Seite 6 von 6 ... 456
14Gefällt mir
  1. #101
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von gamechris
    Mitglied seit
    01.09.2002
    Beiträge
    5.079
    Zitat Zitat von T-Bow Beitrag anzeigen
    Ich glaub du bist der einzige im Forum ohne eine PS4 und bist anscheinend der einzige, der etwas enttäuscht von der aktuellen Generation ist. Zufall?

    Ich habe zwei PS4 und bin von der Generation auch eher enttäuscht

    Ich kann's auch nicht exakt erklären, aber mir geht's auch so, dass ich deutlich weniger Spiele als auf der PS3 habe und wenige begeistern mich da langfristig.

    Vielleicht werde ich aber auch langsam nur zu alt...
    Kann aber auch das selbe "Phänomen" sein, das ich bei Filmen empfinde. Ich hab einfach alles schon gesehen. Ich hab z.B. so viele Actionfilme gesehen, da kann keine mehr was neues bringen. Da kommen immer die selben Szenen/Szenarien, nur halt anders gemischt. Mal 'ne Verfolgungsjagd per Auto, einmal per Motorrad, oder zu Fuss. Dann eine Ballerei, eine Schlägerei, dazu vielleicht ein Twist der so ist wie in Film X oder einer wie aus Film Y. Garniert mit einer Liebesbeziehung oder einem rebellischen Teenager, etc.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #102
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Revolvermeister
    Mitglied seit
    13.09.2014
    Ort
    Robins Nest
    Beiträge
    3.114
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Ich meinte damit z.B. die typischen Kanonenfutter-Gegner in Shootern (egal ob 1st- oder 3th-Person) die sich nicht strunzdumm neben roten Fässern (die natürlich explodieren) hinstellen sollen sondern auch mal Deckungen nutzen oder KI-Begleiter die einen nicht vors Visier mitten im Feuergefecht rennen (selbst wenn es kein Friendly-Fire gibt, es stört irgendwie die Immersion wenn die Kameraden einen vor der Flinte rumrennen)

    gibt natürlich schon Ausnahmen wo sowohl Freund als auch Feind eine gute und nachvollziehbare KI haben und nicht nur "wichtige" Figuren oder Boss-Gegner.
    Diese Ausnahmen zeigen doch, dass gute KI bereits möglich ist, und nicht zwangsweise bessere Hardware benötigt. Gerade die Figuren in Red Dead Redemption II sind so schlau, wie es nur geht, die umzingeln dich, flankieren dich, greifen dich von hinten. Die sind so schlau wie's geht. Bei den strunzdummen Exemplaren hielten es die Entwickler einfach nicht für nötig ein paar weitere if-else-Schleifen einzubauen. Wird es auch weiterhin geben. Völlig egal wie gut die Hardware wird.


    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    @Revolvermeister
    Das ist richtig, hast Recht. Aber im Kern ist es nunmal auch immer das Selbe. Diese frischen Impulse, wie dein GTA Beispiel, bieten auch andere Reihen. So eine Veränderung wie Zelda bot Rockstar aber nicht.
    Und wie gesagt, ich wollte nichts kritisieren. Zudem möchte ich deinen Post mal unterschreiben.
    Äh, doch. So eine Veränderung gab es. Gerade im Umgang mit den NPCs hat man einen riesigen Schritt gemacht, und umfassende Änderungen an ihrer Engine vorgenommen, um das zu ermöglichen. Die reagieren wahnsinnig gut auf den Spieler, die reagieren wahnsinnig gut auf andere NPCs.

    Zitat Zitat von Underclass-Hero Beitrag anzeigen
    Ne, das seh ich anders, gerade als Rennspiel-Fan sieht man hier, dass da oft einfach noch die Rechenpower fehlt.
    KI-Verhalten und deren Berechenbarkeit sind noch arg begrenzt, obwohl bei Forza (angeblich) Cloud-Systeme zum Einsatz kommen.

    Die Drivatare sind teilweise einfach scheiße.
    Sind werden nur mit Tricks schwieriger gemacht, indem man ihnen einfach mehr PS auf Geraden gibt oder deren Fahrspuren scriptet.
    Aber so richtige Duelle mit Taktik und Fehlern inklusive kommt nicht vor.

    So richtig intelligente KI-Fahrer hab ich bisher noch bei keinem Rennspiel gesehen.
    Der Trend derzeit geht aber (wie bei allen Genres) eher zu PvP, was vielleicht auch ein Grund sein kann.
    In Ordnung. Mit Rennspielen habe ich kaum was am Hut und ich spiele sie nur sehr selten.
    Kann dazu also nichts sagen.
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Wuuuhh, Risiko. Ein Rebell. Die Anarchie bricht aus!!
    Spoiler:

  3. #103
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.398
    Zitat Zitat von Underclass-Hero Beitrag anzeigen
    Ist das nicxh einfach nur ein x-beliebiger Zombie-Shooter?
    .
    Eigentlich nicht. Ich würde sagen dass es etwas Eigenständiges ist. Eine Mischung aus Jump'n Run und Zombies verdreschen.

  4. #104
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    48.600
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Eigentlich nicht. Ich würde sagen dass es etwas Eigenständiges ist. Eine Mischung aus Jump'n Run und Zombies verdreschen.
    zumal Schußwaffen (außer vielleicht die Armbrust) doch eher sehr rar sind meines Wissens nach, hauptsäglich hat man Schlag- und Stich-"Waffen"


  5. #105
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.398
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    zumal Schußwaffen (außer vielleicht die Armbrust) doch eher sehr rar sind meines Wissens nach, hauptsäglich hat man Schlag- und Stich-"Waffen"
    Rar nicht unbedingt. Ich hab nur selten welche benutzt. Weil man sich alles mögliche zusammenbasteln kann, und es damit mehr Spaß macht Zombies zu verdreschen als bloß zu erschießen.
    Klassischer Shooter ist das Spiel also nicht.

  6. #106
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Ankylo
    Mitglied seit
    22.04.2011
    Beiträge
    11.695
    Blog-Einträge
    3
    PS5 und Xbox Scarlett: Entwickler über die Notwendigkeit von Disks oder Cartridges

    Zitat Zitat von playm.de
    Die Ankündigungen der beiden Konsolen PlayStation 5 und Xbox Scarlett nähern sich. Es wird erwartet, dass Sony und Microsoft in der neuen Generation nicht vollständig auf Disk-Laufwerke verzichten werden. Gerüchten zufolge könnte es allerdings als Zusatz abgespeckte Modelle geben, die entsprechend günstiger angeboten werden.

    Warum bei den neuen Konsolen nicht komplett auf Disks verzichtet werden kann, versuchte Marc-André Jutras, Technical Director bei Cradle Games, in einem Interview zu erklären. Darin heißt es:

    „Ich denke, dass es eine Version ohne Disk-Laufwerk geben wird. Aber ich glaube auch, dass es in der kommenden Generation noch eine Version mit Disks geben wird. Dafür gibt es einige Gründe. Nicht jeder hat Internet. Und selbst wenn: Viele Leute verfügen nicht über genug Bandbreite, um 80 GB pro Spiel herunterzuladen.
    Die aktuelle Generation von Spielen ist groß. Nicht jeder kann es sich leisten, ein Spiel und seine Patches herunterzuladen. Es gibt immer noch Internetanbieter, die Bandbreitenbegrenzungen haben. Und wenn wir hier Probleme mit der Bandbreite haben, kann man sich vorstellen, dass es in anderen Ländern schlimmer sein könnte.“

    Wer verkauft Konsolen ohne Disk-Laufwerk?

    Aber es gibt noch ein weiteres Problem, das beim Verzicht auf Disk-Spiele aufkommen könnte. Händler wie GameStop verdienen ihr Geld mit den Spielen, während der Verkauf der Konsole in der Regel nicht sehr lukrativ ist.

    „Das zweite Problem, das ich sehe: Wenn man eine Konsole ohne Disk herausbringt, warum sollte GameStop diese Konsole verkaufen? Das Geschäft liegt darin, ein Spiel mit Profit zu verkaufen. Man würde ihnen quasi sagen: ‚Hey, verkaufe unsere Konsole, die dir keinen Gewinn bringt. Aber verkaufe keine Spiele.‘
    Ich glaube nicht, dass die Disks in dieser Generation sterben werden. Aber eines möchte ich gerne sehen. Im Moment habe ich Probleme mit Blu-rays. Sie laden zu langsam. Deshalb gibt es in der jüngsten Konsolengeneration Spiele mit langen Ladezeiten und die Spiele müssen installiert werden.“

    Cartridges oder USB-Sticks als bessere Lösung?

    Also doch auf Disks verzichten? Im Grunde schon, aber nicht ohne Ersatz. Denn Jutras schwebt so etwas wie Cartridges oder USB-Sticks vor. Diese würden zudem bei der Produktion der Spiele einen Vorteil bringen.

    PS5: Verbesserungen am PlayStation Network und PS Now

    Zitat Zitat von playm.de
    Die größte Überraschung des noch jungen Jahres ist es sicherlich nicht. Aber es scheint, dass Sony in der kommenden Konsolengeneration den Fokus auf den Cloud-Streaming-Dienst PlayStation Now und Verbesserungen am PlayStation Network legen möchte.
    Den Hinweis darauf liefern einmal mehr Stellenanzeigen, in denen Sony unter anderem einen Senior Network Operations Engineer sucht. Er soll sich um „robuste Streaming-Services mit einer niedrigen Latenz“ kümmern. Zum Einsatz kommen werden sie bei „PlayStation Now-Spielen für Kunden auf der ganzen Welt“.


    In der Stellenausschreibung wird erwähnt, dass die Arbeit an diesem Projekt Teil der Bemühungen von Sony ist, „die nächste PlayStation-Backbone-Generation zu errichten“.
    In der Stellenausschreibung heißt es weiter:

    „Als primäres Mitglied des Network Engineering-Teams sind sie verantwortlich für die Entwicklung, den Support und die mittel- bis langfristigen Bemühungen in Bezug auf ein fortschrittliches, globales IP-Netzwerk, das den höchsten Standards entspricht und für PlayStation Now-Kunden auf der ganzen Welt robuste Game-Streaming-Services mit geringer Latenz bietet.“

    Der zusätzliche Fokus auf PlayStation Now und dessen Cloud-Streaming-Dienste lässt darauf schließen, dass sich Sony wie auch Microsoft mit Project xCloud auf die Streaming-Zukunft vorbereitet.

    Auch das PlayStation Network soll verbessert werden

    In einem weiteren Jobangebot für die Position eines Staff Software Engineers ist in Bezug auf das PlayStation Network von einer „Next Generation Platform“ die Rede. Bemühungen rund um eine „Technologietransformation“ sollen das Wachstum unterstützen.

    „Die Datenplattform der nächsten Generation bedient den globalen, schnell wachsenden Kundenstamm des PlayStation Networks. Diese Schlüsselrolle wird die Technologietransformation der Netzwerkdatenplattform übernehmen, einschließlich bestehender und neuer Dienste, die das dramatische Kundenwachstum auf der Plattform unterstützen.“

    Gerechnet wird damit, dass die PS5 in diesem Jahr angekündigt und im kommenden Jahr veröffentlicht wird – trotz der enormen PS4-Performance.

    Ich finde beide Meldungen interessant, wobei ich die erste Ankündigung noch aufregender finde. Wüsste nicht inwiefern Sony das PSN revolutionieren könnte, weshalb es wohl, wie im Artikel angedeutet, eine simple Weiterentwicklung werden wird. Der Sprung von PS3 auf PS4 war schon finde ich ordentlich. Wobei ich gespannt bin, wie sich PlayStation Now im Entwicklungsland Deutschland, hinsichtlich des Internets, etablieren möchte.

    Die Sachen mit Cartridges oder USB-Sticks finde ich hingegen super. Die Frage ist halt, wie dies sich in der Praxis auswirken wird. Vor allem, ob es sich überhaupt umsetzen lässt. Sicherlich gibt es SD-Karten und USB-Sticks mit dem benötigten Speicherplatz, aber die sind wohl teurer als eine Blu-ray. So toll Red Dead Redemption II auch ist, so nervig empfinde ich die Ladezeiten des Spiels. Sollte sich dies irgendwie vermeiden lassen, dann bin ich definitiv dafür. Deshalb finde ich Cartridges auch als bessere Lösung. Dann bräuchten aber die Leute einen Player für Blu-rays, wobei ich bezüglich den Verkauf derer nicht im Bilde bin.


    1933/34 | 1937/38 | 1960/61 | 2009/10 | 2012/13 | 2014/15

Ähnliche Themen

  1. PlayStation 4-Diskussionsthread
    Von T-Bow im Forum PlayStation 4
    Antworten: 4193
    Letzter Beitrag: 13.01.2019, 13:07
  2. Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 29.06.2006, 16:24
  3. Playstation 3 oder Xbox 2
    Von MarkGJ im Forum PlayStation 3
    Antworten: 133
    Letzter Beitrag: 10.02.2006, 19:13
  4. Der Sony PSP [Diskussionsthread]
    Von Flo03 im Forum PlayStation Vita & Portable
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 22.04.2005, 13:56
  5. Tausche Playstation 2 games
    Von MarkGJ im Forum Trödelmarkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.08.2004, 10:57

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •