3Gefällt mir
  • 1 Post By Revolvermeister
  • 2 Post By Revolvermeister
  1. #1
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    46.851
    Blog-Einträge
    5

    Dying Light: Bad Blood - Battle-Royale trifft auf Zombies



    Bad Blood ist ein Stand-Alone Ableger von Techlands bekannten und beliebten Zombie-Schnetzler Dying Light. Release ist dieses Jahr.



    Zitat Zitat von 4players
    Techland hat mit Dying Light: Bad Blood eine eigenständige Erweiterung angekündigt, die sich auf den Mehrspieler-Modus konzentrieren wird. Die Entwickler versprechen, dass die Online-Matches sowohl PvE- als auch PvP-Aspekte bieten werden, aber das Kernkonzept des Hauptspiels beibehalten sollen. Interessierte Spieler können sich für den globalen Testlauf hier anmelden. Derzeit ist nur von einer PC-Version die Rede. Alle zur Veröffentlichung unterstützten Plattformen werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

    In Dying Light: Bad Blood wird man mit fünf anderen Spielern in einem Gebiet abgesetzt, das mit Zombies verseucht ist. Jeder Spieler hat das gleiche Ziel, und zwar das Gebiet lebendig zu verlassen, bevor die Nacht einbricht. Allerdings wird man "Blutproben" von Infizierten sammeln müssen, um sich damit einen Platz im Evakurierungshubschrauber kaufen zu können. Je mehr Proben gesammelt wurden, desto mehr Mitspieler können das Gebiet theoretisch verlassen und daher sind auch temporäre Allianzen unter Spielern möglich - jedoch muss jeder Mitspieler selbst den Preis bezahlen und kann ggf. einen anderen Spieler ausnutzen und zum Beispiel die Unterstützung beim Kampf gegen einen Zombie-Boss verwehren. Der Wettlauf gegen die Zeit wird auf dem typischen Parkour-System des Hauptspiels basieren. Waffen wird man als Beute bei der Erkundung des Areals auflesen können.

    "Unser Ziel ist es, dem Verlangen der Spieler nach PvP-Gameplay nachzukommen", so Tymon Smektala, Produzent bei Techland. "Da Bad Blood von den Wünschen der Fans inspiriert wurde, möchten wir, dass das Feedback der Spieler ein wesentlicher Bestandteil der Entwicklung ist. Deshalb laden wir alle Survival-Horror-Fans dazu ein, an unserem weltweiten Playtest teilzunehmen. Sie können Bad Blood früh spielen und ihre Anregungen in dem Wissen mit uns teilen, dass ihr Feedback einen maßgeblichen Einfluss auf die Entwicklung des neuen Titels haben wird."


    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Herr-Semmelknoedel
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    1.530
    Wie ich es echt nicht mehr sehen kann, keine Ideen haben die mehr in der Industrie, oh, Modern Warfare 2 ist erfolgreich? Lasst und jetzt nur noch shooter mit Killstreaks machen. Oh, die Kinder spielen jetzt League of Legends? Der Markt braucht mehr MOBAs! Oh, Overwatch ist angesagt? Hier habt ihr nun 1000 Heldenshooter! Oh, Battlegrounds? BLAAAAARG, BATTLE ROYALE ÜÜÜÜBERALL!!!

    Hört auf! Bitte! Wo sind eure originellen Konzepte? Meint ihr wirklich das so ein spiel mit PUBG und Fortnite mithalten kann und nicht in 2 Wochen wieder vergessen ist? Besonders wenn man Trilliarden Konkurrenten hat, wovon nur 2 gespielt werden? Genug ist verdammt noch mal genug!
    Geändert von Herr-Semmelknoedel (28.04.2018 um 22:17 Uhr)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    10.910
    Zitat Zitat von Herr-Semmelknoedel Beitrag anzeigen
    Wie ich es echt nicht mehr sehen kann, keine Ideen haben die mehr in der Industrie, oh, Modern Warfare 2 ist erfolgreich? Lasst und jetzt nur noch shooter mit Killstreaks machen. Oh, die Kinder spielen jetzt League of Legends? Der Markt braucht mehr MOBAs! Oh, Overwatch ist angesagt? Hier habt ihr nun 1000 Heldenshooter! Oh, Battlegrounds? BLAAAAARG, BATTLE ROYALE ÜÜÜÜBERALL!!!

    Hört auf! Bitte! Wo sind eure originellen Konzepte? Meint ihr wirklich das so ein spiel mit PUBG und Fortnite mithalten kann und nicht in 2 Wochen wieder vergessen ist? Besonders wenn man Trilliarden Konkurrenten hat, wovon nur 2 gespielt werden? Genug ist verdammt noch mal genug!
    So viele Spiele ähnlich Fortnite und PUBG gibt es doch gar nicht. Und lies dir wenigsten mal ne Vorschau durch, bevor du über ein Spiel urteilst das im Kern eigenständig ist, und dem BR Konzept frischen Wind verleihen könnte.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Revolvermeister
    Mitglied seit
    13.09.2014
    Ort
    Robins Nest
    Beiträge
    2.892
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Herr-Semmelknoedel Beitrag anzeigen
    Wie ich es echt nicht mehr sehen kann, keine Ideen haben die mehr in der Industrie, oh, Modern Warfare 2 ist erfolgreich? Lasst und jetzt nur noch shooter mit Killstreaks machen. Oh, die Kinder spielen jetzt League of Legends? Der Markt braucht mehr MOBAs! Oh, Overwatch ist angesagt? Hier habt ihr nun 1000 Heldenshooter! Oh, Battlegrounds? BLAAAAARG, BATTLE ROYALE ÜÜÜÜBERALL!!!

    Hört auf! Bitte! Wo sind eure originellen Konzepte? Meint ihr wirklich das so ein spiel mit PUBG und Fortnite mithalten kann und nicht in 2 Wochen wieder vergessen ist? Besonders wenn man Trilliarden Konkurrenten hat, wovon nur 2 gespielt werden? Genug ist verdammt noch mal genug!
    Originelle Konzepte? Hör du auf. In der Videospielindustrie dominiert seit jeher das Konzept von „Folge dem Anführer“. Doom hat zu einer Welle an Shootern geführt; Super Mario 64 zu 3D-Jump'n'Runs, fast alle mit furchtbarer Kamera; Der Erfolg von Call of Duty: Modern Warfare zu einer Übermacht an Militärshootern.
    Abgesehen davon hat Paul recht. Im Moment gibt es doch bloß PUBG und Fortnite. Stänker rum, wenn das Genre ausgelutscht und tot ist. Die vielen Ankündigungen nerven zwar, aber irgendein Battle-Royale-Klon könnte wirklich mit eigenen Konzepten frischen Wind da rein bringen. So war es nämlich schon seit jeher bei den Videospielen.
    paul23 hat "Gefällt mir" geklickt.
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Wuuuhh, Risiko. Ein Rebell. Die Anarchie bricht aus!!
    Spoiler:

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    10.663
    So ich habe mich mal schlau gemacht:

    In Battle Royale geht es anscheinend darum mit wenig bis gar nichts an Ressourcen ins Spiel zu starten. Dann sammelt man immer mehr und mehr auf und kämpft dann sozusagen ums überleben.

    Klingt doch in der Theorie eigentlich ziemlich geil. Das Problem was ich persönlich hätte wäre die Zeit. Für so einen Modus bräuchte man tatsächlich eine große Map und wenn ich bei 20 Spielern (nur als Beispiel) gleich zu Beginn K.O. gehe, "darf" ich dann zusehen wie andere weiterspielen.... Wenn eine Runde kurz gehalten wird zB mit 3 Minuten fände ich das vertretbar, aber für längere Wartezeiten wäre mir das zu doof. Da wüsste ich besseres mit meiner Zeit anzustellen.

    Sind bei so einem Modus die Runden zeitlich limitiert?

  6. #6
    Community Officer
    Themenstarter
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    46.851
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen

    Sind bei so einem Modus die Runden zeitlich limitiert?
    Bei den Mitbewerbern sind sie limitiert im Sinne dass es eine Todeszone gibt die immer größer wird bzw. die Zone wo man keinen Schaden nimmt schrumpft und hier scheint die Nacht/Dämmerung quasi das Limit zu sein.


  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    10.663
    Jetzt verstehe ich auch was du mit dem Vergleich mit Tribute von Panem gemeint hast.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    10.910
    Ich find die Idee hinter BR auch richtig geil, nur fehlt mir bislang das richtige Game auf der PS.
    Das geile daran ist doch, dass es das klassische System des Auflevelns und Freischaltens sprengt. Abgesehen vom Wettbewerbcharakter, und der Tatsache dass die Motivation allein aus dem Gameplay gezogen wird. Man muss sich überlegen wie viele Leute mittlerweile an dem Konzept ihren Spaß haben, und das auf einer einzigen Karte quasi.
    Geändert von paul23 (29.04.2018 um 12:16 Uhr)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Herr-Semmelknoedel
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    1.530
    Pff, mir egal was ihr sagt, irgendwo ist das ja schon die Wahrheit (ich mein COD und Battlefield bauen jetzt sehr wahrscheinlich gezwungende Battle Royale modi ein, dann ist da dieses Radical Heights das alle hassen, jetzt das...)


  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    10.663
    Ich verstehe deine Aneigung hinter diesem Modus nocht ganz. Es ist nur ein Modus.

    Dadurch wird kein ganzes Spiel zerstört wie es etwa bei den jüngeren Mario Party-Spielen der Fall ist. Klassisches Sternesammeln ade!

    Gerade bei CoD, wo jedes Jahr nur ein Update auf den Markt geworfen wird wäre dieser Modus doch eine willkommene Abwechslung, als jedes Jahr des gleichen Scheiß zu spielen.

    Ein gut umgesetzter Battleroyalemodus fände ich auf jeden Fall spannender als ein weitere 0815-Singleplayerkampagne.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Herr-Semmelknoedel
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    1.530
    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen
    Ich verstehe deine Aneigung hinter diesem Modus nocht ganz. Es ist nur ein Modus.

    Dadurch wird kein ganzes Spiel zerstört wie es etwa bei den jüngeren Mario Party-Spielen der Fall ist. Klassisches Sternesammeln ade!

    Gerade bei CoD, wo jedes Jahr nur ein Update auf den Markt geworfen wird wäre dieser Modus doch eine willkommene Abwechslung, als jedes Jahr des gleichen Scheiß zu spielen.

    Ein gut umgesetzter Battleroyalemodus fände ich auf jeden Fall spannender als ein weitere 0815-Singleplayerkampagne.
    Es ist einfach diese gezwungene Aufmerksamkeit welche sich die entwickler damit erhoffen. Das Spiel haut nicht mehr hin? Klatsch nen Battle Royale rein! Das mögen die Kids! Wird bestimmt so von den entwicklern liebend gern gemacht weil es das ist was sie wollen, und nicht um ein wenig Geld zu generieren.
    Radical Heights ist da so ein Paradebeispiel, der Entwickler hat vorher mit Lawbreakers einen Overwatch klon gemacht, sehr wahrscheinlich nur deswegen weil es gerade im Trend war und Geld verdienen wollte, und jetzt spielt es keiner mehr, also was machen? Das Spiel ausbauen und so Kunden zurückgewinnen? Pffff, nein! Hier ist mein neues Spiel, sowie dieses Player Unknown's Fortnite Z1 das ihr alle spielt! Ja, und jetzt ist der Typ einer der verhasstesten Leute in der Branche

    und die aussage dass es ne natürliche Weiterentwicklung ist ist auch quatsch! Klar gab es viele Mario 64 klone weil es populär war, gut, und wie viele davon waren gut und keine Herzlosen kopien und hatten eigene Ideen? Ha! Dacht ich mir

    Zu dem spiel vielleicht noch: keine Ahnung ob das jetzt wirklich in die selbe Kategorie fällt, keine Ahnung, ich habe den Artikel nicht gelesen und mich interessiert das Spiel gegen null (ich kann Battle Royale nicht mehr sehen, und ich kann Zombies nicht mehr sehen, warum will ich das haben?), aber wenn man den Titel eines anderen Spiels nutzt und dann noch Battle Royale dran kleistert, und es noch dieses Jahr kommen soll, macht schon einen suspekten Ersteindruck. Aber was solls, ich werde mir das Spiel eh nicht kaufen, wenn ihr es unbedingt haben wollt, dann bitte.
    Geändert von Herr-Semmelknoedel (29.04.2018 um 18:48 Uhr)

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    10.910
    Letztendlich wird alles was gut ankommt kopiert, gerade in unseren Hobby ist es gang und gebe. Sei es die Ubi-Formel oder Spiele wie Dark Souls. Sehe da jetzt nicht wirklich ein Unterschied zur BR. Ich finde dass die Ubi-Formel oder CoD zb., total ausgelutscht sind. Aber warum soll ich mich darüber aufregen? Entweder ich spiels, oder lasse es bleiben.

    Im Falle von Bad Blood darf man eins nicht übersehen, dass sich das Spiel vor allem an Dying Light orientiert, und nicht an Fortnite oder so. Zudem heißt es nicht Battle Royal.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Revolvermeister
    Mitglied seit
    13.09.2014
    Ort
    Robins Nest
    Beiträge
    2.892
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Herr-Semmelknoedel Beitrag anzeigen
    Radical Heights ist da so ein Paradebeispiel, der Entwickler hat vorher mit Lawbreakers einen Overwatch klon gemacht, sehr wahrscheinlich nur deswegen weil es gerade im Trend war und Geld verdienen wollte, und jetzt spielt es keiner mehr, also was machen? Das Spiel ausbauen und so Kunden zurückgewinnen? Pffff, nein! Hier ist mein neues Spiel, sowie dieses Player Unknown's Fortnite Z1 das ihr alle spielt! Ja, und jetzt ist der Typ einer der verhasstesten Leute in der Branche
    Punkt 1: LawBreakers ausbauen um Kunden zu gewinnen? Klar, weil das geklappt hätte ...
    Punkt 2: Cliffy B wird schon seit Jahren gehasst, und bestimmt nicht wegen LawBreakers, das eh keine Sau gespielt hat, sondern einfach weil er ein arroganter Wichtigtuer ist.

    Zitat Zitat von Herr-Semmelknoedel Beitrag anzeigen
    und die aussage dass es ne natürliche Weiterentwicklung ist ist auch quatsch! Klar gab es viele Mario 64 klone weil es populär war, gut, und wie viele davon waren gut und keine Herzlosen kopien und hatten eigene Ideen? Ha! Dacht ich mir
    Sagst du jetzt, 20 Jahre danach. Der ganze Schund ist tot und vergessen, und nur die Hits haben in den Köpfen der Menschen überdauert. Aber es gab sie, die Unmengen an Rotz. Kein Spielspaß, nur furchtbare Kameraprobleme und der Traum vom schnellen Schotter.
    Fortnite jedenfalls bringt durchaus einen etwas anderen Ansatz an Battle Royal mit als Vorbild PUBG. Es spielt sich flotter und ist arcadiger. Der Spieler wird außerdem dazu ermutigt ständig in Bewegung zu bleiben, vorsichtiges Herantasten von Deckung zu Deckung ist unnötig. Schon allein wegen des Craftingsystems. So viel zu natürliche Weiterentwicklung und eigene Ideen ...

    Zitat Zitat von Herr-Semmelknoedel Beitrag anzeigen
    Zu dem spiel vielleicht noch: keine Ahnung ob das jetzt wirklich in die selbe Kategorie fällt, keine Ahnung, ich habe den Artikel nicht gelesen und mich interessiert das Spiel gegen null (ich kann Battle Royale nicht mehr sehen, und ich kann Zombies nicht mehr sehen, warum will ich das haben?), aber wenn man den Titel eines anderen Spiels nutzt und dann noch Battle Royale dran kleistert, und es noch dieses Jahr kommen soll, macht schon einen suspekten Ersteindruck. Aber was solls, ich werde mir das Spiel eh nicht kaufen, wenn ihr es unbedingt haben wollt, dann bitte.
    So was nennt sich übrigens Spin-Off.
    LOX-TT und paul23 haben "Gefällt mir" geklickt.
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Wuuuhh, Risiko. Ein Rebell. Die Anarchie bricht aus!!
    Spoiler:

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 211
    Letzter Beitrag: 29.06.2013, 16:58
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.04.2012, 15:35
  3. PlayStation All-Stars Battle Royale: Wird das PS3-Prügelspiel am Donnerstag angekündigt?
    Von RoRa123 im Forum Kommentare zu VIDEOGAMESZONE Artikeln
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 17:53
  4. Playstation All-Stars Battle Royale: Sony registriert Domain für Super Smash Bros.-Konkurrent
    Von AndreasSchoenau im Forum Kommentare zu VIDEOGAMESZONE Artikeln
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 23:25
  5. PlayStation All-Stars Battle Royale: Name des Super Smash Bros-Konkurrenten für PS3 bekannt?
    Von DavidMartin im Forum Kommentare zu VIDEOGAMESZONE Artikeln
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 06.04.2012, 10:34

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •