Seite 1 von 2 12
7Gefällt mir
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sQuIrReL
    Mitglied seit
    19.12.2006
    Beiträge
    2.421
    Blog-Einträge
    1

    Artikel 11 & 13 Thematik


    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    49.104
    Blog-Einträge
    5
    Bin mir ziemlich sicher dass es wieder überzogene Panikmache ist, wie die letzten mal auch


    FOLGE MIR AUF: YOUTUBE - TWITCH - TWITTER

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von sQuIrReL
    Mitglied seit
    19.12.2006
    Beiträge
    2.421
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Bin mir ziemlich sicher dass es wieder überzogene Panikmache ist, wie die letzten mal auch
    Sollte dieser Fall eintreffen wird es zum größten Teil nur noch die Funk YouTube Kanäle geben wie z.B ARD, ZDF, Galileo, World Wide Wohnzimmer usw.. Spiele, Musik in Videos einfach alles was nicht zu 100% eigencontent ist wird geblockt. Das wird alles verändern! Betrifft nicht nur Youtube, sondern auch Twitter, Instagram und Facebook.

    Mich regt es nur so sehr auf, dass die ihren eigene Vertrag brechen und wir die ganzen Zeit verarscht werden.

    Die letzte Hoffnung wäre jetzt die anderen EU abgeordneten.
    Geändert von sQuIrReL (09.02.2019 um 20:08 Uhr)
    PSYCHOBUBE hat "Gefällt mir" geklickt.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ankylo
    Mitglied seit
    22.04.2011
    Beiträge
    11.831
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Bin mir ziemlich sicher dass es wieder überzogene Panikmache ist, wie die letzten mal auch
    Allein das Thumbnail löst bei mir Grauen aus. Ein YouTuber, der Nachrichten macht; eine Kombination die so gut wie nie funktioniert. Ist bei den Narichten der Privatsender nicht anders, die einfach auf Einschaltquoten angewiesen sind.


    1933/34 | 1937/38 | 1960/61 | 2009/10 | 2012/13 | 2014/15

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von sQuIrReL
    Mitglied seit
    19.12.2006
    Beiträge
    2.421
    Blog-Einträge
    1
    Mir geht darum, dass diese Artikel 13 einfach durchgewunken ist, obwohl es einen Vertrag gegeben hat.

    PSYCHOBUBE hat "Gefällt mir" geklickt.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von sQuIrReL
    Mitglied seit
    19.12.2006
    Beiträge
    2.421
    Blog-Einträge
    1
    Geändert von sQuIrReL (13.02.2019 um 20:50 Uhr)

  7. #7
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    49.104
    Blog-Einträge
    5


    FOLGE MIR AUF: YOUTUBE - TWITCH - TWITTER

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von sQuIrReL
    Mitglied seit
    19.12.2006
    Beiträge
    2.421
    Blog-Einträge
    1


    No comment, Lox.
    Geändert von sQuIrReL (13.02.2019 um 21:10 Uhr)

  9. #9
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    49.104
    Blog-Einträge
    5
    ich finde dieses Panik-Getue völlig übertrieben und stellenweise sogar nervig, wenn das z.B. in Live-Stream Chats auf Twitch oder Youtube dauernd irgendwelche Hansel reinschreiben

    "Uh wä Artikel 13, wähh Youtube stirbt, ah wäääh" klar


    FOLGE MIR AUF: YOUTUBE - TWITCH - TWITTER

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von sQuIrReL
    Mitglied seit
    19.12.2006
    Beiträge
    2.421
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    ich finde dieses Panik-Getue völlig übertrieben und stellenweise sogar nervig, wenn das z.B. in Live-Stream Chats auf Twitch oder Youtube dauernd irgendwelche Hansel reinschreiben

    "Uh wä Artikel 13, wähh Youtube stirbt, ah wäääh" klar
    Das betrifft nicht nur für Youtube, sondern auch auf andere Plattformen.

    Worum geht es bei Artikel 13 und Artikel 11?

    Generell geht es um eine EU-weite Reform des Urheberrechts, die – wie nicht anders zu erwarten – in erster Linie von Rechteverwertern wie der Film- und Musikindustrie sowie von Sportverbänden ausging.
    Denen ging es wohl in erster Linie darum, mit Upload-Filtern (Artikel 13) das Hochladen von Raubkopien zu stoppen. Artikel 11 (Leistungsrecht) sollte dann noch dafür sorgen, dass Verlage und andere Rechteinhaber jederzeit darüber entscheiden dürfen, wer ihre Werke im Internet verbreitet oder sogar verlinkt.
    Beide Artikel sind miteinander verbunden, weil sich das eben auch auf die Vorschau-Bilder und -Textausschnitte bezieht, die beispielsweise angezeigt werden, wenn ihr bei Facebook lediglich einen Link zu einer Seite eingefügt habt. Diese Richtlinie hat einige Verlage dazu gebracht, etwa von Google-News Geld für die Nutzung der Schnipsel zu fordern. In Spanien führte die Regelung zu einem Gesetz, dass den Verlagen für solche Snippets Geld zuspricht.
    Das wiederum führte zur Einstellung von Google News in Spanien 2014, weil Google sich weigerte, für die Snippets zu zahlen. Seitdem sind die Medien des EU-Landes nicht mehr in Google News vertreten und haben dadurch deutlich weniger Besucher. In Deutschland sind solche Versuche nach einiger Zeit im Sand verlaufen, weil sich die Verlage selbst damit schaden würden, aus Google-News und ähnlichen Angeboten zu verschwinden. Außerdem könnten Verlage ohne jedes Problem Google daran hindern, ihre Inhalte aufzunehmen: Sie müssten lediglich den Google-Zugriff in der Datei robots.txt auf ihrer Webseite verbieten. Aber in der digitalen Gesellschaft käme das einem Selbstmord gleich.
    Sowie du das Internet jetzt kennst, wird es nicht mehr geben, wenn dieses Gesetz durchgesetzt wird.


    Edit:

    Hier ist nochmal ein Link für LOX-TT.

    http://www.sueddeutsche.de/digital/u...echt-1.4329775

    Es ist ein Satz, der keinen Interpretationsspielraum lässt: "Eine Verpflichtung von Plattformen zum Einsatz von Upload-Filtern (...) lehnen wir als unverhältnismäßig ab." Diese Formulierung findet sich im Koalitionsvertrag, den Union und SPD im vergangenen März geschlossen haben.
    Leider scheint die Bundesregierung vergessen zu haben, was sie vor knapp einem Jahr versprochen hat. Deutschland gehört zu den Befürwortern der geplanten EU-Urheberrechtsreform. Dieser Sinneswandel ist maßgeblich dafür verantwortlich, dass den Bürgern in der EU eine Richtlinie droht, die das freie Netz gefährdet.
    Geändert von sQuIrReL (14.02.2019 um 16:15 Uhr)

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von sQuIrReL
    Mitglied seit
    19.12.2006
    Beiträge
    2.421
    Blog-Einträge
    1
    Für viele die den #Uploadfilter nicht kennen, erklärt dieses Video hier ganz gut, was das mit dem Internet macht. (Also speziell auch für LOX-TT)


  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    11.699
    Das geht mir so dermaßen am Arsch vorbei und zwar in der Hinsicht, weil es so unnötig ist.

    Außedem gibt es aus meiner Sicht wichtigere Themen.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von sQuIrReL
    Mitglied seit
    19.12.2006
    Beiträge
    2.421
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen
    Das geht mir so dermaßen am Arsch vorbei und zwar in der Hinsicht, weil es so unnötig ist.

    Außedem gibt es aus meiner Sicht wichtigere Themen.
    Mag ja für dich so sein, aber ich finde was die EU Parlament gerade abzieht ist schon eine absolute Frechheit.
    Verträge werden gebrochen. Fachkundige, Petitionen & Proteste werden ignoriert. Gesetze werden beschlossen, trotz fehlendem Umsetzungsvorschlag. Was ist eigentlich mit der Vorbildfunktion von Politikern?

    Hier noch ein schöner Bericht. ( Nur zuhören)
    https://wdrmedien-a.akamaihd.net/med...mnetz_wdr2.mp3


    Und ja, damit lasse hiermit auch gut sein, weil sich hier sicherlich sowieso keiner oder wenige dafür interessieren.
    Geändert von sQuIrReL (25.02.2019 um 22:50 Uhr)

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ankylo
    Mitglied seit
    22.04.2011
    Beiträge
    11.831
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von sQuIrReL Beitrag anzeigen
    Mag ja für dich so sein, aber ich finde was die EU Parlament gerade abzieht ist schon eine absolute Frechheit.
    Verträge werden gebrochen. Fachkundige, Petitionen & Proteste werden ignoriert. Gesetze werden beschlossen, trotz fehlendem Umsetzungsvorschlag. Was ist eigentlich mit der Vorbildfunktion von Politikern?
    Willkommen in der Realität. Vor allem der letzte Satz ist sehr amüsant. Da wurde einfach gute Lobbyarbeit betrieben.

    Und ja, damit lasse hiermit auch gut sein, weil sich hier sicherlich sowieso keiner oder wenige dafür interessieren.
    Es tangiert mich einfach kaum. Ich kann mit YouTube und dergleichen einfach wenig anfangen.


    1933/34 | 1937/38 | 1960/61 | 2009/10 | 2012/13 | 2014/15

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Underclass-Hero
    Mitglied seit
    20.09.2007
    Beiträge
    9.258
    Zitat Zitat von sQuIrReL Beitrag anzeigen
    Was ist eigentlich mit der Vorbildfunktion von Politikern?
    Ahaha
    In meinem ganzen Leben gab es nicht einen einzigen Moment, in dem ich einen Politiker als Vorbild gesehen habe.
    Nichtmal ansatzweise.

    Ich sehe sie mehr als Störenfriede, die ständig irgendwas ändern müssen, weil sie so ihre Existenz rechtfertigen können.

    Und ja, damit lasse hiermit auch gut sein, weil sich hier sicherlich sowieso keiner oder wenige dafür interessieren.
    Ich hab ehrlich gesagt kein Problem damit, das Internet mehr einzuschränken und den Lizenzinhabern ihre Rechte einzuräumen.
    Das Gesetz trifft doch nur die hart, die sich gerne kostenlos an geistigem Eigentum bedienen.
    YouTuber, Twitch-Streamer, Copy-and-Paste-Webseiten...ihr könnt mich alle
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Kann zwar lesen, aber ich will meistens nicht.

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von gurken-paule
    Mitglied seit
    24.10.2017
    Beiträge
    174
    Zitat Zitat von Underclass-Hero Beitrag anzeigen
    ... ihr könnt mich alle
    Ich werde so viel Ferkelkram mit dir anstellen, du wildes Pokemon

    @ Artikel 13:
    Die Sauerei ist, dass es eben nicht nur um Artikel 13 geht, sondern um das Gesetz an sich (leider wird das immer vergessen, wenn die Kiddies auf die Straße ziehen). Sauerei ist auch, dass die großen YouTuber nicht deswegen dagegen sind, weil das ganze Ding miserabel zusammengeschustert wurde, sondern weil sie ihre Einnahmen wegbrechen sehen (wo waren ihre Stimmen als es darum ging, dass kleine Kanäle beschnitten wurden? Ach ja, da gab es keine, weil diese Aktion ja ihre Einnahmen erhöhte). Im Endeffekt (sollte das Ganze durchgehen) werden sich wieder Gerichte damit auseinandersetzen dürfen, weil die Politik nicht in der Lage ist ordentliche Gesetze zu verfassen und zu erlassen.

    Mir persönlich ist der Kram zwar nicht egal, aber die Verlogenheit bei dem Thema kotzt mich an. Ein Konzern der Milliarden macht instrumentalisiert seine Nutzer und die sind so treudoof und machen auch noch fröhlich mit, statt mal die Geschäftspolitik hinter YouTube zu hinterfragen. So sozial sind die Leute aus dem Silicon Valley nämlich nicht gerade (-> http://bit.ly/2GKCWTL).

    Auch kann man weiterhin seine eigene Meinung immer noch in Wort, Schrift und Bild äußern.

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von sQuIrReL
    Mitglied seit
    19.12.2006
    Beiträge
    2.421
    Blog-Einträge
    1
    Eigentlich wollte ich dazu nicht mehr schreiben, aber das hier möchte ich euch schon mal zeigen.
    Der AxelVossMdEP sagt, dass Risiken für die Meinungsfreiheit durch Artikel 13 bestehen. In einem Interview sagt er das hier:
    https://orange.handelsblatt.com/artikel/56303


  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PSYCHOBUBE
    Mitglied seit
    25.12.2008
    Beiträge
    5.800
    Blog-Einträge
    18
    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen
    Das geht mir so dermaßen am Arsch vorbei und zwar in der Hinsicht, weil es so unnötig ist.

    Außedem gibt es aus meiner Sicht wichtigere Themen.
    YouTube ist eine tolle Plattform für kleine Künstler. Wenn das Gesetz durchkommt haben gerade kleine Künstler Probleme denn sie können sich nicht irgendwelche Rechte kaufen. Viele sind über Internet erst bekannt geworden. Aucheine Buchautorin sagte in ihrem Blog dass das Gesetz ihr eher schadet. Denn dadurch wird ihr Bekanntheitsgrads weniger. Sie schrieb dass ihre Leser sie gerne zitieren dürfen. Oder ihre Beiträge teilen. Sie wünscht es sich sogar.
    Internet, the final frontier. These are the surfing sessions of the user PSYCHOBUBE. His continuing mission to explore strange new pages. To seek out new informations and new communyties. To boldly go, where no noob has gone before.

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    11.699
    Zitat Zitat von PSYCHOBUBE Beitrag anzeigen
    Sie schrieb dass ihre Leser sie gerne zitieren dürfen. Oder ihre Beiträge teilen. Sie wünscht es sich sogar.
    Deswegen machst du ja Youtube-Videos. Es steckt ja doch ein Aufwand dahinter.

    Was mich nur an der Sache nervt, alle haben Angst, dass sie Follower verlieren. Mal abwarten...

    Das einzige was sich ändern wird ist der erhöhte Aufwand ein Video hohzuladen bzw zu produzieren.

    Primär geht es bei dem Artikel ja um Lizenzverstöße iZm Product Placement.

    Ich unterstelle jetzt vielen Youtuber etwas:
    Youtuber machen einfach Videos um Follower zu generieren bzw weil es ihnen Spaß macht. Ist ja nichts schlimmes dabei. Sie machen sich aber bestimmt keine Gedanken darüber was sie eigentlich posten dürfen und was nicht.

    Es wird halt nur problematisch, wenn ich in diesen Videos Produkte verwende die ich eigentlich nicht nutzen dürfte. Nur wer sagt mir jetzt was ich zeigen darf und was nicht. Eigentlich regelt sowas ein Vertrag

    Das geht aber auf Youtube nicht. Wie denn auch? Ich kann nicht wegen jedem Product Placement im Video ein Lizenznutzungsrecht einholen. Das kann man sich auch gar nicht leisten.

    Vor allem in den USA kämpfen Firmen und auch einzelne meiner Kunden mit Klagen aufgrund vereinbarter Lizenzverstöße.

    Das ist ein generelles Problem des Internets. Es gibt soviele Graubereiche.
    Es prallen einfach zwei wichtige demokratische Grundrechte aufeinander. Das Urheberrecht und das freie Meinungsäußerungsrecht. Deshalb wird es immer Befürworter und Gegner geben.
    Ich bin nur froh, dass ich das nicht entscheiden muss.
    PSYCHOBUBE hat "Gefällt mir" geklickt.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von sQuIrReL
    Mitglied seit
    19.12.2006
    Beiträge
    2.421
    Blog-Einträge
    1
    Div. Handlungen, das Verhalten, der Umgang mit Kritik, die Lügen und Aussagen der letzten Wochen haben dazu geführt, dass es inzwischen um viel mehr geht als "nur" die Urheberrechtsreform. Die CDU hat in der Öffentlichkeit allen gezeigt, wie viel sie von wahrer Demokratie hält.


    https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/ma...87ixGhLQW9deDs
    Geändert von sQuIrReL (09.03.2019 um 17:23 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Destiny: Xur heute - Standort und Angebot vom 11.8. bis 13.8. - mit Telesto
    Von Launethil im Forum Kommentare zu VIDEOGAMESZONE Artikeln
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.08.2017, 11:09
  2. play³ 11/13 mit Titelstory GTA 5, Driveclub und play4-Sonderteil
    Von Schellnkoenig im Forum Kommentare zu VIDEOGAMESZONE Artikeln
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.10.2013, 15:44
  3. Wii U Experience Tour -Donnerstag, 15.11.2012, 13:00 Uhr-
    Von Sakurai im Forum Nintendo Wii U
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.11.2012, 17:43
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.11.2012, 19:06
  5. News - PSN: PlayStation Store (EU): Die neuen Inhalte vom 13.11.2008
    Von System im Forum Kommentare zu VIDEOGAMESZONE Artikeln
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.11.2008, 09:38

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •