Seite 3 von 6 12345 ...
13Gefällt mir
  1. #41
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.289
    Ich habs jetzt einfach bestellt (Amozon Preis ist ok), vor allem weil ich sehr neugierig bin. Ich will einfach mal schauen, warum es von vielen so angebetet wird. Ich fand Sacred 2 auf der PS3 sehr gut, von daher wird es schon passen.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #42
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von ThreeSix187
    Mitglied seit
    06.11.2006
    Ort
    Bayern Unterfranken
    Beiträge
    2.579
    Kann mir jemand sagen wo ich die Seiten, zur Ausbildung des Schmiedes herkriege, bzw. wie ich den Schmied aufleveln soll? Da steht nur das ich 0/10 und ein Bild mit beschriebenen Papier. Bekommt man die beim looten, oder muss man die selber irgendwie craften?

  3. #43
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Rage1988
    Mitglied seit
    27.05.2006
    Beiträge
    2.987
    @ ThreeSix184: Nachdem ich es durch hatte, habe ich ein neues Spiel auf Albtraum und Meister 1 gestartet (man kann ja 2 Schwierigkeitsgrade wählen, Alptraum bedeutet, dass die Monster mehr Fähigkeiten haben und Meister bedeutet das es mehr sind und das sie mehr aushalten, dafür findet man auch seltene Gegenstände), da habe ich die Seiten und alles weitere gefunden. Es ist wohl so gedacht, dass man den Schmied erst weiter aufleveln kann, wenn man einen höheren Schwierigkeitsgrad startet, da es sonst zu einfach wäre.

    Allerdings sind selbst mit einem Level 35-Magier die Meister 1 Monster echt hart
    Geändert von Rage1988 (07.09.2013 um 10:54 Uhr)
    "Der Weg zu allem Großen geht durch die Stille."( Friedrich Nietzsche )

    "To be stupid, selfish, and have good health are three requirements for happiness, though if stupidity is lacking, all is lost." (Gustave Flaubert)

  4. #44
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.289
    So, den halben Tag mit Diablo verbracht. Und ich muss sagen, ich bin überrascht. Überrascht darüber, dass das Überspiel, das Spiel was von vielen angebetet wird, ein simples Hack´n Slay ist. Das ist erstmal keine Kritik, aber ich als Diablo-Neuling habe irgendwie mehr erwartet. Irgendwie mehr RPG. Aber die Charakterentwicklung fällt überraschend simpel aus. Ich habe das schon nach den zahlreichen Videos befürchtet, und es hat sich tatsächlich bestätigt. Diablo ist ein Actiontitel, mit leichten RPG-Elementen. Ja fast schon ein westliches DMC. Ich weiß jetzt zumindest warum Borderlands mit Diablo verglichen wird.
    Na gut, nachdem das verdaut war, und ich mich auf das Prinzip eingelassen habe, fing es natürlich an, großen Spaß zu machen. Denn ich liebe Borderlands.
    Ich habe alle Klassen ausprobiert, und bin beim Mönch hängen geblieben (und habe den Skelettkönig besiegt ). Gefällt mir am besten, ist quasi ein Allrounder. Der Barbar dagegen hat mir gar nicht gefallen.
    Fazit bis jetzt: Der Hype ist mir ein Rätsel. Spaß macht es aber auf jeden Fall.
    Geändert von paul23 (09.09.2013 um 21:18 Uhr)

  5. #45
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von EiLafSePleisteischen
    Mitglied seit
    22.09.2010
    Beiträge
    4.669
    Blog-Einträge
    4
    Man muss zu dem Hype aber auch sagen, dass der nach dem Release sehr schnell abgeflacht ist, weil alle enttäuscht waren

    Ich finde es schade, dass die Klassen gerade später total scheiße gebalanced sind. Ich weiß nicht obs nach 700 Patches immer noch so ist, aber im letzten Schwierigkeitsgrad konnte man mit Mönch und Barbar gar nichts reißen. Gerade der Barbar müsste (rein von der RPG-Logik her) der Tank sein und stehen bleiben können. Aber letzten Endes kitet er dann einen ganzen Monster-Zug hinter sich her, was ewig zu killen braucht und keinen Spaß macht. Der Mönch hat sowieso kaum HP, deshalb erstrecht unbrauchbar.
    Gerade so ok war dann noch der Magier. Witchdoctor habe ich keine Ahnung, weil den keiner soweit gespielt hat, den ich kenne.

    Ebenfalls bescheuert fand ich, dass das Spiel nur mit Items bestreitbar war, die man im Auktionshaus erwerben konnte. Da waren nunmal Millionen von Leuten, die um den besten Preis kämpften. Eigene Items waren dagegen richtiger Müll und man kam damit im Spiel auch nicht weiter.
    Die Leute sagen "Man ist was man isst.". Seltsamerweise kann ich mich nicht daran erinnern je eine Legende gegessen zu haben.

    https://teebagged.wordpress.com/

  6. #46
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Rage1988
    Mitglied seit
    27.05.2006
    Beiträge
    2.987
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Fazit bis jetzt: Der Hype ist mir ein Rätsel. Spaß macht es aber auf jeden Fall.

    Ging mir anfangs auch so, weil ich Diablo gar nicht kannte.

    Mittlerweile verstehe ich warum manche Leute mehrere 100 Stunden auf dem PC damit verbracht haben.
    Die Formel ist ganz einfach: Man nehme Levelsystem, bei dem man recht langsam levelt, Sammelgegenstände und immer wieder neue Fähigkeiten. Und schon versucht jeder möglichst seltene Gegenstände zu finden und möglichst viele Monster zu bekämpfen um seinen Charakter immer stärker zu machen. Dann gibt es natürlich ncoh mehrere harte Schwierigkeitsgrade, der für Herausforderungen sorgt. Je höher der Schwierigkeitsgrad, desto höher dann auch wieder die Chance einen seltenen Gegenstand zu finden.
    Irgendwie ein Teufelskreis

    Achja, dann gibts natürlich auch noch verschiedene Charaktere, da möchte man auch verschiedene testen

    Ich bin bis jetzt Magier auf Stufe 39 und es wird nicht langweilig

    @EiLafSePleisteischen: Die Konsolenversion ist besser ausbalanciert und es gibt auch kein Auktionshaus usw., die Version wurde auch mit einem neuen Loot-System ausgestatte, wodurch alles besser wurde.
    Geändert von Rage1988 (09.09.2013 um 21:09 Uhr)
    "Der Weg zu allem Großen geht durch die Stille."( Friedrich Nietzsche )

    "To be stupid, selfish, and have good health are three requirements for happiness, though if stupidity is lacking, all is lost." (Gustave Flaubert)

  7. #47
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.289
    @Rage
    Ja, das man verschiedene Klassen ausprobieren kann, finde ich auch immer geil. Passt gut zu Gameplay: Aufleveln+neue Rüstungen. Wie gesagt das Spiel macht schon richtig Spaß, nur den ersten Moment fand ich komisch: Das ist Diablo? Aha...
    @EiLafSePleisteischen
    Ich hatte erst vor mir die PC Version zu holen, direkt zu Release. Nachdem ich aber erfahren habe, dass der SP Onlinegebunden ist, hat sich der Kauf für mich erledigt. Direkt storniert. Im Nachhinein denke ich: zurecht.


    Edit: Gibt es eigentlich die stärkste Klasse im Spiel?

  8. #48
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Rage1988
    Mitglied seit
    27.05.2006
    Beiträge
    2.987
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen

    Edit: Gibt es eigentlich die stärkste Klasse im Spiel?
    Soweit ich gelesen habe, nein. Sind alle sehr ausbalanciert und haben alle Stärken und Schwächen.

    Der Magier z.B. kann aus der Ferne angreifen und auch große Gruppen attackieren. Geht es aber in den Nahkampf, muss ich immer wegrennen, weil er nicht viel aushält. Der Mönch kann schnell im Nahkampf angreifen, dafür nicht im Fernkampf und nicht viele Gegner auf einmal, sondern immer nur ein paar nacheinander.

    Dadurch muss man selbst für sich herausfinden, welcher Charakter einem besser gefällt. Bei mir war es der Magier, aber ich würde auch gerne mal den Dämonenjäger testen, aber das ist so viel Arbeit die alle aufzuleveln
    Geändert von Rage1988 (09.09.2013 um 21:47 Uhr)
    "Der Weg zu allem Großen geht durch die Stille."( Friedrich Nietzsche )

    "To be stupid, selfish, and have good health are three requirements for happiness, though if stupidity is lacking, all is lost." (Gustave Flaubert)

  9. #49
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.289
    Ich habe alle nur so weit aufgelevelt, dass ich mal testen konnte wie sich die ersten Fähigkeiten anfühlen. Dann habe ich mich spontan für den Mönch entschieden, hat mich direkt überzeugt. Dämonenjäger werde ich aber auch noch zocken, gefällt mir auch sehr gut, genau so wie dieser Hexendoktor.
    Jetzt muss nur noch der Tag 48 Stunden lang sein, damit ich genug Zeit habe um alle zu zocken.

  10. #50
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Rage1988
    Mitglied seit
    27.05.2006
    Beiträge
    2.987
    Vom Dämonenjäger hält mich momentan aber noch ab, dass man nur auf Fernkampf gehen kann. Mit dem Magier kann ich wenigstens auch noch in den Nahkampf.

    Beim Hexendoktor gefällt mir das passive Verhalten nicht so. Er beschwört Kreaturen, die für ihn kämpfen, ich mag es eher, wenn man selbst mitmischt

    Aber zur Sicherheit habe ich in meiner Truhe seltene Gegenstände für mehrere Klassen aufbewahrt, nur falls ich mich mal für eine andere entscheiden sollte
    "Der Weg zu allem Großen geht durch die Stille."( Friedrich Nietzsche )

    "To be stupid, selfish, and have good health are three requirements for happiness, though if stupidity is lacking, all is lost." (Gustave Flaubert)

  11. #51
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Rage1988
    Mitglied seit
    27.05.2006
    Beiträge
    2.987
    Beim nächsten US-Store-Update gibts ne Demo, vielleicht auch beim EU-Store, falls es jemand testen möchte .


    Ich hab jetzt mal den Barbaren gewählt und auf Stufe 10 gebracht. Der haut echt einiges weg .
    "Der Weg zu allem Großen geht durch die Stille."( Friedrich Nietzsche )

    "To be stupid, selfish, and have good health are three requirements for happiness, though if stupidity is lacking, all is lost." (Gustave Flaubert)

  12. #52
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.289
    Also ich finde den Mönch gar nicht so schlecht, den kann man gut als Tank nutzen (wie in Guild Wars ). Ich empfehle folgendes Build: "lehmende Woge" (zum lehmen und drauf prügeln ), Explorierende Hand ( gut gegen Massen von Gegnern, beim Tod verursacht der Gegner eine Exposion, die andere mit in den Tod reißt), dann nutze ich noch Zyklonschlag (Gegner werden herangezogen, und mit "lehmende Woge" verprügelt ), dann noch "Odem des Himmels" zum heilen, und "Gewitterfront" (damit kann man in den Massen auch ordentlich drauf prügeln). Als Begleiter habe ich den Templer, den ich aufs Heilen spezialisiert habe. Das rockt total, ich klopp mich so durch die Horden.
    Übrigend finde ich den Schwierigkeitsgrad schon ok, ist nie zu leicht, oder zu schwer. Macht echt Bock.
    Geändert von paul23 (11.09.2013 um 11:32 Uhr)

  13. #53
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Rage1988
    Mitglied seit
    27.05.2006
    Beiträge
    2.987
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Übrigend finde ich den Schwierigkeitsgrad schon ok, ist nie zu leicht, oder zu schwer. Macht echt Bock.
    Und wenn, könntest du ihn jederzeit anpassen.
    Es gibt auch 2 Schwierigkeitsgrade, die man wählen kann. Der erste beschreibt die Fähigkeiten der Monster. Je höher, desto mehr Fähigkeiten haben die Gegner. Beim 2. Schwierigkeitsgrad gilt: Je höher, desto mehr Gegner und desto mehr halten die Gegner aus, man findet aber auch bessere Gegenstände.

    Ich hab noch den Dämonenjäger und Hexendoktor getestet. Die mag ich überhaupt nicht. Der Demönenjäger kann hauptsächlich aus der Ferne angreifen und diese Angriffe sind (zumindest anfangs) sehr schwach, wodurch es am Anfang der Kampagne schon echt hart wird und wenn eine größere Grupe kommt, hat man mit ihm kaum eine Chance.
    Beim Hexendoktor ist es ähnlich, es gibt anfangs nur das Blasrohr und das ist auch relativ schwach und seine Art gefällt mir auch nicht.
    Ich habe jetzt den Barabren auf Stufe 17 und er ist der Charakter mit dem ich bisher die meisten Gegner und die größten Gegnergruppen eliminiert habe. Er hält auch extrem viel aus, bin mit ihm ca. 3x gestorben, aber nur weil ich in den Gegnermassen nicht wusste wo ich bin . Außerdem kann ich mit dem Barbar extrem im Nahkampf austeilen und kann trotzdem Fernangriffe ausführen. Ich finde ihn ähnlich gut ausbalanciert wie den Magier, denn mit dem kann man extrem aus der Ferne austeilen, aber auch in den Nahkampf gehen.

    Mal schauen ob ich den Mönch noch teste.
    "Der Weg zu allem Großen geht durch die Stille."( Friedrich Nietzsche )

    "To be stupid, selfish, and have good health are three requirements for happiness, though if stupidity is lacking, all is lost." (Gustave Flaubert)

  14. #54
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.289
    Also ich werde den Dämonenjäger definitiv als nächstes spielen. Das der nicht viel austeilen, und wenig einstecken, kann, macht mir nichts. Ich spiele gerne die Klassen, die abseits stehen, und eine eher unterstützende Rolle spielen. Wie zb. der Mesmer in GW. Außerdem habe ich schon einpaar schicke Sachen für ihn in der Truhe. Wenn es zu hart wird, muss ich mich halt durchbeißen.

  15. #55
    Community Officer
    Avatar von DennisReisdorf
    Mitglied seit
    27.01.2006
    Ort
    10° 59′ O, 49° 29′ N
    Beiträge
    17.458

  16. #56
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Rage1988
    Mitglied seit
    27.05.2006
    Beiträge
    2.987
    Hehehe, schön vertont

    Aber die Stimmen bei Diablo 3 finde ich echt perfekt gewählt und alle sind sie einem bekannt.

    Beim Barbar z.B: konnte ich die Synchronstimme von Russel Crow aus Gladiator wiedererkennen und beim Magier die Synchronstimme von Tobey Maguire aus Spiderman. Die anderen Stimmen kenne ich auch, ich komme nur nicht drauf woher.
    "Der Weg zu allem Großen geht durch die Stille."( Friedrich Nietzsche )

    "To be stupid, selfish, and have good health are three requirements for happiness, though if stupidity is lacking, all is lost." (Gustave Flaubert)

  17. #57
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LouisLoiselle
    Mitglied seit
    10.05.2002
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    4.731
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Rage1988 Beitrag anzeigen
    Die anderen Stimmen kenne ich auch, ich komme nur nicht drauf woher.
    Der männliche Dämonenjäger ist Hugh Jackman. Der männliche Hexendoktor Ray Liotta.
    Rage1988 hat "Gefällt mir" geklickt.
    Even now, I could cut through the five of you like carving a cake! - Barristan Selmy

  18. #58
    MrKillingspree
    Gast
    Hach, ein klein wenig Bock drauf bekomme ich ja schon wenn ich hier so mitlese. Würde den Hexendoktor nehmen spontan.
    Bin aber erst mal ausgelastet, kauf mir es mal für nen zwanni oder so, jedenfalls steht erst mal KH HD an.

    Nur ich würd gerne wissen ob Diablo 3 so ein pic up and play Spiel ist. Irgendwas einfach zu konsumierendes was ich mal schnell für ne Stunde einschalten kann wenn mir danach ist. Etwas wo es keinen komplizierten unglaublich wichtigen roten Faden gibt, wo es schon nach fünf Tagen schwer fällt diesen wieder aufzunehmen? Weil irgendeinen schwerverdaulichen Brocken wie Arkham City oder AC erhoffe ich mir von diesem Spiel nicht.

  19. #59
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Rage1988
    Mitglied seit
    27.05.2006
    Beiträge
    2.987
    Zitat Zitat von MrKillingspree Beitrag anzeigen

    Nur ich würd gerne wissen ob Diablo 3 so ein pic up and play Spiel ist. Irgendwas einfach zu konsumierendes was ich mal schnell für ne Stunde einschalten kann wenn mir danach ist. Etwas wo es keinen komplizierten unglaublich wichtigen roten Faden gibt, wo es schon nach fünf Tagen schwer fällt diesen wieder aufzunehmen? Weil irgendeinen schwerverdaulichen Brocken wie Arkham City oder AC erhoffe ich mir von diesem Spiel nicht.

    Also die Story ist recht einfach gehalten und man kann auch jeder Zeit mitten im Spiel aufhören und das nächste Mal ab dieser Stelle weiterspielen.
    Diablo 3 ist eigentlich auch mehr Hack& Slay als RPG. Es gibt zwr nebenquests, aber das ist ab und zu mal eine Quest, die man auch gleich erfüllen kann, ohne durch die komplette Welt zu reisen. Man wird als nicht mit Quests zugebombt, wo man dann nicht mehr weiß wo einem der Kopf steht. Und genau das mag ich, denn wenn ich, wie in Skyrim, auf einmal 10 Quests offen habe, dann weiß ich nicht mehr was ich zuerst machen soll und außerdem muss man da immer ewig lange durch die Gegend reisen.
    Und die Hauptquests sind dann eben die Story, das sind eigentlich auch keine Quests, sondern eher einfach die Story wie in jedem anderen Spiel auch.
    "Der Weg zu allem Großen geht durch die Stille."( Friedrich Nietzsche )

    "To be stupid, selfish, and have good health are three requirements for happiness, though if stupidity is lacking, all is lost." (Gustave Flaubert)

  20. #60
    MrKillingspree
    Gast
    joa, ok. Dann denke ich schon dass es was für mich wäre.

    Was schnell verständliches mit Loot und XP. Das gefällt mir.
    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •