1GefÀllt mir
  1. #3401
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ganonstadt
    Mitglied seit
    27.08.2007
    BeitrÀge
    1.466
    blackxdragon:
    Eine flog ĂŒber das Kuckucksnest... einer der wenigen Filme, die 5 Oscars in den Hauptkategorien abgerĂ€umt hat. Verstehe Dein Review nur irgendwie nicht. 6,5??? Obwohl Du ihn geil fandest???

    Zum Thema Pate:
    Hatte ihn frĂŒher mal gesehen, konnte mich aber kaum noch dran erinnern. Letztens irgendwann bei Amazon Video angefangen zu gucken. Musste nach ca. (geschĂ€tzt) 1 Stunde ausmachen, da ich ihn bis zu diesem Zeitpunkt echt hammer langweilig fand.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #3402
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Herr-Semmelknoedel
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Ort
    Stuttgart
    BeitrÀge
    450
    Kurz und knaggisch:

    Guardians of the Galaxy Vol. 2 Gelungene Fortsetzung, zwar hat der Film massive probleme in der Story, aber in Sachen Action und Humor setzt er gegenĂŒber dem VorgĂ€nger nochmal einen drauf, persönlich wĂŒrde ich den ersten Teil dennoch bevorzugen, da dieser dann doch origineller ist. 8/10

    Dr.Strange nach dem GotG 2 mich dann doch wieder ins Marvel-Boot zurĂŒck geholt hat habe ich dann diesen eben mit einem ein Euro Wuaki Gutschein nachgeholt (kann den Service ĂŒbrigens nicht empfehlen, BildqualitĂ€t war unter aller sau und das ganze gibt es nicht als PS4 oder Firestick app... mit nem Gutschein zwar voll in Ordnung, aber bleibt sonst lieber bei Amazon Video). Und hey, der Film hat mich echt positiv ĂŒberrascht. Man bekommt geile Bilder und Visuelle effekte (gerade dann wenn er in die Magiewelt eingeweiht wird ) ĂŒberraschend viel Humor, gut entwickelte Charaktere und die klassische Marvel QualitĂ€t. 8/10

    Vaiana, oder Moana, is doch Wumpe ganz ehrlich: das erste mal seit langem hat mich hier wieder ein Disneyfilm wirklich begeistert! dieser Film hat wirklich alles: Tolle Figuren, fantastische Animationen, atemberaubende Bilder, wirkich sehr viel kreative EinfĂ€lle und Designs, ja sogar die Musik ist echt gut (schaut in aber deswegen lieber hier auf englisch, wirklich: in der deutschen Fassung soll wohl Helene Fischer singen ). Ich saß hier wirklich von dem Fernseher und dachte mir durchgehen einfach nur "Woah!" Der Film nimmt zwar leider am ende stark ab, aber fĂŒr das was davor kam kann ich diesem Streifen einfach nicht böse sein! 9/10!

  3. #3403
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von n-zoneAffe
    Mitglied seit
    01.07.2006
    Ort
    In der Hölle!!!!einseinself
    BeitrÀge
    2.001
    Alien Covenant

    SPOILER SPOILER SPOILER

    Ein meiner Meinung nach spannungsarmer und langatmiger Versuch das Alienfranchise weiterzufĂŒhren.
    HĂ€ufig unlogisch agierende, eigentlich hochintelligente Menschen stĂŒmpern durch eine ergraute und tote Welt.
    Das titelgebende Monstrum kommt viel zu kurz, ein Schöpfungsbesessener Android mit entwickelter Persönlichkeit treibt sein Unwesen.
    Ein viel zu vorhersehbares Ende und eine unnötige MMA Szene trĂŒben das Filmerlebnis insgesamt komplett.
    Schöne Landschaftsaufnahmen retten diesen Sci-Fi Horrorfilm leider nicht, die LogiklĂŒcken und die Unvernunft der Expeditionsmitglieder ĂŒberschatten jegliche Inszenierung.
    Ich habe außerdem klassischen Ekel-Körperhorror vermisst, jede Form von abartigem Charme wird durch CGI im Keim erstickt.

    Insgesamt fĂŒr mich persönlich kein lohnenswerter Kinobesuch, allerdings muss ich Michael Fassbender ausklammern.
    Ein toller Darsteller der hier in einer nuancierten Doppelrolle ĂŒberzeugen kann, der Mann hat schon fĂŒr Shame und Hunger einen Oscar verdient.
    Es wird Zeit Hollywood!

    Schade, wirklich schade, ich mag Alien und seine widerwĂ€rtige und anziehende Giger Ästhetik, Covenant ist leider ein Horrorfilm geringen Niveaus.
    Alienfans werden ihn ohnehin ansehen. Doch wer hadert ein Ticket zu ziehen kann es auch gerne bleiben lassen, eine Perle lÀsst man damit nicht aus.

    Wirklich, wirklich schade. Der nĂ€chste Anlauf im Franchise darf gerne altmodischer ausfallen, Ekel ala Das Ding und deutlich intelligenter handelnde Protagonisten wĂŒrden sehr zutrĂ€glich sein.
    Hoffentlich wirkt das Ganze nicht wie ein enttÀuschter Verriss eines eingefleischten Alienfans, ich mag diese Biester einfach und finde die ersten beiden Filme toll, nicht mehr und nicht weniger.

    4/10 FĂŒr die schönen Landschaften und einen tollen Fassbender.
    Die einzig richtige Einstellung der heutigen Welt ist die eines gepflegten Galgenhumors.

    Georg Kreisler

  4. #3404
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Herr-Semmelknoedel
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Ort
    Stuttgart
    BeitrÀge
    450
    Zitat Zitat von n-zoneAffe Beitrag anzeigen


    SPOILER SPOILER SPOILER
    Wir haben einen Spoiler Tag dafĂŒr, danke <3

    Okay: Suicide Squad


    Um mal die Frage zu beantworten warum ich mir diesen Schund gebe kann ich nur sagen dass ich mir zu dem Film mir ne ausfĂŒhrlichere Review geben wollte, diese verlangt aber Vorwissen von dem Streifen, und ja, irgendwo wollte ich mich trotz allem was ich davon gehört habe mich nicht spoilern lassen, keine Ahnung, das ist ja nicht irgendein schlechter Film, ich kenne nĂ€mlich auch viele Leute denen hat er auch gefallen, andere meinten zu mir ich soll bloß nicht diesen Film zu schauen so schlimm sei er, was dazu fĂŒhrte das er mich dann doch irgendwo interessiert hat was denn nun daran so schlimm sei

    um mal die Frage zu beantworten: nein: das ist definitiv nicht der schlimmste Film den ich je gesehen habe, ein paar Sachen sind ja schon recht in Ordnung, ein paar der Figuren sind ja schon ganz Nett, wie Deadshot, oder der Feuermann, aber auch Harley war hin und wieder mal ganz spaßig zu beobachten. Das hat den Film echt so ein klein wenig sympathisch gemacht. Außerdem hat man ja versucht so ein paar Figuren ne Hintergrundgeschichte zu geben. Zwar alle "oh ich hab meine Familie verloren", was ziemlich unorginell ist wenn JEDE Figur das Problem hat aber zumindest hat man dran gedacht... bei wie gesagt nur ein paar Figuren, wĂ€hrend Killer Croc und der BĂ€rtige Typ mit dem Einhorn weiterhin... naja, nichts sind.

    Was den Rest betrifft, tja...
    Der Film war super dĂŒster und Farbenarm, wenn man bedenkt dass das als lustiger Superschurkenspaß beworben wurde fĂŒr den man extra nochmal ein paar Lines neu aufgenommen hat kommt das dann doch sehr unpassend. Die Gags sind nicht einmal sonderlich gut,ich hab wirklich keinmal in dem Film gelacht oder auch nur meine Mundwinkel nach oben bewegt. Es sind einfach nur schiefe SprĂŒche, die art wo Teenager noch ein XD dahinter schreiben wĂŒrden um zu zeigen "ach wie lustig das doch ist" aber eigentlich keine Pointe vorhanden ist, und sonst hat der film nichts witziges, keinen in Szene gesetzten visuellen Humor, kein Aufbau und payoffs, nur platte SprĂŒche, Fips Asmusen wĂ€re Stolz!
    Sonst hat der Film trotz ein paar ganz netter Figuren und (immer selben, nicht konstanten) Hintergrundgeschichten so keine Entwicklung zwischen denen. man nimmt ein paar Fieslinge, wirft die zusammen, und am ende sind die alle plötzlich freunde ohne zu zeigen wie die es wurden. Es gibt nichts wo gezeigt wird wie Beziehungen zu einander aufgebaut werden, der Film geht davon aus dass durch das ganze die schon Freunde werden, obwohl die sich nur untereinander geneckt haben und nie gegenseitig geholfen. Mehr Charakter-Interaktion gab es nicht. In der Barszene saßen die dann zwar zusammen und haben gegenseitig ihre Geschichten erzĂ€hlt, aber das war kurz vor ende des Films und ganz am ende fiel sogar das Wort "Familie", was einfach nur unglaubwĂŒrdig ist.
    Zum Schluss nochmal zum Joker: Das war nichts! Um nicht zu sagen dass dies der vielleicht ohne Untertreibung der schlechteste Joker war den ich je gesehen habe. Statt einem unterhaltsamen Psycho, welcher auf witziger weise gefĂ€hrlich fĂŒr alle ist haben wir hier einen GrĂŒnhaarigen ZuhĂ€lter mit leichten Kriminellen Motiven und dabei wirklich unlustig ist und lediglich hier und da krumm lacht... jop! Das ist Letos Joker! Ehrlich: nimmt ihn die Schminke ab und ich wĂŒrde nicht mal erkennen dass dieser den Joker darstellen soll! So ein Pimp mit leichtem Dachschaden ist nicht die Bedrohung Gothams bei dem Batman selber in moralische Konflikte GerĂ€t (dieser terror Batman hier ja sowieso nicht, aber der typ hier nicht einmal eines Konfliktes wert wenn ihr versteht was ich meine).
    Ansonsten hat der film noch ne menge LogiklĂŒcken oder peinliche scheiße (z.B. rettet Batman in seinem Cameo der im sterben liegenden Harley, und statt dass er sie wiederbelebt (oder umbringt, ich mein der Batman tötet ja Verbrecher aus Prinzip) gibt er ihr einen ausfĂŒhrlichen Zungenkuss wo man nicht mehr vom Mund zu Mund Beatmung sprechen kann ), aber Jut, es schon fast halb eins und ich muss mal zum Punkt kommen:

    3/10
    GeÀndert von Herr-Semmelknoedel (19.05.2017 um 00:31 Uhr)

  5. #3405
    Community Officer
    Avatar von Sc4rFace
    Mitglied seit
    06.01.2005
    BeitrÀge
    23.631
    Gestern Ant-Man gesehen, wollte mich von diesem Comic Zeug eigentlich jetzt mal fern halten. Gut fand ich ihn dann auch nicht, sogar sehr langatmig und uninteressant. Der ganze Film passt nicht zu den Kritiken, die ich gelesen oder gesehen habe als er damals erschienen ist. Da wurde sogar behauptet es sei einer der besten Origins Filme von Marvel und super lustig. Nope.

  6. #3406
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LouisLoiselle
    Mitglied seit
    10.05.2002
    Ort
    Hildesheim
    BeitrÀge
    4.577
    Blog-EintrÀge
    3
    Der Film hatte viele, lustige Stellen (Das Finale auf dem Spielzeugzug war doch zum brĂŒllen). Oder gehst du zum lachen in den Keller?^^ Ich gebe allerdings zu, dieser Mexikaner (oder was auch immer der ist) mit seiner aufgesetzten Lustigkeit, und seinem Akzent war eher nervig als unterhaltsam.
    "Das ist keine Meinung, sondern Wissenschaft. Und Wissenschaft ist ein kaltherziges Biest mit einem Stahldildo zum Umschnallen." - Vincent Masuka

  7. #3407
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Outer Rim
    BeitrÀge
    43.608
    Blog-EintrÀge
    5
    Das war das Finale? Warum zeigt man das in den Kino-Trailern? da geht doch dann im Film die Spannung flöten, wenn man schon vorher weiß was kommt

  8. #3408
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Khaos-Prinz
    Mitglied seit
    13.03.2008
    BeitrÀge
    8.893
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Das war das Finale? Warum zeigt man das in den Kino-Trailern? da geht doch dann im Film die Spannung flöten, wenn man schon vorher weiß was kommt
    Du weißt ja nur das es kommt, nicht das es danach vorbei ist

  9. #3409
    Community Officer
    Avatar von Sc4rFace
    Mitglied seit
    06.01.2005
    BeitrÀge
    23.631
    Zitat Zitat von LouisLoiselle Beitrag anzeigen
    Der Film hatte viele, lustige Stellen (Das Finale auf dem Spielzeugzug war doch zum brĂŒllen). Oder gehst du zum lachen in den Keller?^^...
    Kannte ich aus dem Trailer schon und so ein richtiger BrĂŒller war es trotzdem nicht.

  10. #3410
    Community Officer
    Avatar von T-Bow
    Mitglied seit
    20.10.2007
    Ort
    Olymp
    BeitrÀge
    10.736
    Blog-EintrÀge
    3
    Ich habe extrem viele Filme ĂŒber die letzten Jahre hinweg gesehen (bereits geschaute nochmal und fĂŒr mich neue) und hier ĂŒberhaupt nicht mehr gepostet. weil ich mich schwer damit tue, Filme zu bewerten. Daher erstmal (bereits gesehen):

    Spiderman (jeweils die mit Peter Parker): Netter Auftakt, mehr nicht. Man merkt irgendwie, dass noch kein großes Budget fĂŒr die visuellen Effekte oder Erfahrung vorhanden war.
    Spiderman 2: Schlechtester dieser Trilogy, geht es nach mir. Viel zu viel Liebesscheiße, zu wenig Action. DafĂŒr bessere Effekte.
    Spiderman 3: Bester Teil. Parker kriegt endlich mal sein Maul auf, Liebesscheiße deutlich reduziert (der Film wurde dafĂŒr kritisiert, dass zu wenig passiert - den zweiten Teil etwa vergessen?!), es geht direkt zu Sache, Harry kriegt ordentlich auf die Fresse und die Liebesscheiße ist in Maßen vorhanden und damit ertragbar. Humor ebenfalls dezent, aber passend. Wobei die Szene, in der Pete rumtanzt und alles, fremdscham pur war. Unnötig. Tolle Action-Szenen, auch wenn man manchmal das Animierte bemerkt (als Kind ĂŒberhaupt nicht aufgefallen). Warum Venom und Sandman plötzlich zusammengearbeitet haben, wird nicht erklĂ€rt.

    Kenn die Comics nicht.

    So, demnÀchst dann die Pixar- und Tarantino-Filme, welche ich in letzter Zeit so geguckt habe.
    GeÀndert von T-Bow (20.05.2017 um 01:14 Uhr)

  11. #3411
    Community Officer
    Avatar von Sc4rFace
    Mitglied seit
    06.01.2005
    BeitrÀge
    23.631
    Zitat Zitat von T-Bow Beitrag anzeigen
    Spiderman (jeweils die mit Peter Parker)

  12. #3412
    Community Officer
    Avatar von T-Bow
    Mitglied seit
    20.10.2007
    Ort
    Olymp
    BeitrÀge
    10.736
    Blog-EintrÀge
    3
    Zitat Zitat von Sc4rFace Beitrag anzeigen
    Was?

  13. #3413
    Community Officer
    Avatar von Sc4rFace
    Mitglied seit
    06.01.2005
    BeitrÀge
    23.631
    Zitat Zitat von T-Bow Beitrag anzeigen
    Was?
    Peter Paker = Spider-Man. Denke du meinst Tobey Maguire, den Schauspieler.

  14. #3414
    Community Officer
    Avatar von T-Bow
    Mitglied seit
    20.10.2007
    Ort
    Olymp
    BeitrÀge
    10.736
    Blog-EintrÀge
    3
    Zitat Zitat von Sc4rFace Beitrag anzeigen
    Peter Paker = Spider-Man. Denke du meinst Tobey Maguire, den Schauspieler.
    Verstehe ich nicht, ist doch das/derselbe. Ja, der Spiderman mit Peter Parker (= Tobey Maguire). Denke nur, dass "Peter Parker" mehreren ein Begriff ist als Maguire.

    Den ersten Teil von Amazing Spiderman habe ich vor Jahren ĂŒbrigens auch gesehen, konnte damit aber nichts anfangen, da meine Erwartungen zu hoch waren und ich nunmal die Comics nicht kenne. Wollte diesen Teilen aber nochmal 'ne Chance geben, auch wenn ich den Trailer zum dritten Teil zum kotzen finde. Und wieso zeigt/spoilert man bitte so viel?
    GeÀndert von T-Bow (20.05.2017 um 01:30 Uhr)

  15. #3415
    Community Officer
    Avatar von Sc4rFace
    Mitglied seit
    06.01.2005
    BeitrÀge
    23.631
    Naja wenn du schreibst "Spider-Man Filme, die mit Peter Parker", dann ist das keine Eingrenzung. Zumindest habe ich deinen Satz so gedeutet als wÀre das das Ziel der Aussage gewesen. Wenn ich mal ausnahmsweise den Revolverkorinthenkacker spielen darf.

    Meiner Meinung ist Amazing Spider-Man 1 der perfekte Spider-Man Film. Fand die erste Trilogie nicht gut. Hab irgendwo hier im Thread meine Bewertungen dazu.

  16. #3416
    Community Officer
    Avatar von T-Bow
    Mitglied seit
    20.10.2007
    Ort
    Olymp
    BeitrÀge
    10.736
    Blog-EintrÀge
    3
    Die Pixar-Filme sind herrlich und dabei (zumeist) großartig, animierte Filme, an denen einfach kein anderes Studio rankommt, was die Animationen angeht. Zu oft hat man das GefĂŒhl, als gĂ€be es die jeweiligen Umgebungen der Filme und SchauplĂ€tze in der RealitĂ€t. Als negativ empfinde ich stets die zu lange Laufzeiten der Filme. Hier und da können ruhig mal ein paar Minuten wegfallen. Hasse lange Film, die gefĂŒhlt 5 Stunden gehen (Hallo, Interstellar!).

    • Toy Story 1-3: Noch nicht gesehen, folgt dieses Wochenende
    • Das große Krabbeln: Hat mich eher an eine Produktion von DreamsWorks erinnert, aber dennoch interessant, wenngleich nicht besonders (außer die angespielte Thematik)
    • Die Monster AG: Erster Film von Pixar, den ich gesehen habe und fand ihn wundervoll. Auch Jahre spĂ€ter noch!
    • Findet Nemo (zum ersten mal geschaut): War insgesamt gut, aber auch irgendwie nervig, zu langgezogen. Da gab es noch einen anderen Animationsfilm mit Fischen, keine Ahnung mehr, wie der hieß.. jedenfalls, danach merkt man die Liebe und das Detail von Pixar. Es greift alles wunderbar ineinander.
    • Die Unglaublichen: War besser als erwartet, wenngleich wieder zu lang. Schöner Film. Freue mich auf den zweiten Teil.
    • Cars: Nein, danke. Wird nicht geschaut.
    • Ratatouille: Hier habe ich den schlechtesten Film des Studios erwartet. Völlig zu Unrecht, wie ich hinterher festgestellt habe! Denn danach habe ich mich entschlossen, jeglichen, anderen Pixar-Film zu schauen. Was fĂŒr ein wundervoller Film, genial gemacht und animiert. So positiv ĂŒberrascht war ich noch nie. Anschauen!
    • WALL·E: Kann an Ratatouille gelegen haben, aber hier habe ich wohl zu viel erwartet. Fand die Thematik von Vornherein mehr als interessant, aber die Umsetzung war eher meh. Zu lang + es passiert zu wenig + eher langweilige Szenen = neeeee. Schade.
    • Oben: Mal wieder wunderschöne Effekte, tolle Story, cooler Film insgesamt. Kann (und sollte) man sich anschauen.
    • Cars 2: Da gibt es 'n zweiten Teil zu?
    • Merida: -
    • Die Monster Uni: Es ist bezeichnend, wie lange das Studio immer fĂŒr neue Filme braucht, obwohl es nur Animationen sind. Der zweite Teile von der Monster AG kam sehr realistisch rĂŒber, was die Bewegungen und so weiter angeht und auch an sich war der Film super. Auch wenn mir der erste Teil nach wie vor besser gefĂ€llt. Deutsche Synchronisation war exzellent, wie immer.
    • Alles steht Kopf: Sehr coole Idee, allerdings auch zu primitiv. Stellt uns Menschen zu sehr als Roboter dar. Aber auch hier: Toller Film, kann man geschaut haben. Wut FTW!
    • Arlo & Spot: Nicht zu Ende geschaut. Wo kommen wir denn dahin? Bisher der langweiligste Film Pixars.
    • Findet Dorie: Fand ich eher nervig, weil Dorie nervig ist. Joa.


    Sehr schön finde ich immer wieder diverse Anspielungen (seien es sexuelle, seriöse oder lustige), welche man als Kind ĂŒberhaupt nicht realisiert.

    Next: Tarantino. Fehlen nur noch 2 Filme.

    Zitat Zitat von Sc4rFace Beitrag anzeigen
    Meiner Meinung ist Amazing Spider-Man 1 der perfekte Spider-Man Film. Fand die erste Trilogie nicht gut. Hab irgendwo hier im Thread meine Bewertungen dazu.
    Kennst du die Comics? Habe das GefĂŒhl, dass diese nĂ€mlich eine wichtige Rolle spielen. Irgendwie verteufelt jeder, der die Comics kennt, die Filme mit Maguire, aber feiert The Amazing Spiderman. Werde mich mal durch deine/eure Meinungen lesen.
    GeÀndert von T-Bow (20.05.2017 um 01:55 Uhr)

  17. #3417
    Community Officer
    Avatar von Sc4rFace
    Mitglied seit
    06.01.2005
    BeitrÀge
    23.631
    Ich habe die ersten 50+ Ausgaben gelesen und einige wenige vom Ultimate Unversum und die Superior Spider-Man Reihe. Mein Liebling der Superhelden, wenn man so will. Dabei habe ich seit meiner Kindheit mit Comics und Superhelden nicht mehr viel zu tun. "Wichtig" sind die Comics nicht. In jeder Reihe gibt es Dinge, die aus den Comics stammen und welche, die sich davon unterscheiden. Soweit ich weiß gibt es Oscorp z.B. gar nicht in der Form im Comic Universum in der Art wie es in den Amazing Filmen dargestellt wird. Dort ist Oscorp der große Konzern, von dem ALLES schlechte ausgeht.

    Der neue Spider-Man schreckt mich noch ab. Da ich weder Tony Stark in den Filmen sehen will noch den Schauspieler passend finde.
    GeÀndert von Sc4rFace (20.05.2017 um 02:04 Uhr)

  18. #3418
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von gamechris
    Mitglied seit
    01.09.2002
    BeitrÀge
    4.422
    Zitat Zitat von Sc4rFace Beitrag anzeigen
    Naja wenn du schreibst "Spider-Man Filme, die mit Peter Parker", dann ist das keine Eingrenzung. Zumindest habe ich deinen Satz so gedeutet als wÀre das das Ziel der Aussage gewesen. [...]
    Als wenn man sagt, die 007-Filme, die mit James Bond
    Revolvermeister hat "GefÀllt mir" geklickt.

  19. #3419
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Outer Rim
    BeitrÀge
    43.608
    Blog-EintrÀge
    5
    Pirates of the Caribbean
    Salazars Rache


    Captain Jack is Back, aber erneut steckt er in großen Schwierigkeiten, denn niemand geringeres als der gefĂŒrchtete untote KapitĂ€n Salazar macht Jagd auf den Piraten. In seinem Ritt von einem Schlammassel in den nĂ€chsten, trifft er auf Henry Turner, den Sohne von Will und Elisabeth Turner, welcher seinen Vater vom Fluch der Dutchman befreien möchte, sowie auf die Astronomin Carina Smith, ebenfalls auf der Suche nach ihrem Vater und nach dem heiligen Dreizack des Poseidon. Eine Waffe die es vermag den Fluch der Meere zu beenden, Will Turner vom Fluch der Flying Dutchman zu befreien und Salazars Geistercrew zu besiegen. Doch nicht nur Jack will den Dreizack, auch Salazar durstet es danach und er nimmt sich die Hilfe der Crew der Queen Annes Revenge, Blackbeards alten Schiff, zur Hilfe, den legendĂ€ren Captain Barbossa. Doch auch Hector hat so seine PlĂ€ne. Und auch die britische Flotte hat ihre GrĂŒnde Jack zu jagen.

    Toller Film, ein wiedersehen mit vielen bekannten Gesichtern der original Trilogie (Master Gibbs, Marty, die 2 tollpatschigen Ex-Rotröcke aus FdK1+3 ...) aber auch dem 4. Film (Scrumb). Leider wird es wenn es einen 6. Teil geben wird, der nach dem Abspann quasi angeteasert wurde, an einem ganz kultigen Charakter mangeln, denn diese Figur opfert sich am Ende in einer SchlĂŒsselszene, um die Crew der Black Pearl und damit Jack, Henry und co zu retten.

    8/10





Ähnliche Themen

  1. WSV!!! [PS3, Wii, GC, BluRay, DVD]
    Von Brennerchen im Forum Trödelmarkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.01.2012, 02:15
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.05.2010, 22:29
  3. V/T: Wii, DS, GBA, PS1+2, NES, DVD (Film+Serie), BluRay
    Von pan2001 im Forum Trödelmarkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.09.2009, 22:30
  4. V/T PS2,PS3,HDDVDs,Bluray,DVD und anderes
    Von beatmaker im Forum Trödelmarkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.06.2009, 10:39
  5. [V]: PS3, GameBoy... Games, BluRay, DVDs, HDMI Kabel usw...
    Von DeeKayRoxx im Forum Trödelmarkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.01.2009, 04:51

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • AnhĂ€nge hochladen: Nein
  • BeitrĂ€ge bearbeiten: Nein
  •