Seite 2 von 2 12
1Gefällt mir
  1. #21
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    04.12.2007
    Beiträge
    106

    AW: Die nächste Controller-Generation - Miyamoto will's noch einfacher!

    Genau, und Gerüchten zufolge hat die Wiiiii (Wii3) keine Knöpfe mehr - man schaltet sie ein durch Winken, schaltet sie aus durch Winken, und den Rest... macht die Konsole automatisch. Da bekommt der Begriff Casual-Gamer eine ganz neue Bedeutung - man spielt nur noch ... sehr ... gelegentlich

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22
    Community Officer
    Avatar von T-Bow
    Mitglied seit
    20.10.2007
    Ort
    Olymp
    Beiträge
    11.491
    Blog-Einträge
    3
    Finde diesen Thread bzw. diese Aussage rückblickend betrachtet sehr interessant. Frage ist allerdings, welchen Stellenwert die Aussage damals hatte; die Wii U punktet ja nicht wirklich mit innovativer Steuerung - die Steuerung der Switch hingegen erinnert schon eher an die Wii-Steuerung. Fraglich ist allerdings, ob man unbedingt eine neue Steuerungsmethode braucht für kreatives GamePlay. Der DS war in dieser Hinsicht eine Wucht; so wäre es auch die Wii gewesen, wenn die Umsetzung 1:1 gewesen wäre. Dennoch unglaublich, wie viele Zielgruppen Nintendo damals mit der Wii erreicht hat. Und das fast nur aufgrund der Steuerung... sogar meine Mutter und eine Freundin von ihr hat Wii Bowling gespielt. Einfach jeder.

    Derzeit scheint viele das HD Rumble-Feature zu beeindrucken. Aber ob man damit was kreatives anstellen kann, was nicht nur lediglich auf Minispiele basiert ist? Da gibt es viele kreative Wege. Allerdings werden diese auch gleichzeitig zerstört, wenn jedes Spiel mit dem Pro Controller spielbar ist. Dann kann man einfach keine etwaigen Rumble-Rätsel etc einbauen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •