6Gefällt mir
  • 1 Post By Kraxe
  • 1 Post By Mysterio_Madness_Man
  • 1 Post By paul23
  • 3 Post By T-Bow
  1. #1
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    15.12.2010
    Beiträge
    372

    Jetzt ist Deine Meinung zu Ist Fallout 76 noch zu retten? - Was Bethesda jetzt dringend angehen muss gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Ist Fallout 76 noch zu retten? - Was Bethesda jetzt dringend angehen muss

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.357
    Nein. Ich bezweifle dass man grundlegende Dinge nachpatchen wird (zb.NPCs). Auf der anderen Seite ist der Ruf ohnehin längst zerstört, was man selbst verschuldet hat. (Zustand des Spiels) Zudem gibts auch neue Aufreger, wie zb. die CE.

    Bethesda hat in dem Fall einen Imageschaden erlitten. Das wird denen noch lange nachhängen.
    Geändert von paul23 (02.12.2018 um 12:13 Uhr)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    11.458
    Bethesda hat mit The Elder Scrolls, Wolfenstein und Doom noch starke Marken.

    Ich sehe da keinen Imageschaden, sondern eher ein Herumreiten an einem Spiel wo schon im Vorfeld große Skepsis war.

    Der Sturm legt sich wieder oder redet heute noch jemand über Metroid Prime Federation Force oder Animal Crossing Amiibo Festival?

    Mit der Marke Fallout hat man sich verscherzt, aber wenn irgendwann mal Fallout 5 erscheint ist die Welt eh wieder in Ordnung. Spätestens dann wenn TES 6 erscheint.
    LOX-TT hat "Gefällt mir" geklickt.

  4. #4
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    48.343
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Nein. Ich bezweifle dass man grundlegende Dinge nachpatchen wird (zb.NPCs).
    Die menschlichen NPCs werden garantiert nicht nachtgepatcht, weil es ja ne storyrelevante Sache ist, warum es keine menschlichen NPCs im Spiel gibt, nämlich dass die Bewohner der Vault 76 die ersten Menschen sind die nach dem Fallout wieder ins freie entlassen werden und diese Vault 76 Bewohner sind durchwegs die Spieler-Charaktere


  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.357
    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen

    Der Sturm legt sich wieder oder redet heute noch jemand über Metroid Prime Federation Force oder Animal Crossing Amiibo Festival?
    Die Spiele waren bloß schlecht, aber soweit ich weiß, in keinen schlechten Zustand.
    Hier geht es nicht um Entscheidungen in Bezug auf das Konzept (die allerdings teils auch fragwürdig sind), sondern um die Qualität des Spiels im Allgemeinen. Zudem hat Todd Howard im Vorfeld schlicht gelogen, was das Game betrifft. (empfehle YouTube dazu)
    Also kann man durchaus von einen angekratzten Image sprechen. Zumal Fallout trotz allem (perfekt war das Spiel nie), großen Stellenwert bei der Fanbase genießt.
    Ich denke dass die Reihe einen Neuanfang braucht, indem ihr die selbe Qualität zuteil wird, wie die von dir genannten Doom oder Wolfenstein. Ansonsten wars das für die Reihe.
    Geändert von paul23 (03.12.2018 um 08:09 Uhr)

  6. #6
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    48.343
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Oder das wars mit der Reihe.
    Nur weil Fallout 76 einige Fettnäpfchen mitnahm, wars das ganz sicher nicht für die Hauptreihe. Das nächste Singleplayer Fallout wird sich wieder wie geschnitten Brot verkaufen, genau wie Elder Scrolls VI. Am schwersten dürfte es Starfield haben, weil es eine neue IP ist und somit noch keine eingeschworene Fan-Base besitzt. Was sie aber auf jeden Fall machen sollten bei allen 3 Titeln, ist die Engine aufbohren, denn ich rechne damit dass alle 3 Titel für die nächste Generation kommen (entweder nur oder zumindest mit)
    Geändert von LOX-TT (03.12.2018 um 08:12 Uhr)


  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mysterio_Madness_Man
    Mitglied seit
    28.12.2001
    Beiträge
    3.510
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Die Spiele waren bloß schlecht, aber soweit ich weiß, in keinen schlechten Zustand.
    Hier geht es nicht um Entscheidungen in Bezug auf das Konzept (die allerdings teils auch fragwürdig sind), sondern um die Qualität des Spiels im Allgemeinen. Zudem hat Todd Howard im Vorfeld schlicht gelogen, was das Game betrifft. (empfehle YouTube dazu)
    Also kann man durchaus von einen angekratzten Image sprechen. Zumal Fallout trotz allem (perfekt war das Spiel nie), großen Stellenwert bei der Fanbase genießt.
    Ich denke dass die Reihe einen Neuanfang braucht, indem ihr die selbe Qualität zuteil wird, wie die von dir genannten Doom oder Wolfenstein. Ansonsten wars das für die Reihe.
    Ist das wirklich so drastisch? Wenn ein nächster Serienableger die Qualität der Vorgänger bietet, wird Fallout 76 als Ausrutscher angesehen werden. Nicht mehr, nicht weniger.
    LOX-TT hat "Gefällt mir" geklickt.
    Unterhalten sich zwei Kerzen: „Ist Wasser eigentlich gefährlich?“ „Davon kannst du ausgehen.“

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.357
    Zitat Zitat von Mysterio_Madness_Man Beitrag anzeigen
    Ist das wirklich so drastisch? Wenn ein nächster Serienableger die Qualität der Vorgänger bietet, wird Fallout 76 als Ausrutscher angesehen werden. Nicht mehr, nicht weniger.
    Zunächst muss ich sagen, dass ich die Reihe keinesfalls abwerten möchte. Bin selber Fan, und ich kann selbst 76 etwas abgewinnen. Versuche das ganze bloß neutral auszudrücken.
    Was heißt die Qualität der Vorgänger? Qualität bot die Reihe ohnehin noch nie, dafür hatte die Reihe andere Stärken. Nur konnten die letzten zwei Ableger (4+76) diese Stäken nicht mehr so überzeugend bieten, zudem nutzt Bethesda jetzt mittlerweile seit Fallout 3 die selbe Engine. Wenn Fallout in Zukunft keinen gelungenen Neuanfang bekommt, nimmt es keiner mehr ernst. Denn während andere Reihen sich steigern, wird Fallout immer schlechter.

    Ich empfehle dazu ein Video von PC Games. Kanns leider nicht verlinken.
    Geändert von paul23 (03.12.2018 um 17:46 Uhr)
    Revolvermeister hat "Gefällt mir" geklickt.

  9. #9
    Community Officer
    Avatar von T-Bow
    Mitglied seit
    20.10.2007
    Ort
    Olymp
    Beiträge
    11.901
    Blog-Einträge
    3
    Ist ja nicht so, als wäre es der erste Ausrutscher seitens Bethesda gewesen. Leider ist die Welt heutzutage viel zu schnelllebig und keiner erinnert sich an vergangenes.

    - Skyrim war einfach ein extrem verbuggtes Spiel, weil man es unbedingt am 11.11.11 rausbringen wollte
    - Fallout 4 war in jeglicher Hinsicht ein Rückschritt zu FO3
    - Paid Mods! Wieso erwähnt das niemand mehr? Weil Bethesda einen Tag später zurückgerudert ist, da der Shitstorm RIESIG war.
    - Fo76 nun und die Tasche der CE sowie der lächerlichen Entschädigung

    Überhaupt spielen sich alle ihre Spiele heutzutage wie ein unfertiges Spiel aus dem Jahre 2007, Early Access getarnt als vollwertiges Spiel. Es muss unbedingt eine neue Engine her (aber bitte nicht wie bei EA, wo alle Spiele plötzlich die Frostbite Engine aufgezwungen bekommen).

    Kann kein Stück nachvolllziehen, warum Bethesda immer als der heilige Gral angesehen wird.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Gumbario
    Mitglied seit
    05.01.2012
    Ort
    Gumbafurt
    Beiträge
    2.639
    Als jemand, der bis auf ein paar Stunden Morrowind und Skyrim wenig Eigenerfahrung mit Bethesda Game Studios-Spielen hat, finde ich das Phänomen auch immer wieder faszinierend.
    Jedes neue Spiel wird anscheinend in einem schlechteren Zustand released, die Engine basiert immer noch zu Teilen auf Morrowind, RPG-Elemente werden immer weiter abgebaut und moderne Standards in Open-World-Spielen ignoriert und jedes mal tut das Internet wahnsinnig überrascht darüber, dass sich daran wieder nix geändert hat. Ist ja fast schon belustigend.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Revolvermeister
    Mitglied seit
    13.09.2014
    Ort
    Robins Nest
    Beiträge
    3.082
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Zunächst muss ich sagen, dass ich die Reihe keinesfalls abwerten möchte. Bin selber Fan, und ich kann selbst 76 etwas abgewinnen. Versuche das ganze bloß neutral auszudrücken.
    Was heißt die Qualität der Vorgänger? Qualität bot die Reihe ohnehin noch nie, dafür hatte die Reihe andere Stärken. Nur konnten die letzten zwei Ableger (4+76) diese Stäken nicht mehr so überzeugend bieten, zudem nutzt Bethesda jetzt mittlerweile seit Fallout 3 die selbe Engine. Wenn in Zukunft Fallout kein gelungenen Neuanfang bekommt, nimmt es keiner mehr ernst. Denn während andere Reihen sich steigern, wird Fallout immer schlechter.
    Fallout 3 fand ich auch nicht schlecht. New Vegas steht schon seit längerem auf meiner To-Do-Liste und soll ja noch viel besser sein. Obwohl es mir nicht besonders schmeckt, dass Bethesda sich das Franchise geangelt hat und ihr Bethesda-Ding drüberstülpen.

    Aber zum wesentlichen: Bethesda nutzt tatsächlich "dieselbe" Engine seit Morrowind. Morrowind von 2002. Die Gamebryo-Engine. Seit Skyrim verwenden sie die Creation Engine, die aber auf Gamebryo basiert.
    Ist aber gar nicht schlimm, denn an einer Engine wird ja ständig gearbeitet. Im Prinzip verändert sie sich die ganze Zeit. Es braucht also nicht wirklich 'ne komplett neue. Aber dafür einen gottverdammten Haufen Arbeit seitens Bethesda. Denn die hinken wirklich stark hinterher.
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Wuuuhh, Risiko. Ein Rebell. Die Anarchie bricht aus!!
    Spoiler:

  12. #12
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    48.343
    Blog-Einträge
    5
    Bethesda besteht ja nicht nur aus den Game Studios, welche die Rollenspiele machen

    id-Games (Doom, Rage) Machine-Games (Wolfenstein) Tango Gameworks (Evil Within) und Arkane Studio (Dishonored, Prey) gehören ja auch zu dem Publisher


  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.357
    Zitat Zitat von Revolvermeister Beitrag anzeigen
    Fallout 3 fand ich auch nicht schlecht. New Vegas steht schon seit längerem auf meiner To-Do-Liste und soll ja noch viel besser sein. Obwohl es mir nicht besonders schmeckt, dass Bethesda sich das Franchise geangelt hat und ihr Bethesda-Ding drüberstülpen.
    .
    Vegas ist mein Lieblingsteil, und der Höhepunkt der Reihe für mich. Obwohl Teil 3 vielleicht etwas runder war.
    Technisch war Vegas allerdings auf allen Plattformen eine Katastrophe, insbesondere auf der PS3. Wenn du die Möglichkeit hast, spiel es auf der Xbox oder dem PC. Hab alle drei Versionen gezockt.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •