1. #1
    Redakteur
    Avatar von DavidMartin
    Mitglied seit
    07.10.2005
    Beiträge
    4.901

    Jetzt ist Deine Meinung zu Hakenkreuze in Spielen: Verbot aufgehoben - USK-Freigabe jetzt möglich gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Hakenkreuze in Spielen: Verbot aufgehoben - USK-Freigabe jetzt möglich

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    47.867
    Blog-Einträge
    5
    So, wo sind jetzt die Leute die über die "böse" USK schimpfen


    bin gespannt ob betroffene Spiele wie Wolfenstein oder CoD: WW2 jetzt Uncut-Patches bekommen in den deutschen Versionen, sollte ja gehen dadurch oder?


  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Revolvermeister
    Mitglied seit
    13.09.2014
    Ort
    Robins Nest
    Beiträge
    3.004
    Blog-Einträge
    1
    Gerade bei Wolfenstein rechne ich NICHT damit. Da müsste man ja das ganze Spiel im Deutschen noch einmal neu vertonen und sämtliche Bezüge auf das fiktive Regime wieder auf das nicht-fiktive Dritte Reich ummünzen. Da kommt sicherlich nix. Abgesehen davon würde das eine erneute Überprüfung der USK mit sich ziehen, und das würde auch noch mal Geld kosten.
    Bei einem etwaigen Wolfenstein 3 sähe die Sache jedoch ganz anders aus ...
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Wuuuhh, Risiko. Ein Rebell. Die Anarchie bricht aus!!
    Spoiler:

  4. #4
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    47.867
    Blog-Einträge
    5
    Könnte eigentlich jetzt theoretisch ein Publisher einen Antrag auf Deindizierung bei der BPjM stellen, bei Spielen die wegen den Symbolen dort landeten, bzw. da höhere Erfolgschancen haben?

    Beispielspielsweise Bethesda einen Antrag beim Wolfenstein-Reboot von 2007 (oder 2008?) stellen?

    Meine diesen Teil:



  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Herr-Semmelknoedel
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    1.897
    Zitat Zitat von Revolvermeister Beitrag anzeigen
    Gerade bei Wolfenstein rechne ich NICHT damit. Da müsste man ja das ganze Spiel im Deutschen noch einmal neu vertonen und sämtliche Bezüge auf das fiktive Regime wieder auf das nicht-fiktive Dritte Reich ummünzen. Da kommt sicherlich nix. Abgesehen davon würde das eine erneute Überprüfung der USK mit sich ziehen, und das würde auch noch mal Geld kosten.
    Bei einem etwaigen Wolfenstein 3 sähe die Sache jedoch ganz anders aus ...
    Na, es reicht ja die unzensierte englische Version nochmal mit einem Patch oder nem kostenlosen Download für Besitzer des "Orginals" anzubieten

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    11.344
    Naja warum sollte man etwas nachpatchen was die USK letzten Endes eventuell doch nicht freigibt? So wie ich das verstanden habe obliegt es USK ob sie ein Spiel unzensiert freigibt oder nicht.

  7. #7
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    47.867
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen
    Naja warum sollte man etwas nachpatchen was die USK letzten Endes eventuell doch nicht freigibt? So wie ich das verstanden habe obliegt es USK ob sie ein Spiel unzensiert freigibt oder nicht.
    vor der Neuprüfung (die erfolgen muss) wäre ein Uncut-Patch ziemlich dumm vom Publisher

    andere Sache, nochmal zu meiner Frage oben, aber in etwas anderem Beispiel

    ---

    Rein Hypothetisch, nichts davon ist angekündigt bisher:
    Das Spiel Return of Castle Wolfenstein erschien Ende 2001, jetzt nehmen wir mal an Bethesda würde zum 20. Geburtstag des Klassikers ein Remaster für 2021 ankündigen. Das Remaster ist komplett neu programmiert, der USK 18 Freigabe steht also nach der Regeländerung hier nix im Wege. So jetzt kommt der Kniff: Bethesda hat gesehen wie Microsoft Halo 1 + 2 Remastered hat, bei dem man direkt in Game zwischen alter und neuer Version/Grafik switchen kann. Das gefällt Bethesda (oder id) so gut und denkt sich, hey das machen wir für das Remaster von Castle Wolfenstein genauso. Die alte Grafik-Version ist dann aber genauso wie das indizierte Spiel, also würde Bethesda gerne Antrag auf Deindizierung stellen, um besser werben zu können. So und jetzt machen mir den Kniff noch perfekt: Bethesda will den Vorbestellern als Pre-Order Geschenk den Ego-Shooter Veteran Wolfenstein 3D kostenlos beilegen und zwar in der Original-Version, nicht neu programmiert. Wolfenstein 3D ist ähnlich alt wie Doom 1 + 2, welche beide vor einiger Zeit vom Index runterkamen. Könnte Bethesda jetzt durch diese Pläne oben Antrag auf Deindizierung der Spiele stellen, die primär (vor allem Wolfenstein 3D) heutzutage nur noch wegen der Symbolik auf dem Index stehen dürfte? Wäre interessant zu wissen.


  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    11.344
    Einen Antrag kann man immer stellen. Die Frage ist nur wie die USK entscheidet.

    Das Thema dabei ist ja nicht die Gewaltdarstellung, sondern die Nazi-Symbolik. Doom 1+2 wurden nicht wegen der Nazi-Symbolik vom Index runtergenommen.

  9. #9
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    47.867
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen
    Einen Antrag kann man immer stellen. Die Frage ist nur wie die USK entscheidet.

    Das Thema dabei ist ja nicht die Gewaltdarstellung, sondern die Nazi-Symbolik. Doom 1+2 wurden nicht wegen der Nazi-Symbolik vom Index runtergenommen.
    Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM), nicht die USK, ist für Indizierung bzw auch Deindizierung zuständig

    Das mit Doom ist mir schon klar, aber "damals" gab es ja auch noch nicht diese Änderung hier, jetzt schon


  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    11.344
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM), nicht die USK, ist für Indizierung bzw auch Deindizierung zuständig
    Ja aber die USK entscheidet doch ob ein Spiel freigegeben wird oder nicht.

    Die BPJM schaltet sich doch nur ein, wenn die USK eine Freigabe erteilt.

    Wenn die USK jetzt sagt, dass sie generell keine Freigabe erteilt, wird logischerweise auch die BPJM ein Vertriebsverbot aussprechen.

  11. #11
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    47.867
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen
    Ja aber die USK entscheidet doch ob ein Spiel freigegeben wird oder nicht.

    Die BPJM schaltet sich doch nur ein, wenn die USK eine Freigabe erteilt.

    Wenn die USK jetzt sagt, dass sie generell keine Freigabe erteilt, wird logischerweise auch die BPJM ein Vertriebsverbot aussprechen.
    Satz 1 und 2 stimmt so, zum 3. Satz: nicht zwangsläufig, sie kann das zwar dann, aber es gibt durchaus auch Spiele die keine USK-Freigabe haben aber auch nicht danach indiziert wurden


  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    11.344
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Satz 1 und 2 stimmt so, zum 3. Satz: nicht zwangsläufig, sie kann das zwar dann, aber es gibt durchaus auch Spiele die keine USK-Freigabe haben aber auch nicht danach indiziert wurden
    kennst du vielleicht auch ein Beispiel? Oder meinst du einfach nur die PEGI-Spiele, die auch in Deutschland verkauft werden dürfen.

  13. #13
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    47.867
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen
    kennst du vielleicht auch ein Beispiel? Oder meinst du einfach nur die PEGI-Spiele, die auch in Deutschland verkauft werden dürfen.
    wenn ein Spiel hier keine Freigabe erhält und nicht auf dem Index in dessen Folge landen sollte, wird die Pegi-Version hier verkauft ja


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •