Seite 5 von 5 ... 345
20Gefällt mir
  1. #81
    Community Officer
    Themenstarter
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    48.600
    Blog-Einträge
    5
    Ein 47GB großer Patch ist heute erschienen

    Fallout 76 Patch Notes – November 19, 2018


    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #82
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.398
    4players vergeben 39. "Dagegen wirkt Destiny wie ein durchdachtes Shooter - Epos." Ein kleiner Auszug aus dem Fazit von Jörg Luibl.

  3. #83
    Community Officer
    Avatar von Sc4rFace
    Mitglied seit
    06.01.2005
    Beiträge
    24.234
    So, bin jetzt Level 9 und hab so drei oder vier Stunden auf der Uhr. Es macht mir immer noch Spaß alleine durch die Welt zu tingeln, aber bin halt auch ein Einzelgänger. Deswegen finde ich es nicht schlimm in nem Videospiel und für mich persönlich verstärkt das die Immersion umso mehr.
    Mal abgesehen von den fehlenden NPCs finde ich die Map bisher nicht so gelungen im Vergleich zu Fallout 4. Habe natürlich noch nicht alles gesehen, aber das was bisher entdeckt wurde hat mich nicht so umgehauen. Der Wasserpark mit dem Krokodil hat mich sogar eher genervt, obwohl das wohl sogar als ein kleines Highlight vorgesehen ist. Zumindest ist es auf der Karte sehr prominent hervorgehoben.

    Was mich weiterhin stört ist das Perk System. Ich gehe mal nicht davon aus, dass man später mehr als eine Karte auswählen darf und dann ist es für mich ein klarer Fail. Scheint etliche verschiedene Karten pro Kategorie zu geben, sich dann für nur eine entscheiden zu müssen ist einfach schwachsinnig. Ich müsste sogar ständig wechseln, wenn ich hacken oder ein Schloß knacken möchte. Wer kommt denn auf sowas? Hab im übrigen in der ganzen Zeit nur einen verschissenen Bobby Pin gefunden und der ist mir beim zweiten Schloß schon zerbrochen.

    Einen Bug hatte ich auch schon, der mir eine Mission verweigert hat bis ich das Spiel neu gestartet hatte. Bethesda hat einiges zu tun, leider befürchte ich nach den (anscheinend jämmerlichen) Verkaufszahlen, dass Fallout 76 keine zu große Priorität behalten wird. Es würde mich nicht mal wundern, wenn sie ein Update mit richtigen NPCs bringen würden für die ein oder andere neue Mission.

    Werde natürlich weiter spielen. Nächste Woche hab ich auch mehr Zeit dafür. So zerreißen wie der Großteil enttäuschter Spieler werde ich es nicht. Dafür bin ich zu erwachsen und es macht ja trotzdem Spaß in einigen Punkten. Nicht alles ist so schlecht wie es in der heutigen Zeit gemacht wird. Damit will ich zukünftig auch nichts mehr zu diesem idiotischen Shitstorm sagen. Es ist ein unfertiges und in einigen Aspekten verbesserungswürdiges Spiel. Nicht mehr und nicht weniger.

  4. #84
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrSexpistols
    Mitglied seit
    12.01.2006
    Beiträge
    1.104
    Ich habs mir Freitag für 30€ bei Media Markt gegönnt. Nachdem der Patch fast 6 Stunden geladen hat(52GB), konnte ich gestern intensiv zocken.

    Man hat, anders als in den anderen Fallout Teilen kaum einen richtigen Storybeginn, man wacht in der Vault 76 auf, gestaltet seinen Charakter und geht auf direktem Weg nach draußen. Unterwegs sammelt man nützliche Dinge wie Wasser, Radaway usw. ein und hält dann kurz am Terminal der Aufseherin an. Da bekommt man dann quasi die Mainquest und schon ist man raus aus der Vault. Draußen angekommen, erwarten einem schon die ersten neuen Gegner, kleine grüne Roboter die Laser abfeuern und auch im Nahkampf gut einstecken können. hat man die erledigt und den örtlichen Loot eingesammelt, so steht man in einer Welt, die auf den ersten Blick wesentlich besser aussieht, als Fallout 4. Die Vegetation ist noch grüner, überall stehen Bäume mit Laub und die Flächen sind dicht mit Gras und Büschen bedeckt. Man hört Vögel rufen, Grillen zirpen, es klingt einfach lebendig. Etwas, dass mir bei Fallout immer gefehlt hat(auch trotz Strahlung können Bäume und Gras wachsen!).

    Man beginnt dann, der Fährte der Aufseherin zu folgen und findet bald ihr erstes C.A.M.P.. Das ist eine mobile Einheit, durch die man, wie der Name schon sagt, ein Camp aufschlagen kann. Dieses baut man nach und nach einen Schlafplatz, eine Kochstelle, Werkbänke...im Grunde ähnlich wie bei Fallout 4, allerdings kommt es mir hier, wohlgemerkt nach weniger als 10h, echt runder und besser überlegt vor. Durch eine Gebühr kann man sein Camp immer wieder neu platzieren, allerdings weiß ich nicht, warum bei mir Werkbank und Co. plötzlich im neuen Camp nicht mehr da waren und ich sie neu bauen musste. Egal, jedenfalls mangelt es im Spiel nicht an Werkbänken. Die Menüführung ist ähnlich wie bei allen Fallout Teilen und geht leicht von der Hand. Das Perk System ist gewöhnungsbedürftig, man steigt aber nach ner Weile dahinter.

    Jetzt komm ich mal zum Online Part. Es stimmt, das Spiel ist online mit anderen Spielern. Man kann sie auf der Karte sehen, man kann mit ihnen zusammen Aufgaben lösen, man kann sie wahrscheinlich auch angreifen. Man KANN!, man MUSS es aber nicht. Ich bin bisher größtenteils allein durch die Landschaft gewandert und hatte nicht das Bedürfniss mir unbedingt Mitspieler zu suchen. Zwar kommt es häufiger vor, dass einem mal eine Mitspieler zur Hand geht, es hält sich aber in Grenzen. Einen Angriff musste ich bisher noch nicht erleben. Ich denke in der Gruppe macht es wirklich Bock! Für mich als Singleplayer allerdings weniger relevant. Ganz praktisch ist es dann aber doch, wenn man sich in einem Event befindet, welche regelmäßig auf der Karte aufploppen. Ich hatte bisher zwei mitgemacht, allerdings nur einen geschafft. Bei dem einen geht es darum die Energieversorgung eines Kraftwerks neu zu starten, hier bin ich kläglich gescheitert, das andere war eine Konservenfabrik, wo man Zutaten einsammeln und in die Maschine stopfen musste, während die Roboterhorden angegriffen haben. Dies hab ich dann mit Hilfe eines Mitspielers geschafft. Allein bin ich jämmerlich gescheitert.

    Das Quests nur durch Audiologs und Texte weitergegeben werden hat meiner Meinung nach einen Nachteil, man fühlt sich mutterseelen allein auf weiter Flur. Klar, Preston und Co. haben genervt, aber irgendwie hat dass das Spiel mit Leben gefüllt. Die Audiologs sind durch die Bank alle gut gemacht, teilweise aber auch ewig lang. Das nervt etwas, gerade wenn man sich eins anhört und schon das nächste nebenan liegen sieht. Das ist etwas lästig. Auch das Lesen der Texte am Terminal ist nicht unbedingt meine Lieblingsbeschäftigung. Es geht aber.

    Der mit Abstand einzige und wirklich schwere Kritikpunkt ist tatsächlich die altbackene und vollkommen überlastete Technik. Ladezeiten und Grafik sind echt okay und ich hab daran nichts zu meckern. Die Landschaft sieht wirklich gut aus und man darf nicht vergessen, dass es wesentlich mehr Objekte anzuzeigen gibt, als noch bei Fallout 4. Die Framerate geht aber manchmal leider so in die Knie, dass es echt schwierig ist, Gegner richtig zu treffen. Auf Entfernung geht das ganz gut, kommen Gegner näher, so ist es meist ein Glücksspiel, ob man trifft. Gegner ploppen auch mal einfach so auf, sind plötzlich an anderer Stelle oder verschwinden. Ich denke, dass ist dem Onlineteil des Spieles zuzuschreiben. Da muss unbedingt noch einiges gemacht werden! Das Zielen mit den Waffen geht vom Handling besser als in Fallout 4, aber durch die Framerateeinbrüche hat man wirklich extreme Slowdowns. Ruckeln, in Form von an einer Stelle loslaufen und plötzlich 50 m weiter weg wieder aufploppen hatte ich aber bisher noch nicht. Ich denke Bethesda sollte sich unbedingt ne neue Grafikengine besorgen.

    Ein für mich wirklich nerviger Punkt ist leider noch die fehlende Möglichkeit, das Spiel pausieren zu können. Klar, man ist Online, aber man ist wirklich die ganze Zeit angreifbar. Man muss mal kurz ins Bad, die Chance ist hoch, dass der Charakter ins Gras beißt, man guckt mal kurz was in ner Nachricht steht, dein Charakter wird angegriffen...so etwas ist für mich leider völlig nervig und stört mich ungemein, gehört aber wohl leider zum Onlinespiel dazu. Ich könnte darauf jedenfalls verzichten.

    Im Gesamten finde ich das Spiel gut, wer Fallout mag, wird hier auch gut bedient. Die aufkommenden Events auf der Karte sind richtig cool gelöst und ich hoffe einfach mal, dass die ihre Probleme noch in den Griff bekommen. Mir macht es bisher Spaß, auch wenn Level 10 noch nicht wirklich weit ist. Ich spiele übrigens auf einer alten PS4 und hatte bisher einen einzigen Absturz. Wie manche für das Game noch nicht einmal eine 40er Wertung geben können lässt sich für mich nicht nachvollziehen.
    paul23 und BlankaWahnsinn haben "Gefällt mir" geklickt.
    Kill,Kill Gaskrieg!

  5. #85
    Community Officer
    Themenstarter
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    48.600
    Blog-Einträge
    5
    Bethesda bedankt sich: "Millionen von euch ziehen durchs Ödland"

    Zitat Zitat von play3.de
    „Fallout 76“ dürfte nicht das Spiel sein, das sich viele Fans der Reihe erhofft haben. Aufgrund der Mängel sind die bisherigen Test-Wertungen für ein Projekt dieser Größenordnung niederschmetternd.


    Erscherend kommt hinzu, dass der Titel schon wenige Tage nach dem Launch im Sale landete, was bei Vorbestellern und frühen Käufern für Verärgerung sorgte. Und in dieser Woche landete die Power Armor Edition von „Fallout 76“ in den Schlagzeilen. Die enthaltene Tasche ist aufgrund der Materialverwendung minderwertiger als erwartet.

    Millionen Spieler in Fallout 76

    Trotz aller Widrigkeiten scheinen sich die Spieler nicht von „Fallout 76“ fernzuhalten. In einem aktuellen Blog-Post spricht Bethesda gar von Millionen Leuten, die den Titel spielen würden.
    Der Publisher im Wortlaut: „Ein großes dickes Dankeschön an alle, die sich mit uns auf diese Reise begeben und Fallout 76 spielen. Millionen von euch ziehen durch das Ödland. Wir freuen uns, wenn ihr mit uns Geschichten und Fotos teilt und wir euch auf euren Quests und beim Wiederaufbau Appalachias begleiten dürfen.“

    Eine aussagekräftigere Verkaufszahl gab Bethesda nicht preis. Auch ist nicht bekannt, wie viele Spieler sich nach der Launchphase regelmäßig mit „Fallout 76“ beschäftigen.


    Im selben Blogpost widmete sich Bethesda den kommenden Patches, die zahlreiche Verbesserungen in das Spiel bringen sollen. Mit der Veröffentlichung des nächsten Updates könnt ihr am 4. Dezember 2018 rechnen. Damit erhöht Bethesda beispielsweise die Lagerkapazität der Kiste. Dieser Aspekt des Spiels zählte zu den großen Kritikpunkten.


  6. #86
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrSexpistols
    Mitglied seit
    12.01.2006
    Beiträge
    1.104
    Welche Bedeutung haben eigentlich diese komischen Dinger die man bekommt, wenn man Aufgaben erfüllt wie kille 76 Maschienen usw.? Bin da irgendwie noch nicht dahinter gestiegen.

    Am 4. 12. soll ein Patch kommen und Performance und paar andere Sachen verbessern. Dann ne Woche später noch einer. Ich bin gespannt ob sich wirklich was ändert.
    Komme mittlerweile gut mit dem Spiel klar und höre meist den Klassiksender. Es ist echt etwas nervig, dass manche Lieder beim Soundtrack schon seit Teil 3 dabei sind. Die hat man sich dann wirklich überhört. Cool fand ich dagegen sowas wie Beach Boys(weiß nicht obs die echten Beach Boys sind, oder nur ne ähnlich klingende Band). Das macht einen moderneren Sound.

    Das Gunplay geht eigentlich, wenn man sich dran gewöhnt hat. Die Gegner gefallen mir auch ganz gut. Leider finden sich immer nur wenige Mitspieler auf der Karte um die Events zu bestreiten. Mir macht es aber echt Bock. Hoffe da kommt noch viel Input!
    Kill,Kill Gaskrieg!

  7. #87
    Community Officer
    Avatar von Sc4rFace
    Mitglied seit
    06.01.2005
    Beiträge
    24.234
    Meinst du die Atompunktedinger für die Challenges? Die kannst du im Store einlösen für kosmetisches Zeug. Ansonsten wüsste ich nicht was du meinst.

  8. #88
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrSexpistols
    Mitglied seit
    12.01.2006
    Beiträge
    1.104
    Ja, hab ich dann gestern auch gecheckt. Also wieder mal nutzloser Blödsinn...
    Kill,Kill Gaskrieg!

  9. #89
    Community Officer
    Themenstarter
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    48.600
    Blog-Einträge
    5
    Jeder der 2018 bei Fallout 76 eingeloggt war, egal auf welchem System, bekommt Fallout 1, 2 und Tactics gratis geschenkt
    Zitat Zitat von play3.de
    Unter einem guten Stern standen die Entwicklung und die Veröffentlichung von „Fallout 76“ in diesem Jahr sicherlich nicht.


    Stattdessen sorgten zahlreiche technische und spielerische Probleme dafür, dass „Fallout 76“ vielen als eine der größten Enttäuschungen des Videospieljahres 2018 in Erinnerung bleiben dürfte. Die verantwortlichen Entwickler der Bethesda Game Studios gelobten umgehend Besserung und versprachen in dieser Woche zudem, dass das Online-Action-Rollenspiel auch im Jahr 2019 mit diversen Updates und neuen Inhalten bedacht wird.

    Fallout Classic Collection kostenlos für alle Spieler

    Ergänzend zu dieser Ankündigung zauberte Bethesda Softworks kurz vor dem Ende des Jahres eine kleine Überraschung aus dem Hut. Wie der US-Publisher bekannt gab, dürfen sich alle Spieler von „Fallout 76“, die sich dieses Jahr eingeloggt haben, über ein kleines Extra freuen. Hierbei haben wir es mit einer kostenlosen digitalen Version der „Fallout Classic Collection“ zu tun.



    Die „Fallout Classic Collection“ kann lediglich auf dem PC gespielt werden und umfasst die Klassiker „Fallout 1“ (1997), „Fallout“ 2 (1998) und „Fallout Tactics“ (2001). Auch wenn die Klassiker wie erwähnt nur auf dem PC spielbar sind, werden laut Bethesda Softworks auch „Fallout 76“-Spieler auf der Xbox One und der PS4 mit dem Gratis-Download bedacht.


    Die entsprechenden Codes sollen nach dem aktuellen Stand der Dinge Anfang Januar 2019 verschickt werden.
    sehr coole Aktion von Bethesda zu Weihnachten das nenn ich mal positiven Fan-Service.


  10. #90
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    08.11.2010
    Beiträge
    480
    Blog-Einträge
    24
    Guten Nabend Community.

    Ich habe ein Fallout 76 Problem.
    Ich habe eine Quest bei der ich ein Holoband in Sugar Grove HOCHLADEN muss.
    Die Terminals nehmen das Holoband aber nicht an.
    Bei mehreren Versuchen wechselten die Terminals, die als Quest Ziele markiert wurden sind, aber die Mission konnte nicht gelöst werden.
    Ich dachte, dass es sich vielleicht später lösen könnte, oder das es eine Sicherung ist um die Story linear zu erleben aber nachdem ich alle NORMALEN Quest gelöst hatte, funktiert diese Quest immer noch nicht.

    Ist das ein BUG oder mache ich da war falsch?

Ähnliche Themen

  1. Driver 76
    Von tobi988 im Forum PlayStation Vita & Portable
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.03.2008, 18:29
  2. Nintendo DS für 76 EUR
    Von NGEtwo im Forum Nintendo DS + 3DS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.03.2005, 13:35
  3. V: Fallout BoD (NEU), THIEF3, Driv3r, Sudeki uvm..
    Von unclesam87 im Forum Trödelmarkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.02.2005, 20:44
  4. V: Fallout BoD (NEU), THIEF3, Driv3r, Sudeki uvm..
    Von unclesam87 im Forum Trödelmarkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.02.2005, 20:40
  5. T/V Fallout:Brotherhood Of Steel
    Von Hangy im Forum Trödelmarkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.10.2004, 15:36

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •