1. #1
    Neuer Benutzer
    Avatar von JohannesGehrling
    Mitglied seit
    01.07.2016
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    20

    Jetzt ist Deine Meinung zu Der Nintendo-Podcast #22: Breath of the Wild - das beste Zelda? gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Der Nintendo-Podcast #22: Breath of the Wild - das beste Zelda?

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Community Officer
    Avatar von T-Bow
    Mitglied seit
    20.10.2007
    Ort
    Olymp
    Beiträge
    12.065
    Blog-Einträge
    3
    Super, wird gleich morgen angehört.

    Das erste Zelda, was ich gespielt habe, war Wind Waker. Fand es damals schon sehr cool, aber habe es halt nur (sehr lange) angespielt. Mein erstes, richtiges Zelda war Twilight Princess anno 2007, was ich dann auch sehr genossen und als circa 15-jähriger Jungspund 2-mal durchgespielt habe. Jahre später habe ich es noch mal versucht, sowie diverse andere Titel der Reihe angespielt, u.a. Ocarina of Time 3D, aber so richtig fesseln konnte es mich mit der Zeit nicht mehr. Bis Breath of the Wild... nun, vielleicht hat es mich nicht unbedingt gefesselt, aber ich empfand es einfach als ein verdammt gutes Spiel (wahrscheinlich das Beste der letzten Jahre!) und war mehr als froh, dass es mit mehreren Traditionen gebrochen hat. Wer mit Zelda vorher nie was anfangen konnte, wird mit BotW seinen Spaß haben und auch die Veteranen wissen diesen Teil wahrscheinlich zu schätzen, Demnächst wollte ich zumindest mal in Majoras Mask reinspielen, da mir die Grundidee sehr zusagt.

    Zu meiner Frage (bin mir nicht sicher, ob ich hier oder beim vorletzten Podcast-Artikel kommentieren soll):

    Wie kann es sein, dass so ein Spiel wie Pokémon Let's Go - was ja nun wirklich nicht sehr technisch anspruchsvoll ist - deutlich mehr Akku zieht als ein Super Smash Bros. Ultimate, was nur so von Effekten (und Coolness) sprüht? Die Perfomance von Smash ist dazu stets stabil, was von man von Pokémon nicht unbedingt behaupten kann. Wurde das Spiel einfach nur schlecht optimiert?

    Ansonsten, solltet ihr im Handheldmodus zocken, welches eurer Spiele frisst am meisten Akku? Bei mir definitiv Diablo 3, nach gefühlt 2 Stunden ist Schluss. Dafür ist die Perfomance halt extrem gut.

    Gruß und auf weitere Podcasts,

    T-Bow

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von JohannesGehrling
    Mitglied seit
    01.07.2016
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    20
    Zitat Zitat von T-Bow Beitrag anzeigen
    Zu meiner Frage (bin mir nicht sicher, ob ich hier oder beim vorletzten Podcast-Artikel kommentieren soll):

    Wie kann es sein, dass so ein Spiel wie Pokémon Let's Go - was ja nun wirklich nicht sehr technisch anspruchsvoll ist - deutlich mehr Akku zieht als ein Super Smash Bros. Ultimate, was nur so von Effekten (und Coolness) sprüht? Die Perfomance von Smash ist dazu stets stabil, was von man von Pokémon nicht unbedingt behaupten kann. Wurde das Spiel einfach nur schlecht optimiert?

    Ansonsten, solltet ihr im Handheldmodus zocken, welches eurer Spiele frisst am meisten Akku? Bei mir definitiv Diablo 3, nach gefühlt 2 Stunden ist Schluss. Dafür ist die Perfomance halt extrem gut.
    Grüß dich, T-Bow! Ich nehme deine Fragen auf jeden Fall mit in eine der nächsten Folgen, möchte aber schon mal ganz kurz hier darauf eingehen. Bei Super Smash Bros. Ultimate ist es tatsächlich so, dass das Spiel zwar sehr performant läuft und toll aussieht, die Technik aber eigentlich gar nicht so leistungshungrig ist. Man könnte auch sagen, mehr Schein als Sein. Wunderbar erklärt wird das in diesem Video, das ich dir wirklich nur sehr ans Herzen legen kann, das ist extrem aufschlussreich: https://www.youtube.com/watch?v=0goMcrkgZfU&t=1035s (ist in Deutsch und sehr ausführlich).

    Ich zocke abseits der Arbeit im Privaten nahezu ausschließlich im Handheld-Modus und kann daher auch zu deiner zweiten Frage etwas sagen. Den meisten Akku frisst fraglos Breath of the Wild, aber gleich mehrere Spiele sind da in einer ähnlichen Liga vertreten: Fortnite, Gear Club Unlimited und Mario + Rabbids Kingdom Battle zum Beispiel, wobei Breath of the Wild das Feld definitiv anführt. Im Allgemeinen bin ich aber selbst bei Zelda zufrieden mit der Laufzeit der Switch, denn dass ich wirklich mal länger als 2, 3 Stunden am Stück zocke, kommt heutzutage wirklich nur noch extrem selten vor, also privat. Daher wird der Akku nie zum Problem. Für die Arbeit zocke ich natürlich regelmäßig länger, da dann aber eh im Dock, um Aufnahmen zu machen, wo dann die Akkulaufzeit irrelevant ist.

    Jetzt habe ich doch ausführlicher geantwortet als ich eigentlich wollte, verdammt.

  4. #4
    Neuer Benutzer

    Mitglied seit
    13.08.2006
    Beiträge
    44
    Hallo ihr 2,
    Ich war etwas hinterher mit Podcast hören.
    Fehlte in eurer 2019 Vorschau nicht Luigi's Mansion 3 oder meint ihr dass das nicht dieses Jahr kommt?
    Teil 2 war super. Teil 1 muss ich Mal noch nachholen. Lohnt der sich auf 3DS?
    Spiele des Jahres 2018 waren für mich Yokus Island Express und Mario Tennis Aces.
    Gibt es Mal wieder Geheimtipps? Habt ihr schon Gris getestet und gespielt?
    Ach und was macht Mario Galaxy, Johannes? Ausreden mit Umzug gibt es dich nicht mehr, oder?
    Beste Grüße

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •