1Gefällt mir
  • 1 Post By meisternintendo
  1. #1
    Proble
    Gast

    Wenn eine CD nicht reicht: Doppel Alben

    Ich habe mir diese Woche "Stadium Arcadium" von den Red Hot Chili Peppers geholt und das ist bekanntlich ein Doppel-Album. Gerade rippe ich beide CDs auf meiner Festplatte und dabei habe ich mir die Frage gestellt welche Doppel-Alben habe ich mir schon angehört und welche gefallen mir besonders gut.

    Das größte Problem bei Doppel-Alben ist, dass manche Lieder "Lückenfüller" sind oder so empfunden werden. Man muss doppelt so viele Lieder aufnehmen und darunter kann die Qualität der Lieder leiden, wenn man die guten Ideen schon für die ersten zwölf Lieder verpulvert hat. Der Rest ist meistens nur nettes Zusatzmatrial und ich habe es schon oft von vielen gehört, dass man sich lieber auf die qualtitativ zwölf Liedern beschränkt und auf ein Doppel-Album verzichtet, damit die "Lückenfüller" die eigene Wertung nicht herunterreißt.

    Es gibt eine Frage, die oft gestellt wird, wenn man über ein Doppel-Album quatscht: Welche Seite/CD ist besser?

    Meistens finde ich die erste CD besser, da man meistens mit der anfängt und ich oft das Gefühl habe, dass diese die richtige Seite ist. Die zweite CD emfinde ich manchmal wie das schon oben erwähnte Zusatzmaterial mit ein paar Highlights. Ich denke, ich würde auch so über die erste CD denken wenn sie die zweite CD wäre. Oft sind auch die bekannten Hits auf CD 1 und deshalb stuft man vielleicht die erste Seite höherwertig als CD 2 ein.

    Ein weitere Frage, die ich mir gestellt habe: CD eins und zwei am Stück anhören oder getrennt an verschiedenen Tagen?

    Bei mir ist es meistens getrennt, da ich selten die Konzentration für beide CDs habe. Nur "The Wall" von Pink Floyd, das ich als erstes vorstellen werde, kann ich am Stück am hören.

    Und für last.fm Nutzer: "Album XY" oder unterteilen in "Album XY Disc 1/CD1" und "Album XY Disc 2/CD2"?

    Bei mir sind die Alben nicht unterteilt, außer "Six Degress Of Inner Turbulence" von Dream Theater, das habe ich bewusst unterteilt, da die zweite CD sich deutlich von der ersten unterscheidet und am meisten angehört wird.

    Mein Doppel-Album, die ich Euch vorstelle, ist "The Wall" von Pink Floyd, das auch ein Konzeptalbum ist und das meistverkaufte Doppel-Album aller Zeiten ist:


    http://blogs.ocweekly.com/heardmenta...Wall-front.jpg

    Inhalt

    Spoiler:
    The Wall erzählt die Geschichte von Pink, einem jungen als Musiker erfolgreichen Mann, der aufgrund der Überbehütung durch seine Mutter (Mother), der Abwesenheit seines im Krieg gefallenen Vaters (Another Brick in the Wall Part I, When the Tigers Broke Free), Liebesaffären (Young Lust), dem Umstand von seiner Frau betrogen zu sein (Young Lust, Don´t Leave me Now) und der Grausamkeit der Lehrer in der Kindheit (The Happiest Days of Our Lives) eine imaginäre Mauer um sich errichtet, die ihn vor äußeren emotionalen Einflüssen schützen soll. Nachdem er die Mauer aufgebaut hat, verzweifelt der junge Mann an seiner Existenz, weil er durch sie von sozialen Kontakten weitgehend abgeschirmt ist.


    Unfähig, die Mauer einzureißen, verabschiedet sich der Protagonist von der für ihn grausamen Welt (Goodbye, Cruel World). Anstatt sich jedoch umzubringen, versucht er, die letzten verbleibenden Gefühle zu unterdrücken und zieht sich in sich selbst zurück. Er ist drogenabhängig, apathisch und verbringt die meiste Zeit reglos und allein vor dem Fernseher (Nobody Home). Als er für einen Auftritt von einem Arzt mit Beruhigungsmitteln behandelt wird (Comfortably Numb) nehmen seine Drogenfantasien überhand: In seinen Vorstellungen wird er zu einem totalitären Agitator, der in seiner Wut auf die Welt gegen Minderheiten hetzt.


    Am Ende seines Wahns ist er nicht mehr in der Lage, alle Emotionen zu unterdrücken, und klagt sich selbst des Vergehens, Gefühle gezeigt zu haben, vor einem imaginären Gericht an. Das Gericht nimmt die Zeugenaussagen von Lehrer, Ex-Frau und Mutter entgegen und verurteilt den Angeklagten. Als Strafe wird die Mauer eingerissen (The Trial). Der verletzliche Pink ist freigegeben und ein neues Leben bahnt sich an (Outside the Wall).


    Quelle wikipedia

    Tracklist

    Spoiler:
    (CD 1):

    1. In the Flesh? (Waters) - 3:18 min
    2. The Thin Ice (Waters) - 2:28 min
    3. Another Brick in the Wall (Part One) (Waters) - 3:21 min
    4. The Happiest Days of Our Lives (Waters) - 1:46 min
    5. Another Brick in the Wall (Part Two) (Waters) - 3:56 min
    6. Mother (Waters) - 5:32 min
    7. Goodbye Blue Sky (Waters) - 2:48 min
    8. Empty Spaces (Waters) - 2:06 min
    9. Young Lust (Waters/Gilmour) - 3:29 min
    10. One of My Turns (Waters) - 3:37 min
    11. Don't Leave Me Now (Waters) - 4:22 min
    12. Another Brick in the Wall (Part Three) (Waters) - 1:17 min
    13. Goodbye Cruel World (Waters) - 1:05 min

    (CD 2):

    1. Hey You (Waters) - 4:41 min
    2. Is There Anybody Out There? (Waters) - 2:40 min
    3. Nobody Home (Waters) - 3:25 min
    4. Vera (Waters) - 1:39 min
    5. Bring the Boys Back Home (Waters) - 0:51 min
    6. Comfortably Numb (Waters/Gilmour) - 6:49 min
    7. The Show Must Go On (Waters) - 1:37 min
    8. In the Flesh (Waters) - 4:17 min
    9. Run Like Hell (Waters/Gilmour) - 4:23 min
    10. Waiting for the Worms (Waters) - 3:56 min
    11. Stop (Waters) - 0:32 min
    12. The Trial (Waters/Ezrin) - 5:18 min
    13. Outside the Wall (Waters) - 1:42 min


    Anhören

    Spoiler:


    Meinung: Ein super Doppel-Album, auch wenn das Album nicht das beste von Pink Floyd ist. Am besten am Stück anhören!




    Postet Eure Lieblingsdoppelalben! Ich bin sehr gespannt! Wäre vielleicht schön mit Zusatzinformationen und gleich ein Link zum Anhören (Spotify, youtube usw.)!



    Best Of Alben, Compilations oder Live Alben sind keine Doppelalben!

    Es gelten nur die Alben von einem Künstler, der ein Album als Doppel Disc, sprich in einer Jewel Case 2 CDs, veröffentlicht hat.




    Greetz Proble
    Geändert von Proble (19.08.2012 um 14:00 Uhr)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Beefi
    Mitglied seit
    27.02.2005
    Ort
    Beiträge
    17.510
    Zählen Use your Illsuion I & II als Doppelalben?



  3. #3
    Proble
    Gast
    Zitat Zitat von Beefi Beitrag anzeigen
    Zählen Use your Illsuion I & II als Doppelalben?
    Für mich sind diese beiden normale Alben, da sie getrennt voneinander erschienen sind, wenn auch am selben Tag. Für mich besteht ein Doppelalbum aus dem CD Case + 2 CDs. Deine Frage ist aber berechtigt und es ist auch eine sehr spezielle Situation.



    Greetz Proble

  4. #4
    Community Officer
    Avatar von meisternintendo
    Mitglied seit
    02.05.2007
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    22.330

    The Smashing Pumpkins - Mellon Collie and the Infinite Sadness

    Mellon Collie and the Infinite Sadness (abgekürzt: MCIS) ist, nach zwei regulären Studioalben und einer B-Seiten-Sammlung, das dritte reguläre Studioalbum der Smashing Pumpkins. Der Musikstil ist breit gefächert und wechselt zwischen Thrash Metal, melodiösen, barock anmutenden Pop-Songs, Art Rock, Grunge und akustischen Balladen.

    MCIS wurde zwischen März und August 1995 in verschiedenen Studios in Chicago aufgenommen. Neben dem 1993er Album Siamese Dream, mit dem die Band ihren internationalen Durchbruch schaffte, gilt dieses Album unter Kritikern als vielseitigstes der Band. Auch kommerziell war MCIS sehr erfolgreich. Es stieg nach Veröffentlichung in die amerikanischen Billboard-Charts auf Position 1 ein und verkaufte in den USA bis Mai 2005 insgesamt 9,4 Millionen und weltweit 16 Millionen Exemplare.

    Billy Corgan begann mit der Arbeit zu MCIS nach ausgiebigen Touraktivitäten für die vorhergehenden Alben. In einem Jahr schrieb er nach eigenen Angaben 56 Songs. Ursprünglich als Konzeptalbum geplant, sollte dieses Album, nach seinen Worten, The Wall der 90er Jahre werden. Es wurde schließlich eine Doppel-CD mit 28 Songs veröffentlicht. Der große Erfolg dieser Platte schlug sich teilweise in Grammy-Nominierungen nieder; insgesamt erreichte es 7 Nominierungen, u. a. auch für das Album des Jahres.

    Neben diesen Erfolgen gab es jedoch auch Niederschläge für die Band. Bei einem Konzert in Dublin auf der Tour zu MCIS 1996 wurde ein Fan zu Tode gequetscht. Billy Corgan gab an, nach diesem Vorfall erwogen zu haben, die Band aufzugeben. Bei einem weiteren Konzert im Juli 1996 wurden der Keyboarder auf der Tour, Jonathan Melvoin, und Jimmy Chamberlin mit einer Überdosis Heroin aufgefunden. Melvoin starb daran; Chamberlin überlebte, wurde aber wegen fortgesetzten Drogenmissbrauchs aus der Band geworfen.

    Corgan erklärte nach all diesen Vorfällen, dass MCIS das letzte richtige Rock-Album der Band war. Er sagte, dass Rockmusik tot sei, da sie durch Mangel an Experimentierfreudigkeit statisch geworden sei.


    CD 1: dawn to dusk


    1. Mellon Collie and the Infinite Sadness – 2:52
    2. Tonight, Tonight – 4:14
    3. Jellybelly – 3:01
    4. Zero – 2:41
    5. Here Is No Why – 3:45
    6. Bullet with Butterfly Wings – 4:18
    7. To Forgive – 4:17
    8. An Ode To No One – 4:51
    9. Love – 4:21
    10. Cupid de Locke – 2:50
    11. Galapogos – 4:47
    12. Muzzle – 3:44
    13. Porcelina of the Vast Oceans – 9:21
    14. Take Me Down – 2:52





    CD 2: twilight to starlight

    1. Where Boys Fear to Tread – 4:22
    2. Bodies – 4:12
    3. Thirty-Three – 4:10
    4. In the Arms of Sleep – 4:12
    5. 1979 – 4:25
    6. Tales of a Scorched Earth – 3:46
    7. Thru the Eyes of Ruby – 7:38
    8. Stumbleine – 2:54
    9. X.Y.U. – 7:07
    10. We Only Come Out at Night – 4:05
    11. Beautiful – 4:18
    12. Lily (My One and Only) – 3:31
    13. By Starlight – 4:48
    14. Farewell and Goodnight – 4:22








    Morphium24 hat "Gefällt mir" geklickt.
    22-facher NOCA und 5-facher POCA Gewinner
    lastfm: meister-

    "Ein verschobenes Spiel ist vielleicht gut, ein schlechtes Spiel ist für immer schlecht." Shigeru Miyamoto


  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von andypanther
    Mitglied seit
    21.02.2009
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    2.244
    Zählen die Metal Opera-Alben von Avantasia? Die sind zwar nacheinander veröffentlicht worden, sind aber inhaltlich Teil derselben Geschichte. Später sind sie dann auch als Doppelalbum releast worden.

    Die Metal Opera gehört so ziemlich zum besten, was sich im Bereich des epischen Power Metal finden lässt. Natürlich gehören die beiden Teile zusammen, als Gesamtkunstwerk.

    Wenn ich an Songs wie das fast viertelstündige The Seven Angels denke...


    I said, that I did things before they were cool, before it was cool!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Iroquois-Pliskin
    Mitglied seit
    07.11.2006
    Beiträge
    12.535


    Forrest Gump (soundtrack) - Wikipedia, the free encyclopedia

    Die beste Compilation die ich kenne. Da ist wirklich kein (!) einziger Ausfall dabei. Gefällt mir alles. Kann man rauf und runter hören

  7. #7
    Proble
    Gast
    Zitat Zitat von meisternintendo Beitrag anzeigen
    The Smashing Pumpkins - Mellon Collie and the Infinite Sadness
    Ich habe von Beefi erwartet, dass er dieses Album postet. MCATIS finde ich fast noch besser als das genial "Siamese Dream".



    Zitat Zitat von Iroquois-Pliskin Beitrag anzeigen

    Forrest Gump (soundtrack) - Wikipedia, the free encyclopedia

    Die beste Compilation die ich kenne. Da ist wirklich kein (!) einziger Ausfall dabei. Gefällt mir alles. Kann man rauf und runter hören
    Compilations sind auch so eine Sache. Die sind für mich sowas wie Best-Ofs und zählen für mich nicht zu den klassischen Doppel Alben, die ich meine. Bei einer Compilation wird es einem zu einfach gemacht ein hochwertiges Album zu erstellen. Du suchst dir 20 unterschiedliche Künstler mit 20 verschiedenen Liedern, die vielleicht auch zu den bekanntesten und besten Liedern aller Zeiten gehören. Da kann ich gleich alle Bravo Hits nennen.

    Schwieriger wird es wenn ein Künstler qualitativ hochwertige Lieder für ein Doppelalbum stemmen muss. Diese meine ich und die besten Alben werden hier gewürdigt.

    btw Soll aber nicht heißen, dass der Forrest Gump OST schlecht ist. Ich finde, das Album passt thematisch einfach nicht hier rein.



    Greetz Proble

  8. #8
    Herr-Semmelknoedel
    Gast
    Das einzige, was mir spontan einfällt ware natürlich das hier:



    Aber ich denke, die meisten hier haben es eh im Regal stehen, deswegen muss ich auch nichts dazu sagen.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Iroquois-Pliskin
    Mitglied seit
    07.11.2006
    Beiträge
    12.535
    Zitat Zitat von Proble Beitrag anzeigen
    btw Soll aber nicht heißen, dass der Forrest Gump OST schlecht ist. Ich finde, das Album passt thematisch einfach nicht hier rein.
    War mir irgendwie schon klar, das du rumnörgeln wirst Dann nehme ich jetzt zur "Strafe" ein Hip-Hop-Album



    Wu-Tang Forever - Wikipedia, the free encyclopedia

    Aus einer Zeit, in der Hip-Hop noch cool ( ) und nicht verschrien war. Habe das Teil zwar schon ewig nicht mehr gehört (Rap, bzw. Hip-Hop gehört schon lange nicht mehr zu meinen bevorzugten Musik-Genres), aber es würde mir sicher auch heute noch ganz gut gefallen

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Beefi
    Mitglied seit
    27.02.2005
    Ort
    Beiträge
    17.510
    http://www.stanford.edu/group/artsre...hite-Album.jpg

    The Beatles (geschrieben: ‚The BEATLES‘) – wegen seines schlichten weißen, von Richard Hamilton entworfenen Covers als The White Album (dt: ‚Das weiße Album‘) bezeichnet – ist das neunte offizielle Album der Beatles. Das 1968 veröffentlichte Album wird oft als eines der besten der Musikgeschichte bezeichnet. The Beatles ist das einzige Doppelalbum der Beatles und entstand in ihrer Spätphase.
    Passt zu meinem Beatles-Fieber in letzter Zeit. An die Pumpkins hab ich auch gedacht, aber erstens lag mir da Use your Illsuion mehr am Herzen und zweitens war ich die Tage nicht viel on, sitz jetzt auch grad im Hotel ^^.



  11. #11
    Benutzer
    Avatar von Public-Warning
    Mitglied seit
    28.10.2007
    Beiträge
    47
    http://www.rankopedia.com/CandidatePix/29966.gif

    The Fragile (auch bekannt als Halo 14) ist ein 1999 veröffentlichtes Doppelalbum von Nine Inch Nails. Es ist die 14. offizielle Veröffentlichung der Band und die 4. Veröffentlichung eines Albums mit komplett neuen Tracks. Zuvor kam The Downward Spiral und anschließend With Teeth heraus.

    Das Album brauchte sehr lange bis zur Fertigstellung. In Interviews sagte Trent Reznor, er wolle die Musik auf diesem Album „gebrochen“ klingen lassen und einen Zustand darstellen, in dem bestehende „Systeme versagen und auseinanderfallen“ [1]. Vor der Veröffentlichung äußerte er sein Interesse für Intelligent Dance Music und dass das neue Album durch dieses Genre beeinflusst werden könne.
    CD 1, Left:

    1. Somewhat Damaged – 4:31
    2. The Day the World Went Away – 4:33
    3. The Frail – 1:54
    4. The Wretched – 5:25
    5. We’re in This Together – 7:16
    6. The Fragile – 4:35
    7. Just Like You Imagined – 3:49
    8. Even Deeper – 5:47
    9. Pilgrimage – 3:31
    10.No, You Don’t – 3:35
    11.La Mer – 4:37
    12.The Great Below – 5:17


    CD 2, Right:

    1. The Way Out Is Through – 4:17
    2. Into the Void – 4:49
    3. Where Is Everybody? – 5:40
    4. The Mark Has Been Made – 5:15
    5. Please – 3:30
    6. Starfuckers, Inc. – 5:00
    7. Complication – 2:30
    8. I’m Looking Forward to Joining You, Finally – 4:13
    9. The Big Come Down – 4:12
    10.Underneath It All – 2:46
    11.Ripe (With Decay) – 6:34

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Morphium24
    Mitglied seit
    09.04.2007
    Beiträge
    6.620
    Biffy Clyro bringen bald ein Doppelalbum raus. Und Baroness haben eins rausgebracht.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ankylo
    Mitglied seit
    22.04.2011
    Beiträge
    11.647
    Blog-Einträge
    3
    Konnte mich noch dunkel an den Thread erinnern, da ich aktuell eher zufällig das ein oder andere Doppelalbum gehört habe.

    Neben dem bereits erwähnten Mellon Collie and the Infinite Sadness von The Smashing Pumpkins, ist mir vor allem Bruce Springsteens Doppelalbum The River hängen geblieben.

    The River’s got cars, girls, sex, unemployment and alcohol; when you’ve got a hot band behind you, making all that stuff resonate, well, brother, that’s called rock ’n’ roll.
    Eigentlich zu schade, um es beim Autofahren oder während der Arbeit zu hören, wie ich sonst meistens Musik höre. Das ist so ein Album wo ich mich hinsetze und einfach nur Musik höre und nichts anderes mache.


    1933/34 | 1937/38 | 1960/61 | 2009/10 | 2012/13 | 2014/15

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •