Seite 10 von 10 ... 8910
4Gefällt mir
  1. #181
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von r3tr0
    Mitglied seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.313
    Zitat Zitat von Tingle Beitrag anzeigen
    Aber mir ging's beim Lesen genau so, hätte mich am liebsten wieder direkt durch alle drei Teile durchgesuchtet. Die unterschiedlichen Konzepte, sowohl Artworks als auch Story-Hintergründe von Dark Samus fand ich spannend. Hätte durchaus gerne einen etwas horrorlastigeren Gegner gehabt, als quasi Samus' Varia Suit in dunkelblau.
    Was ich an solchen ungenutzen Story- und Designideen immer so geil finde ist dieses Gefühl, sich auszumalen, was für ein Spiel wir alternativ auch gekriegt haben könnten. Irgendwas an diesen "Was, wenn..."-Szenarien find ich einfach unfassbar spannend.
    ndz hat "Gefällt mir" geklickt.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #182
    ndz
    ndz ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von ndz
    Mitglied seit
    21.03.2005
    Beiträge
    9.097
    Zitat Zitat von Tingle Beitrag anzeigen
    Ich hoffe so sehr, dass das nächste Metroid wieder in diese Richtung geht. Auf (fast) verlassenen Planeten irgendwelche ausgestorbenen Hochkulturen erforschen fand ich extrem faszinierend.
    Genau das hat mich auch im ersten Metroid Prime so fasziniert, nur konnte ich lange nicht sagen, was genau die Faszination ausmachte. Aber deine Aussage hier fasst es eigentlich genau zusammen Den ersten Prime-Teil habe ich geliebt, eines meiner absoluten Lieblingsspiele

    Finde es deshalb auch sehr schade, dass heute die wenigsten Spiele sich so ein eigenes, umfassendes Universum aufbauen, in das man wirklich reingezogen wird. Meistens ist das alles nur oberflächlich und man hat es nach ein Mal durchspielen eh schon wieder vergessen Da bringt die beste Grafik, Detailverliebtheit und selbst ein sehr gutes Gameplay nix, wenn das Universum einfach nicht fesselnd ist.
    CallMeWhatEver.com // CallMeWhatEver auf:

  3. #183
    Neuer Benutzer

    Mitglied seit
    15.04.2014
    Beiträge
    1
    Hallo liebe Videogameszone Community,

    vor einiger Zeit rief ich hier im Raum München zur Teilnahme an einem Metroid Podcast auf.

    Ich freue mich euch hier nun die ersten 3 Teile dieses über 4 Stunden andauernden Treffens in Form eines Videopodcasts zu präsentieren. 2 weitere Teile sind in Arbeit.






    Kraxe hat "Gefällt mir" geklickt.

  4. #184
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    47.858
    Blog-Einträge
    5
    Ich nehme jetzt einfach mal diesen Thread dafür

    Das Game Boy Spiel Metroid 2: Return of Samus bekommt ein kostenloses Fan-Remake verpasst, das am PC erscheinen wird

    Metroid 2 Remake: Aufwendiges Fanprojekt erscheint in Kürze

    Zitat Zitat von pcgames
    Frischzellenkur für Metroid 2: Ein tolles Fan-Remake hievt den Game-Boy-Klassiker endlich in die Moderne. Die inoffizielle Neuauflage kommt leider nur für PC, ist dafür aber komplett gratis - und erscheint bereits in Kürze! Wir haben Probe gespielt.




    Gravity Suit, Power Bombs, Jump Ball - diese Items kennen wir aus Super Metroid. Im Metroid 2-Remake feiern sie ihre Rückkehr.


    Ein kleinen Dämpfer müssen wir für Nintendo-Fans gleich vorwegschicken: Nein, dieses wunderschöne Fan-Remake von Metroid 2 erscheint leider nicht für 3DS oder Wii U. Stattdessen wurde das nicht kommerzielle Spiel nur für den PC entwickelt. Doch das sollte echte Metroid-Fans keineswegs davon abhalten, AM2R unbedingt einmal auszuprobieren! Der umständliche Name steht nämlich für nichts anderes als "Another Metroid 2 Remake" - und stellt eine aufwendige Neuauflage des legendären Game-Boy-Klassikers von 1991 dar. AM2R wurde über sechs Jahre (!) hinweg von beinharten Metroid-Fans entwickelt, Nintendo ist also in keinster Weise an dem Projekt beteiligt. Doch das merkt man dem liebevollen Fan-Remake überhaupt nicht an.

    Aufwendige Frischzellenkur eines Game-Boy-Klassikers

    Wie von Metroid 2 gewohnt, lenken wir Samus Aran über den Planeten SR388, wo sie eine Vielzahl von Metroids unschädlich machen soll. Das von Grund auf neu programmierte AM2R bleibt diesem Grundgerüst treu, spielt sich aber so flott und herrlich präzise wie Metroid: Zero Mission (2004) für den Game Boy Advance. Auch die liebevoll gepixelten Grafiken könnten direkt aus einem kommerziellen GBA-Spiel stammen. Das Gleiche gilt für den aufwendigen, stimmungsvollen Soundtrack!




    AM2R spielt sich ähnlich präzise und flott wie Metroid: Zero Mission (2004). Auch die hübsch gepixelte Grafik wurde ganz im Stil der Game-Boy-Advance-Ära gestaltet.




    Anders als im Game-Boy-Original von 1991 muss Samus in AM2R nicht nur Metroids jagen, sondern bekommt es auch mit neuen, überraschenden Bossen zu tun.


    Vor allem aber wurde das Gameplay rundum modernisiert. Samus beherrscht nun etwa den Power Grip aus Metroid: Zero Mission, dank dem sie sich an Kanten raufziehen kann. Außerdem findet sie deutlich mehr Ausrüstungsgegenstände als noch im originalen Metroid 2 - darunter etwa die Gravity Suit, Power Bombs, Super Missiles oder den Jump Ball. Aber auch Klassiker wie Ice Beam, Varia Suit oder Spider Ball, dank dem Samus an Wänden und Decken entlangrollt, sind natürlich wieder mit dabei. Um die neuen Items gebührend einzusetzen, haben die Entwickler das ursprüngliche Level-Layout stark erweitert - wir erkunden also auch frische Gebiete, etwa einen überfluteten Stromreaktor und Tempelanlagen. Hinzu kommen brandneue, angenehm überraschende Bosskämpfe und eine nützliche Kartenfunktion, wie man sie seit Super Metroid (1994) von der Serie gewohnt ist. Das macht das Erkunden deutlich angenehmer, zumal wir sogar eine eigene Markierung auf der Map setzen können. Obendrein liefern Tagebucheinträge nun auf Wunsch praktische Hintergrundinfos zu Gegnern und Umgebungen.

    Release, Demo und Test: So geht's weiter!



    Im Original noch unmöglich, im Remake selbstverständlich: Samus kann auch diagonal schießen.


    Das liebevoll umgesetzte Fan-Projekt ist ab dem 6. August 2016 gegen 22 Uhr kostenlos unter dieser Adresse erhältlich. Dort gibt's auch einen Countdown, der den genauen Release anzeigt. Außerdem ist dort eine Demoversion verfügbar, allerdings beruht sie nicht auf dem aktuellen Entwicklungsstand des Spiels. Trotzdem lassen sich damit schon ein paar nette Stunden verbringen und man bekommt einen guten Eindruck von den aufwendigen Neuerungen. Man sollte lediglich ein Gamepad anschließen, um das Abenteuer richtig genießen zu können. Auf ihrer Twitter-Seite zeigen die Entwickler außerdem neue Sceenshots sowie unbenutztes Material der vergangenen Jahre.


    Einen ausführlichen Test zu AM2R, dem inoffziellen Fan-Remake von Metroid 2, lest ihr voraussichtlich nächste Woche hier auf pcgames.de!


    Übrigens: In der kommenden Ausgabe 09/16 unseres Schwestermagazins N-Zone findet ihr ein umfangreiches Special zur Metroid-Serie, die derzeit ihren 30. Geburtstag feiert!


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •