Seite 3 von 3 123
11Gefällt mir
  1. #41
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FxGa
    Mitglied seit
    29.01.2007
    Beiträge
    7.402
    Zitat Zitat von neworld2030 Beitrag anzeigen
    Hier bekommt ihr Super Mario Party + 2 Joy Cons für 99€ . Aktion geht bis 4. Oktober. https://www.saturn.de/de/shop/Nintendo-Aktion.html
    Hätte ich das früher gewusst, wäre ich nicht zu voreilig gewesen mit dem Vorbestellen. Vielleicht kann ich den Einzelkauf für 60€ noch stornieren.
    vielen dank, ebenfalls sofort bestellt!

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #42
    Neuer Benutzer
    Avatar von neworld2030
    Mitglied seit
    18.08.2018
    Beiträge
    11
    Hier schonmal das volle INTRO

  3. #43
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    11.340
    So meine ersten Eindrücke nachdem ich die ersten drei Spielbretter im Mario Party-Modus und einmal den Beat-Rhythmus-Modus gespielt habe.

    Vielleicht zuerst zum Beat-Rhythmus-Modus:
    Hierbei handelt es sich um eine Nacheinanderfolge von Rhythmus-Minispielen die voll auf die Gestensteuerung setzen. Die Spiele sind wenig spektakulär, aber in einer lustigen Runde mit Freunden bestimmt auch mal spaßig. Ich bin nicht so der Fan davon.

    Nun zum Mario Party-Modus:
    Es ist schon ein etwas anderes Gefühl, aber doch irgendwie vertraut. Man startet mit 5 Münzen und Ziel ist es Sterne zu sammeln. Für 10 Münzen gibt es bei Toadette einen Stern.
    Minispiele bringen pro Sieg im Jeder gegen Jeden-Minispiel 8 Münzen ein. +2, wenn man im 1vs3 oder 2vs2 mit den Teamkameraden abklatscht - also 10 Münzen.
    Es gibt aber auch wieder Minispiele wo es ums Münzen sammeln geht. Qualitativ finde ich die Minispiele bisher sehr gut. Gefallen mir deutlich besser als noch in Mario Party 8 (Wii-Remote).

    Spielfelder:
    Blaue Felder (+3 Münzen)
    Rote Felder (-3 Münzen)

    Pilzfeld - hier bekommt ein Item geschenkt. Hängt davon ab welches Item gewürfelt wird

    Wigglerfeld - das ist das Itemshop-Feld. Kennt man noch von früher das Koppa-Feld. Hier kann man Items zu sehr günstigen Preisen kaufen. Ein Goldpilz kostet etwa nur 5 Münzen. Eine goldene Röhre die ein Feld vorm Stern führt ist auch für nur 10 Münzen zu haben.

    Ereignisfeld - löst wie bisher weiterhin ein Ereignis aus

    Glücksfeld - Das ist das neue DK-Feld. DK ist wieder spielbar, daher erscheint kein DK auf dem Feld. Man bekommt hier mittels Roulettte irgendetwas Gutes - zB 5 Münzen oder 10 Münzen, ein Item etc..

    Pechfeld - das Pendant zum Glücksfeld. Ähnliches gilt wie bei DK. Bowser kann man jetzt als Spielfigur auswählen. Das Roulette benachteiligt hier den Spieler der auf dem Feld gelandet ist.

    Partnerfeld - hier bekommt man einen Verbündeten zugewiesen (einer von den 20 Charakteren, die nicht den vier Spielern zugehören. Man bekommt nicht nur seinen Spezialwürfel. Er würfelt zusätzlich 1 oder 2. Zudem gibt es spezielle Minigames wo auch die Verbündeten antreten. Diese Minispiele gibt es aber erst, wenn es genug Support-Charaktere auf dem Spielfeld sind. Wer keinen Verbündeten hat hat hier schon einen kleinen Nachteil.

    VS.Feld - das ist ein Battle-Minispiel in Form eines Vibrations-Minispiels. Das heißt zuerst wird festgelegt wieviele Münzen von den Spieler abgezogen werden. Das können wie früher echt viele sein. Danach wird ein Minispiel absolviert das vom HD-Rumble Gebrauch macht. Funktioniert echt gut. So lustig und spannend wie früher etwa Panzerschlacht ist es zwar nicht, aber ich finds cool, dass es dieses VS.Feld gibt.

    Lakitu übernimmt die Rolle des Buu Huu. Lakitu stiehlt kostenlos ein paar Münzen von den Gegnern. Die Spannbreite reicht hier von 5 Münzen bis 17 Münzen waren auch schon dabei. Für 30 Münzen stiehlt er einen Stern von einem Kontrahenten. Das geschieht entweder per Zufall oder Direktwahl.

    Man sieht die Felder sind vertraut.

    In den letzten drei Runden wird das Finale aufgerufen und der letztplatzierte Spieler bekommt ein Item geschenkt. Zudem wird man für blaue/rote Felder mit doppelten Münzen (sechs Münuen) belohnt/bestraft.

    Ganz am Ende werden noch zwei Bonussterne verteilt. Diese variieren von Partie zu Partie.
    Mögliche Bonussterne:
    Wer die meisten Minispiele gewonnen hat
    Wer am meisten Münzen gesammelt hat
    Wer am häufigsten auf ein Ereignisfeld gelandet Wer am meisten Verbündete eingesetzt hat.

    Diese Bonussterne können leider nicht deaktiviert werden. Mich persönlich störts nicht.

    Spielbretter:
    Die ersten drei Spielbretter (ich weiß jetzt leider den Namen nicht), erinnern an beliebte N64-Spielbretter.

    Beispiel: auf dem ersten Brett versperren Woomps den Weg. Für drei Münzen kann der Spieler die Route passieren oder er landet auf ein Ereignisfeld.

    Auf dem zweiten Spielbrett befindet sich in der Mitte König Bob Omb aus Super Mario 64. Um ihn herum sind viele Ereignisfelder. Jedes dieser Felder löst den Countown. Ist der Zähler bei Null angekommen explodiert die Bombe und ma verliert viele Münzen. Erinnert an diesen Laser aus dem Spaceworld-Spielbrett aus Mario Party 2.

    Das dritte Spielbrett besteht aus vier Inseln, die man mittels Röhren (Ereignisfelder) und Brücken erreichen kann. Erinnert auch an das mystische Land in Mario Party 2.

    Die Spielbretter sind im Vergleich zu früher relativ klein. Von der Größe her würde ich sie am ehesten mit Mario Party DS vergleichen. Ich habe bisher nur jeweils 10 Runden gepielt, aber ich denke bei einer 20 Runden-Party wird man einige Sterne und viele Münzen sammeln.

    Mir gefallen die drei Spielbretter aber sehr gut. Ich finde die Größe gar nicht störend. Klar wären mir Spielbretter á la MP1,2,3,5 lieber gewesen, aber schlecht designt sind die drei Bretter wirklich nicht.

    Was mich stört:
    Erstens zu wenig Spielbretter. Ich hoffe da schon auf Nachschub. Splatoon, Mario Tennis Aces oder ARMS bekommen ja auch kostenlose DLCs.

    Die Menüführung finde ich etwas umständlich. Man wählt zuerst die Charaktere aus und dann erst den Spielmodus.

    Auch nervt mich, dass jedes Mal darauf hingewiesen wird, dass man Items einsetzen kann. Dreimal gespielt, dreimal hat mich Toad nach meinem ersten Item darauf hingewiesen, dass ich es einsetzen kann und auch soll. Müssen tut man es glücklicherweise nicht. Ist aber ein eher kleiner Kritikpunkt.

    Die Preise im Itemshop sind ein Witz. Doppelte Anzahl an Münzen hätte ich besser gefunden.

    Die versteckten Blöcke gibts leider auch wieder. Jeder kennt sie und liebt/hasst sie, je nachdem in welcher Position man sich befindet. Es geht hier nur um das reine Glück. Meistens sind eh nur ein paar Münzen drinnen. Aber auch ein Stern ist möglich.

    Fazit vom Ersteindruck:
    Es ist nicht das Mario Party was man vom N64 oder GC kennt, aber es ist seit langem endlich wieder einmal ein richtig gutes Mario Party mit guten Minispielen und klassischem Mario Party-Gameplay.

    Wer wie ich schon länger keinen MP-Teil mehr gekauft hat und die letzteren Ableger eher schlecht bzw weniger spaßig dand, der sollte Super Mario Party definitiv eine Chance geben.

    Super Mario Party ist ein Schritt in die richtige Richtung. Es ist spielerisch und technisch sauber umgesetzt.

  4. #44
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    47.860
    Blog-Einträge
    5
    ich werds mir wohl holen, seit Hudson es nicht mehr macht, als seit Teil 9 hab ich keinen Teil (außer dieses Top100) mehr gekauft. Außerdem braucht meine Switch mal wieder Stoff, der letzte Kauf ist über ein halbes Jahr her (Kirby)


  5. #45
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Skeletulor64
    Mitglied seit
    17.05.2007
    Beiträge
    4.134
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    ich werds mir wohl holen, seit Hudson es nicht mehr macht, als seit Teil 9 hab ich keinen Teil (außer dieses Top100) mehr gekauft. Außerdem braucht meine Switch mal wieder Stoff, der letzte Kauf ist über ein halbes Jahr her (Kirby)
    Wie viele Teile hast du also ausgelassen? Einen oder zwei? Da kam doch auch nicht viel.

    So würd ich das gar nicht sehen. Auch wenn ich monatelang nix kaufen würde, hätte ich noch genug auf der Switch zu erledigen. Jetzt hab ich vier Spiele und bin erst mal auf Monate versorgt. Bis zum Release von Smash Bros. oder auch von Fire Emblem hätte ich keinen Bedarf.

    Meine Schwester hat sich den Titel jedenfalls zugelegt, da werd ich bald mal reinschauen. Nächstes Wochenende vielleicht. Würd's mir selbst nie kaufen, da ich meistens allein spiele, aber da ich nur Mario Party 1 (mit meiner Schwester damals gezockt) und Mario Party 6 habe, werd ich mal schauen, was sich in all den Jahren so getan hat.
    Holt ihn euch, Jungs!


  6. #46
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    47.860
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Wie viele Teile hast du also ausgelassen? Einen oder zwei? Da kam doch auch nicht viel.
    4 Stück

    Teil 9 (Wii) + 10 (WiiU) sowie die beiden 3DS-Teile


  7. #47
    Community Officer
    Avatar von meisternintendo
    Mitglied seit
    02.05.2007
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    22.295
    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen
    So meine ersten Eindrücke...
    Klingt für mich danach, als ob man dauernd mit irgendwas beschenkt wird und mit Münzen quasi nur so umsich geworfen wird
    22-facher NOCA und 5-facher POCA Gewinner
    lastfm: meister-

    "Ein verschobenes Spiel ist vielleicht gut, ein schlechtes Spiel ist für immer schlecht." Shigeru Miyamoto


  8. #48
    Community Officer
    Avatar von T-Bow
    Mitglied seit
    20.10.2007
    Ort
    Olymp
    Beiträge
    11.697
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von meisternintendo Beitrag anzeigen
    Klingt für mich danach, als ob man dauernd mit irgendwas beschenkt wird und mit Münzen quasi nur so umsich geworfen wird
    Leider vereinfacht Nintendo einfach alles, was es gibt. Habe deshalb bereits auf Kirby verzichtet, weil es einfach so scheiße einfach ist und kann mir gut vorstellen, dass das neue Yoshi-Spiel genau so einfach wird. Ich sag nur Funky Mode in DKCTP.. wenn es optional ist wie eben im gerade genannten Spiel, meinetwegen, aber bitte nicht so.
    Geändert von T-Bow (07.10.2018 um 13:35 Uhr)

  9. #49
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mysterio_Madness_Man
    Mitglied seit
    28.12.2001
    Beiträge
    3.418
    Hab jetzt auch meinen ersten SMP Zockabend mitm Kumpel hinter mir. Hier meine Eindrücke:

    Bisher gespielt habe ich:
    -Mario Party Modus (ausführlich zu zweit)
    -Minispielmodus (ein paar Runden nur gegen CPU)
    -Das kleine Baseball Spiel

    Der Minispielmodus bietet sich an um auch mal eine Runde alleine zu zocken. Finde es im Party Modus einfach zu nervig drei CPU Mitspieler ab zu warten bis ich wieder dran bin. Der Minispielmodus baut sich ein bisschen so auf wie die Cups in Mario Kart. Der Modus ist gelungen und bietet auch typischen Mario Party Spaß für zwischendurch.

    Das kleine Baseball Spiel macht Spaß, ist aber nichts besonderes. Kaum erwähnenswert.

    Das Herzstück ist natürlich der Mario Party Modus. Mich erinnert hier alles sehr stark an meinen bisher einzigen Teil der Serie (Teil 5). Die Bretter sind allerdings etwas klein und, was wirklich negativ wiegt, in nur geringer Anzahl. Es gibt drei Spielbretter + eins zum freispielen. Die Bretter sind sehr schön designt. Jedes Brett hat sein eigenes Thema und bietet vor allem auch taktischen Spielraum. Gerade weil mir die Bretter wirklich gut gefallen, möchte ich unbedingt noch mehr davon sehen. Ich hoffe auf kostenlose DLCs.
    Das Spielen selbst ist schön klassisch. Jeder Spieler läuft für sich selbst, es geht um Sterne und Münzen... alles wie früher. Schade finde ich allerdings, dass die Preise für Items und Sterne etwas niedrig sind. Das soll wohl dafür sorgen, dass auch Anfänger ohne viele Minispielsiege trotzdem nicht komplett abgehängt werden. Natürlich spielt auch der Glücksfaktor eine entscheidende Rolle. Meiner Meinung nach muss das aber auch so sein. Ich hätte sogar gerne noch etwas mehr davon. Das Balancing wirkt auf mich etwas zu freundlich. Z.b. bei Teil 5 konnte man fieser sein. Der Schadenfreude Faktor ist bei mir daher deutlich niedriger gewesen als bei Teil 5.
    Die Minispiele und die Steuerung per einzelnen Joy-Con funktionieren ausgezeichnet. Gestensteuerung wird nur dezent eingesetzt und wirkt auch nie störend. Klassische Steuerungsvarianten dominieren und bieten dadurch ein vertrautes Spielgefühl. Die Spiele gefallen mir fast alle bisher sehr gut. Da wechselt sich taktischer Anspruch, Reaktionstests, Logik, Action und Tempospiele in gutem Maße ab. Bisher hatte ich noch nicht den Gedanken "och ne, nicht das Spiel".

    Fazit: Ein sehr gutes Mario Party mit dezenten Kritikpunkten. Ich kann es weiter empfehlen.
    Unterhalten sich zwei Kerzen: „Ist Wasser eigentlich gefährlich?“ „Davon kannst du ausgehen.“

Ähnliche Themen

  1. Super Mario Party: Mehrspieler-Spaß für Switch im Oktober
    Von JohannesGehrling im Forum Kommentare zu VIDEOGAMESZONE Artikeln
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.06.2018, 19:16
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.02.2007, 14:51
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.10.2006, 00:36
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.03.2006, 16:55
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.02.2005, 15:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •