Seite 3 von 4 1234
15Gefällt mir
  1. #41
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Proble
    Mitglied seit
    05.11.2013
    Beiträge
    1.576
    Geändert von Proble (05.12.2014 um 23:05 Uhr)
    „Musik ist die Sprache einer höheren Macht, also eine Metasprache. Ihre Aufgabe ist es, Lösungen für Probleme zu bieten, die von anderen, weniger fortschrittlichen Sprachformen aufgeworfen wurden.“
    - Robert Fripp ☛ ♩ ♫ ♪ ♬

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #42
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Morphium24
    Mitglied seit
    09.04.2007
    Beiträge
    6.620
    Vor kurzem erst herausgefunden: Studentenrabatt
    TrinityBlade hat "Gefällt mir" geklickt.

  3. #43
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von daumenschmerzen
    Mitglied seit
    27.07.2011
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    6.460
    Blog-Einträge
    1
    Warum fehlen hin und wieder ein paar Songs (siehe Bild)? Das hatte ich schon öfters, nur bei Youth Brigade ist es jetzt besonders heftig, weswegen ich mal fragen wolllte. Ein Neustart hat nichts bewirkt. Viel mehr sind die eingegrauten Titel nach einer gewissen Zeit einfach so wieder verfügbar. Jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?



    €: Ich kann nicht einmal die angeblich verfügbaren Titel abspielen. >:B

    € zwo: Alles klar, offenbar wurden sie komplett rausgenommen. Das erklärt aber immer noch nicht, warum es bei anderen Künstlern auch vorkommt.
    Geändert von daumenschmerzen (31.12.2014 um 12:34 Uhr)
    What, you got a problem with this? Maybe i should kick you in the face with my fist. Because on top of guns i know Karate and ninja stuff, so you come at me i'll trip you then i'll suck your nuts. Ah-I mean i'll PUNCH your nuts. Sucking them would be gay and i'm totally not gay. I'm all about V-A-G-I-N-A

  4. #44
    ndz
    ndz ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von ndz
    Mitglied seit
    21.03.2005
    Beiträge
    9.097
    Das ist leider das Problem von Streaming-Anbietern. Auch wenn Spotify eine sehr große Auswahl an Musik-Titeln aufweisen kann. Wie du schon gemerkt hast, fallen immer wieder ein paar Titel aus der Playlist raus. Das liegt an der ganzen Rechte-Geschichte. Keine Ahnung wie die Lizensierung zwischen Spotify <-> Plattenfirmen / Künstlern abläuft. Allerdings ist das leider völlig normal.

    Der allergrößte Nachteil an solchen Diensten ist imho die mangelnde Transparenz. Was gestern noch verfügbar war und man am nächsten Tag einem Kumpel vorspielen möchte, ist u.U. schon nicht mehr vorhanden. Das nervt, vor allem wenn man dann 17 mal die Playlist durchsucht und schon an sich selbst zweifelt. Das gleiche gilt auch für viele andere Streaming-Dienste, z.B. Amazon Prime Instant Video, was ich als Prime-Kunde quasi als Schmankerl mittlerweile doch recht oft nutze. Wollte mal wieder die alten Fast&Furious-Klassiker über Weihnachten ansehen - Ende November waren sie noch im kostenlosen Programm verfügbar, über die Weihnachtszeit plötzlich fupp, weg. -.-

    Ein Schelm wer böses denkt...
    CallMeWhatEver.com // CallMeWhatEver auf:

  5. #45
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von daumenschmerzen
    Mitglied seit
    27.07.2011
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    6.460
    Blog-Einträge
    1
    Im Falle von Youth Brigade liegt es sicher an den Rechten, jau. Aber wie gesagt, bei anderen Künstlern wie meinetwegen Jon Lajoie letztens kommt das auch vor und nach ein paar Minuten sind die Titel wieder verfügbar. Das macht mich so stutzig.
    What, you got a problem with this? Maybe i should kick you in the face with my fist. Because on top of guns i know Karate and ninja stuff, so you come at me i'll trip you then i'll suck your nuts. Ah-I mean i'll PUNCH your nuts. Sucking them would be gay and i'm totally not gay. I'm all about V-A-G-I-N-A

  6. #46
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Ankylo
    Mitglied seit
    22.04.2011
    Beiträge
    11.572
    Blog-Einträge
    3
    Gute Nachrichten für alle Fans: AC/DC veröffentlichen erstmals Songs auf Streamingdiensten

    Die Altrocker von AC/DC haben sich offenbar dazu entschieden, ihre Musik erstmals auch über Streaming-Dienste für ihre Fans zur Verfügung zu stellen. Bereits ab diesem Dienstag stehen die Alben der Australier bereits in der Mediathek von Spotify. Wie die "New York Times" berichtet, sind die Platten anonymen Quellen zufolge auch auf Rdio verfügbar. Zudem ist Apple Music, der neue Streaming-Dienst des Technologie-Riesens, der an diesem Dienstag startet, auf der Liste der Hard-Rock-Band.

    Erstaunlich ist das deshalb, da AC/DC sich als eine der erfolgreichsten Rock-Bands der Welt im Streaming-Universum bis dato eher zurückhaltend zeigten. Dem Bericht zufolge hatten Angus Young und Co. auch erst vor drei Jahren damit begonnen, ihre Musik auf Apples Musik-Shop iTunes zum Verkauf anzubieten.
    Genial und zufälligerweise habe ich heute AC/DC schon auf Spotify entdeckt bevor die Meldungen raus waren.

  7. #47
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von EiLafSePleisteischen
    Mitglied seit
    22.09.2010
    Beiträge
    4.669
    Blog-Einträge
    4
    Zitat Zitat von Morphium24 Beitrag anzeigen
    Vor kurzem erst herausgefunden: Studentenrabatt
    Funktioniert überraschend einfach! Wünschte sowas gäbs auch für Netflix, aber 8€ für tausende Filme und Serien ist trotzdem fair
    Die Leute sagen "Man ist was man isst.". Seltsamerweise kann ich mich nicht daran erinnern je eine Legende gegessen zu haben.

    https://teebagged.wordpress.com/

  8. #48
    Dr-Semmelknoedel
    Gast
    Moin moin, 'n paar kleine fragen mal: Seit neuesten nutze ich auch Spotify aktiv. Jetzt habe ich aber kleines Problem: die anzahl an Songs die ich in meine Songliste einfügen kann haben nämlich ein Limit, und da ich kein Fan von Playlists bin und Musik per Shuffle gerne durchgemischt höre, würde ich gerne dieses limit umgehen, ist eine unendliche Liste in Spotify premium enthalten, oder geht das überhaupt nicht, was die Typen von Spotify zu großen trotteln machen würde?

    Zweite Frage: immer wenn ich Spotify beende, löscht der immer meine verbindung zu last.fm, gibt es die möglichkeit dass er da immer konstant online bleibt und ich nicht immer von neuem meine Log-in daten neu einschreiben muss?

  9. #49
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Ankylo
    Mitglied seit
    22.04.2011
    Beiträge
    11.572
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Dr-Semmelknoedel Beitrag anzeigen
    Moin moin, 'n paar kleine fragen mal: Seit neuesten nutze ich auch Spotify aktiv. Jetzt habe ich aber kleines Problem: die anzahl an Songs die ich in meine Songliste einfügen kann haben nämlich ein Limit, und da ich kein Fan von Playlists bin und Musik per Shuffle gerne durchgemischt höre, würde ich gerne dieses limit umgehen, ist eine unendliche Liste in Spotify premium enthalten, oder geht das überhaupt nicht, was die Typen von Spotify zu großen trotteln machen würde?
    Wo ist das Problem der Playlist? Man kann auch bei Playlists Musik mit Shuffle hören.

    Zweite Frage: immer wenn ich Spotify beende, löscht der immer meine verbindung zu last.fm, gibt es die möglichkeit dass er da immer konstant online bleibt und ich nicht immer von neuem meine Log-in daten neu einschreiben muss?
    Ich habe Spotify Premium und da werden bei mir die last.fm-Daten egal ob PC oder App fest gespeichert. Auch nach einer Privat Session sind die wieder da. Wahrscheinlich sind die anderen Angebote von Spotify um ein paar Funktionen gekürzt.


    1933/34 | 1937/38 | 1960/61 | 2009/10 | 2012/13 | 2014/15

  10. #50
    Neuer Benutzer

    Mitglied seit
    02.12.2015
    Ort
    here and there, aber meistens in Hamburg.
    Beiträge
    9
    Als jetziger Apple Music Nutzer vermisse ich die Oberfläche von Spotify doch sehr. Da ist noch alles schön übersichtlich und einfach.

    Nur die Radioprogramme und Playlisten sind bei Apple derzeit unschlagbar. Ich warte immernoch bis Spotify langsam nachzieht und ebenfalls neue Features veröffentlicht. Es will aber irgendwie nicht passieren. Wobei ich die automatischgenerierte Playlist bereits als super Schritt empfand. Aber eben nur ein Schritt.
    Autoscooter sind Kulturmord.

  11. #51
    Dr-Semmelknoedel
    Gast
    Zitat Zitat von Ankylo Beitrag anzeigen
    Wo ist das Problem der Playlist? Man kann auch bei Playlists Musik mit Shuffle hören.
    Na das muss man mir aber auch erstmal sagen, dass Die Songlist eine Begrenzung hat, aber Playlists anscheinend Endlos viel Platz haben, was für ne Logik ist bitteschön das ?

    Zitat Zitat von Ankylo Beitrag anzeigen
    Ich habe Spotify Premium und da werden bei mir die last.fm-Daten egal ob PC oder App fest gespeichert. Auch nach einer Privat Session sind die wieder da. Wahrscheinlich sind die anderen Angebote von Spotify um ein paar Funktionen gekürzt.
    Bei mir speichert er immernoch nix, bin inzwischen auch Premium Mitglied, und selbst sachen wie Streaming mit besserer Qualität kann der sich nicht merken, da scheint doch was Faul zu sein, dass der keine einzige verstellt Option speichert, muss ich noch extra irgendeine Schaltfläche drücken, die ich nicht finde, oder was?

  12. #52
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    47.881
    Blog-Einträge
    5
    ist diese Spotify so ne Art Online-Videothek für Musik? (quasi sowas wie Netflix, nur halt statt Filme/Serien hier Musik)

    Nur so aus Neugierde, nicht dass ich Streaming wirklich nutzen würde (weder bei Musik noch bei Film/Serie oder Büchern (eBooks) und schon gar nicht bei Spielen)


  13. #53
    Dr-Semmelknoedel
    Gast
    Zitat Zitat von Dr-Semmelknoedel Beitrag anzeigen
    Na das muss man mir aber auch erstmal sagen, dass Die Songlist eine Begrenzung hat, aber Playlists anscheinend Endlos viel Platz haben




    Oh bitte! Mehr als eine Liste in der ich unbegrenzt Musik Stapeln und abspielen kann will ich nicht, muss ich echt auf mehrere Playlists ausweichen ?
    Geändert von Dr-Semmelknoedel (26.12.2015 um 00:26 Uhr)

  14. #54
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von TrinityBlade
    Mitglied seit
    20.01.2011
    Beiträge
    1.105
    Workaround: Playlist-Ordner:

    Make a playlist folder if you haven't already in the desktop client (File > New Playlist Folder), then drag and drop playlists into it. If you double click on the folder name in the sidebar (or a track when you are viewing the folder) that will start playback off the folder.
    https://community.spotify.com/t5/Hel.../108021/page/2
    Dr-Semmelknoedel hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Das sind Japaner. Versuche nicht zu verstehen, warum die das tun."
    - Viktor Eippert

  15. #55
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Ankylo
    Mitglied seit
    22.04.2011
    Beiträge
    11.572
    Blog-Einträge
    3
    Verfluchte Hurensöhne von der Telekom! Jetzt wurde Spotify bei den Prepaidtarifen gestrichen. Habe mich schon gewundert, warum ich eine SMS bekommen habe, dass die Abbuchung nicht erfolgen konnte, obwohl ich weit mehr als das benötigte Guthaben auf dem Handy habe. Kotzt mich das an. Jetzt ist alles versaut.


    Edit: Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass Xtra Music Streaming Plus nicht mehr buchbar ist. Die Buchung ist seit Dezember 2015 nicht mehr gegeben. (Aus dem Forum der Telekom)

    Warum kann man das nicht vorher mitteilen?! Kann gar nicht beschreiben, wie sehr mich das jetzt ankotzt.
    Geändert von Ankylo (03.01.2016 um 20:32 Uhr)


    1933/34 | 1937/38 | 1960/61 | 2009/10 | 2012/13 | 2014/15

  16. #56
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Beefi
    Mitglied seit
    27.02.2005
    Ort
    Beiträge
    17.452
    Spotify steigert Nutzerzahl, Umsatz - und Verlust - Viel investiert - Digital - krone.at

    Umsatzverlust wundert mich nicht.
    Mein Abo hab ich auch gekündigt, habe keinen Mehrwert zur Normalversion mehr für mich entdeckt.



  17. #57
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Ankylo
    Mitglied seit
    22.04.2011
    Beiträge
    11.572
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Beefi Beitrag anzeigen
    Spotify steigert Nutzerzahl, Umsatz - und Verlust - Viel investiert - Digital - krone.at

    Umsatzverlust wundert mich nicht.
    Mein Abo hab ich auch gekündigt, habe keinen Mehrwert zur Normalversion mehr für mich entdeckt.
    Finde bei den ganzen Streamingdiensten sticht keiner besonders hervor. Haben alle mehr oder weniger das gleiche Angebot, aber mit irgendetwas Exklusives bietet keiner so wirklich an. Gibt zwar jetzt neuerdings Videos und Podcasts, aber die interessieren mich nicht wirklich. Einen Offlinemodus bieten mittlerweile auch die meisten Anbieter an.
    Größter Vorteil für uns in Deutschland ist, dass man Spotify auf dem Smartphone ohne Belastung des Internetvolumens nutzen kann, sofern man einen Mobilfunkvertrag bei der Telekom hat und Spotify in den Handyvertrag aufnimmt. Das ist noch der größte Pluspunkt für Spotify gegenüber anderen Anbietern.

    Bin trotzdem noch Spotify treu, obwohl ich zwischenzeitlich auch Apple Music getestet habe. Ganz ohne Streaming geht es nicht mehr, was sich auch auf den Kauf von CDs auswirkt. In den letzten zwei Jahren habe ich vielleicht noch fünf Stück gekauft, aber auch nur weil die Alben erst später auf Spotify rauskamen und einmal, da es meine Lieblingsband war. Davor habe ich CDs auch meist nur noch einmal benutzt, um sie in mp3s umzuwandeln. Ärgerlich ist es nur, wenn ein Interpret von Spotify verschwindet, aber damit muss man leider leben.


    1933/34 | 1937/38 | 1960/61 | 2009/10 | 2012/13 | 2014/15

  18. #58
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Ankylo
    Mitglied seit
    22.04.2011
    Beiträge
    11.572
    Blog-Einträge
    3
    Die Toten Hosen sind jetzt auch bei Spotify & Co.

    Sehr schönes Sache. Jetzt müssten nur noch Die Ärzte auch nachziehen, dann reicht mir Spotify fast vollkommen aus.
    Geändert von Ankylo (18.02.2017 um 11:21 Uhr)
    Ganonstadt und Herr-Semmelknoedel haben "Gefällt mir" geklickt.


    1933/34 | 1937/38 | 1960/61 | 2009/10 | 2012/13 | 2014/15

  19. #59
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Herr-Semmelknoedel
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    1.903
    Endlich! Frage mich ja allgemein warum bands sich da so lange scheuen,

    die Ärzte hätte ich ja auch sehr gerne, aber so viel ich weiß haben die sich da negativ geoutet, dass wohl Musik auf ne Platte gehört oder so, wegen so was ähnlichem gibt es ja auch kein Tool auf Spotify

  20. #60
    Community Officer
    Avatar von Sc4rFace
    Mitglied seit
    06.01.2005
    Beiträge
    24.111
    Ganz kurz die Frage: Sieht man irgendwo in der App wie viel Datenvolumen für eine Playlist/Song draufgeht?
    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

    Ganonstadt hat "Gefällt mir" geklickt.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •