Seite 1 von 26 12311 ...
  1. #1
    Benutzer

    Mitglied seit
    12.04.2006
    BeitrÀge
    38

    Mit der Wii in das Internet

    Hallo zusammen,

    wer von euch kann mir sagen was ich benötige um mit dem Wii in das Internet zu kommen ?

    Ich habe bereits einen DSL Anschluß, gehe im Keller ĂŒber eine normale DSL Fritz Box in das Internet. Der Wii steht jedoch im Erdgeschoß.

    Jetzt weiß ich nicht was ich noch benötige, einen 2. DSL Splitter im Erdgeschoß ? Schließe ich den Wii dann ĂŒber ein Extra Kabel am Splitter an ??? Und vor allem: Muß ich fĂŒr den Wii auch noch einen Zusatz kaufen ?

    Danke schonmal.

    Edit: Habe diesen Thread mal zum offiziellen Thread fĂŒr alle Fragen und Probleme mit der Internet-Wii-Verbindung gemacht.

    Liebe GrĂŒĂŸe
    freak

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Gesperrt

    Mitglied seit
    09.04.2006
    BeitrÀge
    2.010

    AW: Mit dem Wii in das Internet

    Zitat Zitat von mastermike am 11.12.2006 09:56
    Hallo zusammen,

    wer von euch kann mir sagen was ich benötige um mit dem Wii in das Internet zu kommen ?

    Ich habe bereits einen DSL Anschluß, gehe im Keller ĂŒber eine normale DSL Fritz Box in das Internet. Der Wii steht jedoch im Erdgeschoß.

    Jetzt weiß ich nicht was ich noch benötige, einen 2. DSL Splitter im Erdgeschoß ? Schließe ich den Wii dann ĂŒber ein Extra Kabel am Splitter an ??? Und vor allem: Muß ich fĂŒr den Wii auch noch einen Zusatz kaufen ?

    Danke schonmal.
    Falls du Über LAN ins Internet gehst Brauchst du einen Adapter kostet 30€ aber wo man es anschließt weiß ich nicht
    Über WLAN brauchst du keinen zusatz

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Sword4
    Mitglied seit
    17.10.2004
    Ort
    Österreich
    BeitrÀge
    720

    AW: Mit dem Wii in das Internet

    Zitat Zitat von killer6370 am 11.12.2006 10:03
    Zitat Zitat von mastermike am 11.12.2006 09:56
    Hallo zusammen,

    wer von euch kann mir sagen was ich benötige um mit dem Wii in das Internet zu kommen ?

    Ich habe bereits einen DSL Anschluß, gehe im Keller ĂŒber eine normale DSL Fritz Box in das Internet. Der Wii steht jedoch im Erdgeschoß.

    Jetzt weiß ich nicht was ich noch benötige, einen 2. DSL Splitter im Erdgeschoß ? Schließe ich den Wii dann ĂŒber ein Extra Kabel am Splitter an ??? Und vor allem: Muß ich fĂŒr den Wii auch noch einen Zusatz kaufen ?

    Danke schonmal.
    Falls du Über LAN ins Internet gehst Brauchst du einen Adapter kostet 30€ aber wo man es anschließt weiß ich nicht
    Über WLAN brauchst du keinen zusatz
    Man schließt das an der USB-Anschlussstelle am Wii an, wenn du das selbe meinst, wie ich?
    Sword4 is back.

  4. #4
    Benutzer

    Mitglied seit
    06.12.2006
    BeitrÀge
    75

    AW: Mit dem Wii in das Internet

    Zitat Zitat von mastermike am 11.12.2006 09:56
    wer von euch kann mir sagen was ich benötige um mit dem Wii in das Internet zu kommen ?

    Ich habe bereits einen DSL Anschluß, gehe im Keller ĂŒber eine normale DSL Fritz Box in das Internet. Der Wii steht jedoch im Erdgeschoß.
    (...)
    Hallo Mastermike,
    vorweg: Ich habe die Wii noch nicht (soll diese Woche kommen), habe mich vorab aber schoneinmal (hoffentlich) schlau gemacht:

    In der Standardkonfig kommt die Wii "lediglich" mit WLAN Netzwerkfunktion. FĂŒr einen Anschluß ĂŒber (RJ45) Kabel wĂŒrde man einen Zusatzadapter benötigen, der meines Wissens aber noch nicht verfĂŒgbar ist.

    Ich kenne nun Deine Fritz-Box nicht. Es gibt zwei Möglichkeiten, die ich als sinnvoll erachte.
    a)
    Deine Fritz-Box hat eine WLAN-Funktion. Dann mußt Du der Wii lediglich den Key fĂŒr die verwendet VerschlĂŒsselung (WEP, WPA/2 (PSK)) mitteilen.

    b)
    Deine Fritz-Box hat keine WLAN-Funktion. Sollte Deine Fritz-Box mind. einen RJ45 Netzwerk-Anschluß haben, so kann dort ein WLAN-Router bzw Accesspoint (Kostenpunkt ca. ab 50,- EUR) angeschlossen werden.

    Einen WLAN-Router deshalb, weil er in der Regel wesentlich billiger ist als ein reiner WLAN-Accesspoint, die AP-Funktion aber ebenfalls enthÀlt.

    Eine Garantie, daß ĂŒber die Stockwerke eine WLAN-Verbindung gut funktioniert kann ich nicht geben. Das hĂ€ngt von der Entfernung und den baulichen Gegebenheiten ab. In der Regel klappts aber. Im Notfall kann man zwischen der Fritzbox und dem WLAN-Router ein lĂ€ngeres Kabel (theoretisch bis 100m erlaubt) legen und so den WLAN-Router in eine gĂŒnstige Position packen (Treppenhaus o.Ă€.).

    Die Einrichtung des WLAN-Routers als Accesspoint ist im Grunde nicht wild. Da du aber in Netzwerksachen völlig unbedarft zu sein scheinst, solltest Du dir jemand kundigeren dazu suchen, der z.B. weiß was ein DHCP Server ist.

    Zum DSL-Splitter.
    An einem Anschluß kann man nur einen DSL-Splitter betreiben. Dieser ist im Grunde nicht viel mehr als eine Frequenzweiche (siehe Lautsprecher).

    Fazit: Hast Du noch keine WLAN-FunktionalitĂ€t, dann fallen ca. 50-70 EUR fĂŒr einen WLAN-Router an.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    02.05.2006
    BeitrÀge
    236

    AW: Mit dem Wii in das Internet

    Frage: Ich besitze ISDN weil DSL bei mir nicht funktioniert! Kann ich mit dem LAN Adapter der demnĂ€chst fĂŒr Wii erscheint trotzdem ins Internet gehen mit einem ISDN Anschluss???
    MFG,

    The-Wind-Waker

  6. #6
    Benutzer

    Mitglied seit
    06.12.2006
    BeitrÀge
    75

    AW: Mit dem Wii in das Internet

    In sĂ€mtlichen Beschreibungen wird immer von einem benötigten "Breitbandanschluß" geredet. Welche Funktionen nun evtl. auch mit langsamer Geschwindigkeit laufen, kann ich nicht sagen. Vermutlich wirds aber spĂ€testens bei der MultiplayerfunktionalitĂ€t ein Problem geben.

    Es kann natĂŒrlich sein, daß einige Funktionen (z.B. Spieledownload) dann unertrĂ€glich langsam sind.

    Ein ganz anderer Punkt ist aber auch wichtig:
    Ich vermute Du hast keine ISDN-Flatrate. Ohne Flatrate mĂŒĂŸtest Du unheimlich aufpassen, denn die Wii baut auch im Standby-Modus (also ausgeschaltet) regelmĂ€ĂŸig Verbindung zum Internet auf, um z.B. auf Mitteilungen zu prĂŒfen. Das kann ohne Flatrate schnell teuer werden und ist vor allen Dingen schwer zu kontrollieren.

    WLAN oder Kabel hat ĂŒbrigens mit DSL nichts zu tun. Es ist auch genauso möglich einen WLAN-Router / Accesspoint an einen ISDN-Router anzuschließen. Bzw. es gibt vermutlich auch WLAN-Router mit ISDN-Funktion.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    20.05.2006
    BeitrÀge
    876

    AW: Mit dem Wii in das Internet

    Hey, hab dazu ne andere Frage- hab die Antwort darauf nirgends gesehen.
    Ich hab eine stinknormale Flatrate von T-Online (DSL 6000). Ich kann damit auch mit Wii kabellos ins I-Net gehen.

    Aber kostet das denn bei ner T-Online-Flatrate was, wenn Ich jetzt mit meinem Wii online bin und z.B. mein Bruder am PC on ist?

    Bitte nur reinposten wenn ihr euch gaaaaaaanz sicher seit!!!!!!!
    http://www.jans-site.de.tl

    Meine Seite.
    Ein Wiedersehwert ist garantiert - inkl. Chat, Forum, Bilder, Videos, Fußball (aktuelle(r) Tabelle/Spieltag und jeden Monat ein neuer Steckbrief!), Umfragen und und und

  8. #8
    Benutzer

    Mitglied seit
    03.08.2005
    BeitrÀge
    37

    AW: Mit dem Wii in das Internet

    Zitat Zitat von DS-Freak-1992 am 11.12.2006 17:05
    Hey, hab dazu ne andere Frage- hab die Antwort darauf nirgends gesehen.
    Ich hab eine stinknormale Flatrate von T-Online (DSL 6000). Ich kann damit auch mit Wii kabellos ins I-Net gehen.

    Aber kostet das denn bei ner T-Online-Flatrate was, wenn Ich jetzt mit meinem Wii online bin und z.B. mein Bruder am PC on ist?

    Bitte nur reinposten wenn ihr euch gaaaaaaanz sicher seit!!!!!!!
    Flat is flat das kost nix extra...

  9. #9
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    13.09.2005
    BeitrÀge
    185

    AW: Mit dem Wii in das Internet

    Zitat Zitat von DS-Freak-1992 am 11.12.2006 17:05
    Hey, hab dazu ne andere Frage- hab die Antwort darauf nirgends gesehen.
    Ich hab eine stinknormale Flatrate von T-Online (DSL 6000). Ich kann damit auch mit Wii kabellos ins I-Net gehen.

    Aber kostet das denn bei ner T-Online-Flatrate was, wenn Ich jetzt mit meinem Wii online bin und z.B. mein Bruder am PC on ist?

    Bitte nur reinposten wenn ihr euch gaaaaaaanz sicher seit!!!!!!!
    nichts da sich beide gerÀte die leitung teilen.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    13.09.2005
    BeitrÀge
    185

    AW: Mit dem Wii in das Internet

    Zitat Zitat von Waldwicht87 am 11.12.2006 17:24

    Flat is flat das kost nix extra...
    Falsch bei ner ISDN-Flat kostet es extra wenn du z.b. ĂŒber die zweite leitung Online gehst oder telefonierst.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    14.07.2005
    BeitrÀge
    282

    AW: Mit dem Wii in das Internet

    Kann man den LAN-Adapter eigentlich auch benutzen wenn man ein DSL-Modem hat oder nur mit einem WLAN-Router.
    It's nice to be a preiss, but it's higher to be bayer.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    20.05.2006
    BeitrÀge
    876

    AW: Mit dem Wii in das Internet

    Zitat Zitat von SvenB1982 am 11.12.2006 17:27
    Zitat Zitat von Waldwicht87 am 11.12.2006 17:24

    Flat is flat das kost nix extra...
    Falsch bei ner ISDN-Flat kostet es extra wenn du z.b. ĂŒber die zweite leitung Online gehst oder telefonierst.
    aber bei T-Online (DSL 6000) nichts oder doch?
    http://www.jans-site.de.tl

    Meine Seite.
    Ein Wiedersehwert ist garantiert - inkl. Chat, Forum, Bilder, Videos, Fußball (aktuelle(r) Tabelle/Spieltag und jeden Monat ein neuer Steckbrief!), Umfragen und und und

  13. #13
    Benutzer

    Mitglied seit
    17.08.2005
    BeitrÀge
    41

    AW: Mit dem Wii in das Internet

    @justanotherone:
    Okay, dann frag ich dich hier auch nochmal, da mir in den anderen Threads keiner eine Antwort geben konnte.

    Hab ein Siemens Gigaset W-Lan. Allerdings nicht angeschlossen, nur im Schrank zu stehen, da wir einen speziellen Router (SMC7004VBR) in Verbindung mit einem Versatel-DSL-Modem benutzen, die Einrichtung von diesem Teil hat damals ewig gedauert. Frage: muss ich denn jetzt extra den Gigaset neu einstellen, um den Wii anschließen zu können? Oder was gibt es da fĂŒr Lösungen? Hauptsache, ich behalte meinen alten Router, weil wie gesagt: das Einrichten war extrem kompliziert. Und mein Wii steht in einem anderen Zimmer, ca. 5 bis 7 Meter entfernt vom Router/PC. Tipps/Hilfe?

  14. #14
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    09.08.2001
    BeitrÀge
    193

    AW: Mit dem Wii in das Internet

    Zitat Zitat von Gasbrenner am 11.12.2006 17:46
    Kann man den LAN-Adapter eigentlich auch benutzen wenn man ein DSL-Modem hat oder nur mit einem WLAN-Router.

    Den LAN-Adapter brauchst du doch nur, falls du kein WLAN hast...

    Mit anderen Worten: Hast du LAN, also nen Port oder Àhnliches, kaufst du dir den USB-Netzwerkkabel-Adapter (eine Seite USB, andere Netzanschluss)

    Hast du keinen Port, sondern nur einen onlinefÀhigen PC, kaufst du dir den WIFI-Adapter (eine Seite USB, andere Infrarot/Bluetooth? richtung PC) und gehst mit eingeschaltetem PC ins Net.

  15. #15
    Benutzer
    Themenstarter

    Mitglied seit
    12.04.2006
    BeitrÀge
    38

    AW: Mit dem Wii in das Internet

    Zitat Zitat von justanotherone am 11.12.2006 14:21
    Zitat Zitat von mastermike am 11.12.2006 09:56
    wer von euch kann mir sagen was ich benötige um mit dem Wii in das Internet zu kommen ?

    Ich habe bereits einen DSL Anschluß, gehe im Keller ĂŒber eine normale DSL Fritz Box in das Internet. Der Wii steht jedoch im Erdgeschoß.
    (...)
    Hallo Mastermike,
    vorweg: Ich habe die Wii noch nicht (soll diese Woche kommen), habe mich vorab aber schoneinmal (hoffentlich) schlau gemacht:

    In der Standardkonfig kommt die Wii "lediglich" mit WLAN Netzwerkfunktion. FĂŒr einen Anschluß ĂŒber (RJ45) Kabel wĂŒrde man einen Zusatzadapter benötigen, der meines Wissens aber noch nicht verfĂŒgbar ist.

    Ich kenne nun Deine Fritz-Box nicht. Es gibt zwei Möglichkeiten, die ich als sinnvoll erachte.
    a)
    Deine Fritz-Box hat eine WLAN-Funktion. Dann mußt Du der Wii lediglich den Key fĂŒr die verwendet VerschlĂŒsselung (WEP, WPA/2 (PSK)) mitteilen.

    b)
    Deine Fritz-Box hat keine WLAN-Funktion. Sollte Deine Fritz-Box mind. einen RJ45 Netzwerk-Anschluß haben, so kann dort ein WLAN-Router bzw Accesspoint (Kostenpunkt ca. ab 50,- EUR) angeschlossen werden.

    Einen WLAN-Router deshalb, weil er in der Regel wesentlich billiger ist als ein reiner WLAN-Accesspoint, die AP-Funktion aber ebenfalls enthÀlt.

    Eine Garantie, daß ĂŒber die Stockwerke eine WLAN-Verbindung gut funktioniert kann ich nicht geben. Das hĂ€ngt von der Entfernung und den baulichen Gegebenheiten ab. In der Regel klappts aber. Im Notfall kann man zwischen der Fritzbox und dem WLAN-Router ein lĂ€ngeres Kabel (theoretisch bis 100m erlaubt) legen und so den WLAN-Router in eine gĂŒnstige Position packen (Treppenhaus o.Ă€.).

    Die Einrichtung des WLAN-Routers als Accesspoint ist im Grunde nicht wild. Da du aber in Netzwerksachen völlig unbedarft zu sein scheinst, solltest Du dir jemand kundigeren dazu suchen, der z.B. weiß was ein DHCP Server ist.

    Zum DSL-Splitter.
    An einem Anschluß kann man nur einen DSL-Splitter betreiben. Dieser ist im Grunde nicht viel mehr als eine Frequenzweiche (siehe Lautsprecher).

    Fazit: Hast Du noch keine WLAN-FunktionalitĂ€t, dann fallen ca. 50-70 EUR fĂŒr einen WLAN-Router an.

    Danke fĂŒr die umfangreiche Info. Jetzt bin ich wirklich etwas weiter. Meine Fritz Box hat leider kein WLAN. Ich werde mir morgen einen WLAN Router besorgen und das ganze mal testen. Bin gespannt ob ich es hinbekomme, mit dem ganzen Computerkrams stehe ich etwas auf Kriegsfuß... Falls es nicht funzen sollte, hörst du sicherlich nochmals von mir.

  16. #16
    Benutzer

    Mitglied seit
    06.12.2006
    BeitrÀge
    75

    AW: Mit dem Wii in das Internet

    Zitat Zitat von Hennosch05 am 11.12.2006 18:27
    @justanotherone:
    (...)Hab ein Siemens Gigaset W-Lan. Allerdings nicht angeschlossen, nur im Schrank zu stehen, da wir einen speziellen Router (SMC7004VBR) in Verbindung mit einem Versatel-DSL-Modem benutzenI
    (...)
    Hauptsache, ich behalte meinen alten Router(...)
    Hallo Hennosch05,
    der SMC7004VBR hat keine WLAN Funktion wenn ich das richtig lese.

    Da der LAN-Adapter meines Wissens noch nicht verfĂŒgbar ist geht aktuell der Weg nur ĂŒber WLAN. Also entweder ein WLAN-Router/Accesspoint (wie das Siemens GerĂ€t) oder den "Nintendo WiFi USB Connector". Letzterer hat aber den Nachteil, daß fĂŒr die Benutzung die ganze Zeit der PC laufen muß. Außerdem kostet er ungefĂ€hr genausoviel wie ein W-LAN Router/AP.

    Eigentlich jeden W-LAN Router kann man auch an einen anderen (z.B.) DSL-Router anschließen (reine USB-GerĂ€te mal ausgenommen). D.H. Du mĂŒsstest bei der Siemens-Kiste nicht den Internetzugang konfigurieren. Wenn das Gigaset zumindest IEEE 802.11 bzw .11b (Standard) unterstĂŒtzt, dann stehen die Chancen eigentlich ganz gut. Auf der Nintendo WiFi Connection Seite gibts im Supportbereich noch eine Liste der Router, die getestet wurden.(allerdings wohl mit dem Nintendo DS, der ist evtl. etwas pingeliger)
    Siehe Wikipedia links:http://de.wikipedia.org/wiki/Nintendo_Wi-Fi_Connection

    Hier mal ein Beispiel wie man einen W-Lan Router als "Accesspoint" konfiguriert, den man an einen anderen DSL-Router anschließt.

    Der WLAN-Router erhÀlt eine feste (abweichende) Adresse im Subnetz des DSL-Routers (z.B. DSL-Router 192.0.0.1, WLAN-Router 192.0.0.2).

    Der DHCP-Server im DSL-Router wird so konfiguriert, daß er diese IP bei der automatischen Vergabe ausschließt (z.B. nur Adressen zwischen 192.0.0.100 und 192.0.0.150 vergibt).

    Der DHCP-Server im WLAN-Router wird abgeschaltet.
    Ein eventuell eingetragener Internet-Zugang im WLAN-Router wird gelöscht (dafĂŒr ist der DSL-Router zustĂ€ndig).

    Im WLAN-Router wird die VerschlĂŒsselung fĂŒr das WLAN und die SSID konfiguriert. FĂŒr die Wii darf man wohl WPA(2) (PSK) verwenden. Will man auch den DS connecten darf man nur das unsichere WEP verwenden. Klappt nichts kann man es kurzfristig natĂŒrlich auch ohne VerschlĂŒsselung versuchen, solange ist aber das Netz offen fĂŒr jedermann.

    Alle Klarheiten beseitigt? Sorry, daß ich Dir kein Patentrezept liefern konnte.
    Wenn Du auf den Lan-Adapter wartest, kannst Du natĂŒrlich einfach ein Kabel werfen (vielleicht gibts da ja auch vorher noch was von 3rd Party-Anbietern, so wie bei den Component-Kabeln (Hama))).

  17. #17
    Benutzer

    Mitglied seit
    06.12.2006
    BeitrÀge
    75

    AW: Mit dem Wii in das Internet

    Zitat Zitat von mastermike am 11.12.2006 20:49
    (...)Meine Fritz Box hat leider kein WLAN. Ich werde mir morgen einen WLAN Router besorgen und das ganze mal testen. Bin gespannt ob ich es hinbekomme, mit dem ganzen Computerkrams stehe ich etwas auf Kriegsfuß... Falls es nicht funzen sollte, hörst du sicherlich nochmals von mir.
    Nintendo hat in seiner WiFi Connection eine KompatibilitÀtstabelle:
    http://www.nintendowifi.de/customers...rtedRouters.do
    Die Liste besitzt aber keinen Anspruch auf VollstÀndigkeit. Also werden auch einige andere Router/APs funktionieren.

    Die Liste gilt wohl auch eher fĂŒr den DS aber vielleicht hilfts.
    Ich persönlich vermute, daß Wii eher genĂŒgsamer ist als der DS.

  18. #18
    Benutzer

    Mitglied seit
    17.08.2005
    BeitrÀge
    41

    AW: Mit dem Wii in das Internet

    Zitat Zitat von justanotherone am 11.12.2006 21:40
    Zitat Zitat von Hennosch05 am 11.12.2006 18:27
    @justanotherone:
    (...)Hab ein Siemens Gigaset W-Lan. Allerdings nicht angeschlossen, nur im Schrank zu stehen, da wir einen speziellen Router (SMC7004VBR) in Verbindung mit einem Versatel-DSL-Modem benutzenI
    (...)
    Hauptsache, ich behalte meinen alten Router(...)
    Hallo Hennosch05,
    der SMC7004VBR hat keine WLAN Funktion wenn ich das richtig lese.

    Da der LAN-Adapter meines Wissens noch nicht verfĂŒgbar ist geht aktuell der Weg nur ĂŒber WLAN. Also entweder ein WLAN-Router/Accesspoint (wie das Siemens GerĂ€t) oder den "Nintendo WiFi USB Connector". Letzterer hat aber den Nachteil, daß fĂŒr die Benutzung die ganze Zeit der PC laufen muß. Außerdem kostet er ungefĂ€hr genausoviel wie ein W-LAN Router/AP.

    Eigentlich jeden W-LAN Router kann man auch an einen anderen (z.B.) DSL-Router anschließen (reine USB-GerĂ€te mal ausgenommen). D.H. Du mĂŒsstest bei der Siemens-Kiste nicht den Internetzugang konfigurieren. Wenn das Gigaset zumindest IEEE 802.11 bzw .11b (Standard) unterstĂŒtzt, dann stehen die Chancen eigentlich ganz gut. Auf der Nintendo WiFi Connection Seite gibts im Supportbereich noch eine Liste der Router, die getestet wurden.(allerdings wohl mit dem Nintendo DS, der ist evtl. etwas pingeliger)
    Siehe Wikipedia links:http://de.wikipedia.org/wiki/Nintendo_Wi-Fi_Connection

    Hier mal ein Beispiel wie man einen W-Lan Router als "Accesspoint" konfiguriert, den man an einen anderen DSL-Router anschließt.

    Der WLAN-Router erhÀlt eine feste (abweichende) Adresse im Subnetz des DSL-Routers (z.B. DSL-Router 192.0.0.1, WLAN-Router 192.0.0.2).

    Der DHCP-Server im DSL-Router wird so konfiguriert, daß er diese IP bei der automatischen Vergabe ausschließt (z.B. nur Adressen zwischen 192.0.0.100 und 192.0.0.150 vergibt).

    Der DHCP-Server im WLAN-Router wird abgeschaltet.
    Ein eventuell eingetragener Internet-Zugang im WLAN-Router wird gelöscht (dafĂŒr ist der DSL-Router zustĂ€ndig).

    Im WLAN-Router wird die VerschlĂŒsselung fĂŒr das WLAN und die SSID konfiguriert. FĂŒr die Wii darf man wohl WPA(2) (PSK) verwenden. Will man auch den DS connecten darf man nur das unsichere WEP verwenden. Klappt nichts kann man es kurzfristig natĂŒrlich auch ohne VerschlĂŒsselung versuchen, solange ist aber das Netz offen fĂŒr jedermann.

    Alle Klarheiten beseitigt? Sorry, daß ich Dir kein Patentrezept liefern konnte.
    Wenn Du auf den Lan-Adapter wartest, kannst Du natĂŒrlich einfach ein Kabel werfen (vielleicht gibts da ja auch vorher noch was von 3rd Party-Anbietern, so wie bei den Component-Kabeln (Hama))).
    Tausend Dank fĂŒr deine MĂŒhe, ich werde es mal ausprobieren, das klingt ja vielversprechend.

  19. #19
    Benutzer

    Mitglied seit
    06.12.2006
    BeitrÀge
    75

    AW: Mit dem Wii in das Internet

    Zitat Zitat von Hennosch05 am 11.12.2006 22:08
    (...)
    Tausend Dank fĂŒr deine MĂŒhe, ich werde es mal ausprobieren, das klingt ja vielversprechend.
    Viel Erfolg! So ganz simpel ist das Thema ja auch nicht. Ich hoffe meine Wii morgen endlich in HĂ€nden zu halten, dann kann ich das in Natura testen .

    Nur der VollstÀndigkeit halber:
    Bei den von mir angefĂŒhrten Netzwerkadressen habe ich noch was falsch geschrieben. Die sollten lauten: z.B. 192.168.0.1 und 192.168.0.2

  20. #20
    Neuer Benutzer

    Mitglied seit
    08.12.2006
    BeitrÀge
    12

    AW: Mit dem Wii in das Internet

    Hallo,
    was auf jeden Fall bei der IP Adresse zu beachten ist:

    Diese ersten beiden Werte sollen auf jeden Fall so lauten:

    192.168.xxx.xxx (die xxx natĂŒrlich nicht verwenden)

    Der dritte Wert kann zwischen 0 und 254 liegen:

    192.168.0.xxx

    Der vierte Wert kann zwischen 1 und 254 liegen
    (Wichtig hier KEINE 0)

    192.168.0.1

    (Die 1 und alle anderen ein-/ zweistelligen Zahlen werden auch nur als 1 eingegeben und nicht als 001)

    -------------------------------------------------------
    Wie weiter oben schon beschrieben, mĂŒssen bei beiden Routern (und anderen GerĂ€ten im Netzwerk) die ersten drei Werte gleich sein und nur der vierte Wert MUSS abweichen:
    z.B.:
    Router 1: 192.168.0.1
    Router 2: 192.168.0.2

    oder:
    Router 1: 192.168.2.10
    Router 2: 192.168.2.20

    Zu empfehlen sind fĂŒr Router aber die Untersten Werte, wie 192.168.0.1 und 192.168.0.2 es kann aber theoretisch jede verfĂŒgbare IP-Adresse verwendet werden. Wenn Ihr die Adresse Ă€ndert mĂŒst ihr euch die IP-Adressen merken, sonst kommt ihr bei einem spĂ€terem aufrufen des Router normalerweise nicht mehr rein um ihn zu konfigurieren.
    ------------------------------------------------------

    Was auch sehr wichtig ist:

    - Jede IP-Adresse darf im Netzwerk (also alle Router, PCs oder WII,..) nur EINMALIG vorkommen! Sollte bei verwendung eines DHCP-Servers aber kein Problem sein.

    - EIn aktivierter DHCP-Server (im Router integriert) verteilt an angeschlossene GerĂ€te (PC, WII) automatisch IP-Adressen. Wobei mann noch hinzufĂŒgen muss: ...Wenn dem GereĂ€t keine manuelle IP-Adresse zugewiesen wurde.

    - Wenn möglich immer die Höchste VerschlĂŒsselung wĂ€hlen was hier bedeutet WPA2 oder WPA, wobei WPA2 natĂŒrlich besser ist. WEP, egal in welcher Form sollte vermieden werden, da es nicht sicher ist. Aber WEP ist immer noch besser als gar keine VerschlĂŒsselung!

    - Unter welcher Routeradresse du das KonfigurationsmenĂŒ aufrufst findest du in der Anleitung.

    - Wenn du den WLAN-Router einstellen willst solltest du den Router direkt an den PC anschließen, da es so keinen möglichen IP-Konflikt mit dem anderen Router gibt und deinem PC gleich die richtige IP zugewiesen wird wenn alles fĂŒr einen DHCP-Server konfiguriert ist und der DHCP-Server im Router aktiv ist.
    ------------------------------------------------------

    Was du aber auch probieren kannst ist, den SMC Router durch den Siemens zu ersetzen, leider kann ich zur QualitÀt des Siemens nichts sagen da ich das GerÀt nicht kenne. Muss aber mit dem DSL-Modem zusammenarbeiten.
    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • AnhĂ€nge hochladen: Nein
  • BeitrĂ€ge bearbeiten: Nein
  •