Seite 7 von 7 ... 567
26Gefällt mir
  1. #121
    Community Officer
    Themenstarter
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    47.384
    Blog-Einträge
    5
    Laut Sony sind die Medien Schuld an der Verwirrung um den Multiplayer
    Zitat Zitat von play3.de
    In den Wochen und Monaten vor dem Launch wurde Sean Murray von Hello Games immer wieder nach einer möglichen Mehrspieler-Komponente im Science-Fiction-Abenteuer „No Man’s Sky“ befragt.


    Wie er ausführte, sei die Chance, auf andere Spieler zu treffen, zwar verschwindend gering, sollte es dennoch zu einem Treffen kommen, dann sollte die Möglichkeit bestehen, den anderen Spieler zu sehen und mit diesem zu interagieren. Mittlerweile wissen wir, dass ein Feature dieser Art in „No Man’s Sky“ nicht zu finden ist – wie andere versprochene Inhalte auch. Schnell sahen sich die Entwickler von Hello Games daher mit einem Shitstorm internationalen Ausmaßes konfrontiert.

    No Man’s Sky: Medien sind an der Verwirrung um den Multiplayer Schuld, meint Sony

    Nachdem sich Hello Games in den vergangenen Wochen bewusst bedeckt hielt, traten die Kollegen von PixelVulture an Sony heran und versuchten, eine Rückerstattung in die Wege zu leiten, da „No Man’s Sky“ mit falschen Versprechen beworben wurde. Unter anderem ging es darum, dass das finale Gameplay deutlich von den präsentierten Trailern abweicht. Hinzukommt, dass auch die mehrfach versprochene Mehrspieler-Komponente nicht an Bord ist.


    14 Tage nach der Anfrage von PixelVulture reagierte Sony und wies darauf hin, dass nie von einem Multiplayer die Rede war. Stattdessen seien die Medien Schuld an der Verwirrung um dieses Thema. Der genaue Wortlaut: „Beim verantwortlichen Team haben wir das Ganze nachkontrolliert. In der Beschreibung stand von Anfang an, dass es ein Ein-Spieler-Titel ist. Die Medien haben es jedoch so hingestellt, als ob es einen Mehrspieler-Modus haben könnte. In der Beschreibung im PlayStation Store war nie von einem Mehrspieler-Modus die Rede.“


    Videos, in denen Interviews mit Sean Murray festgehalten werden, stellen die Sachlage allerdings anders dar. Und dann wäre da ja auch noch die Tatsache, dass die Mehrspieler-Icons auf den ersten Verpackungen zu „No Man’s Sky“ scheinbar mit einem simplen Sticker überklebt wurden. Derzeit arbeiten die Entwickler von Hello Games laut eigenen Aussagen an weiteren Verbesserungen zu „No Man’s Sky“. Wann diese im Endeffekt zur Verfügung gestellt werden, ist aber noch unklar.


    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #122
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    11.052
    Zuerst war der Entwickler schuld und jetzt die Medien? Sony ist hier genauso glaubwürdig wie Merkel. Einmal so, einmal so. In meinen Augen hat der Entwickler dafür zu sorgen, dass das Spiel richtig kommuniziert wird.

    Da Sony dem Entwicklerstudio mit einer Finanzspritze ausgeholfen hat hätte man das Team in der Hinsicht auch etwas mehr unterstützen können. Ich finde es nicht ok, da den Medien die Schuld zu geben, zumal Sony die Verantwortung vor einiger Zeit noch Hello Games zugerechnet hat.

  3. #123
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Revolvermeister
    Mitglied seit
    13.09.2014
    Ort
    Robins Nest
    Beiträge
    2.947
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen
    Zuerst war der Entwickler schuld und jetzt die Medien? Sony ist hier genauso glaubwürdig wie Merkel. Einmal so, einmal so. In meinen Augen hat der Entwickler dafür zu sorgen, dass das Spiel richtig kommuniziert wird.
    1) Schuld am Marketing generell, laut Sony-Chef -> Das Fehlen einer PR-Abteilung bei Hello Games.
    2) Schuld um die Verwirrung über Multiplayer, laut Pressesprecher von Sony -> Die Medien.
    Das stellt in meinen Augen keinen Widerspruch dar, zumal das eine in einem Interview vom Sony-Chef kam, der in dem Moment nur für sich selbst spricht. Das Marketing war mies, weil das nur ein kleines Studio ist, das auf einmal die Aufmerksamkeit eines viel zu großen Publikums hatte, ist klar. Und der Irrglaube über den Multiplayer kam durch die Medien zustande, laut Sony. Dafür spricht, dass das Sony offenbar stets als Ein-Spieler-Titel dargelegt wurde. Dagegen spricht die peinliche Aktion mit dem überklebten Multiplayer-Zeichen. Und die Aussagen von Sean Murray haben sowieso dieselbe Aussagekraft wie die von Peter Molyneux. Eigentlich schade, wenn das die Quittung ist, die man kriegt, wenn man mit Herzblut an seinem Projekt hängt und in Interviews oder Vorführungen dazu verleitet ist, zu träumen und seine wildesten Ambitionen herauszuposaunen. Ich finde jedoch, dass gerade solche Leute der Branche im Moment abgehen.

    Und was hat es mit diesem kindischen Merkel-Gebashe auf sich?


    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen
    Da Sony dem Entwicklerstudio mit einer Finanzspritze ausgeholfen hat hätte man das Team in der Hinsicht auch etwas mehr unterstützen können.
    Ein richtiger Exklusivtitel ist das ja gar nicht, da das Spiel ebenfalls auf PC erschienen ist, ob Sony daher voll verantwortlich ist, halte ich für fraglich. Mich würde ja interessieren, wie da die Details dieser Geschäftsbeziehung aussahen.
    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen
    Ich finde es nicht ok, da den Medien die Schuld zu geben, zumal Sony die Verantwortung vor einiger Zeit noch Hello Games zugerechnet hat.
    Du solltest den Artikel noch mal lesen, das ist durch die Medien reichlich fehlinterpretiert worden, wie mir scheint. Und das spricht damit fast für die Aussage von Sony, die Medien seien Schuld. Quod erat demonstrandum?
    Geändert von Revolvermeister (27.10.2016 um 13:33 Uhr)

  4. #124
    Community Officer
    Themenstarter
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    47.384
    Blog-Einträge
    5
    Große Update erschienen mit Basenbau, 2 neuen Modi (Creative und Survival) und mehr
    Zitat Zitat von play3.de
    Die Verantwortlichen von Hello Games haben mit dem sogenannten „Foundation Update“ inzwischen das erste große Update für das Weltraum-Survival-Spiel „No Man’s Sky“ veröffentlicht. Dieses erste größere Update wurde in der vergangen Woche als Start einer ganzen Reihe von Updates angekündigt.


    Der Software-Flicken bringt „No Man’s Sky“ auf die Version 1.1 und soll den Titel der ursprünglichen Vision etwas näher bringen. Als wichtigste Neuerung des Foundation Updates gehört die Möglichkeit, eigene Basen und Stützpunkte zu bauen. Dort könnt ihr auch Aliens beschäftigen, die euch bei der Forschung und Entwicklung behilflich sind. Die Basen dienen auch als Zwischenlager für weitere Ressourcen. Mit Hilfe der Terminus-Teleporter habt ihr auch jederzeit die Möglichkeit, euren Basen einen Besuch abzustatten.


    Eine weitere größere Neuerung sind die Frachter, welche für euch Ressourcen transportieren können. Auf den Frachtern können zudem kleinere Basen errichtet werden. Das Update bringt zudem neue Biome, Ressourcen-Arten und Technologien ins Spiel.

    Neue Spielmodi für No Man’s Sky



    • Normal Mode: Der Modus mit dem das Spiel veröffentlicht wurde.
    • Creative Mode: Fokus auf der grenzenlosen Erkundung des Universums und den Bau einer gewaltigen Basis.
    • Survival Mode: Das Spiel bietet eine eine größere Survival-Erfahrung.


    Die diversen neuen Inhalte und Modi bringen auch Anpassungen an der Benutzeroberfläche mit sich sowie einige Verbesserungen bei der Grafik. So bietet „No Man’s Sky“ jetzt Motion Blur und Temporales Anti-Aliasing, welche von den Spielern selbst aktiviert und deaktiviert werden können.


    Die umfassende Beschreibung aller Neuerungen von Update 1.1 sowie die Patchnotes findet ihr auf der offiziellen Seite von „No Man’s Sky“ unter diesem Link.
    Na also, geht doch. Hab das Spiel jetzt nochmal instaliert und geb dem Spiel eine neue Chance.



  5. #125
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Inspectah85
    Mitglied seit
    22.07.2011
    Beiträge
    617
    Ich weiß nicht, bin da eher skeptisch trotz einiger Neuerungen wie den Basen, die ich gerne von Anfang gehabt hätte. Denke nur das auch das insgesamt zu oberflächlich daherkommen wird.
    Survival Mode könnte auch interessant sein, je nach Schwierigkeit und wie diese sich äußert.
    Bin jedoch momentan mit anderen Sachen beschäftigt und nach übermäßiger Langeweile mit dem Titel sich momentan nicht sonderlich Motiviert mich da noch mal ranwagen zu wollen. Evtl kommt da ja aber noch so viel zusätzlich, wo ich dann mal an den Punkt komme es doch noch mal wieder versuchen zu wollen.

  6. #126
    Community Officer
    Themenstarter
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    47.384
    Blog-Einträge
    5
    Buggy entdeckt, kommt er im nächsten Update?

    Zitat Zitat von play3.de
    Die Entwickler von Hello Games haben in dieser Woche bereits das zuvor angekündigte Foundation-Update für den Weltraum-Erkundungs-Titel „No Man’s Sky“ veröffentlicht. Das neue Update ergänzt das Spiel unter anderem um Basenbau, Frachter und noch mehr. Darüber hinaus ist aber noch etwas mehr im Code des Spiels zu finden, was als Hinweis auf kommende Updates gelten könnte.


    Der Reddit-Nutzer eegandj entdeckte im Quellcode des neuen Updates für „No Man’s Sky“ nun einen Hinweis auf ein neues Fahrzeug, welches in das Spiel kommen könnte. Es handelt sich offenbar um eine Art Buggy, welcher auf den Planetenoberflächen zum Einsatz kommen könnte. Der Reddit-Nutzer zeigt in einem Video, was im Spiel zu sehen ist, nachdem er die Dateien importiert hat.


    Ob oder wann der Buggy in das Spiel integriert wird, ist natürlich noch nicht bekannt. Doch da bereits betont wurde, dass es sich bei dem Foundation-Update nur um das erste einer ganzen Reihe von neuen Updates handeln soll, welche dazu beitragen sollen, die ursprüngliche Vision des Spiels umzusetzen, scheint die Vermutung recht wahrscheinlich zu sein. Details zum neuen „No Man’s Sky“-Update findet ihr hier.



    Langsam entwickelt sich NMS zu dem Spiel, das es schon immer hätte sein wollen


  7. #127
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Rage1988
    Mitglied seit
    27.05.2006
    Beiträge
    2.988
    Na dann werde ich demnächst auch mal wieder das Spiel einwerfen
    "Der Weg zu allem Großen geht durch die Stille."( Friedrich Nietzsche )

    "To be stupid, selfish, and have good health are three requirements for happiness, though if stupidity is lacking, all is lost." (Gustave Flaubert)

  8. #128
    Community Officer
    Themenstarter
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    47.384
    Blog-Einträge
    5
    Weitere Hinweise zu den Boden-Fahrzeugen

    Zitat Zitat von play3.de
    Vor einiger Zeit tauchten bereits Hinweise auf, die andeuteten, dass die Spieler in „No Man’s Sky“ die Planetenoberflächen bald auch mit Fahrzeugen erkunden können. Dataminer haben nun weitere Beweise für die Ergänzung von Landfahrzeugen in den Daten des zuletzt veröffentlichten Foundation-Updates gefunden. Eine offizielle Bestätigung seitens Hello Games lässt aber noch auf sich warten.


    Glaubt man den Angaben der Dataminer, werden die Fahrzeuge auch vertikale Booster, eine Turbine und Bewaffnung besitzen. Alle Features sollen im Spiel weiterentwickelt und aufgerüstet werden können.
    Um Zugriff auf ein ATV zu bekommen müssen die Spieler anscheinend zunächst ein spezielles Vehikel-Terminal errichten und einen Mechaniker einstellen. Anschließen müssen die Spieler noch diverse Missionen erledigen, um benötigte Bauteile zu erhalten, die für den Buggy nötig sind.


    Das entsprechende Update, welches die Fahrzeuge in „No Man’s Sky“ zur Verfügung stellt, wurde bisher aber noch nicht angekündigt. Zuletzt betonten die Entwickler aber, dass das Foundation-Update ein erster Anfang für weitere kommende Updates und neue Features sein soll. Ein Fahrzeug würde gut dazu passen. So scheint mit den neuen Hinweisen auch nicht mehr die Frage zu sein, ob ein Fahrzeug kommt, sondern wann.


    Folgende Features und Update-Möglichkeiten sollen laut den Dataminern bei dem Fahrzeug geboten werden:

    • ATV Jetpack Alpha: Kurze Schubstöße für kurze Flüge.
    • ATV Jetpack Beta: Stärkere Schubdüsen für höhere und längere Flüge.
    • ATV Jetpack Gamma: Weitere Verstärkung der Schubdüsen für Einsätze in maximalen Höhen und extremen Umgebungen.
    • ATV Tune-up Alpha: Drehmoment und Beschleunigung verbessert, stärkere Federung und größere Reichweite ohne nachzutanken.
    • ATV Tune-up Beta: Tuning für noch mehr Leistung und größere Reichweite.
    • ATV Tune-up Gamma: Noch mehr Leistung, bessere Reifen für mehr Traktion und nochmals erhöhte Reichweite.
    • ATV Storage: Sichere Garage zum Parken des ATV.
    • ATV Photon Cannon Alpha: Standard ATV-Waffensystem mit zwei kleinen Photonen-Kanonen mit eigener Energiequelle.
    • ATV Photon Cannon Beta: Verbessertes Visier, Rückstoßdämpfung, größere Ladung.
    • ATV Photon Cannon Gamma: Erhöhte Schussfrequenz, größere Ladung und maximierte Photonen-Ladung.


  9. #129
    Community Officer
    Themenstarter
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    47.384
    Blog-Einträge
    5
    Neues Update bringt u.a. Bodenfahrzeuge



  10. #130
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.039
    Ich mag das Spiel. Ich finde das hat was, einfach mal keinen Ziel zu haben , und entspannt Planeten zu erforschen und zu sammeln. Ich find Sci-Fi eh sau geil...und fremde Planeten zu erforschen hat für mich einen Reiz.
    Einpaar Sachen nerven mich aber dennoch. Ich finde das Inventar grade bei so einen Spiel viel zu klein. Zumindest das Schiff sollte doch mehr Stauraum bieten. Und wenn ich einen Rohstoff brauche, scheint dieser plötzlich rar. Ich will starten, die Startdüse hat aber keinen Treibstoff, also such ich Plutonium. Problem, in der Nähe ist keins, also suche ich mal gefühlt den halben Planeten danach ab. Sowas ist sau doof. Man muss schon immer aufpassen und managen.
    An sich find ich das Konzept aber sehr gut, es ist mal etwas anderes. Und für sowas bin ich immer zu haben.
    Revolvermeister hat "Gefällt mir" geklickt.

  11. #131
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrSexpistols
    Mitglied seit
    12.01.2006
    Beiträge
    1.090
    Mir hat dieses kein festes Ziel haben am Anfang auch gefallen, allerdings fand ich es schade, dass man nicht, wenn man einen schönen Planeten gefunden hat, einfach eine Basis darauf errichten konnte, die dann ausbauen konnte und zb Siedler ansiedeln konnte. Da hätte man so viel mehr machen können. So ist man eigentlich nur passiver Beobachter und guckt, was so auf dem Planeten abgeht. Das Potential ist da, wurde aber meiner Meinung einfach nicht genutzt.
    Kill,Kill Gaskrieg!

  12. #132
    Community Officer
    Themenstarter
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    47.384
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von MrSexpistols Beitrag anzeigen
    allerdings fand ich es schade, dass man nicht, wenn man einen schönen Planeten gefunden hat, einfach eine Basis darauf errichten konnte.
    Genau das kann man doch seit dem Foundation-Update machen


  13. #133
    Community Officer
    Themenstarter
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    47.384
    Blog-Einträge
    5
    Atlas Rises bringt den langersehnten Multiplayer ins Spiel



  14. #134
    Community Officer
    Themenstarter
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    47.384
    Blog-Einträge
    5
    Das Spiel bekommt ne Portierung für die Xbox One

    https://twitter.com/NoMansSky/status/979294685876322304


  15. #135
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Herr-Semmelknoedel
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    1.752
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Das Spiel bekommt ne Portierung für die Xbox One

    https://twitter.com/NoMansSky/status/979294685876322304
    Aber die Xbox hat doch schon Sea of Thieves für das öde rumshippern und nichts tun

  16. #136
    Community Officer
    Themenstarter
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    47.384
    Blog-Einträge
    5
    Bekommt Hello Games Indie-Hit mit dem Next-Update einen 4-Spieler Koop-Modus?

    Zitat Zitat von play3.de
    Wie die verantwortlichen Entwickler von Hello Games vor wenigen Wochen bestätigten, arbeitet das Studio auch weiterhin an neuen Inhalten zum Weltraum-Abenteuer „No Man’s Sky“.


    So entsteht intern zur Zeit das nächste große Update, das unter dem Arbeitstitel „Next“ geführt wird und verschiedene Neuerungen mit sich bringen wird. Worauf sich die Spieler von „No Man’s Sky“ im Detail freuen dürfen, verrieten die Jungs von Hello Games bisher zwar nicht, versprachen jedoch, dass sich die Nutzer auf eine „große Überraschung“ freuen dürfen.

    No Man’s Sky: Wird das „Next“-Update einen Coop-Multiplayer mit sich bringen?

    Um was es sich hierbei im Detail handelt, verriet Hello Games bisher nicht. Für frische Spekulationen sorgt in diesen Tagen allerdings das Cover zur im Sommer erscheinenden Xbox One-Version von „No Man’s Sky“. Auf diesem sind gleich vier Charaktere zu sehen, was die Vermutung aufkommen lässt, dass es sich bei der besagten Überraschung um einen Coop-Modus für bis zu vier Spieler handelt

    Bereits im Vorfeld der Veröffentlichung deuteten die Entwickler von Hello Games mehrfach an, dass „No Man’s Sky“ über eine Coop-Modus verfügen wird. In der finalen Version des Spiels war dieses Feature dann aber doch nicht zu finden. Könnte der Coop nun nachgereicht werden?


    Warten wir die offizielle Enthüllung des „Next“-Updates ab.
    https://twitter.com/PeacefulGamer/st...53811861499905


  17. #137
    Community Officer
    Themenstarter
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    47.384
    Blog-Einträge
    5
    Multiplayer bestätigt, sowohl Koop als auch PvP

    Zitat Zitat von play3.de
    „No Man’s Sky“ hat heute nicht nur einen Termin für die Xbox One erhalten, auch brachte Hello Games Informationen zum sogenannten Next-Update in den Umlauf. Es wird unter anderem für die PlayStation 4 erscheinen und ein ganz besonderes Feature mit sich bringen, zu dem es in den vergangenen Tagen einschlägige Gerüchte gab. Der Multiplayer-Part gehört zu den Bestandteilen der Aktualisierung-


    Wie auch die Xbox One-Version von „No Man’s Sky“ wird das Next-Update am 24. Juli 2018 auf den Markt kommen. Und auch nach der Bereitstellung der Aktualisierung soll der Weltraumtitel weiter unterstützt werden, was wohl weitere Updates mit neuen Inhalten bedeuten dürfte.

    Das Next-Update und in erster Linie der damit erscheinende Multiplayer-Modus wurden in den vergangenen Monaten intensiven Playtests unterzogen, wie Hello Games auf der offiziellen Xbox-Seite mitteilt. Zudem erfolgte die Aussage, dass sich „No Man’s Sky“ mit der neuen Komponente zu einer ganz anderen Erfahrung entwickelt habe. Innerhalb des Studios sei man überzeugt davon, dass dieser Ansatz den Spielern gefallen werde.


    Mit der Multiplayer-Komponente ergeben sich ganz neue Möglichkeiten. So könnt ihr mit Freunden das Universum erkunden und auch Spieler treffen, die euch als Reisende begegnen. Ihr könnt euren Freunden dabei helfen, am Leben zu bleiben, aber auch andere Spieler ausnutzen, um selbst im Spiel voranzukommen. Die kleinen Unterkünfte und großen Siedlungen stehen dabei allen Spielern zur Verfügung.


    Kämpfe in epischen Weltraumschlachten mit Freunden und Feinden als Pirat oder Flügelmann“, so Hello Games. „Fahre mit dem Exocraft über seltsame ausserirdische Terrains, kreiere Rennstrecken und Routen, um sie online zu teilen. Das war schon immer das Potenzial, von dem wir glauben, dass es jeder sehen konnte. Es war eine Menge harter Arbeit, aber dank des Teams und der Community sind wir so froh, dass wir es endlich in die Tat umsetzen konnten.“


  18. #138
    Community Officer
    Themenstarter
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    47.384
    Blog-Einträge
    5
    Viele Infos zum NEXT-Update

    Zitat Zitat von play3.de
    Im Trailer werden einige Dinge gezeigt, die mit dem kommenden Update eingeführt werden. Auf dem PlayStation Blog hat Sony eine passende Liste dazu veröffentlicht:

    Mehrspielermodus

    • Schließt euch mit einem kleinen Team Freunde oder zufälligen Reisenden zusammen und erkundet dann gemeinsam das Universum.
    • Ihr könnt Freunden dabei helfen, am Leben zu bleiben, oder andere jagen, um zu überleben.
    • Vom kleinen Shelter bis hin zu komplexen Kolonien – was ihr als Team gebaut habt, steht allen Spielern offen.
    • Kämpft mit Freunden und Feinden als Pirat oder Flügelmann in epischen Raumschlachten.
    • Fahrt mit Exocrafts über seltsames außerirdisches Terrain und erstellt Rennstrecken und Wege, um sie online zu teilen.
    • Die Charaktergestaltung ermöglicht euch eine Individualisierung eures Aussehens.

    Visuelle Überarbeitung

    • Das Spiel ist in Third- und First-Person spielbar, zu Fuß und in einem Schiff.
    • Planetenringe und verbesserte Raumeffekte machen das All schöner als je zuvor.
    • Eine dramatisch verbesserte planetare Terrain-Generierung sowie Bodentexturen, Wasser und Wolken erwecken die Umwelt zum Leben.
    • Signifikant mehr Details bei den Schiffen, NPCs und Gebäuden.

    Grenzenloser Basenbau

    • Basen können jetzt überall auf dem Planeten gebaut werden.
    • Dramatisch erhöhte Komplexität beim Basenbau, erhöhte Größenlimits.
    • Hunderte neue Basisteile.
    • Ihr könnt mehrere Basen besitzen.

    Befehligt Frachter

    • Stellt eine Flotte Fregatten zusammen, verbessert sie und befehligt sie von der Brücke eurer Frachter.
    • Sendet eure Flotten ins Universum hinaus, oder setzt sie ein, damit sie euch beim Erkunden eines bestimmten Systems hilft.
    • Verbesserte Frachterbasis, mit der ihr ein wahrlich individuelles kapitales Schiff bauen könnt.
    • Ladet eure Freunde an Bord ein und lasst sie auf eurer Brücke herausfordernde Mehrspielermissionen von der Galactic Commission Station miterleben.


  19. #139
    Community Officer
    Themenstarter
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    47.384
    Blog-Einträge
    5
    Sean Murray räumt ein, dass in der Vergangenheit Fehler gemacht wurden, aber es jetzt besser wird
    Zitat Zitat von play3.de
    Heute erscheint nicht nur die Xbox One-Version zu „No Man’s Sky“, gleichzeitig wird auf der PS4 und dem PC das „Next“ genannte Update veröffentlicht.


    Dieses bringt verschiedene Neuerungen wie einen kooperativen Mehrspieler-Modus mit sich. In einem aktuellen Statement wandte sich Hello Games‘ Sean Murray an die Community und entschuldigte sich für die Fehler, die seinerzeit begangen wurden. Dabei bezog sich Murray unter anderem auf die Tatsache, dass Hello Games nach dem technisch wie spielerisch durchwachsenen Launch von „No Man’s Sky“ quasi untertauchte. Eine Vorgehensweise, die Murray laut eigenen Angaben heute nicht mehr an den Tag legen würde.
    No Man’s Sky: Sean Murray räumt verschiedene Fehler ein

    Murray dazu: „Wir wollten immer, dass No Man’s Sky nach seiner Veröffentlichung wächst und sich entwickelt. Ich bin froh, dass wir das geschafft haben. Ich bin so stolz auf das Team von Hello Games. Was sie gemacht haben, war unglaublich. Im Laufe der Jahre der Entwicklung belief sich die durchschnittliche Anzahl der Teammitglieder auf sechs. Das letzte Team bestand zum Start aus 15 Menschen. No Man’s Sky ist zu einem sehr breiten Spiel geworden, ehrgeizig, technisch einzigartig und manchmal sehr hübsch. Umso beeindruckender für ein Team, das immer noch klein ist.“


    Und weiter: „Obwohl ich nicht stolzer auf das Team sein konnte, habe ich persönlich Fehler gemacht. Ich könnte den ganzen Tag über Dinge reden, die ich persönlich ändern würde. Unter anderem geht es darum, dass das Drama zum Start keinen Raum für die Kommunikation mit der Community gelassen hat. Wir haben uns stattdessen entschieden, uns mehr auf die Entwicklung als auf die Worte zu konzentrieren. Nach Foundation, Pathfinder und Atlas Rises möchten wir euch, die Community, noch mehr einbeziehen.“
    „Wir wissen, dass eine Million Spieler an dem Tag gespielt haben, an dem wir Atlas Rises veröffentlicht und dass jeder, der Atlas Rises gekauft hat, durchschnittlich 45 Stunden gespielt hat und 90 Prozent eine positive Wertung abgegeben haben. Wir wissen, dass 20 Prozent der Spieler über 100 Stunden und 5 Prozent mehr als 1000 Stunden erreicht haben. Wir wissen, dass über 200 Millionen Stunden No Man’s Sky bisher gespielt wurden. Es macht uns glücklich und verlangt von uns, besser zu kommunizieren“, heißt es abschließend.
    Community-HUB gestartet und weitere große Updates bestätigt

    Zitat Zitat von play3.de
    Im Laufe des heutigen Tages wird „No Man’s Sky“ mit einem weiteren umfangreichen Content-Update bedacht. Dieses trägt den Namen „Next“ und kann von Besitzern des Weltraum-Abenteuers kostenlos heruntergeladen werden.


    Zu den Neuerungen, die mit „Next“ Einzug in „No Man’s Sky“ halten, gehören unter anderem ein kooperativer Mehrspieler-Modus für bis zu vier Teilnehmer oder eine überarbeitete grafische Darstellung. Wie Hello Games-Oberhaupt Sean Murray in einem aktuellen Statement versicherte, ist das Ende der Reise mit „Next“ aber noch lange nicht erreicht.
    No Man’s Sky: Hello Games kündigt weitere Content-Updates an

    Stattdessen wird das Studio „No Man’s Sky“ auch weiterhin unterstützen und mit neuen Content-Updates versehen. Murray dazu: „Hoffentlich erreichen wir eines Tages den Punkt, an dem ich das Gefühl habe, dass No Man’s Sky ‚fertig‘ ist. Zum Glück wollen wir aber noch eine Menge machen. Die Arbeit an Next ist uns wichtig, aber ich weiß, es ist nicht das Ende der Reise. Wir wissen, dass die Reise zusammen mehr Spaß machen würde.“

    Ergänzend zu diesen Versprechen stellte Hello Games ein neues Community-Portal zu „No Man’s Sky“ zur Verfügung. Dieses trägt den Namen „Galactic Atlas“ und bietet den Spielern die Möglichkeit, interessante Entdeckungen zu hinterlegen.

    Wer einen Blick auf den „Galactic Atlas“ werfen möchte, wird unter dem folgenden Direkt-Link fündig.
    Geändert von LOX-TT (24.07.2018 um 14:36 Uhr)


Ähnliche Themen

  1. play4-Podcast #171: Unendliche Weiten
    Von ChristianDoerre im Forum Kommentare zu VIDEOGAMESZONE Artikeln
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.03.2016, 23:42
  2. No Man's Sky: Spekulationen um Release-Termin
    Von Knusperferkel im Forum Kommentare zu VIDEOGAMESZONE Artikeln
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.10.2015, 03:35
  3. No Man's Sky: Galaxie-Expeditionen ohne jemals ein Treffen mit anderen Spieler möglich?
    Von MaxFalkenstern im Forum Kommentare zu VIDEOGAMESZONE Artikeln
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.10.2014, 22:41
  4. No Man's Sky: Kein Tutorial, 60 FPS Gameplay und mehr
    Von MaxFalkenstern im Forum Kommentare zu VIDEOGAMESZONE Artikeln
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.01.2014, 20:46
  5. Unendliche Weiten: Die coolsten Weltraum-Helden in Videospielen
    Von MaikKoch im Forum Kommentare zu VIDEOGAMESZONE Artikeln
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 07:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •