1. #1
    Community Officer
    Avatar von T-Bow
    Mitglied seit
    20.10.2007
    Ort
    Olymp
    Beiträge
    11.816
    Blog-Einträge
    3

    Person of Interest

    So 'ne GZSZ Scheiße wie Walking Dead hat 'n eigenen Thread und Person of Interest nicht? So, geändert.

    (Inhalt folgt)

    (Ich warte nur, bis Revolvermeister die Serie spannend beschreibt)

    Bin absolut kein Serien Fan und Breaking Bad ist die einzige Serie, die ich je zu Ende geschaut habe. Danach folgt PoI, sobald die 5. Staffel ausgestrahlt wurde.
    Geändert von T-Bow (23.03.2016 um 00:13 Uhr)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Revolvermeister
    Mitglied seit
    13.09.2014
    Ort
    Robins Nest
    Beiträge
    3.042
    Blog-Einträge
    1
    Verflixt! Seit wann hat denn das heißeste Eisen, das derzeit (noch) im TV läuft hier seinen eigenen Thread? Krieg ich hier denn echt gar nichts mehr mit? Darauf hättest du mich ruhig aufmerksam machen können, Wonderboy!

    PS: Nur noch ein Monat bis Staffel 5 beginnt! Yeah!
    Hoffentlich beeilt man sich mit der Ausstrahlung in Deutschland.
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Wuuuhh, Risiko. Ein Rebell. Die Anarchie bricht aus!!
    Spoiler:

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Revolvermeister
    Mitglied seit
    13.09.2014
    Ort
    Robins Nest
    Beiträge
    3.042
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von T-Bow Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Revolvermeister Beitrag anzeigen
    Du wirst beobachtet! Die Regierung hat dafür ein geheimes System, eine Maschine, die dich ausspioniert, rund um die Uhr, jeden Tag. Ich weiß das, weil ich sie entwickelt habe. Sie war dafür gedacht Terroranschläge aufzudecken, aber sie sieht alles. Gewaltverbrechen, in die normale Menschen verwickelt sind, Menschen wie du, Verbrechen, die für die Regierung irrelevant sind. Sie würde nicht eingreifen. Also beschloss ich, das selbst zu tun. Aber ich brauchte einen Partner - einen, der die Fähigkeiten besitzt, einzugreifen. Von den Behörden verfolgt arbeiten wir im Verborgenen. Du wirst uns niemals finden. Aber ob Täter oder Opfer, wenn deine Zeit gekommen ist finden wir dich.


    Spoiler:
    Aktuell ja eher "wir werden beobachtet". Diese kleine Änderung im Satz ist mir besonders hängengeblieben, weil man den Text vorher 2500-mal gehört hat es unerwartet kam, treffender aber nicht sein könnte.
    Spoiler:
    Aber eigentlich hätten sie den Text noch ein wenig mehr abändern müssen, denn Finch erklärt ja immer noch, dass die Regierung ein System hat, das von ihm entwickelt wurde. Aber die sind doch inzwischen auf Samaritan umgeschwenkt Arrrgh!

    Ach ja, Staffel 4 ... meine persönlich zweitliebste Staffel, dicht hinter der ersten (und dicht vor der zweiten).
    Meine persönliche Reihenfolge ist also wie folgt: Staffel 1 > Staffel 4 > Staffel 2 > Staffel 3 (weit abgeschlagen, weil die Staffel insbesondere in der ersten Hälfte sehr zäh war und die Serie mit der 4. Folge ihren Tiefpunkt hatte.
    ... Bei Lost war auch die 3. Staffel am schlechtesten.)
    Geändert von Revolvermeister (27.04.2016 um 22:29 Uhr)
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Wuuuhh, Risiko. Ein Rebell. Die Anarchie bricht aus!!
    Spoiler:

  4. #4
    Community Officer
    Themenstarter
    Avatar von T-Bow
    Mitglied seit
    20.10.2007
    Ort
    Olymp
    Beiträge
    11.816
    Blog-Einträge
    3
    was is jez

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Revolvermeister
    Mitglied seit
    13.09.2014
    Ort
    Robins Nest
    Beiträge
    3.042
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von T-Bow Beitrag anzeigen
    was is jez
    Deine Beiträge verlieren auch zunehmend an Qualität.

    Tja, vor zwölf Tagen ist die fünfte Staffel hierzulande gestartet, bislang sind zwei Folgen gelaufen. Beide waren gut.
    Aber Spaß beiseite: ist noch ein bisschen früh für ein Fazit.
    Wobei (Obacht Spoiler):
    Spoiler:
    Dass sie sich ernsthaft mit einer Sammlung alter PS3-Konsolen einen Supercomputer bauen, wie die US-Armee vor ein paar Jahren, der die Maschine beherbergen soll find ich schon mal wieder genial.
    Geändert von Revolvermeister (13.08.2016 um 16:44 Uhr)
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Wuuuhh, Risiko. Ein Rebell. Die Anarchie bricht aus!!
    Spoiler:

  6. #6
    Community Officer
    Themenstarter
    Avatar von T-Bow
    Mitglied seit
    20.10.2007
    Ort
    Olymp
    Beiträge
    11.816
    Blog-Einträge
    3
    Gar nicht mitbekommen, danke für die Info! Freue mich sehr darauf, die Folgen bald anzusehen.

    Und "was is jez" ist ein Insider:
    1. Schreibe jemanden "was is jez" (genau so und ohne Fragezeichen & Anführungszeichen)
    2. Sobald der Kontakt verwundert antwortet, schreib' "du wolltest mir doch ein Bild schicken".
    3. Der/diejenige wird zu 95% denken, dass er/sie es tatsächlich machen wollte und sendet in den meisten Fällen ein Bild von sich selbst.

    Warum das funktioniert? Keine Ahnung, Psychologie! Einfach mal austesten.
    Geändert von T-Bow (01.07.2017 um 18:57 Uhr)

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Skeletulor64
    Mitglied seit
    17.05.2007
    Beiträge
    4.242
    Niemals funktioniert das.

    Dann werd ich gefragt, welches Bild das sein soll oder wann gesagt wurde, dass er/sie mir ein Bild schicken wollte. Und dann?
    Holt ihn euch, Jungs!


  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Revolvermeister
    Mitglied seit
    13.09.2014
    Ort
    Robins Nest
    Beiträge
    3.042
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von T-Bow Beitrag anzeigen
    Bei Person of Inzest finde ich 45 Minuten perfekt. Muss und soll mich halt durchgehend unterhalten oder zumindest interessant wirken. Liebesscheiße finde ich nicht interessant (ja, auch das zwischen Carter und Reese fand ich sowas von gestellt, weil plötzlich. Wurde nur gemacht, damit das Ableben von einer bestimmten Person dramatischer wirkt).
    Der Kuss zwischen Reese und Carter in der Folge „Scheidewege“ (Episode 9, Staffel 3) hatte aber nichts mit Liebesscheiß zu tun gehabt. Das sollte noch mal die Bindung, die die beiden Figuren zueinander haben verdeutlichen, hatte nichts mit Liebe zu tun, und war sowieso eine Ergänzung der Schauspieler. Zugegeben, ich hätte auch darauf verzichten können, zumal das wahre Traumpaar ja sowieso Finch und Reese sind (#KeinHomo).

    Ach ja, nächste Woche läuft bereits das Finale der Serie in deutschen Gefilden, dann ist es leider vorbei mit ... Perversion of Interest!

    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Niemals funktioniert das.

    Dann werd ich gefragt, welches Bild das sein soll oder wann gesagt wurde, dass er/sie mir ein Bild schicken wollte. Und dann?
    Ey, was hast'n du hier zu suchen? Hier gilt gucken oder verzupfen, Skellige! Das hier ist nämlich eine Offtopicfreie Zone, hier geht es ja schließlich nicht um so 'nen Schund wie 2 Broke Girls oder The Walking Dead!
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Wuuuhh, Risiko. Ein Rebell. Die Anarchie bricht aus!!
    Spoiler:

  9. #9
    Community Officer
    Themenstarter
    Avatar von T-Bow
    Mitglied seit
    20.10.2007
    Ort
    Olymp
    Beiträge
    11.816
    Blog-Einträge
    3
    Wäre schön, wenn noch jemand in die ersten paar Folgen von Person of Interest reinschauen würde, die Serie ist nämlich echt nicht schlecht. Fan von der Überwachungsaffäre mit einer Prise 96 Hours? Kniescheibenhasser? Genau das richtige. Revolvermeister kann es besser beschreiben. Oder interessanter.

    Zugegeben, die Pilotenfolge ist nicht so toll, meiner Meinung nach. Bei IMDb sind satte 11 Folgen in den Top 50 der bestbewerteten Episoden von TV-Serien: http://www.imdb.com/search/title?num...ype=tv_episode

    Zitat Zitat von Revolvermeister Beitrag anzeigen
    Der Kuss zwischen Reese und Carter in der Folge „Scheidewege“ (Episode 9, Staffel 3) hatte aber nichts mit Liebesscheiß zu tun gehabt. Das sollte noch mal die Bindung, die die beiden Figuren zueinander haben verdeutlichen, hatte nichts mit Liebe zu tun, und war sowieso eine Ergänzung der Schauspieler. Zugegeben, ich hätte auch darauf verzichten können, zumal das wahre Traumpaar ja sowieso Finch und Reese sind (#KeinHomo).
    Merkst du dir Episodenfolge immer oder schaust du nach?

    Es kam mir so vor, als hätten sie sich urplötzlich verliebt (sollten sich verlieben), obwohl vorher nie Anzeichen da waren. War diese typische Sly Cooper - Carmelita-"Beziehung"... und dann waren sie zusammen. Soweit ich mich erinnern kann, hat e doch sogar
    Spoiler:
    geweint, als Carter gestorben ist.
    Weil er sie mochte oder weil da mehr war? Abgesehen davon könnte ich mir die beiden als Paar überhaupt nicht vorstellen, da sie sich charakterlich so gut wie gar nicht kennen. Wahrscheinlich hast du Recht, aber kam alles so plötzlich und konfus.

    Die letzte Folge lief die Tage, und? War das Ende befriedigend (bitte nichts spoilern bzw. in Spoilerkästen, lese ich dann, sobald ich durch bin)? Kollege sagt, dass es relativ offen gelassen wurde, aber da wird wohl leider nichts mehr kommen. Und auf Anfrage, dass die Verlobte von Finch so gut wie gar nicht mehr auftaucht. Schade, fand es sehr schön, als sich "begegnet" sind... Finch ist mit Abstand immer noch mein Lieblingscharakter, Serienübergreifend. Falls es dich interessiert: habe nun die ersten 4 Staffeln von Dexter durch.

    Es wurde doch mal gesagt, dass ein "verstorben geglaubter Charakter wieder auftauchen wird". Stimmt das?
    Spoiler:
    Damit kann man doch nur Carter meinen - extrem unwahrscheinlich - oder Shaw, sah man ja in der letzten Folge von der 4. Staffel. Bin aber nie von ausgegangen, dass sie gestorben ist.


    Werde mir wahrscheinlich die vierte Staffel nochmal ansehen, um mir einen groben Überblick zu verschaffen, was alles geschehen ist. Das meiste weiß ich immerhin noch.

    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Dann werd ich gefragt, welches Bild das sein soll oder wann gesagt wurde, dass er/sie mir ein Bild schicken wollte. Und dann?
    Spoiler:
    Kommt natürlich auch drauf an, wie gut man jemanden kommt bzw. welchen Stellenwert man bei jemanden hat (nicht im abwertenden Sinne, sondern ob "humorvoll", "ernst", "zynisch" etc) und wie Naiv das "Opfer" ist. Bei Frauen klappt es fast immer und nein, keine Nacktfotos o.ä. Auf die Frage, wann das denn gefragt wurde: "Weiß nicht", "schon etwas länger her", so was in der Art und welches: "Eins von dir". Ich weiß nicht mehr, wie das entstanden ist und warum sich der Gegenüber dann überhaupt tatsächlich dazu aufgerufen fühlt, aber es funktioniert und es ist immer wieder herrlich.

    Alternativ schreibe mal jemanden in deiner PSN-Freundesliste an und gehe so vor (auf Nachfrage: "ein Screen von deiner Aufnahmengalerie"). Wäre interessant zu wissen, ob das so auch funktioniert, auch wenn ich nicht davon ausgehe.


    Welche Serien schaust du eigentlich so oder hast du geschaut? Lief ja nicht ohne Grund oft die Amazon-App auf Konsole bei dir. Wieso auch immer auf der PS3 statt PS4.
    Geändert von T-Bow (28.10.2016 um 17:09 Uhr)

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Revolvermeister
    Mitglied seit
    13.09.2014
    Ort
    Robins Nest
    Beiträge
    3.042
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von T-Bow Beitrag anzeigen
    Wäre schön, wenn noch jemand in die ersten paar Folgen von Person of Interest reinschauen würde, die Serie ist nämlich echt nicht schlecht. Fan von der Überwachungsaffäre mit einer Prise 96 Hours? Kniescheibenhasser? Genau das richtige. Revolvermeister kann es besser beschreiben. Oder interessanter.
    Kommt vielleicht die Tage.


    Zitat Zitat von T-Bow Beitrag anzeigen
    Merkst du dir Episodenfolge immer oder schaust du nach?
    Ganz selten weiß ich die Episodenzahl noch, in diesem Fall jedoch nicht. Geprüft wird das so oder so.

    Zitat Zitat von T-Bow Beitrag anzeigen
    Es kam mir so vor, als hätten sie sich urplötzlich verliebt (sollten sich verlieben), obwohl vorher nie Anzeichen da waren. War diese typische Sly Cooper - Carmelita-"Beziehung"... und dann waren sie zusammen. Soweit ich mich erinnern kann, hat e doch sogar
    Spoiler:
    geweint, als Carter gestorben ist.
    Weil er sie mochte oder weil da mehr war? Abgesehen davon könnte ich mir die beiden als Paar überhaupt nicht vorstellen, da sie sich charakterlich so gut wie gar nicht kennen. Wahrscheinlich hast du Recht, aber kam alles so plötzlich und konfus.
    Die gesamte erste Hälfte der dritten Staffel war doch konfus und in meinen Augen der eindeutige Tiefpunkt der Serie (Übrigens: in der ersten Folge der dritten Staffel ist in Form einer Gastrolle zu sehen: Steven Ogg alias Trevor Phillips!).
    Spoiler:
    Ansonsten fand ich die Tränen mit anschließendem Rachefeldzug gar nicht so fehlplatziert, immerhin war Carter doch immer DIE Lichtgestalt im Team Maschine:
    • Finch hat mit seiner Maschine die Welt verkauft
    • Fusco war ein korrupter Schmierlappen
    • Reese und Shaw waren jahrelang Regierungskiller

    Aber Carter, die hatte am ehesten noch Moral und Ehre im Leib.

    Zitat Zitat von T-Bow Beitrag anzeigen
    Die letzte Folge lief die Tage, und? War das Ende befriedigend (bitte nichts spoilern bzw. in Spoilerkästen, lese ich dann, sobald ich durch bin)? Kollege sagt, dass es relativ offen gelassen wurde, aber da wird wohl leider nichts mehr kommen. Und auf Anfrage, dass die Verlobte von Finch so gut wie gar nicht mehr auftaucht. Schade, fand es sehr schön, als sich "begegnet" sind... Finch ist mit Abstand immer noch mein Lieblingscharakter, Serienübergreifend.
    Schätze schon. Nee, lässt wohl keine Kritikpunkte offen, mich stört höchstens, dass man die Serie überhaupt beendet hat, denn im Prinzip hätte die durchaus noch ein paar Jahre lang laufen können. Ich persönlich hätte mir allerdings eine ganze Staffel (22 Episoden) gewünscht, mit der man die ein oder andere Situation ein bisschen mehr auskosten könnte, die Staffel war zwar meinem Empfinden nach vom Tempo befriedigend und war nicht gezwungen, sich zu überrumpeln, aber alles ein bisschen langsamer zu erzählen, wäre mir persönlich lieber gewesen.
    Das Serienende im Detail:
    Spoiler:
    Das Ende in einem Satz: Der Kampf ist zuende, aber die Welt dreht sich weiter.

    • Samaritan ist Tod: war abzusehen.
    • Reese stirbt in der letzten Folge, war zwar passend, aber irgendwie gefällt mir das nicht, das er nie wieder in seine Rolle als Mann im Anzug zurückkehrt.
    • Shaw ist jetzt die Person für den "Notfallplan" (engl. Contingency) und empfängt von jetzt an die Irrelevantennummern.
    • Finch zieht sich nach der letzten Schlacht zur Ruhe und mit seiner Verlobten Grace in Italien.
      Überraschung: Grace taucht in der vorletzten Szene noch mal auf!


    Zitat Zitat von T-Bow Beitrag anzeigen
    Es wurde doch mal gesagt, dass ein "verstorben geglaubter Charakter wieder auftauchen wird". Stimmt das?
    Spoiler:
    Damit kann man doch nur Carter meinen - extrem unwahrscheinlich - oder Shaw, sah man ja in der letzten Folge von der 4. Staffel. Bin aber nie von ausgegangen, dass sie gestorben ist.
    Kann man so ausdrücken:
    Spoiler:
    Carl Elias hat den Scharfschützen am Ende von Staffel 4 überlebt!


    Was auch spannend werden dürfte: Westworld. Irgendwas über KIs in einem futuristischen Wildwestpark, die ein Bewusstsein entwickeln. Drehbuch: Jonathan Nolan. Wieder so 'ne Produktion von Bad Robot.
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Wuuuhh, Risiko. Ein Rebell. Die Anarchie bricht aus!!
    Spoiler:

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Revolvermeister
    Mitglied seit
    13.09.2014
    Ort
    Robins Nest
    Beiträge
    3.042
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Revolvermeister Beitrag anzeigen
    Kommt vielleicht die Tage. .
    So, mach ich mal die Drohung war, und hau ein wenig in die Tasten. Vielleicht kriegt ja jemand Lust und steigt in die Serie ein?

    Der Schöpfer der Serie, Jonathan Nolan hat einmal gesagt, dass Serien nie vom eigentlichen Thema handeln dürfen, sondern immer etwas anderes erzählen müssen, zumindest sofern sie erfolgreich sein wollen. Die Frage, worum es genau bei der Serie denn eigentlich geht, darf also auf keinen Fall gestellt werden. Vertraut Johnathan Nolan, der war an The Dark Knight beteiligt, der kennt sich also aus! Wer aber trotzdem wissen möchte, worum es in Person of Interest geht, der sei vorgewarnt, ich werde diesbezüglich knallhart lügen.

    Also, worum geht es in Person of Interest?
    Überwachung. Ein Thema, das inzwischen jeden beschäftigt hat, immerhin ist der Welt klar geworden, dass wir ständig von diversen Regierungsprogrammen überwacht werden. Damals jedoch, im Jahr 2011, war die Vorstellung totaler Überwachung etwas, das man noch als Hirngespinst abtun konnte und die Serie demenstprechend als Nährboden für paranoide Spinner, die sich einen Helm aus Alufolie basteln. Heute wissen wir, dass das näher an der Realität war, als uns lieb sein kann.
    Prism, Echelon, es gibt viele Programme, die ihre Nase in die Angelegenheiten der Menschheit stecken, doch die wichtigste, die sie alle um Welten schlägt ist natürlich ...
    Die Maschine! Eine unfassbar komplexe Blackbox, die dafür konzipiert wurde Terroranschläge zu verhindern und zu diesem Zweck jeden einzelnen Menschen ausspioniert, rund um die Uhr. Die Maschine ist überall, beobachtet mit tausenden Augen, belauscht mit Millionen Ohren. Sie ist durch diese umfangreiche Überwachung in der Lage Terroranschläge vorherzusehen und dadurch zu vereiteln. Aber die Maschine sieht noch viel mehr, nämlich jeden einzelnen Mord den die Menschen aushecken. Da die Maschine jedoch dafür gedacht ist, die Menschheit zu schützen und nicht einzelne Personen, werden Mordfälle, die sie aufdeckt auf die sogenannte Irrelevantenliste gesetzt, die stets um Mitternacht aufs neue gelöscht wird.
    Eine Entscheidung, dessen Folgen schwer auf dem Programmierer Harold Finch lasten, der besagte Maschine erschaffen hat, verdammt er damit doch täglich Menschen zum Tode. Der von Michael Emerson genial gespielte Finch rekrutiert schließlich den ehemaligen CIA-Agenten John Reese, dargestellt von Jim Caviezel, der vor über zehn Jahren als Jesus in der Passion Christi zu sehen war und in The Long Weekend eine Seekuh harpuniert hat. Zusammen macht sich das ungleiche Duo in New York für die Schwachen stark und nimmt sich besagter Irrelevantenliste an, die sie in Form von Sozialversicherungsnummern bevorstehender Täter/Opfer erhalten. Eine Sisyphusaufgabe, den die Menschen hören mit dem Morden ja nicht einfach auf ...
    Und es dauert auch nicht lange, ehe Reese, den die Polizei nur als den Mann im Anzug kennt, die Aufmerksamkeit sowohl diverser Behörden als auch des organisierten Verbrechens auf sich gezogen hat. Das Fantastische an dieser Grundprämisse ist, das man die Serie im Prinzip ewig hätte fortführen können, immerhin ist die Aufgabe des Gespanns Reese und Finch nie beendet.

    Letztendlich kam es aber doch anders, weil CBS kein Interesse mehr hatte. Ausschlaggebend war die Tatsache, dass die Serie extern produziert wurde (von Warner Bros. glaub ich) und für den Sender damit bedeutend weniger lukrativ ist, als hausinterne Serien. So wurden es letztendlich nur fünf Staffeln, von denen die letzte auch nur eine Halbstaffel darstellt. Na gut, das sind immer noch stolze 103 Folgen ...
    Aber in meinen Augen hätte die Serie noch zwei, drei Staffeln verdient.

    Letztlich baut sich die Serie innerhalb der ersten zwei Staffeln konsequent auf, das Retten unschuldiger Leben im Fokus, während seine beiden Helden in Rückblenden immer weiter ausgeleuchtet werden. Bereits in der zweiten Staffel wird vermehrt auf die Maschine eingegangen, in Staffel drei kommt es schließlich zum Umbruch und die Serie richtet fortan ihren Fokus auf das eigentliche Kernthema der Sendung, dies behält sie bis zum Schluss bei. (Den Fall der Woche gibt es aber trotzdem noch.)

    Ach ja, ich hab im Netz gelesen, das Finale soll einen Cliffhanger haben. Das ist Blödsinn, die Leute, die das behaupten haben keine Ahnung, was Cliffhanger sind. Es wimmelt im Netz vor Idioten, furchtbar!

    Die Serie noch einemal in einem (langen) Satz zusammengefasst: Person of Interest ist wie Watch_Dogs mit Anspruch, Minus dem verzweifelten Versuch cool zu wirken und dem unpassenden, peinlichen Internethumor, stattdessen schöpft man auf kreative Weise immer wieder aus einem Fundus realer Begebenheiten, Politik, Informatik, Philosophie und Computerspielen; fantastisch!
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Wuuuhh, Risiko. Ein Rebell. Die Anarchie bricht aus!!
    Spoiler:

  12. #12
    Community Officer
    Themenstarter
    Avatar von T-Bow
    Mitglied seit
    20.10.2007
    Ort
    Olymp
    Beiträge
    11.816
    Blog-Einträge
    3

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Revolvermeister
    Mitglied seit
    13.09.2014
    Ort
    Robins Nest
    Beiträge
    3.042
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von T-Bow Beitrag anzeigen
    Was machst du denn für ein Gesicht? Man könnte meinen, jemand wäre gestorben!
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Wuuuhh, Risiko. Ein Rebell. Die Anarchie bricht aus!!
    Spoiler:

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ian442
    Mitglied seit
    30.01.2005
    Ort
    Markkleeberg
    Beiträge
    4.215
    Noch nie PoI gesehen, allerdings kommt Ende Januar eine komplette Box der Serie raus. Diese werde ich mir wohl einfach so kaufen.

    https://www.amazon.de/gp/aw/d/B01KTE...st+1-5+limited
    PlayStation ID: Ian_442

    http://fernsehkritik.tv/
    -__----------------------- Das satirisch kritische TV Magazin -----------------------__-

  15. #15
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    48.137
    Blog-Einträge
    5
    Oh da spielt ja der Schauspieler des Benjamin Lynus (aus Lost) mit, zumindest ist er auf dem Cover


  16. #16
    Community Officer
    Avatar von Sc4rFace
    Mitglied seit
    06.01.2005
    Beiträge
    24.148
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Oh da spielt ja der Schauspieler des Benjamin Linus (aus Lost) mit, zumindest ist er auf dem Cover
    War auch der einzige Grund warum ich mir damals den Piloten angesehen habe.

  17. #17
    Community Officer
    Themenstarter
    Avatar von T-Bow
    Mitglied seit
    20.10.2007
    Ort
    Olymp
    Beiträge
    11.816
    Blog-Einträge
    3
    Er spielt nicht nur mit - man könnte und sollte ihn, neben James Caviezel als John Reese, als Hauptdarsteller ansehen, da er in jeder Folge mitmacht. Und seine schauspielerische Leistung ist grandios - man könnte meinen, Harold Finch gäbe es so im Real Life. Ebenfalls großes Lob an Kevin Chapman. Speakin' of.. https://mobile.twitter.com/POIFUSCO/...88333380411394

    Habe mir letztens nochmal die ersten Folgen angesehen und mich gefragt, was mich dazu verleitet hat, die Serie damals weiter geschaut zu haben (da Pilotfolgen allgemein langweilig sind). Fand ich rückblickend betrachtet nämlich nicht so toll, also die ersten Folgen. Wahrscheinlich war es tatsächlich der von Michael Emerson gespielte Charakter Harold Finch - wollte unbedingt wissen, was es mit ihm auf sich hat. Interessant, welche Qualität nach und nach erreicht wurde, das zentrale Thema nach und nach ernster und düsterer wurde und mit den Höhepunkten Person of Interest anschließend meine Lieblingsserie wurde. Übrigens gab es den NSA-Skandal erst danach!

    War richtig traurig, als es zu Ende war, deshalb der Smiley. :/

    Spoiler zur 5. Staffel:
    Spoiler:
    Die vierte Staffel fand ich spannender, somit besser. Es hat mich etwas gestört, dass Root eher zum Protagonisten wurde, aber durch der Story bedingt war es passend. Reese hingegen hat ja, vergleichsweise, kaum noch Szenen gehabt und hat noch weniger geredet als sonst. Es missfiel mir, wie der alte (der Typ, der wie Wolfgang Niersbach aussieht) gestorben ist bzw. mir ist entgangen, wieso er mit Finch in einem Raum sterben wollte. Den neuen Zwischen-Antagonist fand ich schwul.

    Aber: Nichtsdestotrotz war die Staffel und der Abschluss fantastisch, nicht ohne Grund war ich traurig, dass es zu Ende ging.

    Meiner Meinung nach hat es kein offenes Ende, sondern es wurde offen gelassen, OB es weiter gehen kann. Man hat zwischenzeitlich gesehen, dass es noch andere, Finch-ähnliche Maschinen und andere Teams gibt, als Reese gerettet wurde und die Maschine am Ende was kopiert sowie angerufen hat. Somit könnte man sich zumindest ein Spin Of vorstellen, was ich ohne dem originalem Team aber eher uninteressant finden würde.

    Meine zweite Lieblingsfolge der gesamten Serie ist die, in der man Shaw eine komplette Simulation durchlaufen sieht.

    Und Root könnte Agent 47 ersetzen, so oft, wie die sich in der einen Folge verkleidet hat.


    @Ian: Willst du tatsächlich einfach die Katze im Sack kaufen, ohne vorher reingeschaut zu haben? Oder spricht dich die Beschreibung der Serie schon an?
    Geändert von T-Bow (30.11.2016 um 10:46 Uhr)

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ian442
    Mitglied seit
    30.01.2005
    Ort
    Markkleeberg
    Beiträge
    4.215
    Zitat Zitat von T-Bow Beitrag anzeigen
    @Ian: Willst du tatsächlich einfach die Katze im Sack kaufen, ohne vorher reingeschaut zu haben? Oder spricht dich die Beschreibung der Serie schon an?
    Sry die verspätete Antwort. Tja, dass mit den rein schauen ist so eine Sache. Nicht jede Serie kann einem so am Anfang mitreißen wie zB Breaking Bad.

    Eine Beschreibung sagt nicht oft etwas darüber aus, ob eine Serie gut. “Krebskranker Chemielehrer kocht Meth“ als Beispiel.

    2 Beispiele, wo rein schauen nicht viel gebracht hätte. Die Serie Entourage. Die ersten 1,9 Staffeln fande ich langweil mit charakterlosen Charakteren. Dann hat es “klick“, man kannte die Charaktere und wollte wissen, wie diese tolle Serie weiter geht.

    Oder The Wire, die ersten beiden Staffeln waren zäh wie 3 Jahre lange benutzter Kaugummi. Furchtbar, aber das Durchhaltevermögen wurde dann ab der 3. Staffeln belohnt mit einer der besten Serien, welche man hat nicht mehr missen möchte.

    Weil wir noch viel zu schauen haben und bis hierher noch viele andere Sachen geschaut haben, habe ich die Box allerdings noch nicht. NOCH NICHT
    PlayStation ID: Ian_442

    http://fernsehkritik.tv/
    -__----------------------- Das satirisch kritische TV Magazin -----------------------__-

Ähnliche Themen

  1. News - Call of Duty von Sledgehammer wird definitiv ein First-Person-Shooter
    Von DavidMartin im Forum Kommentare zu VIDEOGAMESZONE Artikeln
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.06.2010, 12:46
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.10.2009, 16:59
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.10.2009, 10:55
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.10.2009, 10:55
  5. News - Webfundstück: The Legend of Zelda: In First-Person und 3D!
    Von System im Forum Kommentare zu VIDEOGAMESZONE Artikeln
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 05.08.2009, 21:48

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •