Seite 3 von 4 1234
1Gefällt mir
  1. #41
    Herr-Semmelknoedel
    Gast
    Zitat Zitat von Tingle Beitrag anzeigen
    Hat jemand schonmal Shingeki no Kyojin / Attack on Titan gesehen und kann eine Empfehlung / Abratung aussprechen? Hab gerade einen Trailer gesehen und das sieht recht interessant aus:
    Ich habe mir die ersten 4 Folgen angetan, also animationstechnisch ist es wirklich saugeil und verdammt nochmal detailiert! Visuell und Soundtechnisch ist es auch klasse von der Kulisse her (ich mag das anatomische design der Riesen sowie dieses durch den Wald fliegen mit den Seilen ), alles in allem sorgt das für ne super atmosphäre

    Story war jedoch bisher sehr standard für nen anime
    Spoiler:
    Super-Riesen tauchen aus dem nichts auf, zerstören die Stadt in dem der Hauptcharakter wohnt und fressen seine Mutter, er wird sauer und will aus rache alle Riesen ausrotten und tritt mit seiner schwester und nem Kumpel der Armee bei


    Charaktere sind eher Basic stuff (Rachsüchtiger Held, der vorher ein normales Kind war, verbitterte Schwester, feiger Freund, strenger Soldatenführer, usw.), etwas Farblosenlosen hüllen, vielleicht entwickeln die sich aber noch weiter,

    Kämpfe kann ich schon aus AMVs berichten: das entwickelt sich wohl wieder in typischen Animeartigen actionkämpfen mit Superkräften, denn
    Spoiler:
    Der Hauptcharakter verwandelt sich auch in nen Riesen, es gibt Typen die hauen mit schwertern so rum, das es aussieht wie ein Kreisel, der alles Kaputthaut, sowas halt


    Am besten du schaust mal selbst rein, Probegucken kostet ja nichts (mit den richtigen, nicht ganz legalen seiten ), wobei ich anmerken muss, dass halt wegen dem Stil der kämpfe das setting vermutlich von nem atmosphärischem Drama, aber später zu nem überspektakulären Riesenslasher entwickeln kann, aber es wird überall gelobt und ist bei Otakus in aller Munde, also viel Falsch machen kann man da nicht
    Geändert von Herr-Semmelknoedel (13.11.2013 um 23:55 Uhr)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #42
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von daumenschmerzen
    Mitglied seit
    27.07.2011
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    6.460
    Blog-Einträge
    1
    Knödel hat es wunderbar beschrieben. Attack on Titan kann man sich echt mal geben.
    What, you got a problem with this? Maybe i should kick you in the face with my fist. Because on top of guns i know Karate and ninja stuff, so you come at me i'll trip you then i'll suck your nuts. Ah-I mean i'll PUNCH your nuts. Sucking them would be gay and i'm totally not gay. I'm all about V-A-G-I-N-A

  3. #43
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Proble
    Mitglied seit
    05.11.2013
    Beiträge
    1.576
    Ich habe heute meine Banzai Bände bekommen (besitze jetzt Bände 1 - 13) und werde heute Abend reinblättern. Mit dabei sind Serien wie Naruto, D.N.A.², Shaman King, Hunter x Hunter und weitere. Schade, dass sich die Banzai in ihrer Form nicht wirklich durchgesetzt hat. Ich hätte sie bestimmt mir noch gekauft.

    Ich habe öfters ein Problem mit Mangas, wenn ich sie lese. Sie sind schwarz-weiß, die Gründe dafür sind mir bekannt und auch nachvollziehbar. Ich kann mir aber schwer die Umgebung vorstellen, wenn die Farbe fehlt. In Büchern wird sie vorstellbar beschrieben, in Comics bekomme eindeutige farbige Bilder wer wie aussieht. Bei einer Person in einem Manga hatte ich gedacht sie wäre blond, bis ich ein Bild sah. Er hatte pinke Haare. Mangas sind mir manchmal zu "einfach" gemalt/gezeichnet.

    Westliche Comics sind für mich meistens besser gemalt. Aktuell bei den Avengers Comics bin ich so froh, dass sie nicht schwarz-weiß sind. Dafür bin ich auch bereit 5€ pro Heft zu bezahlen, auch wenn ich für den gleichen Preis einen Mangaband bekommen könnte. Mangas habe aber öfters bessere Geschichten und Charaktere.

    Am Wochenende habe ich noch in die "The Walking Dead" Comics reingeschaut, die auch schwarz-weiß sind. Mit dem Stil bin ich recht schnell zurecht bekommen, auch hier hätte ich mir Farbe gewünscht. Hätte bestimmt viel zur Atmosphäre beigetragen.

    Hat jemand auch dieses schwarz-weiß Problem?
    „Musik ist die Sprache einer höheren Macht, also eine Metasprache. Ihre Aufgabe ist es, Lösungen für Probleme zu bieten, die von anderen, weniger fortschrittlichen Sprachformen aufgeworfen wurden.“
    - Robert Fripp ☛ ♩ ♫ ♪ ♬

  4. #44
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sQuIrReL
    Mitglied seit
    19.12.2006
    Beiträge
    2.330
    Blog-Einträge
    1
    Hat hier jemand von euch die Naruto Shippuuden Folge 345 geschaut? Boa war diese Folge Epic aber auch verdammt krass.

    Folge: Ich bin in der Hölle
    qm7cjpefqtxc.jpg

    Und dazu noch dieses Musik ( nein es ist nicht von Star Wars )

    Geändert von sQuIrReL (17.01.2014 um 18:34 Uhr)

  5. #45
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Darth-Bane
    Mitglied seit
    18.10.2003
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    2.121
    Zu Persona 5: The Animation ist der zweite Trailer veröffentlicht worden:


    Persona 5: The Animation - PV #02

    Zudem ist bekannt, dass das Intro den Titel "Break In To Break Out" tragen und von Lyn gesunden wird, der Sängerin der Lieder aus dem Spiel. Das Outro heißt "Infinity" und wird ebenfalls von Lyn gesungen. Die Texte stammen von Benjamin Franklin und Komponist ist Shoji Meguro, der auch der Komponist der Lieder der Spiele ist.

    Quelle: PersonaCentral.com

    Gibt es eigentlich einen allgemeinen Anime-Thread? Gefunden habe ich jedenfalls keinen.
    Die Erwägung der Vergangenheit lässt die Zukunft erkennen.

    Bei Feinden kannst du darauf setzen, dass sie angreifen. Bei Verbündeten weißt du nie, was sie planen.

  6. #46
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Herr-Semmelknoedel
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    2.041
    Zitat Zitat von Darth-Bane Beitrag anzeigen
    Gibt es eigentlich einen allgemeinen Anime-Thread? Gefunden habe ich jedenfalls keinen.
    Ist das hier nicht einer ?

    edit: habe nochmal nachgeguckt, und fuck, wir haben sogar einen Hentai Thread (auch wenn die darin angesprochen themen nicht so lustig sind... kann man aber ändern )
    Geändert von Herr-Semmelknoedel (25.03.2018 um 21:51 Uhr)

  7. #47
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Beiträge
    48.408
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Herr-Semmelknoedel Beitrag anzeigen
    Ist das hier nicht einer ?
    Ich hab den Beitrag ja auch hier rein verschoben


  8. #48
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Herr-Semmelknoedel
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    2.041
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Ich hab den Beitrag ja auch hier rein verschoben
    achso

    @topic: falls es nicht schon offensichtlich ist da ich jeden fünften post mal eins dieser Sachen erwähne, aktuell bockt mich hart:
    Jojos Bizarre Adventure
    My Hero Acadamia
    Pop Team Epic
    Dragonball Super
    Devilman Crybaby

    3 von 5 sachen auf der Liste fand ich übrigens in den ersten paar folgen ziemlich kacke und bin nun riesen Fan
    joa, kann manchmal echt so ein stinkender Weeb sein wenn ich möchte, wobei es da viel schlimmere gibt.

  9. #49
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ankylo
    Mitglied seit
    22.04.2011
    Beiträge
    11.642
    Blog-Einträge
    3
    Mein Lieblinsanime ist nach wie vor Elfen Lied, im Anhang meine Rezension hierzu, allerdings habe ich Death Note bislang nur gelesen.

    Spoiler:
    Ausnahmsweise ein Review zu einer Serie anstatt eines Filmes und dann auch noch ein Anime. Ich hoffe mir wird verziehen.


    Kurz zum Szenario der Handlung, wobei ich das frecherweise von elfen lied wikia kopiert habe.
    Den Kern der Handlung bilden die „Diclonii“. Es sind menschliche Wesen mit knöchernen Verformungen an ihren Köpfen, die an Katzenohren erinnern, und starken telekinetischen Kräften, die sich in Form von mehreren unsichtbaren Armen äußern. Diese Arme werden innerhalb des Mangas als Vektoren bezeichnet. Der Ursprung dieser Wesen ist ein Virus, das zu der entsprechenden Mutation eines menschlichen Kindes führt. Aufgrund ihrer Vektoren werden sie als Bedrohung für die Menschheit angesehen, da sie mit diesen Armen, die jedoch eine begrenzte Reichweite haben, enorme Schäden anrichten können und von Natur aus den Instinkt besitzen andere Menschen zu töten. Aus Angst davor werden einige Diclonii von Geburt an eingesperrt, um sie besser studieren zu können. Viele von ihnen werden jedoch sofort getötet, da die Diclonii ab etwa dem dritten Lebensjahr ihre besonderen Fähigkeiten erhalten und selbst ihre eigenen Eltern töten.

    Die allgemeine Bevölkerung besitzt unterdessen keine Ahnung von der Existenz der Diclonii, da große Bemühungen unternommen werden, um die Vorfälle geheim zu halten. Tückisch ist jedoch dabei, dass die Diclonii das Virus durch eine Berührung mit ihren für Menschen unsichtbaren Vektoren auch an vollkommen gesunde Menschen weitergeben können, die dann einen Diclonius zur Welt bringen. Neugeborene Diclonii sind dabei meistens weiblich und können sich nicht selbst fortpflanzen, männliche Diclonii können sich auch nicht fortpflanzen und haben keine besonderen Fähigkeiten, aber dennoch die äußeren Merkmale. Der erste Diclonius, die sich fortpflanzen kann, ist Lucy.


    Die Handlung beginnt damit, dass Lucy aus der Forschungsstation auf einer japanischen Insel flieht, in der sie jahrelang festgehalten wurde, und dabei ein Massaker an sämtlichen Soldaten und Ärzten begeht, die sie auf ihrem Fluchtweg trifft. Kurz bevor sie jedoch die Klippen erreicht, wird sie von einem Scharfschützen am Kopf getroffen und fällt ins Wasser. Nach einem Tag wird sie von den Studenten Kouta und Yuka am Strand von Kamakura gefunden, wobei sie sich an nichts erinnern kann und das einzige Wort, das sie über die Lippen bringt Nyu ist. Deshalb nehmen sie das Mädchen mit und geben ihr auch den Namen Nyu. Gleichzeitig unternimmt die Regierung alles, um Lucy zu stoppen und schickt aus diesen Gründen Militär, den Spezialsoldat Bandou und sogar einen weiteren Diclonius. Währendessen beginnt sich Lucy an ihre Vergangenheit zu erinnern, die sie und alle einholt.

    Zentrales Motiv der Handlung ist einerseits das namensgebende Gedicht Elfenlied des deutschen Lyrikers Eduard Mörike (im Spoiler darunter) sowie das Lied Lilium (Link zu YouTube), das aus lateinischen Bibelversen und dem mehr oder weniger bekannten Kyrie Ave mundi spes Maria der Renaissance besteht. Zudem tragen auch alle Folgen im japanischen Original den jeweils deutschen Titel. Größtes Merkmal daneben ist die explizite physische Gewaltdarstellung, die mit abtrennten Körperteilen und eimerweise Blut nicht geizt, sowie Genozid, Missbrauch und typische Animethemen wie Liebe und Nacktheit.

    Spoiler:
    Elfenlied

    Bei Nacht im Dorf der Wächter rief: Elfe!
    Ein ganz kleines Elfchen im Walde schlief
    wohl um die Elfe!
    Und meint, es rief ihm aus dem Tal
    bei seinem Namen die Nachtigall,
    oder Silpelit hätt' ihm gerufen.


    Reibt sich der Elf' die Augen aus,
    begibt sich vor sein Schneckenhaus
    und ist als wie ein trunken Mann,
    sein Schläflein war nicht voll getan,
    und humpelt also tippe tapp
    durch's Haselholz in's Tal hinab,
    schlupft an der Mauer hin so dicht,
    da sitzt der Glühwurm Licht an Licht.


    Was sind das helle Fensterlein?
    Da drin wird eine Hochzeit sein:
    die Kleinen sitzen bei'm Mahle,
    und treiben's in dem Saale.
    Da guck' ich wohl ein wenig' nein!


    Pfui, stößt den Kopf an harten Stein!
    Elfe, gelt, du hast genug?


    Gukuk!



    Warum ist der Anime so gut und in Deutschland beliebt? Wahrscheinlich liegt er es daran, dass er zu einer Zeit erschien als die meisten Leute damals mit dem sehr beliebten DragonBall (Z) gewachsen und schließlich ein Stück entwachsen waren und somit eine neue Serie brauchte. Elfen Lied schlägt auch gut in diese Kerbe, weil es einerseits Kämpfe bietet, die aber wesentlich kürzer sind, und zudem mit einer durchdachten Handlung begeistert, auch wenn diese stellen zu sehr vorhersehbar ist.
    Trotzdem fesselt sie enorm und bringt den Zuschauer auch in die Zwickmühle, ob Lucy sympathisch oder unsympathisch ist. Einerseits ist sie eine kaltblütige Massenmörderin, die zum Großteil wegen Kleinigkeiten Menschen abschlachtet, aber andererseits eben auch Gefühle für Menschen entwickelt und als Nyu die Unschuld in Person ist.
    Die explizite Darstellung hat mich durchweg begeistert und auch die Nebencharaktere sind sehr gelungen mit allesamt kleinen Geheimnissen, die angedeutet und erklärt werden. Persönlich empfand ich Professor Kurama mit am besten, da er toll ausgearbeitet wurde und trotz seiner Kaltblütigkeit menschlich wirkt.
    Das Ende ist ebenfalls sehr gut gelöst, wobei ich mir gewünscht hätte, dass noch die eine Frage geklärt wird.

    Die Serie hat auch eine sehr angenehme Länge von 13 Episoden á 25 Minuten sowie eine Bonusfolge, die zwischen der regulären zehnten und elften Folge spielt, wobei dort die Lücke zwischen Lucys Kindheit und ihrer Gefangenschaft erläutert werden. Außerdem muss man wissen, dass der Anime nur die ersten sechs Bände des Manga abdeckt und danach von diesem abweicht und eine eigene Geschichte erzählt, die doch enorm abweicht.


    Wer die Möglichkeit hat sich den Anime anzusehen, sollte sie nutzen. Ist mein erster Anime seit DragonBall Z, den ich angesehen habe und wurde fantastisch unterhalten. Deshalb kann ich nur eine klare Empfehlung aussprechen.
    Geändert von Ankylo (26.03.2018 um 20:31 Uhr)


    1933/34 | 1937/38 | 1960/61 | 2009/10 | 2012/13 | 2014/15

  10. #50
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Darth-Bane
    Mitglied seit
    18.10.2003
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    2.121
    Die ersten sechs Minuten der ersten Folge von Persona 5: The Animation sind nun veröffentlicht worden:


    Persona 5: The Animation - First 6 Minutes
    Die Erwägung der Vergangenheit lässt die Zukunft erkennen.

    Bei Feinden kannst du darauf setzen, dass sie angreifen. Bei Verbündeten weißt du nie, was sie planen.

  11. #51
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PSYCHOBUBE
    Mitglied seit
    25.12.2008
    Beiträge
    5.749
    Blog-Einträge
    18
    Ich hab auf Netflix 'The seven deadly sins' für mich entdeckt. Tolle Geschichte mit vielen interessanten Wendungen und geiler Soundtrack. Vor allem das Lied 'Perfect time' packt mich bei den Eiern


    https://m.youtube.com/watch?v=3uaUJdqa-7s

    Ein Traum
    Internet, the final frontier. These are the surfing sessions of the user PSYCHOBUBE. His continuing mission to explore strange new pages. To seek out new informations and new communyties. To boldly go, where no noob has gone before.

  12. #52
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Herr-Semmelknoedel
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    2.041
    Habe mir mal aus offensichtlichen gründen ein paar Folgen von diesem Devil May Cry Anime angeguckt, und muss ja sagen: nicht so gut

    Da ja die spiele für dicke Action stehen und Story eher nur Beiwerk ist (ironischer weise bot da das Reboot echt noch am meisten was), könnte man meinen die würde in eine ähnliche Richtung gehen, ha, nein! Ich mein die Spiele (na gut, im Grunde nur Teil 3, aber ihr versteht auf was ich hinaus will) über treiben mit allem, da werden Türme runter gerannt und nebenbei Dämonen erschossen, auf abgeschossenen Raketen gesurft, gegen große Monster gekämpft die dazu vorher vocal nieder gemacht werden und natürlich der Klassiker in dem die Party Crazy wird, und naja, ist ja nicht so als ob es gar keine Action gäbe, aber dann sind es dann doch eher "harmlose" Szenen, also Dämonen tauchen auf, der Soundtrack dreht hoch, und Dante erschießt sie kurz, das wars. Ich mein das ganze ist von Studio Madhouse gemacht, die selben Jungs welche das hier und das hier gemacht haben, ich wünschte es hätte irgendwo das gleiche Treatment bekommen, es muss ja nicht genau so übertrieben sein wo jetzt Berge platzen und die ganze Location in trümmer fällt, hätte hier eh nicht gepasst, aber so ein wenig Dynamik und teurer produzierte Kämpfe wären ja schon wünschenswert gewesen.

    Stattdessen bekommen wir Story fokus, oh Junge, und der stinkt! Schnarchige, belanglose und vorhersehbare Geschichtchen welche man schon in 100 anderen Serien aus den 2000ern Jahre gesehen hat, mit einer Stilistischen Mischung aus Cowboy Bebop (nur dass CB alles viel besser macht) und der ersten, noch nicht so guten Hellsing Serie (übrigens: deren ernst ? ), ein kitschiges Pärchen findet nicht zusammen weil der Vater nein sagt, da der Freund in geheimen ein Dämon ist, ein Idiot der Dante ausspioniert und denkt er sei ein gefährlicher Verbrecher und sich deshalb sich vor seiner geliebten zum trottel macht, eine von einem Dämonen besessenen Sängerin welche Fans Manipuliert und Ihr Freund Angst um ihr Schicksal hat, man hat solchen Brei schon abgewandelt woanders gesehen. Zudem ist alles so bierernst und Unspaßig, klar wirft Dante mal einen lockeren Spruch ab oder die Serie macht klägliche versuche lustig zu sein, aber kommt, es ist fucking Devil May Cry, und kein Rosamunde Pilcher Drama, das soll fetzen und keine Gefühle auslösen
    Geändert von Herr-Semmelknoedel (04.07.2018 um 16:20 Uhr)

  13. #53
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sQuIrReL
    Mitglied seit
    19.12.2006
    Beiträge
    2.330
    Blog-Einträge
    1
    Mir gefällt Boruto langsam immer mehr. Die Folge 65 ist ja ein Teil von den Film Boruto, aber in der Serie haben die das ganze noch besser gemacht und der Gegner ist kein rothaariger Teufel.





    Ich finde es echt nice.

    Edit:

    Typisch, wenn die Videos gesperrt werden.
    Geändert von sQuIrReL (10.08.2018 um 22:26 Uhr)

  14. #54
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Herr-Semmelknoedel
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    2.041
    https://www.polygon.com/2018/8/13/17...tch-livestream

    Jungs, wird mal Zeit einen guten Anike zu gucken


  15. #55
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sQuIrReL
    Mitglied seit
    19.12.2006
    Beiträge
    2.330
    Blog-Einträge
    1
    Seit 2 Wochen gibt es neue Folgen von Inuyasha auf Bluray und anime-on-demand.de zu sehen.
    Ich muss sagen, es fühlt sich einfach so wie damals an und sind auch alle Synchronsprecher ( Mit Ausnahme Opa und Sōta bzw. der kleine Bruder) vorhanden.

    Ich war richtig geflasht.

    Hier eine kleine Hörprobe.




    Edit:

    Da ist mir gerade noch eingefallen, dass sie die Namen nun richtig ausprechen von Naraku und Miroku.
    Geändert von sQuIrReL (11.09.2018 um 16:17 Uhr)

  16. #56
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PSYCHOBUBE
    Mitglied seit
    25.12.2008
    Beiträge
    5.749
    Blog-Einträge
    18
    Ich bin total von Assassination classroom geflashed schräger Humor, spanned, interessante Wendungen und mit viel Gefühl. Obwohl ich die oft geschaut habe und durch habe schaue ich mir die folgen immer wieder an.


    Und ich habe auf Netflix Ronja Räubertochter gefunden. Schau ich mir auf japanisch an. Ich bin mir sehr sicher dass die Serie Astrid Lindgren gerecht werden.

    Damals Nils Holgersson als Anime wurde ja auch der Autorin Selma Lagerlöff gerecht. Nils Holgersson würde ich gerne mal auf japanisch sehen. Nur finde ich es nicht. Ich habe das Buch gelesen und es war klasse.
    Internet, the final frontier. These are the surfing sessions of the user PSYCHOBUBE. His continuing mission to explore strange new pages. To seek out new informations and new communyties. To boldly go, where no noob has gone before.

  17. #57
    Community Officer
    Avatar von T-Bow
    Mitglied seit
    20.10.2007
    Ort
    Olymp
    Beiträge
    11.917
    Blog-Einträge
    3
    Assassination Classroom ist toll und seit langem mal wieder ein Anime, welchen ich komplett zu Ende geschaut habe. Deutsche Synchro auch top.

    *Tasse mehrere Minuten lang kaltpust*
    Geändert von T-Bow (06.10.2018 um 11:53 Uhr)
    PSYCHOBUBE hat "Gefällt mir" geklickt.

  18. #58
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PSYCHOBUBE
    Mitglied seit
    25.12.2008
    Beiträge
    5.749
    Blog-Einträge
    18
    Zitat Zitat von T-Bow Beitrag anzeigen
    Assassnation Classroom ist toll und seit langem mal wieder ein Anime, welchen ich komplett zu Ende geschaut habe. Deutsche Synchro auch top.

    *Tasse mehrere Minuten lang umrühr*
    "Es ist nicht der Wind, der die Kirchblüten zum wehen bringt, der das Leben bringt, sondern die Tentakel"
    Internet, the final frontier. These are the surfing sessions of the user PSYCHOBUBE. His continuing mission to explore strange new pages. To seek out new informations and new communyties. To boldly go, where no noob has gone before.

  19. #59
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ankylo
    Mitglied seit
    22.04.2011
    Beiträge
    11.642
    Blog-Einträge
    3
    Schnitte, Sprecher und Intros – die häufigsten Fragen zu "Detektiv Conan"


    Im Juni baten wir euch auf Facebook und Instagram, uns Fragen zum einem der großen Animeereignisse dieses Jahres zu schicken, zu den neuen Folgen "Detektiv Conan". Wissensdurstig wie echte Detektive habt ihr Fans euch erwiesen. So ist zunächst ein Dankeschön angebracht: Wir freuen uns sehr, so engagierte Zuschauer und User zu haben. Hier nun die Antworten zu den am häufigsten gestellten Fragen:

    Spoiler:
    1. Die deutschen Sprecher bei den neuen Folgen von "Detektiv Conan"

    Neue Fälle warten auf die Spürnasen von "Detektiv Conan", und sie werden sie mit den euch vertrauten Stimmen lösen. Tobias Müller spricht weiterhin die Rollen von Conan Edogawa und Shin‘ichi Kudo. Und wer könnte sich besser selbst als "Meisterdetektiv Kogoro Mori" vorstellen als Jörg Hengstler?
    Giuliana Jakobelt und Klaus-Dieter Klebsch übernehmen wie schon seit der ersten Folge die Rollen von Ran und Megure. Die Stimmen von Professor Agasa und Sonoko - Frank Ciazinski und Jill Schulz - kennt ihr aus den Filmen. Hinter Heiji steht wie in der alten Serie wieder Oliver Feld. Einen Neuzugang im Team gibt es: Tanja Schmitz übernimmt die Rolle von Ayumi.

    2. Wie kam es zu den neuen Folgen? Und wieso hat es so lange gedauert, bis welche kamen?

    Im Grunde läuft es für uns auf eine Frage hinaus: Wollen die Fans das sehen, was wir zeigen? Als Ende 2016 "Detektiv Conan" bei uns startete war schnell klar, dass die Serie immer noch beliebt ist. Noch bevor die ersten Folgen starteten, gingen die ersten Fragen, ob es mal neu synchronisierte Folgen geben werde bei uns ein. Wir begannen relativ bald, die Möglichkeiten dazu zu prüfen.
    Solche Projekte brauchen aber ihre Zeit. Im Grunde müssen sich alle sicher sein, dass "Detektiv Conan" in den richtigen Händen ist, und dass die Lizenzen klar Zuständigkeiten, Rechte und Pflichten definieren. Weiterhin wollen alle sichergehen, dass die neuen Folgen die gleiche Anmutung haben wie die alten, damit "Detektiv Conan" eben "Detektiv Conan" bleibt. Die Synchronisation entsteht seit Frühjahr 2018 unter unserer Federführung. ProSieben MAXX arbeitet mit Kazé zusammen, die eine DVD-Veröffentlichung planen. Lizenzgeber ist das japanische Unternehmen TMS Entertainment. Synchronisiert wird im Studio Oxygen, das schon die "Detektiv Conan"-Kinofilme bearbeitet.

    3. Bleibt der alte Stil erhalten?

    Was wäre "Detektiv Conan" ohne die Sprücheklopferei?! Die Charaktere haben ihre eigene "Schnauze", die beim Rätselösen genauso wenig fehlen darf wie ihr scharfer Verstand. Die neuen Folgen werden diesen Stil beibehalten. Von der Übersetzung über die Regie bis zu den Sprechern konnte das alte Team gewonnen werden, das auch für die Synchronisation der Kinofilme verantwortlich ist. Karin Lehmann, Übersetzerin und Dialogregisseurin schildert ihre ersten Eindrücke in einem kurzen Interview.

    4. Wie wird mit den Intros verfahren?

    Japanische Intro-Songs oder doch besser deutsche? Hier scheint die Hälfte der Fans das Original zu bevorzugen, die andere Hälfte eine deutsche Version. Wir haben uns dazu entschieden, anders als früher, die Originalsongs beizubehalten.

    5. Wie werden Texte im Bild übersetzt?

    Wie schon in der alten Serie werden wir Untertitel einsetzen, um Schriftstücke, Schilder, Bildschirmanzeigen und Ähnliche Texte zu übersetzen. Das Bild wird also nicht weiterbearbeitet. Eine kleine Änderung gibt es: Wir haben von der alten Schrifttype Abschied genommen, und verwenden eine normale gerade Type – nicht mehr eine, die an China-Restaurants erinnert.

    6. Wie werden die Folgennamen übersetzt?

    Hier orientieren wir uns stärker am japanischen Originaltitel als bei den ersten Folgen.

    7. Was geschieht mit den Werbeunterbrechungen?

    Im japanischen Original wird die Werbepause mit einem Flug durch eine Drehtür angekündigt. Diese Animation wird entfernt - schließlich haben wir auch keine Werbepause.

    8. Werden die Folgen geschnitten oder ungeschnitten sein?

    Der Alptraum vieler "Detektiv Conan"-Fans ist nicht, von der Schwarzen Organisation gejagt zu werden, nein - er ist viel schlimmer: geschnittene Folgen! Vielleicht sollten wir zunächst die Frage beantworten, wann es notwendig sein könnte, die Schere anzusetzen:
    In Deutschland gelten gesetzliche Vorschriften zum Jugendschutz, die das Ziel haben, Kinder und Jugendliche vor Inhalten zu schützen, die sie in ihrer Entwicklung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit beeinträchtigen können. Die wichtigsten Kriterien sind hier übermäßige Angsterzeugung, Gewaltbefürwortung bzw. -förderung uns sozial ethische Desorientierung. Wir halten uns selbstverständlich an diese Vorschriften.
    Bisher gab es "Detektiv Conan" keinen Anlass zum Schneiden – also haben wir auch nicht geschnitten. Sollte der Fall eintreten, dass wir eine Folge nicht ungeschnitten zeigen können, werden wir genau überlegen, was zu tun ist, ob beispielsweise eine spätere Ausstrahlung in Frage kommt. Auf keinen Fall soll die Geschichte, der Inhalt verändert werden. Schnitte würden wir also präzise einsetzen (beispielsweise um genau ein zu verstörendes Bild rauszunehmen) und kaum Spuren hinterlassen - wie die Männer in Schwarz. Bisher, wie gesagt, war das nicht notwendig.


    9. Wann geht es los?

    [Update: 19.09.2018] Wir starten am 19. Oktober 2018 mit einem SOnderprogramm. Von 17:35 Uhr zeigen wir fünf Folgen. Zunächst die bekannten 332 und 333. Dann setzen wir mit den neuen Folgen 334 bis 336 fort und zeigen so den vor zwölf Jahren nie völlig aufgeklärten Fall um den "stumm zurückgelassenen Beweis" am Stück. Viele Fans hatten uns gebeten, die der Folge 334 vorhergehenden Teile nochmal zu zeigen und wir freuen uns, diesen Wunsch erfüllen zu können. Hier bleiben wir noch bei der alten Namenskonvetion: Folge 334 wird entsprechend "Der stumm zurückgelassene Beweis - Teil 3" heißen. Außerdem zeigen wir an dem Tag am Abend noch das Sepcial "Episode ONE". Ab dem 22. Oktober läuft "Detektiv Conan" jeden Werktag um 18:20 in der AnimeAction.

    10. Sind weitere Synchronisationen geplant?

    Bis ins Frühjahr 2019 seid ihr dann mit neuen Folgen versorgt. Für weitere Folgen gilt wie schon vorhin: Wir wollen euch das zeigen, was gefällt. Ob die neuen Folgen Gefallen finden sehen wir an der Quote, an den Onlineabrufen und auch an euren Reaktionen in den sozialen Medien. Und finden sie Gefallen, dann führen wir die Synchronisation fort - das dauert dann auch keine zwölf Jahre. Wir sind auch schon bei anderen Serien stärker mit der Synchronisation involviert, beispielsweise bei "Hunter x Hunter", das Ende August startet.

    Falls es jemand nicht mitbekommen hat, so wie ich, ab dem 19. Oktober laufen endlich neue Folgen von Detektiv Conan mit deutscher Synchronisation. Das ist nur allein deshalb möglich, da die Einschaltquoten so hoch sind und zahlreiche Fans immer noch einschalten. Ich kann deshalb nur dazu raten sich die neuen Folgen allesamt reinzuziehen, damit noch mehr Episoden folgen. Immerhin mussten wir jetzt 12(!) Jahre warten.
    Wer nicht zur Uhrzeit schauen kann, der kann sich die ProSieben MAXX App holen. Damit kann man nahezu alle Sendungen binnen einer Woche nach Ausstrahlung ansehen. So schaue ich auch Detektiv Conan. Kann es kaum noch erwarten.


    1933/34 | 1937/38 | 1960/61 | 2009/10 | 2012/13 | 2014/15

  20. #60
    Community Officer
    Avatar von T-Bow
    Mitglied seit
    20.10.2007
    Ort
    Olymp
    Beiträge
    11.917
    Blog-Einträge
    3
    Habe es vor kurzem mitbekommen und wollte es auch erst voller Euphorie posten, aber dachte hier gibt es eh keine Conan-Fans (mehr). Danke, dass du es übernommen hast. Ich freue mich riesig drauf, da die Serie und der Manga - wessen Übersetzung ja zum Glück nicht gestoppt wurde - mich jahrelang begleitet und mit einigen anderen Animes zusammen die Kindheit geprägt hat. Was mich nur manchmal stört ist der massive Einsatz von japanischen Wortspielen, sodass man kaum mitraten kann.

    Die Antworten im FAQ sind sehr sympathisch!

    Und bin mir sicher, in der Serie "Maniac" drei bekannte Stimmen aus Detektiv Conan gehört zu haben:

    'Owen' (Jonah Hill) wird von den Sprecher synchronisiert, der 'Shinichi' spricht. Ist mir aber erst viel später aufgefallen, dachte die ganze Zeit er hört sich wie ein Anime-Charakter an.

    'Annie' (Emma Stone) von der, die 'Kazuha' spricht. Bin mir aber nicht sicher.

    Und Gabriel Byrne von dem, der 'Megure' spricht, ohne Zweifel.
    Geändert von T-Bow (06.10.2018 um 12:06 Uhr)
    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •