Seite 124 von 124 ... 2474114122123124
2564Gefällt mir
  1. #2461
    Community Officer
    Avatar von meisternintendo
    Mitglied seit
    02.05.2007
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    22.310
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    ich hab gar nichts verglichen sondern dir eine Frage gestellt , die du ja scheinbar nicht beantworten kannst , aber lieber auf Neunmal-Klug mir was reinzudrücken, das ich nicht gesagt hab, schönen Dank auch dass beides aber rechtspopulisten sind wirst du kaum bestreiten oder?

    Aber du hast vermutlich den großen Durchblick, darum ja auch der Weißheits letzter Schluss mit den Grünen. bin raus aus der Diskussion
    Die NPD ist eine rechtsextreme Partei, die (verbessert mich wenn ich da falsch liege) deshalb aus gutem Grund verboten wurde. Die AFD ist eine rechtsgerichtete Partei, die aber in einem vertretbaren gesetzlichen Rahmen handelt mit einigen unkompetenten Leuten in der Parteiführung. Also für mich gibt es schon einen Unterschied zwischen mitte-rechts und rechtsextrem. Zumal in Teilen von Europa mittlerweile deutlich "rechtere" Parteien sogar in der Regierung sitzen. Deshalb sind diese Vergleiche und dieses komplett einseitige Schüren einfach nur lächerlich.
    Auf die Frage ob ich eine dieser Parteien wählen würde, werde ich deshalb auch nicht antworten. Jeder der gegen die Grünen ist, der ist auch automatisch rechts und am besten rechtsextrem; eine sehr interessante Theorie...
    22-facher NOCA und 5-facher POCA Gewinner
    lastfm: meister-

    "Ein verschobenes Spiel ist vielleicht gut, ein schlechtes Spiel ist für immer schlecht." Shigeru Miyamoto


    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2462
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    48.100
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von meisternintendo Beitrag anzeigen
    Jeder der gegen die Grünen ist, der ist auch automatisch rechts und am besten rechtsextrem; eine sehr interessante Theorie...
    Und wieder ne Sache die ich nicht gesagt habe du aber da scheinbar reininterpretierst.


  3. #2463
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    11.353
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Kann dir als Österreicher nicht passieren
    Ja ok, aber selbst bei der Präsidentenstichwahl 2016 zwischen Grüne und FPÖ habe ich weder Van der Bellen noch Hofer gewählt. Aber das war zum Glück erst eimmal der Fall, dass es diese Situation gab, dass ich nicht wahlfähig war bzw für mich nicht wählbar war.

  4. #2464
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ankylo
    Mitglied seit
    22.04.2011
    Beiträge
    11.599
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von meisternintendo Beitrag anzeigen
    Die NPD ist eine rechtsextreme Partei, die (verbessert mich wenn ich da falsch liege) deshalb aus gutem Grund verboten wurde. Die AFD ist eine rechtsgerichtete Partei, die aber in einem vertretbaren gesetzlichen Rahmen handelt mit einigen unkompetenten Leuten in der Parteiführung. Also für mich gibt es schon einen Unterschied zwischen mitte-rechts und rechtsextrem.
    Die NPD wurde bis heute nicht verboten, weil mehrere Verbotsverfahren nicht zu einem Verbot geführt haben.

    Das Problem der AfD ist nicht, dass Mitte-Rechts oder sehr konservativ ist, das waren sie vor vielen Jahren einmal, sondern dass sie in ihren Reihen und vor allem in der Führung offen Rechtsextreme duldet, die den Holocaust leugnen und Lügen verbreiten. Wenn sie nur unkompetent wären, dann könnten sie auch zu jeder anderen Partei gehen, dass ist kein Problem. Allerdings sind sie ekelhafte Rassisten und das ist ein riesengroßes Problem.
    LOX-TT, paul23 and PSYCHOBUBE haben "Gefällt mir" geklickt.


    1933/34 | 1937/38 | 1960/61 | 2009/10 | 2012/13 | 2014/15

  5. #2465
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von gurken-paule
    Mitglied seit
    24.10.2017
    Beiträge
    112
    Na toll -.-

    Der „Was hört ihr gerade?“ – Thread vertrocknet, weil ihr hier wieder auf Politik machen müsst -.-

    @Landtagswahl in Bayern:

    1. Die CSU hat zurecht Einbußen hinnehmen müssen, da sie -wie Ankylo auf FB erwähnt hat- sich vom Wähler entfernte

    2. Sie hat die meisten Stimmen, weil es Bayern nur dank der CSU gut geht

    3. Hoffentlich wird es eine Koalition mit den „Freien Wählern“, weil die Grünen mich ankotzen und meine extrem subjektive Meinung ist, dass da mehr Protestwähler für die Grünen rumgekreuzt haben

    4. Die AfD ist Müll, seitdem Typen wie Gauland (jetzt sogar ohne Dackel-Krawatte) das sagen haben. Davor konnte man zu Lucke-Zeiten zumindest gewissen Ansichten ansatzweise nachvollziehen

    5. Ihr seid voll faul, da zum einen immer nur dieselben User was im „Was hört ihr gerade?“ – Thread posten und dann auch nur als Textbeitrag :-/

  6. #2466
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.289
    Zitat Zitat von meisternintendo Beitrag anzeigen
    Die AFD ist eine rechtsgerichtete Partei... Deshalb sind diese Vergleiche und dieses komplett einseitige Schüren einfach nur lächerlich.
    Was ist mit Leuten wie Höcke, oder der von Storch? Wenn das keine Faschisten sind was dann? Du musst dir mal reinziehen was bekannte und unbekannte Politiker von der AfD, so in den sozialen Netzwerken von sich geben. Natürlich ist das der selbe kranke Bullshit, wie das der NDP. Wer das nicht sieht, der will es schlicht nicht sehen
    Zitat Zitat von meisternintendo Beitrag anzeigen
    Auf die Frage ob ich eine dieser Parteien wählen würde, werde ich deshalb auch nicht antworten.
    Tust du hiermit aber.

    Zitat Zitat von meisternintendo Beitrag anzeigen
    Jeder der gegen die Grünen ist, der ist auch automatisch rechts und am besten rechtsextrem; eine sehr interessante Theorie...
    Wo? Hab ich noch nie gehört, dass einer deswegen als Rechts bezeichnet würde.


    @Wahl
    Der Rechtsruck wurde abgestraft + das populistische AfD-nahe Verhalten führender Politiker. (in den größeren Städten waren die Günen die großen Gewinner) Wer das immernoch nicht einsieht, der wird weiterhin verlieren. Die SPD dagegen hätte in vielen Streitereien der letzten Wochen, der Sieger sein können. Wenn sie sich nur klar weg von der Union positioniert hätten. (Fall Maaßen zb.) Die Nahles hat sie nicht alle.
    Die klassichen Volksparteien werden nur weiter verlieren, wenn sie weiterhin nicht checken, dass es der AfD nachlaufen ein großer Fehler ist.
    Geändert von paul23 (15.10.2018 um 12:35 Uhr)
    LOX-TT hat "Gefällt mir" geklickt.

  7. #2467
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ankylo
    Mitglied seit
    22.04.2011
    Beiträge
    11.599
    Blog-Einträge
    3
    Vorab empfehle ich einen Blick auf die Übersicht bei ZEIT Online, da ich darauf Bezug nehme und man dort wunderbar ein paar Sachen sehen kann. Insebesondere die Stimmkreise ganz am Ende sind interessant.

    Zitat Zitat von gurken-paule Beitrag anzeigen
    1. Die CSU hat zurecht Einbußen hinnehmen müssen, da sie -wie Ankylo auf FB erwähnt hat- sich vom Wähler entfernte
    Die CSU war lange Zeit DIE bayerische Partei, die sich um Bayern noch gekümmert hat. Die Freien Wähler haben jetzt genau dieses Feld für sich entdeckt und machen vor allem in der Lokalpolitk sehr viel richtig und konsequent. Das honoriert der Bayer eben. Zumal die Parteiwechsler der CSU am meisten zu den FW gegangen sind.

    2. Sie hat die meisten Stimmen, weil es Bayern nur dank der CSU gut geht
    Sicherlich hat die CSU massiv verloren, aber man darf nicht vergessen, dass sie immer noch die meisten Stimmen hat und in vielen Regionen auch nach wie vor um die 50% der Gesamtstimmen erhalten hat. Denn uns in Bayern geht es wie gesagt vor allem dank der CSU sehr gut und Wobei das bayerische Wahlrecht dies auch begünstigt. Denn bei uns ergibt die Summe aus Erst- und Zweitstimme die Gesamtstimme.

    Gerade bei den Erststimmen hat die CSU eigentlich überall die Nase vorne. Jetzt haben aber die Grünen denen ein paar Stimmkreise in München und sogar in Franken abgenommen. Hinzu kommt noch, dass 8,3% der CSU-Wähler von 2013 verstorben sind. Das mag sich zwar lustig anhören, aber diese Menge an Leuten ist ebenfalls nicht zu unterschätzen.

    3. Hoffentlich wird es eine Koalition mit den „Freien Wählern“, weil die Grünen mich ankotzen und meine extrem subjektive Meinung ist, dass da mehr Protestwähler für die Grünen rumgekreuzt haben
    Rein Protest würde ich nicht sagen, aber zum Großteil. Bei den Erstwählern ist sie sogar die beste Partei geworden, wenn man die Nichtwähler außen vor lässt. Trotzdem wird es auf ein Bündnis mit den Freien Wählern hinauslaufen, da diese eine leichtere Version der CSU sind. Der Großteil deren Politiker sind auch Abtrünnige, die ehemals bei der CSU waren.

    4. Die AfD ist Müll, seitdem Typen wie Gauland (jetzt sogar ohne Dackel-Krawatte) das sagen haben. Davor konnte man zu Lucke-Zeiten zumindest gewissen Ansichten ansatzweise nachvollziehen
    Wobei es schon auffällig ist, dass die AfD gerade im Osten Bayerns so stark ist. Das ist mit Oberfranken von der Wirtschaftskraft her eine der schwächsten Regionen. Dafür hatte sie in Oberbayern mit den Stimmkreisen wie München, Starnberg oder Bad Tölz nur vergleichsweise wenig Stimmen. In meinen Stimmkreis ist sie aber drittstärkste Kraft vor den Grünen und hinter den Freien Wählern geworden.

    5. Ihr seid voll faul, da zum einen immer nur dieselben User was im „Was hört ihr gerade?“ – Thread posten und dann auch nur als Textbeitrag :-/
    Hiermit gelobe ich Besserung. Kleine Randbemerkung noch hierzu. In der 10. Klasse war ich der Einzige in meiner Klasse, der den Text aufsagen konnte. Dies hat mir einen sehr guten Unterichtsbeitrag in Geschichte eingebracht, da wir dort unseren Schuldirektor hatten. Da wurde Leistung noch honoriert.
    gurken-paule hat "Gefällt mir" geklickt.


    1933/34 | 1937/38 | 1960/61 | 2009/10 | 2012/13 | 2014/15

  8. #2468
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.289
    Ein ziemlich nichts sagender Artikel würde ich sagen, weil der nicht wirklich analysiert warum die CSU trotz derart hoher Beteiligung, so dermaßen verloren hat. Es wird bloß die Wählerwanderung aufgezeigt. Am lustigsten find ich das mit den Verstorbenen. Das ist wahrscheinlich auch das, was der Seehofer glaubt, warum die CSU so gesunken ist.
    Zum politischen Kurs, und daraus resultierenden Talfahrt steht hier nichts.
    Anscheinend lagen die Grünen in den großen Städten sogar vor der CSU. Dass das lauter Protestwähler waren, wage ich stark zu bezweifeln. Ich halte das für absoluten Quatsch. (wobei ich mich immer frage, warum man für jeden verkommenen AfD Wähler Verständnis hat, und die Grünen ein NoGo sein sollen??)
    Ich schließe mich den Politexperten an, die behaupten dass die Altparteien viele aktuelle Themen und Probleme nicht aufgreifen. Und die Grünen mittlerweile eher die politische Mitte abholen. Die könnten in der Zukunft sogar noch deutlich zulegen, und neue Volkspartei werden.

    Bin skeptisch ob die Union sich ihrer Fehler bewusst ist, und das es Konsequenzen für die Verursacher gibt. Dass die Talfahrt weiter geht, schließe ich nicht aus.
    Geändert von paul23 (16.10.2018 um 22:49 Uhr)

  9. #2469
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PSYCHOBUBE
    Mitglied seit
    25.12.2008
    Beiträge
    5.720
    Blog-Einträge
    18
    @Lox und meister: nicht streiten. Dass ist die AfD nicht wert.
    Wir müssen zusammen halten.




    Ich selbst bin auch auf der Abschussliste der AfD. Ich bin aufgrund meiner psyschichen Erkrankung schwerbehindert (wer weiß ob ich je erwerbsfähig sein werde) und transsexuell.


    Wenn AfD zuviel Einfluss auf die Gesetze kriegt dann haben Menschen wie ich ein sehr großes Problem.
    paul23 hat "Gefällt mir" geklickt.
    Internet, the final frontier. These are the surfing sessions of the user PSYCHOBUBE. His continuing mission to explore strange new pages. To seek out new informations and new communyties. To boldly go, where no noob has gone before.

  10. #2470
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FxGa
    Mitglied seit
    29.01.2007
    Beiträge
    7.430
    Zitat Zitat von meisternintendo Beitrag anzeigen
    Deshalb sind diese Vergleiche und dieses komplett einseitige Schüren einfach nur lächerlich.
    Auf die Frage ob ich eine dieser Parteien wählen würde, werde ich deshalb auch nicht antworten.
    die vergleiche sind alles andere als lächerlich. kann paul23 eigentlich nur recht geben, zieh dir mal rein, was die verantwortlichen der afd so auf sozialen netzwerken posten. da kann man schon den ein oder anderen vergleich ziehen. je mehr macht die afd bekommt, desto schädlicher sind sie für unser land und unsere werte. gerade mit dieser parteiführung ist es doch nur eine frage der zeit, bis sie ins rechtsradikale abdriften. denn, wie schon gesagt, so einiges in dieser richtung haben schon wichtige leute der afd von sich gegeben.

    klar, jede partei hat ihre ecken und kanten, aber die afd doch wohl die größten, wem das nicht auffällt hat dann leider keine ahnung von politik oder eine sehr fragwürdige weltanschauung. dein letzter satz, ist ja quasi schon eine bestätigung, dass du die afd wählen würdest. vllt die ganze sache noch einmal überdenken und sich selber mal in die position von flüchtlingen etc setzen. eine etwas offenere weltanschauung tut niemanden weh.

    normalerweise halte ich mich bewusst aus politik diskussionen raus, aber wenn jmd auch nur im geringsten einen platz für die afd in deutschland sieht....
    Geändert von FxGa (26.10.2018 um 14:35 Uhr)
    paul23 hat "Gefällt mir" geklickt.

  11. #2471
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von andypanther
    Mitglied seit
    21.02.2009
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    2.238
    Wenn die AfD einfach nur rechts wäre, gäbe es kein Problem. Doch leider betreibt sie keine glaubwürdige Abgrenzung gegen den Rechtsextremismus, selbst führende Vertreter der Partei kommen mit ihren Aussagen immer wieder bedenklich nahe an die Grenze zum Extremen, oder gehen darüber hinaus. Es sind gerade diese Leute an der Parteispitze, die exakt wissen, wie man eine rechtsextreme Botschaft gerade noch genug codiert, um nicht juristisch angreifbar zu sein. Da wird dann nicht einfach plump der Holocaust geleugnet, sondern eine "erinnerungspolitische Wende um 180 Grad" gefordert. Jeder weiss was gemeint ist, aber keiner kann ihnen vorwerfen, sie seien Nazis.

    Passend dazu:

    paul23, FxGa and PSYCHOBUBE haben "Gefällt mir" geklickt.


    I said, that I did things before they were cool, before it was cool!

  12. #2472
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mysterio_Madness_Man
    Mitglied seit
    28.12.2001
    Beiträge
    3.468
    Zitat Zitat von andypanther Beitrag anzeigen
    Wenn die AfD einfach nur rechts wäre, gäbe es kein Problem. Doch leider betreibt sie keine glaubwürdige Abgrenzung gegen den Rechtsextremismus,
    Sehe ich anders und frage mich, wie eine glaubwürdige Abgrenzung von rechts und rechtsextrem überhaupt aussehen könnte. Für mich ist der Unterschied zwischen beidem genau das, was du als "codieren von extremen Botschaften" ziemlich gut beschreibst.
    Unterhalten sich zwei Kerzen: „Ist Wasser eigentlich gefährlich?“ „Davon kannst du ausgehen.“

  13. #2473
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von andypanther
    Mitglied seit
    21.02.2009
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    2.238
    Man kann über die SVP bei uns in der Schweiz sagen was man will, sie ist eine Vorreiterin des Rechtspopulismus und ich lehne alles ab was sie vertritt, aber immerhin macht sie diese Abgrenzung, welche die AfD eben nicht macht. Auch die SVP hatte den Effekt, dass sie diverse kleinere rechtsextreme Gruppierungen "aufgesogen" hat, wodurch dann immer wieder Leute aus diesem rechten Rand bei ihnen zu finden sind. Manchmal kommen dann auch eindeutig extremistische Äusserungen von eben solchen Leuten, aber die SVP ist dabei überraschend strikt. Ich habe jedenfalls schon oft genug davon gelesen, dass die Partei Mitglieder rausgeworfen hat wegen extremer Aussagen.

    Fühlt sich merkwürdig an unsere lokalen Rechtspopulisten für einmal zu loben. Aber wenn eine Gesellschaft das Bedürfnis nach einer rechten Partei hat, dann soll diese lieber wie die SVP sein als wie die AfD.

    Wobei man natürlich auch die Unterschiede bedenken muss: Die SVP ist bereits seit 2003 die stärkste Partei der Schweiz und inhaltlich weniger weit rechts als die AfD, hervorgegangen ist sie aus einer konservativen Bauernpartei. Die Gemeinsamkeit ist primär der populistische Stil.


    I said, that I did things before they were cool, before it was cool!

  14. #2474
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mysterio_Madness_Man
    Mitglied seit
    28.12.2001
    Beiträge
    3.468
    Zitat Zitat von andypanther Beitrag anzeigen
    Fühlt sich merkwürdig an unsere lokalen Rechtspopulisten für einmal zu loben. Aber wenn eine Gesellschaft das Bedürfnis nach einer rechten Partei hat, dann soll diese lieber wie die SVP sein als wie die AfD.
    So kacke ich die AfD finde; eine Sache machen die ganz toll: sich selbst immer mehr nach rechts außen zu positionieren und dabei viele Dumme Aktionen zu bringen. Ich glaube eine "seriösere"rechte Partei wäre (noch) viel gefährlicher.
    PSYCHOBUBE hat "Gefällt mir" geklickt.
    Unterhalten sich zwei Kerzen: „Ist Wasser eigentlich gefährlich?“ „Davon kannst du ausgehen.“

  15. #2475
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.289
    Zitat Zitat von Mysterio_Madness_Man Beitrag anzeigen
    Sehe ich anders und frage mich, wie eine glaubwürdige Abgrenzung von rechts und rechtsextrem überhaupt aussehen könnte.
    Durch klare Positionen.

    Zur deinen anderen Post. Was ist eine seriöse rechtsradikale Partei? Das rechte Gedankengut ist schlicht geisteskrank. Wie soll man das seriös verpacken?

  16. #2476
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    48.100
    Blog-Einträge
    5
    Ich glaub mysterio meint damit, eine Partei deren Rechte Ansichten man nicht bereits halbblind aus einem Kilometer Entfernung sehen könnte, sondern die da subtiler und versteckter agieren würde.
    Mysterio_Madness_Man und PSYCHOBUBE haben "Gefällt mir" geklickt.


  17. #2477
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Beefi
    Mitglied seit
    27.02.2005
    Ort
    Beiträge
    17.474
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Ich glaub mysterio meint damit, eine Partei deren Rechte Ansichten man nicht bereits halbblind aus einem Kilometer Entfernung sehen könnte, sondern die da subtiler und versteckter agieren würde.
    Es gibt Parteien in Österreich die können das ganz gut.



  18. #2478
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.289
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Ich glaub mysterio meint damit, eine Partei deren Rechte Ansichten man nicht bereits halbblind aus einem Kilometer Entfernung sehen könnte, sondern die da subtiler und versteckter agieren würde.
    Was soll das sein?
    Sowas gibt es für mich nicht. Das sind allesamt Spinner,leicht zu erkennen . Mit oder ohne Krawatte.
    Geändert von paul23 (28.10.2018 um 13:45 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •