uhr)

  17. #1777
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    11.720
    Mit deutschen Spielen verbinde ich Far Cry, Crysis, Anno und Siedler.

    Im Indie-bereich kenne ich da leider nur Shinen.

  18. #1778
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ankylo
    Mitglied seit
    22.04.2011
    Beiträge
    11.839
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Falls sich in Deutschland irgendetwas tun sollte, ist es offensichtlich für Spieler nicht greifbar. Ich persönlich wüsste nicht, wo Deutschland einen Schritt nach Vorne getan hätte. Gefühlt würde ich sagen, es tut sich null. Osteuropa hat Deutschland längst überholt.
    Das liegt vermutlich daran, dass hier digitale Medien aller Art, immernoch belächelt werden. Und wirtschaftlich kaum eine Rolle spielen. Man verlässt immernoch auf Altbewährtes aus der Steinzeit. Das wird sich früher oder später rächen. Siehe Automobilindustrie.
    Wie bereits erwähnt ist es für Konsolenspieler nicht unbedingt ersichtlich. Es spielt sich hauptsächlich im PC-Bereich ab und vieles davon kommt gar nicht auf den Konsolen. Beispielsweise wurden erst jetzt nach und nach alle Ableger von Deadalics Deponia auf PS4 veröffentlicht. Goodbye Deponia erschien letzten Donnerstag ganz frisch für Sonys Konsole, wohingegen es für PC seit 1. März 2016 erhältlich ist.

    Man muss so realistisch sein und darf keine AAA- oder gar AAAA-Titel erwarten. Diese können und werden in Deutschland weder aktuell, noch in in den nächsten drei Jahren entstehen. Allerdings entsteht in Deutschland eine neue Videospielbranche, die gehegt und gepflegt werden muss. Momentan ist man jedoch an einem immens wichtigen Punkt angelangt, denn man muss entscheiden, ob man sich mit Indie- und Kleinproduktionen begüngen möchte oder eben nochmals im großen Geschäft mitmischen möchte. Kann hierzu die Kolumne Wolfgang Walks aus dem Jahr 2017 empfehlen. Vielleicht kennt ihn sogar der ein oder andere. Leider scheinen sich seine Befürchtungen zu behaupten und man wird kein Big Player werden. Ob dies ein Verlust ist, muss jeder selbst entscheiden.
    paul23 und Revolvermeister haben "Gefällt mir" geklickt.


    1933/34 | 1937/38 | 1960/61 | 2009/10 | 2012/13 | 2014/15

  19. #1779
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    49.159
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen
    Mit deutschen Spielen verbinde ich Far Cry, Crysis, Anno und Siedler.

    Im Indie-bereich kenne ich da leider nur Shinen.
    Neben Crytek gibts auch noch Yager als Studio, die haben z.B. Spec Ops: The Line gemacht
    BlankaWahnsinn hat "Gefällt mir" geklickt.


    FOLGE MIR AUF: YOUTUBE - TWITCH - TWITTER

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  20. #1780
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Underclass-Hero
    Mitglied seit
    20.09.2007
    Beiträge
    9.264
    Zitat Zitat von Ankylo Beitrag anzeigen
    Ein Boris Schneider-Johne hat in den 80ern als Hobbyprogrammierer begonnen, dann mit Heinrich Lenhardt die Power Play konzipiert, nebenbei als "Berater für blöde Witze" übersetzt und ist heute bei Microsoft Deutschland.
    Ist der nicht mittlerweile weg von Microsoft?

    Allerdings muss man sagen, dass sich in Deutschland in den letzten Jahren wieder einiges getan hat.
    Ahja?
    Nenn doch mal ein Beispiel dafür.
    Bisschen Indie hier, bisschen Mobile-Dreck da bedeutet gar nix

    Übrigens gibt es mit der EGX Berlin eine neue Messe in Deutschland, die in Berlin stattfindet. Habe bislang nur Positives gehört und würde dort sehr gerne hinfahren. Vor allem ist sie noch nicht so überfüllt wie die Gamescom.
    Hab ich leider zu spät mitbekommen, sonst wär ich hingegangen.

    Zitat Zitat von Ankylo Beitrag anzeigen
    Man muss so realistisch sein und darf keine AAA- oder gar AAAA-Titel erwarten.
    AAAA?
    Was ist denn ein AAAA-Titel?
    Beispiel bitte.
    Wenn du jetzt Destiny sagst, hau ich dich

    Allerdings entsteht in Deutschland eine neue Videospielbranche, die gehegt und gepflegt werden muss. Momentan ist man jedoch an einem immens wichtigen Punkt angelangt, denn man muss entscheiden, ob man sich mit Indie- und Kleinproduktionen begüngen möchte oder eben nochmals im großen Geschäft mitmischen möchte.
    Absolutes Wunschdenken.
    Es entsteht gar nix.
    Schau doch bloß mal auf die Film- und Serienbranche in Deutschland.
    Genauso abartig scheiße.
    Und die besteht schon wesentlich länger und ist auch deutlich akzeptierter in Deutschland.

    Ob dies ein Verlust ist, muss jeder selbst entscheiden.
    Natürlich ist das ein Verlust.
    Die ganzen talentierten Köpfe gehen lieber nach Großbritannien, Frankreich, Polen oder sonstwohin, wo die Branche aufblüht.
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Kann zwar lesen, aber ich will meistens nicht.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •